Auch bei einem normalen BMI ist ein dicker Bauch ein Gesundheitsrisiko

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Beim Gang von der Waage ist man zufrieden. Das Gewicht stimmt und bildet im Zusammenhang mit der Körpergröße einen normalen BMI. Der Blick in den Spiegel zeigt zwar einen dicken Bauch, aber das ist ja egal, oder? Nein, falsch gedacht. Wer einen zu großen Taillenumfang hat, zählt trotz Normalgewicht zu einer Risikogruppe.

In den USA untersuchte man die Todesursachen von knapp 15.000 Menschen und entdeckten einen Zusammengang zwischen dem Sterberisiko und einem dicken Bauch. Gerade Frauen mit einem sonst eigentlich gesunden BMI waren darunter. Der Grund für den Zusammenhang konnten die Wissenschaftler noch nicht finden, aber er bestehe zweifelsfrei. Frauen mit mehr als 110 Zentimetern Umfang und Männern mit mehr als 120 Zentimetern Bauchumfang haben demnach ein doppelt so hohes Risiko, frühzeitig zu versterben.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 170 Bewertungen
  • 2398 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=30386

Einsortiert in die Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema