Forum zum Thema Wirbelsäule

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Wirbelsäule verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (50)

Aus welchem Grund können Wirbel "rausspringen"?

Meine Freundin hat heftige Rückenprobleme. Oft erzählt sie mir, daß mal wieder ein Wirbel herausgesprungen ist. Wie kann denn sowas passieren ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von jan

Muss ein Knorpelschaden im HWS-Bereich operiert werden?

Im HWS-Bereich wurde bei mir ein Knorpelschaden diagnostiziert. Wer hat auch schon mal diese Diagnose erhalten? Können weitere Knorpel befalle... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Pinguin123

Habe eine Osteochondrose, darf ich trotzdem Skifahren?

Hallo!Ich habe starke Beschwerden im HWS-Bereich.Vor einiger Zeit hat man eine Osteochondrose diagnostiziert.Ich habe Scmerzen,möchte aber tro... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von prigo

Sind Gleitwirbel vererbbar?

Ich hatte das eigentlich noch nie gehört und wie meine Eltern mir das erzählt haben, wusste ich damit auch nichts anzufangen. Sie sagten mir, ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von doerle

Was hilft gegen eine schlechte Haltung?

Hallo allerseits! Mir fällt immer wieder zwischendurch auf, das ich wirklich eine schlechte Körperhaltung bekommen habe. Meine Schulter... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von irenezh

Woran merke ich, ob meine Wirbelsäule schief ist?

Eine Freundin von mir sagte mir letztens, ich würde immer so komisch gehen. Sie meint, meine Wirbelsäule wäre vielleicht nicht grade. Ich hab ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von engalii

Kann Morbus Scheuermann vererblich sein?

Mein Vater hatte zum Ende seines Lebens starke Rückenprobleme (Rundrücken). Der Doc meinte, daß wäre Morbus Scheuermann. Hatte ich bisher noch... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von fliegerthomas

Was hilft bei chronischen Steißbeinschmerzen?

Hallo!Vor einem halben Jahr bin ich gestürzt und auf meinem Steißbein gelandet.Seitdem habe ich furchtbare Schmerzen.Es wurde schon ein MRT vo... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von mimimaus

Wie kann man Halswirbel-Blockaden effektiv lösen?

Nachdem ich mich schon seit einiger Zeit mit Halswirbel-Blockaden herumschlage, bin ich jetzt bei einem Osteopathen zur Behandlung. Aber ich m... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Maya68

Möglich, dass ein Lendenwirbel zu viel ist?

Hi, vor einiger Zeit hatte ich extreme Rückenschmerzen mit eingehenden tauben Zeh. Mein ehemaliger behandelnder Arzt hat festgestellt, dass i... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von dolfin

Wer hilft einem bei Blockaden der Wirbelsäule?

Guten Morgen ihr Lieben! Ich bin jetzt 25 und habe echt Beschwerden mit der Wirvbelsäule. Es knackt und blockiert in manche Richtungen regelre... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Megastar

Wie kann ich eine bessere Haltung trainieren?

Hallo allerseits! Ich werde immer mal wieder darauf angesprochen, dass ich eine etwas schlechte Körperhaltung habe. Ich habe leicht hän... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von ddds

Welche Sportart ist am besten für den Rücken?

Hallo! Meine Mutter und ich sind auf der Suche nach einer Sportart, die meinen Rücken nicht schadet, eher noch stärkt. Wir sind da nun auf sch... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Sandy81

Führen falsche Bewegungen zu blockierten Wirbeln?

Mein Mann leidet immer wieder unter blockierten Wirbeln und hat Schmerzen im Bereich des Herzens und der Rippen. Wie kann es immer wieder zu ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von ErickRange

Wieso knackt meine Wirbelsäule?

Hallo ihr Lieben! Wenn ich lange vor dem PC sitze und mir irgendwann der Rücken weh tut, drehe ich einmal meinen Oberkörper, und dann k... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von melusine

LWS Syndrom, was soll ich bloß machen?

Ich habe LWS und das chronisch über Jahre! Ich bin jetzt seit 4 Jahren regelmäßig in Therapie und das mit mäßigen Erfolg! Gibt es einen unter ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von any

Woran kann man einen blockierten Wirbel erkennen?

Seit einigen Tagen habe ich bei einigen falschen Bewegungen einen stechenden Schmerz in der Mitte der Wirbelsäule. Irgendetwas scheint da eing... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Was kann ich gegen einen verrutschenden Wirbel machen?

Ich hatte und habe seit längerer Zeit massive Rückenprobleme. Mein Arzt war Ratlos. Dann bin ich zum Physiotherapeuten und der sagte mir, ein ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von gast

Unzureichend beantwortete Fragen (20)

Santiano
Gast
Santiano

HWS mit allen schlimmen Beschwerden

Hallo, vielleicht kann mir hier jemand helfen, bzw. finde ich hier Leidensgenossen. Bei mir wurde HWS festgestellt. Zum einen ist es normaler Verschleiß, daneben leider auch zusätzlich Blockaden, die alle möglichen, schlimmen Beschwerden verursachen. Ich leide unter Schwindel, Ohrgeräuschen, teilweise beginnende Taubheitsgefühle in der linken Hand usw. Die verordnete Physiotherapie ziehe ich durch und mache auch zu Hause konsequent meine Übungen. Ich erwarte keine Wunder, aber jetzt habe ich plötzlich irgendwie das Gefühl, daß die Ohrgeräusche schlimmer geworden sind. Die Therapeutin sagt, daß ich die Übungen alle richtig mache, trotzdem trete ich auf der Stelle. Durch die starken Ohrgeräusche ist natürlich auch meine Nachtruhe gestört, was zu andren, nervösen Verstimmungen führt. Also quasi ein "Hund, der sich selbst in den Schwanz beißt", wie man so schön sagt! Ich weiß mir bald nicht mehr zu helfen. Der Orthopäde und ein weiterer Arzt haben mir zwar gesagt, welche Beschwerden typisch sind, trotzdem ist es schwer, damit zurecht zu kommen! Ich habe kaum noch Energie überhaupt die Übungen zu machen, ziehe es aber durch. Ansonsten bin ich total erschöpft und sehe im Moment keine Möglichkeit, zu arbeiten. Schmerzmittel habe ich bis jetzt weitgehend vermieden, mir wurde vom Arzt nichtmal gesagt, was ich nehmen kann, ich meine für Notfälle und nicht ständig! So, das wars erstmal und Entschuldigung für den langen Roman aber ich mußte das mal loswerden!

Santiano
Gast
Santiano
Keine Besserung

Ich möchte noch etwas "nachlegen". Trotz täglicher Ausführung der Übunen zu Hause, keine Besserung in Sicht. Jetzt habe ich auch noch ab und zu starke Schmerzen hinter dem rechten Ohr, die bis ins Gesicht und in die Zähne ziehen. Außerdem irgendwie ein dumpfes Gefühl. Ein CT war ohne Befund, und nach einer neurologischen Untersuchunge hat man mich vom Krankenhaus wieder nach Hause geschickt, weil nichts zu finden war. Ich habe mittlerweile den Eindruck, daß die Physiotherapie in dieser Art nicht richtig für mich ist, kann mich da natürlich auch irren! Außerdem hat mir der Zahnarzt eine Zahnschiene verpaßt, kann die Umstellung evt. auch neue Beschwerden machen? Ich verzweifle hier wirklich noch!

Mitglied Rita973 ist offline - zuletzt online am 04.07.16 um 14:25 Uhr
Rita973
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte

Lieber Santiano, die gesamte Muskulatur im HWS/Schulter und Kiefergelenk hängt zusammen. Verspannungen in diesem Bereich sind sehr vielseitig bis hin zum Tinnitus. Es ist gut das du zunächst mal die Übungen machst. Eine wirklich gute Abhilfe habe ich persönlich aber erst durch die Behandlung der Methode nach Walter Packi (Biokinematik) erfahren; leider nur für Selbstzahler.

Santiano
Gast
Santiano
@Rita973

Liebe Rita, vielen Dank für die Antwort. Ich würde für alles bezahlen, was mir diese verdammten Beschwerden nimmt! Jetzt werde ich Osthopathie versuchen, die bezahle ich auch selbst. Ich habe jetzt den Hausarzt gewechselt. Der neue meint, das die Physio evtl. der falsche Ansatz sein könnte, auch wenn sie auf keinen Fall schadet! Langsam verläßt mich die Geduld, heute morgen hatte ich z.b. Horrorkopfschmerzen, die kommen natürlich auch davon, aber das Wissen macht sie leider auch nicht besser! Es ist sicher ein langer Weg, und das Alter trägt natürlich auch dazu bei, wir werden sehen.......

Mitglied Rita973 ist offline - zuletzt online am 04.07.16 um 14:25 Uhr
Rita973
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte
Hws mit schlimmen Folgen

Lieber Santiano, Osteopathie ist ein guter Ansatz; bzgl. Zahnschiene fiel mir noch folgendes ein: die üblichen Schienen fixieren das gesamte Kiefergelenk in eine bestimmte Position. Meine Zahnärztin empfiehlt zur Entlastung den "Aqualizer", ein instabiles Wasserkissen für die Backenzähne, gewöhnungsbedürftig, aber effektiv.

Santiano
Gast
Santiano
@Rita973

Hallo Rita, ich werde meinen Zahnarzt diesbezüglich fragen. Ich habe die Schiene ja erst seit kurzem und soll demnächst zur Kontrolle! Natürlich ist die ganze Angelegenheit sehr langwierig, damit werde ich mich wohl abfinden müssen! Mal sehen, wie mir die Osthepathie bekommt. LG Santiano

Santiano
Gast
Santiano
@Rita 973

Hallo Rita, da ich den Eindruck habe, daß Du Dich mit HWS auskennst, hätte ich eine Frage an Dich, und hoffe, daß Du sie evtl. beantworten kannst. Ich habe nämlich den Eindruck, daß die HWS-Übungen mit dem Theraband bei mir noch extra Kopfschmerzen u. ä. auslösen! Ist das eine normale Reaktion auf die Stimulierung bestimmter Muskelpartien, oder ist die Physio doch das Verkehrte für mich? Wohlgemerkt, ich führe die Übungen richtig aus, aber ich bin ansonsten immer ein "Sportmuffel" gewesen, vielleicht kommt es davon? Würde mich über eine Antwort freuen! LG Santiano

Shannon
Gast
Shannon

Können Rückenprobleme vom Dornfortsatz ausgelöst werden?

Ich habe in unregelmäßigen Abständen leichte Rückenschmerzen. Der Doc hat bei einer Untersuchung festgestellt, daß ein Dornfortsatz nicht richtig steht. Kann das mit meinen Rückenproblemen zusammenhängen? Danke schon mal für euere Infos. Gruß,Shannon

Katharina_1989
Gast
Katharina_1989

Ganz bestimmt ist dieser falsch stehende Dornfortsatz zumindest mitbeteiligt an deinen Rückenschmerzen. Ich vermute, dass dein Arzt dich schon an einen Chiropraktiker überwiesen hat.

Mitglied marrusa29 ist offline - zuletzt online am 19.12.15 um 10:00 Uhr
marrusa29
  • 207 Beiträge
  • 297 Punkte
Osteopathen aufsuchen

Ich bin ja ein Fan der Osteopathie. Leider übernimmt die Kasse die Kosten für die Behandlung nicht. Aber dieses Geld ist gut angelegt.

Mitglied Kevinboy ist offline - zuletzt online am 20.12.15 um 19:02 Uhr
Kevinboy
  • 68 Beiträge
  • 96 Punkte
Was sagt der Doc?

Mich würde mal interessieren, was der Doc vorgeschlagen hat. Kann man den Dornfortsatz vielleicht mit Physiotherapie geraderücken, muss ein Orthopäde oder ein Chiropraktiker hinzugezogen werden, oder muss womöglich sogar operiert werden?

Ephra
Gast
Ephra

Taubheitsgefühl durch Gleitwirbel?

In letzter Zeit hatte ich bei bestimmten Bewegungen Rückenprobleme mit teilweisen Taubheitsgefühlen im Bein. Mein Doc meint, ein Gleitwirbel würde dieses Problem auslösen? Diesen Begriff habe ich noch nie gehört. Ist das ein Wirbel, der sich selbständig gemacht hat oder was könnte das sein? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. GRuß, Ephra

Mitglied schmar ist offline - zuletzt online am 31.10.15 um 09:38 Uhr
schmar
  • 44 Beiträge
  • 52 Punkte

Hallo!
Gleitwirbel sind Wirbel, die aus ihrer ursprünglichen Position herausrutschen. Das kann angeboren sein, oder auch bei bestimmten Bewegungen passieren, wenn eine Instabilität vorliegt - zum Beispiel nach einer Verletzung oder einer zu schwachen Muskulatur.
Ich denke, dass dir ein Chiropraktiker helfen kann, wenn sich wieder mal Taubheitsgefühle im Bein oder anderswo einstellen. Vermutlich würde dir auch ein Krafttraining gut tun.

Mitglied Flo21 ist offline - zuletzt online am 02.10.15 um 14:32 Uhr
Flo21
  • 121 Beiträge
  • 259 Punkte

Darf man Bänder im Wirbelsäulenbereich nicht dehnen?

Ich mache viele Dehnübungen und möchte auch in meinem Wirbelsäulenbereich optimal flexibel werden. Man sagte mir aber, dass man die Bänder nicht dehnen solle. Ist das wahr und welche Begründung gibt es dafür oder sind doch leichte Übungen erlaubt? Kennt sich jemand auf diesem Gebiet näher aus und könnte mir Informationen dazu geben? Danke.

Narzisse
Gast
Narzisse

Hört sich für mich nicht sehr sinnvoll an?!
Leichte Dehnübungen sollten da doch kein Problem sein..

dirk72
Gast
dirk72
Wirbelsäulenbereich dehnen

Auf keinen Fall sollte meiner Meinung nach die Wirbelsäule übermäßig gedehnt und vor allen Dingen nicht passiv mit Hilfe eines Partners. Sobald leichte Schmerzen zu spüren sind, sofort aufhören, auch das Nachwippen bitte vermeiden.

dana23
Gast
dana23

Bei manchen Bewegung knackst es manchmal in der Wirbelsäule - ist das bedenklich?

Ich muss zugeben, dass ich ziemlich unsportlich bin und auch etwas Übergewicht habe. Nun habe ich zwar mit meinem Rücken keine Probleme, aber seit einiger Zeit ist manchmal bei bestimmten Bewegungen ein knacksen im Wirbelsäulenbereich zu hören. Ist das eher harmlos oder doch schon bedenklich und sollte besser zu einem Orthopäden gehen?

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3542 Beiträge
  • 3554 Punkte
....

Können die Wirbenkörper sein aber meist sind es Muskeln und Sehnen die du mit einem "knacksen" spürst. Zu einem Orthopäden musst nicht gleich (solange du keine Schmerzen hast), es reicht schon nen Besuch beim Hausarzt oder einem guten Physiotherapeuten.

Mitglied die_nonne ist offline - zuletzt online am 03.12.15 um 21:15 Uhr
die_nonne
  • 144 Beiträge
  • 158 Punkte
Leichtes Knacksen in der Wirbelsäule

Das können Kalkablagerungen sein. Diese sind nicht weiter bedenklich. Das hat man auch oft in den Knien oder in den Schultergelenken. Wenn es allerdings zu Schwindelerscheinungen kommt, sollte man schon mal einen Arzt aufsuchen. Gerade im Bereich der Halswirbelsäule kann das passieren.

Castanie
Gast
Castanie

Schmerzen am Steißbein

Hallo liebe Community!

Ich habe mal eine Frage an euch. Mir tut sein ungefähr vier Tagen mein Steißbein weh, obwohl ich mich so weit ich mich erinnern kann nicht verletzt habe oder Ähnliches. Besonders wenn ich auf dem Rücken liege schmerzt das ziemlich. Was kann das sein? Würdet ihr damit mal zum Arzt gehen, oder ist das vielleicht nur eine Art Prellung oder so? Danke im voraus!

Lutz45
Gast
Lutz45
Steißbeinschmerzen

Erst mal würde ich an deiner Stelle genau überlegen, ob du nicht doch mal auf den Hintern gefallen bist oder dich gestoßen hast. Das kann ja auch eventuell eine Woche oder gar länger her sein und jetzt werden erst die Folgen spürbar.
Aber vielleicht liegt in diesem Bereich eine Entzündung vor oder leidest du gerade an Verstopfung?

Pauline76
Gast
Pauline76

Rückenschmerzen beim Laufen - kann eine 3D-Wirbeläulenvermessung Erkenntnisse bringen?

Neulich habe ich erstmals von einer 3D-Wirbelsäulenvermessung gehört.
Da ich seit einiger Zeit unerklärliche Rückenprobleme beim Laufen habe, würde ich das gerne mal ausprobieren.
Könnte mir das Erkenntnisse über den Zustand meiner Wirbelsäule speziell für meine Laufproblem geben und wie läuft so eine Untersuchung ab?

Mitglied iceTea ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 10:13 Uhr
iceTea
  • 187 Beiträge
  • 231 Punkte
Wirbelsäulenvermessung mit 3D

Wie genau eine 3D Wirbelsäulenvermessung vor sich geht, weiß ich gar nicht. Ich glaube, du stellst dich auf eine Plate und dann wirst du vermessen. Aber vielleicht gibt es viel einfacherere Erklärungen für deine Laufprobleme. Vielleicht trägst du die falschen Laufschuhe, oder du hast einen fehlerhaften Laufstil. Ich würde mal zu einem Orthopäden gehen und mich daraufhin untersuchen lassen. Wenn der Orthopäde nichts findet, kannst du ihn ja mal auf diese 3D Vermessung ansprechen.

Mitglied JasentBalko ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 17:29 Uhr
JasentBalko
  • 67 Beiträge
  • 77 Punkte

Erst mal klinisch untersuchen lassen und dann eine Laufanalyse machen.

Lukullus
Gast
Lukullus

Kann ein Hohlkreuz im Alter Beschwerden an der Wirbelsäule auslösen?

Hallo! Schon seit meiner Kindheit habe ich ein ausgeprägtes Hohlkreuz. Das sah nicht besonders schön aus, war aber so kein Problem. Jetzt bin ich 60 Jahre alt und habe ziemlich starke Kreuzschmerzen. Allerdings muß ich dazu sagen, daß ich einen sehr dicken Bauch habe. Kann der Bauch mein Hohlkreuz so stark nach vorne ziehen und Schmerzen auslösen? Ist die Wirbelsäule dermaßen labil? LG Lukullus

Mitglied werbinich ist offline - zuletzt online am 14.12.15 um 20:34 Uhr
werbinich
  • 105 Beiträge
  • 109 Punkte
Hohlkreuz

Im Alter kann sich ein Hohlkreuz durchaus bemerkbar machen. Gerade bei Personen, die ein Übergewicht haben, kommt es zu Schmerzen im Lendenwirbelbereich.

Eine Physiotherapie kann durchaus hilfreich sein und abnehmen ebenfalls.

gutlachenheute
Gast
gutlachenheute

Kann man ein Hohlkreuz mit sportlicher Betätigung vermindern?

Ich bin siebenzehn Jahre jung und habe ein leichtes Hohlkreuz. Rückenschmerzen habe ich (noch) nicht. Besonders wenn ich meinen Kopf nach oben strecke verstärkt sich das Hohlkreuz. Könnte ich durch sportliche Betätigung oder Rückenmuskulatur-Training das Hohlkreuz vermindern? Wer könnte mir dazu hilfreiche Tipps geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Gutlachenheute

Mitglied katja555 ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 10:56 Uhr
katja555
  • 218 Beiträge
  • 270 Punkte
Hohlkreuz

Ein Hohlkreuz sollte man von einem Orthopäden behandeln lassen. Spätfolgen sind nicht auszuschließen. Sport ist natürlich eine gute Möglichkeit, um den Rücken und die Muskulatur zu stärken. Am besten eignet sich dafür das Schwimmen. Wer gerne joggt, kann auch dies tun.

inken
Gast
inken

Kann Knacken im Nacken zu Problemen führen?

Bei bestimmten Halsbewegungen knackt es häufig in meinem Hals. Das ist zwar total schmerzlos, aber ich habe doch Angst, daß das mal zu Problemen mit der Halswirbelsäule führen könnte. Kann da was passieren oder nicht, was meint ihr? Danke für jede Info dazu. Gruß, Inken

Mitglied ich28 ist offline - zuletzt online am 27.08.15 um 20:51 Uhr
ich28
  • 241 Beiträge
  • 479 Punkte
Kein Grund zur Sorge

Wenn es im Nacken bei Dir knackt wenn Du dich bewegst, brauchst Du keine Sorge haben. Bei der Bewegung knacken die Wirbel, wenn sie sich bewegen bei der Dehnung. Wenn Du Schmerzen verspürst, solltest Du eine medizinische Lockerungsmassage wahrnehmen.

Mitglied pemcar ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 16:20 Uhr
pemcar
  • 180 Beiträge
  • 218 Punkte

Kann ich ohne Bedenken Kopfstand machen trotz Halswirbelproblemen?

Ich habe mir mal als Kind einen Halswirbel gebrochen, dass war schon heftig, aber Gott sei Dank habe ich eigentlich keine Probleme mehr, außer bei Wetterumschwüngen.
Jetzt habe ich gehört, dass Handstandübungen jung halten würden und ich frage mich ob ich das mit meinem kleinen Problem des Halswirbels machen kann?

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3542 Beiträge
  • 3554 Punkte
...

Handstand ist ok, aber du hattest nach "Kopfstand" gefragt, und damit wäre ich bei einer geschädigten HWS sehr vorsichtig.

SabrinaD
Gast
SabrinaD
Kopfstand nach gebrochenem Halswirbel

Auch wenn ein gebrochener Halswirbel schon lange her ist, sollte man auf Kopfstand verzichten. Die Belastung für die Halswirbel ist zu hoch.

Simone
Gast
Simone

Probleme mit dem Atlaswirbel

Hallo zusammen!

Mein Bruder hat mich heute kurz angerufen und meinte er war beim Arzt und das dort ein Problem an dem Atlaswirbel festgestellt wurde. Was das aber jetzt genau bedeutet und welcher Wirbel das überhaupt ist habe ich nicht so ganz verstanden. Kennt sich jemand von euch besser damit aus? Ist das etwas Ernstes?

Gruß,
Simone

astrid41
Gast
astrid41
Atlaswirbel=1. Halswirbel/Kopfwirbel

Hallo Simone,

hatte auch Probleme damit, bin letztendlich zu einem guten Physiotherapeuten, der mir mit Krankengymnastik (und in meinem Fall dem Rat mehr Sport zu treiben :-) helfen konnte.
Mein Tipp wäre, zu einem (guten) Physiotherapeuten zu gehen oder sogar zu einem Osteopathen, der noch etwas umfassender auch den Rest des Körpers auf mögliche Auswirkungen untersucht.

Wie schwerwiegend die Auswirkungen sind, ist natürlich unterschiedlich, es ist aber normalerweise gut behandelbar.

Mitglied doitmyway ist offline - zuletzt online am 02.02.16 um 12:58 Uhr
doitmyway
  • 54 Beiträge
  • 74 Punkte

Das ist der erste Halswirbel ganz oben.

Empathy
Gast
Empathy

Ist bei der veborgenen Spina bifida nur noch ein Leben im Rollstuhl möglich?

Ein junger Mann (Ende Zwanzig) in der Nachbarschaft sitzt im Rollstuhl. Ich habe mal mit der Mutter gesprochen und die sagte, er leide seit der Geburt an einer verborgenen Spina bifida (irgendwie sind da die Rückenwirbel geschädigt) und deshalb war schon sehr früh ein Leben nur im Rollstuhl möglich. Gibt es dabei wirklich keine Heilungschancen und wie hoch ist da die Lebenserwartung? Wer kennt sich auf diesem Gebiet aus und könnte mir nähere Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Empathy

Marianne
Gast
Marianne
Spina bifida

Schau dir im Internet einmal das Gerät "Giger md" aus der Schweiz an. Kann ich nur empfehlen

Mitglied Hgstosch14 ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 21:27 Uhr
Hgstosch14
  • 46 Beiträge
  • 84 Punkte

Es gibt da auch verschiedene Stärken, bei manchen ist das stärker, bei manchen schwächer ausgeprägt... Es kommt also drauf an

Mitglied fraenkie70 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 21:05 Uhr
fraenkie70
  • 104 Beiträge
  • 170 Punkte

Welche Sportarten sollte man bei Hohlkreuz-Veranlagung meiden?

Mein Neffe neigt zur Hohlkreuzbildung. Da er sehr sportlich ist (Fußball, Tennis,...), mache ich mir Sorgen, dass durch falsche sportliche Betätigung die Hohlkreuzbildung verschlimmert wird. Welche Sportart sollte er auf jeden Fall meiden, was meint ihr?

verenice
Gast
verenice
Andersrum

Man sagt doch eigentlich immer, dass Sport beim Hohlkreuz hilft. Also würde ich mir da keine Sorgen machen.

coalmax84
Gast
coalmax84

Können Rückenprobleme Schmerzen in den Fingern auslösen?

Ich habe schon seit Jahren Probleme mit dem Rücken, aber meine Heilpraktikerin kriegt das immer wieder hin. Seit einigen Wochen schmerzen mir zusätzlich einige Finger und muß diese manchmal zwanghaft bewegen. Kann das mit den Rückenproblemen zusammenhängen, was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Coalmax

Mitglied Creker14 ist offline - zuletzt online am 02.10.12 um 22:57 Uhr
Creker14
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte
JA

Du solltes ein mal einen chiropraktiker auf suchen der etwas von homiophati versteht.

wwweber234
Gast
wwweber234

Stellt es ein Problem dar, dass meine Wirbelsäule sich immer ausrenkt?

Guten Tag! Kennt ihr das? Das eure Wirbelsäule knackt? Ich hab das andauernd, so als wenn sie ausrenken würde und ich sie durch das Drehen des Oberkörpers wieder einrenke. Das war früher nicht so gewesen! Meine Freunde sagen, dass ich damit mal zum Arzt gehen sollte, da das nicht normal wäre. Ich kann mir das aber kaum vorstellen. Was sagt ihr dazu? Hat das einer von euch auch?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@Weber

Ich sage dazu das gleiche, wie deine Freunde: Geh zum Arzt! Was erwartest du, egal ob wir dir hier sagen, da ist nichts und uns gehts genauso, oder nicht. Das hat doch nichts mit dir und deinem Körper zu tun. Jeder Mensch ist anders und lieber einmal zu viel zum Arzt als einmal zu wenig. Mich regt diese Einstellung der meisten Menschen echt auf, wenn am Auto was nicht passt fahren sie gleich in die Werkstatt, aber sobald am Körper mal was ungewöhnlich ist, wird immer alles mögliche Versucht anstatt nur einmal zum Arzt zu gehen. Dieses Verhalten ist in meinen Augen dumm und falsch.

nuvana
Gast
nuvana

Steißbeinschmerz nur beim Sitzen, kann das nur vorrübergehend sein?

Bisher hatte ich noch keine Rückenprobleme oder ähnliches. Aber vor einigen Tagen begannen heftige Schmerzen im Steissbeinbereich besonders beim Sitzen. Aufstehen geht noch und beim Laufen ist alles wieder in Ordnung. Was soll ich machen? Gehen die Schmerzen wieder von selbst zurück? Was meint ihr? Gruß, Nuvana

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@nuvana

Das kann dir so kein Mensch beantworten. Schmerzen in der Wirbelsäule oder im Steißbein können viele unterschiedliche Ursachen haben. Wir können hier keine Ferndiagnosen stellen. Als Faustregel sollte gelten: Wenn es in drei Tagen nicht besser wird. GEH ZUM ARZT!

ralle
Gast
ralle

Wirbelsäule, nacken und kopf schmerzen

Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir helfen ich habe seit ca.9 jahren nacken,kopf,und schwindel und rückenschmerzen.
aber erst mal von anfang seit meinem unfall vor 9 jahren habe ich die beschwerden. kopfschmerzen nacken und schwindel ich war auch schon beim mrt aber angeblich wäre da nichts zu sehen!!! was auf dem röngten bild anders auszieht. was kann ich machen.

und das zweite habe ich mein rücken am kreuzband, habe ich auch immer wieder bescherden, seit dem unfall. aber seit dezember wieder sehr schlimm, da habe ich mich gepückt und wollte was aufheben und dann hats knack gemacht. dann war ich im krankenhaus und die haben bilder gamacht, aber sie meinte dawäre nichts kaput. nur das die wirbel etwas komisch aussehen,so soviel und zuwenig abstand und so. dameinte die im krankhaus ich sollte doch wohl mal zum wirbelsäulenspezialisen gehen. das habe ich dann auch dem hausarzt gesagt habe der hat nichts dazu gesagt, werder vonder wirbelsäule noch wegen wirbelsäulenspezialisten. was kann ich machen bitte um hilfe???

Mitglied aiquita ist offline - zuletzt online am 23.07.12 um 02:01 Uhr
aiquita
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte
...

Dein hausarzt ist zwar auch mediziner aber bei solch spezialen dingen wie dem was du bschrieben hast solltest du doch einfach zu diesen spezialisten gehen
da hat der hausartzt einfach keine ahnung von

und wegen dem mrt
schau doch ob des nochmal ein anderer arzt machen kann
schlamperei von ärtzen kennt man ja

Shinai
Gast
Shinai

Was hält die Wirbelsäule zusammen?

Was verbindet eigentlich die wirbelsäule? ich weiß das da irgendwo knorpel sind (hoff ich zumindenst), und auch, das da irgendwo knochenmark ist, aber was hält das "gerüst" beisammen? sind es die knorpel? Sind sie so angewachsen oder doch eher die muskeln?

gast
Gast
gast
Antwort

Die Knorpel sind so weit ich weiß nur da, damit die Wirbel nicht Knochen auf Knochen scheuern.

Ich schätze mal von Muskeln, Sehnen etc.

mona71
Gast
mona71

Aus wie vielen Wirbeln besteht die wirbelsäule?

Ich bin gerade dabei anatomie zu lernen und beschäftige mich gerade mit der wirbelsäule. Leider finde ich überall verschiedenste angaben dazu. Könnt ihr mir sagen wie viele wirbel die menschliche wirbelsäule nun tatsächlich hat? könnt ihr mir auch ihre namen der wirbel nennen?

Mitglied J0E11 ist offline - zuletzt online am 05.06.12 um 01:53 Uhr
J0E11
  • 83 Beiträge
  • 85 Punkte
Wiki hilft

Hi. Also, im Wikipedia steht das ja schön drin, auch welche wo sitzen.

Ich hatte da aber mal ne Merkregel, von oben gezählt: Um 7 aufstehen, u 12 Mittag, um 5 nach hause und 2 halbe trinken.

Besten Gruß,

Jörn

Unbeantwortete Fragen (53)

Rain1994
Gast
Rain1994

Knacken und Knirschen in HWS

Hallo ich bin männlich und 23 Jahre alt. Ich habe täglich einen Druck im Nacken und Gesicht (Nase und Kieferbereich). Zudem knackt und knirscht meine obere HWS. Das knacken uns knirschen taucht bei der kleinsten Kopfbewegung auf auch wenn ich den Kopf stillhalte. Morgens ist der Druck immer am schlimmsten mit extremer körpercher schwäche , Schwindel , Benommenheit und komischer Wahrnehmung. Die knack und knirschgeräusche sind schwer lokalisierbar. Sie treten im Bereich des Unterkiefers, Nase Nacken auf. Weiß jemand vlt eine Idee ?

Jessi
Gast
Jessi

Haltungsschwäche der Wirbelsäule - was kann man machen?

Hallo,
Hat jemand Erfahrung mit haltungsschwäche der Wirbelsäule? Was kann man machen? Welche Sportart ist gut? Kann ich als Altenpflegehelferin weiter arbeiten ?
Würde mich freuen wenn jemand mir weiterhelfen kann

Stefan aus Berlin
Gast
Stefan aus Berlin

Begradigung der Hyperlordose im Halswirbelbereich

Hallo,

ich bitte Euch um Tipps zur Begradigung meiner Hyperlordose im Halswirbelbereich.

Meine HWS ist recht lang und ab einer erkennbaren Stelle zu stark nach vorne gebogen. Dadurch ruht die Schwerkraft des Kopfes anscheinend auf diesem Bereich, was diverse Beschwerden nach sich zieht. Ich habe mehrere Ärzte besucht, von denen es manche als eher harmlos bezeichnet haben. Ich würde aber gerne schmerzfreier sein und wieder besser schlafen - und glaube, gerade endlich etwas weiter zu kommen.

Und zwar wurden mir Dehn- und Kräftigungsübungen empfohlen. Daher dehne ich ab und an meine Brustmuskeln (nach hinten und unten) und die Oberschenkel-Hinterseiten (wurde von Dr. Hoffmann aus Leonberg geraten). Im Fitnessstudio mache ich Butterfly-Reverse, Dips mit durchgestreckten Armen und Rudern am Bandzug von schräg oben - alles mit wenig Gewicht und Konzentration auf eine gute Ausführung. Ansonsten lasse ich das Krafttraining praktisch sein und lebe sehr gesund. Wenn ich mich aber zum arbeiten auf meinen (bereits angepassten) Stuhl setze, geht meine HWS über ein zwei Stunden sitzen wieder nach vorne und bleibt dann so. Das sehe ich auch deutlich vor dem Spiegel. Pausen und Lockerungen bringen nur bedingt etwas. Ich frage mich, wie ich genau sitzen soll und ob der Verlauf der Wirbelsäule im Körper verändert werden kann.

Könnt Ihr mir helfen? Und könnt Ihr netterweise Tipps geben, wodurch meine HWS weiter nach hinten gebracht werden könnte?

Vielen Dank!

Mitglied der_biggy ist offline - zuletzt online am 23.05.17 um 08:34 Uhr
der_biggy
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Wirbelsäulen-Erkrankung WS2a

Hallo,
Also bin neu hier Stelle mich erst einmal schnell vor.
Bin Männlich 30 Jahre 2 Kinder. Und bin Koch.
So nun zu meinen Problem.
Habe seit 2 Jahren Schmerzen im rechten Bein und Hüfte...der Schmerz geht vom Rücken bis runter zum Knie... Arzt immer verschiedene Tabletten aufgeschrieben half nur gering...jetzt endlich Arzt gewechselt. Er hatte mich zum Orthopäden geschickt. Der hat mich angesehen....dann geröntgt.. habe eine Wirbelsäulen Erkrankung Diagnose Schlüssel Ws2a.. hat mir MT 6 Einheiten verschrieben... Weiß nun aber nicht wirklich was damit anzufangen.. er meinte das man nur den Schmerz lindern kann...hat jemand Erfahrung damit?
Was ist mit arbeiten? Ich habe Schmerzen in gehen,stehen, liegen, sitzen
Und da ich als Koch nur stehe ist es sehr anstrengend.

So hoffe auf eure Antworten 😉

Doris-T
Gast
Doris-T

Fragen zur Versteifung der LWS / Auswahl Klinik?

Guten Tag,

Mein Name ist Doris, komme aus Bremerhaven und ich bin 57 Jahre.
An meiner LWS wurde eine Spinalkanalstenose (M48.Q6) diagnostiziert.
Nun habe ich eine Überweisung für einen operativen Eingriff in die Orthopädie / Neurochirugurgie bekommen um diesem Bereich zu versteifen.

Daher wende ich mich an euch um zu Fragen, welche Erfahrung ihr mit einer Versteifung der Wirbel hattet und welche Genesungserfolge es gab.

Auch stehen mir diverse Kliniken zur Verfügung die ich aufsuchen kann.
- Helios Klinik Cuxhaven
- DRK Seepark Klinik Debstedt
- Pius-Hospital Oldenburg
- Klinikum Bremen Mitte
- Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen
- Krankenhaus Stenum
Gibt es in der hier genannten Auswahl Empfehlungen?

Vielen Dank und ...

Freundliche Grüße
Doris T.

Bibi88
Gast
Bibi88

Rückenmarkläsionen und -ödem BWS

Guten Tag,
Da ich mich noch nicht vollends aufgeklärt fühle mit meiner Diagnose, stelle ich hier meine Anfrage hinein, mit Hoffnung auf eine Antwort.
Beim mir wurden mehrere Bandscheibenvorfälle in der BWS festgestellt von einem Unfall und zusätzlich Läsionen im Rückenmark, sowie ein Ödem. Das war ca. 1 Jahr nach dem Unfall, da ich mit den Schmerzen, die stärken wurden, nicht mehr so ganz klar kam.
Nun zu meiner Frage/n: Ich habe gelesen, dass sich beschädigte Nerven im Gehirn od. Rückenmark nicht mehr regenerieren. Aber das es ein Mittel gibt, welches bei Krebspatienten angewandt wird, welches das Wachstum solcher Nerven wieder aktiviert, jedoch wurde erst 2016 eine Versuchs- bzw. Forschungsreihe an Menschen gestartet, nachdem es bei Ratten doch relativ gut funktionierte.
Also ist es tatsächlich so, dass sich das Rückenmark nicht mehr von selbst regeneriert? Heißt, dass automatisch, dass ich, falls ich nicht aufpassen, bald im Rollstuhl sitzen kann? Gibt es bereits geteste Mittel um den Heilungsprozess anzutreiben? Und resorbiert sich dieses Rückenmarksödem von selbst oder nur mit einem operativen Eingriff?
Vielen lieben Dank im Voraus!!!!!

Anniroc
Gast
Anniroc

Schmerzen BWS

Da ich seit längerer Zeit Schmerzen im BWS-/LWS-Bereich verspüre, wurde vom Arzt eine Röntgenuntersuchung durchgeführt. Dabei wurde die Diagnose einer degenerativ bedingten Ausziehung an der Ober- mehr als an der Unterkante des 6. BWK ventral sowie dezente degenerative Ausziehungen auch an der Unterkante des 7. und 8. BWK ventral gestellt. Was bedeutet diese Diagnose genau? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es hierzu?

Mitglied Supermario ist offline - zuletzt online am 30.11.15 um 14:46 Uhr
Supermario
  • 75 Beiträge
  • 129 Punkte

Welche Methoden gibt es zur Behandlung bei Wirbelgleiten - L5-S1?

Welche Methoden oder Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei Wirbelgleiten (Spondylolisthese L5-S1)?
Das Problem ist noch leicht...ist trotzdem eine OP notwendig?
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Petra 72
Gast
Petra 72

Schmorlsche Knötchen und Scheuermann an BWS

Hallo!
ich hab mal eine Frage.Vielleicht hat jemand ein ähnliches Problem , und kann mir weiuter helfen?
Ich habe die Diagnose schmorlsche Knötchen und Scheuermann. Dazu kommt eine Osteoporose und chronische Polyarthritis sowie Protusion bzw. Stenose an der HWS. mein eigentliches Hauptproblem ist aber die BWS.
2008 hatte ich einen Treppensturz und brauch mir zwei Brustwirbel.Laut Röntgenaufnahmen ist alles ausgeheilt, ich habe aber immer noch fürchterliche Schmerzen, und brauche täglich Morphine. Trotzdem sind die Schmerzen da. mein neurochirug schickte ich nochmal zum MRT, da kam das mit dem Scheuermann und den schmorlschen Köntchen raus.Nun wollte ich mal wissen, ob es da OP Möglichkeiten gibt?Ich würde alles dafür tun, mal wieder ein bißchen schmerzfrei zu sein. Liege immer auf einer Wärmflasche, die ein bißchen ablenkt. Sport mache ich auch, in Form von Rehasport und walken.Fällt Euch noch was ein, was ich machen könnte?ich würde mich gern operieren lassen, nur bringt das was?
LG Petra

Mitglied chrisb95 ist offline - zuletzt online am 13.12.15 um 13:16 Uhr
chrisb95
  • 82 Beiträge
  • 182 Punkte

Was kann die Halswirbelsäule schon in jungen Jahren verschlissen lassen?

Kann man schon eine abgenutzte Halswirbelsäule haben, wenn man noch keine 20 ist?
Meine Freundin war beim Orthopäden, der sie zu einer speziellen Untersuchung (MRT) schickte.
Dort entdeckte man eine Versteifung durch falsche Haltung, oder so ähnlich.
Hat die Fehlhaltung etwas mit dem Wirbelsäulen-Verschleiss zu tun, oder wie erklärt sich das??

Chris

Mitglied Elly32 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 14:03 Uhr
Elly32
  • 239 Beiträge
  • 335 Punkte

Wie kann man die Beweglichkeit der Wirbelsäule bei Läufern trainieren?

Mein Bruder ist leidenschaftlicher Ausdauerläufer und legt über fünfzig Kilometer in der Woche zurück.
Er ist fit, allerdings klagt er doch öfters darüber, dass seine Wirbelsäule relativ unbeweglich ist.
Sollte er nach dem Lauftraining spezielle Beweglichkeitsübungen für die Wirbelsäule machen und was wäre da zu empfehlen?

Mitglied broesel ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 20:59 Uhr
broesel
  • 58 Beiträge
  • 72 Punkte

Hat man immer Schmerzen, wenn die Wirbelsäule verschlissen ist?

Machen sich Verschleisserscheinungen der Wirbelsäule eigentlich immer bemerkbar, oder kann man damit problemlos und ohne Schmerzen leben?
Man sagte mir, dass meine Wirbelsäule sehr abgenutzt ist, aber ich spüre nichts!?

Mitglied josua539 ist offline - zuletzt online am 05.01.16 um 18:37 Uhr
josua539
  • 65 Beiträge
  • 83 Punkte

Wirbelblockaden bei harmlosen Bewegungen, aber nicht beim Sport - was ist der Grund dafür?

Bei harmlosen Bewegungen, wie im Bett umdrehen habe ich mir schon zweimal in einem Jahr einen Wirbel im Brustbereich blockiert und war dabei eine zeitlang fast bewegungsunfähig. Dabei hat es richtig geknackt. Nach einigen Tagen hat sich das wieder normalisiert.
Komischerweise passiert nichts, wenn ich Sport (Fußball) treibe oder körperlich arbeite und hebe.
Was kann das sein und könnte das noch ernstere Folgen haben?

Mitglied katze ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 22:09 Uhr
katze
  • 171 Beiträge
  • 209 Punkte

Zufallsbefund: Schmetterlingswirbel

Mein Arzt hat per Zufall festgestellt, dass ich einen Schmetterlingswirbel habe, aber ist nicht weiter darauf eingegangen. Nun beschäftigt mich dieser Befund extrem, weil ich nicht einschätzen kann, ob es wirklich gefährlich ist oder sonstiges. Beschwerden habe ich keine. Was bedeutet Schmetterlingswirbel und welche Konsequenzen muss ich daraus ziehen?

Mitglied ragoshape ist offline - zuletzt online am 27.02.16 um 14:51 Uhr
ragoshape
  • 58 Beiträge
  • 96 Punkte

Kann es durch ruckartige Bewegungen des Kopfes zu Problemen in Bereich der Halswirbelsäule kommen?

Eben liess unser Sohn einen Luftballon zerplazten und wollte sich einen Scherz erlauben.
Ich habe mich dabei aber so erschrocken, dass ich mich ruckartig zu meinem Sohn nach hinten umgeschaut habe.
Seitdem habe ich starke Schmerzen im Bereich der Halswirblesäule.
Können die Schmerzen durch die ruckartige Bewegung des Kopfes entstanden sein?

Erdnuckeli
Gast
Erdnuckeli

Habe ein merkwürdiges Gefühl in meiner Wirbelsäule

Hi
Ich hab seit ein paar Tagen immer mal wieder das Gefühl dass sich in meiner Halswirbelsäule eine Flüssigkeit befindet die hoch und runter läuft. Ausserdem habe ich Kopfschmerzen und meine Halswirbelsäule knackt auch wenn ich meinen kopf bewege. Wisst ihr was das sein kann? Ich mache mir ziemliche Sorgen, da die Wirbelsäule ja was sehr ernstes ist.

Vielen Dank für eure Antworten und liebe Grüße!

madlena
Gast
madlena

Wie kann man verhindern, daß man einen "Witwenbuckel" bekommt?

Ich habe mit Erschrecken festgestellt, daß sich meine Haltung ändert. Wenn ich in den Spiegel schaue, sehe ich erste Anzeichen eines "Witwenbuckels". Was kann ich dagegen tun? Wäre sehr dankbar für hilfreiche Tipps. Herzliche Grüße madlena

Fresen
Gast
Fresen

Laufend Verspannungen in der HWS durch Buckel - Wie kann man eine bessere Körperhaltung trainieren?

Bei meinem Vater hat sich ein gut sichtbarer Buckel gebildet. Da er dadurch auch irgendwie nicht mehr normal geht, hat er laufen Verspannungen im Halswirbelbereich. Ich denke, daß eine vernünftige Körperhaltung diese Verspannungen verhindern kann. Wie kann man sowas trainieren? Wer hat damit Erfahrungen gesammelt und könnte mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Fresen

Thomas29
Gast
Thomas29

Verwächst sich ein Hohlkreuz?

Unser 9-jähriger Sohn hat ein Hohlkreuz und schon einige Physiotherapien gemacht. Leider können meine Frau und ich keine Besserung feststellen. Meine Großmutter meint, daß verwächst sich, wenn unser Sohn älter wird. Stimmt das, oder hat man ein Hohlkreuz sein Leben lang? Wer kennt sich aus und kann uns weiterhelfen? Vielen Dank! Gruß Thomas29

daniela25
Gast
daniela25

Steißbeinschmerzen durch Schulterprobleme?

Seit einigen Tagen habe ich im Steißbein stechende Schmerzen, wenn ich aufstehe. Ich kann mir das nicht erklären, weil ich nicht gestürzt bin und mich auch dort nicht gestoßen habe. Eine Bekannte (Krankenschwester) meinte, das könne von den Schultern kommen. Ist da was dran, was meint ihr? Danke für jeden Beitrag. Gruß, Daniela

daggi
Gast
daggi

"Gleitende" Rückenwirbel - Ist Reiten noch möglich?

Seit Jahren quälen mich Rückenprobleme und neulich wurden gleitende Wirbel im Lendenwirbelbereich festgetellt. Nun machte meine beste Freundin den Vorschlag, mal wieder Reiten zu gehen (das haben wir als Kinder so gerne gemacht). Die Idee fand ich sehr reizvoll, aber ob das mein Rücken mitmacht, was meint ihr? Bin dankbar für euere Beiträge. Gruß, Daggi

anika23
Gast
anika23

Wachsen die Wirbel nach Entfernung einer Bandscheibe zusammen oder mit was wird das aufgefüllt?

Mein Freund soll nächste Woche an der Wirbelsäule operiert werden. Dabei wird eine Bandscheibe entfernt. Ich frage mich jetzt gerade laienhaft, ob die beiden Wirbel dann zusammenwachsen oder mit was wird der Zwischenraum aufgefüllt? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Anika

schlumpf69
Gast
schlumpf69

Gibt es schmerzhafte Nebenwirkungen bei der CT-gesteuerten Infiltration der Wirbelsäule?

Nächste Woche soll eine CT-gesteuerte Infiltration an meiner Wirbelsäule vorgenommen werden. Wie schmerzhaft kann das sein und muß ich auch noch mit unangenehmen Nebenwirkungen rechnen? Wer hat damit schon Erfahrungen gesammelt und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Schlumpf

jokoto
Gast
jokoto

Führt ein Hohlkreuz zu Rückenschäden oder ist das nur ein äststhisches Problem?

Hallo! Ich habe ein ausgeprägtes Hohlkreuz, meine Freundin findet das überhaupt nicht ansehnlich. Nun kann ich nicht für das Hohlkreut, aber ich frage mich, ob es zu schmerzhaften Rückenproblemen dadurch kommen kann. Oder handelt es sich hierbei nur um die Ästethik? Würde mich über hilfreiche Antworten freuen. LG jokoto

Loralee
Gast
Loralee

Muß man mit einer instabilen Wirbelsäule leben oder kann man etwas dagegen tun?

Guten Morgen!
Mein Ortophäde sagte gestern, daß meine Schmerzen im Lendenbereich von einer instabilen Wirbelsäule kämen. Er hat mir ein Muskeltraining verordnet. Wird dadurch die Wirbelsäule wieder stabil, oder muß ich damit leben. Hat jemand von euch das gleiche Problem? Was macht ihr dagegen? Würde mich freuen, wenn ihr darüber berichten würdet. Im voraus herzlichen Dank! Loralee

Maria1974
Gast
Maria1974

Wie kann man eine schiefe Kopfhaltung rückgängig machen?

Irgendwann in der Jugend habe ich mir angewöhnt, meinen Kopf leicht zu neigen. Mittlerweile kann ich das nicht mehr ändern. Wahrscheinlich hat sich der Körper an diese Haltung gewöhnt und die entsprechenden Sehnen, Muskeln und die Wirbelsäule haben sich dieser falschen Haltung angepaßt. Kann ich das durch spezielle Übungen rückgängig machen oder was könnte hilfreich sein? Was meint ihr? Danke für jeden Beitrag. Gruß, Maria

Hosse
Gast
Hosse

Was hilft besser bei HWS-Schmerzen, Kälte oder Wärme?

Wenn ich Schmerzen ind der HWS habe und den Kopf nicht mehr bewegen kann, weiss ich nie, wie ich das behandeln soll. Auch in meinem Bekanntenkreis weiss keiner genau, ob mir Kälte oder Wärme besser helfen würde. Ich habe Angst, etwas falsch zu machen. Was meint ihr? Vielen Dank! Gruß Hosse

Labersack
Gast
Labersack

Wann wird bei einer Wirbelsäule keine Drainage gelegt?

Bei meinem Vater wurde ein Eingriff an der Wirbelsäule erforderlich. Ich war verwundert als ich erfuhr, daß keine Drainage gelegt wurde, daß wäre doch normal, oder? Unter welchen Umständen wird denn wohl auf eine Drainage bei einer Wirbelsäulen OP verzichtet? Bin dankbar für jede Info von euch. Gruß, Labersack

MonikaK
Gast
MonikaK

Kann es durch künstliche Bandscheiben neue Wirbelsäulenprobleme geben?

Ich habe so einige Bandscheibenvorfälle hinter mir. Jetzt habe ich von künstlichen Bandscheiben gehört. Das hört sich ja erst mal gut an, aber dadurch wird doch wieder die Wirbelsäule geändert und es könnten doch neue, aber andere Probleme auftreten, oder? Was meint ihr? Bin auf euere Beiträge sehr gespannt. Gruß, MonikaK

SNOWi
Gast
SNOWi

Schmerzen in der Wirbelsäule nach Sportunfall u Sturz

Hallo, ich hatte vor ca. 2,5 Jahren einen Snowboard-Unfall (Schmerzen im unteren Rücken &Steiß) und kurz darauf einen Sturz auf Glatteis bei dem ich ungebremst komplett auf den Rücken und Hinterkopf fiel. Der Kopf und Hals wurde damals eingehend untersucht (Schleudertrauma schwere Gehirnerschütterung), der Rücken jedoch nicht, weil ich dachte dass das schon von allein heilen würde, bzw durch Sport. Seitdem haben sich die Schmerzen zwar verringert, tauchen jedoch immer wieder auf (nach schwerem Tragen, aber auch nach dem Sport z.B. Joggen, Schwimmen, Pilates...). Allerdings treten die Schmerzen immer erst im Ruhezustand auf. Zudem hab ich seitdem auch einen ständigen Druck auf den Ohren, der durch Gähnen, Kopf-und-Hals-Bewegungen usw nur für einige Sekunden verschwindet... Langsam schwindet die Hoffnung, dass sich das noch mal bessert, obwohl ich erst Mitte 20 bin... Ich werde demnächst zum Facharzt gehen, aber hier würde ich mich doch gerne moralisch darauf vorbereiten, was vielleicht auf mich zukommt. Könnt ihr mir helfen?
Merci vorab!

Fibi33
Gast
Fibi33

Hilft die "Atlas-Behandlung" bei Migräne?

Ich leide unter heftigen Migränenanfällen und habe schon alles mögliche dagegen (leider erfolglos) unternommen. Meine Freundin war neuelich bei einem Chiropraktiker und hat da von einer sogenannten "Atlas-Behandlung" (irgendein wichtiger Wirbel). Angebelich soll das auch bei heftigen Migräneanfällen helfen. Da diese Anwendungen selbst bezahlt werden müssen, möchte ich erst mal euch fragen, ob ihr schon Erfahrung damit hattet. Bin dankbar für jede Info. Gruß, Fibi

HeizkoerperMann
Gast
HeizkoerperMann

Wer ist der Spezialist bei Blockaden in der Wirbelsäule?

Mein Hausarzt hat Blockaden in der Wirbelsäule festgestellt und mir eine Überweisung zum Orthopäden gegeben. Ich möchte aber einen echten Spezialisten auf diesem Gebiet. Ist das nun der Orthopäde, Chiropraktiker oder ....
Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, HeizkoerperMann

Huberus
Gast
Huberus

Stärkung der Wirbelsäule durch tägliche Liegestütze?

Mein Orthopäde hat mir dringend geraten, zusätzlich zur Krankengymnastik noch weitere sportliche Betätigungen zu machen. Laufen, Schwimmen und diese Fitnessstududios sind nichts für mich. Mein Arbeitskollege macht jeden Tag bis zu 60 Liegestütze und hat seitdem kaum noch Rückenbeschwerden. Kann dadurch wirklich die Wirbelsäule gestärkt werden? Was meint ihr? Danke für jeden Beitrag. Gruß, Huberus

ravenswing
Gast
ravenswing

Woher kommen die Schmerzen in meinen Lendenwirbeln?

Hallo an alle!

Ich habe seit ein paar Tagen ziemliche Schmerzen im Bereich der Lendenwirbel, obwohl so weit ich mich erinnern kann nichts Besonderes vorgefallen ist. Kann es sein, dass das vielleicht durch eine falsche Bewegung gekommen ist oder könnte auch etwas Ernsteres dahinter stecken? Wer kann mir da etwas zu sagen? Danke schonmal für jeden Beitrag!

Rolf
Gast
Rolf

Können eingeschlafene Finger durch Probleme an der Wirbelsäule kommen?

Hallo! Ich habe schon mehrere jahre Probleme mit der Wirbelsäule und habe heftige Schmerzen. Seit drei Wochen schlafen mir ständig die Finger ein, ausserdem sind meine Rückenschmerzen noch schlimmer geworden. Ich kann kaum noch schlafen. Aber ich mache mir Sorgen, wegen meiner Finger, die ständig einschlafen. Mein Arzt sagt, auch das läge an der Wirbelsäule und ich soll Rückenschwimmen. Was könnte ich sonst noch tun? Ich bedanke mich für alle Ratschläge. Gruß Rolf

Stephan62
Gast
Stephan62

Durch falsche Bewegung schmerzen in der Wirbelsäule, was sind das für Folgen?

Hallo Leute, ich habe mich wohl gestern beim Fußball ganz falsch gedreht und liege heute flach mit tierischen Wirbelsäulenschmerzen. Ich weiß weder ein noch aus, hatt auch schon ne Schmerztablette die es zwar etwas gelindert hat, aber dann auch doch nicht ganz. Ich kann ja jetzt nicht nur Tabletten nehmen! Was kann ich noch tun? Und wie lange halten sich diese Folgen wohl?

maxi
Gast
maxi

Habe eine schmerzhafte Verhärtung am Steissbein,kann mich nicht bewegen:.

Hallo! Seit einer Woche habe ich Schmerzen am Steissbein und kann mich kaum bewegen. Der Schmerz kam quasi über Nacht und ist bis jetzt nicht besser geworden. Seit drei Tagen habe ich an der schmerzhaften Stelle ein große Beule, so groß wie etwa ein Golfball. Um welche Verletzung könnte es sich bei mir handeln? Was meint ihr?

Charly_374
Gast
Charly_374

Kann ein blockierter Wirbel verschiedene Störungen auslösen?

Hallo! Seit einer Woche ist mir schwindelig, habe Kodfschmerzen und Sehstörungen. Heute morgen war ich beim Arzt, der meinen Kopf hin und her drehte. Er meinte ich hätte einen blockierten Wirbel. Kann ein Wirbel wirklich so viele Störungen auslösen? Hatte jemand von euch ähnliche Erfahrungen? Würde mich über eine Nachricht freuen. Herzliche Dank! Gruß Charly_374

jessica96
Gast
jessica96

Welche Übungen helfen gegen Steißbeinschmerzen?

Seit Wochen habe ich Schmerzen etwas über dem Steißbein. Ich denke mir, daß ich durch spezielle Übungen (wie bei Rückenproblemen)die Muskulatur dort aufbauen sollte. Kennt jemand spezielle Übungen dafür und könnte mir Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Jessica

puuhbaer
Gast
puuhbaer

Wie sieht der Eingriff bei einer Nervenwurzelblockade aus?

Hallöchen. Mein Opa muß demnächst ins Krankenhaus und bekommt eine Nervenwurzelblockade gemacht. Was auch immer das ist. Sitzt wohl an der Wirbelsäule, mehr weiß ich auch nicht. Nun jedenfalls würde ich gerne etwas mehr darüber erfahren. Was wird gemacht, wie lange dauert es und wie sieht die Nachbehandlung aus? Hatte das jemand hier schonmal?

dia71
Gast
dia71

Kann Rippenprellung Schmerzen im Kieferknochen auslösen?

Ich hatte vor zwei Wochen einen Fahrradunfall und habe mir dabei ein paar Rippen geprellt. Habe wegen leichter Schwindelanfälle noch Krankengymnastik bekommen. Der Schwindel ist nun weg, aber jetzt habe ich Schmerzen in den Kieferknochen und auch Wangenbereich. Kann das von der Krankengymnastik kommen, oder sind das noch Auswirkungen von der Rippenprellung? Wer hat da Tipps für mich? Danke schonmal im voraus. Gruß, Dia

Antaris
Gast
Antaris

Langzeitschäden bei dem Hypermobilitätssyndrom?

Hallo zusammen!

Da ich Probleme mit meinem Rücken habe war ich vor ein paar Tagen beim Orthopäden und der hat ein Hypermobilitätssyndrom festgestellt. Jetzt wollte ich mich hier mal erkundigen ob sich jemand von euch genauer damit auskennt und weiß, ob es da eventuell zu Langzeitschäden kommen kann. Kann mir da jemand von euch was zu sagen?

Ashmodina
Gast
Ashmodina

Wirbel selber einrenken?

Nabend allerseits!
Komischerweise leide ich des öfteren an ausgerengten Wirbeln oder Gelenken. Hab da wohl ne Vorliebe für:(! Ich habe das Gefühl, wieder einen Halswirbel ausgerenkt zu haben und hab Schmerzen. Ich weiß ungefähr, wo man ziehen muss, damit der sich wieder einränkt. Hab ich mir vom Arzt zeigen lassen. Ich würde gerne meinem Freund sagen, dass er das machen soll aber bin mir nicht sicher. Ist der Arzt vielleicht besser? Würde mir den Gang dahin gern ersparen!

sonja54
Gast
sonja54

Habe eingeschlafene Finger - liegt das an Wirbelsäulen-Problemen?

In letzter Zeit habe ich ständig eingeschlafene Finger.Wenn ich mich gerade auf den Boden lege,geht das wieder weg.Ich habe Probleme mit der Wirbelsäule,können mir die Finger deshalb einschlafen?

larry
Gast
larry

Brauche ich eine Halskrause wegen Blockaden in der HWS und steifem Hals?

Seit einigen Tagen kann ich meinen Kopf nicht mehr nach links oder rechts bewegen.Irgendwas scheint blockiert zu sein.Könnte in meinem Fall eine Halskrause helfen?Gruß larry

Bilal
Gast
Bilal

Fehlender Wirbel bei Tochter

Hallo
Meine Tochter ist 2 Jahre alt und bei ihr fehlt ein Wirbel was bedeutet das?

Truman
Gast
Truman

Wer kennt das ? Kribbel und Jucken in unteren Bereich der Wirbelsäule

Hallo,
seit Wochen beschäftigt mich ein Problem. Im Bereich der unteren Wirbelsäule verspüre ich ein Kribbel und Jucken. Beim Laufen verspüre ich einen stechen Schmerz am äußeren seitl. Oberschenkel, der sich dann auch verspannt, so daß ein Weiterlaufen nur sehr mühsam ist. Diese Beschwerden habe ich wechselseitig an beiden Oberschenkeln. Es kommt auch vor, daß die Oberschenkel sofort verkrampen und schmerzen beim Laufen oder sie brennen. Diese Beschwerden hatte ich vor längerer Zeit schon mal, aber weder der Orthopäde (Röntgen) noch der Neurologe konnten etwas feststellen. Ein erneuter Arztbesuch würde wahrscheinlich keine neuen Erkenntnissse bringen. Mit diesen Symptomen konnte auch keiner wirklich was anfangen. Subjektives Missempfinden ohne Befund. Der Neurologe reagiert erst bei wirklichen Ausfallerscheinungen. Ich habe so ein bißchen Angst vor MS.
Oder kann es sich um einen eingeklemmte Nerv handeln oder vielleicht um eine Muskelverspannung, ich bin schon ziemlich beunruhigt. Wer hat eine Idee ?

Coletta
Gast
Coletta

Schutz der Wirbelsäule während der Schwangerschaft

Ich habe mal gelesen das die Wirbelsäule, die ja sowieso schon sehr empfindlich ist, während der Schwangerschaft durch den dicken Bauch enorm belastet wird und man deswegen sehr aufpassen muss. Ich bin auch seit kurzem schwanger und wollte deshalb mal fragen was es denn für Möglichkeiten oder Übungen gibt, mit denen man seine Wirbelsäule schonen kann? Hattet ihr da bestimmte Tricks in der Schwangerschaft?

eva
Gast
eva

Wirbelfraktur

Hallo,

ich bin im april d.j. auf den rücken gestürzt (64 jahre alt) und habe mir 2 untere wirbel gebrochen.

eine klinik will operieren, da ich sonst evtl. querschnittsgelähmt werden würde. es soll eine ballon- kypoplastie gemacht werden.

wer hat da erfahrung. ich will noch eine 2. meinung von einer anderen klinik einholen.

vielen dank im voraus für eine antwort und
liebe grüße

eva

Sunshu
Gast
Sunshu

Behandlungsmethoden bei der Fehlstellung der Wirbelsäule - Hyper-Lordose?

Wenn Kinder an der Wirbelsäule erkranken spricht man oft von Hyper-Lordose, damit ist eine Fehlstellung der Wirbelsäule gemeint. Wie kann es zu dieser Fehlstellung kommen? Welche Behandlungsmethoden kennt Ihr außer Hyper-Lordose? Wie kann man die Wirbelsäule wieder gerade bekommen?

nalia1123
Gast
nalia1123

Durchtrenntes Rückenmark?

Letztens habe ich in einem film gesehen dass ein mörder seinem opfer das rückenmark durchtrennte wodurch sie noch lebte aber sich nicht mehr bewegen konnte. Geht das wirklich? Kann man das rückenmark einfach so mit einem großen messer druchtrennen? Und lebt der mensch danach weiter ohne sich bewegen zu können?

Bademeister
Gast
Bademeister

Wie empfindlich ist die Wirbelsäule?

Hallo
Ich habe häufiger rückenschmerzen. Was mir dann sehr hilft ist wenn meine freundin auf meinen rücken drückt und die wirbel wieder einränkt. Dabei knackt es oft erschreckend laut. Ist dieses vorgehen gesund oder kann die wirbelsäule oder die wirbel dabei beschädigt werden?

Gangsterbraut
Gast
Gangsterbraut

Was muss ich wissen zum Wirbelsäule einränken?

Hi
Ich habe oft ein verpsanntens gefühl in der wirbelsäule und tatsächlich knackt es beim einreänken ziemlich gut. So wie ich das mache ist das aber auf dauer nicht gerade gesund deshalb wollte ich fragen ob es gute übungen gibt um sich die wirbelsäule einzuränken

Neues Thema in der Kategorie Wirbelsäule erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.