Forum zum Thema Vorhaut

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Vorhaut verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (50)

Duschen ohne Vorhaut nach dem Schwimmen

Hi, bin seit den Weihnachtsferien beschnitten. Am Donnerstag ist wieder unsere monatliche Schwimm-Sportstunde, danach ist gemeinsames Du... weiterlesen >

38 Antworten - Letzte Antwort: von Anja201

Vorhaut ab wann zu lang?

Ab wann gillt die Vorhaut als zu lang? weiterlesen >

36 Antworten - Letzte Antwort: von BEIN

Vorhaut am Penis oder beschnitten - was ist schöner?

Ich hätte mal eine Frage: Was ist schöner, ein Penis mit oder ohne Vorhaut? (bitte auch von weiblichen Mitglieder) schon im vorraus DANKE.... weiterlesen >

68 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Vorhaut kürzer geworden?

Hallo Ich habe eine Frage. Ich bin 15/m und seit dem ich etwa 14 bin reicht meine Vorhaut nicht mehr über meine ganze Eichel. Jetzt mit 15 li... weiterlesen >

150 Antworten - Letzte Antwort: von Uwe65527

Geniert ihr euch auch so ohne Vorhaut?

Hallo, bin mit 11 (vor drei Jahren) beschnitten worden. Obwohl ich weiß, dass es Blödsinn ist geniere ich mich voll deswegen. Es hat zwar kau... weiterlesen >

112 Antworten - Letzte Antwort: von BEIN

Wie "tragt" ihr eure Vorhaut gerne?

Hei leute, ich wollt Mal wissen, wie ihr eure vorhaut Normalerweise so gerne "tragt". Vorne oder hinten? ich hab meine ... weiterlesen >

75 Antworten - Letzte Antwort: von Joe3

Vorhaut beim Pinkeln - Unkontrollierter Strahl

Hallo, folgendes Problem, Ich habe schon ganz oft gelesen das viele Jungs sich die vorhaut beim Pinkeln zurück ziehen. W... weiterlesen >

14 Antworten - Letzte Antwort: von Neuer Gast

Ab wann geht die Vorhaut zurück?

Ich habe gelesen dass es Jungen gibt wo die Vorhaut schon im Kleinkindalter zurück zu ziehen geht, bei anderen geht es erst in der Pubertät. W... weiterlesen >

95 Antworten - Letzte Antwort: von Berliner01

Umfrage: Vorhaut und Beschneidung

– wie findest Du Beschneidung ? top oder flop ? Markiere Deine Antwort in [] mit * oder x _ Antwort nur von Unbeschnittenen: ... weiterlesen >

42 Antworten - Letzte Antwort: von sandy_99de

Einfluss der Eltern auf die Vorhaut

In wie weit haben eure Eltern Einfluss auf euch und euer Geschlechtsteil genommen ? Wurdet ihr auf Wunsch der Eltern beschnitten oder musstet ... weiterlesen >

82 Antworten - Letzte Antwort: von Matthias

Pinkelt ihr mit Vorhaut oben?

Hi! Ich habe in einem Text von paradisi gelesen, dass man seine Vorhaut beim Urinieren über den Penis ziehen soll. Damit sich darunter nicht B... weiterlesen >

132 Antworten - Letzte Antwort: von Anja201

Vorhaut hinten tragen

Mein Freund hat mir letztens erzählt dass er seine Vorhaut immer hinten trägt sodass die Eichel frei liegt. Nun überlege ich sie auch immer hi... weiterlesen >

304 Antworten - Letzte Antwort: von Henndrick

Penis zu kurz

Hallo, ich hab da mal ne frage , ich bin jetzt 13 und mein Penis ist nur 9 cm groß. Ist das normal oder kann der noch wachsen . Und wie lang... weiterlesen >

15 Antworten - Letzte Antwort: von Möpi

Vorhaut bedeckt Eichel nicht ganz

Hallo erstmal mich stört seit kurzem etwas.. und zwar bedeckt meine vorhaut meine eichel nicht komplett ( wenn der penis schlapp ist) .. davo... weiterlesen >

22 Antworten - Letzte Antwort: von BEIN

Wie seid ihr beschnitten und was empfehlt ihr?

Hallo ich (16) werde bald beschnitten. Ich wollte fragen ob ihr beschnitten seid oder euch darüber informiert habt. Ich favorisiere ja eine ga... weiterlesen >

79 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Wie viele Beschnittene bei euch?

Hi, mich würd mal interessieren, wie viele in euerer Klasse, beim Sport ... so beschnitten sind und obs da Unterschiede nach dem Alter gibt.... weiterlesen >

309 Antworten - Letzte Antwort: von Simone

Vorhautentwicklung bei pubertierenden Jungs

Ist es normal, dass sich die Vorhaut in der Pubertät bei manchen Jungs deutlich verkürzt oder muss sich das mal ein Arzt anschauen? Mein 15-j... weiterlesen >

40 Antworten - Letzte Antwort: von Sven68

Worauf stehen GIRLS? Mit oder ohne VORHAUT?

Na sagt mal girls, wie mögt ihr nen Penis lieber? Mit Vorhaut oder wenn euch gleich die Eichel anlacht? weiterlesen >

280 Antworten - Letzte Antwort: von Moderator

Vorhaut dehnen

Hoi.. Ich wollte mal wissen wie es ist beschnitten zusein kriege meine Vorhaut abee nicht zurück gehalten, sie rollt immee wieder vor.. Wie es... weiterlesen >

25 Antworten - Letzte Antwort: von Uwe65527

Ohne Grund Vorhaut entfernen (beschneiden) lassen?

Hallo, lassen sich eigentlich viele beschneiden, ohne dass es einen Grund gibt? Bei meinem kleinenen Bruder ist es vor zwei Jahren gemac... weiterlesen >

70 Antworten - Letzte Antwort: von andre

Ich kann meine Vorhaut nicht zurückziehen

Also ich bin 13 Jahre alt und ich kann meine Vorhaut von meinem Penis nicht zurückziehen, was soll ich tun? weiterlesen >

30 Antworten - Letzte Antwort: von Henndrick

Vorhaut zu kurz

Hey ich hab mal ne frage.....meine vorhaut is recht kurz dh die eichel schaut immer raus....habt ihr das auch? wie sieht die vorhaut bei euch ... weiterlesen >

37 Antworten - Letzte Antwort: von Boogaloo

Löffeltechnik

Hi Leute, ich wollte mal fragen ob ihr eure Eichel frei tragt?! Wenn ja, seid ihr beschnitten oder benutzt ihr die löffeltechnick ...... weiterlesen >

14 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Lange Vorhaut - ist das ein Problem???

Hallo ich bin 15 Jahre alt und habe eine lange Vorhaut (ca 3 Zentimeter). Ist das schlimm? weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von Blackm

Vorhautbändchen zu kurz?

Hey, ich bin 17 und hab da so ein Problem mit meinem Vorhautbändchen. Also bei mir ist das so, dass ich die Vorhaut zwar komplett zurü... weiterlesen >

11 Antworten - Letzte Antwort: von Andyyyy

Jungs- und Männer-Umfrage zu Vorhauthygiene und Smegma

Hi an alle unbeschnittenen Jungs und Männer. Mal ganz ehrlich, Hand aufs Herz, wenn ihr eure Vorhauthygiene einstellt und euch nicht mehr unte... weiterlesen >

16 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Vorhaut haben ist unhygienisch

Ich habe gehört das es viel hygienischer ist wenn man sich beschneiden lässt, stimmt das? Mir ist gesagt worden das es sauberer ist, weil sich... weiterlesen >

37 Antworten - Letzte Antwort: von Bodo

Blau-schwarze Fussel an der Eichel und Vorhaut

Hallo, ich habe das "Problem", dass an meinem Penis täglich so blau bis schwarze Fussel entstehen. Diese sind auf der Eichel und ca. 1 c... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Ll

Kurze Vorhaut

Hey, ich (15) habe eine relativ kurze Vorhaut, so dass sie immer hinten ist. Ich bezweifle aber dass das normal ist, wie ist das bei euch so? ... weiterlesen >

20 Antworten - Letzte Antwort: von Möpi

Vorhaut bleibt immer hinter der Eichel

Ich bin 12 männlich und meine Vorhaut staut sich hinter der Eichel auf. Ich kann sie zwar drüberziehen aber sie rutscht immer wieder hinter di... weiterlesen >

14 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Vorhaut Kontrolle durch Eltern

Guten Tag, ich habe eine Frage, und würde gerne die Meinung oder Erfahrungen von anderen hören. Meine Frau und ich kontrollieren bei u... weiterlesen >

44 Antworten - Letzte Antwort: von gast

Vorhaut zurückschieben schädlich?

Ich finde das voll geil wen ich meine vorhaut zurückschiebe und mich dann anziehe und so dann tage lang in die schule usw zu gehen. Ist es da... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Uwe65527

Frenulum durchtrennen lassen

Hey Leute, da ich letztens beim Urulogen war und der gesagt hat dass mein Frenulum (Vorhautbändchen) zu kurz ist und man das mit einer kurzen... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Uwe65527

Kann das Vorhautbändchen reißen?

Ich habe ein Problen mit meinem Penis. Unzwar habe ich ein zukurtzes Vorhautbändchen d.h. ich kann die Vorhaut gerade so hinter die Eichel zie... weiterlesen >

14 Antworten - Letzte Antwort: von Uwe65527

Vorhaut zurück ziehen sehr unangenehm

Hallo liebes Forum Ich bin 21 Jahre und habe ein kleines Problem mit meinem Penis. Ich war c.a. vor 1,5 Jahren beim Urologen weil ich m... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Sehr kurze Vorhaut

Hi ich bin 12 mein penis ist steif 10 cm lang. Jedoch bedeckt meine nicht meine eichel weder steif noch schlaf. wächst sie noch? Ist das norma... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Vorhaut immer hinten statt beschnitten?

Ich trage meine Vorhaut fast immer zurückgezogen und habe daher eine permanent freiliegende Eichel wie nach einer Beschneidung. In den letzt... weiterlesen >

36 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Vorhaut rutscht (beim Sex) immer vor

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und habe ein kleines Problem mit meiner Vorhaut: Immer, wenn ich sie beim steifen Penis die Vorhaut zurückziehe, r... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Vorhaut jeden Tag sauber machen?

Hi, ich bin seit der Kindheit beschnitten und kenne die Vorhaut nicht. Ich sehe nur in der Sauna Männer mit Vorhaut und manchmal sieht das rec... weiterlesen >

21 Antworten - Letzte Antwort: von Puber-Tier-17

Zu enge Vorhaut

Ich habe eine zu enge Vorhaut. Beim sb gehts, denn dort kann ich ja selber aufpassen, dass diese nicht nach unten (unter die Eichel) ru... weiterlesen >

14 Antworten - Letzte Antwort: von rüdiger155
  • 1
  • 2
Zeige Vorhaut Forenbeiträge 1-50 von 75

Unzureichend beantwortete Fragen (50)

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Einschneiden der Vorhaut

Ich habe davon gehört das früher die Vorhaut oft nur eingeschnitten wurde um sie zu weiten. Scheinbar ist das völlig in Vergessenheit geraten. Kennt jemand diese Methode noch und kann davon berichten?

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Vorhautplastik und Triple Incision

Offenbar gibt es nicht so viele Erfahrungen, dass jemand davon berichten könnte. Wenn Du Dich informieren möchtest, dann suche mal nach den im Betreff genannten Begriffen

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Mittlerweile gehe ich davon aus das dabei das Vorhautbändchen durchtrennt bzw. entfernt wurde und nicht die Vorhaut selbst. Die Folge ist ja dann eine Vorhaut die sich nicht von selbst über die Eichel zieht weswegen sie dann die Eichel frei gibt.

Mömm
Gast
Mömm

Nicht so. Das ist eine Technik für die, die sich nicht von ihrer Vorhaut trennen wollen oder sollen.
Bei einer Vorhautverengung werden die Vorhautblätter in Längsrichtung des Penis soweit durchtrennt, bis die Vorhaut sich problemlos über die Eichel zurückziehen kann und dann werden die Blätter quer vernäht. Die Vorhaut und das Bändchen bleiber dabei komplett erhalten, durch die Längsspaltung wird die Vorhaut aber erweitert.

Man legt den Schnitt so, daß man ihn bei hängendem Penis nicht sieht, bei einer Erektion sieht das kosmetisch natürlich seltsam aus.

Es ist ein Minimaleingriff und vor allem für Kinder geeignet. Das Problem der Verengung wird mit einem kurzen Schnitt gelöst. Kurzer Schnitt bedeutet im Gegensatz zur kompletten Entfernung: kleinere Wunde, viel weniger Wundschmerz und raschere Abheilung.
Der Junge kann dann später selber entscheiden, ob er das so läßt oder ob er sich komplett beschneiden lassen will.

Andyyy
Gast
Andyyy

Lass dich komplett beschneiden , Frenulum ebenfalls und du hasst keine Probleme mehr
Ich hatte dasselbe und durfte zur Notaufnahme um mir die Vorhaut wieder nach vorn holen zu lassen und das war keine tolle Erfahrung zumal die Ärzte der Meinung waren es ohne Betäubung zu machen und mich mehrmals zu fragen warum ich nicht schon längst beschnitten bin .
Habe es dann kurz danach machen lassen und es ist perfekt, straff und die Narbe unmittelbar hinter der Eichel

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Andyyy

Das meinte meine Freundin auch und hat mich überzeugt . Ich hatte mit meiner Teilbeschneidung keine Probleme nur ist es nichts halbes und nichts ganzes man hat keine Vorhaut auf der Eichel und doch hängt der Rest in der Kranzfurche und sammelt dort alles Mögliche an und ein Vorhautbändchen ohne Vorhaut ist ja auch unsinnig. Mir gefällt vor allem die neue Optik . Schlicht und einfach.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Es ist aber auch vorstellbar das es Menschen gibt die sehr großen Wert auf eine intakte Vorhaut legen die aber natürlich funktionieren muss. Wobei es natürlich Ansichtssache ist wie eine funktionierende Vorhaut aussieht. Meiner Ansicht nach sollte sie sich schon bei einer Erektion komplett von selbst hinter die Eichel zurückziehen. Aber das ist meine Meinung.

LG Leo

Tommy
Gast
Tommy
@ Mömm

Bei Kindern muss die Vorhaut doch noch gar nicht zurückziehbar sein, es genügt wenn es mit 14 geht. Daher muss auch nicht dran rumgeschnippelt werden.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Tommy

Ich kann mir das garnicht vorstellen, meine Vorhaut wurde mir einfach zurück gezogen und später auch etwas gekürzt bevor ich eingeschult wurde. Bevor es ins Bad ging musste ich sie immer komplett zurück ziehen und auch im Bett musste ich sie immer zurück gezogen lassen .

LG Leo

Tommy
Gast
Tommy
@ LeoLustig

Wieso musstest du die Vorhaut nachts im Bett zurückgezogen haben? Wozu soll das gut sein? Und hält das überhaupt die ganze Nacht, wenn man sich im Schlaf rumwälzt?

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Tommy

Meine Mum wollte das so. Es hält die ganze Nacht, nicht gleich aber mit der Zeit und man gewöhnt sich daran.

Tommy
Gast
Tommy
@ LeoLustig

Aber warum wollte deine Mum das so? Ich wüsste gern wozu das gut sein soll. Meine Eltern wären wohl nie auf so eine Idee gekommen, und wenn doch, hätte ich gefragt wozu.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Tommy

Das hängt mit dem Glauben meiner Mum zusammen und auch weil es ihr gefallen hat meine Eichel freizulegen. Im Nachhinein betrachtet war es ein Missbrauch mir gegenüber so sehe ich das heute.

Mitglied Rosen-von-Dublin ist offline - zuletzt online am 20.10.20 um 08:01 Uhr
Rosen-von-Dublin
  • 104 Beiträge
  • 106 Punkte
@Tommy

@Tommy

ich kenne den Fall Leolustig und möchte dir erklären warum Leolustig mit freiliegender Eichel Schlaffen musste. Zielstellung war hier das die Eichel vollständig verhornt. Hintergrund dieser Sache sind die medizinische Empfehlung aus vergangen Jahrhunden und besonders der katholischen Medizin und ihrer alten Lehren. Diese lehren waren grundsätzlich in den vergangenen Jahrhunderten berechtigt, da es keine effektive Therapie für bestimmte Krankheiten gab. Man hat sich auch keine anderen Lösungsansätze Wissenschaftlich gehabt. Die Mutter von Leolustig war sehr stark von strengem katholischem Glauben in einer Freikirche geprägt. Hier wurde empfohlen wie die Jahrhunderte zu vor, dass die Eichel freiliegen soll. Die Mütter haben es schon im Elternhaus gelernt und ab der Mütterberatung wurden diese entsprechend schon zielgerichtet beeinflusst.

Das freiliegend der Eichel sollte die strake Verhornung stark fördern. Meist wurde noch empfohlen die Eichel zu Pudern oder mit verhornungsförderten Salben zu unterstützen. Komme ich auf die Stellung dieser Therapie. Zu einen diente es den Gesundheitsschutz in den vergangenen Jahrhunderten. Dort Gabe es noch keine Antibiotika, wo man bestimmte Krankheiten therapieren konnte. Weitern bot eine verhornte Eichel Schutz vor bestimmten Geschlechtskrankheiten. Auch ist dies überwiegen den Hygienischen Bedingungen der früheren Jahrhunderte geschuldet. Es gibt auch ein weiterer Hintergrund, dass die Masturbation verhindert wird oder erschwert wird. Ein weiter Hintergrund ist in der Unterwäsche der vergangenen Jahrhunderte zu sehen, da dies rau war und dadurch Stimulierung der Eichel führen konnte.

Aus alten Fachliteraturen ist zu entnehmen, dass es empfohlen wird das Jungen kurz vor der Pubertät und in der Pubertät mit freiliegender Eichel schlaffen sollen. Meist wurde das damit begründet, dass der Ausfluss des Jungen frei abbliesen kann und nicht zwischen Vorhaut und Eichel eingeschlossen bleibt. Hintergrund war, dass sich durch die Hygienischen Bedingungen der früheren Jahrhunderte keine Entzündung zwischen Eichel und Vorhaut bildet. Als weiteres wurde auch in alten Literaturen auf den Geruch des Penis verwiesen. Weiterhin konnte bei einem pubertierenden Jungen der Penis nicht steif werden (z.B. Frühmorgens), wenn die Eichel richtig verhornt ist. Man wollte auch die Erregbarkeit der Eichel erheblich einschränken und unempfindlich machen.

In den Jahrhunden haben sich die Methoden zur Entfernung des Frenulum (Vorhautbändchen) geändert je nach wissenschaftlichen stand. Ab den 14 Jahrhundert wurde das Frenulum aufgebrandet oder gewaltsam zerrissen durch heftiges Zurückziehen übermäßig. Ab den 19 Jahre wurde dies mit einem Skalpell entweder durchtrennt oder ausgeschabt, da die entsprechende Detektion zur Verfügung standen das es nicht zum Wundbrand kommt.

Es wurde im katholischen Bereich empfohlen das Frenulum vollständig zu entfernen und die Nervenbahn zur Eichel zu durchtrennen. Die Eichel nachts frei liegen zu lassen und zu Puttern oder entsprechender Salbe zu versorgen.

Beschneidung waren schon grundsätzlich in Deutschen Kaiserreich verboten und schon ab den 18 Jahrhundert. Ab diesen Zeitpunkt wurde von der Katholischen Kirche empfohlen, die überstehende Vorhaut am Penis zu entfernen, da dieses nach alter Rechtsauffassung um keine Beschneidung handelt, da die Eichel von Vorhaut bedeckt ist. Es wurde so Beschnitten das die Harnröhre von außen sichtbar war und Urin gelassen werden konnte, ohne dass die Vorhaut berührt wurden ist. Hintergrund sind die Hygienischen Bedingungen im früheren Jahrhundert. Dies ist in heutige Zeit längst überholt.

Im Fall Leolustig handelt es sich um eine Strafbare Handlung. Bei Leolustig sind erhebliche Eingriffe am Penis und Hoden vorgenommen wurden. Die Mutter stand unter starken Einfluss des Glaubens. Diese Eingriffe waren bei Leolustig aus medizinischer Sicht nicht notwendig.

Zu der Fragestellung „Einschneiden der Vorhaut“ antworte ich noch. Diese Technik wurde bis zum 19 Jahrhundert angewendet, da schon in deutschen Kaiserreich ein Beschneidungsverbot aus guten Grunde bestand und schon dort aus medizinischer Sicht nicht notwendig war.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Rosen von Dublin

Danke für die aufklärenden Worte, es ist schön wieder von dir zu hören. Das Alles ist sicher nicht zur Nachahmung empfohlen das möchte ich noch einmal ausdrücklich erwähnt haben. In gewisser Weise vérstehe ich es dank dir heute aber und konnte meiner Mum die nicht mehr lebt verzeihen.

LG Leo

Michael
Gast
Michael
@ Rosen von Dublin

Gibt es im Netz irgendwo wissenschaftliche Seiten zu diesem Thema?

Tommy
Gast
Tommy
@ Rosen-von-Dublin

Du schreibst, dass Jungen vor und in der Pubertät die Vorhaut nachts zurück haben sollten. Was machen aber die, bei denen die Vorhaut noch gar nicht zurückzuziehen geht, was bei vielen in diesem Alter noch nicht möglich ist?

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Tommy

Wir schreiben hier von einer zum Glück längst vergangenen Zeit. Damals interressierte es nicht was geht und was nicht. Ich wurde auch nicht gefragt und ich war auch nicht damit einverstanden. Meine Vorhaut wurde schon sehr früh zwangsweise gewaltsam zurück gezogen.

Mitglied Rosen-von-Dublin ist offline - zuletzt online am 20.10.20 um 08:01 Uhr
Rosen-von-Dublin
  • 104 Beiträge
  • 106 Punkte
Antwort

@ Leolustig

Leolustig, bevor ich auf die Fragestellung eingehen kann muss ich vorab was zu den Beiträgen von Michale und Tommy ausführen. Vorab ist zu sagen, dass das Punktieren oder Einschneiden der Vorhaut bei Vorhautverengung heutzutage nicht mehr angewendet wird, da es bessere Therapiemethoden gibt. Schon in meiner Studiumzeit wurde diese Therapiemetode nicht mehr gelehrt.

Tommy, auch bei Kleinkindern lässt sich die Vorhaut zurückziehen. Hier ist besondere Vorsicht geboten, da noch das Vorhautbändchen mit der Eichel verbunden ist. Bei einem Kind zwischen 7 bis 9 Jahren muss sich die Vorhaut ohne Probleme zurückziehen lassen, sonst lieg eine Phimose vor. Im frühen Säuglings- und Kindesalter ist die Verklebung der Vorhaut ein Normalbefund (Häufigkeit zum Zeitpunkt der Geburt 96%). Reifungsvorgänge bedingen eine Auflösung der physiologischen Vorhautverklebung und -enge bei der übergroßen Mehrzahl der Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren.Adhaesionen (Verklebungen) zwischen innerem Vorhautblatt und Eichel sind ebenso wie gelblich schimmernde Epithel-Talg-Retentionen ein vorübergehendes Entwicklungsphänomen. Im Alter von 6-7 Jahren haben etwa 8% der Jungen noch eine zu enge Vorhaut. Bei 16- bis 17-jährigen Jugendlichen liegt die Häufigkeit einer Phimose bei etwa 1%. Mit zunehmendem Lebensalter sinkt somit die Häufigkeit einer Vorhautverengung. Es kommt immer auf den Entwicklungsstand des Kindes an. Sollte alles Normal entwickelt sein kann man schon bei einen 3 oder 4 jährigen die Vorhaut ganz vorsichtig zurückziehen.

Man sollte dies im Vorschulalter prüfen, ob die Vorhaut zurückziehbar ist, aber ganz vorsichtig. Dort ist der beste Zeitpunkt ggf. eine Therapie einzuleiten, sollte dies nicht möglich sein. Die Behandlung besteht in einem zweimal täglichen Auftragen einer kortisonhaltigen Creme auf die Vorhaut über 4 (bis 8) Wochen. Nach 2 Wochen können die Eltern beginnen, die Vorhaut vorsichtig zurückzuschieben. Einrisse oder Verletzungen der Vorhaut sollten hierbei natürlich vermieden werden. Ziele der Behandlung sind die regelrechte Harnentleerung, problemlose Genitalhygiene sowie später eine unbeeinträchtigte sexuelle Funktion. Sollte die vorgenannte Therapie Erfolglos sein, gibt es Weitungstherapien der verschiedenen Arten. Man kann dies nur am Einzelfall entscheiden.

Michael zu deiner Fragestellung, den Sachverhalt findet man nur in Fachliteraturen der Medizingeschichte oder kathatholischer Medizin. In Deutschland sind die meisten Fachliteraturen Verschlusssache und werden durch Uni Bibliotheken nur an einen berechtigten Personenkreis. Die meisten Literaturen erfüllen wegen ihres Inhalts Straftatbestände wie z.B. § 186b StGB und andere. In den Werken ist meist beschrieben wie die Techniken der Genitalverstümmlung vorzunehmen ist. Die Aufzeichnung der katholischen Medizin beginnen ab den 13 und 14 Jahrhundert man sieht wie sich die Techniken verfeinert haben. Besonders die Abbildung sind in den Werken kritisch zu betrachten und Menschenverachten. Ähnliche Werke gibt es auch in Katholischen Bibliotheken wo ich keinen Zugang haben. Die verlegten Fachwerke zum Thema sind in Deutschland verboten und nur in Österreich oder Schweiz erhältlich. In den Fachwerken der Uni Bibliothek sind auch die Oparationstechniken niedergelegt und das gehört nicht an die Öffentlichkeit, um Nachahmung zu verhindern. Im Deutschen Internet wird nicht dazu veröffentlich sein, unter Umständen Österreich, Schweiz oder Dat-Net. Meist sind die Werke auch in lateinischer Sprache oder Englisch verfasst. Die alten Werke bis zum 19 Jahrhundert sind alle in lateinischer Sprache verfasst.

Leolustig, deine Fragestellung komme ich noch im Teil 2

Liebe Grüße
Rose von Dublin

Mitglied Rosen-von-Dublin ist offline - zuletzt online am 20.10.20 um 08:01 Uhr
Rosen-von-Dublin
  • 104 Beiträge
  • 106 Punkte
@Leolustig

@ Leolustig

Komme ich zu deiner Fragestellung einschneiden der Vorhaut. Die Methode hat sich nie durchgesetzt, zu eine wegen der bestehenden Naben und der komplizierten Hautverpflanzung an der Vorhaut. Nach der Therapie oder Eingriff waren die Naben immer sichtbar und in Einzelfällen gab es Probleme mit der Wundheilung. Nach meinem Wissen ist diese Methode nie über das Versuchsstadium gekommen. Man ist zu den bekannten Methoden der Weitung oder Entfernung der Vorhaut zurückgekehrt.

Es ist bei Vorhautverengung immer angeraten die langwierige Therapie der Vorhautweitung über verschiedene Methoden durchzuführen, um die Vorhaut zu erhalten. Es ist eine langwierig angelegte Therapie, die für den Jung unangenehm ist und teilweise Schmerzen auftreten können. Im Schlimmsten Fall müsste langfristig ein Katheder gelegt werden.

In Fällen, wo eine berstende Infektion besteht
und die Vorhautverengung daraus hervorgegangen wurde lassen sich meist ganz schlecht behandeln, da in meisten Fällen schon die Eichel angegriffen ist. Meist ist dies mit einer Harnwegsinfektion bekleidet oder im schlimmsten Fall mit einer Hodenentzündung begleitet. Auch hier kann noch die Vorhaut erhalten werden. Nur in Fällen wo sich Abszesse gebildet haben kann die Vorhaut unter Umständen nicht gerettet werden.

Welche Behandlung am Sinnvollsten ist kommt auf den Einzelfall an. Es gibt keine allgemein gültige Regel.

Es wird vielfach unnötig die Vorhaut entfernt. Dieses begründet sich damit, dass den Jungen ein langen Leitenweg erspart werden soll bei der Therapie der Vorhautweitung. Man muss auch die physischen Faktoren berücksichtigen.

Das Punktieren oder das Einschneiden der Vorhaut hat sich aus den vorgenannten Gründen nicht durchgesetzt.

Die Vorhautverengung ist nicht das Problem, sondern der Entzündungsherd, der immer wieder kommen kann. Besonders bei Jungen mit geschwächten Immunsystem mit Begleiterkrankung meist.

Leolustig, aus den Tatsachen wurde früher folgende nötigen Maßnahmen in der katholischen Medizin empfohlen, überstehende Vorhaut zu entfernen, Frenulum (Vorhautbändchen) vollständig zu entfernen, Eichel zu verhornen. Dieses war einen geschuldet wegen der Infektionsgefahr, Vorhautverengung und der Verhinderung der Masturbation.

Die Methode des Einschneidens der Vorhaut wird heute nicht mehr durchgeführt.

Liebe Grüße
Rose von Dublin

Tommy
Gast
Tommy
@ Rosen von Dublin

Ich habe vielfach gelesen, dass sich die Vorhaut durchschnittlich im Alter von 10 Jahren erstmalig zurückziehen lässt, also nicht im Kleinkindalter. Bei mir ging es auch erst mit etwa 13 Jahren. Davor war sie verklebt und sie ging keinen mm zurück. Probleme damit hatte ich zu keiner Zeit. Bei meinem Bruder und einigen Freunden war es ähnlich, d.h. erst in der Pubertät ging das. Woher du deine Angaben hast weiß ich nicht.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte

@Tommy
Genauso ist es. Bei vielen löst sich die Verklebung erst mit der Pubertät. So eine pauschale Altersangabe wie die von Rosen von Dublin ist einfach Schwachsinn.

@Rosen von Dublin
Heißt du zufällig Katrin? Hab hier einige uralte Beiträge gelesen die irgendwie verdächtig zu deiner Art zu schreiben passen.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Beitrag Rosen-von-Dublin

In dem Beitrag sind noch andere Sachen nicht plausibel. Da würden Büche aus dem Mittelalter unter Verschluss gehalten, weil sie einen Straftatbestand nach §186a StGB erfüllen würden. Ich habe beim Googeln keine §186a gefunden, nur §186, und das ist üble Nachrede.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte
@Uwe65527

Mir kommen die Beiträge mittlerweile sehr merkwürdig vor und irgendwie schwer nachvollziehbar. Ich habe irgendwie ein komisches Gefühl bei Rosen von Dublin und ihren Aussagen. Möchte sie nicht vorverurteilen aber irgendwas stimmt da, meiner Meinung nach, nicht.

Mitglied Rosen-von-Dublin ist offline - zuletzt online am 20.10.20 um 08:01 Uhr
Rosen-von-Dublin
  • 104 Beiträge
  • 106 Punkte
Tommy hier Antwort für dich

@ Tommy
Tommy, es gibt kein genau differiertes Alter in der Medizin für das zurückziehen der Vorhaut. Vorhautverklebungen sind im Kleinkindesalter physiologisch. Die spontane Lösung erfolgt durch Wachstum, durch Erektion und durch allgemeine Körperhygiene. Im Alter von 6 Monaten lässt sich die Vorhaut bei 20 % der Jungen zurückziehen, bei 3-jährigen bereits in 90 %. Mit 6 Jahren ist die Vorhaut bei den meisten Jungen retrahierbar, wobei häufig noch kleinere Verklebungen vorhanden sind. Die Eltern sollten mit dieser natürlichen Entwicklung vertraut gemacht und vor gewaltsamem Zurückziehen der Vorhaut gewarnt werden, da es sonst zu Einrissen der Vorhaut und schliesslich zu einer narbigen Vorhautenge kommen kann. Eine medizinische Indikation zur Lösung von Vorhautverklebungen vor dem 6. Lebensjahr besteht nur bei Komplikationen wie Entzündung der Eichel, Harnwegsinfekt oder Ballonierung der Vorhaut beim Wasserlösen. Vor einem operativen Lösen der Verklebungen sollte zunächst ein konservativer Therapieversuch mit örtlicher Anwendung einer corticosteroid-haltigen Salbe durchgeführt werden. In der Praxis hat sich die Salbe Emovate-Salbe 2 x täglich für 3 bis 4 Wochen bewährt. Hier ist ein Besuch beim Arzt unumgänglich, da die Ursache der Mutmaßlichen Verklebung geklärt wird. In den meisten Fällen steckt mehr dahinter.
Die Vorhaut muss bis zum Pubertätsalter (ab ca. 10. Lebensjahr) vollständig von der Eichelgelöst haben. Einerseits kann es sonst durch die hormonbedingte Grössenzunahme des Gliedes zu Schwierigkeiten kommen, andererseits sollte die notwendige Hygiene durch vollständiges Zurückstreifen der Vorhaut gewährleistet sein. Ausgeprägte Verklebungen sollten beim Versagen der konservativen Therapie bis spätestens zur Einschulung (6. Lebensjahr) gelöst werden.
Die Kinder berichten ihrer Mütter meist von der Hauptsymptom der Phimose ist, dass sich die Vorhaut nicht oder kaum über die Eichel zurückschieben lässt. In leichten Fällen ergeben sich dadurch keine Beschwerden. Es kann aber auch zu Schmerzen und Juckreiz kommen. Außerdem begünstigt die Phimose Entzündungen und Infektionen im Bereich der Vorhaut. Man muss prüfen, ob eine Verklebung oder Phimose vorliegt. Bei einer ausgeprägten Vorhautverengung ist zudem das Wasserlassen erschwert: Der Harnstrahl ist sehr dünn und abgeschwächt. Auch die Richtung des Harnstrahls kann zur Seite abweichen. Darüber hinaus kann sich die zu enge Vorhaut beim Wasserlassen durch den Rückstau von Urin aufblasen wie ein Ballon (Blasonierung).
Mit 6 Jahren müsste sich die Vorhaut zurückziehen lassen sonst sollte man unbedingt den Kinderarzt aufsuchen. Sollte es sich um ein unterentwickelte Kinder oder um eine Frühgebohrt handeln müsste es spätesten mit 7 Jahren die Vorhaut über die Eichel ziehen lassen.
Tommy ist habe Medizin studiert und arbeitet überwiegen in einer Notaufnahme oder fahre NRW. Nur bei einem geringen Teil der Jung liegt im alter von 8 Jahren eine Verklebung oder Phimose vor. Meist kommt das Kind in die Notaufnahme wegen Cystitis und rein Nebenbei wird die Verklebung oder im schlimmsten Fall liegt eine Phimose festgestellt. Viele Eltern kümmern sich nicht darum, dass diese es schlichtweg hin nicht Wissen.
Bei Kindern die Frühgeburten waren oder mit Entwicklungsstörung muss man 1 bis 2 Jahre immer hinzuzählen. Es gibt nur Richtwerke ab welchen alter die Vorhaut zurückziehbar ist.
Liebe Grüße
Rose von Dublin

Mitglied Rosen-von-Dublin ist offline - zuletzt online am 20.10.20 um 08:01 Uhr
Rosen-von-Dublin
  • 104 Beiträge
  • 106 Punkte
Antwort Uwe65527

@Uwe65527
Danke erst einmal für die Schützenhilfe. Ich werde in Forum hier eine Anleitung oder ganz genau Stoffzusammensetzung geben, um jegliche Nachahmung zu verhindern. Ich bin eine Bescheidungsgegnerin, da vielfach die Vorhaut erhaltbar wäre. Man muss bei Kindern immer auch den physischen Zustand mit im Auge behalten, wegen der langen Therapie.
Die Fachliteratur über bestimmte Teile der Medizin Geschichte sind Verschlusssachen aus guten Gründen. Die Fachliteratur ist überaltert. Die Fachwerke erfüllten den Tatbestand 184a StGB und hatte mich offenbar vertippt. Meist sind die Fachwerke von der Medizin der orthodoxen Kirchen verfasst wurden ab den 13 Jahrhundert ab.
Ich habe den Unsinn von Rice gelesen und baut offenbar auf Halbwissen oder Unwissen zum Thema auf. Rice wird unter den Begriff

Festum circumcisionis

vieles finden im Netz. Weiterhin kann Sie zum Thema unter „Die religiös-weltanschauliche Neutralität des Strafrechts“ finden. Man kann auch unter den Fachbegriff „Skopzen“ nachlesen, dass ist der extreme Fall und wurde schon im 19 Jahrhundert strafrechtliche verfolgt.
Folgende Fachwerke empfehle ich Rice und sind nicht Verboten und scheiden nur am Rande das Thema an,
Heinrich Haeser: Lehrbuch der Geschichte der Medicin. 3. Auflage. Jena 1875–1882

August Hirsch: Handbuch der historisch-geographischen Pathologie. [Der Klassiker der globalen geografischen Medizin]. Band 1: Die allgemeinen acuten Infectionskrankheiten. Ferdinand Enke Verlag, 2. vollständig neue Bearbeitung, Stuttgart 1881.
Buch ist nach meinem Wissen nur in Österreich oder Schweiz einsehbar und geht auf das Thema ein. Band 2 ist auch in den vorgenannten Länder verbotene Fachliteratur.
Liebe Grüße
Rose von Dublin.

Mitglied Rosen-von-Dublin ist offline - zuletzt online am 20.10.20 um 08:01 Uhr
Rosen-von-Dublin
  • 104 Beiträge
  • 106 Punkte
Antwort Rice

@Rice
Deine Ausführungen waren aus Unwissenheit etwas daneben. Es gibt Richtwerte für das zurückziehen der Vorhaut (hiervon sind Kinder die Frühgebohrten oder Entwicklungsstörung habe nicht einbegriffen). Im Alter von 6 Monaten lässt sich die Vorhaut bei 20 % der Jungen zurückziehen, bei 3-jährigen bereits in 90 %. Mit 6 Jahren ist die Vorhaut bei den meisten Jungen retrahierbar, wobei häufig noch kleinere Verklebungen vorhanden sind. Wenn man zwischen Vorhaut und Eichel eine corticosteroid-haltigen Salbe spritzt in dies meist schon nach Tage behoben in den überwiegenden Fällen. Viele Mütter wissen nicht das schon in Kleinkindalter der Penis zu waschen ist um diese Verklebung vorzubeugen. Ich weiß, dass die Hinweise die meisten Kinderärzte nicht geben, sondern erst nach genauer Nachfrage.

Zu deiner Frage, ich bin nicht Katrin und ich weiß auch nicht was diese Schreibt.
Liebe Grüße
Rose von Dublin

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte

Liebe Rose,
Du widersprichst dir selbst also unterstelle mir nicht Unwissenheit. Erst pauschalisierst du das Alter bis sich die Verklebung löst auf eine Altersspanne dann schreibst du in dem Beitrag für Tommy dass es bis zum Eintritt in die Pubertät funktionieren sollte. Was denn nun? Zudem ist jeder Mutter bewusst dass zu einer vernünftigen Körperhygiene auch das Reinigen des Intimbereichs gehört. Das Waschen löst aber nicht allein die Verklebung. Hast du schon mal einem Säugling die Windel gewechselt? Da kommt man ums gründliche Reinigen der Geschlechtsorgane garnicht drumherum. Das Prozedere ergibt sich schon aus logischem Denken.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte
Nachtrag

Im Übrigen verbitte ich es mir das Geschriebene anderer User als Unsinn zu bezeichnen, ich bin nicht die Einzige die diese Erfahrung gemacht hat. Zudem frage ich mich warum zahlreiche Kinderärzte nicht so früh auf die Verklebung reagieren wie du es forderst?! Sind sie auch alle unwissend? Du müsstest ja als Ärztin eigentlich wissen dass bei Kindern regelmäßig Untersuchungen stattfinden und so eine engmaschige Kontrolle besteht. Ich habe bereits einen fast erwachsenen Sohn und du wirst es nicht glauben, er ist problemlos groß geworden und sein Geschlechtorgan hat sich ganz normal entwickelt ohne frühzeitige Manipulation.

Mitglied Rosen-von-Dublin ist offline - zuletzt online am 20.10.20 um 08:01 Uhr
Rosen-von-Dublin
  • 104 Beiträge
  • 106 Punkte
Antwort Rice

@Rice
Rice, ich will versuchen deine Fragen zu beantworten und deine Gesichtspunkte hinterfragen. Ich fang zuerst mit dem Nachtrag an, warum Kinderärzte dieses nicht Kontrollieren trotz das dies in den U Untersuchungen gefordert wird, ab rechtlich nie durch die Kassenärztliche Vereinigung festgeschrieben wurden, ist.

Rice, es kommt allein schon darauf an, ob du in ein Krankenhaus geht’s wo die Ärzte/-in in ein angestelltes Verhältnis beschäftigt sind oder in eine Arztpraxis geht, wo der Arzt/-in alle selbst erwirtschaften muss. Hintergrund ist die tatsächliche Bezahlung der Leistung durch die Kassenärztliche Vereinigung für entsprechende Leistung. Weiterhin fehlt teileweise die Fortbildung im Fachgebiet Urologie, da dies nicht unter Aufgaben eines Kinderarztes fällt. Weiterhin bekommt der Kinderarzt/-in auch Probleme mit der Abrechnung bei der KV. Grundlagenproblem ist, was der Arzt/-in für eine U Untersuch bezahlt bekommt und da schon allein der Zeitfaktur für diese Untersuchung zu gering bemessen ist. Solange dies eine „kann“ Bestimmung ist und die Leistung nicht separater honoriert wird, kontrollieren Arzt/-in dieses nicht, da dies Kosten verursacht.
Ein Kinderarzt/-in mit eigener Praxis muss alles allein erwirtschaften und kann sich nicht Leistung erbringen, die nicht Kostendecken sind. Da ist der wirkliche Hintergrund, warum dies Arzt/-in bei U Untersuch nicht prüft, da dies in Leistungskatalog des Fachgebiets der Urologie fällt.
Rice, es gibt verschiedene Ursachen warum sich die Vorhaut nicht zurückziehen lässt. Das ist nicht nur Verklebung. Es kann sich auch um renulum breve handeln oder andere Ursachen haben. In der Medizin gibt es Richtwerte, wenn eine Vorhaut zurückzuziehen, ist. Für das zurückzuziehen der Vorhaut gibt es folgende Empfehlung, Prinzipiell ist der Junge selbst der einzige, der an seiner Vorhaut manipulieren sollte. Sobald das Kind selbst dazu in der Lage ist, sollten es Eltern an die Genitalhygiene heranführen. Das unterstützt nicht nur die Vorhautlösung, sondern vermeidet auch Infektionen. So reicht es aus, den Penis täglich mit Wasser und pH-neutraler Seife zu waschen und die Vorhaut soweit zurückzuschieben wie es leicht möglich ist. Dabei spielt auch der Vater eine wichtige Rolle: "Wir versuchen, den Papa als Vorbild vorzuschicken und ihn in die Hygiene mit einzubinden.
Grundsatz, eine Vorhautverklebung ist nur geschulte über das 7 Lebensjahr hinaus, dass o.g. nicht durchgeführt wurden, ist. Nur bei einem nicht nennenswerten Teil der Kinder liegt eine Vorhautverkürzung vor die angeboren ist. Die meisten Vorhautverengung haben die Eltern zu vertreten und es erfolgt dann der Hinweis an die KV „Eigenverschulten“.
Es ist grundsätzlich nicht Aufgabe des Kinderarztes oder der Notfallaufnahme, wie ein Penis gereinigt wird. Die Zuständigkeit liegt über die Aufklärung über dieses Thema bei der Mütterberatung oder Hebamme, da diese die Leistung durch die KV bezahlt bekommt. Je nach Bundesland werden verschiedene Handbücher vertrieben über die Mütterberatung. Bei uns in Sachsen wird zurzeit das schöne Buch „Elternratgeber Jungensachen Wissenswertes über die Vorhaut bei kleinen und großen Jungen“ vertrieben seit Jahren.
Rice, ich habe dir mal die Internetveröffentlichung des Buches hinterlegt und könnte auch Wissenswertes für deine größeren Kinder enthalten. Dieses Buch kann man auch über die KV Sachsen herunterladen.
Die Mütterberatung hat ein schönes Informationsblatt und es wird dort folgendes Empfohlen (Auszug) – Elternratgeber Jungensachen Wissenswertes über die Vorhaut bei kleinen und großen Jungen
Die Pflege einer noch nicht zurückziehbaren Vorhaut ist ganz einfach: Es reicht aus, den Penis von außen beim Windel wechseln, Baden oder Duschen vorsichtig mit klarem, warmem Wasser ähnlich wie ein Fingerchen abzuwaschen. Reinigen unter der Vorhaut mit Wattestäbchen oder durch Zurückziehen ist unnötig und kann zu Verletzungen führen und ungewollt Krankheitserreger unter die Vorhaut bringen. Da die Vorhaut in diesem Alter meist noch fest mit der Eichel verklebt ist, kann dort kein Schmutz aus der Windel, dem Sandkasten usw. hineingelangen. Die Vorhaut ist so konstruiert, dass sie genau das verhindert. Auch Smegma bildet sich in diesem Alter noch nicht. Hat die Vorhaut sich schon zum Teil gelöst, wird der Bereich durch den sterilen Urin und das Sitzen im Badewasser ausreichend ausgespült. Für die empfindliche Kinderhaut sollten ausschließlich geeignete Badezusätze und Pflegelotionen benutzt werden. Aggressive Seifen oder Badezusätze, insbesondere Sprudelbäder, können die Haut austrocknen und zu Hautreizungen, Rötungen und Entzündungen führen. Durch „Nachbaden“ in klarem Wasser oder Duschen kann dem vorgebeugt werden.
Auch im Internet findest du das Buch unter,
https://www.pro-kinderrechte.ch/site/assets/files/1024/elternratgeber_jungensachen_2007.pdf
Rice, ich hoffe, dass ich dir die Frage beantwortet habe, warum die Kinderärzte dieses nicht prüfen. Es gehört nicht zu ihrer Aufgabe und diese bekommen dies nicht bezahlt. Nur bei nachdrücklichen Nachfragen, wird der Kinderarzt darauf eingehen und dieses kontrollieren. Rice, der Kinderarzt bekommt diese Leistung nicht vergütet durch die KV und er erbringt die Leistung für Naß. Im Krankenhaus sehen die Rechtslage und Bezahlung ganz anders aus, wir bekommen solche Leistung richtig gut bezahlt. Aufgabe der Aufklärung über das Thema ist die Mütterberatung, die auch die Leistung bezahlt bekommt von der KV. Weiterhin gibt es unterschiedliche Werke in den einzelnen Bundesländern die Eltern schön dieses Thema nahebringen. Von der KV Sachsen wird das o.g. Buch vertrieben und über die Werke in anderen Bundesländern kann ich dir keine Auskunft geben.
Rice, zu deine Frage, ob ich Säuglinge gewindelt haben. Ich habe zwei Töchter und habe meine Facharztausbildung auf Kinder-Intensivstation/Intermediate Care (Kinder-ITS/Kinder-IC) , Kinderherzzentrum, Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Herzzentrum Leipzig gemacht. Ich habe auch noch die Fachabschlüsse Notfallmedizin und Unfallchirurgie, Neurologie.
Rice, ab wann die Vorhaut zurückziehbar ist oder vollständig gibt es nur Richtwerte, aber keine Wissenschaftliche festen Standpunkt. Ich habe dies so bei meinem Studium an der Uni Leipzig so vermindert bekommen, was die allgemeine Empfehlung sind. Rice, die meisten Vorhautverengungen sind wirklich selbst verschuldet und die meisten Eltern wurden nicht aufgeklärt darüber, warum auch immer.
Liebe Grüße
Rose von Dublin

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte

Liebe Rose,
Ich bedanke mich herzlich dass du dir Zeit genommen hast um mir meine Fragen zu beantworten. Anscheinend habe ich dich mit der Altersspanne im ersten Beitrag von dir falsch verstanden bzw. diesen Beitrag falsch verstanden. Ich danke dir für die Aufklärung und werde mir auf jeden Fall die von dir genannten Bücher bzw. Broschüren besorgen um mich dort weiter zu belesen.
Falls ich dich in meinen vorherigen Beiträgen angegriffen habe möchte ich mich dafür entschuldigen. Ich bin hier einfach wahnsinnig misstrauisch geworden da hier schon viele "Wunderheiler" unterwegs waren.

Für den Einblick hinter die Kulissen (Abrechnung von Leistungen) möchte ich mich bedanken. Dieser Sachverhalt erklärt so einiges. Vielen lieben Dank nochmal für die Zeit die du dir genommen hast, ich weiß das wirklich sehr zu schätzen.

LG Rice

Wolfgang
Gast
Wolfgang

Ich war in meiner Jugendzeit in den 1980er Jahren in der DDR oft mit Freunden am FKK-Strand. Was ich dort nie gesehen habe: Einen Mann oder Jungen mit frei liegender Eichel, egal ob beschnitten oder Vorhaut zurückgezogen. Das war offenbar nur in seltenen Fällen notwendig, jemanden zu beschneiden. Klar wusste ich was eine Beschneidung ist, aber nur aus Aufklärungsbüchern. Warum heute so viel beschnitten wird ist mir nicht klar.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Wolfgang

Sicherlich wird es nicht öfter als früher notwendig sein zu beschneiden. Ich gehe davon aus das sehr oft um nicht zu sagen meistens aus nicht medizinischen Gründen beschnitten wird. Ganz nebenbei ist damit ja auch Geld zu verdienen und es sieht für den Betrachter hübsch aus. Leider wird dabei der Betroffene und sein Befinden zu wenig berücksichtigt.

LG Leo

Mitglied Rosen-von-Dublin ist offline - zuletzt online am 20.10.20 um 08:01 Uhr
Rosen-von-Dublin
  • 104 Beiträge
  • 106 Punkte

@ Rice
Du musst dich nicht entschuldigen. Ich versuche aufzuklären und auf entsprechende Fachliteraturen zur verweisen. In vielen Forum wird nur medizinisches Halbwissen verbreitet, wo ich mit dem Kopf schütteln muss und mir kalt über den Rücken läuft. Man kann am Schreibtisch keine Diagnosen stellen und nur abschätzen in welche Richtung die Sache geht aus Erfahrung. Es ist unumgänglich einen Arzt aufzusuchen bei bestimmten Sachverhalten. Man kann nur am Patienten des Ausschlussprinzip vornehmen, was anderes ist Medizin nicht. Man muss auch bestimmte Vorerkrankung erfragen, wie zum Beispiel bei einer Verklebung der Vorhaut.

Rice, die medizinische Information an die Eltern bei Pflege des Penis des Kindes gehen immer von Regelfall aus. Der Mensch ist individuell und deshalb gibt es in den Altersangaben Differenzen, da immer der entwicklungsstand des Kindes berücksichtigt werden muss oder ob das Kind Vorerkrankung oder eine Erkrankung beim Kind des Immunsystems vorliegt. Weiterhin ist wichtig, ob das Kind Medikamente nimmt, wie z.B. Medikament zur Behandlung der Schilddrüse bei Verklebung der Vorhaut.

Rice, ich will dir mal das Ausschlussprinzip anhand der Vorhautverklebung ganz einfach Erklären. Man geht in den vorgenannten Fall nach den Ausschlussprinzip vor. Bevor man die Sache sich anschaut ist Vorarbeit notwendig und hinterfragt bei der Mutter wichtige Sachverhalte, wie z.B. Immunerkrankung (z.B. Leukämie) oder Erkältungen, OP usw.. Eine weitere wichtige Frage ist, welche Schwangerschaftswoche erreicht wurden, ist. Man muss hier ausschließen das es sich um eine Frühgebohrt handelt mit ihren Folgen auf den Entwicklungsstand des Kindes und des Immunsystems. Wenn das Kind eine Immunschwäche aufweist, geht die Ursache in eine andere Richtung der Verklebung. Weiterhin ist es wichtig zu hinterfragen ob Auffälligkeiten wie z.B. Gerüche von Penis bekannt sind, starker Ausfluss oder Schmerzen. Mal als Beispiel, der Penis hat ein Geruch wie Fisch, da kann man darauf schließen, dass es sich um einen Candida balanitis (Pilzinfektion) handelt meist mit bakteriell begleitet. Man muss dann auch Begleiterkrankung prüfen.

Rice, man muss sich die Sache anschauen und Prüfen wie weit sich die Vorhaut überhaupt bewegen lässt. Wichtig ist, dass auf jeden Fall ein Abstrich vorgenommen wird, wo das Ergebnis erst nach Tagen vorliegt. Man muss Geschlechtskrankheiten ausschließen als Ursache der Verklebung und Abklären ob eine bakterielle Infektion, Pilz Infektion oder Vieren vorliegen. Erst wenn das Ergebnis des Abstrichs vorliegt kann man genau die Ursache der Verklebung der Vorhaut eingrenzen. Man kann eine Blutentnahme machen mit Schnelltestung in Labor in der Notaufnahme. Aus den Werten kann man Schlussfolgerung ziehen, in welche Richtung die Sache geht, aber keine genauen Erreger feststellen.

Rice, liegt eine richtige Verklebung vor muss man dann Spülen, dass man die Vorhaut bewegen kann, um das Vorhautbändchen zu prüfen. Man muss hier folgendes zustand der Eichel und des Vorhautbändchens. Man muss auch schauen das keine Entzündung oder ein grüner Schimmer vorliegt, dann haben wir ein echtes Problem. Sollte dies beim Kind stark entzündet sein oder ein grüner Schimmer vorliegt muss auf jeden Fall Sepsis (Blutvergiftung) ausschließen. Das tückische an der Sache ist das die Symptome einer Sepsis nicht erkennbar sind, wie Fieber, Schüttelfrost, starke Schmerzen, schnelle Atmung u.s.w. Das die Symptome meist nicht vorliegen ist den Aufbau den Penis geschuldet. Das zu erklären würde jeden Rahmen sprengen. Sollte dies vorliegen oder der verdacht bestehen bleit nur noch der Not OP und im OP wird festgestellt, was am Penis Erhaltbar ist.

Rice, man sollte auch den Zustand des Vorhautbändchens prüfen, dass keine Verkürzung vorliegt. Man muss versuchen die Verklebung zu lösen, wenn es möglich ist. Mit Spülen bekommt man dies meist hin. Dann erfolgt die Behandlung mit Salben, um die Verklebung zu lösen.

Rice, eine Vorhautverklebung ist ein Hotspot für Batterien, Vieren und Pilze sobald das Immunschwäche geschwächt ist. Ursächlich dafür ist, dass die Jungen bei Wasserlassen ihre Vorhaut ein Stück zurückziehen, dass der Urin nicht an die Vorhaut kommt. Bringe mal ein Kind diese bei, dürfte schwer werden.

In der Veröffentlichung ist dies schön beschrieben und am Ende des Buches gibt es Angaben über ein Fachforum und Internetseiten. Es ist auch eine E-Mail Adresse angegeben, wenn man aus Eltern Fachanfragen stellen will oder Hilfestellung haben möchte zum Thema.


https://www.pro-kinderrechte.ch/site/assets/files/1024/elternratgeber_jungensachen_2007.pdf


Dieses Werk oder ein ähnliches Werk nach Bundesland hätte schon in der Mütterberatung ausgeben werden müssen. Es ist besonders wichtig Eltern zu informieren, über die richtige Pflege des Penis. Sollte bei einem Kind schwere Immunerkrankung (z.B. Leukämie) vorliegen sind die Hinweise nicht ausreichend. Hier ist eine Fachspezifische Beratung durch die Klink erforderlich die bei dem Kind die Immunerkrankung behandelt.

Rice, ich wollte dir nur mal so etwa das Ausschlussprinzip erklären. Dies ist nicht vollständig. Ich wollte dies verständlich halten und es ist nur auszugsweise dargestellt. Eine Verklebung ist nicht ohne und es kann viel mehr dahinterstecken. Es gibt zum Thema nur wenig Aufklärung der Eltern und die Folge ist, dass es zu Vorhautverengung beim Kind kommt, da die entsprechende Pflege des Penis nicht eingehalten wurden ist.

Rice, Leolustist ist ein klassisches Beispiel wie zu früheren Zeiten das Problem gelöst wurden ist. Auch schon im 13 Jahrhundert war das Problem bekannt. Nach den Beschneidungsverbot in Deutschen Kaiserreich ist man auf folgendes übergegangen. Man hat den Gesetzgeber ausgetrickst, um die gesetzliche Regelung zu umgehen. Das Bescheidungsverbot besteht nicht seit heute und geht bis in die Kaiserzeit zurück. In der Uni wurde nicht das Dritte Reich oder Josef Mengele (Kriegsverbrecher – Versuche an Lebenden Menschen) behandelt. Die Werke von Dr. Josef Mengele ist der besitz Strafbar. Er hat sich nicht nur mit Zwillesforschung beschäftig, er hat sich auch mit effektiver Kastration, Eingriffe in die Geschlechtsorgane und Sexaltrieb beschäftigt bei Kindern. Er ist auch der wirkliche Erfinder der künstlichen Befruchtung und hat die Grundlagen für die DNS des Menschen gelegt. Er ist auch der Erfinder des T4 Programmes.

Rice, bei Leolustig wurde die übersehende Vorhaut teilweise entfern, was wichtig ist das diese sich später nicht mehr über die Eichel ziehen lässt. Das Vorhautbändchen wurde vollständig entfernt, mit Durchtrennung der Nervenbahnen zur Eichel, um die Eichel unempfindlich zu machen. Die Eichel wurde stark verhornt, um jeglichen Sexualtrieb zu nehmen. Die Vorhaut wurde hinter die Eichel gezogen und die Wundränder verhängt. Es liegt juristisch keine Beschneidung vor, da nur eine Angleichung der Überstehenden Vorhaut vorliegt. Dies zählt als Schönheits-OP bis heute. Im Ergebnis ist dies eine Beschneidung mit unterlaufen der Gesetze. Bei Leolustig wurden weitere Eingriffe vorgenommen bedingt durch die Erbkrankheit seine Schwester. Es wurden beide Samenleiter bei Leolustig zerquetzscht oder durch Injektion verschlossen. Die Hodenfunktion bei Leolustig wurde über die alte Methode eingeschränkt. Ich kann nicht genau sagen ob ein oder beide Hoden abgespritzt wurden sind, meist wurde nur ein Hoden abgespritzt. Rice, Abspritzen bedeutet, dass eine dicke Kanüle mittig in den Hoden eingeführt wird. In einer Glasspritze ist eine Heise Substanz die den Hoden von innen Ausbrennt (welche ist unwichtig, ich will hier keine Anleitung geben). In die größere Kanüle wird die Glasspritze mit einer Kanüle eingeführt, dass verhindert wird, dass es zur Verbrennung an anderen Stellen kommt. Diese wird mittig in den Hoden gespritzt. Damit werden die Seminiferous und Septa verband, was später vernarbt und durch neues Gewebe gefüllt wird. Der Hoden hat dadurch seine Funktion verloren. Auf die kleine Kanüle wird eine weiter Spritze gesetzt mit Verschlussgel, um zu einen die Blutung zu stoppen und um den Hoden zu verschließen. Danach wird der Hoden gekühlt, dass sich das Gewebe zusammenzieht. Dieses lässt sich nach Jahren nicht im Ultraschallgerät oder MRT eindeutig nachweisen, da die Vernarbung und das neu gebildete Gewebe überdeckt. Nur direkt nach einem Eingriff kann man dies nachweisen. Dieses dient den Trieb des Jungen einzuschränken.

Rice, ich bitte euch, zum Thema Leolustig sachlich zu bleiben und bevor man schreibt sich über das Thema zu informieren. Diese Praxis besteht bis heute im Untergrund. Dieses Beginnt schon im 12 und 13 Jahrhundert. Auch bei Leolustig Schwester wurden eingriffe vorgenommen, dass diese nicht mehr fruchtbar ist und auch keine Kinder hat, sondern Stiefkinder. Weiterhin wurde bei der Schwester eingriffe in die Eierstöcke und Gebärmutter vorgenommen und die Klitoris Eichel entfernt. Rice, ich kenne den Fall Leolustig und seine Schwester tiefgründig.

Liebe Grüße
Rose von Dublin

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte

Liebe Rose,
Ich kann mich nur nochmal herzlich bei dir bedanken. Habe wieder einiges gelernt und auch erfreulicherweise feststellen dürfen dass ich intuitiv schon recht gut gehandelt bei meinen Söhnen (perfekt ist ja keiner). Werde bei meinem Kleinen auf jeden Fall beim nächsten Kinderarzttermin mal gezielter fragen. Wenn ich dort nichts erfahre spreche ich das mal bei meinem Urologen an.
Bei Leo versuche ich prinzipiell sachlich zu bleiben da ihn meine Emotionen nicht weiter bringen. Derzeit bin ich da auch etwas zurückhaltender geworden. Zum Einen bist du da einfach hilfreicher als ich es sein kann und zum Anderen hab ich doch auch genug mit mir zu tun.

Ich bin wirklich froh, dass du dir die Zeit nimmst um hier aufzuklären.

Liebe Grüße
Rice

I Bims
Gast
I Bims

Schlafen ohne Vorhaut

Ich trage seit heute meine Vorhaut auf Wunsch meiner Freundin zurück gezogen und alles passt auch aber wie kann ich die Vorhaut die ganze nacht zurück lassen ohne das sie nach vorne rutscht.

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 23.10.20 um 19:23 Uhr
135790
  • 3421 Beiträge
  • 3900 Punkte

Die Vorhaut ist flexibel, wenn sie lang genug ist, geht sie beim schlaffen Penis wieder darüber, das ist ganz normal.
Wieso sollte man die Vorhaut beim schlafen hinten lassen? Das macht keinen Sinn. Klar du solltest öfter drunter sauber machen, aber sonst nichts.

Jens
Gast
Jens

Alternative wenn du die Eichel immer frei haben willst musste dich Beschneiden lassen
Ich bin seit Kindheit Beschnitten und kenne es leider nur so finde es aber Cool so wie es ist.

Uwe
Gast
Uwe

Warum will deine Freundin das? Und welchen Sinn macht es?

Ich habe mal gelesen, dass es in Japan üblich sei, dass Mann die Vorhaut ständig zurückgestreift hat. In der Sauna gilt es als unästhetisch wenn die Eichel nicht frei liegt. Das wird seit der Kindheit oder Pubertät so gemacht. Dadurch entwickelt sich die Vorhaut nach langer Zeit so weit zurück, dass sie irgendwann nicht mehr über die Eichel zu ziehen geht, weil sie dafür zu kurz ist.

Cocomo
Gast
Cocomo
@ I Bims:

Suche mal nach „Informal autocircumcision techniques guide“, dann „the spoon method“.

Mitglied MittenImLeben90 ist offline - zuletzt online am 07.10.20 um 11:59 Uhr
MittenImLeben90
  • 6 Beiträge
  • 6 Punkte
Also ich als Frau...

...verstehe ehrlich gesagt auch nicht, wieso deine Freundin will, dass du dein Vorhaut nachts zurückstreifst? Bitte wofür? Und ich wusste jetzt nicht mal, ob das geht, also dass sie auch ohne dem ständigen Halten zurück bleibt?

Und wieso überhaupt nachts also wenn es ums Schlafen geht, merkt man doch eh nicht ob die Vorhaut des Partners jetzt zurück ist oder nicht?

Ich kann mir auch vorstellen, dass das auf Dauer unangenehm ist oder ?

Jens
Gast
Jens

Das hab ich auch noch nicht verstanden
Keine Ahnung warum Nachts?
Meine Eichel ist schon über 20 Jahre Nachts immer Frei weil ich schon als Kleines Kind damals Beschnitten wurde zum Glück hab ich da diese Probleme nicht. Lach
Gruß Jens

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Ich bin auch immer mit zurück gezogener Vorhaut ins Bett gegangen, sollte sie einfach nach dem Waschen zurück gezogen lassen. Allerdings war ich damals schon teilbeschnitten und das Frenulum durchtrennt. Letztendlich habe ich sie meistens zurück gezogen gelassen.

Tommy
Gast
Tommy
@ Leo Lustig

Ich habe mal gelesen, dass bei Unbeschnittenen das Durchtrennen bzw. Beseitigen des Frenulums Vorteile hat fast wie eine Beschneidung, z.B. dass die Eichel dann meist ständig freiliegt. Ist das wirklich so und warum?

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Tommy

Sagen wir es so, das Frenulum sorgt dafür das sich die Vorhaut von selbst über die Eichel zieht und dort bleibt. Ohne passiert das nur zufällig oder ganz bewusst . Bei mir war es eine Sache der Gewohnheit die nur am Anfang eine Umstellung war.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
@Tommy

Ich hatte eine lange Vorhaut. Irgendwann war das kurze Frenulum eingerissen. Die Vorhaut blieb dann zwar länger hinten, aber so richtig angenehm war es nicht, weil sich zu viel Vorhaut aufstaute, und sie ging irgend wann auch immer wieder allein nach vorn, wobei die über die Haut ausgeschiedenen Feuchtigkeit als "Schmiermittel" wirkte. Sie war auch hinreichend eng, um auch ohne Zug durch das Frenulum die Eichel immer wieder vollständig zu bedecken. Weil ich auch unter Entzündungen litt, habe ich mich dann beschneiden lassen. Das ist angenehmer als immer wieder vor und zurück...

Torben aus BaWü
Gast
Torben aus BaWü

Mobbing wegen viel zu langer Vorhaut, welche Länge ist normal bzw. akzeptabel?

Ich wurde schon mehrfach von Mitschülern und auch im Training von anderen wegen meiner langen Vorhaut gehänselt und angegriffen. Meine Vorhaut bedeckt meinen nicht erregten Penis (ca. 15,5 cm) ganz und ist vor meiner Eichel noch ca. 2 cm überstehend.
Ist das so abnormal?
Was kann ich dagegen tun?
Haben das andere von euch auch und was habt ihr gegen Mobbing von anderen unternommen?

Mitglied Blackm ist offline - zuletzt online am 10.10.20 um 21:04 Uhr
Blackm
  • 81 Beiträge
  • 81 Punkte

Hallo!
Meine Vorhaut steht bei einer Erektion noch ca 1 cm über, schlaff gut 2cm. Bisher hat mich aber deswegen noch niemand gemobbt. Sind die andren Jungs neidisch oder nur nicht aufgeklärt?

Mitglied ThromboMuc ist offline - zuletzt online am 01.01.19 um 15:27 Uhr
ThromboMuc
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Keine Sorge!

Mein Penis ist schlaff 18,5cm lang und hart etwa 23cm. Also sehr groß. Mit meiner Vorhaut wären es 20cm bzw. 24cm. Als ich noch Fußball spielte und dann duschte, fielen den Jungs immer die Augen aus dem Kopf. Ich denke auch in Deinem Fall sind die nur neidisch.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 06.09.20 um 14:31 Uhr
Henndrick
  • 2032 Beiträge
  • 2046 Punkte
@ ThromboMuc

Dann fällst du mit deiner ( Größe ) ja sehr aus dem Rahmen.
Die Größe vom Penis und die länge der Vorhaut sind nun mal alle verschieden und das ist dann auch alles normal, da braucht sich sicher keiner große Gedanken drüber machen. Wer über jemand anderen lästert ist dann wohl eher neidisch oder dumm. Kann auch beides sein.
Vielleicht auch nur Unreif.

Lori90
Gast
Lori90
Alles normal

Meine Vorhaut "steht" im schlaffen Zustand ca 5mm über. Im steifen Zustand guckt die Eichel etwa 5mm raus und gelegentlich rutscht die Vorhaut auch alleine ganz zurück so das die Eichel frei liegt. Von Problemen oder gar Mobbing kann ich diesbezüglich nix berichten. Jeder Mensch ist anders, was Leute die mobben scheinbar nicht wissen.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Wenn man versucht einer Norm zu entsprechen gibt man seine Einzigartigkeit auf. Man darf ruhig auch mal auffallen es ist nichts dabei und es ist schön dass alle Menschen verschieden sind.

Lori90
Gast
Lori90
Genauso so ist es!

Besser hätt ich's nicht sagen können.

Julius
Gast
Julius

Hi Torben!
Wie die Vorredner ja bereits auch schon bestätigt haben, ist eine überstehende Vorhaut, eine sogenannte Rüsselvorhaut, absolut nichts abnormales. Etwa jeder 10. Junge hat so eine lange Vorhaut wie du sie hast. Hatte ich als Jugendlicher auch und mein Arzt beruhigte mich damals und sagte ich solle die Pubertät abwarten denn mein Penis würde noch weiter aus der Vorhaut herauswachsen. So war es mit 18 oder 19 Jahren dann auch fast und ich hatte nur noch einen leichten Vorhautüberhang von 0,5 cm. Wenn deine Pubertät also auch noch nicht abgeschlossen ist hast du ja auch noch gute Chancen.
Gehänselt wurde ich wegen meiner langen Vorhaut zum Glück nie, habe meine VH ab meinem Pubertätsende immer öfter zurückgezogen getragen und habe mich mit Mitte 20 dann doch noch beschneiden lassen weil meine Frau und ich es so bevorzugten. Aber da will ich dir nichts einreden, das soll jeder so machen wie er seinen Körper haben will.
LG Julius

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Länge ist im Rahmen

Wie die Anderen schon geschrieben haben, die Länge ist vielleicht auffällig, aber immer noch im Rahmen des Normalen. Es gibt ja auch Menschen mit großen Füßen oder langen Armen...

Die Frage ist, wie Du damit zurecht kommst. Ich hatte auch eine lange Vorhaut und immer wieder Entzündungen und ein kurzes Frenulum, was später eingerissen war. Wahrscheinlich waren da auch Urinreste unter der langen Vorhaut zurück geblieben. Aufgrund der Länge hatte ich auch Schwierigkeiten die Vorhaut beim Urinieren zurück zu ziehen. Ich habe mich dann beschneiden lassen. Mein Bändchen ist weg, und meine Eichel liegt völlig frei. Ich finde es für mich so besser.

Gemobbt wurde ich deswegen nicht. Was Du machen willst, musst Du selbst entscheiden. Wenn es Dich selbst stört, wäre das ein besserer Grund als nur die Meinung der Anderen.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 06.09.20 um 14:31 Uhr
Henndrick
  • 2032 Beiträge
  • 2046 Punkte

Es ist doch einfach nur schön das es viele verschiedene so genannte Normalitäten gibt. Bei einen ist die Vorhaut sehr lang bei anderen sehr kurz oder halt beschnitten, ist für mich alles Normal. Wer mobbt ist für mich wie schon geschrieben einfach dumm oder Unreif.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Was will Torben selbst?

Ich will's mal mit roten Haaren vergleichen. Das ist auch eine individuelle Besonderheit und völlig im Rahmen den Normalen. Aber man kann niemanden zwingen, rote Haare schön zu finden. Es gibt Rothaarige, die gehen damit selbstbewusst um, andere finden sich selbst nicht schön und ziehen es vor, ihre Haare zu färben. Beides ist absolut akzeptabel. Aber, wer seine Haare lieber färben möchte, wird mit Bemerkungen seiner Umwelt anders umgehen als ein selbstbewusster Rotschopf und eher Bestätigung für die neue Farbe suchen.

Die meisten Antworten in diesem Thread versuchen, Torben zu bestärken, den Zustand anzunehmen und entsprechend selbstbewusst aufzutreten. Die Frage "Was kann ich dagegen tun?" könnte auch bedeuten, dass er selbst mit dem Zustand unzufrieden ist. Und wenn man Beiträge zum Thema "Rüsselvorhaut" liest, erkennt man schnell, dass viele Betroffene selbst unzufrieden sind. Auch wenn die Länge der Vorhaut im Bereich des Normalen liegt, treten begleitende Probleme (Verengung, zu kurzes Bändchen oder Entzündungen) statistisch häufiger auf (was keine konkrete Aussage für den Einzelfall darstellt). In dem Falle würde ich zu einer Beschneidung raten. Das lassen viele "Rüssel-Träger" machen. Ich gehöre selbst zu denen, die es ganz ohne Vorhaut besser finden als mit langem Rüssel.

Je nach dem, wie er sich selbst wahr nimmt, sollte er entweder auf sein "Markenzeichen" stolz sein oder aber die Veränderung suchen. Was spricht dagegen straff beschnitten unter die Dusche zu treten und selbstbewusst zu antworten "Den Rüssel habe ich wegmachen lassen, es sieht doch jetzt viel besser aus! Ist absolut sauber, Ihr müsst Euch nicht mehr ausmalen, was sich unter dem Rüssel befindet."

Auf alle Fälle muss Torben selbst wissen, was er möchte. Wenn sein Körper so ist, wie er das selbst will, kann er mit Bemerkungen der Anderen am ehesten selbstbewusst umgehen. Wichtig ist, dass er selbst entscheidet und sich nicht von irgendwelchen Hänseleien beeinflussen lässt.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 06.09.20 um 14:31 Uhr
Henndrick
  • 2032 Beiträge
  • 2046 Punkte

Man muss andere Dinge oder Sachen auch nicht schön finden ob lange kurze oder gar keine Vorhaut , ist aber alles normal und jeder soll daher den anderen nehmen wie er ist, alles andere wäre ziemlich blöd und dumm. Mobben geht schon mal gar nicht . Wenn dich jemand deswegen mobbt dann frage den doch mal wie er da unten aussieht und ob er nur das dann als normal findet , der hat bestimmt auch Freunde oder Kumpel die da unten anders aussehen als er selbst.

Claudio
Gast
Claudio

Hallo Torben,
Als Kind und später als Teenager hatte ich mit meiner auch gut 2 cm vorstehenden Vorhaut immer wieder Probleme (Entzündungen) und musste darum mehrfach meinen Arzt aufsuchen bis dieser, ich war damals 14, sagte er rate dringend zur Beschneidung, da ich sonst lebenslang massive Probleme mit Entzündungen und auch beim Sex hätte. Für ihn war ein 2 cm Vorhautüberstand extrem lang, nicht mehr im Rahmen des Normalen und so war meine Beschneidung besiegelt. Mit dem Resultat bin ich bis heute (8 Jahre später) mega glücklich, denn ich hatte nie mehr Probleme und danke meinem Arzt und meinen Eltern für die Entscheidung mich zu beschneiden.
Was das Thema Mobbing anbelangt kann ich mich als Kind nicht daran erinnern, dass jemandem meine lange Vorhaut aufgefallen wäre und ich Bemerkungen bekommen hätte. Eher nach meiner Beschneidung war es dann so, dass meine freiliegende Eichel dann sehr groß und auffällig war und mir von Mitschülern Kommentare einbracht, positiv wie negativ, aber da sollte man darüberstehen und sich einen schlagfertigen Konterspruch parat legen.

Nils
Gast
Nils
@Torben, Mobbing wegen langer VH

Hi Torben
Hast du denn Probleme mit deiner langen überstehenden Vorhaut und willst du diese beheben oder brauchst du nur Ratschläge, was du gegen das Mobbing tun kannst?
Wie alt bist du denn eigentlich, bist du noch in der Pubertät oder ist dein Penis schon ausgewachsen?
Einige der Vorredner raten dir ja zu einer Beschneidung, die dann sicherlich deinen Vorhautrüssel für immer verschwinden lässt und deine mobbenden Mitschüler verstummen lässt, aber möchtest du denn eine immer frei liegende Eichel haben?
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass die Vorhaut nicht unbedingt beschnitten werden braucht. Als Kind hatte ich eine noch längere Vorhaut als deine und bei mir hat der Urologe dann mein Frenulum (Vorhautbändchen) beschnitten als ich 14 oder 15 war und danach hat sich mein 2-3 cm langer Vorhautrüssel bis ich 17 war ganz zurückgebildet und meine vorderste Eichelspitze ist seither sichtbar .
Einen Besuch beim Hausarzt oder Urologen kann ich dir also sehr empfehlen. Ich denke übrigens, dass deine mobbenden Mitschüler wohl einfach auch etwas neidisch sind, arbeite an deinem Selbstwertgefühl, denn auch die anderen sind nicht makellos.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Freie Eichel ist nicht schlimm

Man muss eine Beschneidung nicht unbedingt vermeiden. Meist gehen mit einer langen Vorhaut noch andere Probleme einher. Ich habe auch eine Weile gezögert bis ich mich zur Beschneidung entschlossen habe. Das Gefühl der ständig freien Eichel konnte ich mir auch nicht vorstellen, solange diese komplett bedeckt war. Ich habe mich informiert und mich dann doch entschlossen, die Vorhaut komplett entfernen zu lassen. Ich habe mich schnell an die freie Eichel gewöhnt und finde es jetzt so viel besser. Im Nachhinein bedaure ich, dass es nicht schon viel früher gemacht wurde. Die damit einher gehenden Probleme (insbesondere Entzündungen) sind weg, und ich meine, dass es besser aussieht und auch besser riecht. Auf alle Fälle war es eine schnelle und nachhaltigesige Lösung.

Ich denke, es ist gut sich zu informieren und dann ohne Vorurteile zu entscheiden.

Nils
Gast
Nils
@Uwe, Freie Eichel ist nicht schlimm

Ich wollte Torben mit der Frenulumbeschneidung ja einfach eine weitere Alternative zur kompletten Vorhautbeschneidung aufzeigen, die bei mit selbst auch zu einem guten Resultat geführt hat. Und ich stimme dir absolut zu, dass eine freie Eichel absolut cool ist. Seitdem mein Frenulum entfernt wurde ist mein Penis bis zum Pubertätsende ja noch ein ganzes Stück aus der Vorhaut herausgewachsen und auch ich trage meine Eichel seither bevorzugt frei, manchmal mehrere Tage lang, ist ein cooles Gefühl und sieht mega aus.

Torben au BaWü
Gast
Torben au BaWü

Erstmal vielen Dank für das bisherige Feedback.
Ich bin gerade 17 geworden und durch mehrere blöde Bemerkungen von anderen Jungs gerade etwas verunsichert über meine körperliche Entwicklung. Ich bin 1,85 m und noch nicht ausgewachsen, mein älterer Bruder ist 1,96 m und er ist 20. Mit ihm habe ich auch über das Mobbing geredet und er meint ich soll mich nicht verrückt machen lassen, das legt sich mit der Zeit und bei seinem Penis hat es auch schon Sprüche gegeben.
Beschneiden lassen will ich mich eigentlich nicht, aber ich werde es auch noch von einem Arzt checken lassen.

Obelix1985
Gast
Obelix1985
Du musst dich wohlfühlen

Hallo Torben.

Also ich fand meinen penis nicht wirklich ansehnlich, ich habe mich ungern nackt gezeigt, und ich habe mich nicht für mein Übergewicht geschämt. In meiner letzten Beziehung gab es sex nur im Dunkeln. In meiner Ehe zeigte ich meinen penis auch ungern, zumindest schlaff. Steif zeig ich ihn gern meiner Frau. Aber seit 9 Monaten trage ich meine Vorhaut ständig zurückgezogen, also eine komplett freiliegende Eichel und ich habe kein Problem mehr damit, dass andere meinen penis sehen. Ich fühle mich so einfach wohl.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 06.09.20 um 14:31 Uhr
Henndrick
  • 2032 Beiträge
  • 2046 Punkte

Es muss sich sicher niemand dafür schämen ob die Vorhaut lang oder kurz ist oder beschnitten und jeder sollte den anderen so nehmen wie er ist.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 06.09.20 um 14:31 Uhr
Henndrick
  • 2032 Beiträge
  • 2046 Punkte

Jeder der alt genug ist soll über sich und seinen Körper selbst endscheiden ob mit Vorhaut ob sie sehr lang ist oder eben kürzer oder ohne. Wer andere wegen eines anderen Aussehen mobbt sollte mal genauer überlegen was er da sagt. Wir sehen halt alle verschieden aus und ein Schönheitsideal was für alle gelten soll gibt es schon mal gar nicht . Jeder hat so seine eigenen Vorstellungen und ein anderes Empfinden was schön ist und das sollte auch so bleiben. Deshalb gibt es ja wie so schön gesagt wird zu jeden Topf einen passenden Deckel.

Dirk
Gast
Dirk

Wer einem Mobbing wegen zu langer Vorhaut entgehen will, braucht doch nur im Duschraum bzw. Umkleide seine Vorhaut zurückzuziehen, bevor andere "ihn" sehen. Eigentlich hat man doch beim Duschen die Vorhaut sowieso immer zurück.

Stefan_Dortmund2004
Gast
Stefan_Dortmund2004
Mobbing ignoriren

Einfach nicht reagieren würd ich sagen.

Leo 2000
Gast
Leo 2000
Mobbing wegen langer Vorhaut umgehen

Ich sehe es ähnlich wie einige meiner Vorredner, wenn ich beim Duschen meine Vorhaut wie gewohnt zurückgezogen habe um meinen Penis samt Eichel gründlich zu reinigen, sieht keiner meine relativ lange Vorhaut und ich biete somit auch keinerlei Angriffspunkte für Mobbing.

Stefan_Dortmund2004
Gast
Stefan_Dortmund2004
@leo2000

Das geht natürlich auch.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Das ist nicht unbedingt eine Lösung

Eine lange Vorhaut bildet zurück gezogen eine dicke Wulst hinter der Eichel und geht leicht wieder nach vorn, insbesondere, wenn man ein kurzes Bändchen hat. Meist gehen mit einer sehr langen Vorhaut noch andere Probleme einher, und das Mobbing ist das geringste Problem. In vielen Fällen ist es sinnvoll, die lange Vorhaut zu entfernen.

Stefan_Dortmund2004
Gast
Stefan_Dortmund2004
@uwe

Denk mal wenn man echt nicht happy ist mit der Haut da, dann ist Beschneiden wohl das beste

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 06.09.20 um 14:31 Uhr
Henndrick
  • 2032 Beiträge
  • 2046 Punkte

Das ist wohl richtig, Hauptsache es macht jeder für sich selbst und für keinen anderen. Wenn man sich gemobbt fühlt wegen einer langen VH ist das für mich aber kein Grund sich beschneiden zu lassen. Mit steigenden Selbstbewusstsein löst sich dieses Problem von ganz alleine.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte

Das Mobbing selbst ist noch kein Beschneidungsgrund. Wenn mit der langen Vorhaut weitere Probleme einher gehen, kann das allerdings doch ein Grund sein. Hier muss man sich selbst eine Meinung bilden. Und davon ist abhängig, wie man mit dem Mobbing umgehen will. Nur wer eine eigene Meinung hat, kann auch selbstbewusst auftreten.

Stefan_Dortmund2004
Gast
Stefan_Dortmund2004
@uwe

Ja das stimmt schon. aber Beschneidung ist halt ne option

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Lange Vorhaut generell beschneiden

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass eine lange Vorhaut Probleme meist macht (Hygiene, kurzes Bändchen, Entzündungen). Heute weiß ich, dass die radikale Beschneidung die richtigen Entscheidung war. Nicht umsonst ist eine überlange Vorhaut eine medizinische Indikation für eine Beschneidung. Ich würde deshalb immer eine Beschneidung in Erwägung ziehen, ganz unabhängig davon, ob man gemobbt wird oder nicht.

Zunächst ist man sich der Probleme meist gar nicht so bewusst, und man hat etwas Angst vor de Op. Meist merkt man hinterher, dass es sich gelohnt hat.

vH
Gast
vH
Lange Vorhaut

So ein richtig langes Rüsselchen ist doch toll. Denn wer lang hat, kann auch lang zurückziehen, Hauptsache das VH-Bändchen ist lang genug oder ab. Dann kann man weit zurückziehen, so dass die Innenhaut am Schaft völlig frei liegt. Sieht dann aus wie total beschnitten. Und wi.. ist sehr schön: immer ganz nach hinten bis zum Anschlag und wieder nach vorne über das Köpfchen, schrubb-schrubb...spritz-spritz.
Wer meint, dass ein Rüsselchen nicht gut aussieht, muss ja nicht gleich das Vorhäutchen abschneiden lassen, man kann es ja auch mit engem Gummi hinten arretieren. Dann schwillt das Schwänzchen auch an und die Eichel glänzt. Steif werden darf das Ganze in Sauna/FKK natürlich nicht oder Handtuch drüber...
Also das Rüsselchen ja nicht abschneiden, aber das Vorhaut-Bändchen.

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online Gestern um 17:33 Uhr
BEIN
  • 195 Beiträge
  • 195 Punkte
Find ich normal

Schlaff hängt meine Vorhaut auch ca 2 cm vor der Eichel. Ist bei den meisten so die ich gesehen habe. Viele sind aber auch beschnitten.

Tolo
Gast
Tolo
Mobbers sind verruckt

Hallo Torben
1. Dein Penislange ist wirklich normal.
2. Eine lange VH ist auch normal.
3. Ich bin selbst auch 17 und bin mit 4 teilbeschnitten. Ich bin wirklich froh das ich noch ein Stuck VH habe. Daher meine Nachricht an dich: wenn du selbst zufrieden bist mit dein VH und es kein Probleme gibt dann ignorieren!!!
4. Manche Leute mobben um alles. Wenn ich im 8ten Klasse schon recht viel schaamhaare hatte hat mir einer dadurch gemobbt - eigentlich war er nur neidisch. Ein Freund von mir hat er fast gemobbt weil er mit 9cm ein recht langen nicht steifen Penis hatte für ein 13 Jahrigen - er musste eigentlich gemobbt werden weil er inkl. Sein Russel nur 5cm hatte. Die meistens Jungs die nicht (Teil)schnitten waren damals hatten auch ein Russel von mindest 5mm

Carsten
Gast
Carsten

Als Kind hatte ich auch eine sehr lange Vorhaut, die stand beim schlaffen Penis etwa 1 cm über. Das hat sich aber bei mir in der Pubertät rasch geändert. Jetzt liegt fast die Hälfte der Eichel beim schlaffen Penis frei.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte

Das ist unterschiedlich. Der Fragesteller ist schon 17 Jahre alt, und in dem Alter ist die lange Vorhaut dann auch dauerhaft, wenn man sie nicht beschneiden lässt. Das war bei mir auch so. Oft gehen damit noch andere Probleme einher (zu kurzes Bändchen, Verengung, Entzündungen). Ich habe mich deshalb auch beschneiden lassen. Und an dem Rüssel kann sich keiner mehr stören.

Boss
Gast
Boss

Ist meine Vorhaut zu lang?

Bin 15 der penis ist im schlaffen ca. 8 und im steifen 13 und die vorhaut 0,5 lang.

Ben 60
Gast
Ben 60

Ich verstehe das mal so: Deine Vorhaut ragt im schlaffen Zustand noch 5mm über die Eichel hinaus. Das ist bei vielen Männern so, also normal! Es gibt natürlich auch Penisse mit kürzerer Vorhaut. Guckst Du Wikipedia "Penisvorhaut".
Wichtig ist, dass Du die Vorhaut ohne Gewalt im schlaffen und steifen Zustand hinter die Eichel ziehen kannst !!

Boss
Gast
Boss
Penis Wachstum

Wird er noch wachsen

Ben 60
Gast
Ben 60

Du bist jetzt 15, da kann der Penis noch wachsen. Ich denke mal so mit 18 wirst Du es wissen.

Boss
Gast
Boss
Penis

Wenn nicht

Ben 60
Gast
Ben 60
Keine Panik

Die meisten Studien über durchschnittliche Penislänge von Erwachsenen kommen zu einem Ergebnis, das zwischen 14 und 15 cm liegt.
So, und jetzt rubbel Dir mal ordentlich einen und mach hier keine Panik wegen 1 oder 2 cm !!

Boss
Gast
Boss
Schmerzen

Auf ein mal habe ich schmerzen

Mitglied david-matthias ist offline - zuletzt online am 17.09.20 um 18:33 Uhr
david-matthias
  • 307 Beiträge
  • 325 Punkte
Wo sind die Schmerzen?

Wenn Du Hilfe gegen Schmerzen haben willst, musst Du schon etwas mehr schreiben: Wo sind sie genau? Wie und wann schmerzt es (stechend, brennend, dumpf, ständig, wellenartig, gelegentlich, nur wenn Du mit der Hand etwas machst, usw.)?

boss
Gast
boss

Ja beim zurück ziehen

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online Gestern um 17:33 Uhr
BEIN
  • 195 Beiträge
  • 195 Punkte

Bei mir steht die Vorhaut etwa 2cm über.

Tolo
Gast
Tolo
@boss - keine Panik

Erstens, eine Vorhaut mit ein Russel von 5mm ist ganz normal. Wenn du schmerzen hast beim zuruckziehen musst du das üben in warmen Wasser, das um der VH etwas breiter zu machen

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Wie ist's mit einer sehr langen Vorhaut?

Ich wurde in sehr jungen Jahren beschnitten weil meine Vorhaut auch für zu lang gehalten wurde.
Es gibt aber bestimmt auch Männer die damit sehr gut klarkommen wenn sich die Vorhaut bei einer Erektion nicht zurückzieht oder nach dem sie zurügezogen wurde wieder verrutscht. Wie ist es wenn die Eichel beim Verkehr nicht frei liegt ? Die Klitoris liegt ja auch nicht bei jeder Frau frei und das ist ja auch in Ordnung. Warum sollte das bei uns Männern so sein müssen wenn es sonst mit der Hygiene funktioniert?

Kaspar Steven
Gast
Kaspar Steven

Also bei mir rutscht meine (recht lange) Vorhaut beim Verkehr meistens mit, d.h. beim Eindringen geht sie automatisch ganz zurück, beim Rausziehen wieder nach vorn (so, dass sie die Eichel wieder fast komplett bedeckt).
Am Anfang, also bei den ersten Malen Geschlechtsverkehr war das manchmal schmerzhaft, da meine Vorhaut damals noch recht eng war und sich erst mit der Zeit geweitet hat (und mit viel Handarbeit ;-) ).
Bin froh mit meiner langen Vorhaut, auch wenn ich sie als Jugendlicher noch nicht so gern und oft zurückgezogen hab. Einmal hat sie sich aus Versehen auch im Reißverschluss verfangen (aua!), aber sonst kann ich mich an keine Nachteile erinnern. Meine Kumpels konnten ihre auch alle erst spät zurückziehen.

Kaspar Steven
Gast
Kaspar Steven

Ein kleiner "Nachteil" ist mir doch noch eingefallen: Als Jugendlicher wurde ich manchmal gehänselt wegen meinem "Elefantenrüssel". Aber erstens wird ja jeder mal wegen irgendwas aufgezogen, und zweitens war das dann auch mehr als 1x der Aufhänger für Vergleiche mit den anderen Jungs, wo es dann auch ums Zurückziehen ging etc. Also auch spannend und "bildend"

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Kaspar Steven

Wie du es beschreibst kann man damit durchaus klarkommen selbst beim Geschlechtsverkehr. Ich habe mir immer Gedanken gemacht wie es ohne Beschneidung bei mir gewesen wäre .

LG Leo

Daniel
Gast
Daniel

Hi Leo Lustig,
natürlich kann man damit "klarkommen". Ich glaube, die allermeisten kommen mit ihrer individuellen Vorhaut-Ausprägung ganz gut klar, die Natur ist da zum Glück nicht so "wählerisch" (sonst wäre die Mensch- und Tierheit schon lange ausgestorben). Selbst das Beschneiden der Vorhaut führt im Allg. nicht zu körperlichen Missständen, sonst hätte sich die Beschneidung nicht im Judentum und Islam, in zahlreichen Naturvölkern und selbst in (scheinbar) hochentwickelten Kulturen wie der USA durchgesetzt.
Leo, ich habe einige Deiner Beiträge gelesen. Auch in meiner Biografie gibt es "Wechselwirkungen" zwischen meiner Mutter, meiner Vorhaut und meiner späteren Interessensfokussierung, allerdings in einer weniger starken und folgenreichen Form. Ich spreche bewusst von "Wechselwirkungen", da ich in meinem Fall nicht sicher bin, ob man wirklich von Missbrauch sprechen könnte. Auch spielten im späteren Verlauf spielten neben meiner Mutter auch noch andere Personen eine Rolle.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Daniel

Merkwürdig ist auch das alle Säugetiere eine Vorhaut haben, aber nur bei Menschen "muss" beschnitten werden. Nirgendwo anders gibt es eine medizinische Notwendigkeit oder Probleme . Da liegt der Verdacht nahe das es doch in erster Linie aus ausästhetischen Gründen gemacht wird.

LG Leo

Daniel
Gast
Daniel

@ Leo:

Ich darf ein wenig korrigieren, siehe z.B. hier:
https://www.tierklinik.de/medizin/andrologie/erkrankungen-des-penis-und-der-vorhaut/phimose-verengung-der-vorhaut/amp

und hier:
https://www.tierklinik.de/medizin/andrologie/erkrankungen-des-penis-und-der-vorhaut/praeputialkatarrh/amp

Über Vorhautprobleme bei Pferden lässt sich auch etwas finden. Es gibt also auch im Tierreich u.U. dort Probleme und entsprechende Behandlungen.

Dennoch gebe ich dir völlig Recht, dass es einen wesentlichen Unterschied geben dürfte: Ich denke, bei Tieren geht man von Vornherein erstmal davon aus, dass alles in Ordnung ist und behandelt nur dann, wenn es ggf. nötig ist. Beim Menschen wird erstmal ausführlichst untersucht nach dem Motto, es muss doch was zu finden sein, das man behandeln kann/soll/muss/darf.
Und natürlich gibt es auch das Thema Ästhetik, wobei das m.E. eine rein subjektive Angelegenheit ist.

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online Gestern um 17:33 Uhr
BEIN
  • 195 Beiträge
  • 195 Punkte

Also mir hat noch keiner was gesagt wegen meinem "Rüssel". Hoffe das bleibt so. Eine Freundin hatte ich noch nicht hab hier aber gelesen das die lieber gleich die ganze Eichel sehen wollen

Mitglied mike_AT ist offline - zuletzt online Gestern um 12:40 Uhr
mike_AT
  • 74 Beiträge
  • 74 Punkte

Hey Leo, ich stand in meiner Kindheit aufgrund zu langer und etwas zu enge Vorhaut kurz vor einer Beschneidung. Dies konnte allerdings durch Creme und denen verhindert werden. Allerdings achte ich seither sehr genau auf meine Hygiene in diesem Bereich. Bei einer Erektion schaut auch nur die vorderste Spitze heraus. Wenn ich sie allerdings zurückziehe hält sie während dem Sex perfekt über Der Eichel. Ich kenne es nicht anders und hatte noch nie Probleme.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Mike AT

Bei mir wurde aus religiösen Gründen und wegen der Familientradition beschnitten, aber nur so das ein Teil meiner Vorhaut und das Frenulum entfernt wurde.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Ohne Rüssel - mehr Lebensqualität

Natürlich kann man mit einer langen Vorhaut leben. Aber tendenziell gibt es immer ein paar kleine Problemchen, die ohne den Überstand nicht sein müssen. Die ständig bedeckte Eichel ist meist überempfindlich, der lange Überstand macht den Strahl beim Urinieren weniger kontrollierbar, erhöhtes Risiko von Frenum Breave, Verengung und Entzündungen, ggf. Probleme beim Sex, wenn die Vorhaut nicht hinten bleibt. Eine lange Vorhaut speichert tendenziell mehr Ablagerungen und Keime. Wer betroffen ist, hat meist damit arrangiert. Das war bei mir auch lange so bis ich mich dann doch zur Beschneidung entschlossen habe. Die neue Erfahrung war echt gut. Ich habe erst hinterher gemerkt, dass die oben geschilderten Probleme doch irgendwie störend waren, das war mir gar nicht bewusst. Ich würde es anstrengend sehr finden, wenn ich ständig mit speziellen Hygienemaßnahmen auf meine Vorhaut achten müsste. Für mich bedeutet beschnitten zu sein mehr Lebensqualität.

Mitglied Boogaloo ist offline - zuletzt online am 05.07.20 um 10:06 Uhr
Boogaloo
  • 62 Beiträge
  • 64 Punkte
Einen Vorteil hat man mit einer superlangen Vorhaut

Doch noch, - wenn man sich beschneiden lässt: man kann die lange innere Vorhaut erhalten, indem die Naht so weit wie möglich nach oben gelegt wird und der Schaft dann fast nur mit innerer Vorhaut bedeckt ist. Das ist dann *der* Hingucker und das Gefühl beim Sex ist ultimativ.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Boogaloo

Diese Art der Beschneidung finde ich auch sehr interressant besonders wenn ,wie du schreibst, die innere Vorhaut sehr lang ist und den größten Teil der Schafthaut ersetzt. Im Prinzip ist das keine Beschneidung der Vorhaut sondern eine kürzung der Schafthaut . Leider wird das so sehr selten gemacht was auch zeigt das es hauptsächlich darum geht den Penis unempfindlicher zu machen und Optik so wie die Hygiene eher zweitrangig sind. Deshalb bin ich davon überzeugt das die wenigsten Beschneidungen medizinisch notwendig sind sondern dem Wunsch und den Vorstellungen der Mütter entsprechen .

LG Leo

Mitglied tom_john ist offline - zuletzt online am 15.05.20 um 22:56 Uhr
tom_john
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte

Meine Vorhaut war sehr lang und bildete einen langen Überstand. Da sie zudem verengt war wurde dadurch die tägliche Hygiene noch einmal erschwert und ich hatte in jungen Jahren öfters mit Entzündungen zu kämpfen. Die Behandlung bestand dann in einer manuellen Lösung und Dehnen, so dass eine Beschneidung damals wohl nicht mehr erforderlich war. Da sich meine Vorhaut jedoch weiterhin streng nach hinten schieben lies, beließ ich sie ausser zum waschen bei der Selbstbefriedigung immer vorne, was mir auch schmerzfreien Genuss bereitete. Da jedoch der Sex auf diese Weise für mich zusehends unbefriedigender wurde, ließ ich mich dann doch noch im Erwachsenenalter beschneiden. Ich habe es nie bereut diesen Schritt getan zu haben und kann für mich selbst sagen, dass GV ohne einengende Vorhaut nun sehr viel intensiver und genussvoller ist.

Mitglied bernd43 ist offline - zuletzt online am 05.08.20 um 19:48 Uhr
bernd43
  • 54 Beiträge
  • 54 Punkte
@Leolustig

Bei einer wirklich verengten Vorhaut wären sicher auch ein Einschnitt oder eine Kürzung anstatt einer radikalen Zirkumzision möglich. Ob und wie weit diese das Gefühlsempfinden bei Sexitiväten beeinflusst kann ich nicht sagen. Vielleicht spielen u. U. auch andere Beweggründe eine Rolle wie Du schon angedeutet hast.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Bernd 43

Ja das meine ich auch, oft ist das Ergebnis für den Mann nicht optimal weil er entweder noch gar kein Mitspracherecht hat oder nicht Bescheid weiss. Ich bin überzeugt das die meisten Beschneidungen den Vorstellungen der Mütter oder wie bei mir nach den Wünschen und Vorstellungen der Partnerin entsprechen. Dabei geht es in erster Linie um eine freiliegende Eichel und die entfernung des Frenulums.

Mitglied bernd43 ist offline - zuletzt online am 05.08.20 um 19:48 Uhr
bernd43
  • 54 Beiträge
  • 54 Punkte

Ein Mitspracherecht hatte ich damals auch nicht u. mit eingebunden wurde ich ebenso nicht richtig. Selbst bei Problemen gibt es andere Methoden. Ich frage mich schon länger welche Motivation hinter einer radikalen Beschneidung steckt die den Penis und das Körpergefühl für immer verändern.

Claudia
Gast
Claudia

Wenn ich es mir mal so einfach mal selbst was gutes für mich tu, is es sehr wichtig das ich die clit ganz freilege ! Mit zeiger und mittelfinger get es am besten und dann kommt sie auch ganz heraus !directer contakt is für mich dan am besten

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Claudia

Bei Frauen ist das ja genau so ein Problem, dem viel zu wenig Beachtung geschenkt wird. Bei Männern ist es wesentlich auffälliger wenn's Probleme gibt. Ich finde es auch bei Frauen wichtig das die Klitoris von selbst zum Vorschein kommt um entsprechend stimmuliert zu werden.

LG Leo

Mitglied bernd43 ist offline - zuletzt online am 05.08.20 um 19:48 Uhr
bernd43
  • 54 Beiträge
  • 54 Punkte

Das ist dann Sache der Erwachsenen Frau und gilt ohnehin als Verstümmelung.
Bei dem nicht einwillgungsfähigen männlichen Teil der Bevölkerung ist die öffentliche Wahrnehmung jedoch eine ganz eine andere. Es wird mit zweierlei Maß gemessen.

Mitglied sandy_99de ist offline - zuletzt online am 04.09.20 um 13:09 Uhr
sandy_99de
  • 44 Beiträge
  • 44 Punkte
Mich hat es gestört

Meine Vorhaur war sehr lang, ca. 2cm Rüssel schlaff. Bei Erektion immer noch ganz bedeckt, Spitze nicht frei. Find es besser, wenn nicht beschnitten, dass die Vorhaut die Eichel gerade so bedeckt und von selbst zurück geht bei einer Erektion.
Ich bin jetzt beschntten und sehr glücklich damit.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Ging mir ähnlich

Ich hatte auch Probleme mit dem überstehenden Rüssel. Ich hatte auch Probleme mit dem überstehenden Rüssel. Ich habe aber lange gezögert, da was ändern zu lassen, weil ich mir nicht vorstellen konnte, die stets bedeckte und daher absolut empfindliche Eichel wirklich ständig frei liegend zu haben. Wie kam es, dass Du Dich für eine eher straffe Beschneidung entschieden hast? Es wäre doch auch möglich gewesen, die Vorhaut so zu kürzen, dass sie die Eichel bis an die Harnröhrenöffnung bedeckt?
Ich habe lange gezaudert, bevor ich mich auch zu eine straffen Beschneidung entschlossen. Da ich immer wieder Entzündungen hatte, war ich bereit, mich an eine frei liegende Eichel zu gewöhnen. Und dann verlief alles völlig problemlos. Aich ich bin mit dem Ergebnistotal zufrieden.

Lukas
Gast
Lukas

Vorhautbändchen zu kurz?

Hallo. Ich hätte eine etwas peinliche Frage, Ich (M 23) habe vor kurzem einen Artikel über das Frenulum (Vorhautbändchen) gelesen und nun vermute ich, dass auch meins zu kurz ist. Ich habe zwar keine großen Beschwerden, jedoch kann ich die Vorhaut im erregierten zustand gerade so bis knapp hinter die Eichel zurückschieben, aber nicht weiter, da spannt und zieht es. Außerdem bildet sich eine kleine Einschnürung, wie ein enger Ring etwas weiter unten. Und auch im nicht eregierten Zustand kann ich Sie zwar zurück ziehen jedoch fängt auch dann das Bändchen zum spannen an sobald Sie knapp hinter der Eichel liegt. Bedeutet dass nun dass das Bändchen zu kurz ist? oder ist alles in Ordnung?
Ich weis viele werden jetzt sagen, dafür gibt es doch Urologen. Ja, ich weis, aber ich wollte erstmal eure Meinungen hören, ob überhaupt ein Problem vorliegt, da ich nicht wegen jeder Kleinigkeit gleich zum Arzt renne.
Vielen Dank schonmal im Voraus.

Cocomo
Gast
Cocomo

Die Vorhaut muss in jedem Zustand hinter die Eichel zurückziehbar sein, ohne dass etwas spannt oder einschnürt.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Eher Verengung

Wenn das Bändchen zu kurz ist zieht es die Eichel nach unten. Es spannt nur das Bändchen an der Unterseite. Wenn sich die Vorhaut generell schlecht zurück ziehen lässt, deutet das auf eine Verengung hin, ebenso wie die "ringförmige Einschnürung".

Du solltest das mit einem Urologen abklären. Wenn sich die Vorhaut schlecht zurück ziehen lässt und das Bändchen spannt, kann es sein, dass beides zutrifft. Die "Einschnürung" solltest Du auf alle Fälle fachmännisch abklären lassen. Diese könnte den Blutfluss negativ beeinflussen.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Vorhaut der Klitoris

Gibt es bei Frauen ähnliche Probleme wie bei Männern mit Verengung und Reinigung der Vorhaut?

Mitglied Blackm ist offline - zuletzt online am 10.10.20 um 21:04 Uhr
Blackm
  • 81 Beiträge
  • 81 Punkte

Du scheinst wohl noch nicht so viel „Frauenerfahrungen“ zu haben.
Ja, gibt es bestimmt viele. Die Klitorisvorhaut hat jede Frau, die eine mehr und ausgeprägt, die andere eine kurze kleine. Es kann durchaus auch sein, dass man die Klitoris selbst nicht sehen kann, weil die vorhaut zu eng ist. Unter ihr können sich genauso Ansammlungen bilden wie bei uns Männern. Im allgemeinen wird dies aber irgendwie stark tabuisiert...

Lena
Gast
Lena
Klitorisvorhaut

Es gibt tatsächlich bei uns Frauen Phimose, d.h. die Vorhaut der Klitoris lässt sich nicht zurückziehen oder ist so groß dass die Klit-Eichel nicht zu sehen ist. Viele Frauen/Mädchen wissen das gar nicht und reinigen sich dort auch nicht richtig. Bei mir ist alles normal, die Klit-Eichel schaut auch immer etwas aus der Vorhaut raus.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Lena

Bei uns Männern sind diese Probleme sehr offensichtlich und können frühzeitig behoben werden. Ich glaube aber es ist für Frauen genau so schlimm derartig eingeschränkt zu sein. Aufklärung sollte Abhilfe schaffen. Meine Vorhaut wurde einfach prophylaktisch zurückgezogen seit dem das möglich war und blieb nach der Pubertät immer hinter der deutlich gewachsenen Eichel.

Mitglied Anja201 ist offline - zuletzt online Gestern um 21:55 Uhr
Anja201
  • 28 Beiträge
  • 28 Punkte
Klitorisvorhaut

Bei uns Frauen gibt es genauso wie bei den Männern eine Verengung der Klitorisvorhaut oder eine zu lange Vorhaut. Dann kann genau wie bei der Phimose der Penisvorhaut die Kliteichel nicht von selber nackt werden.Wenn die Klit gar nicht freigelegt wrden kann ,ist die Reinigung der Klitoris erschwert und man spürt beim Sex nicht so viel weil die Klit nicht direkt stimuliert werden kann. Wenn das der Fall ist ,muss die Klitorisvorhaut wie beim Mann die Penisvorhaut beschnitten werden.Das hat nichts mit Verstümmelung zu tun ,sondern ist ein sinnvoller medizinischer Eingriff, damit die Klitoris danach frei zugänglich ist.

Mitglied Michael1986 ist offline - zuletzt online am 11.10.20 um 08:46 Uhr
Michael1986
  • 28 Beiträge
  • 28 Punkte

Hy anja201
Du hast recht
Eine frühere freundin von mir hatte auch probleme zum höhepunkt zu kommen , und dazu noch beschwerden mit der schmerzenden klitoris.ich konnte einfach ihre klitoris nicht finden , sie spürte auch so nichts wen sie sich selbst abtastete.sie war sehr schlank und hatte jedoch sehr wulstige scharmlippen , aber das alles hatte nichts mit dem zu tun.unser sex wurde so immer weniger , ich merkte das sie nicht mal spass hatte. Sie war mal kurze zeit später mal beim frauenarzt und dieser sagte ihre klit ist verschlossen mit dieser vorhsut und müsste opperiert werden! Ich muss sagen x wochen nach der op war sie wie ausgewechselt und der sex war auch für wieder wundervoll und das auch mit schönen orgasmen.

Meiner meinung nach müsste bei jeder frau die klitoris zu sehen sein , teilweise etwas grösser oder etwas kleiner

Frauen die eine grosse klit besitzen sollen stolz sein drauf und sich nicht schämen!

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Michael

Eigentlich sollte ein Frauenarzt bei der regelmäßigen Untersuchung doch aber darauf achten das es keine Verengung gibt oder sogar kurz prüfen ob es funktioniert.
Es sollte genau so viel Wert wie bei uns Männern darauf gelegt werden auch schon in jungen Jahren beim Kinder und Jugendarzt. Es ist ja nicht weniger wichtig.

LG Leo

Mitglied Michael1986 ist offline - zuletzt online am 11.10.20 um 08:46 Uhr
Michael1986
  • 28 Beiträge
  • 28 Punkte

Servus leo
Ja da hast du recht , die klitoris ist sehr wichtig , und sollte wie bei uns männer ( eichel , vorhaut) auch immer von selbst mal eigenmächtig mal untersucht werden , zb. Beim duschen oder so

Eine frau die durch eine eingeschlossene klitoris sehr schwer zu einem orgasmuss kommt wird so nicht glücklich sein , ich sah das so bei meiner dazumalen partnerin!

Ich bin zwar nicht beschnieten aber trage auch meine vorhaut ständig zurück gezogen , seit dem ich eine op am bändchen hab. Mir gefälts mehr so und auch den frauen

Mfg michael

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online Gestern um 17:33 Uhr
BEIN
  • 195 Beiträge
  • 195 Punkte
Vorhaut bei Frauen

Ich dachte es geht immer nur um Männer, wenn es heißt "beschnittene" sind sauberer, hygienischer, sehen besser aus, wäre auch beim Sex besser....
Hier geht's jetzt mal um die Frauen und ihre Hygiene. Da wird nicht viel drüber gesprochen. Da "muß" nix abgeschnitten werden um sauberer zu sein? Hmmm.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Bein

Seltsam ist das schon aber es ist ja auch nicht so offensichtlich wenn's Probleme gibt. Einem Jungen wird auch einfach mal die Vorhaut zurück gezogen oder die Eichel zeigt sich bei Errektionen von allein. Bei einem Mädchen würde niemand auf die Idee kommen zu kontrollieren ob und wie es sich unten rum wäscht und ob dabei die Klitoris frei gelegt wird. Eine prophylaktische Beschneidung gibt es nicht sie würde aber die Hygiene auch nicht so wesentlich vereinfachen. Am Penis ist es entscheidend das die Harnröhre frei liegt und sich Ausscheidungen nicht unter der Vorhaut sammeln sondern direkt ohne Vorhautkontakt abgegeben werden können ohne diese zurück zu ziehen.

Mitglied Anja201 ist offline - zuletzt online Gestern um 21:55 Uhr
Anja201
  • 28 Beiträge
  • 28 Punkte
Klitorisvorhaut

Ich finde,bei uns Frauen ist es genau so wichtig wie bei den Jungs, dass die Vorhaut der Klitoris zurückgeschoben werden kann und die Klitoriseichel nackt werden kann.Bei jeder frau sollte es möglich sein ,dass die Klitoriseichel sichtbar und frei werden kann.weil es nicht so offensichtlich ist wie beim Mann ,wo jeder weiss ,dass die Vorhaut problemlos zurückgezogen werden kann und wo man das auch viel besser sieht, ist es bei uns Frauen nicht weniger wichtig. Jeder weiss, dass ein Mann der seine Vorhaut nicht hinter diew Eichel schieben kann,keinen lustvollen Sex haben kann und deshalb in der regel beschnitten werden muss.Obwohl das bei unsrauen genau dasselbe ist,ist es kaum bekannt.Dabei profitiert eine Frau ,deren kliteichel sich nicht freilegen lässt ,ganz genausoviel von der Beschneidung der Klitorisvorhaut wie der Mann von der Penisbeschneidung. Bei der frau muss sogar nicht unbedingt eine komplette Beschneidung der Kitzlervorhaut gemacht werden.Oft reicht es ,wenn durch eine teilbeschneidung die Klitoris leicht und von selber nackt werden kann, während beim Mann eigentlich immer eine komplette Beschneidung sinnvoll ist , damit Mann und frau danach alle Beschneidungsvortele haben.Die Klitorisvorhautbeschneidung ist dazu noch ein viel kleinerer Eingriff als die Penisbeschneidung und hat doch eine riesengrosse Wirkung.der kleinstmögliche eingriff bei der Frau, die dorsalincision der Klitorisvorhaut dauert noch nicht mal eine Minute und kann problemlos mit Betäubungsspray gemacht werden.

Mitglied bernd43 ist offline - zuletzt online am 05.08.20 um 19:48 Uhr
bernd43
  • 54 Beiträge
  • 54 Punkte

Wenn zu viel Vorhaut die Klitoris umhüllt haben es Frauen denke ich auch schwerer beim GV zum Orgasmus zu kommen. Die Lustperle ist sehr verhüllt und kann nicht so direkt stimuliert werden. Natürlich werden noch weitere Faktoren hinzukommen.

Liege ich damit so falsch?

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Anja201

Schön das auch mal eine Frau dazu Klartext schreibt. Irgendwie ist dieses Thema etwas tabuisiert was ich sehr schade finde weil es wichtig ist finde ich. Eigentlich sollten Probleme doch spätestens beim Frauenarzt festgestellt werden. Man kann diese Probleme doch nicht ignorieren oder ?

LG Leo

Mitglied bernd43 ist offline - zuletzt online am 05.08.20 um 19:48 Uhr
bernd43
  • 54 Beiträge
  • 54 Punkte

Es kommt allmählich aus der Tabuzone heraus. Viele chirurgische Ambulanzen bieten bei einer Verkleinerung der inneren Schamlippen auch eine Reduzierung des Klithäutchens an. Leider nur als Privatleistung für Selbstzahler.

Mitglied Anja201 ist offline - zuletzt online Gestern um 21:55 Uhr
Anja201
  • 28 Beiträge
  • 28 Punkte
@Bernd

Du liegst total richtig. Ein toller Orgasmus ist nur dann möglich ,wenn die Klitorisvorhaut die Kliteichel nicht bedeckt.Sonst ist es genau wie beim Mann ,wenn der Sex mit der Vorhaut über der Eichel hat.Man spürt beim Sex wenig,wenn die Lustperle nich nackt ist und das Eichelchen nicht direkten Kontakt mit der Peniseichel haben kann.Wenn das auf natürliche Weise nicht möglich ist ,finde ich es dringend erforderlich ,dass das Klitorisvorhäutchen so beschnitten wird dass die Klitoris mindestens bei Erregung nackt ist.

Mitglied Anja201 ist offline - zuletzt online Gestern um 21:55 Uhr
Anja201
  • 28 Beiträge
  • 28 Punkte
@Leolustig

Du hast recht ,man kann die Probleme ,die man als Frau mit einer zu langen und oder engen Klitorisvorhaut hat ,nicht ignorieren.Das ist aber heute auch nicht mehr nötig. Die meisten Frauenärzte sind da sehr aufgeschlossen ,wenn man das Problem anspricht und schlagen den wirklich kleinen Eingriff vor ,die Klitorisvorhaut zu beschneiden.Das hat absolut nichts mit der rituellen Frauenbeschneidung in Afrika zu tun ,die eine Verstümmelung ist.Die Kürzung oder Entfernung der Klitorisvorhaut dient dem Lustgewinn .ich fände es am besten ,wenn die Frauenärzte routinemässig abchecken oder untersuchen würden,ob die Klitoris und ihre Vorhaut in so sind ,wie sie sein sollen.,so wie das schon seit Jahrzehnten bei der Untersuchung des Penis mit der Eichel und der Penisvorhaut gemacht wird.

Mitglied Anja201 ist offline - zuletzt online Gestern um 21:55 Uhr
Anja201
  • 28 Beiträge
  • 28 Punkte
@Bernd

Du hast recht,dass viele Aerzte heute die Beschneidung des Klitvorhäutchens anbieten .das ist etwas normales geworden.Manchmal wird es sogar über Kasse gemacht, was ich absolut richtig finde.

Mitglied bernd43 ist offline - zuletzt online am 05.08.20 um 19:48 Uhr
bernd43
  • 54 Beiträge
  • 54 Punkte
@Anja

Das freut mich zu hören, dass es heute zu etwas normalen geworden ist. Zu meiner Zeit war es leider etwas Tabu und es wurde bei mir nie so großartig drüber gesprochen. Erst über das Internet habe ich die ganzen positiven Aspekte kennengelernt und sehe es auch nicht mehr als Verstümmelung.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Anja201

Dann sollte ich mit meiner Freundin darüber reden wenn dieser kleine Eingriff so viel bewirkt. Es ist bei ihr schwierig die kleine Eichel freizulegen und von selbst passiert da nichts .

Mitglied bernd43 ist offline - zuletzt online am 05.08.20 um 19:48 Uhr
bernd43
  • 54 Beiträge
  • 54 Punkte

Durch eine Intimrasur rücken die weibl. Genitalien für die Frau mehr in den Fokus und sie möchte, dass auch ihre Schamlippen und das Klithäutchen ihren ästhetischen Vorstellungen entsprechen. Viele beschweren sich auch, dass ihre Labien sie im Alltag, beispielsweise beim Sitzen auf einem Fahrradsattel, behindern und sich unangenehm anfühlen.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Bernd43

Da hast du völlig Recht auch bei Frauen kann es sehr hübsch aussehen wenn die Eichel frei liegt, das ist nicht nur bei uns Männern so. Durch eine Rasur rückt natürlich einiges in den Vordergrund.

Mitglied bernd43 ist offline - zuletzt online am 05.08.20 um 19:48 Uhr
bernd43
  • 54 Beiträge
  • 54 Punkte

Viele Frauen wuenschen sich dass ihre inneren Schamlippen die äusseren nicht überdecken u. klein, sowie symetrisch geformt sind. Eine lange überhängende Klitvorhaut wollen sie dann auch gleich gekürzt haben. Wenn es sie nicht stört, finde ich das bei einer Freundin aber keineswegs unansehlich. Der Körper ist nie perfekt, sondern immer Unikat.

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online Gestern um 17:33 Uhr
BEIN
  • 195 Beiträge
  • 195 Punkte

Wird denn bei Mädchen oder Frauen die Klitoris gar nicht kontrolliert? Ich weiß nur das Frauen öfter mal zum Gynäkologen müssen.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Ich meine das gehört eigentlich dazu auch wenn's villeicht unangenehm ist. Aber es gibt eben keine Norm ab wann Hilfe wirklich notwendig ist. Empfohlen wird vieles.

Mitglied Michael1986 ist offline - zuletzt online am 11.10.20 um 08:46 Uhr
Michael1986
  • 28 Beiträge
  • 28 Punkte

Bei einer meiner weiblichen bekanntschaften , die mit mir über alles redet .

Sie hatt selbst gemeint sie komme sehr schwer zu einem clitoralen orgasmus .ihr problem was sie schildert und ich selbst auch gesehen habe ist nicht ihre clitoris vorhaut sondern ihre ausenliegenden wulstigen scharmlippen! Diese scharmlippen verdecken schliesen ihre clit total ein!

Mitglied Vltmost2020 ist offline - zuletzt online am 23.08.20 um 16:40 Uhr
Vltmost2020
  • 3 Beiträge
  • 7 Punkte

Eichelspitze brennt durch das Scheuern in der Hose

Nachdem ich jetzt seit kurzem meine Vorhaut ca 1/2 Tag zurück trage brennt meine Eichelspitze etwas weil sie in der Hose scheuert.
Was kann ich dagegen machen dass sie nicht mehr brennt

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Brennen deutet auf eine Infektion hin

Was da los ist, lässt sich mit dieser Beschreibung in einem Laienforum nicht sicher sagen. Das Brennen kann eine Indikation für eine Infektion sein. Das sollte der Arzt abklären. Nur vom Zurückziehen sollte nichts brennen, und nach einem halben Tag schon gar nicht.

Sorry, einen anderen Tipp kann ich Dir bei dieser Beschreibung nicht geben.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 06.09.20 um 14:31 Uhr
Henndrick
  • 2032 Beiträge
  • 2046 Punkte

Die Eichel ist ein sehr empfindliches Teil was von der Vorhat geschützt wird , wenn du die Vorhaut erst seit kurzem zurück trägst und es brennt oder juckt dann muss das erst einmal nichts schlimmes sein weil sich die Eichel erst daran gewöhnen muss. Wenn es sich im laufe der Zeit nicht ändert kannst du immer noch zu einem Arzt gehen und das untersuchen lassen.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 06.09.20 um 14:31 Uhr
Henndrick
  • 2032 Beiträge
  • 2046 Punkte
@ Vltmost2020

Oh, ich habe gerade gesehen das deine Frage vom 05.06.20 ist, wie schaut es denn aus, brennt die Eichel immer noch? Wenn ja dann gehe mal lieber zu einem Arzt und lass mal nach dem rechten schauen.
LG Henndrick

Mitglied Michael1986 ist offline - zuletzt online am 11.10.20 um 08:46 Uhr
Michael1986
  • 28 Beiträge
  • 28 Punkte

@Anja201

Ich hatte schon frauen die wussten nicht mal das sie ihre clit freilegen konnten!oder nicht mal wussten wie gross sie eigentlich im freigelegtem zustand is.teilweise haben sie sich nur oberflächlich simuliert beim sb.

Ich bin zb.einer der gerne vorspiele die clit einbeziehen und es einfach schön finde eine clit bei der frau zu sehen

Mitglied Vltmost2020 ist offline - zuletzt online am 23.08.20 um 16:40 Uhr
Vltmost2020
  • 3 Beiträge
  • 7 Punkte

Geruch unter der Vorhaut

Ich habe ein Problem immer wenn ich meine Vorhaut nach vorne ziehe und ich sie später z.B. beim pinkeln zurück mache riecht die eichel sofort unangenehm. Ich waschen mich täglich und beim pinkeln ziehe ich die Vorhaut zurück aber trotzdem riecht es unter ihr fast immer unangenehm. Das einzige was hilft ist die Vorhaut zurück zu halten aber da bekommen ich immer eine Errektion und es fühlt sich unangenehm an. Hat jemand tipps wie ich das in den Griff bekommen kann?

Mitglied Boogaloo ist offline - zuletzt online am 05.07.20 um 10:06 Uhr
Boogaloo
  • 62 Beiträge
  • 64 Punkte
Gewöhnungssache

An eine ständig freie Eichel kann man sich gewöhnen, so wie es auch nach einer Beschneidung der Fall ist. Wenn jemand beschnitten wird, verläuft die Gewöhnung parallel mit der Abheilung und fällt daher nicht besonders auf. Auch Du kannst Dich daran gewöhnen, die Eichel ständig frei zu tragen. Trage die Vorhaut zurück bei solchen Gelegenheiten, wo es Dir nichts ausmacht. Allmählich gewöhnt sich die Eichel daran und Du kannst sie immer länger frei tragen, bis Du sie irgendwann ständig frei tragen kannst. Das unangenehme Gefühl und die Erektionen gehen immer mehr zurück. Mit der Zeit hat man sich so an die freie Eichel gewöhnt, dass man es als ganz normal empfindet.
In Deinem Fall wäre es vielleicht am besten, Dich beschneiden zu lassen, die starke Geruchsbildung wäre ein berechtigter Grund dazu. Kannst Du ja mal als Zukunftsprojekt vorsehen.

Jens
Gast
Jens
Da bin ich Froh Beschnitten zu sein

Bei mir hat noch nie etwas gerochen meine Eichel ist immer komplett Frei ob schlaff oder Steif egal welcher Zustand da Sammelt sich auch nix an.
Kann nur jedem Empfehlen lasst euch Beschneiden am besten Komplett!

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Gewöhnung an freie Eichel erforderlich

Du beschreibst zwei Probleme:
1. Geruch
2. Empfindlichkeit der Eichel

Zu 1. Der entsteht durch Ablagerungen. Das wird durch das Zurückziehen der Vorhaut nicht gelöst, weil sich die Ablagerungen in den Hautfalten der zurück gezogenen Vorhaut bilden.

Zu 2. Das wird nur besser, wenn Du die Eichel dauerhaft frei trägst. Dann bildet sich eine dickere Hornschicht,, dann fühlt es sich nicht mehr unangenehm an.

Ich würde auch zu einer straffen Beschneidung raten. Dann gibt's keinen Raum mehr für Ablagerungen, an die ständig frei liegende Eichel wirst Du Dich rasch gewöhnen. Ich habe das auch machen lassen, auch weil ich Entzündungen hatte, wo das Geruchsproblem noch stärker wurde. Ich habe es zwischenzeitlich auch mal mit zurück gezogener Vorhaut probiert, das hat hinsichtlich Geruch nicht so viel gebracht. Seit ich komplett beschnitten bin, ist der Geruch für mich kein Thema mehr. Die Empfindlichkeit der Eichel hat sich angepasst. Es ist keinesfalls unangenehm.

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online Gestern um 17:33 Uhr
BEIN
  • 195 Beiträge
  • 195 Punkte

Ist es nicht normal das es unter der Vorhaut etwas riecht? Gibt es da nicht sowas wie einen natürlichen Geruch?
Ich finde leichter "Duft" und Elender Gestank sind ein ein Mega Unterschied.
Mich würde mal interessieren wie das bei Mädchen ist. Haben da ja auch was zu waschen, es wird einen normalen Geruch geben vielleicht auch....
Da nimmt keiner gleich das Skalpell in die Hand und schnippelt dran rum, nur so aus Hygiene gründen oder weil es besser aussieht.
Die werden die gleichen Probleme kennen wie wir.
Oder??????

Sarah
Gast
Sarah
Solange es nicht extrem riecht....

Ist alles in Ordnung bei mir riecht es ab und an etwas wenn ich schwitze im Sommer beim Arbeiten.
Bei meinem Freund riechts so gut wie nie er ist Beschnitten zum Glück.
Ich finde den Anblick einfach Mega und bin sehr Froh

Mitglied david-matthias ist offline - zuletzt online am 17.09.20 um 18:33 Uhr
david-matthias
  • 307 Beiträge
  • 325 Punkte
Unterschiede: Geruch an sich - und dessen Wahrnehmung

Klar: Es gibt so etwas wie einen „natürlichen“ Geruch, der unter der Vorhaut entsteht, wenn sie über die Eichel gezogen ist. Die Mehrheit der Jungs und Männer, die sich dort täglich sorgfältig waschen (mit sanftem Hautreinigungsmittel, nicht nur mit klarem Wasser) und alles wirklich gut abtrocknen oder trocken werden lassen, bevor die Vorhaut wieder vorgezogen wird, bei denen stellt sich sehr häufig dieser „natürliche“ Geruch ein. Den kann man mögen - oder auch nicht. Er ist jedenfalls nicht wirklich eklig.

Neben den „Schweinchen“, die diese Reinigung nicht richtig oder zu selten oder gar nicht (!) durchführen, gibt’s aber auch allerhand Vorhautträger, die alles täglich genauso sorgfältig machen wie beschrieben - und bei denen es trotzdem wirklich sehr übel riecht, wenn sie ihre Vorhaut wieder zurückziehen - bei manchen schon wenige Stunden nach der sorgfältigsten Säuberung. Ich hatte schon verzweifelte Männer in der Praxis, denen dieser wirklich üble Geruch sogar als extrem unangenehme Komponente ihres Körpergeruchs anhing, selbst in bekleidetem Zustand! Sobald sie ihre Vorhaut zurückzogen, konnte einem richtig übel werden (und ich bin einiges gewöhnt!) - und das, obwohl sie sich dort kurz vorher erst gründlich gewaschen hatten.

Also: Es gibt individuell unterschiedliche Ausprägungen für Körperausdünstungen - und eben auch für die geruchsbestimmende Zusammensetzung dessen, was unter Vorhäuten zu Gerüchen führt.

Und: „Mann“ ist selbst (und eventuell auch der „nahestehende“ Mensch) unterschiedlich sensibel für Gerüche. Und gerade für solche. So oder so.

Deshalb kann es schon sein, dass eine Geruchsentwicklung, wie hier beschrieben, entweder nur durch das dauerhafte und vollständige Zurückgezogen-Tragen der Vorhaut oder eben sogar nur durch deren Entfernung (Beschneidung) in den Griff zu bekommen ist; letzteres dann, wenn auch die Hautwulst der zurückgestreiften Vorhaut in der Eichelfurche noch immer unerträgliche Gerüche aussendet.

Lea
Gast
Lea

Kann die Vorhaut ZU lang sein?

Hallo,

mir ist gerade die Frage gekommen, ob die Vorhaut am Penis zu lang sein kann, so das es irgendwelche Probleme gibt. Ich bin darauf gekommen, da hier ja auch immer mal wieder das Thema "Vorhaut dauerhaft hinten halten" durch das Forum geistert, und mein Freund auch eine eher lange Vorhaut hat, die aber mittlerweile durch Übung auch meistens hinten bleibt.

Wäre es zum Beispiel ein Problem, wenn die Vorhaut am steifen Penis nicht hinten bleiben würde? Was die Benutzung von Kondomen angeht?

Was ich mir auch vorstellen könnte ist, das wenn die Vorhaut besonders lang ist, man sie ja sozusagen auch weiter nach hinten ziehen können muss, bis die Eichel ganz frei ist, passiert es dann auch öfter, dass das nicht geht?

Entschuldigt bitte das ich so doofe Anfängerfragen stelle, aber das Thema ist mir gerade so in den Kopf gekommen.. :P

Viele Grüße,

Lea

Mitglied Blackm ist offline - zuletzt online am 10.10.20 um 21:04 Uhr
Blackm
  • 81 Beiträge
  • 81 Punkte
@Lea

In der Regel bleibt die Vorhaut bei einer Erektion so weit zurück, dass die Eichel frei liegt. Rollt sich die Vorhaut aber wieder über die Eichel, könnte das Bändchen kurz sein. Das Kondom legt man an, wenn die Vorhaut so zurück ist, dass die Eichel frei ist.
Wenn sie nicht zurück geht, liegt meist eine Verengung, eine Phimose, vor.

Lea
Gast
Lea
@Blackm

Wie man ein Kondom benutzt weiß ich auch haha

Die Frage war aber, wenn die Vorhaut so lang wäre, das sie trotz Kondom sozusagen mit dem Kondom wieder vor die Eichel rutschen würde, ob das zu Problemen führen könnte..

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Zu lang ist, wenn's Probleme gibt

Meist gehen mit einer langen Vorhaut Probleme einher oder stellen sich ein. Ich hatte auch eine lange Vorhaut, die ließ sich zwar zurück ziehen, aber das ging etwas schwer und nicht in einem Zug. Wenn sie zurück gezogen war, zog das kurze Bändchen die Eichel nach unten. Es sorgte dafür, dass sich die Vorhaut schnell wieder über die Eichel schob und diese auch im erigierten Zustand vollständig bedeckte. Die Eichel war immer von der Vorhaut vollständig bedeckt und bei Berührung hoch empfindlich. Ich habe nie mit zurück gezogener Vorhaut uriniert, weil da Zurückziehen der Vorhaut zu aufwändig war. Ich musste immer mehrfach ziehen bis die Vorhaut wirklich hinten war. Durch die überstehende Vorhaut war der Urinstrahl auch nicht so einfach zu kontrollieren. Ich litt ab und an an Entzündungen, wahrscheinlich blieben auch Urinreste unter der Vorhaut zurück, die das förderten.
Irgendwie hatte ich mich aber als Kind mit dem Zustand eingerichtet und wollte mir keine Veränderung vorstellen. Später war mein Frenulum eingerissen (war aber immer noch zu kurz). Da konnte ich die Vorhaut länger hinten halten und hatte weniger Entzündungen. Die Eichel war dadurch auch nicht mehr so empfindlich. Aber trotzdem war die die Wulst, der langen Vorhaut hinter der Eichel unangenehm.
Später war ich mal in den USA. Im Schwimmbad sah ich, dass in der Männerumkleide alle straff beschnitten waren. Da gab es wirklich keine Ausnahme. Die freie Eichel am glatten Schaft sah auch immer irgendwie gut aus. Ich habe mich dann etwas genauer informiert und erfuhr, dass in den USA routinemäßig und sehr straff beschnitten wird und dass der beschnittene Penis Vorteile hat. Langsam wurde mir bewusst, dass eine Beschneidung auch meine oben geschilderten Probleme dauerhaft lösen könnte. Schließlich konnte ich mit vorstellen, auch dauerhaft ohne Vorhaut zu sein und mich entschlossen, es machen lassen, auch straff. Hinterher wurde mir klar, dass ich lange mit Problemen gelebt habe, die nicht hätten sein müssen. Das Bändchen, was immer zog, vermisse ich nicht, und es gibt keine Entzündungen mehr. Und ich muss keine Angst haben, wegen einer Entzündung unpässlich zu sein. Mut dem deutlich abgegrenzten Eichelrand an straffen Schaft hat man auch mehr Spaß als mit einer langen Vorhaut, die vom Bändchen schnell wieder über die Eichel gezogen wird.
Im Nachhinein weiß ich, dass das es der richtige Schritt war.
Ja, eine Vorhaut kann schon zu lang sein und Probleme bereiten. Wer betroffen ist, sollte sich ohne Vorbehalte bewusst machen ob es Probleme gibt. Ich finde es mittlerweile ohne Vorhaut besser als mit dem langen Rüssel. Das weiß man aber erst hinterher. Die Tatsache, dass man keinen Vergleich hat, macht die Entscheidung besonders schwer. Ist man einmal beschnitten, kann ja nicht zurück. Aus heutiger Sicht wäre es für mich am Besten gewesen, wenn man mich schon im Vorschulalter beschnitten hätte, als sich die ersten Probleme abzeichneten.
Nun stellt sich die Gewissensfrage: Soll man bei ersten Symptomen frühzeitig handeln, oder abwarten bis die Symptome eindeutig sind?

Lea
Gast
Lea
@Uwe

Ok, danke für deine ausführliche Antwort.

Das das Bändchen bei dir zu kurz war, war das unabhängig davon das deine Vorhaut ziemlich lang war, oder kann sowas auch zusammenhängen?

Und wenn du schreibst es "war zu aufwändig" die Vorhaut zum Pinkeln nach hinten zu machen, was meinst du denn mit "aufwändig" ? Weil eigentlich ist es ja nur einmal schnell die Vorhaut nach hinten schieben und halt da halten, oder hab ich da was falsch verstanden?

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Lange Vorhaut und Bändchen

Ich weiß nicht, ob es zusammen hängt. Ich hatte so ein überstehendes Rüsselchen, und das Bändchen sorgte dafür, dass alles immer schön vorn blieb. Vielleicht hat das dafür gesorgt, dass der Rüssel immer mitgewachsen ist. Jedenfalls hat das kurze Bändchen dafür gesorgt, dass die Vorhaut nie lange hinten blieb. Man kann es auch nicht sonderlich dehnen, es reißt eher ein. Und mit eingerissenem Bändchen hat die Vorhaut noch weniger Halt, was dann wieder Auswirkungen beim Urinieren hat. Der Strahl ist noch schlechter steuerbar.

Zurückziehen in einem Zuge ging gar nicht. Da war die Vorhaut zu lang und an der Spitze auch etwas eng, und das Bändchen zog auch nach vorn. Da musste ich schon mehrfach nachfassen bis ich die Vorhaut endlich zurück hatte. Ich stelle mich doch nicht ans Urinal und fummle da unten erst mal eine Weile herum... Wenn ich die Vorhaut endlich hinten hatte, bildete die Vorhaut hinter der Eichel eine dicke Wulst, und das Bändchen zog nach unten. Mir war lange nicht klar, das man das einfacher haben kann. Konnte mir eine dauerhaft frei liegende Eichel lange nicht vorstellen. Heute ist es für mich der Normalzustand, da muss ich nichts mehr zurück ziehen, und das hat auch bezüglich Hygiene deutliche Vorteile. Und ich finde straff beschnitten sieht auch besser aus als ein Rüssel oder eine dicke "Halskrause".

Ich würde immer dazu raten, eine lange Vorhaut zu entfernen. Es ist auch legitim, wenn die Beschneidung bereits im Kindesalter erfolgt.
Es gibt keine Folgeprobleme. Das ganze Handling und die Hygiene sind einfach viel besser. Man kann dann zwar nicht mehr damit spielen, aber straff beschnitten hat auch seinen Reiz.

Jens
Gast
Jens
Ich hatte das Problem auch

Hallo ich habe mich auch vor drei jahren komplett beschneiden lassen da ich auch eine sehr Lange Vorhaut hatte und es mich auf Dauer Gestört hat.
Jetzt bin ich zufrieden
Schön komplett Straff beschnitten das Bändchen wurde auch komplett entfernt. Einfach ein Cooler Anblick Jetzt.

Luka
Gast
Luka

Sorry an den Fragesteller, aber irgendwie nerven die ganzen Vorhaut-Fragen hier kolossal! Gibt ja inzwischen kaum noch andere Themen. Ist wohl offensichtlich so ein Fetisch irgendwelcher Trolle.

Lea
Gast
Lea
@Luka

Sorry an dich, aber es zwingt dich doch niemand, hier die Fragen zu lesen, oder?
Kannst mich gerne auch einen Troll nennen wenn du magst, aber dann so eine unnütze Antwort zu geben, DAS finde ich unangebracht.

Schönen Abend ansonsten,

Lea

Jens
Gast
Jens

Hi Lea
Frag doch deinen Freund ob er sich Beschneiden lassen möchte wenn seine Vorhaut so lang ist. Gibt ja Heutzutage sehr viele Möglichkeiten in dem Fall.
Gruß Jens

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte

Ich hatte auch erst probiert dauerhaft hinten zu tragen, aber die dicke Wulst hinter der Eichel war immer noch störend. Mein Entschluss, mich letztendlich doch komplett beschneiden zu lassen ist auch sehr langsam gereift. Mit etwas mehr Mut und Entscheidungskraft wäre es eigentlich eher fällig gewesen. Interessant, dass es Jens genauso geht.

Lisa
Gast
Lisa

Bei meinem Sohn ist es derzeit genau Umgekehrt,seine Vorhaut ist etwas zu kurz seine Eichel ist zur hälfte immer Freiliegend Beschneiden allerdings lasse ich ihn auf keinen Fall denke ich.

Mitglied Anja201 ist offline - zuletzt online Gestern um 21:55 Uhr
Anja201
  • 28 Beiträge
  • 28 Punkte
Vorhaut zu lang

Hallo Lea,
die Vorhaut ist dann zu lang ,wenn die Eichel auch bei der Erektion nicht freigelegt wird und viel zu lang ,wenn sie die Eichel auch bei maximaler Erektion vollständig bedeckt. Das ist optisch nicht schön ,die Penishygiene erschwert und der Sex macht Mann und Frau weniger Spass. Wenn die Vorhaut viel zu lang ist ,rutscht die Eichel bei den sexuellen Bewegungen in der Vorhaut hin und her und Mann und Frau spüren viel weniger. Die Ejakulation geht dann nicht in die Scheide sondern in die Vorhaut. Ausserdem ist die Eichel meistens extrem empfindlich ,weil sie praktisch immer von der Vorhaut bedeckt ist.Mann und Frau können sich in diesem Fall etwas behelfen ,indem die Frau beim Einführen des Glieds und wenn das Glied in der Scheide ist die Vorhaut ganz zrückzieht und hinten festhält oder taped. Ausserdem ist es sinnvoll,die Vorhaut so oft wie möglich zurückzuziehen und hinten zu tragen ,damit sich die Eichel an ihre vorstehende Stellung gewöhnen kann. Oft rutscht die Vorhaut aber schnell wieder nach vorne. Am besten ist es deshalb ,eine zu lange Vorhaut zu beschneiden.Optik,Penishygiene und Sex sind dann viel besser. Bei meinem Partner haben wir das so gemacht und sind beide sehr glücklich ,dass sein Glied beschnitten wurde.

Mitglied Michael1986 ist offline - zuletzt online am 11.10.20 um 08:46 Uhr
Michael1986
  • 28 Beiträge
  • 28 Punkte

Bin michael

Ich hatte vor x jahren auch mal gemeint dass ich eine zu lange vorhaut haben. Die eichel war auch teils bedeckt bei voller errektion!dazu kam noch das der penis leichr gebogen war was auch beim sex eeh rate. Ich ging zu meiner hausärztin um sich das problem mal anzusehen lassen.es kam dann zu einer operation , vorhaut bändchen wurde dann versetzt und es neu angenäht .operation war schnell erledigt .ich hatte mir dazumal angewohnt die vorhaut mit dem löffeltrick zurück zu halten,wie jeder mann weis ist es sehr schwierieg die blanke eichel in der hose zu tragen da sie relativ sensibel ist.heute bereue ich es auf keinen fall denn ich trage sie immer noch zurückgezogen natürlich bleibt sie auch dort.

Vorteile: eichel selber ist nicht mehr so empfindlich und es get im bett auch länger!optisch und hygienischer finds ich auch bessee und meine freau auch

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Eigentlich sollte eine Vorhaut nicht länger als unbedingt notwendig sein und die Harnröhre nicht verschliessen. Es ist dann auch nicht unbedingt nötig sich die Vorhaut beim urinieren zurückziehen.

ando
Gast
ando
Zur ursprünglichen frage von lea

Ja, sogar auch ne mittellange vorhaut kann problematisch sein. wenn der präser mitsamt vorhaut über die eichel rutscht, ist sie doppelt verpackt und doppelt gefühlsisoliert. als ich noch ne vh hatte, ist das zu meinem mißvergnügen öfter passiert.
bin jetzt auch komplett beschnitten, und dieses problem kann nicht mehr auftreten. fühlt sich jetzt alles direkt und intensiv an. kann also wie viele andere auch sagen: hätt ichs mal früher machen lassen!

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online Gestern um 17:33 Uhr
BEIN
  • 195 Beiträge
  • 195 Punkte

Ich habe nie gedacht das eine Vorhaut zu lang sein könnte. Wenn mein Penis steif ist, sieht man vielleicht mal etwas von der Eichel, manchmal sogar nichts. Die geht nicht von allein zurück aber ich kann sie ganz zurück ziehen.
Ist meine dann zu lang?

Mitglied david-matthias ist offline - zuletzt online am 17.09.20 um 18:33 Uhr
david-matthias
  • 307 Beiträge
  • 325 Punkte
@Bein

Du beschreibst Deine Vorhaut zwar als relativ lang, aber Du schilderst ja keine Probleme, die für Dich damit zusammenhängen. Wenn es „nur“ die von Dir dargestellte Länge ist und die Haut weit genug ist, um auch an der Erektion problemlos nach hinten gezogen zu werden, dann ist Deine Vorhaut (sofern NUR diese geschilderten Fakten herangezogen werden) nach einem daraufhin zu stellenden klinischen Befund nicht „zu“ lang. Das Urteil „zu“ lang würde ja nur dann in Frage kommen, wenn an dem aktuellen Zustand definitiv etwas gravierendes nicht stimmt, das also der Korrektur bedarf. Das wäre bei Dir, nach Deiner Beschreibung, nicht so.

ABER:

Das Urteil „zu“ lang ist bezogen auf die Vorhaut tatsächlich erst nach Abwägung von wesentlich mehr Kriterien sinnvoll. Alle diese anderen Kriterien sind aber nicht medizinisch/klinisch-objektiv bzw. auf einen von außen, ärztlicherseits, als behandlungsbedürftig erhobenen Befund zurückzuführen. Sie sind subjektiv/individuell, es sind ALLEIN DEINE Kriterien mit etwa folgenden Fragen:

Stört Dich die Länge Deiner Vorhaut (beim Pinkeln, bei der Körperreinigung, beim Sex, bei der SB)? Ist die Vorhaut bei manchen Aktivitäten schlicht „im Weg“ oder mindert sie Deine Empfindungen?
Stört es Dich, dass Deine Vorhaut möglicherweise viel Smegma unter sich versammelt? Dass von ihr (von ihrer Innenseite) deshalb unangenehme Gerüche ausgehen?
Stört Dich das Aussehen Deiner langen Vorhaut?

Sofern Du zu derartigen Fragen „Ja“ sagen kannst, wäre Deine Vorhaut nach DEINEN INDIVIDUELLEN Gründen tatsächlich „zu“ lang.

Man kann nicht in die Zukunft schauen - von Deiner langen Vorhaut können „naturgemäß“ künftig auch eher tatsächlich medizinisch/klinische Probleme ausgehen, als von kürzeren. Das betrifft Risiken insbesondere hinsichtlich bakterieller Infektionen (Balanoposthitis usw.), aber auch z. B. eine erworbene Phimose (vor allem eine narbige).

Auch die Abwägung solcher Risiken gehört in DEINE persönliche Beurteilung, ob Deine Vorhaut „zu“ lang ist. Dazu wäre das Gespräch mit einem Urologen gut.

Wer meine Beiträge hier in den Foren kennt, der weiß, dass ich durchaus Beschneidungsbefürworter bin. Aus eigener persönlicher Erfahrung, aus Ausbildung und Beruf und klinischer Erfahrung auf diesem Gebiet. Dennoch sehe ich das, was Du beschreibst, als so komplex, wie ich es schilderte. Ich könnte aus meiner persönlichen Perspektive sagen: „Besser ab und Weg mit dem Ding, und zwar radikal, um alle künftigen Problemen aus dem Weg zu gehen und gleich die supercoolen Segnungen des Beschnittenseins genießen zu können“. Aber das wird DIR mit DEINER Vorhaut nicht gerecht. Also: Erst die von mir dargestellten Gedanken machen - und dann beurteilen, ob sie wirklich „zu“ lang ist. Falls ja: Dann ist Handlungsbedarf.

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online Gestern um 17:33 Uhr
BEIN
  • 195 Beiträge
  • 195 Punkte
@david m

Also erstmal danke für die ganze Antwort!
Probleme hab ich keine, wenn ich so nachdenke.
Auch nicht mit der Sauberkeit oder Geruch. Dagegen hilft waschen.
Entzündet war da auch noch nichts also alles okay.
Ich hab darüber nachgedacht, weil die meisten Mädchen lieber einen Penis sehen ohne Vorhaut, es besser sein soll beim Sex... aber für eine Mode Erscheinung lege ich mich nicht auf den op Tisch.
Manchmal ist es aber auch schön mit freier Eichel zu sein (was leider nicht lange hält) aber ich habe ja die Wahl.
Danke

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
@BEIN: Denk noch mal drüber nach

Du hast wirklich überhaupt keine Probleme mit dem langen Überstand? Wenn die Vorhaut im steifen Zustand nicht hinten leibt, ist das schon ein Problem. Kein Frenum Breave?

Ich habe meine lange Rüsselvorhaut auch beschneiden lassen. Als Erwachsener, ziemlich spät. Ich konnte es mir zunächst auch nicht vorstellen, diese weg gemacht zu bekommen, und habe die Probleme, die ich hatte, vor mir selbst geleugnet. Ich wusste auch nicht, was bei so einer OP auf mich zu kommt. Ich habe mich dann mehr und mehr informiert und dabei verstanden, dass eine Beschneidung Vorteile haben und Probleme lösen kann. In einer Umkleide in den USA sah ich dann, dass dort alle Männer beschnitten waren. Es gab wirklich keine Ausnahme, und in den meisten Fällen war die Beschneidung sogar straff ausgeführt. Das war zunächst etwas befremdlich, das kante man hier so nicht. Aber weil es bei allen gemacht war, musste es doch eher eine einfache Sache sein. Schließlich fand ich sogar, dass es besser aussah als mein langer Rüssel, und dass mit einer Beschneidung auch meine Vorhaut-Probleme obsolet wären. Aber ich konnte es mir für mich noch nicht vorstellen. Auch hatte ich eine Scheu, das Thema bei einem Arzt anzusprechen. Über die Zeit habe ich dann doch mehr und mehr überlegt, ob ich nicht doch eine Veränderung in Betracht ziehen sollte. Sollte ich durch eine vorsichtige Teilbeschneidung nur den Überstand entfernen lassen, oder wäre eine straffe Beschneidung mit komplett freier Eichel am Ende doch besser? Dann hatte ich über ein Dating Portal eine Freundin kennen gelernt. Da habe ich die Entscheidung getroffen: Die störende Rüsselvorhaut wird straff beschnitten! Ich wollte nicht mehr zögern und habe ganz schnell einen Termin gemacht, schließlich sollte alles verheilt sein, wenn es so weit ist. Alles lief problemlos, es wurde so ausgeführt, wie es auch David-Matthias empfiehlt. Im Nachhinein war es eine kleine, unkomplizierte Sache, und es ist auch wirklich sehr schnell verheilt. Ich kann David-Mattias nur zustimmen. Mittlerweile weiß ich, dass richtig war, den langen Rüssel vollständig weg zu machen. Eigentlich wäre es schon viel früher sinnvoll gewesen. So ganz ohne Vorhaut fühlt sich auch besser an als nur zurück gezogen. Für mich ist es eher Lebensqualität und keine Modeerscheinung.

Denk noch mal drüber nach, ob Du wirklich absolut keine Probleme hast. Und auch darüber, ob Du die kleine OP wirklich unter allen Umständen vermeiden willst. Und, ob Du bei einer späteren Freundin mit dem langen Rüssel oder straff beschnitten mit frei liegender Eichel besser ankommst.

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online Gestern um 17:33 Uhr
BEIN
  • 195 Beiträge
  • 195 Punkte
@ UWE

Wenn er steif ist, bleibt die Vorhaut auch hinten. Wäre das ein Problem wenn die dann immer noch wieder vor ginge?
Einfach zum Doc kann ich auch nicht, werd jetzt erst 13. Also alleine dahin geht wohl nicht ohne das meine Ellies das mitkriegen
Ich spiele gern mit der Haut...
Das ginge dann nicht mehr. Kann mir das so ohne gar nicht vorstellen.
Hmm weiß nicht.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte

Wenn die Vorhaut "am Steifen" nicht hinten bleibt, ist das schon ein Problem.

Wenn Du jetzt keine akuten Probleme hast, musst Du auch nicht sofort deswegen zum Art rennen. Du kannst Dir ja überlegen, ob Du das bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung (J1?) mit ansprechen möchtest.

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online Gestern um 17:33 Uhr
BEIN
  • 195 Beiträge
  • 195 Punkte

Jo. Werd mal darüber nachdenken.
Wenn man keine Probleme hat, machen die das ja eh nicht. Und meine Ellies müsst ich auch fragen.
Endgültig wär das dann auch.
Ich bin gerad dabei, versuche das die Haut hinten bleibt.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte

Bei der Vorsorge wird auch geschaut, ob es später Probleme geben kann. Dafür ist die Vorsorge ja da. Mit 13 bist Du bestimmt noch nicht ausgewachsen. Wenn Handlungsbedarf besteht, wird das der Arzt feststellen und Dir und Deinen Eltern mitteilen. Es ist nicht so, dass die nur was machen, wenn akute Probleme bestehen.

Klar, wenn Du einmal beschnitten bist, ist das endgültig, die Eichel liegt für immer frei. Wenn sich heraus stellt, dass die lange Vorhaut später Probleme machen wird, ist das allemal besser. Ich weiß, solange "die Mütze" da ist, ist es irgendwie ein sicheres Gefühl. Meine Beschneidung liegt mittlerweile 9 Jahre zurück, und ich vermisse die Rüsselvorhaut nicht.

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online Gestern um 17:33 Uhr
BEIN
  • 195 Beiträge
  • 195 Punkte

Dann warte ich ab, was die sagen.
Danke

Mitglied hajo7 ist offline - zuletzt online am 19.09.15 um 12:22 Uhr
hajo7
  • 239 Beiträge
  • 293 Punkte

Vorhaut ausgeleiert - lässt sich die Öffnung wieder etwas straffen?

Habe meine Vorhaut lange Zeit zurückgezogen getragen (sog. Löffelmethode). Trage sie jetzt wieder vorne. Sie ist aber nun so „ausgeleiert“, dass die Penisspitze unschön faltig aussieht. Kann man die Öffnung wieder etwas straffer hinkriegen? Mit Cremes, Badezusatz oder so – nur wegen der Optik.

Vorhautkasper
Gast
Vorhautkasper

Würd ich auch gern wissen meine vorhaut ist mir auch zu weit und liegt nicht richtig an der eichel an

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
Vorhautsaum

Ich glaube nicht das er sich wieder richtig vor der Eichel schliesst wenn er lange Zeit hinter der Eichel war. Bei mir ist seit der Pubertät die Vorhaut auch zu kurz dazu.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
Ausgeleiert

Stellen ausgeleierte Vorhäute wirklich ein Problem dar ? Genau genommen ist es das Gegenteil einer Phimose. Die Eichel liegt zumindest an der Harnröhre frei was ja nicht schlecht ist. Die nicht anliegende Vorhaut schlabbert dann wie lange Schamlippen auch herum.

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online Gestern um 17:33 Uhr
BEIN
  • 195 Beiträge
  • 195 Punkte

Vielleicht einfach nicht dran rumfummeln?
Ich glaube das meine Vorhaut auch lockerer geworden ist seit dem ich öfter ...

Julian
Gast
Julian

Vorhaut geht trotz Löffeltrick wieder vor und wird dick

Hallo, weil hier im Forum öfter von Leuten berichtet wird, die ihre Vorhaut dauerhaft hinten halten wollte ich das auch mal ausprobieren. Meine Vorhaut lässt sich zwar mit dem Löffeltrick und viel Spucke ganz normal hinter der Eichel aufrollen, sodass sie beim steifen Penis fast ganz glatt ist, allerdings schwillt das Vorhautbändchen nach ein paar Minuten immer voll an. Dadurch hält sie nicht gut und geht immer wieder nach vorne.

Wie kann ich meine vorhaut trotzdem über längere Zeit hinten lassen? Ich meine bei anderen geht das ja auch irgendwie???

Bin 16 und wollte das halt mal ausprobieren wie das so ist mit freier EIchel.

Max90
Gast
Max90
Löffeltechnik

Hi ich hatte das auch oft probiert und es hatte nie wirklich geklappt
Bin nun Beschnitten komplett da mein Bändchen zu kurz war...
Finde es so echt viel besser und angenehmer vorallem auch Sauberer kann es nur jedem Empfehlen.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Geschwollene Vorhaut gar nicht hinten lassen

Wenn die Vorhaut anschwillt, ist das ein Indiz für einen "Spanischen Kragen". Wenn das schlimmer wird, kann das im Extremfall dazu führen, ass die Vorhaut so stark anschwillt, dass sie nicht mehr zurück geht und die Durchblutung der Eichel abschnürt.

Ich empfehle Dir zu beobachten, ob die Vorhaut auch ohne Löffeltechnik beim Zurückziehen anschwillt. Wenn das der Fall ist, solltest Du das mit dem Arzt abklären und die Vorhaut nicht länger hinten lassen. Gegebenenfalls musst Du wirklich beschnitten werden.

Julian
Gast
Julian

Also nicht meine ganze vorhaut schwillt an sondern nur das frenulum und ich kann sie auch normal zurückziehen.

Max90
Gast
Max90

Dann ist eh wohl zu kurz und kann abreisen
Lass dich Beschneiden und du hast Ruhe.

Mitglied martin_k ist offline - zuletzt online am 15.10.20 um 08:41 Uhr
martin_k
  • 19 Beiträge
  • 19 Punkte
Vorhautbändchen schwillt an

Hallo Julian,wenn das Bändchen anschwillt, wenn Du die Vorhaut hinter der Eichel hast, kann es sein, das sie vielleicht nur ganz leicht zu stramm ist und dadurch das Bändchen etwas beengt wird.
Wie sieht es denn aus, wenn Du am steifen Penis die Vorhaut normal soweit zurück ziehst, wie es ohne Schmerzen geht? Ist dann am Schaft eine Stelle zu sehen, die etwas enger ist, und wird die Eichel durch das Bändchen etwas nach unter abgeknickt?

Mitglied BEIN ist offline - zuletzt online Gestern um 17:33 Uhr
BEIN
  • 195 Beiträge
  • 195 Punkte
Löffeltrick

Ich hab das auch schon versucht, geht auch nur geht die Haut immer wieder über die Eichel zurück. Wollt nur mal sehen wie das ist so ohne Haut.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 08.10.19 um 23:34 Uhr
TimA
  • 101 Beiträge
  • 109 Punkte

Vorhaut nicht zurückziehen

Hallo Leute mein Freund hat gesagt kann die Vorhaut nicht steif zurück machen und traut nicht sein Eltern sagen. Will auch nicht zu Arzt. Was kann er machen? Er weiß ich bin beschnitten aber hat Angst und will nicht zu Arzt und nicht zu Eltern. Was kann er noch machen? Ich weiß nicht was.

Mitglied JoeX ist offline - zuletzt online am 23.09.20 um 08:40 Uhr
JoeX
  • 6 Beiträge
  • 6 Punkte
Am besten zum Arzt

Hey Tim

Am besten sollte dein Freund jetzt zum Arzt gehen, auch wenn ihm das unangenem ist.
Ansonsten kann er mal dehnen versuchen, aber das klappt nicht immer.
Wenn das bei ihm nicht besser wird kannst du ja mal anfangen ihm die Angst vor der OP zu nehmen, falls er auch beschnitten werden muss. Zumindest hat er dann nicht so viel Angst davor.
Wie alt ist er denn eigentlich?

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 08.10.19 um 23:34 Uhr
TimA
  • 101 Beiträge
  • 109 Punkte
Danke

Er ist 15 und hat das dehnen schon probiert. Das hat er Internet gesehen. Aber sagt geht nicht und tut weh. Ich habe gesagt Arzt nicht schlimm aber er ist ihn peinlich und er will nicht zu Arzt und Eltern. Kann ich nicht irgendwie helfen?

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte

Hallo TimA,

Es ist ja total schön, dass du deinen Freund da helfen willst. Leider kannst du da nicht viel machen. Er muss schleunigst zum Arzt. Es muss auch nicht immer zwingend beschnitten werden, man kann auch mit Salben versuchen das Problem zu beheben. Er kann auch ohne seine Eltern erstmal zum Arzt. Allerdings wäre es besser sie mit einzubeziehen. Das muss ihm nicht peinlich sein, weder vor seinen Eltern noch vorm Arzt. Der Arzt (Urologe) verdient damit sein Geld und sieht das hundertfach. Seine Eltern haben ihm ne ganze Weile die Windeln gewechselt u.s.w. da braucht man wegen diesem Problem keine Hemmungen haben. Ihnen wird bewusst sein, dass solche Probleme in der Pubertät auftauchen können.

Dein Freund sollte schnell aktiv werden bevor noch Entzündungen entstehen. Er kann sich auch nicht vernünftig waschen wenn er die Vorhaut nicht zurück ziehen kann und dann sammelt sich alles unter der Vorhaut. Dadurch bilden sich Bakterien und die führen zu Entzündungen. Auch wird er so nie ein gutes Sexleben haben und das will er bestimmt nicht.

Wenn du ihm helfen willst dann mach ihm Mut und unterstütze ihn dabei zum Arzt zu gehen.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 08.10.19 um 23:34 Uhr
TimA
  • 101 Beiträge
  • 109 Punkte

Hallo Rice und danke.
Das mit Windel war ja Baby und jetzt ist peinlich sagt er. Das ich nicht viel helfen und ist richtig. Ich habe den gesagt ich geh mit zu Arzt und das er Eltern nicht gleich sagen muss. Jetzt überlegen er was er macht. Ich kann mit zu Arzt aber anders kann nicht helfen. Das weiß er. Ist dem peinlich zu zeigen und zu sagen das eng ist sagt er.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte

Hallo TimA,

Ich denke, dass du ihn erstmal zum Arzt begleitest ist schon eine sehr große Hilfe. Er braucht sich beim Arzt nicht zu schämen, der Arzt hat sehr oft mit diesen Problemen zu tun. Vielleicht kann er ja mit einer Salbe helfen. Wenn aber doch beschnitten werden muss, dann muss dein Kumpel mit seinen Eltern darüber reden. Auch da muss er keine Angst vor haben. Uns Eltern ist bewusst, dass ihr in diesem Alter eure Sexualität entdeckt und da auch Probleme auftreten können. Das ist etwas ganz natürliches und niemand muss sich dafür schämen.

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr das Problem bald gelöst habt.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 08.10.19 um 23:34 Uhr
TimA
  • 101 Beiträge
  • 109 Punkte

Ich geh mit dem zu Arzt am Donnerstag. Eltern wissen nicht aber erst mal warten was Arzt sagt. Ein bisschen Angst hat der aber finde gut das ich mit gehen will.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte
@TimA

Dein Kumpel kann echt froh sein, dass er dich hat. Ihr könnt dann, falls nötig auch den Arzt um Rat fragen wie er es am Besten seinen Eltern sagt. Natürlich nur falls es sich nicht vermeiden lässt.

Drücke die Daumen, dass alles gut läuft.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 08.10.19 um 23:34 Uhr
TimA
  • 101 Beiträge
  • 109 Punkte

Wir waren bei Arzt und der hat jetzt Salbe bekommen. Jetzt muss es einreiben und probieren zurück ziehen. Eltern muss der nicht sagen. Jetzt ist der froh wenn klappt.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte

In vielen Fällen hilft da schon die Salbe. Drücke ganz fest die Daumen. Habt alles richtig gemacht.

Stefan_Dortmund2004
Gast
Stefan_Dortmund2004
Zum arzt war richtig

...denk ich.

Mitglied TimA ist offline - zuletzt online am 08.10.19 um 23:34 Uhr
TimA
  • 101 Beiträge
  • 109 Punkte
Geht nicht

Freund hat jetzt in Ferien bei mir übernachten und gesagt das er gemacht hat wie Arzt sagt mit Salbe aber nicht besser ist. Ich sage jetzt wir gegen noch mal zu Arzt aber Freund hat Angst das er Eltern sagen muss. Ich weiß nicht wie ich sonst helfen soll.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte

Hallo Tim,

Dein Freund hat jetzt 2 Möglichkeiten: 1. Nicht zum Arzt gehen und dafür nie in seinem Leben ein gutes Sexleben haben. So wird er nie schmerzfrei Sex haben können und zudem werden sich Entzündungen an seinem Penis bilden. Er kann sich da ja nicht vernünftig waschen und so sammeln sich Bakterien und das führt zu sehr schmerzhaften Problemen.
Möglichkeit 2: Er geht zum Arzt und erzählt diesem auch von seiner Angst. Dann redet er mit seinen Eltern, denn für eine Beschneidung müssen sie mit unterschreiben. Das Gespräch ist nur einmal kurz unangenehm, wenn er jedoch gar nichts tut dann ist es für sein ganzes Leben schmerzhaft. Das Gespräch ist definitiv das kleinere Übel.

Er kann es so nicht lassen, er wird sonst wirklich wahnsinnige Probleme bekommen und nie ein normales Sexleben führen. Er soll sich überwinden und zum Arzt gehen. Je nachdem was beim Arzt rauskommt muss er dann handeln und wenn notwendig mit seinen Eltern reden. Das Gespräch mit seinen Eltern ist definitiv nicht so schlimm wie das was ihn erwartet wenn er nichts unternimmt.

Du kannst ihm nur helfen indem du ihn unterstützt und zuhörst, am Ende muss er sich jetzt aber selbst helfen und sich überwinden. Vom Abwarten wird das nicht besser.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Ohne Vorhaut - wie bleibt dann die Eichel feucht???

Ohne Vorhaut bleibt die Eichel nicht feucht und flutschig genug um sie einzuführen. Habt ihr Tipps auch ohne Gleitgel klarzukommen wenn's die Frau nicht kompensieren kann ?

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
Ich fange mal selber an

Also feucht bleibt meine Eichel natürlich nicht, wie sollte sie auch. Die Frage ist ein wenig bearbeitet worden. Ich reibe sie immer erstmal an der Klitoris was sofort den Lusttropfen hervorruft. Das Gefühl macht uns beide völlig scharf. Meine Frau ist dann feucht genug meine Eichel zu befeuchten. Ich bedauere es nicht eine sehr kurze Vorhaut zu haben , betrachte sie als Evolution weil ich dadurch bis zum Orgasmus der Partnerin mit dem Kommen warten kann oder gar nicht komme.

Max
Gast
Max
Genau so

Mache ich es auch oft aber meist ist bei mir die Eichel vom Vorspiel bzw. Blowjob dann schon immer sehr feucht.

Stephan
Gast
Stephan

Gibt es Vorhautuntersuchungen von Ärzten in Schulen heute eigentlich noch?

Ich kenne diese Schuluntersuchungen von Amtsärzten aus meiner eigenen Kindheit und Jugend aus den 80-er und 90-er Jahren. Es gab eine Einschulungsuntersuchung unter Beisein meiner Mutter, bei der die Ärztin unter anderem auch meine Hoden abtastete und und kurz die Vorhaut zurückstreifte ähnlich wie es mein Kinderarzt bei den jährlichen Vorsorgeuntersuchungen auch immer tat.
In der 4. Klasse gab es eine Reihenuntersuchung bei der wir in Vierergruppen zu einem Hör- und Sehtest aufgerufen wurden. Zusammen mit 3 anderen Jungs aus meiner Klasse wurden wir danach dann noch vom Arzt untersucht inklusive Penis und Hoden. Der 3. und letzte Arztbesuch in meiner Schulzeit war in der 8. oder 9. Klasse im Gymnasium als ich im Lauf der Einzeluntersuchung vom Arzt aufgefordert wurde, meine Vorhaut zurückzuziehen und als er mich dann nur noch fragte ob da sonst alle funktioniere.

Es wundert mich, dass andere User hier heute immer noch von solchen Schuluntersuchungen berichten, denn ich dachte die gibt es in Deutschland nicht mehr so wie ich sie damals erlebt hatte. Von meinen Söhnen, die in Ulm zur Schule gehen, kennen wir das definitiv nicht mehr.
Ist das in anderen Bundesländern noch so wie früher?

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte

Bei uns wird das auch schon ewig nicht mehr gemacht. Gab es schon zu meiner Schulzeit nicht mehr (bin 36 Jahre). Dafür gibt es doch die Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt und das ist auch gut so.

Thomas
Gast
Thomas

Ich hatte in der DDR (80er Jahre) meine Kindheit und kann mich nicht erinnern, dass wir vom Kinderarzt oder Schularzt so untersucht wurden, dass man die Vorhaut zurückziehen musste. Das ging damals bei mir auch noch gar nicht. Erst mit 13-14 ging das, und da gab es dann Kinderarztbesuche bestenfalls noch, wenn man "richtig" krank war, z.B. Grippe.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte
@Thomas

Dafür gibt es heute die Vorsorgeuntersuchungen welche auch im sogenannten U-Heft festgehalten werden. In diesen Untersuchungen werden regelmäßig die Entwicklungsstände der Kinder begutachtet und gegebenenfalls Weiterbehandlungen veranlasst. Mit 13 Jahren gibt es die sogenannte J1 bei der ebenfalls der Entwicklungsstand untersucht wird, dort wird auch nach eventuellen Auffälligkeiten der geschlechtlichen Entwicklung geschaut (z.B. Untersuchung der Vorhaut und Hoden der Jungen).

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Wir sind in den Achzigern in der DDR klassenweise nach dem Unterricht zum Kinder und Jugendarzt gegangen. Es wurde aber immer nur versucht ob sich die Vorhaut zurückziehen lässt und ob es Probleme dabei gibt . Bei denen sie noch verklebt war wurde da nichts weiter unternommen. Ich war der einzige Beschnittene und bin es auch geblieben.

LG Leo

Marius
Gast
Marius

Hi,
während meiner ganzen Schulkarriere hatte ich nicht eine einzige schulärztliche Untersuchung. Als ich mit 14 Fußball im Verein spielen wollte musste ich eine Untersuchung vom Vereinsarzt über mich ergehen lassen, bei der ich nicht nur auf Herz und Nieren sondern auch meine Hoden und Penis untersucht wurden. Und als ich die Schule abgeschlossen hatte und meine Banklehre begonnen habe, hatte ich dort auch eine Art Einstellungsuntersuchung beim Arzt, der mich untersuchte und sich dabei auch ausführlich mit Penis, Vorhaut, Eichel, Hoden und Prostata beschäftigte was mir mega Peinlich war weil ich nicht damit gerechnet hatte und dann auch noch fast eine Erektion bekam.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte
@Marius

Warst du etwa Profispieler? Kenne diese Untersuchungen von einem Freizeitsportverein nicht. Woher hat der Verein die nötigen finanziellen Mittel für einen eigenen Arzt?

Zu deiner Einstellungsuntersuchung für einen Job bei einer Bank. Auch da kenne ich solch eine Herangehensweise nicht. Bist du dir sicher, dass du nicht aus Versehen in die Musterung der Bundeswehr geraten bist?

Stefan_Dortmund2004
Gast
Stefan_Dortmund2004
Schul Wechsel in 9. klasse

Musste vor nem Jahr wegen Schul Wechsel zu nem schularzt bei der neuen. der hat kurz gecheckt ob die Haut zurück get. also so bei nem allgemein check

Mitglied Maxi54321 ist offline - zuletzt online am 27.09.20 um 14:06 Uhr
Maxi54321
  • 65 Beiträge
  • 65 Punkte

Also bei mir gabs das nicht und ich habe auch noch nie gehört dass es sowas in der Schule überhaupt mal gab und ganz so jung bin ich ja auch nichtmehr.
Wozu eine Schuluntersuchung wenn es schon damals die Voruntersuchung beim Arzt gab? Wo ist der Sinn?

Stefan_Dortmund2004
Gast
Stefan_Dortmund2004
@maxi

War halt so.

Fragender
Gast
Fragender

Habe ich ne Vorhautverengung?!

Hallo Leute,
Ich bin 13 Jahre alt und machen mir ein wenig Sorgen um meine Vorhaut, da sie noch "sehr stark" vorhanden ist. Über meiner Eichel sind ungefähr 0,5-1cm Vorhaut, die sich bei einer Erektion sowohl im normalen Zustand nicht über die Eichel ziehen lassen. Nun habe ich schon ein wenig recherchiert, und mache mir hochgradig Sorgen, dass es vielleicht eine Vorhautverengung ist. Ich hoffe jemand von euch kann mir sagen ob das für mein Alter noch relativ normal ist. Aber bisher habe ich mir nicht recht Sorgen gemacht, da ich Fußball spiele und es bei einigen aus meiner Mannschaft genau so aussieht.
Kann mit jemand weiterhelfen? Ich würde ungern zum Arzt gehen, oder meinen Eltern Bescheid geben. Es ist nicht direkt peinlich, aber irgendwie möchte ich das nicht wirklich.
Bitte helft!

Fragender

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3180 Beiträge
  • 3192 Punkte
...

Ist doch alles normal, also keine Panik

Mitglied david-matthias ist offline - zuletzt online am 17.09.20 um 18:33 Uhr
david-matthias
  • 307 Beiträge
  • 325 Punkte
Eher nicht so ganz normal!

Ist zwar schon ein wenig her, aber dennoch aktuell:

Du schreibst: "Über meiner Eichel sind ungefähr 0,5-1cm Vorhaut, die sich bei einer Erektion sowohl im normalen Zustand nicht über die Eichel ziehen lassen."

Das ist für einen 13-jährigen gar nicht normal! Zumindest im "normalen" Zustand sollte die Vorhaut ganz leicht über die Eichel zurück- und wieder vorgestreift werden können, aber auch an der Erektion ist es eher bedenklich, wenn das gar nicht funktioniert. Wenn das Glied in den nächsten Jahren weiter wachsen sollte (was "normal" wäre), dann kann dieses Problem noch sehr stark zunehmen!

Also: Besser doch bald mal zum Arzt - keine Panik und keine falsche Scham !! Wenn Du das jetzt durchstehst, ist zumindest klar, ob alles "in Ordnung" ist, oder ob da was gemacht werden muss, damit Du später (wenn Du "ihn" einsetzen willst) keine echt starken Probleme damit hast!

Es bedeutet ja noch nicht, dass die Vorhaut gleich entfernt werden muss - wobei Du selbst davor (Beschneidung) keinerlei Angst oder Vorbehalte haben musst! Nicht nur, dass etwa jeder Dritte auf der Welt ohne Vorhaut ist (beschnitten wurde) und fast immer zufrieden damit ist - es ist auch wirklich ein äußerst zufriedenstellender Zustand! Aus eigener Erfahrung: Auch damit ist ALLES möglich, und zwar OHNE irgendwelche Einußen, wie manchmal behauptet.

Aber: Erst einmal ist es noch gar nicht gesagt, dass Deine Pelle ab muss - es gibt oft auch erhaltende Therapien, die effektiv sind.

Kopf hoch - und ab zum Doc!

hirni
Gast
hirni
Phimose als infektionsquelle

Als phimose bezeichnet man eine verengung der vorhaut, die das zurückschieben der eichel unmöglich macht. geht die vorhaut zwar zurück, aber nur mit grossen mühen, stellt sie eine infektionsquelle dar. bei grosser enge der vorhautentzündung kommt es oft zu smegma oder durch dessen zersetzung zu zu posthitis. in allen fällen ist ein harmloser operativer eingriff durch einen urologen oder im krankenhaus erforderlich.

Fabian
Gast
Fabian

Vorhaut wieder vorzuziehen beinahe unmöglich

Hallo zusammen, ich bin schon ziemlich alt (19) und trotzdem würde ich mal gerne die Meinung anderer zu meinem Problem hören. Meine Eichel ist sehr sehr empfindlich, beim zurückziehen der Vorhaut ist das kein Problem, aber das wieder vorziehen ist beinahe unmöglich. Deshalb wasche ich immer so, indem ich die Vorhaut nicht ganz hinter die Eichel zurückziehe, weil ich so um dieses Problem herumkomme. Hat da jemand vielleicht Erfahrungen, wie man die Eichel unempfindlicher bekommt?

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Paraphimose?

Eigentlich sollte sich eine zurück gezogene Vorhaut auch wieder problemlos über die Eichel schieben lassen. Wenn das nicht geht, solltest Du das beim Arzt abklären lassen. Es könnte sich um eine Paraphimose handeln, wo die zurück gezogene Vorhaut anschwillt und nicht mehr in die Ausgangslage zurück kehrt.

Die Eichel wird unempfindlicher, wenn Du die Vorhaut hinten trägst. Durch die ständige Reibung an der Unterwäsche bildet sich eine dickere Hornschicht aus, und Berührungen werden nicht mehr als unangenehm empfunden. Da Du aber Probleme hast, die Vorhat wieder zurück zu schieben, würde ich Dir davon abraten, die Vorhaut zurück gezogen zu tragen. Wenn die Vorhaut anschwillt, könnte sie die Eichel abschnüren. Dann hast Du ein akutes Problem. Da sich ja bei Dir auch Folgeprobleme bei der Reinigung ergeben, ist eine Abklärung beim Arzt sicher angeraten. Du solltest Dir vorher überlegen, ob Du Dich vielleicht beschneiden lassen willst. Die Vorhaut kann sich dann nicht mehr hinter der Eichel aufstauen und müsste nicht mehr zurück geschoben werden, wenn es hinreichend straff ausgeführt wird. Am straff beschnittenen Penis hast Du auch keine Smegmabildung mehr. Und Du hättest eine weniger empfindliche Eichel. Ich habe es selber auch machen lassen. Es bedarf zwar einer Eingewöhnung bis man die frei gelegte Eichel nicht mehr als unangenehm empfindet. Nach ein bis zwei Wochen hast Du Dich daran gewöhnt, und die Hygiene funktioniert auch viel besser, insbesondere, wenn man die Vorhaut nicht richtig zurück ziehen konnte, wenn sie zu lang war oder zu Entzündungen neigte. Ich gehe einfach mit Seife und dem Waschlappen drüber. Da die Haut am Schaft straff ist, schiebe ich nichts mehr hin und her.

Mitglied Tom79 ist offline - zuletzt online am 13.08.19 um 19:54 Uhr
Tom79
  • 121 Beiträge
  • 121 Punkte

Hast Du "nur" ein Problem mit einer sensiblen Eichel, oder evt eine enge Vorhaut, welche beim zurück- bzw vorschieben ein unangenehmes bzw sogar schmerzhaftes Gefühl verursacht?

Wie schon im vorherigen Beitrag erwähnt, kannst du die Sensitivität Deiner Eichel trainieren, indem Du die Vorhaut möglichst oft zurückgezogen trägst. Das kannst Du zu Hause in einer lockeren Boxershort (am besten Baumwolle) regelmäßig handhaben. Nach ein paar Wochen gewöhnt sich die Eichel an die Reize durch den Stoff und die Sensitivität nimmt etwas ab. Auch nackt schlafen mit zurückgezogener Vorhaut trainiert die Eichel weniger auf Reize zu reagieren. Braucht halt nur etwas Zeit.

Bei einer engen Vorhaut solltest du natürlich Erektionen vermeiden, da hier Gewebeverletzungen der Vorhaut bzw eine Abschnürung der Eichel mit Blutstau stattfinden können.

PS: Mit 19 bist Du noch nicht ziemlich alt:D

DOMI1608
Gast
DOMI1608

Hey Fabian,
Du wolltest wissen wie man die Eichel unempfindlicher bekommt. Grundsätzlich geht dies ganz einfach du kannst dich einfach öfter selbstbefriedigen.Durch das hin und herbewegen der Vorhaut auf der Eichel wird sie es gewohnt. Du darfst die Vorhaut aber natürlich nicht über die ganze Eichel ziehen ,da du sie ja dann nicht mehr zurüchbekommst.
Du musst dich aber natürlich nicht die ganze Zeit selbstnefriedigen es gibt auch einfache Übungen im Netz ,die man sich ansehen kann.

LG Domi

Mitglied leandro_m98 ist offline - zuletzt online am 07.09.16 um 14:53 Uhr
leandro_m98
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte

Ein weißer Streifen in der Penishaut

Ich habe ein mehr oder weniger großes Problem mit meiner Vorhaut , weiß aber nicht wie schlimm das ist . Seit mehreren Monaten bin ich Opfer eines weißen Streifens in der Penishaut , der im schlaffen Zustand beim zurückziehen der Vorhaut gut erkennbar ist und beim erihierten zustand ungefähr am Ende der Eichel gelegen ist . Wenn ich die Vorhaut beim erigierten Zustand zurückziehe , leide ich unter leichten Schmerzen , außerdem fühlt es sich so an , als würde dieser Streifen meine 100% Erektion verhindern . Der streifen selbst fühlt sich glatt und rau an und kitzelt etwas bei leichter Berührung oder streicheln . Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder kann mir einer helfen ? Weiss jemand wie man dieses Problem löst und ob es eine Krankheit ist oder lediglich was zeitlich begrenztes ?

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Leandro

Da handelt es sich wohl um ein zu kurzes Frenulum. Da kann dir nur ein Arzt mit einem Schnitt weiterhelfen.

Mitglied Tom79 ist offline - zuletzt online am 13.08.19 um 19:54 Uhr
Tom79
  • 121 Beiträge
  • 121 Punkte

Eine weiße Hautverfärbung am Penis bzw an der Vorhaut kann auch durch eine Autoimmunerkrankung entstehen, die das Bindegewebe zerstört. Es ist ratsam in solch einem Fall entweder einer Urologen, oder einen Dermatologen (Hautarzt) aufzusuchen. In frühen Stadien einer solchen Erkrankung kann mit Salben noch vieles abgemildert werden.

Ich selber hatte einige Jahre weiße Flecken an meiner Penishaut, welche später als Lichen Sklerose diagnostiziert wurden. Dabei hat die Vorhaut sich zunehmend verengt und das zurückstreifen erschwert. Das ging über Jahre und führte am Ende zur Beschneidung.

Gregory
Gast
Gregory

Probleme mit kurzem Vorhautbändchen

Ich habe Probleme mit meinem kurzen Vorhautbändchen (Frenulum). Bereits mein früherer Jugendarzt hatte bemerkt, das es beim Zurückziehen meiner Vorhaut starkt gespannt ist, sagte aber, dass sich das mit der Zeit von selbst legen wird. Bisher hat sich nicht viel daran geändert (bin Anfang 20) und beim Sex habe ich durch das angespannte Frenulum oft sogar Schmerzen. Was kann ich tun? Wer hat Erfahrungen mit zu kurzem Frenulum? Kann man es dehnen oder beschneiden?

MARIUS 2000
Gast
MARIUS 2000
@ Gregory

Lass dein Frenulum vom Onkel Dok entfernen, habe ich auch getan. Es war schnell überstanden. Bei mir wurde es ambulant per Laser entfernt und seither ist alles perfekt.

Blackm
Gast
Blackm
Verlängern...

Mir wurde mein Vorhautbändchen mit 16 verlängert und das kann ich jedem nur empfehlen! Die größte Überwindung war zum Arzt zu gehen. Im Nachhinein wars nicht so schlimm....

Ratgeber
Gast
Ratgeber
Für alle, bei denen das Vorhautbändchen spannt

Das war bei mir als Teenager auch so. Wenn ich ne Latte hatte konnte ich meine Vorhaut nie ganz zurückziehen, mein Frenulum (Vorhautbändchen) war unter Vollspannung, schmerzte und zog meine Eichel nach unten! Es kam, was kommen musste, beim Onanieren ist mein Frenulum eingerissen und blutete wie blöd. Ich war zu feige, um zu Dok zu gehen und es verheilte schlecht und riss wieder auf. Erst als sich die Wunde entzündete ging ich zum Arzt, der mein Frenulum dann komplett entfernte. Seitdem ist alles bestens und ich rate euch, geht gleich zum Dok und lasst euer zu kurzes Frenulum beschneiden.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Wie ist das eigentlich mit intakter Vorhaut und ganz ohne Frenulum? Macht die Vorhaut was sie will oder bleibt sie von allein hinten ?

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 06.09.20 um 14:31 Uhr
Henndrick
  • 2032 Beiträge
  • 2046 Punkte

Ich habe eine kurze Vorhaut so das sie immer alleine hinten bleibt.
Sollte das Vorhautbändchen so kurz sein das es beim Sex schmerzt bleibt
wohl nur der Gang zum Arzt und sich beschneiden zu lassen.

Thomas
Gast
Thomas

Ich hatte als Jugendlicher mit 13 oder 14 Jahren auch Probleme wegen meinem zu kurzem Vorhautbändchen. Wegen einer Vorhautentzündung hat sich mein Kinderarzt das damals genauer angeschaut und festgestellt, dass ich ein Frenulumbreve/ein zu kurzes Bändchen hatte. Das wurde daraufhin behandelt, indem mein Vorhautbändchen gestreckt/verlängert und teilweise entfernt wurde. An meiner Vorhaut musste nichts geändert werden, mein Arzt sagte sie sei nicht verengt und sie musste somit nicht beschnitten werden. Mein Arzt sagte damals, dass meine Vorhaut nun, da das Frenulum fehlt nicht mehr so über die Eichel nach vorne gezogen werde und meine Eichelspitze dann teilweise sichtbar sein wird und wenn mich das stört solle ich mir angewöhnen meine Eichel einfach immer ganz frei zu tragen. An der Länge meiner Vorhaut änderte sich danach aber nichts, sie bedeckt im Ruhezustand meine ganze Eichel und gleitet bei einer Erektion vollständig zurück. Jedoch verbleibt meine Vorhaut nun nach jeder Erektion hinter dem Eichelkranz und wird mangels fehlendem Bändchen nicht mehr über meine Eichel vorgezogen. Ich muss nun also von Hand nachhelfen wenn ich eine bedeckte Eichel haben will. Ich sehe nun auch jeden Morgen, dass ich im Schlaf einen Steifen hatte, denn morgens ist meine Eichel nun fast immer freigelegt. Meiner Freundin gefällt meine freiliegende Eichel übrigens sehr und wenn es nach ihr geht, soll ich meine Vorhaut gern immer zurückgezogen tragen.

Mitglied jaydee ist offline - zuletzt online am 18.03.14 um 16:28 Uhr
jaydee
  • 3 Beiträge
  • 7 Punkte

Vorhaut hinter Eichel ziehen?

Hallo :)
Ich hab mal ne frage an euch, und zwar hab ich gehört das man die Vorhaut hinter die Eichel ziehen sollte, stimmt das??

Gruß & Danke im Voraus :)
jaydee

Mitglied razi ist offline - zuletzt online am 14.08.12 um 12:52 Uhr
razi
  • 35 Beiträge
  • 37 Punkte
Hi

Ja sicher , sonst kannst du dein penis nicht richtig reinigen. und beim steifen muss deine vorhaut dein eichel auch feigeben.

Niklas
Gast
Niklas

Ich habe das nie als besonders angesehen bis zu meiner Beschneidung mit 8 Jahren (mein Vater ist Türke).

Also da haben sich meine Eltern quasi drum gekümmert, war auch alles halb so wild.

tolo
Gast
tolo

Is ist nötwendig das die Eichel freigelegt werden kann um alles unter der Vorhaut sauber zu machen. Ich weiss ja nicht wie alt du bist aber ab +- 10 Jahre alt muss es gehen. Kannst du es machen?

Mitglied Kers11 ist offline - zuletzt online am 17.01.19 um 10:12 Uhr
Kers11
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte

Vorhaut geht nicht mehr ganz nach vorne

Hallo,

Ich habe folgendes Problem, ich hatte vor zwei Tagen Geschlechtsverkehr, nun geht meine Vorhaut nicht mehr ganz nach vorne, so das ein kleiner teil der Eichel zu sehen ist. Vor dem Sex hatte ich keine Probleme. Es gibt auch ganz leichte Schmerzen unten am Band was die Vorhaut verbindet. Die Eichel ist irgendwie ein wenig Dicker wie sonst. Und eine Erektion ist auch nicht mehr so gut möglich. Beim Sex hat es mir mal kurz unten am Band weh getan, ging dann aber wieder weg. Meine Frage ist nun kann es sein das ich mein bestes Stück ein wenig überlastet habe , den ich hatte schon lange kein Sex mehr.

Wenn mir jemand einen Rat weiß bin ich sehr dankbar.

Gruß Kers11

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Kurzes Bändchen eingerissen?

Kann es sein, dass Du ein kurzes Bändchen (Frenulum) hast und dieses eingerissen ist? Das würde aus meiner Sicht alle beschriebenen Symptome erklären. Ich würde das bei einem Arzt abklären. Wenn das Bändchen beim Zurückziehen der Vorhaut die Eichel nach unten zieht, wäre das entsprechendes Indiz. Auf alle Fälle sollst Du nicht mehrere Tage an den Folgen einer "Überlastung" leiden. Wenn das Bändchen zu kurz ist, hättest Du es in der Tat überlastet.

Mitglied Kers11 ist offline - zuletzt online am 17.01.19 um 10:12 Uhr
Kers11
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte

Hallo Danke für die Antwort,

Und wie verheilt dann das Bändchen wieder, den es zieht die Eichel nicht nach unten beim zurück ziehen.

Mitglied Kers11 ist offline - zuletzt online am 17.01.19 um 10:12 Uhr
Kers11
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte

Hallo nochmal,
Der Sex war am Sonntag also ist das zwei Tage her.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte

Bei der Heilung schließen sich die offenen Wunden, aber das Bändchen wächst nicht mehr zusammen und hält die Vorhaut nicht mehr fest.

Mitglied Kers11 ist offline - zuletzt online am 17.01.19 um 10:12 Uhr
Kers11
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte

Hallo Uwe,
Ich hatte aber keine Blutungen

Mitglied der-kleine ist offline - zuletzt online am 16.07.20 um 00:12 Uhr
der-kleine
  • 118 Beiträge
  • 120 Punkte
Arzt

Hallo, also wie Uwe schon sagte, geh zum Arzt und lasse dir helfen bzw dich beraten.

Mitglied Blackm ist offline - zuletzt online am 10.10.20 um 21:04 Uhr
Blackm
  • 81 Beiträge
  • 81 Punkte

Wenn es nicht geblutet hat, ist das Bändchen vermutlich nicht gerissen aber vielleicht zu kurz. Meins war auch zu kurz und wurde verlängert.
Deine Vorhaut könntest du mal vorsichtig straff zurück ziehen und dann wieder über die Eichel schieben. Das ist bei mir manchmal so, dass sie hinter der Eichel eingerollt ist und dann nicht mehr komplett über die Eichel reicht.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Zum Arzt

Da ein gerissenes Frenulum mit einer starken Blutung einher geht, ist meune Vermutung nicht mehr aufrecht zu halten. Es könnte sich eher um eine Verengung oder einen Spanischen Kragen handeln. Aber das icht durch medizinische Laien in einem Internet-Forum nicht seriös zu beurteilen.

Wenn es schmerzt, die Beschwerden nicht besser werden oder wenn das Problem wiederholt auftritt, ist auf alle Fälle ein Gang zum Arzt angeraten.

Mario
Gast
Mario

Vorhautbändchen entfernen lassen?

Mein Bändchen ist oft sehr straff gespannt und schmerzt dann sehr. Mein Arzt hat mir geraten, mein Bändchen zu verlängern oder zu entfernen. Wer hat das ebenfalls machen lassen und wie ist es danach? Mein Arzt sagt, dass viele Männer das machen lassen, stimmt das? Ist es so, dass die Vorhaut danach nur noch teilweise die Eichel bedeckt, mir wurde auch schon von einem gesagt, das seine Eichel danach immer frei lag und dann wie beschnitten ausgesehen hat. Wie sind eure Erfahrungen ?

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Mario

Wenn's Probleme gibt sollte man es entfernen lassen. Die Vorhaut wird dann nicht mehr vorgezogen was dir ermöglicht die Vorhaut zurückgezogen zu halten.

Mitglied Blackm ist offline - zuletzt online am 10.10.20 um 21:04 Uhr
Blackm
  • 81 Beiträge
  • 81 Punkte

Also meins war zu kurz und ich habe mir es mit 16 verlängern lassen. Seitdem kann ich meine Vorhaut komplett glatt und ganz weit zurück ziehen. Im normalen Zustand ist meine Eichel immer komplett bedeckt.
SB, sex usw funktioniert wunderbar.

Alex
Gast
Alex

Hi Mario
Bei meinem Zwillingsbruder und mir wurde in der Pubertät auch vom Arzt festgestellt, dass unsere Vorhautbändchen zu kurz waren. Es wurde dann bei beiden jeweils das Frenulum/Vorhautbändchen chirurgisch entfernt, was dazu führte das unsere Vorhaut die Eicheln nur noch teilweise schützend überdecken. Bei mir 2/3 und bei meinem Bruder gut 1/2. Bis am Ende der Pubertät, nach abgeschlossenem Peniswachstum lagen bei uns beiden die Eicheln immer ganz frei und bei mir denken heute fast alle (Freundinnen, Mitschüler und Studienkollegen, Sportfreunde und teils auch Ärzte) dass ich beschnitten bin. Ich bin mit meinem Lümmel aber super zufrieden so wie er ist. Ich denke, das eine Frenulumbeschneidung wenn sie bei Jungen noch vor dem pubertären Peniswachstum vollzogen wird wohl meist dazu führt, dass danach die Vorhaut die Eichel nicht oder kaum noch bedeckt.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte

Ich hatte auch ein kurzes Bändchen. Das war nach der Pubertät eingerissen. Meine Vorhaut war sehr lang und stand immer noch über die Eichel über. Da das Wachstum abgeschlossen war, blieb die Vorhaut nach dem Riss genauso lang wie sei vorher war. Ich hatte auch den Eindruck, dass ich den Stahl beim Urinieren schlechter kontrollieren konnte, weil der Halt durch das Bändchen fehlte. Das Problem, dass ich ab und zu Entzündungen hatte, bestand immer noch. Ich habe die Vorhaut dann einen Weile hinten getragen und diese letztendlich mit den Resten des Bändchens komplett entfernen lassen. Das war eine gute Lösung, ist sehr sauber und sieht m.E. auch gut aus.

Es kann schon sein, dass die Vorhaut nicht mehr so stark weiterwächst, wenn das Bändchen vor dem Ende des Wachstums entfernt wird. Ich denke, wenn ohnehin ein Eingriff ansteht, ist es durchaus eine Überlegung wert, ob nicht komplett beschnitten werden soll.

Mitglied simsa ist offline - zuletzt online am 08.09.18 um 20:47 Uhr
simsa
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Verhältnismäßig große Eichel, Vorhautwulst, erste Vermutungen wie Verengung etc. nicht bestätigt

Hallo liebe Community,
ich habe ein großes Problem mit meinem Penis bzw. Vorhaut – oder habe es zu einem Problem werden lassen.
Im schlaffen Zustand kann ich die Vorhaut ohne Probleme herunterziehen, auch noch weiter, ohne Wulstbildung.
Im erigierten Zustand bildet die Vorhaut eine Wulst unterhalb der Eichel – und kann auch nicht weiter nach unten gezogen werden, da es dann unangenehm wird. Dies führte in der Vergangenheit zu Problemen bzw. scheiß Momente, denn wenn es mit Kondomen nicht sofort klappte, war die Stimmung und damit die Erektion dahin. Ich muss dazu sagen, dass ich von der Länge wohl einen durchschnittlichen Penis habe, von der Breite – speziell was die Eichel angeht – etwas über die Norm herausgehe. Heißt: 0815 Kondome (ohne eine Nummer breiter, zumindest am Kopf oben) bereiteten immer schwierige Momente.
Ich habe das Gefühl das mir das bei normalen Geschlechtsverkehr nie aufgefallen ist, da auch immer mehr natürliches Gleitmittel vorhanden war. Beim Oralverkehr z.B., ist meine Eichel noch sehr trocken, was es einfach unangenehm macht.
Vor meiner letzten Beziehung war ich gut 1 Jahr enthaltsam und nur in der Welt unterwegs. Meine letzte Beziehung ging durch meine Problem in die Brüche da ich mir unterbewusst extreme Sorgen gemacht habe und mich mehr oder weniger vor dem Sex Angst hatte und diesem auch ausgewichen bin. Ich weiß nicht wie ich es einfach in Schrift packen kann ;-) Hierdurch habe ich mir aktuell meine gesamte Zukunftsplanung zunichte gemacht und mache mir extreme Selbstvorwürfe. Erst durch einen Therapeuten kam der wohl entscheidende Hinweis heraus. Ich bin heilfroh und mir ist das auch nicht peinlich. Bildlich gesprochen, habe ich diese Befürchtungen und Ängste in eine Schublade gesteckt, ohne in all der Zeit jemals wieder daran zu denken und dieses „Problem“ in der Beziehung offen und ehrlich anzusprechen.
Vor dieser Zeit hatte ich nie Probleme mit Sex und habe mir auch wenig Gedanken darüber gemacht. Anscheinend habe ich mir irgendwie selbst Druck aufgebaut und sobald Kondome im Spiel waren war es rum. Die besagt Ex ist eben von der Pille weg (was ich befürwortete!) und hatte ein Kupferspirale ausprobiert. Diese wurde wohl nicht korrekt eingesetzt, und eine schnelle Lösung war nicht in Sicht. Somit -> Kondome. Und die Teufelsspirale ging wieder los.
(zu den Kondomen: sobald man diese irgendwie meiden will oder ähnliches wird man häufig in eine bestimmte Ecke gedrängt. Bei mir ist es aber wirklich ein Problem, Kondome ordnungsgemäß über den Eichelkranz und der dahinter liegenden Vorhautwulst zu bekommen.)
Es folgte Recherche im Internet und Vermutungen für eine leichte Vorhautverengung oder zu kurzes Vorhautbändchen. Man liest auch, dass dies selbst nach Jahren, bei älteren Männern auftreten kann. Hier der Hinweis: ich bin Mitte 30.
Mittlerweile war ich auch beim ersten Urologen. Dieser hat sich den Penis im normalen Zustand angesehen, und meinte: alles OK. So wie es im normalen Zustand ist, kann ich im erigierten Zustand niemals eine Verengung oder ähnliches haben. Dieser Arzt war mir allerdings auch nicht sonderlich sympathisch. Deshalb freue ich mich auf einen weiteren Termin bei einem zweiten Urologen im Oktober.
Nun ja, Fakt ist: Ich bin immer noch verzweifelt. Vielleicht ist doch alles in Ordnung, und ich muss einfach nur lernen mit meinem Penis und allem was dazugehört (große Eichel) umzugehen. Das heißt: wieder umzugehen, denn bis vor ca. 3 Jahren hatte ich mir nie einen Kopf gemacht. Die Aussage des Arztes hat mich schon etwas beruhigt… und trotzdem – so wirr es sich anhören mag – ich hatte auf eine andere Aussage gehofft.
Bitte um Erfahrungen oder ähnliches… Trotz der ersten Aussage vom Arzt bin ich immer noch extrem verunsichert. Zudem ist es ein „heikles“ Thema, welches man auch nicht mit jedem besprechen kann oder will.
Hoffnungsvolle Grüße
SIMSA

Micha
Gast
Micha

Der Urologe hat wahrscheinlich recht. Jeder Penis ist anders, es gibt unglaublich viele Varianten. Wenn dich die Vorhaut zu sehr stört kannst du dich ja beschneiden lassen.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte

Kann es sein, dass Du eine lange Vorhaut und ein recht kurzes Bändchen hast?

Mitglied simsa ist offline - zuletzt online am 08.09.18 um 20:47 Uhr
simsa
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Klar gibts tausend verschiedene... aber aktuell beschäftigt mich das ganze eben... da ich so nicht ganz glücklich sein kann und mein sexualleben darunter leidet.
- das war auch meine Vermutung. Das das Bändchen zu kurz ist. Eine zu lange Vorhaut habe ich wohl nicht, also sie hängt nicht im normalen Zustand über den Peniskopf herunter.
Meine Hoffnung gilt dem zweiten Urologentermin. Was mich beunruhigt ist die Tatsache, das man das Geschilderte eben nur im erigiertem Zustand sehen kann. Wie soll das laufen? Oder soll ich Fotos mitbringen? Ach du scheiße. Wo führt das denn hin... :-/

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte
@simsa

Warte jetzt erstmal den nächsten Termin ab und mach dich nicht verrückt, nicht alle Ärzte sind sch...

Du wirst bestimmt bald wieder ein ganz normales Sexleben haben.

Wenn dich der Arzt wieder nicht für voll nimmt dann pack ihm wirklich mal ein Bild davon hin. Vielleicht kapiert er dann wie ernst die Situation für dich ist.

SIMSA
Gast
SIMSA

So, falls noch das noch jemand mitverfolgt...
hatte heute einen Termin bei einem sehr sympathischen Urologen. Dieses Mal hatte ich Bilder dabei ;)
Er meinte, das ist definitv eine Verengung. Dehnung würde wohl eher nichts bringen. Ich solle es aber testen, weil er generell eher gegen Beschneidung ist.
Auch im normalen Zustand meinte er schon erkennen zu können, das eine leichte Schnürung vorhanden ist. Als er dann die Bilder gesehen hatte war er sich aber sicher.

Fakt: Ich teste die Salbe jetzt bis diese leer ist, danach nochmal einen Kontrolltermin. Kurz darauf besuche ich noch einen weiteren Urologen... aber aktuell sehe ich nur eine Richtung.

Was ist eigentlich mit Tripple-Incision? Hab das vorhin mal gegoogelt. Abgesehen davon, dass es kaum einer anbietet, scheint dies bei Erwachsenen eher sehr selten gemacht zu werden?

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Triple Incision, Dehnen oder beschneiden?

Mal ganz einfach ausgedrückt, bei der Triple Incision wird die Vorhaut an der Engstelle längs eingeschnitten und quer vernäht, wodurch sich eine Weitung ergibt. Die Narbe kann sich wieder verengen...
Dehnen kann man probieren, dauert lange und ist nicht sicher. Eine Beschneidung ist der radikalste Eingriff unter allen Möglichkeiten. Hab ich auch machen lassen, war nach drei Wochen gut verheilt, die Probleme sind dauerhaft weg (wenn die Vorhaut komplett entfernt wird).

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 20:45 Uhr
Rice
  • 1486 Beiträge
  • 1490 Punkte
@ simsa

Toll, dass du Bilder dabei hattest und sich jetzt was tut.

Wünsche dir viel Erfolg und dass bald alles wieder normal läuft.

Mitglied PangerLenis ist offline - zuletzt online am 22.08.18 um 09:55 Uhr
PangerLenis
  • 8 Beiträge
  • 10 Punkte

Vorhautbändchen weg - kann die Vorhaut nachwachsen?

Hallo alle
Vor ewigkeiten ist mir mein vorhautbändchen gerissen und auch nicht wieder gescheit zusammengewachsen...mein arzt meinte dass ist normal weil mein penis so schnell so gewachsen ist und meine vorhaut nicht soviel mitgewachsen ist..?
Wenn er steif ist kann ich auch kaum die vorhaut über die eichel ziehen... Jmd ähnliche probleme? Kann man die vorhaut wieder etwas wachsen lassen

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Wächst nicht nach

Die Länge der Vorhaut ist individuell verschieden. Wenn das natürliche Wachstum abgeschlossen ist, kann man da nur noch was durch plastische Chirurgie verändert werden. Da ist die Frage, ob Du das willst und ob das Ergebnis so ausfällt, wie Du Dir das vorstellst.
Was stört Dich an dem jetzigen Zustand? Ein gerissenes Bändchen wächst in der Regel nicht mehr zusammen, so dass auch eine längere Vorhaut nicht mehr so fest über der Eichel gehalten wird.

Micha
Gast
Micha

Die Vorhaut ist bei jedem Jungen bzw. Mann unterschiedlich lang ausgeprägt. Bei manchen ragt sie auch bei Erektion weit über die Eichel, bei anderen bedeckt sie die Eichel selbst beim schlaffen Penis nur teilweise oder gar nicht. Oft entwickelt sich das beim Peniswachstum in der Pubertät. Man sollte sich damit abfinden, wenn man eine sehr kurze Vorhaut hat oder mit Dehnen versuchen, was aber meist nicht viel Erfolg hat.
Bei mir liegt die Eichel seit der Pubertät komplett frei, ohne dass ich beschnitten bin, und ich habe mich daran gewöhnt.

Mitglied Wuerzburger1977M ist offline - zuletzt online am 13.08.18 um 11:58 Uhr
Wuerzburger1977M
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Vorhaut eingerissen

Hallo zusammen
ich habe seit kurzem ein unangenehmes problem über das männer glaube ich ungerne reden, meine haut am penisschafft ist aufgerissen, ich kann zwar die vorhaut zurück ziehen aber durch die aufgerissen haut (wie kleine schnittwunden kann man sich das vorstellen) brennt es u zieht etwas unangenehm aber ich kann nach eincremen mit babylotion die vorhaut komplett über die eichel zurück ziehen, woran kann das liegen ich gehe halt ungerne zu urologin weil ich schiss davor habe das das thema beschneidung angesprochen wird, obwohl die vorhaut die ganze zeit problemlos ohne verletzungen immer über die eichel geht.

bitte um schnelle antworten

Mitglied Wuerzburger1977M ist offline - zuletzt online am 13.08.18 um 11:58 Uhr
Wuerzburger1977M
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Nachtrag

Habe auch bemerkt das ich wie so 2-3 kleine pickelchen auf der penishaut habe, aber hab gelesen das man die nicht entfernen sollte

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Infektion?

Pickelchen und Risse - da würde ich auf eine Infektion tippen. Ich kann Dir nur empfehlen, das Problem beim Arzt abzuklären. Wenn es eine Infektion ist , wird Dir der Arzt das passende Mittel verordnen, um den Erreger abzutöten. Beschneidung könnte bei verspäteter Behandlung vielleicht ein Thema werden, wenn die Risse sich immer wieder auftun und Vernarbungen entstehen. Wenn Du das Gefühl hast, dass Du das Problem nicht in den Griff bekommst und die betroffenen Hautpartien vielleicht sogar größer werden, dann geh zum Arzt.

R
Gast
R

Rest der Vorhaut dehnen, um Vorhaut zurückzubekommen?

Hi Leute
ich bin seit meiner Kindheit beschnitten. Das bedeutet, ich habe nur noch einen kleinen Rest Vorhaut, der aber permament hinter der eichel ist. Das bedeutet also, der Rest Vorhaut, den ich besitze, geht jedoch nicht mal am Ansatz über die Eichel von alleine.
Wenn ich jedoch diesen Rest Vorhaut langziehe, also dehne, schaffe ich es, ihn kurzzeitig(mit entsprechender Tape Fixiierung, über die Eichel gehen zu lassen. Wäre es möglich durch regelmäßiges dehnen, meinen Rest Vorhaut so zu dehnen, dass eben meine Haut, wie als wenn ich meine VOrhaut noch hätte, über die Eichel geht?
Greetz

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Nicht sinnvoll

Wenn Du die Haut im Rahmen ihrer natürlichen Elastizität lang ziehst, wirst Du keinen befriedigenden Dehneffekt erzielen. Wenn Du überdehnst, d.h das Gewebe verletzt, wird der Körper mit Gewebeneubildung reagieren. Aber Du willst doch kein unelastisches Narbengewebe züchten. Ich würde es so lassen wie es ist. Das gedehnte Gewebe (wenn Du es denn überhaupt hin bekommst) wird die Eichel nie elastisch umschließen können und vom Frenulum auch nicht mehr vorn gehalten werden.
Ich wurde als Erwachsener radikal beschnitten und würde immer eine straffe Beschneidung bevorzugen.

Mitglied tobi21 ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 16:54 Uhr
tobi21
  • 109 Beiträge
  • 251 Punkte

Wie heilt man einen kleinen Riss an der Vorhaut?

Mein Kumpel hat mir anvertraut, dass er wohl durch heftigen Geschlechtsverkehr einen kleinen Riss an der Vorhaut zugezogen hat, der auch immer wieder mal leicht blutet.
Was kann er tun, damit an dieser empfindlichen Stelle, diese Wunde wieder heilt?
Geschlechtsverkehr ist ja wohl für einige Zeit nicht mehr möglich, oder?

Emil
Gast
Emil
Dreißte lüge

Dein freund verarscht dich nichts mit geschlechtsverkehr dabei passiert sowas normalerweise nicht.
Es könnte eventuell passieren wenn er mal bei masturbieren etwas neues ausprobiert hat.
Und nein mit geschlechtsverkehr ist erstmal schluss (wenn er überhaupt welchen hatte ;) )

Mitglied chrismcmi ist offline - zuletzt online am 03.05.18 um 00:45 Uhr
chrismcmi
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Vorhaut macht Probleme bei Löffeltrick um die Eichel frei zu tragen...seltsame Schwellungen usw.

Hey Leute!

Nur kurz zur Info: bin 27, männlich.

Vor ein paar Jahren habe ich immer wieder beschnittene Penisse bzw Penisse mit freier Eichel gesehen, und dann dachte ich, das möchte ich auch. Ich habe dann einfach meine Vorhaut zurück geschoben und so gelassen. Das war die ersten Tage sehr unangenehm, da die Eichel ständig an der Kleidung reibt. Noch viel unangenehmer war es wenn ich in des Hose eine Errektion bekam. Habe es trotzdem gelassen da ich gelesen hatte dass diese Empfindungen nach kurzer Zeit verschwinden. Nachdem ich meine Vorhaut dann zwei Tage hinter der Eichel getragen hatte, bekam ich einen seltsamen Kragen direkt hinter der Eichel. Die Vorhaut war also geschwollen. Es tat nicht wirklich weh, es war nur etwas unangenehm. Nachdem ich dann recherchierte, wusste ich, dass dieser Kragen nur kommt, wenn die Vorhaut nicht mehr gut durchblutet wird - somit musste es eine zu enge Vorhaut sein, obwohl ich meine Vorhaut sonst ohne Probleme nach hinten streifen kann. Bei einer Errektion ist es tatsächlich etwas eng, aber absolut keine Beeinträchtigung. Seltsam, oder?
Nun habe ich weiter recherchiert und bin auf den Löffeltrick gekommen. Jetzt habe ich den gestern ausprobiert - nach unzähligen Versuchen gelang es dann mehr oder weniger. Es war wirklich schwierig weil ich immer wieder eine Errektion bekam. Auf der rechten Seite sah es ganz gut aus, auf der linken Seite kam immer wieder so ein kleiner Wulst zurück raus. Habe ich dann einfach so gelassen, und heute morgens musste ich feststellen dass die Schwellung wieder beginnt, genau gleich wie es auch schon damals war, als ich einfach nur die
Vorhaut zurück gezogen und so gelassen habe.
Hat noch jemand diese Probleme?
Ich würde ja gerne Bilder hochladen um euch zu zeigen wie es jetzt gerade aussieht - geht hier aber nicht, zumindest habe ich die Funktion zum Bilder Hochladen nicht gefunden.

Vor einer Beschneidung habe ich großen Respekt, da ich schon sehr oft gelesen/gehört habe dass viele Männer danach Probleme haben und unzufrieden sind. Z.B. kein Gefühl, Eichel mit Hornhaut bedeckt, schmerzhafte Narben usw.

Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht wie ich und weiß jemand eine Lösung? Gerne auch eine genaue Erklärung wie es sein kann dass die Vorhaut scheinbar zu eng ist, ich aber trotzdem keine Beeinträchtigung dadurch habe???

Freue mich auf zahlreiche Antworten! 😉

Danke euch 😉

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Spanischer Kragen?

Was Du da beschreibst, ist vermutlich ein Spanischer Kragen. Aber, das betone ich immer wieder, das ist keine Ferndiagnose, sondern mit einem Arzt abzuklären.


In der Regel wird man zu einer Beschneidung raten, weil der angeschwollene Kragen auch die Durchblutung der Eichel behindern kann. Ich weiß nicht, ob man vor einer Beschneidung wirklich so viel Respekt haben muss. In Deutschland muss ein Art die Beschneidung vornehmen, und für die OP gelten hohe Hygienestandards. Sicher gibt es in Einzelfällen auch mal ein Problem. In den allermeisten Fällen wird der Eingriff sachgerecht und ohne Komplikationen durchgeführt.

Ich habe es selbst auch machen lassen. Nachdem ich ab und an eine Entzündung hatte, habe ich gemerkt, dass ein langer Rüssel und ein kurzes Frenulum nicht so toll sind. Es war ein kleiner Eingriff unter örtlicher Betäubung und ist schnell verheilt. Von Problemen danach kann ich nicht berichten. Da scheinen eher die Standardargumente der Beschneidungsgegner zu sein. "Kein Gefühl" kann ich so nicht bestätigen. Dass die unbedeckte, trockene Eichel eine Hornschicht ausbildet, ist normal, aber keinesfalls ein Nachteil oder Schaden. Es war eigentlich eine kleine Sache. Nach eine rhalben Stunde was ich aus dem OP wieder raus, und nach drei Wochen war alles ordentlich verheilt.

Eigentlich hast Du nur die folgenden Möglichkeiten:
- Vorhaut wieder über die Eichel und darauf hoffen, dass die Schwellung beim Waschen und beim Sex nicht wieder auftritt. Oder
- alles mit einem Arzt besprechen und nach einer weniger invasiven Therapie fragen. Oder
- radikal beschneiden lassen. Das ist aus meiner Sicht die nachhaltigste Lösung.

Mitglied Boogaloo ist offline - zuletzt online am 05.07.20 um 10:06 Uhr
Boogaloo
  • 62 Beiträge
  • 64 Punkte
Gewöhnen !

Deine Vorhaut scheint vorn etwas eng zu sein, das macht sich nach längerer Zeit zurück tragen durch anschwellen bemerkbar.
Du kannst sie allmählich daran Gewöhnen, wenn du sie immer nur solange zurück trägst, bis sie wieder anzuschwellen beginnt. Dann machst du eine Pause, bis sie sich erholt hat. Mit der Zeit gewöhnt sie sich daran und du kannst sie immer länger hinten tragen.
Die Sprüche von Problemen bei Beschneidung mit kein Gefühl, Eichel mit Hornhaut bedeckt, schmerzhafte Narben usw. werden hauptsächlich von fanatischen Beschneidungsgegnern verbreitet, die selbst nicht beschnitten sind.
Wenn Du die Möglichkeit hast, längere Zeit Deine Vorhaut zurückzutragen, erlebst Du ja selbst, wie es sich mit einer ständig freien Eichel lebt und kannst Dich später immer noch zu einer Beschneidung entscheiden.

Pepe
Gast
Pepe

Wie kann man diese Hornzipfel loswerden?

Hi Jungs,
ich habe seit Beginn meiner Pubertät mega Mühe mit unzähligen Hornzipfelchen rund um meinen Eichelkranz. Ich möchte diese gerne loswerden und habe nen Tipp bekommen, dass wenn ich meine Vorhaut immer zurückgezogen trage, dass die Hornzipfel sich dann mit der Zeit wieder zurückbilden. Stimmt das? Und wenn ja, habt ihr Erfahrung wie lange das dann in etwa dauert. Oder könnt ihr mir noch andere Tipps geben wie ich diese fiesen Dinger loswerden kann?
Danke und Grüße,
Pepe

Mitglied Joe3 ist offline - zuletzt online am 19.10.20 um 14:22 Uhr
Joe3
  • 430 Beiträge
  • 440 Punkte
Harmlos

Hornzipfel sind harmlos, nicht ansteckend, sie sind keine Krankheit, verursachen keine Beschwerden und müssen nicht entfernt werden, die Krankenkassen zahlen das auch nicht.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Pepe

Warum möchtest du sie unbedingt loswerden ? Ich bin beschnitten und habe sie trotzdem bekommen. Es ist eine Laune der Natur und sie haben ja auch einen Sinn. Ich schäme mich ihrer nicht auch wenn sie neugierige Blicke auf sich ziehen.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Wie wird es im Alter sein?

Manchmal denke ich darüber nach wie es im Alter wenn ich gepflegt oder katheterrisiert werden muss sein sollte .Wäre es da nicht besser mein kurzes Vorhäutchen doch noch zu beschneiden ? Die Vorhautfalte bietet trotzdem noch Raum für Ansammlung von Flusen und anderem was dort nicht sein sollte. Straff beschnitten wäre es für alle eine Erleichterung auch für mich . Was meint ihr hat jemand Erfahrung damit und wie es so ist?

Sandy
Gast
Sandy

Ich habe in meinem Freundeskres einige Pflegekräfte, Die haben mir gesagt, dass ein beschnittener Penis einfacher zu hanhaben und zu reinigen ist. Es wäre aber auch kein größeres Problem mit Vorhaut, vorrausgesetzt es liegt keine Verengung vor.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Sandy

Die Gefahr einer Verengung besteht kaum weil sie nicht mehr vorzuschieben geht aber bei einem kurzen Penis ist es nicht so einfach die Vorhaut straff zurückziehen um gründlich zu reinigen auch für mich selbst.

Mitglied Blackm ist offline - zuletzt online am 10.10.20 um 21:04 Uhr
Blackm
  • 81 Beiträge
  • 81 Punkte
@Sandy

Erzählen deine Freunde/Bekannte, dass es viele Männer mit enger Vorhaut gibt?
Eine Freundin von mir ist Krankenschwester, sie hatte mir auch schon davon erzählt....

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Beschneiden ist besser

Ich habe einen Pflegefall in der Familie, Pflegegrad 5, inkontinent. Er ist nicht beschnitten. Da wird ständig ein Urinalkondom über die Vorhaut geschoben. Über der Vorhaut und unter der Vorhat kommt dann gar keine Luft ran. Da ist dann eine gute Reinigung und Pflege notwendig. Die Erfahrung zeigt, dass das von unterschiedlichen Pflegekräften unterschiedlich gewissenhaft ausgeführt wird. Es ist halt dumm, dass Du es in dem Zustand weder beeinflussen noch ändern kannst.
Ich selbst bin radikal beschnitten, d. h. alles ist straff und ohne Bändchen. Dadurch wird die Eichelfurche auch an der Unterseite auch nicht durch das Bändchen unterbrochen, es ist rundum alles glatt. Dadurch sammelt sich da auch nichts mehr in einer Vorhautfalte. Das sehe ich als deutlichen Vorteil gegenüber der Tatsache, dass die unbeschnittene oder nur lose beschnittene Vorhaut nicht ordentlich gesäubert wird. Auch möchte ich nicht darüber nachdenken wie es ist, wenn mir Pflegekräfte täglich die Vorhaut um reinigen. Da finde ich es straff beschnitten doch um Einiges besser.

Solange die Vorhaut nicht komplett entfernt ist, wird sich da immer was ansammeln. Radikal beschnitten hast Du keine Hautfalten, wo sich Ablagerungen und Bakterien sammeln. Ich denke, für die optimale Hygiene sollte es nicht nur straff sein, sondern radikal, d. h. das Bändchen wir mit entfernt.

Rainer T.
Gast
Rainer T.

Ich vermeide es grundsätzlich über das Alter nachzudenken, da kriege ich ja noch ne Depression. Am besten noch relativ gesund umfallen und tot sein. Und falls ich doch mal gepflegt werden muss: Meine Vorhaut ist sehr kurz und weit, da hätten die Pflegerinnen kein Problem.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
@ Rainer T.

Ich kann Deine Einstellung nachvollziehen. Wie intensiv Du heute über das Alter nachdenkst und wie Du Dich darauf vorbereitest ist, Deine Sache.

Aber die Frage war nun mal so gestellt. Und die Antwort entspringt meiner Erfahrung, auch wenn diese Antwort nicht schön ist und deprimiert. Ich halte es auch nicht für zielführend, in jungen Jahren den Körper so vorzubereiten, damit er später Pflege-leicht ist.

Lebe im Hier und Jetzt! Es ist gut, dass wir nicht wissen, welche Gebrechen uns irgendwann ereilen werden.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte

Alle möchten alt werden aber niemand möchte alt sein. Nur wen wir uns dessen bewusst sind begreifen wir das unser Leben hier und jetzt stattfindet. Vieles gewinnt mit der Zeit aber erst an Bedeutung was unsere jetzigen Entscheidungen beeinflussen sollte. Es beruhigt für die Überraschungen des Lebens gewappnet zu sein und wenn etwas uns heute die Pflege unseres Körpers erleichtert kann's für's Alter nur gut sein. Wir können uns aller Lasten entledigen aber in unserem Körper müssen wir bis zum Schluss leben.

Mömm
Gast
Mömm
Hygiene im Alter

Mach dir da mal keine Sorge wegen der Hygiene im Alter. Wenn Du da nicht mehr selber waschen kannst ist das für eine geübte Pflege Kraft kein Problem. Abgesehen davon sammelt sich bei alten Männern da nicht mehr viel Smegma an. Vor ein paar Tagen hast du noch an andere Stelle hier geschrieben, daß dir dein Penis mit nach hinten gerollten Vorhaut so gut gefällt.
Was dir heute gut gefällt an deinem Körper solltest du nicht verändern.
Wenn es nötig wird kannst du dich ja mit 80 immer noch beschneiden lassen

Markus
Gast
Markus

Hallo Leolustig !
Da ich noch nicht ganz in diesem Alter bin das du ansprichst , kann ich nichts dazu sagen ! Mach dir mal keine Sorgen betreff Alter ! Das kommt schon gut !
Auch im Alter kannst du’s noch gut machen und wenn nicht gibts ausgebildetes Personal die das ganz Professional für dich machen ! Ich geniesse jeden Tag für mich , so ich mich noch selbst im Griff habe !

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte

Klar, eine gute Pflegekraft ist in der Lage, die Körperhygiene ordentlich durchzuführen. Problem ist, dass diese guten Kräfte knapp sind, zu schlecht bezahlt sind unter ständigem Zeitdruck stehen. Das sind die Gründe, warum Körperhygiene eben doch nicht immer korrekt durchgeführt wird. Und das führt wirklich zu Problemen.

Aber nichtsdestotrotz, auch wenn es diese Hygieneprobleme objektiv gibt, halte ich nichts davon, seinen Körper schon Jahrzehnte vorher auf solche Missstände vorzubereiten. Man kann sich nicht auf alles, was einmal irgendwann möglich wäre, vorbereiten.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
Gut vorbereitet

Es beruhigt darüber nachzudenken wie sich das was wir heute machen weil es uns gefällt im Alter auswirkt. Wenn man wie ich bereits in der zweiten Lebenshälfte angekommenen ist und die ersten Zimperlein hat ist das Alter in greifbare Nähe gerückt. Aber es ist natürlich schon wichtig das hier und jetzt zu genießen.

Mitglied Jannis03 ist offline - zuletzt online am 07.12.17 um 07:35 Uhr
Jannis03
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Probleme mit Vorhautpflege

Hi, also ich bin 14 und habe ein Problem mit meiner Vorhaut. Ich bekomme sie im schlaffen Zustand fast bis ganz hinter die Eichel und im steifen Zustand nur ca. 1/3.

Dadurch bildet sich natürlich viel Smegma und das ist halt voll eklig. Hat irgendjemand Tipps für das Waschen denn ich dusche täglich, kann aber nicht die Vorhaut zurückziehen weil meine Eichel dann wehtut, weil sie so empfindlich ist.

Danke schonmal

Bernd
Gast
Bernd

Geh zum Doc und lass sie checken

Jens-Uwe
Gast
Jens-Uwe
@ Jannis03

Du solltest statt Duschen öfter in der Badewanne sitzen. Im warmen Badewasser die Vorhaut immer wieder hin und her ziehen, dadurch weitet sie sich. Viele Jungs haben mit 14 noch Verklebungen zwischen Vorhaut und Eichel. Die lösen sich im Badewasser am besten. War bei mir auch so, mit 12 ging sie nur ein kleines Stückchen zurück, dann über den Eichelrand, bis ich irgendwann mit 15 die Vorhaut am Schaft bis ganz runter ziehen konnte. Zum Doc braucht man nicht zu gehen.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
Besser doch zum Doc

Ob Verklebung oder Verengung, kann hier im Forum per Fern- und Laien-Diagnose niemand seriös beurteilen. Wenn Du's in der Badewanne hin bekommst, ist es okay. Wenn es schmerzt, ist es angeraten, das Problem beim Doc abzuklären.

Neugieriger Typ
Gast
Neugieriger Typ

Erfahrung mit Tattoo unter der Vorhaut?

Eine Frage die mich schon länger reizt:
Hat einer von euch Erfahrungen mit Tattoos auf der Vorhaut beziehungsweise darunter - sprich auf der Eichel?
Lässt sich ein Tattoo auf Vorhaut oder Eichel dauerhaft stechen und wie sieht es mit den Schmerzen dabei aus?

Maurizzio
Gast
Maurizzio
Tattoo auf der Eichel

Bei einem Typ aus dem Training habe ich beim Duschen gesehen, dass er ein Smily-Tattoo auf seiner Eichel hat. Mag ja ganz cool aussehen aber ich will nicht wissen, welche Schmerzen das Stechen an dieser Stelle bereitet.

gast
Gast
gast
Tattoo auf dem Penis

Ich kennen einen der hat einen "Stern" auf seiner Eichel und nur wenn er seine Vorhaut zurückzieht kann man den sehen.

Stefan
Gast
Stefan
Frage des Willens

Ein Sportkamerad von mir hat viele Körperstellen tättowiert, auch Penis, Eichel und Sack. Er meint, es ist eine Frage des Wollens, es würde an diesen Stellen schon arg wehtun, vor allem an Eichel und am Sack. Bei ihm wäre es an der Eichel aber nicht so schlimm gewesen wie bei seinem unbeschnittenen Freund, mit dem er sich zusammen hatte stechen lassen. Der meinte hinterher, er würde es nie wieder machen lassen.

Marco
Gast
Marco

Vorhautprobleme wegen Diabetes

Hatte gelegentlich Probleme mit Rötungen an Vorhaut und Eichel wenn die Werte mal nicht so gut sind und warscheinlich Zucker im Urin ist. Früh und abends gründlich mit Wasser und Seife waschen ist selbstverständlich hat aber nicht gereicht. Habt ihr Tipps? Die Werte sind Momentan in Ordnung und ich habe deshalb auch keine Probleme. Kann ich präventiv irgend was tun?

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Gestern um 11:32 Uhr
Leolustig
  • 1237 Beiträge
  • 1301 Punkte
@ Marco

Die Vorhaut beim Urinieren ganz zurück ziehen und möglichst lange dort lassen auch wenn es Überwindung kostet. Wenn du Gefallen daran findest kannst du sie auch mit ein wenig Übung ständig hinten lassen.

Fritz
Gast
Fritz

Brennen beim Wasserlassen - Vorhautbändchen eingerissen?

Hallo zusammen. Ich m/18 habe seit ein paar tagen schmerzen beim wasserlassen. Könnte sein das mein Vorhautbändchen eingerissen ist als ich beim Oralsex mit meiner Freundin war. Bitte um schnelle Hilfe

Nils
Gast
Nils
Vorhautbändchen eingerissen, brennt beim Pinkeln

Hi Fritz, willkommen im Club - ich hatte vor 3 Jahren genau das gleiche Problem mit meinem Frenulum.
Meines war beim Sex eingerissen, hatte geblutet und hat sich danach entzündet. Beim Pinkeln hat es immer höllisch gebrannt.
Mein Rat: Versuche deine Vorhaut zurückgezogen zu tragen, also die Eichel frei zu tragen, bis der Riss im Bändchen wieder ganz geheilt ist. Erst danach die Vorhaut wieder wie gewohnt über deine Eichel nach vorne ziehen. Wenn du das nicht beachtest, kann es passieren, dass das Bändchen wieder falsch zusammenwächst und sich verkürzt oder sich Narben bilden. Dann wirst du wohl bald wieder das gleiche Problem beim Sex oder Oralverkehr bekommen. Oder du bist mutig und gehst zum Arzt und lässt dein Frenulum verlängern oder entfernen, das geht auch und dann hast du nie wieder solche Probleme.

Mitglied Xcessive0606 ist offline - zuletzt online am 09.11.11 um 11:10 Uhr
Xcessive0606
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Probleme mit Vorhaut

Bisher hatte ich keine Probleme mit Vorhaut hat mich auch nie in irgendeiner Weise gestört, allerdings ist es in lezter Zeit dann öfters vorgekommen das er öfters mitten im Liebesspiel versagt sich komplett zurückzieht....Meiner Meinung nach liegt as an der Vorhaut, ich kann sie problemlos zurückziehen keine Schmerzen usw. nur beim zurückziehen ich versuchs mal so zu erklären rollt sie sich nicht wieder sauber "glatt" ab , sondern bildet so eine Art Blockade und so ist es dann auch, ich denke über Beschneidung nach....

diegrauharigeciri
  • 8 Beiträge
  • 8 Punkte

Kannst Du Deine vorhaut problemlos auch ganz zurückziehen, oder tut das dann weh?
Falls Du sie nur schwer ganz zurückziehen kannst um die Eichel ganz offen zu legen , dann braucht Du vielleicht eine Beschneidung.

Takan
Gast
Takan

Kurzes Vorhautbändchen - Vorhaut kann deswegen nicht ganz zurückgezogen werden

Hallo habe ein kurzes bändschen meine Eichel lässt sich nicht ganz deswegen zurück zogen was soll ich da machen

Danke für eure Hilfe

dave 14
Gast
dave 14

Hi
Bei mir i es genau so...das kleine Bandchen halt es fest!
Ich kann beim duschen meine vorhaut nicht runterziehen...
Ich glaube du must mal mit olivenöl versuchn...:-)

Mitglied DoqqyStyle ist offline - zuletzt online am 12.09.12 um 18:59 Uhr
DoqqyStyle
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte

Kann ich die Vorhaut irgendwie dehnen?

Haaiii leute
eine frage habe ich--> als ich 7/8 jahre alt war, wurde mit dir VORHAUT mit einer bestimmten salbe nach hinten geschoben. Kann ich die nach hintengeschobene VORHAUT dehnen das ich die wieder vorholen kann?? weil immer wenn ich meine eichel umschließ, zieht die sich wieder zurück :/ bitte ein paar tipps

Felix
Gast
Felix
Salbe?

Was für eine Salbe War das?

Geheim
Gast
Geheim

Vorhaut auf Dauer zurücktragen - wer weiss wie es geht?

Moin, kann man die Vorhaut auf Dauer zurücktragen, wenn man sie nur zurückrollt. Ich probiere es seit gestern. Sie bleibt zwar fast immer hinten, aber hat man auf Dauer dann ein positives Ergebnis ? Danke im Vorraus

Bonna
Gast
Bonna
Vorhautfreiheit simulieren

Die Vorhaut dauerhaft hinter der Eichel zu halten, funktioniert gut mit dem Löffeltrick. Der geht so:

Die Vorhaut komplett zurückrollen, den (ggf leicht mit Creme versehenen) Stiel am Ende der roten Haut anlegen und die Vorhaut über den Löffelstiel nach vorne gleiten lassen. Den »Sitz« der Vorhaut ggf. noch mit dem Löffelstiel nachbessern. Dann den Löffel langsam abziehen. Die Vorhaut bleibt jetzt so lange wie gewünscht hinter der Eichel. Dies ist auch eine gute Simulation des Zustandes des Beschnittenseins, und wer vorhat, sich beschneiden zu lassen, sollte sich mit dem Gefühl der vorhautfreien Eichel schon vorweg bekannt machen. Es macht übrigens Spaß, die Eichel auf die beschriebene Weise »vorhautfrei« zu tragen.

Unter der Dusche funktioniert der Löffeltrick auch ganz ohne Creme.

0711inhabitant
Gast
0711inhabitant

Vorhaut haftet beim zurückziehen

Hallo liebe Community, ich habe folgendes Problem: hatte vor kurzem eine Pilzinfektion an der Eichel - bin damit zum Urologen und dieser hat mir eine Creme (Uromykol) verschrieben, dir infektion an sich (also der geruch und die schnelle bildung von schmutz unter der eichel) ist dann gut weggegangen...mein ding war dann eine zeitlang auch gut intakt dennoch habe ich seit neustem das problem dass meine vorhaut beim zurückziehen leicht an der eichel "haftet" und sehr trocken ist. Hat hier irgendjemand das Problem auch schonmal gehabt? Brim GV an sich hab ich das Problem nicht da rin bisschen Speichel und die Feuchtigkeit an sich gegeben ist, trotzdem wollte ich mal wissen ob es leichte methoden gobt das zu beheben oder ob ich doch nochmal zum Urologen gehen sollte?

LG

Vorhautkasper
Gast
Vorhautkasper

Vorhaut und eichel mit babyöl leicht einölen am besten immer nach dem duschen baden od. Waschen. Müsst eigendlich genügen

Mitglied Mathes ist offline - zuletzt online am 09.12.15 um 21:54 Uhr
Mathes
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte

Vorhaut eingewachsen - wie geht das weg?

Hi, ich treibe ganz oft SB und trotzdem ist die Vorhaut eingewachsen. Ich gehe jeden Tag duschen. Wie geht das wieder weg? Nur operativ oder auch anders?

Mitglied david-matthias ist offline - zuletzt online am 17.09.20 um 18:33 Uhr
david-matthias
  • 307 Beiträge
  • 325 Punkte
Vorhaut eingewachsen ???

Die Vorhaut kann nicht "einwachsen". Entweder hast Du sie noch nie ganz zurückgezogen oder ganz zurückziehen können. Dann hast Du eine Vorhautverengung, die sich noch von selbst zurückbildet, falls die noch sehr jung bist. Solltest Du aber schon in der Pubertät oder darüber hinaus sein, dann könnte das auf eine behandlungsbedürftige Verengung hinweisen. Aber natürlich besonders auch dann, wenn Du die Vorhaut schon einmal ganz zurückziehen konntest und das jetzt nicht mehr geht (was Du als "eingewachsen" bezeichnest), dann sollte das mal ein Artzt beurteilen. Denn eine später erworbene Phimose (Vorhautverengung) sollte unbedingt behandelt werden; die geht meistens nicht von allein wieder weg.

David
Gast
David
Umfrage zu Vorhauthygiene und Smegma

Seit dem 3. Tag stinkt es und ich will so meiner Freundin nicht begegnen!

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 141 Beiträge
  • 295 Punkte

Vorhautprobleme wegen Duschgel

Ich fühle mich nur gepflegt, wenn ich mich beim duschen ordendlich mit Duschgel einschäume.
Meine Vorhaut wird dadurch aber rissig und trocken.
Könnt ihr mir Produkte (Duschgel oder Seife) empfehlen, die die Vorhaut nicht "angreifen"?

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 26.10.20 um 23:14 Uhr
Uwe65527
  • 405 Beiträge
  • 408 Punkte
PH-neutrale Seifen

Ich würde es mal mit ph-neutraler Seife versichen, die gibt's in jedem Drogeriemarkt. In der Regel hilft das. Wenn nicht, solltest Du es beim Arzt abklären.

Nicoletta
Gast
Nicoletta
Kein stark schäumendes Duschgel verwenden

So schön stark schäumendes Duschgel auch ist, der Haut tut es nicht gut. Je weniger es schäumt, desto schonender ist es für die Haut.
Speziell zu Toms Problem: Er sollte sich im Intimbereich gar nicht mit Duschgel einschäumen, sondern sich eine Intim-Waschlotion wie Liasan kaufen. Wir Frauen benutzen auch spezielle Waschlotionen für den sensiblen Intimbereich.

P.S.: Wenn es keine spezielle Intim-Waschlotion sein soll, dann kann man auch eine ph-hautneutrale Flüssigseife verwenden (Sebamed z.B.).

Mitglied PimPamel ist offline - zuletzt online am 01.09.15 um 03:52 Uhr
PimPamel
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Bis zum 17ten Lebensjahr nie die Vorhaut zurückgezogen

Hallo liebes Forum.
Ich bräuchte dringend Hilfe. Also ich bin 17 Jahre alt und habe bis jetzt meine Vorhaut noch nie zurückgezogen.
Also ich hab natürlich oft schon masturbiert und dabei meine Vorhaut schon ziemlich weit zurückgezogen. Und das Smegma und die Bildungen die sich halt da ansammeln gereinigt. Aber heute habe ich zum ersten mal soweit runtergezogen das meine Vorhaut sich so nach hintengeklappt hat und einfach so blieb. Es hat nicht wehgetan aber der Anblick hat mich irgendwie geeckelt. Ich habe jetzt die großen Flächen vom Smegma bereinigt. Da waren wirklich harte Teile dran. Habe aber Angst wieder reinigen zu müssen weil der Anblick eklig war :;/
Sollte ich vlt demnächst einen Urologen aufsuchen ?

Würd mich über eine schnelle Antwort freuen .

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 23.10.20 um 19:23 Uhr
135790
  • 3421 Beiträge
  • 3900 Punkte
^-^

Da wird es aber Zeit mal zu einem Arzt zu gehen.

Mitglied david-matthias ist offline - zuletzt online am 17.09.20 um 18:33 Uhr
david-matthias
  • 307 Beiträge
  • 325 Punkte
Unbedingt zum Arzt!!!

Leider habe ich den Beitrag erst jetzt gelesen.
Du musst damit unbedingt schnellstens zum Urologen. Es ist wahrscheinlich, dass sich eine über Jahre angesammelte Smegma-Ablagerung schon nachteilig ausgewirkt hat und jetzt schnellstens gegengesteuert werden muss.

TG1980
Gast
TG1980

Bläuliche Flecken an der Vorhaut - was kann das sein?

Hallo,

ich habe seit langer Zeit Flecken auf der Vorhaut, sieht aus wie ringförmige Blutergüsse, im eregten Zustand heller, im schlaffen dunkelblau. Was soll das sein, es tut weder weh noch schränkt es ein aber es ist ein optisches Ärgernis. Wenn es eine gerissene Ader wäre müsste das doch mittlerweile weg sein oder kann das Blut in den Hautschichten permanent bleiben. Was kann man dagegen machen?

danke im Voraus

Ben 60
Gast
Ben 60
@TG1980

Ich hatte mal nach heftigem Einsatz einen dunkelroten Punkt von 5mm am Penisschaft.
Der wurde dann größer und hat die Farbe verändert.
Nach Wochen wurde er blasser und war dann weg. Alles wie beim klassischen blauen Auge....
Eventuell hast Du ein ähnliches Problem und brauchst mehr Geduld? Ansonsten Doc.

Steve
Gast
Steve

Schmerzen beim Zurückziehen der Vorhaut - ist das wirklich normal?

Also ich bin mitlerweile 15 und wollte mal fragen ob es normal ist wenn man manchmal schwache oder selten auch mal etwas stärkere schmerzen hat wenn man die vorhaut über die eichel zieht?

Mitglied Sindbad ist offline - zuletzt online am 29.07.20 um 03:58 Uhr
Sindbad
  • 24 Beiträge
  • 24 Punkte

Das kann man pauschal nicht sagen es kann eine Vorhautverengung sein das solltest du von deinem Kinderarzt überprüfen lassen dann bist du auf der sicheren Seite

Mitglied Janni1234 ist offline - zuletzt online am 06.04.15 um 10:55 Uhr
Janni1234
  • 11 Beiträge
  • 25 Punkte

Vorhaut zu lang?

Hallo. Wenn ich eine Erektion habe bedeckt meine Vorhaut die Eichel fast komplett. Ist das schlimm oder ist das egal? Danke im voraus

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 23.10.20 um 19:23 Uhr
135790
  • 3421 Beiträge
  • 3900 Punkte
Das ist egal

Ist bei mir auch so.
Trotzdem sollte bei dir die Vorhaut komplett über deine Eichel gehen, wenn dein Penis eine Erektion hat.
Ist das bei dir der Fall, dass das ohne Schmerzen geht, ist bei dir alles bestens.

anonym
Gast
anonym

Hilfe ich kann meine vorhaut nicht ganz zurück ziehn was Jetzt ??

Hallo ich bin 11 Jahre und kann meine vorhaut nicht ganz zurückzhien was soll ich jetzt tun ??

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 23.10.20 um 19:23 Uhr
135790
  • 3421 Beiträge
  • 3900 Punkte
Immer versuchen

In der Dusche oder Badewanne immer wieder versuchen die Vorhaut nach hinten zu schieben. Natürlich nur so weit, wie es ohne schmerzen geht.

Jonas
Gast
Jonas

Vorhaut Problem

Heei, ich bin 15 Jahre alt und kann meine vorhaut nicht all zu weit zurück ziehen. Ich möchte bitte eine lösung ohne Arzt...
Danke im vorraus. (:

Mitglied Benrmobil ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 22:01 Uhr
Benrmobil
  • 69 Beiträge
  • 89 Punkte

Immer wieder ausprobieren und "dehnen"...sonst musst du wohl zum Arzt !

Mitglied Patrick5 ist offline - zuletzt online am 04.07.10 um 21:46 Uhr
Patrick5
  • 2 Beiträge
  • 6 Punkte

Vorhaut wundgerieben?

Hallo...

ich habe es inmoment öfter, das nach sb meine vorhaut an einer stelle schmerzt, es sieht aus als wäre an dieser einen stelle die haut veggerieben.

manchmal blutet es auch ein wenig.

is das normla ? bzw was kann die ursache sein ?

Mitglied REAM ist offline - zuletzt online am 27.03.11 um 18:21 Uhr
REAM
  • 91 Beiträge
  • 103 Punkte
...

Tja das ist vollkommen normal !!!
und die ursache ict zu viel SB !!!!!!!!!

Mitglied bicuter ist offline - zuletzt online am 27.04.11 um 19:58 Uhr
bicuter
  • 6 Beiträge
  • 12 Punkte

Beschnitten und mal sieht er gross und mal klein aus!

Bin glücklich beschnitten, weil ich finde das es total geil aussieht und ich auch viel länger kann, als andere :) aber dumm ist es, dass sich die restlich haut immer zusammenzieht und somit mein Schwanz immerklein aussieht, wenn ich dann dran gezogen habe und die sich die haut auseinandergezogen hat, dann sieht er voll geil und gross aus....wer hat noch das "Problem" oder eine Lösung..ist schon ein normaler Griss die haut lang zu ziehen, mag es wenne r länger baumelt :)

Mitglied sandy_99de ist offline - zuletzt online am 04.09.20 um 13:09 Uhr
sandy_99de
  • 44 Beiträge
  • 44 Punkte
Griss?

Ich verstehe die Frage nicht, kannst du das mal näher erläutern?

Mitglied Matze1909 ist offline - zuletzt online am 24.04.09 um 16:03 Uhr
Matze1909
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Gelbe Punkte an der Vorhaut

Ich hab gelbe punkte an der vorhaut wenn ich sie zurückschiebe sie jucken aber nicht un vermehren sich auch nicht

bitte schnell um hilfe danke

Hans
Gast
Hans
Hm

Hallo! Habe ich auch! Hat mich lange Zeit ziemlich verunsichert. Arzt bei der Musterung damals sagte es sei nichts. Bin zu meinem Hausarzt, der war sich nicht sicher. Hautarzt meinte sofort das sei nichts. Ist also scheinbar was ganz normales, auch wenn's nicht jeder hat. Er meinte, das könnte man Weglasern, wäre aber was rein kosmetisches. Also erstmal kein Grund zur Sorge :)

Neues Thema in der Kategorie Vorhaut erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.