Unbekannte Nervenzellen im Gehirn von Mäusen entdeckt

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Ein Team aus europäischen Forschern hat im Gehirn neue Nervenzellen entdeckt. Die bislang unbekannten Hirnzellen regulieren laut den Wissenschaftlern den Herzrhythmus und den Blutdruck.

Gefunden wurden die Neuronen im Gehirn von Mäusen. Das Stockholmer Karolinska Institut hofft, dass sich die neuen Erkenntnisse in Zukunft zur Behandlung von Herz-Kreislauferkrankungen verwenden lassen. Dies sei derzeit allerdings noch Zukunftsmusik.

Schwangere Frauen hingegen, die an einer Schilddrüsen-Fehlfunktion leiden, könnten mithilfe der Neuronen schon in Kürze identifiziert und versorgt werden.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema