Molke-Diät

Neben frischer Molke wird oft Molkepulver in vielen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen verwendet

Während einer langfristig angelegten Molke-Diät sollte täglich eine Hauptmahlzeit durch einen Molkedrink ersetzt werden. Die Molke fördert dank enthaltener Milchsäure und Milchzucker die Verdauung von Speisen sowie die Entwässerung des Körpers.

Blondes Mädchen mit rosa Spaghettiträgern trinkt aus einem Glas Milch
milk © Coka - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Molke-Diät

Die Molke-Diät zählt zu den Diätformen, die bereits bei Hippokrates eingesetzt wurde. Damals weniger aus der Sicht des Abnehmens, als aus gesundheitlichen Aspekten, geriet diese Diätform eine Zeit lang in Vergessenheit und erfreut heute wieder einer großen Beliebtheit.

Gesundheitswert der Molke

Die Molke selbst ist ein Nebenprodukt der Käseherstellung und beinhaltet zahlreiche Inhaltsstoffe, die eine positive Wirkung auf den menschlichen Organismus und auch die Haut haben. Zu den Hauptbestandteilen gehören

Prinzip der Molke-Diät

Die Molke-Diät wird zumeist in pulverisierter Form durchgeführt. Hierbei ersetzt man eine oder mehrere Hauptmahlzeiten durch ein Molkegetränk. Dieses Molkepulver ist in verschiedenen Varianten erhältlich und kann selbst in der Zubereitung von Desserts eingesetzt werden.

Als diätisches Mittel kann diese Molke-Diät nicht durch die pure Einnahme der Getränke einen Gewichtsverlust erzielen. Stellt man jedoch seine Ernährung um, versorgt den Körper mit viel Flüssigkeit und steigert seine Bewegung, dann kann die Molke durchaus ein wertvoller Helfer während einer Diät sein. Durchschnittlich 1200 Kalorien am Tag sollten nicht überschritten werden, um auf eine gesunde Weise abzunehmen und auch einen JoJo-Effekt zu vermeiden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Molke-Diät

Allgemeine Artikel zum Thema Molke-Diät

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen