Ab wann geht die Vorhaut zurück?

Seite 2 mit den Antworten 51-94 von 94
  • 1
  • 2
Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Heute um 06:25 Uhr
Leolustig
  • 1138 Beiträge
  • 1202 Punkte

@ Rheinlandalex

Ich bin mir sicher das die wenigsten Beschneidungen medizinisch notwendig sind. Trotzdem macht es Sinn auch einen gesunden Penis zu beschneiden.

Gast
Paul

Hier noch eine Studie aus Taiwan (2006): Danach konnten dort 21% aller 10jährigen Jungs ihre Vorhaut zurückziehen, bei den 13jährigen Jungs waren es 58%. Bei den anderen Jungen war dies noch nicht möglich.

Gast
john

Ab wann geht die Vorhaut zurück

Bei mir wahr es in den Ferien mit 10
Mum meine zu meine Bruder nim dein Bruder mit zu duschen
und schau das seine " Mütze" zurückgeht und es ist Zeit das er sich dort wäscht
Da mein Bruder es nicht zeigen konnte , er wahr beschnitten und ich nicht wuste wie zog mir mein Bruder die "Mütze" vorichtig zurück und wir seifen ihn ein...

Gast
Paul

@ john

Ich wundere mich immer, wenn manche mit 10 J. oder noch später zum ersten Mal ihre Vorhaut zurückziehen. Man "spielt" doch schon mit 5 oder 6 an seinem Penis rum, und dabei geht die Vorhaut entweder zurück oder sie geht noch nicht zurück und man probiert es dann immer wieder bis es irgendwann mit 12 oder 13 geht.

Gast
john

Ab wann geht die Vorhaut zurück

Ja Paul das ist richtig aber Heute sind die Jungs schon reifer das wahr früher nicht so....
Die Zeiten haben sich geändert vieles was früher normal wahr ist Heute
nicht möglich.

Gast
Stefan_Dortmund2004

Bei mir mit so 13

Vorher war das manchmal schwirig. Habe dann zuhause beim duschen die haut öfter zurück gezogen und war dann irgend wann kein problem mehr.

Gast
Patrick

@ Stefan_Dortmund

Ging bei mir auch erst mit 13. Was heißt bei dir "schwierig"? Bei mir ging die Vorhaut erst gar nicht zurück. Mit 12 habe ich begonnen sie zu dehnen und dann ging es immer ein kleines Stück weiter. Mit 13 habe ich die Haut dann bis hinter die Eichel gekriegt.

Gast
Stefan_Dortmund2004

@Patrick

Schwierig war weil es ging voher bis Hälfte max. also nicht ganz zurück

Gast
Max

Ich weis es nicht genau

Aber ich denke ich hatte eine sehr starke Phimose als Kind da ich komplett beschnitten wurde und jetzt alles komplett straff ist
Es wurde mir nie gesagt warum ich beschnitten bin.

Gast
Dirk

Mit meinen beiden Brüdern haben wir das paarmal beim duschen verglichen. Der jüngste konnte das schon mit 9 oder 10, ich erst mit 14 und mein älterer Bruder so mit 13. Die haben dann gesagt, na wann wird das bei dir endlich auch.

Gast
Stefan_Dortmund2004

@Dirk

Ich denk bis 14 geht das bei fast allen. war jeden falls in meinem Verein so.

Gast
Dirk

@ Stefan_Dortmund

Woher weisst du dass das in deinem Verein so war? Habt ihr euch darüber unterhalten? Denn beim duschen ziehen die meisten doch nicht ihre Haut zurück.

Gast
Stefan_Dortmund2004

@dirk

Gab ab e Jugend ne ansage vom Trainer. zu säsonbeginn. Also das wir beim Duschen die Haut zurueck zien sollen. Wenn moeglich

Gast
Dirk

@ Stefan_Dortmund

Hat der Trainer wirklich zu den Jungs gesagt, sie sollen sich beim duschen die Haut zurückziehen? Das geht einen Trainer eigentlich nichts an. Und 14jährige sollten auch wissen wie man sich den Penis richtig wäscht, zumindest dann zu Hause, wenn man das ungern den anderen im Duschraum zeigen will.

Gast
Stefan_Dortmund2004

@Dirk

Ja, hat er gesagt. in der e ist man so 9, 10. das war auch ok von ihm. viele haben zuhaus keinen Vater...

Gast
john

@Stefan

Das mit den Trainer finde ich auch nicht gut.....
Zuhause kein Vater hin oder her.
Natürlich sollte bestenfalls Täglich gewaschen werden
Vorhaut Probleme sollten so früh wie möglich erkannt werden
ich finde bei Problemen sollte auf jeden fal eine Beschneidung in betracht gezogen werden.
Wenn es früh gemacht wird ist alles nach ein paar Jahren vergessen
und es ist einfacher in der Pubertät.

Gast
Dirk

@ john

Ich finde nicht, das bei Problemen gleich an eine Beschneidung gedacht wird! Bei den meisten (wie bei mir mit 14 J.) geht die Vorhaut irgendwann ganz von allein zurück, notfalls kann vom Arzt mit einer Salbe nachgeholfen werden. Auf jeden Fall soll der Junge selbst entscheiden, ob er beschnitten werden will oder nicht! Außer wenn die Phimose sehr große Probleme bereitet (z.B. Entzündungen, extreme Verengung) und ausschließlich durch Beschneidung behandelt werden kann.

Gast
Uwe

In den 80er Jahren (DDR) war ich im Ferienlager. Im Schlafsaal unterhielten wir uns mal darüber wer seine Vorhaut zurückziehen kann. Einige sagten dass es geht, aber bei anderen ging es noch nicht. Da waren wir 10 Jahre oder so.

Gast
Sylvia97

Bei meinem kleinen Bruder ging das auch nicht, er bekam dann vom Arzt eine Salbe verschrieben die musste er auftragen, bis er dann seine Vorhaut zurückziehen konnte. Da war er so 11 oder 12.

Gast
Kaspar Steven

Bei mir gings erst mit 14 so richtig, zunächst auch nur beim Schlaffen. Steif hatte ich noch mit 18-19 leichte Probleme, die sich aber dann auch von selbst erledigt haben. Bei manchen von meinen Freunden ging es schon früher, z.B. mit 8 oder 10. Bei meinem besten Kumpel aber auch erst mit 14, bei seinem Bruder sogar mit 15 erst.
Ich finde es echt schlimm, dass heute die Docs so schnell immer beschneiden wollen. Aber die Eltern sind auch Schuld, warum lassen sie das dann auch gleich machen, anstatt mal drauf zu vertrauen, dass sich das bei den meisten von allein erledigt?

Gast
Dirk

@ Kaspar Steven

Da hast du absolut recht. Ich habe bei Youtube ein Video gesehen, wo ein deutscher Arzt sagte: "Wenn die Vorhaut mit 4 J. noch nicht zurückzuziehen geht, sollte man beschneiden. Vor dem Schuleintritt ist besser, damit er nicht gehänselt wird wenn er wegen der OP fehlt." Was ist das nur für ein Arzt, der so etwas erzählt?

Gast
Johannes

Keine Ahnung

Hey,

keine Ahnung wann das bei mir ging, ich kann mich schon gar nicht mehr dran erinnern wann das bei mir ging. Es muss also schon ziemlich früh gewesen sein.

Ich kann mich nur dran erinnern, das ich gegen Ende vom Kindergarten meine Vorhaut schon nach hinten ziehen konnte, und ein Freund konnte das auch, der andere noch nicht. Und das irgendwann in der Grundschule, auch eher gegen Ende, ein damaliger Freund von mir mit dem ich viel gemacht habe zusammen dann auch endlich seine Vorhaut nach hinten machen konnte, was vorher immer erst gar nicht und dann nur schwer ging, weswegen er auch dehnen musste mit Salbe und so.

In meinem Umfeld, und auch bei mir selbst, ging das also alles recht früh, nur bei dem einen eben nicht, bei dem es bis fast zu 4. Klasse oder so gedauert hat.

Aber ist wirklich eine interessante Frage.

Gast
Frank

Wenn die Vorhaut heute früher zurückziehbar ist, liegt das sicher daran, dass die Jungen heute viel früher untersucht werden und eine nicht-zurückziehbare Vorhaut ein Manko darstellt. Also wird das schon bei Kleinkindern mit allen Mitteln, z.B. Salben, versucht, die zurück zu kriegen. In früheren Jahrzehnten hat man das nicht gemacht, da regelte das die Natur ganz von selbst, meist erst in der Pubertät, wenn der Junge mit der Selbstbefriedigung begann.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Heute um 06:25 Uhr
Leolustig
  • 1138 Beiträge
  • 1202 Punkte

@ Frank

Genau so ist es bei mir gewesen, mir wurde die Vorhaut in der Badewanne gegen meinen Willen durch zurückziehen gelöst. Es war natürlich nicht angenehm aber meine Mum war sehr stolz darauf. Anschließend wurde sie mir bei jeder Gelegenheit zurückgezogen und wenig später gekürzt um mir die Eichel unweigerlich freizulegen.

Mitglied martin_k ist offline - zuletzt online am 05.08.20 um 07:19 Uhr
martin_k
  • 17 Beiträge
  • 17 Punkte

Vorhaut zurück ziehen

Meine Mutter hat auch als ich 6 war angefangen meine Vorhaut beim Baden zurück zu ziehen. Anfangs war sie noch zu eng, aber nach kurzer Zeit war die Eichel ganz frei. Hat dann ganz leicht funktioniert. Leider habe ich mit 15 nach einer Vorhautentzündung durch Narben dann doch noch eine sehr enge Phinmose bekommen.

Gast
Anja

Was Hänschen nicht lernt...

Es ist schon wichtig Kindern beizubringen sich gründlich zu waschen und dazu gehört es wenn sie nicht beschnitten sind die Vorhaut zurück zu ziehen. Selbstverständlich nicht mit Gewalt aber freiwillig findet das meistens nicht statt. Bei meinem kleinen Bruder habe ich da öfter mal nachgeholfen allein schon weil das viel besser aussieht. Seitdem er mit vier selbständig auf die Toilette ging musste er seine Vorhaut immer zurückziehen sobald er den Slip aus hatte. Ich finde das eine schöne Angewohnheit mit vielen Vorteilen.

Gast
Blogginger

Anja

Du bekennst dich mit deinem Beitrag eindeutig zu sexuellem Missbrauch. Hoffe, du bist nur ein echt schlechter Fake.

Gast
Anja

@ Blogginger

Mit 8 Jahren war mir das noch nicht bewusst, ich fand es interessant und schon damals faszinierte es mich .
Heute habe ich einen beschnittenen Freund der für mich auf seine Vorhaut verzichtet.

Gast
Uwe

Was geht das Mütter an ob ein Junge seine Vorhaut zurückziehen kann? Meine Eltern hat das zum Glück nie interessiert. Ich hab das alleine bzw. mit gleichaltrigen Schulfreunden rausgekriegt. Erst ging es nicht, aber später hab ich die Vorhaut zurückziehen können.

Gast
Anja

Die frage ist für mich eher wie man ihn dazu bringt sich die Eichel rauszuholen von alleine wird er nicht darauf kommen ,ohne zu erklären und gegebenen falls zu zeigen. Wichtig ist nicht ob er es kann sondern das er es macht sobald es geht und am besten jedes mal.

Gast
Lisa

Mein Sohn ist sechs Jahre alt jetzt und konnte bis vor einem Halben Jahr auch seine Vorhaut nicht nach hinten Ziehen Aufeinmal dann hat es ganz von alleine geklappt die Ärztin meine nur Abwarten erst mal.... Bin auch echt froh das es nun klappt und er nicht Operiert werden muss seine Vorhaut ist nur etwas kurz und die Eichel liegt bis zur Hälfte frei aber das ist halb so wild.
Klar gefällt mir ein Beschnittener Penis auch besser alleine schon vom Aussehen her aber wenn es keinen Grund gibt finde ich muss man das nicht einfach so machen lassen.

Gast
Uwe

@ Anja

Wieso soll er nicht alleine drauf kommen? Jeder Junge spielt mit seinem Penis, und da kommt man auch alleine drauf die Vorhaut zurückzuziehen (falls es schon geht). Man hat das ja bei anderen Jungs gesehen oder zumindest davon gehört. Da muss keine Mutter eingreifen.

Gast
Wolfgang

Als ich 5 oder 6 war und oft mit meinem Penis rumspielte, sagten mir meine Eltern: "Wenn du das noch mal machst, kommt der Arzt und schneidet dir den Schniedel ab!" Da hatte ich solche Angst, dass ich ihn bis zur Pubertät nicht mehr angefasst habe. Ergebnis: Mit 12 ging die Vorhaut noch nicht zurückzuziehen. Das habe ich dann erst durch die SB geschafft. Zum Glück gibts so etwas heute durch bessere Aufklärung nicht mehr (hoffentlich). Ich bin schon fast 70 Jahre alt, es waren andere Zeiten damals.

Gast
Roland

Zu DDR-Zeiten im Ferienlager mussten wir immer in den Gemeinschaftsduschraum, und da haben wir das dann mal verglichen, da waren wir 10 oder 11. Etwa die Hälfte der Jungs konnte die Vorhaut ganz oder fast ganz zurückziehen, die anderen noch nicht. Damals wusste ich noch nicht ob das überhaupt notwendig war die Haut herunterzuziehen oder ob das von manchen nur aus Spaß so gemacht wurde. Die Sexualaufklärung (Schule, Eltern) war erst mit 13 oder so und da wusste man das dann warum das notwendig ist.

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online am 09.08.20 um 13:23 Uhr
BEIN
  • 115 Beiträge
  • 115 Punkte

Bei mir

Geht die Vorhaut schon immer leicht zurück zu ziehen. Kann mich nicht daran erinnern das die mal fest war.
Wenn er steif wird, geht die Haut nicht von allein zurück, kann ich aber dann aber leicht machen

Gast
Matthias

Bei meinem Cousin ging es mit 8 Jahren, bei meinem Bruder mit 11 und bei mir mit 13 richtig (vorher nur ein kleines Stückchen).

Gast
Uwe

Mehrere User schrieben hier, dass sie ihre Vorhaut "schon immer zurückziehen" konnten. Normalerweise geht die Vorhaut in den meisten Fällen erst ab Schulalter oder Pubertät zurückzuziehen. Ich las aber in einem Eltern-Forum, dass heute bei fast jedem Jungen im Alter von 2 oder 3 Jahren die Vorhaut vom Arzt mit Salben und Sonden gelöst (oder sogar beschnitten) werden, obwohl das eigentlich noch gar nicht notwendig ist. Klar weiß man das dann als Jugendlicher nicht mehr, dass das mal gemacht wurde.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Heute um 06:25 Uhr
Leolustig
  • 1138 Beiträge
  • 1202 Punkte

@ Uwe

Es scheint in Mode gekommen zu sein und System dahinter zu stecken. Aber was für Absichten stecken da hinter ? Geht es wirklich um das Wohl des Kindes?
Meine Mum fand das ja auch ganz wichtig meine Vorhaut möglichst früh zu kürzen und das Frenulum zu durchtrennen.

LG Leo

Mitglied bernd43 ist offline - zuletzt online am 05.08.20 um 19:48 Uhr
bernd43
  • 54 Beiträge
  • 54 Punkte

Damit sich der Junge nicht mehr dran erinnern kann und es später im vermehrt scham-behafteten Alter keine Probleme mehr gibt.

Über andere Motive kann nur spekuliert werden. Vielleicht weiß David-Matthias mehr darüber zu berichten.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 08.08.20 um 02:13 Uhr
Uwe65527
  • 369 Beiträge
  • 372 Punkte

Da gibt es wohl die unterschiedlichsten Motive. In meiner Erinnerung ging es auch "schon immer". Allerdings hatte mein Vater mal berichtet, dass ich als Kleinkind Probleme hatte und der Kinderarzt meine Vorhaut etwas weniger rücksichtsvoll zurück gezogen hat. Von da an haben es auch meine Eltern regelmäßig gemacht. Meine Eltern waren immer auf das Wohl ihrer Kinder bedacht, der Arzt war es sicher auch, er bevorzugte sogar eher Naturmedizin und verabreichte Medikamente zurückhaltend und sehr bewusst. Er meinte wohl, eine spätere Verengung so vermeiden zu können. Dass man die Vorhaut frühzeitig zurück ziehen konnte, gehörte wohl zum Hygieneanspruch des Arztes wie auch meiner Eltern. Für meine Eltern war klar, dass man mit guter Hygiene alle Probleme vermeiden würde. Meine Vorhaut war sehr lang, etwas eng und entzündete sich immer wieder. Bei den Entzündungen wurde mangelnde Hygiene unterstellt. In der Pubertät habe ich dann festgestellt, dass die Vorhaut im Eichelkranz immer noch verklebt war, obwohl sie sich anscheinend zurück ziehen ließ. Außerdem habe ich gemerkt, dass ich ein recht kurzes Frenulum hatte.
Ich denke, dass es bei Eltern und Kinderärzten keine allgemeingültige Vorgehensweise gibt, und dass auch ein vermeintliches Hygieneverständnis eine Rolle spielt. Ich sehe es nicht als "Mode" an. Und sicher gibt es Ärzte, die auf diese oder jene Weise auf die Wünsche der Eltern eingehen.
Ich gehe davon aus, dass sehr oft ein vereinfachtes Hygieneverständnis zu genau diesen Vorgehensweisen führt.
Übrigens: Obwohl ich die Vorhaut zurück ziehen konnte, hatte ich Probleme mit Entzündungen. Als Erwachsener habe ich mich dann radikal beschneiden lassen. Dabei wurde auch das kurze Bändchen mit entfernt.

Gast
Roland

@ Uwe65527

Wahrscheinlich ist es so, dass das heute übliche vorzeitige Zurückziehen der Vorhaut im Kleinkindalter mit Sonden, Salben usw. durch den Arzt zu späteren Problemen führt, z.B. kleine Einrisse und Narben. Würde man die Penise der Jungs einfach in Ruhe lassen (so wie bei uns damals), löst sich die Vorhaut in der Pubertät ganz von alleine bei der Selbstbefriedigung und bereitet dann keine Probleme mehr. Insofern kann ich Eltern und Ärzte von heute absolut nicht verstehen, an den Kleinkindpenisen grundlos herumzumanipulieren.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 08.08.20 um 02:13 Uhr
Uwe65527
  • 369 Beiträge
  • 372 Punkte

Wahrscheinlich sind die individuellen Unterschiede so groß, dass man keine allgemeingültige Regel aufstellen kann. Da, wo es sich allein löst, ist die vorzeitige Aufmerksamkeit kontraproduktiv. Da, wo sich ein echtes Problem entwickelt, ist frühzeitiges Eingreifen sicher sinnvoll. Leider ist das in so einer frühen Phase nicht absehbar. Damit bleibt es wohl oder übel Ermessenssache, ob und wie man eingreift. Eigentlich kann ich mir alles vorstellen vom Gar Nichts Machen bis zur prophylaktischen Beschneidung. Am unangenehmsten ist die kontinuierliche Aufmerksamkeit, besorgte Nachfrage und Kontrolle Im Nachhinein empfinde ich es als weniger belastend, in einer einmaligen OP beschnitten zu werden, als eine permanente Aufmerksamkeit von Eltern und Ärzten.

Gast
Roland

@ Uwe65527

Eine Beschneidung halte ich nur für notwendig, wenn die Vorhaut trotz aller Versuche (Dehnung) mit 16 noch nicht zurückziehbar ist und der Junge dazu einwilligt. Oder wenn es andere med. Probleme gibt (z.B. häufige Entzündungen). Eine Phimose (enge Vorhaut) ist aber eher selten. Weitaus häufiger sind die Verklebungen der Vorhaut mit der Eichel, die sich aber in 99% der Fälle bis in die Pubertät von alleine löst.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Heute um 06:25 Uhr
Leolustig
  • 1138 Beiträge
  • 1202 Punkte

@ Uwe

Ich muss dir da zustimmen es ist auf jeden Fall besser ordentlich beschnitten zu sein als dieses ständige nachkontrollieren und nachbehandeln über sich ergehen lassen zu müssen . Meine Teilbeschneidung war ja auch so das es schon nervte.

  • 1
  • 2
Seite 2 mit den Antworten 51-94 von 94
Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Vorhaut erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren