Wie viele Beschnittene bei euch?

Seite 5 mit den Antworten 201-216 von 216
Mitglied Ferdi1974 ist offline - zuletzt online am 08.06.18 um 14:05 Uhr
Ferdi1974
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte

Hi,
eine Beschneidung kann aus unterschiedlichen Gründen gemacht worden sein. Bei meinem zwei Jungs war eine Vorhautverengung der Grund warum wir beide beschneiden haben lassen müssen. Ich kenne es vom Fussball viele meiner Kollegen waren beschnitten.
Viele Grüße
Ferdi1974

Mitglied Taurus123 ist offline - zuletzt online am 28.03.18 um 11:35 Uhr
Taurus123
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte

Sport

Hi,
Beim Tennis sind bei mir von 8 Jungs, zwei beschnitten und einer teilbeschnitten.
Bei den jüngeren weiß ichs nicht so ... aber dürfte ähnlich sein.

Von meiner Klasse kann ichs nicht sagen. Es duschen nicht alle, einige ziehen sich vorher beim pinkeln die vorhaut zurück und duschen dann so. Damit ist es schwer zu sagen.

Gast
Maximilian

Hinten tragen?

Hey, ich wüsste gar nicht, wie ich meine Vorhaut "hinten tragen" sollte :D oder warum ich das tun sollte?! :D
Bei mir in der Schule duschen wir in der Klasse nicht, aber wohl nach der Fußball-AG. Da sind 6 beschnitten und 15 nicht.

Gast
Thomas

Bei mir in der 10. Klasse Gymnasium sind wir 16 Jungen und davon sind 7 beschnitten. Ich spiele American Football. Im Verein sind ca. 70-80% beschnitten, weil wir einige Amerikaner als Spieler haben und weil viele deutsche Mitglieder sich die amerikanische Tradition der Beschneidung zum Vorbild nehmen. Sie wollen wie die Amerikaner aussehen. Ich wurde schon als Kleinkind beschnitten und bin glücklich damit.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 20.08.18 um 04:37 Uhr
Henndrick
  • 907 Beiträge
  • 917 Punkte

Ich denke in Deutschland hat die Beschneidung meist einen medizinischen Grund .
Bei den Amerikanern hat das so glaube ich Tradition , ich weis aber nicht warum.

Gast
Serkan

Normal

Bei uns in der Mannschaft sind fast alle unbeschnitten. Ich als Muslim wurde beschnitten und finde es schön. Würde aber niemanden dazu zwingen.
Meine (deutsche) Freundin sagt sie mag meinen lieber als unbeschnittene aber das ist glaube ich persönliches empfinden.

Gast
Benedikt

Seit zwei Monaten bin ich beschnitten. Es ist schon sehr merkwürdig. Mein bester Freund hat mich erst ausgelacht aber mittlerweile geht alles wieder wie gewohnt. Dadurch das es jeder mitbekommen hat habe erfahren das bei mir in der Klasse noch 4 andere Jungs beschnitten sind.

Gast
Karl

Cut

In meiner Klasse oder meinem Bekanntenkreis sid ich und mein bester Freund die einzigsten Beschnittenen oder auch die einzigsten mit freiliegender Eichel. Manchmal ist es schon ein bisschen komisch so allein alle Blicke auf sich zu ziehen

Mitglied Blackm ist offline - zuletzt online am 31.07.18 um 21:47 Uhr
Blackm
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte

Im Verein in der Dusche sieht man immer mehr, dass jüngere beschnitten sind.
War letztens wieder bei einer Veranstaltung (Wettkampf) und auch dort habe ich einige ohne Vorhaut gesehen.

Gast
Onan

Eichel unbedeckt ist nicht immer auch beschnitten

Meine Schulzeit ist schon sehr lange her, aber ich weiß trotzdem noch, dass nur zwei Jungs in meiner Klasse beschnitten waren, einer noch als Kleinkind (warum wusste er nicht), der andere war 8 als gemacht wurde, weshalb wusste er aber auch nicht. Seine Mutter wollte es so. Das heißt aber nun nicht, dass alle anderen Jungs eine bedeckte Eichel hatten. Ganz im Gegenteil. Vor mehr als einem halben Jahrhundert war es vielfach noch üblich, dass die Jungs von Mutter oder Vater (oder auch älteren Geschwistern) dazu angehalten wurden, ihre Vorhaut möglichst ständig zurück zu lassen. So war es auch bei mir und etlichen Freunden. Bei mir wurde es mit "Hygiene" begründet.
Wenn wir zusammen schwimmen gingen (meistens nackt an einem benachbarten einsamen See) hatten die meisten meiner Mitschüler die Vorhaut hinten. Wer uns nicht kannte und nur die unbedeckten Eicheln sah, konnte annehmen, dass wir beschnitten sind, was aber bis auf die genannten zwei nicht der Fall war. Es ist also nicht in jedem Fall sofort erkennbar, ob die Vorhaut nur hinten liegt oder ob der Penis beschnitten ist, vor allem dann, wenn die Vorhaut ständig zurück getragen wird, was früher viel öfter der Fall war, weil es in etlichen Familien so Tradition war. Und wer es von zuhause aus nicht gemacht hat, der machte es dann auch, weil er es bei Klassenkameraden so gesehen hat. Zumindest war es in meiner Schulzeit so. Ich weiß deswegen auch noch, dass nur ein Junge in unserer Klasse seine Vorhaut nicht hinten hatte, wenn wir zum Baden gingen, weil er das nicht konnte, obwohl er es versuchte. Er hatte eine Phimose, die erst später behoben wurde.
Vielfach ist dann diese Tradition zurück gegangen, denn als FKK-ler konnte ich über Jahrzehnte Beobachtungen diesbezüglich machen und Vergleiche anstellen wie es früher war. Mit den Jahren wurde es immer weniger mit den "freien Eicheln". Erst in den letzten Jahren hat das wieder mehr zugenommen, auch bei jüngeren Jungs. Das liegt mit Sicherheit auch an veränderter sozialer Struktur unserer Bevölkerung. Auf jeden Fall beobachte ich das auch erfreulicher Weise bei regelmäßigen Saunabesuchen. Ob alle, die eine unbedeckte Eichel zeigen, auch beschnitten sind, kann ich natürlich nicht mit Sicherheit sagen (manchmal ja, aber nicht immer). Ich weiß aber auch, durch Gespräche mit Freunden, dass es wieder mehr zugenommen hat, dass die Jungs frühzeitig von ihren Eltern dazu aufgefordert werden, ihre Vorhaut möglichst immer hinter der Eichel zu belassen. In Japan (und auch in einigen anderen Ländern) ist das eine lange Tradition, nicht nur aus kosmetischen Gründen. Auf Grund meiner Erfahrungen kann ich sagen, dass es nicht schlecht wäre, wenn sich diese guten alten Traditionen wieder mehr durchsetzen würden. Viele Männer älteren Jahrgangs, die das ebenso wie ich noch aus ihrer Kindheit kennen, bestätigen die Vorzüge und können nur positiv darüber berichten.

Gast
steff

3 beschnitten

Hallo also in meiner Schulzeit waren 3 in der Klasse beschnitten und 10 unbeschnitten

Gast
Jan

Beschneidung

Dass es in letzter Zeit immer mehr kommt, scheint mir auch so. Aus eigener Erfahrung als mittlerweile über 50jähriger kann ich nur bestätigen, dass das früher eher unüblich war. Ich selbst bin beschnitten, war aber in Schule und beim Sport der Einzige mit abgeschnittener Vorhaut, was damals durchaus zu Mobbingansätzen geführt hat.

Meine Beschneidung selbst war ein ziemlich traumatisches Erlebnis, da die Betäubung nicht richtig funktioniert hat. Ist so mit ca. 3 Jahren gemacht worden. Vielleicht haben so kleine Kinder damals auch keine richtige Anästhesie bekommen, keine Ahnung. Ich kann mich jedenfalls bis heute daran erinnern, dass es einfach nur brutal weh getan hat und man mir nur gesagt hat, ich solle "mich doch nicht so anstellen". Ich habe als Kind noch jahrelang Ängste ausgestanden, wenn die Kinderärztin meinen Penis angeschaut hat.

Inzwischen - naja, ich bin halt beschnitten, ist halt so. Ich sehe aber keine besonderen Vor- oder Nachteile darin. Sich aus rein ästhetischen Gründen irgendwelcher OP's zu unterziehen, lehne ich aber grundsätzlich ab, egal ob Beschneidung oder sonstige Schönheits-OP. Wenn ich meine Vorhaut noch hätte, würde ich mir da jedenfalls nichts von abschneiden lassen, wenn es nicht notwendig wäre. Muss aber natürlich jeder selbst entscheiden (wenn ER dazu in der Lage ist). Wenn ich hier aber lese, dass Jungs beschnitten werden, einfach weil die Eltern finden, dass ein beschnittener Penis schöner ist, dann fehlt mir dazu das Verständnis.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 17.08.18 um 18:23 Uhr
Uwe65527
  • 179 Beiträge
  • 182 Punkte

Beschneidung ist unkompliziert

Ich wurde 2011 unter örtlicher Betäubung radikal beschnitten. Ich empfand es überhaupt nicht traumatisch. Die Lokalanästhesie war sehr gut gemacht. Ich hatte keinerlei Schmerzen. Zwischendrin hat der Arzt noch mal nachgespritzt. Da war echt kein Problem. Nach bereits einer Woche haben sich die Fäden aufgelöst. Nach drei Wochen war alles komplett verheilt. Alle kleinen Probleme, die ich mit der zuvor sehr langen Vorhaut und dem kurzen Frenulum hatte, waren gelöst.

Ich habe es als einen kleinen, unkomplizierten Eingriff wahrgenommen. Wahrscheinlich sind das auch Gründe, warum man sich heute vielleicht eher für eine Beschneidung entscheidet. Ich finde es jetzt schon besser beschnitten zu sein, die lange Vorhaut und das kurze Frenulum hatten doch immer mal leichte Probleme gemacht. Da alles so problemlos verlaufen ist, meine ich, es wäre schon viel früher sinnvoll gewesen.

Wenn es professionell aus geführt wird, ist eine Beschneidung heute ein unproblematischer Routineeingriff, der viele Probleme schnell und nachhaltig löst. Unter diesen Umständen halte ich es für richtig, auch schon bei einer leichten Indikation eine Beschneidung durchzuführen.

Und weil es unkompliziert ist, halte ich es für akzeptabel, wenn sich Eltern aus hygienischen Gründen und zur Vermeidung späterer Probleme für eine Beschneidung entscheiden. Dass ein straff beschnittener Penis besser aussieht, meine ich auch, aber das allein sollte nicht ausschlaggebend sein.

Gast
Luca

Moin

Hey, also ich kenne in der Klasse 2 Beschnittene, mit denen spiele ich nämlich zusammen Fussball.
In meinem Team an sich sind 6 beschnitten und 9 nicht.
Ich selber wurde mit 11 Jahren beschnitten.

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 18.08.18 um 11:06 Uhr
SaschaL1980
  • 16 Beiträge
  • 16 Punkte

Kann mich in meiner Kindheit/Jugend an keinen beschnittenen Penis erinnern. Weder in der Klasse, noch beim Fußball.
Größtenteils wird es wohl daran gelegen haben, dass es bei uns damals keine "Ausländer" gab, oder zumindest mal keine, die aus einem Land kamen, in dem die Beschneidung weit verbreitet war/ist.
Heutzutage wird das wohl oftmals anders sein, da es ja kaum noch Klassen gibt, ohne Kinder, die Aufgrund ihrer Herkunft/Religion beschnitten sind.
Natürlich gibt es auch Jungs, die aus anderen Gründen beschnitten sind, aber das ist ja doch eher seltener der Fall.
Da ich regelmäßig in die Sauna bzw. zum FKK gehe, sehe ich heute natürlich öfter beschnittene Penisse.
Die Häufigkeit hängt sehr stark von der Örtlichkeit ab. In meiner Stammsauna sind es beispielsweise ca. 10% die beschnitten sind, vielleicht auch etwas weniger.
In einer anderen Sauna, in die ich öfter mal gehe, sind es deutlich mehr, ca. 25%. Das liegt vor allem daran, da diese Sauna in der Nähe einer großen US-amerikanischen Kaserne ist, und in den USA sind ja deutlich mehr beschnitten, als bei uns.

Gast
Sherlok

Bei uns nur wenige

Hi, bei uns waren es (1976) nur 3 in der Klasse von etwa 14 Jungs (habe ich beim Umziehen fürs Schwimmen sehen können, da gab es nur Gruppenumkleide)
Beim Fussball waren es auch 3 ganz ohne Vorhaut von etwa 20 Jungs, und 2 weitere hatten eine kurze Vorhaut (so dass man immer die Eichelspitze sehen konnte, aber die EIchel war bedeckt) . Also eher wenig.
Bundeswehr (1989) 4 von 30.

In der Schweiz wo ich jetzt wohne sind es auch in etwa die üblichen 20% (Sauna, Schwimmbad).
Achja, habt Ihr mal auf den Stil geachtet? In der Schweiz ist es meist low&loose, mit Gnubbeln (wohl wo die Fäden waren), schaut eher nicht so schön aus. Einmal low&tight mit etwa 5mm Resthaut, aber das ist eher selten. Wie ist das denn bei Euch (wo soviele beschnitten sind), eher amerikanischer (high&tight) oder deutscher Stil (low&tight /loose?)

Seite 5 mit den Antworten 201-216 von 216
Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Vorhaut erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren