Forum zum Thema Ernährungsumstellung

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Ernährungsumstellung verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (24)

Wie kann man den Magen an kleinere Portionen gewöhnen?

Seit einigen Tagen habe ich meine Ernährung umgestellt, weil ich unbedingt abnehmen will. Vor allen Dingen will ich jetzt weniger Essen, aber ... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Vanessa84

Sollte man im Sommer seine Ernährung umstellen?

Wenn es so richtig heiß ist mag ich lieber etwas leichtes, aber das kennt ja wohl jeder. Daher mal ne Frage, macht es da keinen Sinn allgemein... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Cinderella71

Wie stellt man die Ernährung richtig um?

Hi, ich will unbedingt ein paar Kilos abnehmen und zwar in kurzer Zeit. Sollte ich die Ernährung radikal umstellen und hungern, oder wären me... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Lori97

Wie stelle ich am besten meine Ernährung um?

Hallo ihr! Ich habe mir für nächstes Jahr vorgenommen meine Ernährung umzustellen, da ich die letzten Jahre wirklich zu viel ungesundes... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von loosie

Macht ihr euch Gedanken um ausgewogene Ernährung?

Ich muss sagen, dass ich mittlerweile ziemlich ratlos vor meinem eigenen Volk stehe. Ich weiß nicht, wie lange es sich die Menschen hierzuland... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von ItaliaYvi

Gesund Abnehmen mit der Lifestyle balanced Solution

Wer von euch hat schon Erfahrungen mit der sogenannten Lifestyle Balances Solution machen können? Dabei geht es darum, langsam über einen läng... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Isy3

Tipps zu dauerhafter Ernährungsumstellung?

Hallo ihr! Da ich zu hohen Blutdruck habe muss ich ganz dringend eine Kilo abspecken. Ich bin für Tipps jeder Art dankbar. Wichtig ist ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Sabine37

Hilft spezielle Ernährung gegen trockene Haut?

Seit vielen Jahren leide ich unter trockener Haut. Diverse Salben haben nicht wirklich geholfen. Da Schönheit doch von innen kommen soll, denk... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von fancyfrancy

Kleinere Portionen.

Hallo liebe Community. Ich habe in letzter Zeit wirklich sehr sehr viel gegessen und will auch gar nicht wissen wie viele Kalorien das ... weiterlesen >

13 Antworten - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Trotz Ernährungsumstellung zugenommen

Habe an einer Ernährungsumstellung teilgenommen. Hierbei sollte man morgens einen Shake, mittags Putenfleisch mit viel Gemüse und abends viel ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Fettverbrennung, so gehts!

Ich habe vor 3 Monaten ein Programm angefangen und bin mit dem Resultat mehr als zufrieden. Ich habe sage und schreibe 24 Kilo verloren. (das ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von jessica1999

SO HABE ICH BIS JETZT 8 KG ABGENOMMEN!

Vor wenigen Wochen habe ich für mich entschieden das ich was an meinem Körper ändern muß und auch will. Da habe ich für mich BODY-POINT entdec... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Floh

Erst Vegetarisch, dann Vegan!

Ich lebe seit einiger zeit vegetarisch, und lebe eigentlich rcht gut damit. Also ich spüre keinerlei gesundheitlichen Konsequenzen. Nun möchte... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von gast

Hilfe...esstörung und jz neue ernährung

H weiß ja nicht ob ich hier im richigen forum bin aber ich denke mir mal das ihr euch da alle besser auskennt wie ich... also vor 11 wo... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von eva
  • 1
Zeige Ernährungsumstellung Forenbeiträge 1-24 von 24

Unzureichend beantwortete Fragen (20)

AerithG
Gast
AerithG

Wie wegkommen von Zucker / Naschen?

Habt ihr Tipps wie man von naschen und Zucker weg kommt ?
Finde nirgends was und dachte ich mach dazu ein thead

Mitglied Mandarinchen ist offline - zuletzt online am 15.05.17 um 12:50 Uhr
Mandarinchen
  • 24 Beiträge
  • 24 Punkte
Disziplin

Hey AertihG,

ich kenne das Problem. Ich bin sozusagen Zuckersüchtig und seit Anfang Februar auf Entzug.
Mir hat es geholfen, mich mit dem Thema Zucker auseinanderzusetzen. Zb was Zucker im Körper alles anrichten kann. (Diabetis, Fettleber etc) Auf Youtube gibt es gute Dokumentationen zu dem Thema.
Seit ich das alles vor Augen habe, esse ich kaum noch welchen. Auch bei normalen Lebensmitteln achte ich darauf, dass sehr wenig Zucker enthalten ist. Als Alternative zum Naschen kannst du erst einmala uf Obst umsteigen. Obst ist durch den Fruchtzucker noch süß genug, enthält aber noch wichtige Vitamine.

Mitglied RollerLaura ist offline - zuletzt online am 29.04.17 um 12:31 Uhr
RollerLaura
  • 13 Beiträge
  • 17 Punkte
Hallo!

Ich hatte dieses Problem früher auch!
Ich habe dann angefangen Süßigkeiten durch Obst zu ersetzen - so nahm ich zumindest auch Vitamine auf. Da die Süße bzw. die Zuckerkonzentration in Obst nicht ganz so intensiv ist, wie im Naschkram, kam ich so zumindest mal vom Verlangen nach extremer Süße weg - wenns mal gar nicht anders ging habe ich mir ein Honigbrot gegönnt.

Versuch auch mal die Milchschokolade durch Zartbitterschokolade zu ersetzen. Ist zuerst zwar etwas gewöhnungsbedürftig, nach einiger Zeit bin ich aber auf den Geschmack gekommen. Jetzt schmeckt mir die Milchschokolade gar nicht mehr, weil sie mir viel zu süß ist.

Es braucht zwar seine Zeit bis man vom Zucker loskommt aber wenn du das ganze in Etappen angehst schaffst du das sicher auch!

Viel Glück!
Liebe Grüße,
Laura

Mr. Dünn
Gast
Mr. Dünn

Zunehmen + gesunde Ernährung

Hallo,

Ich habe mich hier angemeldet, da ich etwas in meinem Leben ändern möchte: Die Ernährung.

Meine Ernährung ist momentan weder gut, noch ausgewogen. Ich esse generell sehr wenig und wenn, dann nur "schlechtes".
Da ich mich dadurch schlapp fühle und mein Magen ständig rumort, möchte ich das nun ändern. Zudem bin ich zu dünn und hätte gerne etwas mehr Masse :-).

Ich habe mich ein wenig in das Thema eingelesen und die Meinungen gehen hier sehr weit auseinander.

Generell ist es mir wichtig, wenig Aufwand zu haben. Ich koche nicht gerne und lang in der Küche aufhalten möchte ich mich auch nicht :D.

Falls möglich, würde ich gerne "gesunde, fertige" Nahrung haben. Änhlich dem Obst oder Gemüse ^^.

Ich brauche hierzu jedoch etwas Hilfe.
Wie es scheint, braucht der Körper verschiedene Stoffe in unterschiedlichen Mengen.
(Nährstoffe, Fett, Kohlenhydrate,...)
Ich möchte nun gerne ein "Menü" zusammenstellen, das a) wenig Zeitaufwand beinhaltet und b) meinem Körper die notwendigen Stoffe liefert.

Wie gehe ich das am besten an?

Mein Ziel ist es, einen festen Plan zu haben, wann ich was esse. Ohne überlegen zu müssen, ob das gut / schlecht ist und was mir evtl. noch fehlt (Vitamine-mäßig).

Sicherlich gibt es Lebensmittel, die ich mehr mag als andere.
Da ich jedoch meinem Körper helfen möchte, gönne ich mir "alles", was dabei hilft.

Gibt es Ratschläge, die ihr mir mit auf den Weg geben könnt?

Wirklich beruhigt wäre ich, wenn ich weiß, was ich beim nächsten Einkauf alles besorgen muss, um "gesund" und "energiereich" zu leben. :-)

Falls ihr Fragen habt, stellt sie bitte - ich scheue mich nicht ;-).

Liebe Grüße und vielen Dank!

GesaEs
Gast
GesaEs

Hey,
grundsätzlich ist Dein Entschluss, Dich gesünder zu ernähren, sehr lobenswert. Und ich kann sehr gut verstehen, dass es im Idealfall schnell gehen soll und Du wenig Lust zu kochen hast. Ich würde Dir empfehlen, vielleicht mal mit Deinem Hausarzt darüber zu sprechen, denn der kann Dir sicher ein paar Tipps geben, wie Du Deine Ernährung sinnvoll und zielführend umstellst. Denn das geht natürlich nicht von heute auf morgen bzw. ist vermutlich effektiver, wenn Du es Schritt für Schritt angehst. Außerdem möchtest Du ja auch gleichzeitig etwas zunehmen und ich denke, ein Arzt kann Dir da besser sagen, worauf Du achten solltest etc. Und vielleicht hat er ja auch einen Tipp, wo Du Unterstützung bekommst.

Mitglied Maria679 ist offline - zuletzt online am 11.02.17 um 15:46 Uhr
Maria679
  • 8 Beiträge
  • 8 Punkte

Also ich kann dir zu zwei Dingen raten: Geh zu einer Ernährungsberatung. In vielen Fällen übernimmt die Krankenkasse einen Teil oder alles. Oder melde dich bei Weight Watchers an, da lernst du auch mit Essen richtig umzugehen.

Mitglied Maria679 ist offline - zuletzt online am 11.02.17 um 15:46 Uhr
Maria679
  • 8 Beiträge
  • 8 Punkte

Hey ich bin's nochmal ;) Weißt du was manchmal auch hilft, wenn man in die richtigen Geräte investiert. Ich kann mich noch erinnern, als ich in meiner Familie mehr Gemüse essen eingeführt habe. Die Kinder wollten es absolut nicht haben, aber seitdem ich mit einem Gemüsehobel arbeite der Möhren oder Kartoffeln zu Chips oder Pommes verarbeitet, essen auch meine Kleinen viel Lieber was gesundes.

Mitglied cindy1985 ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 11:15 Uhr
cindy1985
  • 238 Beiträge
  • 460 Punkte

Wieviel kann man innerhalb 1 Monat bei radikaler Ernährungsumstellung und Sport abnehmen?

Durch fastfood und süßigkeiten habe ich mir mindestens zehn kilo zuviel angefuttert.
Das will ich jetzt radikal ändern und auf fastfood, süßigkeiten, cola und co verzichten und zweimal in der Woche joggen.
Was meint ihr, wieviel Kilo ich in einem Monat verlieren könnte, wenn ich das programm durchhalte?

Mitglied paula01 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 21:23 Uhr
paula01
  • 173 Beiträge
  • 209 Punkte

Ich gratuliere dir zu deinem Entschluss. Jetzt hoffe ich nur, dass du das durchhälst. Ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse und möglichst viel (Wasser) trinken (über zwei Liter täglich) sollte die Grundlage zum abnehmen sein. Wenn du es dann noch schafftst zweimal wöchentlich jeweil circa fünfundvierzig Minuten zu joggen, werden die Pfunde purzeln. Ich schätze mal pro Woche ein Kilo oder so.

doa1983
Gast
doa1983

Definition von ausgewogener Ernährung?

Da ständig überall von einer vollwertigen und ausgewogenen Ernährung gesprochen wird, wollte ich gerne mal wissen was man eigentlich genau darunter versteht. Welche Lebensmittel gehören dazu und wie sollte man sich im Idealfall versuchen zu ernähren? Kennt sich da jemand aus? Wie ist das bei euch persönlich? Wie stark achtet ihr auf eure Ernährung?

optimist
Gast
optimist

Vollwertig und ausgewogen heißt, dass man möglichst viele verschiedene Lebensmittel zu sich nimmt. Einseitig wäre ja z.B. jeden Tag nur Kohlenhydrate, Fleisch und Fett, sprich Schnitzel mit Pommes etc. Ausgewogen bedeutet viel verschiedenes Gemüse (also auch nicht immer das gleiche), verschiedenes Obst, verschiedene Kohlenhydrate (mal Reis, mal Weizen, mal Hirse etc.)und dabei Vollkorn, also das volle Korn, nicht nur den weißen Kern (=vollwertig). Allgemein den ganzen essbaren Teil der jeweiligen Frucht. Beim Apfel nicht nur das Innere als Muß, sondern auch die äußere Schale mit den vielen Vitaminen. Fett und Zucker müssen auch dabei sein, aber dann ungesättigte Fettsäuren, da diese alle Nährstoffe enthalten. Vollwertig und ausgewogen bedeutet vor allem abwechslungsreich, da jedes Lebensmittel andere Vitamine und Mineralien hat und man dann von allem etwas abbekommt.
Ein grober Richtwert, wieviel man von welcher Art Lebensmittel prozentual konsumieren sollte, bietet die Ernährungspyramide der Deutschen Gesellschaft f. Ernährung, die grundsätzlich von etwa 43% Obst und Gemüse, 30% Getreideprodukten, ca. 18% Milchprodukte, 7% Fleisch und 2% Fett ausgeht. Will man sich vegetarisch oder vegan ernähren, sollte man versuchen, die Nährstoffe aus den Fleisch- und Milchprodukten durch andere Lebensmittel (z.B. proteinreiche Pflanzen) zu konsumieren. Dazu kommt, dass man mindesten 1,5 Liter täglich trinken sollte (Wasser, ungesüßte Getränke).

Mitglied homepageerfolg ist offline - zuletzt online am 29.07.15 um 13:20 Uhr
homepageerfolg
  • 25 Beiträge
  • 39 Punkte

Kann die Glatzenbildung nur durch die Umstellung der Ernährung gestoppt werden?

Hallo!
Ich habe mit Haarausfall zu tun und rechne sogar mit einer Glatze - früher oder später.
Könnte man verhindern, dass sich die Glatze bildet, den Haarausfall stoppen, indem man die Ernährung umstellt?
Gibt es dazu neue, wissenschaftliche Erkenntnisse?
Schönen Dank im Voraus.

Mitglied VitalMuster ist offline - zuletzt online am 06.05.13 um 15:05 Uhr
VitalMuster
  • 5 Beiträge
  • 6 Punkte
Hmmm

Man geht oft davon aus das der Nährstoffmangel dafür verantwortlich ist.
Wenn die Depos leer sind geht der Körper an die Reserven welche zb Nägel Zähne oder auch im Haarboden befinden.

Also Ja man kann vorbeugend was machen wenn es natürlich erblich bedingt ist ist es eine ganz andere Geschichte.

Mitglied manfred28 ist offline - zuletzt online am 17.01.16 um 15:58 Uhr
manfred28
  • 61 Beiträge
  • 65 Punkte
Definitiv nein

Weder eine Ernährungsumstellung noch Massagen noch Tinkturen ändern etwas daran, dass sich bei Männern eine Glatze bildet. Schuld daran sind nämlich die Gene, oder genauer das Testosteron, also die männlichen Sexualhormone.
Gegen eine Glatze ist also kein Kraut gewachsen. Du kannst sie entweder mit Humor tragen (viele Frauen finden das sogar sexy - denk mal an Kojak!), oder du denkst mal an eine Haartransplantation oder sogar eine Perücke nach.
Würde ich aber lassen.

zeischater
Gast
zeischater

Haben ausfallende Haare was mit der Umstellung zu tun?

Hallöchen. Ich mache seit 3 Monaten eine Ernährungsumstellung, das heißt, ich verzichte weitestgehend auf Fleisch und auch auf Eier. Damit geht es mir sehr gut, ich habe eigentlich keine Probleme. Allerdings sind meine Haare mittlerweile ziemlich kraftlos und brüchig. Kann das von der Ernährungsumstellung kommen? Und wie kann ich dem entgegenwirken?

Mitglied Anja3 ist offline - zuletzt online am 23.01.16 um 19:34 Uhr
Anja3
  • 222 Beiträge
  • 260 Punkte
Eisenmangel?

Kein Fleisch und keine Eier mehr, also vermutlich auch nicht mehr genügend Eisen in der Nahrung. Das könnte schon erklären, warum die Haare kaputt gehen. Eisen wird nun mal gebraucht, und zwar nicht nur für die Haare, sondern überhaupt für die allgemeine Leistungsfähigkeit. Mich würde mal interessieren, ob nur deine Haare kraftlos geworden sind, oder du selbst auch?
Entgegenwirken kannst du, indem du dich wieder vernünftig ernährst und solche spinnerigen Versuche in Zukunft unterlässt.

Lekim
Gast
Lekim
Auch Vegetarier können gesund sein!!!

Sag mal Anja3, geht's noch? Heißt das, Vegetarier sind in deinen Augen einfach nur Spinner, die selbst schuld sind, wenn sie krank werden? Informiere dich mal, was ihr Fleischesser den Tieren und der Umwelt antut. Von den hungernden Völkern in aller Welt mal ganz zu schweigen!
Außerdem braucht auch ein Vegetarier keinen Eisenmangel zu entwickeln, wenn er seine Nahrungsmittel sinnvoll kombiniert!!!

Mitglied tigerlilie ist offline - zuletzt online am 03.03.16 um 15:50 Uhr
tigerlilie
  • 163 Beiträge
  • 201 Punkte

Wie sinnvoll ist eine Ernährungsumstellung bei Ausstülpungen im Darm?

Meine Mutter hat Divertikel im Dickdarm und dadurch heftige Beschwerden.
Wäre in so einem Fall eine Ernährungsumstellung sinnvoll?
Könnte man dadurch die Symptome/Beschwerden lindern?

Mamadjamal
Gast
Mamadjamal

Eine Ernährungsumstellung ist dann sinnvoll, wenn der Stuhl bisher zu hart war und nun weicher werden soll. Möglicherweise muss deine Mutter auch einfach mehr trinken und für mehr Bewegung sorgen. Frage am besten mal den Arzt danach.

justus
Gast
justus

Muss man im Alter zur Schonung des Herzens weniger Fett essen?

Mit zunehmenden Alter, stellt sich der Körper bei der Nahrungsverwertung um. Jetzt habe ich mal einen Bericht gesehen, bei der es ums Herz ging, und dass man im Alter zur Schonung des Herzens weniger Fett essen sollte. Wie hängt das zusammen, was kann der Grund dafür sein und ab welchem Alter sollte man dann mit weniger Fett auskommen?

Mitglied willy2008 ist offline - zuletzt online am 13.03.16 um 13:58 Uhr
willy2008
  • 109 Beiträge
  • 113 Punkte
Arzt

Das kann man nicht allgemein sagen. Manche Menschen verträgen auch noch im hohen Alter fettiges Essen. Wenn du dir Sorgen machst, dann lass dich vom Arzt durchchecken und Tipps zur Ernährung für deine Bedürfnisse geben.

Carola
Gast
Carola
Fettarme Ernährung

Eine fettarme Ernährung ist in jedem Alter gut. Wenn man schon in jungen Jahren auf eine ballaststoffreiche und vitaminvolle Ernährung achtet, sollte es im Alter auch keine Herzprobleme geben. Vorausgesetzt man hat keine Veranlagungen.

bettyrosa
Gast
bettyrosa

Kann es bei der Umstellung auf frisch gemahlenes Getreide zu Problemen im Magen/Darm kommen?

Hallo! Ich habe mir schon lange vorgenommen meine Ernährung umzustellen. Nach einem ausführlichen Bericht im Fernsehen über Vollkornnahrung habe ich richtig Lust darauf bekommen.Allerdings muß man sich das Getreide selber mahlen. Daran ist mein Körper aber garnicht gewöhnt.Wie ist es dann am Anfang der Nahrungsumstellung? Wird sich der Körper zuerst einmal an das Getreide gewöhnen müssen? Kann es zu großen Problemen im Magen-Darmbreich kommen? Wer hat so eine Umstellung schon hinter sich und kann mir Tipps und Hinweise geben? Vielen Dank und herzliche Grüße bettyrosa

Mitglied sondeel ist offline - zuletzt online am 14.01.16 um 15:16 Uhr
sondeel
  • 123 Beiträge
  • 129 Punkte
Nahrungsumstellung

Bei der Umstellung auf reine Vollkornprodukte muss der KÖrper ein anderes Enzym bzw. ein besonderes Enzym im Verdauungstrakt stärker produzieren. Daraufhin kann es zu Verstopfungen und/oder zu Durchfällen kommen. Aber das ist nach ein paar Tagen vorbei und der Körper gewöhnt sich an die Kost.

Mitglied spaness ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 21:03 Uhr
spaness
  • 131 Beiträge
  • 137 Punkte
Getreidemühle

Wenn man Getreide selbst mahlt, sollte man eine wirklich gute Getreidemühle sich zulegen. Am besten ist es auch verschiedene Sorten zu probieren, so bekommt man ein Gefühl dafür, was man verträgt und wie der Körper darauf reagiert.

lupulus
Gast
lupulus

Ich bin süchtig nach Fastfood und Süßigkeiten - wie schaffe ich es, meine Ernährung umzustellen?

Meine Sucht nach Fastfood und Süßigkeiten wird immer schlimmer und entsprechend sieht mein Körper auch aus.
Ich will das jetzt unbedingt ändern. Bevor ich aber mit Joggen und so beginne, muss ich erstmal meine Ernährung umstellen.
Wie kann ich es schaffen, von dieser Sucht wegzukommen, welche Nahrung sollte ich zu mir nehmen und auf was auf jeden Fall verzichten?

lupus
Gast
lupus
Fasten

Fasten kann eine Ernährungsumstellung erleichtern.
Buchtipp: Wie neugeboren durch Fasten

lesson
Gast
lesson

Körperfettanteil reduzieren und Muskelaufbau - welche Nahrungsmittel sind dafür besonders geeignet?

Bevor ich Krafttraining mache, möchte ich erst meinen Körperfettanteil drastisch reduzieren.
Deshalb will ich meine Ernährung von Fastfood auf fettarme Kost umstellen.
Welche Nahrungsmitel sind zur Körperfettreduzierung besonders geeignet?

Mitglied Gabi99 ist offline - zuletzt online am 06.03.14 um 16:12 Uhr
Gabi99
  • 19 Beiträge
  • 20 Punkte

Hey,

Ich hätte für dich eine andere Empfehlung und zwar keine Nahrungsmittel, sondern einen Dampfgarer. Klingt jetzt vielleicht bisschen komisch, aber damit kannst du eig fast alles genauso essen wie vorher, aber es wird ohne Fett gekocht. Vielleicht wär das ja was für dich.
Wir haben unseren ( http://www.siemens-home.de/produktsuche/kochen-und-backen/back%C3%B6fen-dampfgarer-und-herde/dampfbackofen-und-dampfgarer/HB25D5L2.html?source=browse) seit knapp 2 Jahren und haben uns seitdem viel Fett gespart.... :)

vg

Charlene
Gast
Charlene

Sollte man im Alter seine Ernährung umstellen - was ist zu beachten?

Hallo! Ich habe gelesen,daß man im Alter seine Ernährung umstellen solle, weil man nicht mehr so viel verbrennt wie in jungen Jahren. Aber braucht man denn nicht mehr Vitamine und so weiter, um trotzdem gesund zu bleiben? Was genau ist bei der Umstellung der Ernährung im Alter beachten? Vielen Dank! LG Charlene

Mitglied tringtra ist offline - zuletzt online am 02.08.15 um 17:46 Uhr
tringtra
  • 69 Beiträge
  • 105 Punkte

Nicht erst im Alter, generell ist es wichtig eine gute und ausgewogene Ernährung zu haben!

Mitglied Schneefuchs ist offline - zuletzt online am 23.04.13 um 19:17 Uhr
Schneefuchs
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Drastischer Ernährungsumschlag gut für den Körper?

Hallo zusammen,

Ich habe letzten Sonntag mit einer gesünderen Ernährung angefangen. Ich bin 16 Jahre alt und männlich. Früher ass ich täglich Schockolade, Pizza und Schnitzel. Selten gab es mal etwas Gemüse dazu. Früchte ass ich so gut wie keine.

Seit Sonntag versuche ich mich daran, 5 Früchte und Gemüse zu essen, und habe erst jetzt gemerkt, dass dieses gesunde "Zeugs" ja wirklich toll schmeckt! Es ist so gut, dass ich nach einigen Sachen schon süchtig geworden bin (im positiven Sinne ;)). Ich esse jetzt immer zum Frühstück 2 Früchte und etwas Müsli (ungezuckert, meistens Dinkelmischung). Zu Mittag gibts dann meistens 2 Gemüse hinzu, und am Nachmittag noch etwas für zwischendurch. Am Abend dann noch eventuell eine Frucht oder ein Gemüse. Auf die 5 komm ich also.

Ich bin auch direkt von Cola & Co auf Wasser umgestiegen, direkt auf min. 1.5 Liter am Tag.

Meine Frage lautet nun, ist so ein drastischer Umschlag der Ernährung überhaupt zutraulich für meinen Körper? Vorhin fast keine Vitamine und vor allem Zucker, und jetzt viel weniger Zucker und viele Vitamine.

Ich würde mich über Antworten freuen! Vielen Dank.

Mitglied sinaah ist offline - zuletzt online am 04.09.15 um 10:20 Uhr
sinaah
  • 195 Beiträge
  • 253 Punkte

Dein Körper wird es dir viel mehr danken, als dass er dir Probleme bereiten wird :P :)

Mitglied Pflessi ist offline - zuletzt online am 25.04.13 um 13:57 Uhr
Pflessi
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte

Schön, dass du zur gesunden Ernährung gewechselt hast. Ich denke nicht, dass es dir dein Körper übel nehmen wird, dass du nun von deinen täglichen Rationen von Schockolade, Pizza und Schnitzel auf Müsli, Obst, und Gemüse umschwenkst und nicht mehr so oft einen Lieferdienst wie http://www.foodarena.ch , Lieferheld.de oder sonst einen Fast Food-Lieferer in Anspruch nimmst. Das macht ihr jungen Leute doch so gerne, daher Daumen hoch dafür!

Es könnte höchstens positive Veränderungen stattfinden. Das heißt, deine Haut wird reiner und deine Verdauung verbessert sich. Solltest du erst mal Druchfall oder vielleicht auch Verstopfung bekommen, ist das normal. Gib deinem Körper Zeit sich an die ballaststofhaltigen Lebensmittel zu gewönen

Bine61
Gast
Bine61

Könnte eine Diät eine Ernährungsumstellung erleichtern?

Ich möchte meine fleischhaltige und fastfoodlastige Ernährung möglichst schnell auf vegegarische Kost umstellen. Dazu habe ich mir gedacht, vorher eine Diät (für zwei Wochen oder so) zu machen, damit mir die Umstellung leichter fällt. Ist das eine gute Maßnahme und zu welcher Diät würdet ihr raten?

Bahia79
Gast
Bahia79
Also

Vegetarische Kost ist definitiv gesünder, als eine, die auf Fast Foof basiert. Du wirst dadurch aber nicht automatisch abnehmen, da du ja trotzdem theoretisch viele Kohlenhydrate durch Süßigkeiten, Nudeln, Reis etc. zu dir nehmen kannst. Wenn du dich vegetarisch ernähre möchtest, dann ist das gut, aber zum abnehmen musst du darauf achten, dass deine Nahrung fettarm und nicht zu viele Kohlenhydrate aufweist.

pinklady
Gast
pinklady

Individuelle Ernährungsumstellungen je nach Person

Hallo Leute!

Man hört ja ständig das man seine Ernährung umstellen muss, wenn man abnehmen möchte. Ist ja auch logisch, aber wenn man sich mal genauer damit beschäftigt scheint es tausend verschiedene Vorschläge zu geben, die alle die besten sein wollen. Variiert die richtige Ernährung wirklich von Person zu Person? Woher weiß ich, was für mich gut ist?

Mitglied olly ist offline - zuletzt online am 20.02.16 um 11:01 Uhr
olly
  • 66 Beiträge
  • 98 Punkte

Ja, es kommt immer darauf an, welche Bedürfnisse der jeweilige Körper hat. Außerdem sollte man es nicht zu abrupt machen. Ein 200 Kilo Mann sollte nicht von einem Tag auf den anderen nur noch 4 Scheiben Schwarzbrot und einen großen Salat essen, bei einer 55 Kilo Frau könnte das aber schon genügen. Wenn du komplett auf Nummer Sicher gehen willst, dann geh zur Ernährungsberatung. In der Regel ist aber immer das Maß die Droge, d.h. du musst nicht komplett auf Spüßes verzichten, solltest aber reduzieren bzw. kontrolliert essen.

Anita
Gast
Anita

Gallenblasen entfernung

Ich habe meine gallen blase weg wie muss ich mich ernähren brauche hilfe ist meine erste op gewesen

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10110 Beiträge
  • 10117 Punkte
@Anita

Du solltest auf allzu fettiges Essen verzichten, aber ansonsten kannst du Essen wie vorher auch. Besprich das am besten auch noch einmal mit deinem Arzt.

Mitglied David_1 ist offline - zuletzt online am 05.11.11 um 18:20 Uhr
David_1
  • 5 Beiträge
  • 11 Punkte

Wie muss ich meine ernährung umstellen?

Hallo,
ich habe seid geraumer zeit ein problem mit meinem darm/magen.Ich habe immer "grummeln" im bauch wenn ich was gegessen habe und auch wenn ich aufstehe.Morgens ist es sehr schlimm , da habe ich magenkrämpfe für ca 1 stunde.Ich bin 15 jahre alt, rauche passiv durch meinen bruder (zimmer direkt nebenan).Ich bin lactose Intolerant. Ich weis nicht wie ich mich ernähren soll denn ich habe magenschmerzen,häufig durchfall und momentan zu weichen stuhl.Ich habe in anderen foren gelesen dass er von der konsistenz her wie zahnpasta sein müsste,aber ich habe lieber zu harten stuhl und verstopfung als zu weichen stuhl und durchfall.Alleine schon weil der toilettengang teilweise bis zu einer stunde dauert.Morgens esse ich selten etwas,wenn ich was esse dann Brötchen.In der schule esse ich dann 2 brötchen ohne jeglichen belag.Mittags esse ich nudeln oder reis mit frikadellen.Abends nur 2 scheiben brot.
bite helft mir ich weis nicht weiter

Mitglied David_1 ist offline - zuletzt online am 05.11.11 um 18:20 Uhr
David_1
  • 5 Beiträge
  • 11 Punkte
Ergänzung

Ich bin in der 10 klasse einer realschule habe angst vor amthe am freitag und allgemein vor arbeiten.Ich lerne viel weis auch alles doch wenn die arbeit vor mir liegt vergess ich alles.Ich habe mir vor 1 woche die beziehung mit meiner freundin beenden müssen,aufgrund von schule und arbeiten.Ich wohne heir nurnoch mit meinem vater und meinen älteren brüdern.Könnte mein problem auch in der Psyche liegen?

chica
Gast
chica

Kostenlose Tipps zur Umstellung der Ernährung

Hallo ihr!

Ich möchte gerne meine Ernährung grundsätzlich umstellen um gesünder zu leben und ein bisschen abzunehmen. Ich kenne mich aber nicht so gut aus in diesem Gebiet und bräuchte dringend ein paar Tipps. Wisst ihr ob ich die irgendwo kostenlos bekommen kann? Also zum Beispiel bei meinem Arzt oder im Internet? Oder habt ihr ein paar Tipps, worauf man bei seiner Ernährung generell achten sollte?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10110 Beiträge
  • 10117 Punkte
@chica

Gute Informationen findest du bei

http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Ernaehrung/

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/

http://www.fitforfun.de/abnehmen/gesund-essen

http://www.zeit.de/schlagworte/themen/Ernährung

http://www.stern.de/ernaehrung/

Am Besten ist du richtest dir dazu Newsfeeds ein. Dann bleibst du immer auf dem Laufenden und lernst eine Menge. Das Problem ist nicht, das nicht wissen, sondern das du das, was du erfährst auch umsetzt.

melli84
Gast
melli84

Wie kann ich meinen Sohn auf Festkost umstellen lassen?

Ich will meinen kleinen Sohn von Breinahrung auf Festkost umstellen lassen. Nur scheint es so das er sehr an der Breinahrung hängt und sich immer weigert was festes zu essen.
Ich bin ratlos und weiß nicht wie ich vorgehen soll, kennt ihr was womit ich anfangen kann, ihn auf feste nahrung "vorzubereiten"?

gast
Gast
gast
Antwort

Einfach mal beim normalen Essen "kosten" lassen und so immer mehr und mehr davon geben.

Viel Glück!

Marie_132
Gast
Marie_132

Risiken bei drastischer ernährungsumstellung?

Ich wiege schon relativ viel und ich will was ändern (Ich bin 27 und wiege um die 90kg). Ich hab mir vorgenommen sofort meine ernährung umzustellen. Ich denke damit "schock" ich meinen Körper erstmal, aber er gewöhnt sich auch schneller dran. Ich hab mir vorgenommen nur noch Obst und Gemüse, gelegentlich mal was fisch oder fleisch zu essen. Aber meine Sorge ist: Kann das den körper irgendwie schaden? Vielleicht, einen schock oder so, oder noch schlimmer?

gast
Gast
gast
Antwort

Also erstens mal ist nur Obst und Gemüse mit gelegentlich Fisch oder Fleisch gar nicht gut.
Da hat dein Körper praktisch keine Kohlenhydrate, also auch nichts, was wirklich satt macht und Energie gibt.

Du solltest dich danach ernähren:
http://www.dark-spacedock.de/bilder/ernaehrungspyramide_a.jpg


Ansonsten solltest du es vielleicht nicht von einem Tag auf den anderen machen.
Langsam umstellen.
So schnell schaffst du es vermutlich sowieso nicht.

Unbeantwortete Fragen (20)

Mitglied Kaelifera ist offline - zuletzt online am 05.04.16 um 12:29 Uhr
Kaelifera
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Abnehmen durch Ernährungsumstellung? Was haltet ihr von dem Ernährungsplan?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin noch ganz neu hier bei euch und will euch gleich mit etwas bombardieren:
Mein Mann und ich sind stark übergewichtig ( ich 120kg mein Mann hat noch mehr)
Wir haben jetzt beschlossen etwas zu ändern:
Ab Mitte Mai wollen wir alles umstellen (fällt uns zu beginn der warmen Jahreszeit leichter, deswegen erst so spät)

Wir wollen unsere Ernährung wie folgt umstellen:
*Frühstück: Vollkornbrot mit Putenaufschnitt oder Käse, etwas Obst ub gekochtes Ei (nicht täglich)
*Mittagessen: ein frisch gekochtes Gericht mit Putenfleisch, frischen Gemüse und einer Beilage ( Diätgerichte aus einem Kochbuch)
*Abendessen: Rohkost mit angemachten Magerquark
*Zwischendurch wenn einem der Hunger plagt: Rohkost oder ein Apfel.

Unsere Getränkeliste wird von Softdrinks auf Wasser mit Geschmack, Tee, Mineralwasser und Schorlen umgestellt.

Einen Tag in der Woche wollen wir ubs "freinehmen" , also essen wonach uns der Sinn steht, dafür wird am Folgetag ein Schwimmtraining mit 3 Stunden geplant.
Ansonsten wollen wir jeden Tag 15 Minuten Gymnastik machen, un die Muskeln zu trainieren.


Was meint ihr dazu? Natürlich gehen wir vorher zum Arzt, lassen alles uns untersuchen und alle Werte checken.

Viele Grüße

sorana
Gast
sorana

Sich Glutenfrei ernähren

Ich bin gerade dabei, mich glutenfrei zu ernähren.

Begonnen habe ich vor gut 2 Wochen.
Auslöser war, daß eine Freundin von mir ihre Hautprobleme mit Glutenfreier Ernährung total klasse in den Griff bekommen hat.

Macht das hier noch jemand und was habt ihr so für gute Erfahrungen damit machen können? Auch auf Austausch und Tips freue ich mich :)

Mitglied dollert ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 15:11 Uhr
dollert
  • 60 Beiträge
  • 80 Punkte

Ernährungsumstellung wegen Dickdarmentzündung - ist ein stationärer Aufenthalt notwendig?

Nach langem hin und her und ständigem Durchfall wurde jetzt festgestellt, dass ich eine Dickdarmentzündung habe.
Aus diesem Grund ist vorgesehen, dass ich eine komplette Ernährungsumstellung machen muss.
Muss ich deswegen für ein paar Tage ins Krankenhaus, oder kann man diese Umstellung auch allein und daheim machen?
Meinen Arzt kann ich erst in ein paar Tagen wieder sprechen...deshalb die Frage hier.

Mitglied Bellinda79 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 18:17 Uhr
Bellinda79
  • 285 Beiträge
  • 405 Punkte

Welche Kräuter fördern den Fettabbau während einer Diät?

Ich hörte, dass es Kräuter gibt, die den Fettabbau während einer Diät fördern.
Meine Ernährung werde ich komplett umstellen und Sport ist auch eingeplant...mit welchen Kräutern nehme ich also schneller ab und ernähre mich zusätzlich auch noch gesünder?

Mitglied kahti1994 ist offline - zuletzt online am 28.10.15 um 15:42 Uhr
kahti1994
  • 138 Beiträge
  • 222 Punkte

Wie kann man den Körper an gesundes Essen gewöhnen und abnehmen?

Eine Bekannte von mir ist in einem ziemlich schlechten Elternhaus groß (und dick!) geworden. Da gab es keine gemeinsame Mahlzeiten und man ernährte sich nur mit Fastfood und Süßigkeiten.
Mittlerweile ist sie ausgezogen und will ihre Ernährung umstellen und dadurch ihr erhebliches Übergewicht reduzieren.
Sie schafft es aber einfach nicht von den Süßigkeiten und Fastfood zu lassen, es ist wie eine Sucht.
Wie kann sie es trotzdem schaffen?

Mitglied Maauussilein ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 17:44 Uhr
Maauussilein
  • 153 Beiträge
  • 191 Punkte

Habe durch Sport und Ernährungsumstellung viel abgenommen - passt sich die Haut noch an?

Meine Freundin hat ziemlich schnell durch Sport und Ernährungsumstellung abgenommen.
Nun hat sie irgendwie zuviel Haut über.
Passt sich die Haut noch mit der Zeit entsprechend an oder was kann man sonst gegen den Hautüberschuss machen?

Mitglied wabube ist offline - zuletzt online am 07.12.15 um 21:14 Uhr
wabube
  • 71 Beiträge
  • 97 Punkte

Wie sieht ein gesunder Ernährungsplan aus?

Da ich einige Pfunde zu viel auf den Rippen habe, möchte ich gerne meine Ernährung umstellen. Diese Umstellung soll keine Diät sein, sondern ich möchte lernen mich mein lebenlang gesund zu ernähren. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, woe ein gesunder Ernährungsplan aussieht. Könntet ihr mir vielleicht ein Beispiel nennen?

christinaQ
Gast
christinaQ

Ist Verstopfung nach einer Ernährungsumstellung normal?

Ich habe meine Ernährung umgestellt und nun das Problem, dass ich nicht mehr regelmässig zur Toilette gehen kann.

Ist das nach einer Umstellung normal, wie kann man den Stuhlgang wieder in Gang bringen?

Mitglied hallo77 ist offline - zuletzt online am 13.01.16 um 18:11 Uhr
hallo77
  • 87 Beiträge
  • 153 Punkte

Will meine ungesunde Lebensweise total ändern - womit fängt man am besten an?

Seit circa fünfzehn Jahren lebe ich total ungesund (Fastfood, Alkohol, Partys, starker Raucher und keine sportlichen Aktivitäten).
Alles auf einmal ändern erscheint mir nicht sinnvoll.
Womit fange ich am sinnvollsten an, erstmal mit Ernähungsumstellung, Sport,...?

Mitglied jadranka71 ist offline - zuletzt online am 29.02.16 um 20:43 Uhr
jadranka71
  • 220 Beiträge
  • 292 Punkte

Erstmals wieder Fastfood gegessen, habe ich deshalb Magenprobleme?

Bis vor circa zehn Jahren habe ich mich fast ausschließlich mit Fastfood ernährt, dann habe ich eine radikale Ernährungsumstellung vorgenommen. Am Wochenende bin ich mit meinem Patenkind zu Mc Donald gegangen und habe erstmals wieder einen Hamburger gegessen. Danach hatte ich zunehmende Magenschmerzen und später auch noch Durchfall. Hat sich mein Körper so umgestellt, dass ich Fastfood nicht mehr vertrage?

Mitglied gerrit ist offline - zuletzt online am 11.02.16 um 08:36 Uhr
gerrit
  • 82 Beiträge
  • 134 Punkte

Seitdem ich keinen Zucker mehr esse, habe ich Pickel, und zwar viele!

Vor einem Monat habe ich angefangen mich anders zu ernähren.
Ich verzichte ganz auf Zucker und Kaffee, jogge regelmässig, trinke viel Wasser und, und, und!
Trotz dieser Ernährungsumstellung und der gesunden Lebensweise ist mein Gesicht voller Pickel!!!
In der Pubertät sah ich nicht so schlimm aus.
Woran liegt das???

Lancer
Gast
Lancer

Ernährungsumstellung wegen Diabetes - was kommt da auf mich zu?

Mein Doc hat bei mir Diabetes diagnostiziert und ich muß meine Ernährung entsprechend umstellen. Bisher war ich essensmäßig ein Genussmensch und habe gerne und gut gegessen und Süßigkeiten gehörten auch dazu. Muß ich jetzt auf alles verzichten, was kommt da auf mich zu und wie habt ihr die Umstellung geschafft? Bin für jede Info dazu dankbar. Gruß, Lancer

schneewittchen
Gast
schneewittchen

Welche Probleme könnten bei Umstellung auf Vollwertkost entstehen?

Ich will jetzt endlich auf gesunde Ernährung umstellen. Dazu möchte ich überwiegend Vollwertkost (Getreide, Rohkost und Gemüse) zu mir nehmen. Meine Arbeitskollegin gab aber zu Bedenken, daß der Körper Umstellungsprobleme kriegen könne. Was für Probleme könnten denn auf mich zukommen und wie könnte ich die vermeiden oder mininmieren? Wer kennt sich da aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Schneewittchen

Carlotta81
Gast
Carlotta81

Schadet es den Nieren, wenn man sich sehr eiweißreich ernährt?

Hallo! Ich möchte bis zum Frühjahr gerne ein paar Kilos abnehmen. Deshalb jogge ich zweimal die Woche. Jetzt hörte ich, daß die Pfunde purzeln, wenn man sich eiweißreich ernährt. Das erzählte ich meiner Freundin. Die wiederum sagte, daß eiweißreiche Ernährung den Nieren schaden soll. Hat sie etwa recht? Wäre nett, wenn mir jemand von euch helfen würde. Vielen Dank! LG Carlotta81

senta63
Gast
senta63

Was darf ich bei erhöhten Cholesterinwerten noch essen?

Meine Cholesterunwerte sind zu hoch und soll dringend meine Ernährung umstellen. Eigendlich lebe ich gesund und weiss nicht, wieso die werte erhöht sind. Ich esse viel Gemüse und wenig Fett. Was ist denn noch erlaubt? Wer kennt sich mit Ernährungsfragen aus und kann mir genau sagen, was ich zu mir nehmen darf. Recht herzlichen Dank für die Hilfe, schon im Voraus! LG senta63

Tinchen
Gast
Tinchen

Wie schnell kann sich ein Magen verkleinern?

Ich möchte endlich abnehmen und zwar ohne irgendwelche Diäten mit dem Jojo-Effekt. Dazu möchte ich einfach weniger essen und hoffe darauf, daß sich der Magen schnell an die kleineren Portionen gewöhnt und entsprechend kleiner wird. Nach wieviel Tagen/Wochen könnte denn die Magenverkleinerung eintreten? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Tinchen

kim25
Gast
kim25

Möchte mich eine Zeit lang nur von Obst und Gemüse ernähren, wer hat Erfahrungen damit?

Ich möchte eine Ernährungsumstellung machen und mich eine Zeit lang nur durch Obst und Gemüse ernähren.Natürlich möchte gern wissen,was in dieser Zeit mit meinem Körper passiert.Verändert er sich?Werden mir Nährstoffe fehlen?Hat jemand von euch Erfahrung mit dieser Umstellung und kann mir Tipps geben?Vielen Dank!Gruß Kim

Svenja
Gast
Svenja

Kann ich Fleischverzicht mit Sojaprodukten ausgleichen?

Ich spiele schon längere Zeit mit dem Gedanken, meinen Fleischkonsum auf ein Minimum zu reduzieren! (Wegen Gesundheit, der Tiere, Umwelt etc.) Da ich aber keine Mangelerscheinungen haben möchte, habe ich gedacht, dies mit einer stark sojahaltigen Ernährung auszugleichen! Ist das möglich und sinnvoll oder bin ich da auf dem Holzweg?

LG

Svenja

Asterix1912
Gast
Asterix1912

Stauballergie - Essensumstellung notwendig?

Hallo,
vor kurzem hat der Arzt bei mir eine Stauballergie festgestellt. Da ich von vielen gehört haben, man solle bei Allergien auf seine Ernährung besonders achten ggf. umstellen. Wollte ich mal hier nachfragen, ob das stimmt? und ob jemand mir sagen könnte, inwiefern ich auf meine Ernährung achten sollte?
Wäre euch sehr dankbar, mfg, Peter

Alice82
Gast
Alice82

Wegen Schwangerschaft Ernährung umstellen?

Ich bin in der 9. Woche und achte jetzt sehr auf meine Ernährung seit ich weiß, dass ich schwanger bin. In jeder Woche finden beim Kind eine Andere Wachstumsprozesse statt. Kann ich diese Positiv beeinflussen in dem ich gezielt meine Ernährung umstellen? Etwa von Woche zu Woche?

Neues Thema in der Kategorie Ernährungsumstellung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.