Forum zum Thema Vorhaut

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Vorhaut verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (50)

Vorhaut hinten tragen

Mein Freund hat mir letztens erzählt dass er seine Vorhaut immer hinten trägt sodass die Eichel frei liegt. Nun überlege ich sie auch immer hi... weiterlesen >

233 Antworten - Letzte Antwort: von Basher

Ab wann geht die Vorhaut zurück?

Ich habe gelesen dass es Jungen gibt wo die Vorhaut schon im Kleinkindalter zurück zu ziehen geht, bei anderen geht es erst in der Pubertät. W... weiterlesen >

44 Antworten - Letzte Antwort: von Christian R.

Geniert ihr euch auch so ohne Vorhaut?

Hallo, bin mit 11 (vor drei Jahren) beschnitten worden. Obwohl ich weiß, dass es Blödsinn ist geniere ich mich voll deswegen. Es hat zwar kau... weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von Cem

Wie viele Beschnittene bei euch?

Hi, mich würd mal interessieren, wie viele in euerer Klasse, beim Sport ... so beschnitten sind und obs da Unterschiede nach dem Alter gibt.... weiterlesen >

217 Antworten - Letzte Antwort: von Justin

Worauf stehen GIRLS? mit oder ohne VORHAUT?

...na sagt mal girls, wie mögt ihr nen penis lieber? mit vorhaut oder wenn eich gleich die eichel anlacht? weiterlesen >

152 Antworten - Letzte Antwort: von Rice

Vorhaut hinter Eichel

Ich bin 12 männlich und meine Vorhaut staut sich hinter der Eichel auf. Ich kann sie zwar drüberziehen aber sie rutscht immer wieder hinter di... weiterlesen >

14 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Pinkelt ihr mit Vorhaut oben?

Hi.ich habe in einem text von paradisi gelesen,dass man seine vorhaut beim urinieren über den penis ziehen soll.damit nicht darunter bakterien... weiterlesen >

111 Antworten - Letzte Antwort: von Johannes

Wie "tragt" ihr eure Vorhaut gerne?

Hei leute, ich wollt Mal wissen, wie ihr eure vorhaut Normalerweise so gerne "tragt". Vorne oder hinten? ich hab meine ... weiterlesen >

58 Antworten - Letzte Antwort: von Möpi16

Ab wann zu lang?

Ab wann gillt die vorhaut als zu lang ? weiterlesen >

26 Antworten - Letzte Antwort: von FraHab

Umfrage: Vorhaut und Beschneidung

– wie findest Du Beschneidung ? top oder flop ? Markiere Deine Antwort in [] mit * oder x _ Antwort nur von Unbeschnittenen: ... weiterlesen >

14 Antworten - Letzte Antwort: von Steven

Wie seid ihr beschnitten und was empfehlt ihr?

Hallo ich (16) werde bald beschnitten. Ich wollte fragen ob ihr beschnitten seid oder euch darüber informiert habt. Ich favorisiere ja eine ga... weiterlesen >

19 Antworten - Letzte Antwort: von Noah

Vorhaut Kontrolle durch Eltern

Guten Tag, ich habe eine Frage, und würde gerne die Meinung oder Erfahrungen von anderen hören. Meine Frau und ich kontrollieren bei u... weiterlesen >

44 Antworten - Letzte Antwort: von gast

Ohne Grund Vorhaut entfernen (Beschneiden) lassen?

Hallo, lassen sich eigentlich viele beschneiden, ohne dass es einen Grund gibt? Bei meinem kleinenen Bruder ist es vor zwei Jahren gemac... weiterlesen >

29 Antworten - Letzte Antwort: von Uwe65527

Vorhautentwicklung bei pubertierenden Jungs

Ist es normal, dass sich die Vorhaut in der Pubertät bei manchen Jungs deutlich verkürzt oder muss sich das mal ein Arzt anschauen? Mein 15-j... weiterlesen >

36 Antworten - Letzte Antwort: von Magda

Vorhaut bedeckt Eichel nicht ganz

Hallo erstmal mich stört seit kurzem etwas.. und zwar bedeckt meine vorhaut meine eichel nicht komplett ( wenn der penis schlapp ist) .. davo... weiterlesen >

19 Antworten - Letzte Antwort: von Onan

Vorhaut zurückschieben schädlich?

Ich finde das voll geil wen ich meine vorhaut zurückschiebe und mich dann anziehe und so dann tage lang in die schule usw zu gehen. Ist es da... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Uwe65527

Beschneidung - wieder Duschen nach Schwimmen

Hi, bin seit den Weihnachtsferien beschnitten. Am Donnerstag ist wieder unsere monatliche Schwimm-Sportstunde, danach ist gemeinsames Du... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Lars

Gefühl bei der Selbstbefriedigung mit der Vorhaut

Hallo ihr Lieben , habe mal eine Frage. Ist das ein anderes Gefühl wenn man eine Vorhaut noch hat ( bei der Selbstbefriedigung) weiterlesen >

13 Antworten - Letzte Antwort: von MaxMann

Frenulum durchtrennen lassen

Hey Leute, da ich letztens beim Urulogen war und der gesagt hat dass mein Frenulum (Vorhautbändchen) zu kurz ist und man das mit einer kurzen... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Uwe65527

Vorhaut haben ist unhygienisch

Ich habe gehört das es viel hygienischer ist wenn man sich beschneiden lässt, stimmt das? Mir ist gesagt worden das es sauberer ist, weil sich... weiterlesen >

36 Antworten - Letzte Antwort: von Uwe65527

Kann das Vorhautbändchen reißen?

Ich habe ein Problen mit meinem Penis. Unzwar habe ich ein zukurtzes Vorhautbändchen d.h. ich kann die Vorhaut gerade so hinter die Eichel zie... weiterlesen >

14 Antworten - Letzte Antwort: von Uwe65527

Löffeltechnik

Hi Leute, ich wollte mal fragen ob ihr eure Eichel frei tragt?! Wenn ja, seit ihr beschnitten oder benutzt ihr die löffeltechnick ...... weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von Bayernbewohner

Vorhaut am Penis, was ist schöner?

Ich hätte mal eine Frage: Was ist schöner, ein Penis mit oder ohne Vorhaut? (bitte auch von weiblichen Mitglieder) schon im vorraus DANKE.... weiterlesen >

32 Antworten - Letzte Antwort: von hans99

Lange Vorhaut - ist das ein Problem???

Hallo ich bin 15 Jahre alt und habe eine lange Vorhaut (ca 3 Zentimeter). Ist das schlimm? weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von lange Vorhaut

Vorhaut zurück ziehen sehr unangenehm

Hallo liebes Forum Ich bin 21 Jahre und habe ein kleines Problem mit meinem Penis. Ich war c.a. vor 1,5 Jahren beim Urologen weil ich m... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Vorhaut zu kurz

Hey ich hab mal ne frage.....meine vorhaut is recht kurz dh die eichel schaut immer raus....habt ihr das auch? wie sieht die vorhaut bei euch ... weiterlesen >

30 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Sehr kurze Vorhaut

Hi ich bin 12 mein penis ist steif 10 cm lang. Jedoch bedeckt meine nicht meine eichel weder steif noch schlaf. wächst sie noch? Ist das norma... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Vorhaut nach hinten zu ziehen

Hallo, ich habe schon sehr oft SB gemacht. Ich habe mich dabei aber noch nie richtig getraut meine vothaut nach hinten zu ziehen! ... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Sam

Kurze Vorhaut

Hey, ich (15) habe eine relativ kurze vorhaut, so dass sie immer hinten ist. Ich bezweifle aber dass das normal ist, wie ist das bei euch so? ... weiterlesen >

17 Antworten - Letzte Antwort: von Henndrick

Vorhaut immer hinten statt beschnitten?

Ich trage meine Vorhaut fast immer zurückgezogen und habe daher eine permanent freiliegende Eichel wie nach einer Beschneidung. In den letzt... weiterlesen >

36 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Vorhaut rutscht (beim Sex) immer vor.

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und habe ein kleines Problem mit meiner Vorhaut: Immer, wenn ich sie beim steifen Penis die Vorhaut zurückziehe, r... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Leolustig

Vorhaut jeden Tag sauber machen?

Hi, ich bin seit der Kindheit beschnitten und kenne die Vorhaut nicht. Ich sehe nur in der Sauna Männer mit Vorhaut und manchmal sieht das rec... weiterlesen >

21 Antworten - Letzte Antwort: von Puber-Tier-17

Vorhaut ganz runter ziehen

Hi, ich bin 13 (m) und ich habe eine Frage. An meinem penis ist ja vorne diese eichel, und ich bin nicht beschnitten, dass heißt ich habe noch... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Blackm

Zu enge Vorhaut

Ich habe eine zu enge Vorhaut. Beim sb gehts, denn dort kann ich ja selber aufpassen, dass diese nicht nach unten (unter die Eichel) ru... weiterlesen >

15 Antworten - Letzte Antwort: von rüdiger155

Vorhautprobleme wegen Duschgel!

Ich fühle mich nur gepflegt, wenn ich mich beim duschen ordendlich mit Duschgel einschäume. Meine Vorhaut wird dadurch aber rissig und trocke... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Nicoletta

Hilfe! Vorhaut geht nicht mehr nach vorne

Hallo, gestern abend habe ich mich glaub ich zu stark selbstbefriedigt. Heute morgen bin ich schließlich aufgewacht und habe die Vorha... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von tobi

Vorhaut zu kurz

Hi ich bin 12 mein penis ist steif 10 cm lang. Jedoch bedeckt meine nicht meine eichel weder steif noch schlaf. wächst sie noch? Ist das norma... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von hajo7

Trau mich nicht und wo hin ?

Trau mich nicht und wo hien ? Hi ich bin 13 Jahre alt und komme aus Stuttgart an besten wen ihr ein Arzt hattet in Esslingen ich habe ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Sindbad

Vorhaut beim Pinkeln - Unkontrollierter Strahl

Hallo, folgendes Problem, Ich habe schon ganz oft gelesen das viele Jungs sich die vorhaut beim Pinkeln zurück ziehen. W... weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von hajo7
Zeige Vorhaut Forenbeiträge 1-50 von 112

Unzureichend beantwortete Fragen (34)

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte

Einfluss der Eltern auf die Vorhaut

In wie weit haben eure Eltern Einfluss auf euch und euer Geschlechtsteil genommen ? Wurdet ihr auf Wunsch der Eltern beschnitten oder musstet ihr wie ich die Vorhaut zurückgezogen tragen ?Gab es Vorschriften?

Jens
Gast
Jens

Meine Eltern haben sich nie für meine Vorhaut interessiert. Ich wusste gar nicht dass man die zurückziehen soll, habe das irgendwann mit Erstaunen bei Freunden gesehen und bei mir ging das noch gar nicht. Habe es aber mit Dehnen selbst hingekriegt, da war ich so 12 oder 13. Erst mit 14 hat mein Vater mal gefragt ob das bei mir geht - und da hab ich ja gesagt und gut wars.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 12.09.18 um 12:40 Uhr
Uwe65527
  • 197 Beiträge
  • 200 Punkte
Nur regelmäßiges Waschen wurde kontrolliert

Meine Eltern haben nur kontrolliert, dass ich regelmäßig beim Baden das Smegma entfernt habe. Ihnen ist nicht aufgefallen, dass meine Vorhaut recht lang und das Frenulum zu kurz war. Eben sowenig haben sie die permanenten Verklebungen am Eichelkranz nicht bemerkt. Wenn mal eine Entzündung auftrat, lag das ihrer Meinung nach am Waschen. Wahrscheinlich war es ihnen auch unangenehm, darüber mit dem Doc zu sprechen. Das habe ich später selbst getan und mich beschneiden lassen.

Ich denke, etwas mehr Aufmerksamkeit über die Hygiene hinaus und eine radikale Beschneidung bereits im Vorschulalter wären sicher angebracht gewesen.

Jule
Gast
Jule

Bei meinem kleinen Bruder war das so, dass er beschnitten wurde, weil meine Eltern das so besser fanden. Er war wohl irgendwie auch einverstanden auch weil es als 'Belohnung' einen neuen Computer gab und das obwohl das vom Aussehen her schon eine ziemliche Veränderung ist und ziemlich auffällt.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte
@ Jule

Bei uns in der Familie fand es meine Mum schön meinen Vater und mich beschneiden zu lassen. Gefragt würden wir nicht. Sie mag diese freie Eichel und die straffe Haut am Schaft die nicht verschiebbar ist.

Marcus
Gast
Marcus
Regelmäßige Kontrolle

Direkt Einfluss genommen haben meine Eltern nie, aber meine Mutter hat bei mir (vor allem als ich klein war) regelmäßig die Vorhaut kontrolliert.

Onan
Gast
Onan
Frühzeitig Vorhaut zurück

Mir hat meine Mutter als ich drei Jahre alt war, zum ersten Mal meine Vorhaut zurück geschoben, was schon ohne Probleme ging. Das tat mir auch nicht weh und war ein recht angenehmes Gefühl. Meine Mutter sagte dann, dass wir das jetzt immer so machen und vor allem wenn ich "pullern" muss, gebadet oder gewaschen werde, wird das so gemacht. Wenn sie mich auszog, schob sie mir sofort die Vorhaut nach hinten und brachte mich dann in die Badewanne. Danach trocknete sie mich ab und zog mich wieder an (oder den Schlafanzug an, wenn ich dann ins Bett sollte), aber immer ohne die Vorhaut wieder nach vorn zu machen. Die Vorhaut blieb dann hinten und die Eichel frei. Sie erklärte mir, dass das hygienischer ist, wenn die Vorhaut nicht die Eichel bedeckt und ich sollte das dann auch immer selbst so machen. Wenn ich es vergaß, machte sie es dann oder ermahnte mich. Mit meinem Bruder war es genauso.
Später bekam ich dann mit, dass das keine Ausnahme in meiner Familie war, sondern bei etlichen meiner Freunde es ebenso gemacht wurde. Manchmal sogar noch strenger kontrolliert als bei mir und meinem Bruder. Es ist schon interessant zu erfahren, dass es anderen ähnlich erging. Allerdings ist das schon über 60 Jahre her und wurde früher konsequenter gemacht als heute.

Katja
Gast
Katja

Ich finde es gut, dass sich Deine Mutter schon früh um Deine Hygiene gekümmert hat - so sollte es bei verantwortungsvollen Eltern auch sein!

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte

Es ist schön wenn sich Eltern um die Hygiene kümmern. Die Vorstellungen von Hygiene gehen da weit auseinander und es ist zwischen dem Nötigen und dem Möglichen abzuwägen. Es soll ja Vorhäutchen geben die bis zur Pubertät völlig unberührt bleiben was auch völlig in Ordnung ist. Für meine Mum war das unvorstellbar.

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 16.09.18 um 12:41 Uhr
SaschaL1980
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte

Nein, meine Eltern haben mich nicht beschneiden lassen, was auch gut so ist!
Klar, sie haben sich natürlich um die Hygiene gekümmert, und mich eben, als ich noch klein war, unter der Vorhaut auch gewaschen.
Ich weiß nicht mehr so genau ab wann, aber meine Vorhaut ging wohl schon recht früh zurück.
Auch haben meine Eltern mir früh schon beim Pinkeln die Vorhaut zurück gezogen.
Allerdings musste ich meine Vorhaut nicht die ganze Zeit hinten tragen, sondern eben nur zum Waschen und zum Pinkeln.
Später, als ich mich dann selbst waschen konnte, wurde eben noch kontrolliert, ob ich die Vorhaut auch zurück ziehe, und meine Eichel ordentlich wasche. Das Gleiche war dann auch beim Pinkeln, als ich das alleine konnte.
Irgendwann wurde auch das weniger, und es gab nur noch sehr selten mal eine "Kontrolle" bzw. sie haben nur noch hin und wieder gefragt, ob ich auch dran denke, es zu machen.
Schon lange vor der Pubertät war aber auch das dann vorbei.
Finde es eigentlich perfekt, wie es war, und würde es auch genau so machen, hätte ich einen Sohn.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte

Eigentlich bin ich meiner Mum dankbar das sie so konsequent Einfluss genommen hat. Peinlich war mir das nie weil ich es nicht anders kannte.

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 16.09.18 um 12:41 Uhr
SaschaL1980
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte

Klar kennst du es nicht anders. Freut mich natürlich auch für dich, dass du es so magst, wie es ist.
Trotzdem sollten Eltern grundsätzlich die Finger vor der Vorhaut ihrer Jungs lassen. Und damit meine ich definitiv nicht, das Zurückziehen zum Waschen oder Pipi machen, sondern Beschneidungen, die nicht medizinisch notwendig sind.
Die Vorhaut ist ein natürlicher Teil des Körpers eines Jungen. Das heißt, sie ist von der Natur so vorgesehen, und das nicht ohne Grund.
Wenn sich ein Junge bzw. Mann später beschneiden lassen möchte, ist das natürlich sein gutes Recht. Aber es sollte/darf nicht das Recht der Eltern sein, das zu bestimmen!!!
Klar, für die meisten Jungs, die sehr früh beschnitten werden, ist es im Nachhinein in Ordnung, da sie es eben nicht anders kennen, also keinen Vergleich haben. Aber trotzdem ist es ein Eingriff in die Unversehrtheit des Körpers.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte

Meiner Meinung nach ist dem Beitrag von "Sascha" nichts mehr hinzuzufügen. Sehe es als Mutter zweier Söhne genauso.

Zudem möchte ich hinzufügen, dass es anscheinend schon schädlich ist wenn Eltern sich im übertriebenen Maße mit den Geschlechtsorganen ihrer Kinder auseinander setzen. Wenn ich mir hier so manche Beiträge durchlese in denen erwachsene Männer nur über die Beschaffenheit des eigenen besten Stückes berichten und fortwährend berichten wie ihre Eltern darauf Einfluss genommen haben, dann klingt das für mich schon wie ein entstandener Schaden. Ich persönlich möchte nicht, dass meine Jungs sich in diesem Alter so massiv über die Beschaffenheit ihres Gliedes identifizieren und das zu jedem Thema, selbst wenn es nicht passt, kund tun.

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 16.09.18 um 12:41 Uhr
SaschaL1980
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte
@ Rice

Vielen lieben Dank für das "Lob". Es freut mich wirklich sehr, zumal es auch noch von einem Mama mit Jungs kommt!
Ich sehe es genau so, wie du auch. Zwar finde ich es natürlich wichtig, dass Eltern sich um die Hygiene ihrer "kleinen" Jungs kümmern. Und dazu gehören nun mal natürlich auch die Geschlechtsorgane.
Allerdings finde ich auch, dass die Geschlechtsorgane der Kinder, die Eltern ansonsten nichts angehen sollten. Ausgenommen natürlich, wenn es irgendwelche Beschwerden gibt.
Bei "kleinen" Jungs die Vorhaut zum Waschen und Pipi machen zurück ziehen, völlig in Ordnung, so lange es natürlich schon geht. Ansonsten gehört die Vorhaut dem Sohn, und er kann damit machen, was ER will, und nicht, was die Eltern wollen.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte

Genauso sehe ich es auch.

Zudem sind unsere Kinder nicht unser Besitz und wir haben unsere eigenen Vorstellungen nicht auf sie zu projizieren. Sind sind eigenständige Menschen mit eigenen Vorstellungen. Ihr Körper gehört ihnen allein und nur sie dürfen entscheiden was sie daran ändern möchten.

Ich halte für krank seine Kinder ohne medizinischen Grund beschneiden zu lassen. In meinen Augen ist das Körperverletzung.

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 16.09.18 um 12:41 Uhr
SaschaL1980
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte

Das hätte ich selbst nicht besser schreiben können! Warum sind nicht alle Eltern so, wie du?
Darf ich fragen, wie alt deine/eure Jungs sind, und wie du/ihr das mit der Vorhaut bei ihnen (beim Waschen, Pipi machen etc.) handhabt bzw. gehandhabt habt?

LG Sascha

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte

Ich bin alleinerziehende Mutter und handhabe das somit auch allein. Mein Großer ist jetzt 14 Jahre und mein Kleiner wird 5. Beim Großen war ich bis zum 9. Lebensjahr beim Waschen dabei und hatte ein Auge mit drauf und ihm erklärt was er falsch macht wenn nötig. Seitdem lasse ich ihn das selbst machen und vertraue ihm. Habe nur als er so 11 war nochmal ein halbes Jahr kontrolliert weil sich da die Vorhaut löste. Aber seit dem macht er es allein und ohne Probleme. Der Kleine versucht seit ca. einem halben Jahr sich allein zu waschen und ich bin nur noch unterstützend dabei (wie beim Großen damals). Beim Kleinen ist die Vorhaut noch fest und somit bekommt er die Hygiene erstmal ganz gut allein hin ohne, dass ich eingreifen muss.

Versuche die Beiden in allen Bereichen zu selbstständigen Persönlichkeiten zu erziehen und lass sie es auch gern selbst probieren.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte
Nachtrag

Zudem denke ich, dass reden der Schlüssel ist. Den Kindern offen, ehrlich und altersgerecht erklären warum es wichtig ist auf die richtige Hygiene zu achten und es akzeptieren und respektieren wenn sie einen irgendwann nicht mehr dabei haben wollen.

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 16.09.18 um 12:41 Uhr
SaschaL1980
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte
@ Rice

Wie ich sehe, haben wir wirklich identische Ansichten, was diese Thema angeht. Freut mich wirklich sehr, mal mit jemandem schreiben zu können, bei der einfach alles passt. ;)
Dass du beim Großen bis er 9 war, immer beim Waschen dabei warst, finde ich zwar durchaus sehr lange, aber wenn es für ihn ja in Ordnung war, ist es natürlich überhaupt kein Problem.
Wenn sich bei ihm die Vorhaut erst mit 11 gelöst hat, brauchte er sich ja vorher auch noch keine wirklichen Gedanken über die Hygiene des Penis machen. Da mann man ihn ja noch gar nicht speziell waschen.
Ist er denn zu dir gekommen, als sich dann mit 11 seine Vorhaut löste oder wie hast du das dann mitbekommen?
Hatte er damit dann kein Problem, wenn die Mama da kontrolliert hat? Schließlich war er ja mit 11 vermutlich nicht mehr weit von der Pubertät entfernt.
Finde ich gut, dass der Kleine jetzt schon damit anfängt, sich alleine waschen zu wollen. Schließlich sollte man es ja auch einigermaßen alleine hinbekommen, wenn es erst mal in die Schule geht. Schließlich ist beim Duschen nach dem Sport/Schwimmen bzw. auf Klassenfahrt die Mama auch nicht dabei. ;)
Auch deinem Nachtrag kann ich zu 100% zustimmen.
Selbstverständlich ist es wichtig, mit ihnen zu reden. Wenn man das nicht macht, können sie es ja gar nicht lernen. Wenn man etwas tun soll, sollte man auch begreifen bzw. erklärt bekommen, warum man es tun soll/muss. Ansonsten wird man es vermutlich später auch nicht machen.
Und ich denke, da ist man einfach auch als Eltern bzw. Elternteil in der Pflicht, die Kinder so zu erziehen, dass sie eben auch Fragen stellen. Und das auch offen und ohne Scheu. Denn das ist leider sehr oft nicht der Fall.
Klar, irgendwann wollen Kinder keinen mehr dabei haben, gerade, wenn es um die intimeren Körperregionen geht. Das muss man dann natürlich auch akzeptieren. Aber, kam ja bei deinem großen doch erst sehr spät.

Micha
Gast
Micha
@ Rice

Das finde ich sehr gut von dir dass du deinen Sohn nicht zum Urologen zur Beschneidung gebracht hast. Viele Eltern lassen ihre Söhne schon mit 5 oder 6 beschneiden weil die Vorhaut noch nicht zurück geht. Dabei ist 11 ganz normal. Bei mir hat sie sich auch erst mit 12 gelöst, und zwar ganz von alleine beim dran rum spielen. Lass deinem jüngeren Sohn nur auch Zeit damit.

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 16.09.18 um 12:41 Uhr
SaschaL1980
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte
@Micha

Da hast du leider sehr recht, dass Jungs oftmals völlig unnötig beschnitten werden.
Das liegt vor allem daran, dass die Eltern da oft einfach unwissend sind im Bezug auf die Entwicklung des Penis bzw. der Vorhaut.
Zum anderen liegt es aber auch daran, dass selbst Ärzte früher anders darüber dachten bzw. die Medizin allgemein bis vor wenigen Jahren einer anderen Meinung war, wie heute.
Damals dachte man nämlich, dass sich die angeborene Vorhautverengung und -verklebung bis spätestens zum Grundschulalter (6 Jahre) gelöst haben muss, da sonst eine Beschneidung notwendig ist.
Heute weiß man, dass das eben nicht so ist. Zwar können viele Jungs in dem Alter (oder früher) bereits die Vorhaut problemlos zurück ziehen, aber auch wenn es noch nicht geht, ist das überhaupt kein Problem.
Aber leider gibt es eben immer noch Ärzte (gerade ältere), die immer noch nach veralteten Vorgaben praktizieren und sehr früh unnötig beschneiden. Wenn sich die Eltern nicht dagegen wehren, werden die Jungs dann leider eben beschnitten.
Bei einer nicht gelösten Verklebung, ist eine Beschneidung sowieso grundsätzlich nicht notwendig. Wenn überhaupt, kann der Arzt die Verklebung lösen, dabei wird aber die Vorhaut nicht entfernt, sondern eben einfach nur mit einem sehr kleinen Eingriff von der Eichel gelöst.
Aber auch das ist eben nicht notwendig, kann aber durchaus gemacht werden, wenn es erwünscht ist.

Mitglied brato79 ist offline - zuletzt online am 14.09.18 um 21:07 Uhr
brato79
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte
Beschnitten

Ich wurde wegen Problem mit 16 beschnitten damals hat der Arzt zu meiner Mutter gesagt er konnte die Vorhaut nochmal dennen und so aber es kann vll wieder kommen und es ist Dan auch wieder gekommen

so habe ich meine 2 Söhne jetzt auch beschnitten

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte

@SaschaL1980

In der Tat war es recht lange, dass ich beim Großen beim Waschen dabei war. Er konnte es zwar selbst super, aber er wollte mich halt trotzdem gern dabei haben. Wir haben ein sehr enges Verhältnis und somit hat er mir auch damals gleich berichtet und gezeigt, dass seine Vorhaut sich gelöst hat. Auch die anfänglichen Kontrollen waren sein Wunsch da er zu Beginn noch sehr unsicher mit der neuen Situation war. Meine Kinder sind beide sehr offen erzogen und Sexualität und Nacktheit wird bei uns nicht tabuisiert. Sie wissen, dass sie mir alles erzählen können und da ich sie ernst nehme tun sie das auch.

@Micha

Ich würde meinen Kindern nie irgendwelche unnötigen Schmerzen aussetzen nur weil sie nicht nach irgendeinem Terminplan laufen. Manche Dinge brauchen halt Zeit, bei Einem mehr und bei Anderen weniger.

@brato79

War die Beschneidung deiner Söhne denn nötig oder hat sie nur auf Grund deiner eigenen Ideologie stattgefunden?

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 16.09.18 um 12:41 Uhr
SaschaL1980
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte

@ Rice
Das freut mich wirklich sehr, dass du und deine Jungs ein so enges Verhältnis zueinander habt. Ist bestimmt super schön, wenn man so offen und vertraut miteinander umgehen kann.
Und trotzdem "wundert" es mich ein wenig, dass der Große dir das mit 11 Jahren direkt erzählt, und vor allem auch noch gezeigt hat. Schließlich war er da vermutlich sehr kurz vor Beginn der Pubertät, und da will man eigentlich nicht, dass die Eltern, und vor allem die Mama, den Penis sehen. Und vor allem dann auch noch so explizit. Und gerade, wenn er dann auch noch die Vorhaut zurück gezogen hat, sind Erektionen vermutlich nicht ausgeblieben. Nicht falsch verstehen, ich finde es wirklich super, wie das bei euch gelaufen ist bzw. läuft.
Auch im Bezug auf die Offenheit, was sexuelle Dinge angeht, finde ich das toll! So braucht er sich auch keine Gedanken machen, wenn er mal von der Mama beim Wichsen oder eben auch beim Sex "erwischt" werden sollte. ;)

@brato79
Würde mich auch interessieren, ob die Beschneidung bei deinen Söhnen notwendig war.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte

@SaschaL1980

Sicherlich ist es etwas Besonderes, dass mein Junge damit zu mir gekommen ist. Ich finde es jedoch völlig legitim, dass er wenn er unsicher ist sich meinen Rat holt. Er hat ja auch nicht die Wahl zu jemand anderen damit zu gehen, er "muss" ja mit mir vorlieb nehmen. Ich denke es ist einfach eine Frage der Erziehung ob die Kinder auch noch in der Pubertät kommen und sich einem anvertrauen. Ich denke man darf sie auf keinen Fall bedrängen was das betrifft, man sollte aber da sein wenn sie von sich aus kommen.

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 16.09.18 um 12:41 Uhr
SaschaL1980
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte

Und wieder sind wir absolut einer Meinung. ;)
Selbstverständlich ist es definitiv legitim, dass er damit zu dir kam bzw. eben auch weiterhin zu dir kommt. Schließlich bist und bleibst du seine Mama!
Klar, wenn man keine Wahl hat, muss man natürlich zur Mama gehen. Allerdings denke ich mal bzw. ich weiß es, dass die meisten Jungs eben überhaupt nicht zu den Eltern gehen, egal ob Mama oder Papa. Höchstens, wenn es eben gar nicht mehr anders geht. Und das war ja bei ihm eigentlich nicht der Fall. Gerade deswegen finde ich es ja auch super, dass ihr da so offen seid.
Selbstverständlich ist das eine Sache der Erziehung. Wenn man mit den Kindern von Klein auf offen umgeht, was intime/sexuelle Dinge angeht, haben sie natürlich auch später weniger Probleme damit, zu den Eltern zu kommen. Für mich wäre das damals leider undenkbar gewesen.
Wie war das, als er dir gezeigt hat, dass seine Vorhaut dann zurückziehbar war, hat er dabei dann auch Erektionen bekommen, und wenn ja, wie seid ihr damit dann umgegangen? War es ihm irgendwie peinlich?

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte

@SaschaL1980
Natürlich rührt sich da auch was, ist ja ganz natürlich. Ihm war das aber nicht unangenehm weil er wusste, dass das ganz normal ist und ihm generell vor mir nichts peinlich sein muss.

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 16.09.18 um 12:41 Uhr
SaschaL1980
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte

Das finde ich wirklich toll, dass es ihm nicht peinlich war, weil er eben wusste, dass es ihm nicht peinlich sein muss. Und genau das ist eben auch sehr wichtig, dass sie das von Klein auf wissen. Denn nur so kann man sicherstellen, dass sie eben auch wirklich kommen, wenn sie irgendwelche Probleme/Fragen haben.
Wäre es den Kindern nämlich peinlich bzw. wüssten sie nicht, dass es ihnen eben nicht peinlich sein muss, trauen sie sich oftmals einfach nicht, was ich auch gut verstehen kann.
Klar ist es völlig normal, dass sich, gerade in dem Alter, da eigentlich direkt was regt. Wäre ja schon fast bedenklich, wenn es nicht so wäre. ;)
Wie ist eigentlich das Verhältnis zwischen deinen beiden Jungs? Verstehen sie sich gut, und gehen auch so offen miteinander um, was beispielsweise Nacktheit angeht? Sind ja doch recht weit auseinander, was das Alter angeht.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte

Hallo Sascha,

Ich merk schon, wir sind bei diesem Thema völlig einer Meinung. Ich denke auch, dass es leider den meisten Jugendlichen peinlich ist mit solchen Themen zu den Eltern zu gehen. Dabei ist doch die Sexualität, Nacktheit und Intimpflege etwas völlig natürliches. So behandle ich es auch, das ist alles genauso normal wie essen, trinken und schlafen. Nur wenn man den Kindern das vermittelt hat man auch die Chance, dass sie auch auf einen zukommen und fragen bevor etwas im Argen ist. Zwingen und sie ausfragen bringt nichts, da machen sie noch mehr zu.

Auch wenn es nicht zum Thema gehört: Meine Jungs sind, trotz des Altersunterschiedes, sehr eng miteinander und haben auch keine Berührungsängste. Sie müssen aber auch zusammenhalten da ich seit 3 Jahren chronisch krank und seit 4 Jahren querschnittsgelähmt bin. Damit wir als Familie weiter funktionieren müssen sie zusammenhalten und sich auch mal gegenseitig unterstützen. Das reicht aber auch dazu, sonst wird uns nachher noch unterstellt, dass wir chatten.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte
Unnötig

Sicherlich sind die Meisten Beschneidungen medizinisch völlig unnötig. Ich denke wenn eine Religion eine Beschneidung rechtfertigt sollte der Wunsch der Eltern das auch rechtfertigen.

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 16.09.18 um 12:41 Uhr
SaschaL1980
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte

Ich bin durchaus auch der Meinung, dass man beides auf eine Ebene stellen kann/sollte, aber eben ganz genau umgekehrt! Aus welchem Grund sollte eine Religion oder der Wunsch der Eltern das rechtfertigen?
Klar dürfen/müssen Eltern bestimmen bzw. entscheiden, was mit ihrem Kind passiert, gerade auch, wenn es um Operationen geht. Aber doch bitte nur bei Operationen, die notwendig sind!
Warum sollten Eltern darüber entscheiden dürfen, ob der Körper ihres Sohnes unversehrt bleiben darf, oder nicht?
Wenn sie das dürfen, müssten sie beispielsweise auch ihr Kind tätowieren lassen dürfen, wenn ihnen das zum Beispiel gut gefällt. Zumindest wüsste ich nicht, wo da der Unterschied wäre.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte

Wieder einmal kann ich mich "Sascha" nur anschließen.

Der gesunde Menschenverstand und auch Schutzinstinkt gegenüber unserer Kinder muss doch über der Religion stehen. Ich finde, dass keine Religion der Welt es rechtfertigt Einfluss auf die Vorhaut unserer Söhne zu nehmen und sie damit ihrem Schicksal auszuliefern. Auch Beschneidungen bergen Risiken und ich finde es unverantwortlich sie diesen auszusetzen. Die Gesundheit und Unversehrtheit unserer Kinder muss doch Vorrang vor allem Anderen haben.

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 16.09.18 um 12:41 Uhr
SaschaL1980
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte

Ja, wir sind wieder einer Meinung. ;)
Ich denke mal, die Risiken einer Beschneidung sind eigentlich extrem gering, zumindest mal, wenn sie professionell ausgeführt wird.
Ich finde, dass die Folgen viel schwerwiegender sind. Die Vorhaut hat extrem viele Nervenenden und ist damit einer der empfindlichsten Teile des Körpers. Dieser Teil wird bei einer Beschneidung unwiederbringlich entfernt. Noch dazu wird die Haut der Eichel dicker, da sie dauerhaft frei liegt. Auch das nimmt sehr viel der Empfindlichkeit und Erregbarkeit. Warum sollte man wollen, dass das bei seinem Sohn passiert???
Für mich stellt sich auch immer wieder die Frage, warum bei der Beschneidung von Mädchen, die es ja beispielsweise in Teilen Afrikas häufig gibt, eigentlich alle aufschreien, und bei der Beschneidung von Jungs nicht. Der Effekt ist nämlich sehr ähnlich.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte

Besser hätte ich es nicht formulieren können. Hoffe, dass viele deinen Beitrag lesen und mal anfangen zu denken.

Sehr schön, dass es hier doch anscheinend Menschen gibt die über den Tellerrand hinaus schauen können.

Carolin
Gast
Carolin

Hallo Rice, ich habe ebenso wie du 2 Söhne, der große ist 12, der kleine 10. Wir können über alles offen sprechen, was auch kein Problem ist da wir öfter am FKK und in der Sauna sind und Nacktheit daher für uns normal ist. Beim großen hat sich die Vorhaut inzwischen gelöst und geht fast bis zum Eichelrand zurück. Beim kleinen geht das nur ein kleines Stückchen. Ich schaue da manchmal beim duschen drauf, aber beide zeigen mir das (noch), wir haben da ein sehr offenes Verhältnis. Wie das später in der Pubertät sein wird weiß ich natürlich nicht. Auf die Idee einer Beschneidung meiner Söhne würde ich niemals kommen, und wenn die Vorhaut später zurückgezogen werden kann würde ich nie verlangen, dass sie diese zurückgezogen tragen. Da sollten sich Eltern nicht einmischen.

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 16.09.18 um 12:41 Uhr
SaschaL1980
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte

Hallo Carolin,
zwar hast du mich nicht angesprochen, trotzdem antworte ich jetzt einfach mal ganz frech. ;)
Ich finde deine Einstellung, die ja der von Rice und mir sehr ähnelt, absolut klasse!
Auch finde ich es klasse, dass deine Jungs und du ein so offenes Verhältnis und einen offenen Umgang miteinander habt!
Beim Thema Pubertät denke ich mal, dass dein Großer da durchaus schon drin sein dürfte, oder zumindest mal extrem knapp davor. Und auch beim Kleineren dürfte es ja nicht mehr so lange dauern.
Wenn sie sich jetzt noch ganz ungeniert nackt vor dir Zeigen, und auch noch ihre Vorhaut von dir "kontrollieren" lassen, wird sich das vermutlich auch nicht mehr großartig ändern. Denn das sehr starke Schamgefühl kommt keinesfalls erst mit Beginn der Pubertät, sondern meist schon deutlich früher. Wobei ein großer Teil dieses Schamgefühles eben nicht natürlich ist, sondern anerzogen.
Es ist toll, dass du nie auf die Idee kommen würdest, deine Jungs beschneiden zu lassen, wenn es nicht unbedingt nötig ist. Warum sollte man das auch tun wollen?
Ich habe zwar keine Söhne, aber ehrlich gesagt, würde ich meinen Jungs, wenn ich welche hätte, sagen, dass man die Vorhaut auch zurückgezogen tragen kann, wenn man das gerne möchte. Das liegt wohl daran, dass ich selbst meine Vorhaut gerne mal so trage.
Allerdings würde ich ihnen auch nur die Möglichkeit dazu erklären, es ihnen auch definitiv nicht aufdrängen, oder sie gar dazu zwingen.
Da ich es aber wie bereits gesagt, selbst gerne mache, würde ich es ihnen eben einfach sagen/zeigen. Ob sie es dann (hin und wieder) so machen würden, wäre mir allerdings völlig egal, da es ihre Sache wäre.
Das aber nur mal so als Hinweis, dass du es deinen beiden Jungs ja eventuell auch sagen/zeigen kannst, dass die Möglichkeit eben besteht und sie es machen können, falls sie möchten.
LG Sascha

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte
@Carolin

Dein Beitrag hat mich echt erfreut. Es ist schön, dass auch andere Eltern es so handhaben. Ich kann dir aus eigener Erfahrung berichten, dass die Jungs auch in der Pubertät nach wie vor mit ihren Fragen kommen werden. Dadurch, dass wir sie so offen erzogen haben kennen sie es nicht anders und es wird für sie immer normal bleiben. Mein Großer ist ja mittlerweile mitten in der Pubertät und kommt nach wie vor mit allen Dingen und seien sie noch so intim, zu mir.

Ich denke unsere Erziehung ist ein guter Weg um Probleme zu vermeiden, Vertrauen zu schaffen und die Kontrolle zu behalten ohne in Kontrollzwang ausarten zu müssen. So können unsere Kinder frei zu eigenständigen Persönlichkeiten heranwachsen ohne irgendwelche Komplexe zu entwickeln weil wir sie unnötig bedrängt haben.

Carolin
Gast
Carolin

Hallo Sascha, das mit dem Vorhaut zurück tragen geht bei beiden noch gar nicht. Dazu müsste die Vorhaut erst bis hinter den Eichelkranz gezogen werden können, was aber noch nicht möglich ist. Ich werde das den beiden auch nicht beibringen, da müssen sie ggf. von selbst drauf kommen. Als Frau kann ich nicht einschätzen ob eine immer freiliegende Eichel vorteilhaft ist.

Mitglied SaschaL1980 ist offline - zuletzt online am 16.09.18 um 12:41 Uhr
SaschaL1980
  • 47 Beiträge
  • 47 Punkte

Hallo Carolin,
klar, wenn die beiden ihre Vorhaut noch nicht so weit zurück ziehen können, dann kommt das sowieso (noch) nicht in Frage.
Bitte nicht falsch verstehen. Ich meinte keinesfalls, dass du es ihnen in der Art beibringen sollst, dass sie das machen sollen/müssen.
Ich meinte damit lediglich, dass du ihnen ja sagen könntest, dass man das eben auch so machen kann, wenn man es möchte. Also einfach nur die Möglichkeit aufzeigen und nicht dazu drängen oder gar zwingen!
Ich selbst habe diese Möglichkeit erst sehr spät vor ein paar Jahren für mich entdeckt. Mache es auch nicht oft, da meine Vorhaut nicht so einfach hinten bleibt. Aber mache es halt hin und wieder, wenn ich nackt bin, da es sich in dem Moment schön anfühlt.
Ich nachhinein wäre ich froh, wenn mir meine Eltern diese Möglichkeit damals erklärt/gezeigt hätten.

Schweizer
Gast
Schweizer

Eltern haben einen ganz gewaltigen Einfluss auf die Vorhaut ihres Sohnes. Sie sind es, die es in der "Hand " haben, ob und wie lange der Junior intakt bleibt! Eltern übernehmen beim Säugling die Körperpflege und entscheiden wie unversehrt Vorhaut und Eichel dabei bleiben oder ob doch beschnitten wird. Und meist sind es auch die Eltern, die dem Sohn ab einem gewissen Alter lernen oder zeigen wie er seine Vorhaut und Eichel richtig wäscht, so war es bei mir zumindest, denn schon lange bevor ich zur Schule ging habe ich meine Vorhaut oft selbst zurückgezogen und so gelassen. Mein Vater erklärte mir damals wie ich mir beim Duschen meine Vorhaut zurückziehen sollte um dann meine Eichel zu reinigen. Aber er erklärte mir damals auch, dass ich meine Eichel nach Lust und Laune freigelegt lassen kann und welche Schutzfunktion die Vorhaut hat. Weitere Instruktionen bekam ich seitens meiner Eltern nicht. So hatte ich oft die Vorhaut zurückgezogen und ab der Pubertät eigentlich dann permanent eine ganz freigelegte Eichel, trotz intakter Vorhaut.

Mömm
Gast
Mömm
Finger weg von der Vorhaut

An der Vorheut eines Jungen haben nur drei Leute was zu suchen: der Junge selbst, der (Kinder)Arzt und die Freundin

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte

Ich verstehe echt nicht warum dieses Thema so überdramatisiert wird. Es ist doch wohl normal, dass Eltern ihre Kinder waschen so lange wie sie noch klein sind und das auch am Geschlechtsteil. Das gehört doch zu einer vernünftigen Körperhygiene und nur so lernen sie es. Ich wisch ihnen doch auch den Hintern ab so lange sie es noch nicht selbst können. Oder ist das jetzt auch nicht in Ordnung weil er ja, falls mein Sohn schwul wäre, seinem zukünftigen Freund gehören würde? Man wir sind die Eltern und das ist in meinen Augen doch völlig natürlich. Wer dabei Hintergedanken bekommt sollte sich selbst mal dringend hinterfragen!

Mömm
Gast
Mömm
Eltern und Vorhaut

Das Abputzen des Hinterns ist schon beim Neugeborenen nötig, das Reinigen unter der Vorhaut in der Regel erst in der Pubertät, wenn die Smegmaproduktion einsetzt. Die Penisspitze reinigt sich beim Kind von alleine, genauso wie die Klitoris unter ihrer Vorhaut

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte

Na danke für die Aufklärung, wäre ich ja nie drauf gekommen (Sarkasmus ende).

Man wäscht nun mal seine Kinder auch mit einem Waschlappen und dabei spart man bestimmt nicht den Intimbereich aus. Dass man dabei nicht eine Wissenschaft daraus macht und den Kindern unnötig an den Genitalien rumwirtschaftet, gebietet doch wohl schon der normale Menschenverstand. Auch, dass Untersuchungen an den Genitalien vom Kinderarzt durchzuführen sind, sollte doch jedem normal denkenden Mensch klar sein. Trotzdem sind die Eltern dafür zuständig den Kindern eine vernünftige Hygiene beizubringen und diese, solange sie es noch nicht können, auch zu waschen und zwar am ganzen Körper.

Im Übrigen finde ich es genauso falsch die Intimzone zu tabuisieren als sich auch unnötig in den Vordergrund zu stellen. Mit dem Einen erreich Verklemmtheit und mit dem Anderen ein gestörtes Verhältnis zum eigenen Körper. In meinen Augen sollte man dieses Thema als ganz natürlich behandeln, was es ja auch ist, ohne es auf eine der genannten Arten in den Vordergrund zu stellen.

Mitglied simsa ist offline - zuletzt online am 08.09.18 um 20:47 Uhr
simsa
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Verhältnismäßig große Eichel, Vorhautwulst, erste Vermutungen wie Verengung etc. nicht bestätigt

Hallo liebe Community,
ich habe ein großes Problem mit meinem Penis bzw. Vorhaut – oder habe es zu einem Problem werden lassen.
Im schlaffen Zustand kann ich die Vorhaut ohne Probleme herunterziehen, auch noch weiter, ohne Wulstbildung.
Im erigierten Zustand bildet die Vorhaut eine Wulst unterhalb der Eichel – und kann auch nicht weiter nach unten gezogen werden, da es dann unangenehm wird. Dies führte in der Vergangenheit zu Problemen bzw. scheiß Momente, denn wenn es mit Kondomen nicht sofort klappte, war die Stimmung und damit die Erektion dahin. Ich muss dazu sagen, dass ich von der Länge wohl einen durchschnittlichen Penis habe, von der Breite – speziell was die Eichel angeht – etwas über die Norm herausgehe. Heißt: 0815 Kondome (ohne eine Nummer breiter, zumindest am Kopf oben) bereiteten immer schwierige Momente.
Ich habe das Gefühl das mir das bei normalen Geschlechtsverkehr nie aufgefallen ist, da auch immer mehr natürliches Gleitmittel vorhanden war. Beim Oralverkehr z.B., ist meine Eichel noch sehr trocken, was es einfach unangenehm macht.
Vor meiner letzten Beziehung war ich gut 1 Jahr enthaltsam und nur in der Welt unterwegs. Meine letzte Beziehung ging durch meine Problem in die Brüche da ich mir unterbewusst extreme Sorgen gemacht habe und mich mehr oder weniger vor dem Sex Angst hatte und diesem auch ausgewichen bin. Ich weiß nicht wie ich es einfach in Schrift packen kann ;-) Hierdurch habe ich mir aktuell meine gesamte Zukunftsplanung zunichte gemacht und mache mir extreme Selbstvorwürfe. Erst durch einen Therapeuten kam der wohl entscheidende Hinweis heraus. Ich bin heilfroh und mir ist das auch nicht peinlich. Bildlich gesprochen, habe ich diese Befürchtungen und Ängste in eine Schublade gesteckt, ohne in all der Zeit jemals wieder daran zu denken und dieses „Problem“ in der Beziehung offen und ehrlich anzusprechen.
Vor dieser Zeit hatte ich nie Probleme mit Sex und habe mir auch wenig Gedanken darüber gemacht. Anscheinend habe ich mir irgendwie selbst Druck aufgebaut und sobald Kondome im Spiel waren war es rum. Die besagt Ex ist eben von der Pille weg (was ich befürwortete!) und hatte ein Kupferspirale ausprobiert. Diese wurde wohl nicht korrekt eingesetzt, und eine schnelle Lösung war nicht in Sicht. Somit -> Kondome. Und die Teufelsspirale ging wieder los.
(zu den Kondomen: sobald man diese irgendwie meiden will oder ähnliches wird man häufig in eine bestimmte Ecke gedrängt. Bei mir ist es aber wirklich ein Problem, Kondome ordnungsgemäß über den Eichelkranz und der dahinter liegenden Vorhautwulst zu bekommen.)
Es folgte Recherche im Internet und Vermutungen für eine leichte Vorhautverengung oder zu kurzes Vorhautbändchen. Man liest auch, dass dies selbst nach Jahren, bei älteren Männern auftreten kann. Hier der Hinweis: ich bin Mitte 30.
Mittlerweile war ich auch beim ersten Urologen. Dieser hat sich den Penis im normalen Zustand angesehen, und meinte: alles OK. So wie es im normalen Zustand ist, kann ich im erigierten Zustand niemals eine Verengung oder ähnliches haben. Dieser Arzt war mir allerdings auch nicht sonderlich sympathisch. Deshalb freue ich mich auf einen weiteren Termin bei einem zweiten Urologen im Oktober.
Nun ja, Fakt ist: Ich bin immer noch verzweifelt. Vielleicht ist doch alles in Ordnung, und ich muss einfach nur lernen mit meinem Penis und allem was dazugehört (große Eichel) umzugehen. Das heißt: wieder umzugehen, denn bis vor ca. 3 Jahren hatte ich mir nie einen Kopf gemacht. Die Aussage des Arztes hat mich schon etwas beruhigt… und trotzdem – so wirr es sich anhören mag – ich hatte auf eine andere Aussage gehofft.
Bitte um Erfahrungen oder ähnliches… Trotz der ersten Aussage vom Arzt bin ich immer noch extrem verunsichert. Zudem ist es ein „heikles“ Thema, welches man auch nicht mit jedem besprechen kann oder will.
Hoffnungsvolle Grüße
SIMSA

Micha
Gast
Micha

Der Urologe hat wahrscheinlich recht. Jeder Penis ist anders, es gibt unglaublich viele Varianten. Wenn dich die Vorhaut zu sehr stört kannst du dich ja beschneiden lassen.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 12.09.18 um 12:40 Uhr
Uwe65527
  • 197 Beiträge
  • 200 Punkte

Kann es sein, dass Du eine lange Vorhaut und ein recht kurzes Bändchen hast?

Mitglied simsa ist offline - zuletzt online am 08.09.18 um 20:47 Uhr
simsa
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Klar gibts tausend verschiedene... aber aktuell beschäftigt mich das ganze eben... da ich so nicht ganz glücklich sein kann und mein sexualleben darunter leidet.
- das war auch meine Vermutung. Das das Bändchen zu kurz ist. Eine zu lange Vorhaut habe ich wohl nicht, also sie hängt nicht im normalen Zustand über den Peniskopf herunter.
Meine Hoffnung gilt dem zweiten Urologentermin. Was mich beunruhigt ist die Tatsache, das man das Geschilderte eben nur im erigiertem Zustand sehen kann. Wie soll das laufen? Oder soll ich Fotos mitbringen? Ach du scheiße. Wo führt das denn hin... :-/

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 20:17 Uhr
Rice
  • 455 Beiträge
  • 455 Punkte
@simsa

Warte jetzt erstmal den nächsten Termin ab und mach dich nicht verrückt, nicht alle Ärzte sind sch...

Du wirst bestimmt bald wieder ein ganz normales Sexleben haben.

Wenn dich der Arzt wieder nicht für voll nimmt dann pack ihm wirklich mal ein Bild davon hin. Vielleicht kapiert er dann wie ernst die Situation für dich ist.

Mitglied jaydee ist offline - zuletzt online am 18.03.14 um 16:28 Uhr
jaydee
  • 3 Beiträge
  • 7 Punkte

Vorhaut hinter Eichel ziehen?

Hallo :)
Ich hab mal ne frage an euch, und zwar hab ich gehört das man die Vorhaut hinter die Eichel ziehen sollte, stimmt das??

Gruß & Danke im Voraus :)
jaydee

Mitglied razi ist offline - zuletzt online am 14.08.12 um 12:52 Uhr
razi
  • 42 Beiträge
  • 44 Punkte
Hi

Ja sicher , sonst kannst du dein penis nicht richtig reinigen. und beim steifen muss deine vorhaut dein eichel auch feigeben.

Niklas
Gast
Niklas

Ich habe das nie als besonders angesehen bis zu meiner Beschneidung mit 8 Jahren (mein Vater ist Türke).

Also da haben sich meine Eltern quasi drum gekümmert, war auch alles halb so wild.

Mitglied PangerLenis ist offline - zuletzt online am 22.08.18 um 09:55 Uhr
PangerLenis
  • 9 Beiträge
  • 11 Punkte

Vorhautbändchen weg - kann die Vorhaut nachwachsen?

Hallo alle
Vor ewigkeiten ist mir mein vorhautbändchen gerissen und auch nicht wieder gescheit zusammengewachsen...mein arzt meinte dass ist normal weil mein penis so schnell so gewachsen ist und meine vorhaut nicht soviel mitgewachsen ist..?
Wenn er steif ist kann ich auch kaum die vorhaut über die eichel ziehen... Jmd ähnliche probleme? Kann man die vorhaut wieder etwas wachsen lassen

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 12.09.18 um 12:40 Uhr
Uwe65527
  • 197 Beiträge
  • 200 Punkte
Wächst nicht nach

Die Länge der Vorhaut ist individuell verschieden. Wenn das natürliche Wachstum abgeschlossen ist, kann man da nur noch was durch plastische Chirurgie verändert werden. Da ist die Frage, ob Du das willst und ob das Ergebnis so ausfällt, wie Du Dir das vorstellst.
Was stört Dich an dem jetzigen Zustand? Ein gerissenes Bändchen wächst in der Regel nicht mehr zusammen, so dass auch eine längere Vorhaut nicht mehr so fest über der Eichel gehalten wird.

Micha
Gast
Micha

Die Vorhaut ist bei jedem Jungen bzw. Mann unterschiedlich lang ausgeprägt. Bei manchen ragt sie auch bei Erektion weit über die Eichel, bei anderen bedeckt sie die Eichel selbst beim schlaffen Penis nur teilweise oder gar nicht. Oft entwickelt sich das beim Peniswachstum in der Pubertät. Man sollte sich damit abfinden, wenn man eine sehr kurze Vorhaut hat oder mit Dehnen versuchen, was aber meist nicht viel Erfolg hat.
Bei mir liegt die Eichel seit der Pubertät komplett frei, ohne dass ich beschnitten bin, und ich habe mich daran gewöhnt.

Mitglied Wuerzburger1977M ist offline - zuletzt online am 13.08.18 um 11:58 Uhr
Wuerzburger1977M
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Vorhaut eingerissen

Hallo zusammen
ich habe seit kurzem ein unangenehmes problem über das männer glaube ich ungerne reden, meine haut am penisschafft ist aufgerissen, ich kann zwar die vorhaut zurück ziehen aber durch die aufgerissen haut (wie kleine schnittwunden kann man sich das vorstellen) brennt es u zieht etwas unangenehm aber ich kann nach eincremen mit babylotion die vorhaut komplett über die eichel zurück ziehen, woran kann das liegen ich gehe halt ungerne zu urologin weil ich schiss davor habe das das thema beschneidung angesprochen wird, obwohl die vorhaut die ganze zeit problemlos ohne verletzungen immer über die eichel geht.

bitte um schnelle antworten

Mitglied Wuerzburger1977M ist offline - zuletzt online am 13.08.18 um 11:58 Uhr
Wuerzburger1977M
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Nachtrag

Habe auch bemerkt das ich wie so 2-3 kleine pickelchen auf der penishaut habe, aber hab gelesen das man die nicht entfernen sollte

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 12.09.18 um 12:40 Uhr
Uwe65527
  • 197 Beiträge
  • 200 Punkte
Infektion?

Pickelchen und Risse - da würde ich auf eine Infektion tippen. Ich kann Dir nur empfehlen, das Problem beim Arzt abzuklären. Wenn es eine Infektion ist , wird Dir der Arzt das passende Mittel verordnen, um den Erreger abzutöten. Beschneidung könnte bei verspäteter Behandlung vielleicht ein Thema werden, wenn die Risse sich immer wieder auftun und Vernarbungen entstehen. Wenn Du das Gefühl hast, dass Du das Problem nicht in den Griff bekommst und die betroffenen Hautpartien vielleicht sogar größer werden, dann geh zum Arzt.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte

Einschneiden der Vorhaut

Ich habe davon gehört das früher die Vorhaut oft nur eingeschnitten wurde um sie zu weiten. Scheinbar ist das völlig in Vergessenheit geraten. Kennt jemand diese Methode noch und kann davon berichten?

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 12.09.18 um 12:40 Uhr
Uwe65527
  • 197 Beiträge
  • 200 Punkte
Vorhautplastik und Triple Incision

Offenbar gibt es nicht so viele Erfahrungen, dass jemand davon berichten könnte. Wenn Du Dich informieren möchtest, dann suche mal nach den im Betreff genannten Begriffen

R
Gast
R

Rest der Vorhaut dehnen, um Vorhaut zurückzubekommen?

Hi Leute
ich bin seit meiner Kindheit beschnitten. Das bedeutet, ich habe nur noch einen kleinen Rest Vorhaut, der aber permament hinter der eichel ist. Das bedeutet also, der Rest Vorhaut, den ich besitze, geht jedoch nicht mal am Ansatz über die Eichel von alleine.
Wenn ich jedoch diesen Rest Vorhaut langziehe, also dehne, schaffe ich es, ihn kurzzeitig(mit entsprechender Tape Fixiierung, über die Eichel gehen zu lassen. Wäre es möglich durch regelmäßiges dehnen, meinen Rest Vorhaut so zu dehnen, dass eben meine Haut, wie als wenn ich meine VOrhaut noch hätte, über die Eichel geht?
Greetz

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 12.09.18 um 12:40 Uhr
Uwe65527
  • 197 Beiträge
  • 200 Punkte
Nicht sinnvoll

Wenn Du die Haut im Rahmen ihrer natürlichen Elastizität lang ziehst, wirst Du keinen befriedigenden Dehneffekt erzielen. Wenn Du überdehnst, d.h das Gewebe verletzt, wird der Körper mit Gewebeneubildung reagieren. Aber Du willst doch kein unelastisches Narbengewebe züchten. Ich würde es so lassen wie es ist. Das gedehnte Gewebe (wenn Du es denn überhaupt hin bekommst) wird die Eichel nie elastisch umschließen können und vom Frenulum auch nicht mehr vorn gehalten werden.
Ich wurde als Erwachsener radikal beschnitten und würde immer eine straffe Beschneidung bevorzugen.

Gregory
Gast
Gregory

Probleme mit kurzem Vorhautbändchen

Ich habe Probleme mit meinem kurzen Vorhautbändchen (Frenulum). Bereits mein früherer Jugendarzt hatte bemerkt, das es beim Zurückziehen meiner Vorhaut starkt gespannt ist, sagte aber, dass sich das mit der Zeit von selbst legen wird. Bisher hat sich nicht viel daran geändert (bin Anfang 20) und beim Sex habe ich durch das angespannte Frenulum oft sogar Schmerzen. Was kann ich tun? Wer hat Erfahrungen mit zu kurzem Frenulum? Kann man es dehnen oder beschneiden?

MARIUS 2000
Gast
MARIUS 2000
@ Gregory

Lass dein Frenulum vom Onkel Dok entfernen, habe ich auch getan. Es war schnell überstanden. Bei mir wurde es ambulant per Laser entfernt und seither ist alles perfekt.

Blackm
Gast
Blackm
Verlängern...

Mir wurde mein Vorhautbändchen mit 16 verlängert und das kann ich jedem nur empfehlen! Die größte Überwindung war zum Arzt zu gehen. Im Nachhinein wars nicht so schlimm....

Ratgeber
Gast
Ratgeber
Für alle, bei denen das Vorhautbändchen spannt

Das war bei mir als Teenager auch so. Wenn ich ne Latte hatte konnte ich meine Vorhaut nie ganz zurückziehen, mein Frenulum (Vorhautbändchen) war unter Vollspannung, schmerzte und zog meine Eichel nach unten! Es kam, was kommen musste, beim Onanieren ist mein Frenulum eingerissen und blutete wie blöd. Ich war zu feige, um zu Dok zu gehen und es verheilte schlecht und riss wieder auf. Erst als sich die Wunde entzündete ging ich zum Arzt, der mein Frenulum dann komplett entfernte. Seitdem ist alles bestens und ich rate euch, geht gleich zum Dok und lasst euer zu kurzes Frenulum beschneiden.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte

Wie ist das eigentlich mit intakter Vorhaut und ganz ohne Frenulum? Macht die Vorhaut was sie will oder bleibt sie von allein hinten ?

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online am 02.09.18 um 07:18 Uhr
Henndrick
  • 907 Beiträge
  • 917 Punkte

Ich habe eine kurze Vorhaut so das sie immer alleine hinten bleibt.
Sollte das Vorhautbändchen so kurz sein das es beim Sex schmerzt bleibt
wohl nur der Gang zum Arzt und sich beschneiden zu lassen.

Mitglied tobi21 ist offline - zuletzt online am 30.12.15 um 16:54 Uhr
tobi21
  • 109 Beiträge
  • 251 Punkte

Wie heilt man einen kleinen Riss an der Vorhaut?

Mein Kumpel hat mir anvertraut, dass er wohl durch heftigen Geschlechtsverkehr einen kleinen Riss an der Vorhaut zugezogen hat, der auch immer wieder mal leicht blutet.
Was kann er tun, damit an dieser empfindlichen Stelle, diese Wunde wieder heilt?
Geschlechtsverkehr ist ja wohl für einige Zeit nicht mehr möglich, oder?

Emil
Gast
Emil
Dreißte lüge

Dein freund verarscht dich nichts mit geschlechtsverkehr dabei passiert sowas normalerweise nicht.
Es könnte eventuell passieren wenn er mal bei masturbieren etwas neues ausprobiert hat.
Und nein mit geschlechtsverkehr ist erstmal schluss (wenn er überhaupt welchen hatte ;) )

Mitglied chrismcmi ist offline - zuletzt online am 03.05.18 um 00:45 Uhr
chrismcmi
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Vorhaut macht Probleme bei Löffeltrick um die Eichel frei zu tragen...seltsame Schwellungen usw.

Hey Leute!

Nur kurz zur Info: bin 27, männlich.

Vor ein paar Jahren habe ich immer wieder beschnittene Penisse bzw Penisse mit freier Eichel gesehen, und dann dachte ich, das möchte ich auch. Ich habe dann einfach meine Vorhaut zurück geschoben und so gelassen. Das war die ersten Tage sehr unangenehm, da die Eichel ständig an der Kleidung reibt. Noch viel unangenehmer war es wenn ich in des Hose eine Errektion bekam. Habe es trotzdem gelassen da ich gelesen hatte dass diese Empfindungen nach kurzer Zeit verschwinden. Nachdem ich meine Vorhaut dann zwei Tage hinter der Eichel getragen hatte, bekam ich einen seltsamen Kragen direkt hinter der Eichel. Die Vorhaut war also geschwollen. Es tat nicht wirklich weh, es war nur etwas unangenehm. Nachdem ich dann recherchierte, wusste ich, dass dieser Kragen nur kommt, wenn die Vorhaut nicht mehr gut durchblutet wird - somit musste es eine zu enge Vorhaut sein, obwohl ich meine Vorhaut sonst ohne Probleme nach hinten streifen kann. Bei einer Errektion ist es tatsächlich etwas eng, aber absolut keine Beeinträchtigung. Seltsam, oder?
Nun habe ich weiter recherchiert und bin auf den Löffeltrick gekommen. Jetzt habe ich den gestern ausprobiert - nach unzähligen Versuchen gelang es dann mehr oder weniger. Es war wirklich schwierig weil ich immer wieder eine Errektion bekam. Auf der rechten Seite sah es ganz gut aus, auf der linken Seite kam immer wieder so ein kleiner Wulst zurück raus. Habe ich dann einfach so gelassen, und heute morgens musste ich feststellen dass die Schwellung wieder beginnt, genau gleich wie es auch schon damals war, als ich einfach nur die
Vorhaut zurück gezogen und so gelassen habe.
Hat noch jemand diese Probleme?
Ich würde ja gerne Bilder hochladen um euch zu zeigen wie es jetzt gerade aussieht - geht hier aber nicht, zumindest habe ich die Funktion zum Bilder Hochladen nicht gefunden.

Vor einer Beschneidung habe ich großen Respekt, da ich schon sehr oft gelesen/gehört habe dass viele Männer danach Probleme haben und unzufrieden sind. Z.B. kein Gefühl, Eichel mit Hornhaut bedeckt, schmerzhafte Narben usw.

Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht wie ich und weiß jemand eine Lösung? Gerne auch eine genaue Erklärung wie es sein kann dass die Vorhaut scheinbar zu eng ist, ich aber trotzdem keine Beeinträchtigung dadurch habe???

Freue mich auf zahlreiche Antworten! 😉

Danke euch 😉

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 12.09.18 um 12:40 Uhr
Uwe65527
  • 197 Beiträge
  • 200 Punkte
Spanischer Kragen?

Was Du da beschreibst, ist vermutlich ein Spanischer Kragen. Aber, das betone ich immer wieder, das ist keine Ferndiagnose, sondern mit einem Arzt abzuklären.


In der Regel wird man zu einer Beschneidung raten, weil der angeschwollene Kragen auch die Durchblutung der Eichel behindern kann. Ich weiß nicht, ob man vor einer Beschneidung wirklich so viel Respekt haben muss. In Deutschland muss ein Art die Beschneidung vornehmen, und für die OP gelten hohe Hygienestandards. Sicher gibt es in Einzelfällen auch mal ein Problem. In den allermeisten Fällen wird der Eingriff sachgerecht und ohne Komplikationen durchgeführt.

Ich habe es selbst auch machen lassen. Nachdem ich ab und an eine Entzündung hatte, habe ich gemerkt, dass ein langer Rüssel und ein kurzes Frenulum nicht so toll sind. Es war ein kleiner Eingriff unter örtlicher Betäubung und ist schnell verheilt. Von Problemen danach kann ich nicht berichten. Da scheinen eher die Standardargumente der Beschneidungsgegner zu sein. "Kein Gefühl" kann ich so nicht bestätigen. Dass die unbedeckte, trockene Eichel eine Hornschicht ausbildet, ist normal, aber keinesfalls ein Nachteil oder Schaden. Es war eigentlich eine kleine Sache. Nach eine rhalben Stunde was ich aus dem OP wieder raus, und nach drei Wochen war alles ordentlich verheilt.

Eigentlich hast Du nur die folgenden Möglichkeiten:
- Vorhaut wieder über die Eichel und darauf hoffen, dass die Schwellung beim Waschen und beim Sex nicht wieder auftritt. Oder
- alles mit einem Arzt besprechen und nach einer weniger invasiven Therapie fragen. Oder
- radikal beschneiden lassen. Das ist aus meiner Sicht die nachhaltigste Lösung.

Mitglied Boogaloo ist offline - zuletzt online am 27.07.18 um 15:59 Uhr
Boogaloo
  • 41 Beiträge
  • 43 Punkte
Gewöhnen !

Deine Vorhaut scheint vorn etwas eng zu sein, das macht sich nach längerer Zeit zurück tragen durch anschwellen bemerkbar.
Du kannst sie allmählich daran Gewöhnen, wenn du sie immer nur solange zurück trägst, bis sie wieder anzuschwellen beginnt. Dann machst du eine Pause, bis sie sich erholt hat. Mit der Zeit gewöhnt sie sich daran und du kannst sie immer länger hinten tragen.
Die Sprüche von Problemen bei Beschneidung mit kein Gefühl, Eichel mit Hornhaut bedeckt, schmerzhafte Narben usw. werden hauptsächlich von fanatischen Beschneidungsgegnern verbreitet, die selbst nicht beschnitten sind.
Wenn Du die Möglichkeit hast, längere Zeit Deine Vorhaut zurückzutragen, erlebst Du ja selbst, wie es sich mit einer ständig freien Eichel lebt und kannst Dich später immer noch zu einer Beschneidung entscheiden.

Pepe
Gast
Pepe

Wie kann man diese Hornzipfel loswerden?

Hi Jungs,
ich habe seit Beginn meiner Pubertät mega Mühe mit unzähligen Hornzipfelchen rund um meinen Eichelkranz. Ich möchte diese gerne loswerden und habe nen Tipp bekommen, dass wenn ich meine Vorhaut immer zurückgezogen trage, dass die Hornzipfel sich dann mit der Zeit wieder zurückbilden. Stimmt das? Und wenn ja, habt ihr Erfahrung wie lange das dann in etwa dauert. Oder könnt ihr mir noch andere Tipps geben wie ich diese fiesen Dinger loswerden kann?
Danke und Grüße,
Pepe

Mitglied Joe3 ist offline - zuletzt online am 18.09.18 um 20:27 Uhr
Joe3
  • 353 Beiträge
  • 363 Punkte
Harmlos

Hornzipfel sind harmlos, nicht ansteckend, sie sind keine Krankheit, verursachen keine Beschwerden und müssen nicht entfernt werden, die Krankenkassen zahlen das auch nicht.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte
@ Pepe

Warum möchtest du sie unbedingt loswerden ? Ich bin beschnitten und habe sie trotzdem bekommen. Es ist eine Laune der Natur und sie haben ja auch einen Sinn. Ich schäme mich ihrer nicht auch wenn sie neugierige Blicke auf sich ziehen.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte

Wie wird es im Alter sein?

Manchmal denke ich darüber nach wie es im Alter wenn ich gepflegt oder katheterrisiert werden muss sein sollte .Wäre es da nicht besser mein kurzes Vorhäutchen doch noch zu beschneiden ? Die Vorhautfalte bietet trotzdem noch Raum für Ansammlung von Flusen und anderem was dort nicht sein sollte. Straff beschnitten wäre es für alle eine Erleichterung auch für mich . Was meint ihr hat jemand Erfahrung damit und wie es so ist?

Sandy
Gast
Sandy

Ich habe in meinem Freundeskres einige Pflegekräfte, Die haben mir gesagt, dass ein beschnittener Penis einfacher zu hanhaben und zu reinigen ist. Es wäre aber auch kein größeres Problem mit Vorhaut, vorrausgesetzt es liegt keine Verengung vor.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte
@ Sandy

Die Gefahr einer Verengung besteht kaum weil sie nicht mehr vorzuschieben geht aber bei einem kurzen Penis ist es nicht so einfach die Vorhaut straff zurückziehen um gründlich zu reinigen auch für mich selbst.

Mitglied Blackm ist offline - zuletzt online am 03.09.18 um 22:28 Uhr
Blackm
  • 48 Beiträge
  • 48 Punkte
@Sandy

Erzählen deine Freunde/Bekannte, dass es viele Männer mit enger Vorhaut gibt?
Eine Freundin von mir ist Krankenschwester, sie hatte mir auch schon davon erzählt....

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 12.09.18 um 12:40 Uhr
Uwe65527
  • 197 Beiträge
  • 200 Punkte
Beschneiden ist besser

Ich habe einen Pflegefall in der Familie, Pflegegrad 5, inkontinent. Er ist nicht beschnitten. Da wird ständig ein Urinalkondom über die Vorhaut geschoben. Über der Vorhaut und unter der Vorhat kommt dann gar keine Luft ran. Da ist dann eine gute Reinigung und Pflege notwendig. Die Erfahrung zeigt, dass das von unterschiedlichen Pflegekräften unterschiedlich gewissenhaft ausgeführt wird. Es ist halt dumm, dass Du es in dem Zustand weder beeinflussen noch ändern kannst.
Ich selbst bin radikal beschnitten, d. h. alles ist straff und ohne Bändchen. Dadurch wird die Eichelfurche auch an der Unterseite auch nicht durch das Bändchen unterbrochen, es ist rundum alles glatt. Dadurch sammelt sich da auch nichts mehr in einer Vorhautfalte. Das sehe ich als deutlichen Vorteil gegenüber der Tatsache, dass die unbeschnittene oder nur lose beschnittene Vorhaut nicht ordentlich gesäubert wird. Auch möchte ich nicht darüber nachdenken wie es ist, wenn mir Pflegekräfte täglich die Vorhaut um reinigen. Da finde ich es straff beschnitten doch um Einiges besser.

Solange die Vorhaut nicht komplett entfernt ist, wird sich da immer was ansammeln. Radikal beschnitten hast Du keine Hautfalten, wo sich Ablagerungen und Bakterien sammeln. Ich denke, für die optimale Hygiene sollte es nicht nur straff sein, sondern radikal, d. h. das Bändchen wir mit entfernt.

Rainer T.
Gast
Rainer T.

Ich vermeide es grundsätzlich über das Alter nachzudenken, da kriege ich ja noch ne Depression. Am besten noch relativ gesund umfallen und tot sein. Und falls ich doch mal gepflegt werden muss: Meine Vorhaut ist sehr kurz und weit, da hätten die Pflegerinnen kein Problem.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 12.09.18 um 12:40 Uhr
Uwe65527
  • 197 Beiträge
  • 200 Punkte
@ Rainer T.

Ich kann Deine Einstellung nachvollziehen. Wie intensiv Du heute über das Alter nachdenkst und wie Du Dich darauf vorbereitest ist, Deine Sache.

Aber die Frage war nun mal so gestellt. Und die Antwort entspringt meiner Erfahrung, auch wenn diese Antwort nicht schön ist und deprimiert. Ich halte es auch nicht für zielführend, in jungen Jahren den Körper so vorzubereiten, damit er später Pflege-leicht ist.

Lebe im Hier und Jetzt! Es ist gut, dass wir nicht wissen, welche Gebrechen uns irgendwann ereilen werden.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte

Alle möchten alt werden aber niemand möchte alt sein. Nur wen wir uns dessen bewusst sind begreifen wir das unser Leben hier und jetzt stattfindet. Vieles gewinnt mit der Zeit aber erst an Bedeutung was unsere jetzigen Entscheidungen beeinflussen sollte. Es beruhigt für die Überraschungen des Lebens gewappnet zu sein und wenn etwas uns heute die Pflege unseres Körpers erleichtert kann's für's Alter nur gut sein. Wir können uns aller Lasten entledigen aber in unserem Körper müssen wir bis zum Schluss leben.

Mömm
Gast
Mömm
Hygiene im Alter

Mach dir da mal keine Sorge wegen der Hygiene im Alter. Wenn Du da nicht mehr selber waschen kannst ist das für eine geübte Pflege Kraft kein Problem. Abgesehen davon sammelt sich bei alten Männern da nicht mehr viel Smegma an. Vor ein paar Tagen hast du noch an andere Stelle hier geschrieben, daß dir dein Penis mit nach hinten gerollten Vorhaut so gut gefällt.
Was dir heute gut gefällt an deinem Körper solltest du nicht verändern.
Wenn es nötig wird kannst du dich ja mit 80 immer noch beschneiden lassen

Markus
Gast
Markus

Hallo Leolustig !
Da ich noch nicht ganz in diesem Alter bin das du ansprichst , kann ich nichts dazu sagen ! Mach dir mal keine Sorgen betreff Alter ! Das kommt schon gut !
Auch im Alter kannst du’s noch gut machen und wenn nicht gibts ausgebildetes Personal die das ganz Professional für dich machen ! Ich geniesse jeden Tag für mich , so ich mich noch selbst im Griff habe !

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 12.09.18 um 12:40 Uhr
Uwe65527
  • 197 Beiträge
  • 200 Punkte

Klar, eine gute Pflegekraft ist in der Lage, die Körperhygiene ordentlich durchzuführen. Problem ist, dass diese guten Kräfte knapp sind, zu schlecht bezahlt sind unter ständigem Zeitdruck stehen. Das sind die Gründe, warum Körperhygiene eben doch nicht immer korrekt durchgeführt wird. Und das führt wirklich zu Problemen.

Aber nichtsdestotrotz, auch wenn es diese Hygieneprobleme objektiv gibt, halte ich nichts davon, seinen Körper schon Jahrzehnte vorher auf solche Missstände vorzubereiten. Man kann sich nicht auf alles, was einmal irgendwann möglich wäre, vorbereiten.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte
Gut vorbereitet

Es beruhigt darüber nachzudenken wie sich das was wir heute machen weil es uns gefällt im Alter auswirkt. Wenn man wie ich bereits in der zweiten Lebenshälfte angekommenen ist und die ersten Zimperlein hat ist das Alter in greifbare Nähe gerückt. Aber es ist natürlich schon wichtig das hier und jetzt zu genießen.

Mitglied Jannis03 ist offline - zuletzt online am 07.12.17 um 07:35 Uhr
Jannis03
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Probleme mit Vorhautpflege

Hi, also ich bin 14 und habe ein Problem mit meiner Vorhaut. Ich bekomme sie im schlaffen Zustand fast bis ganz hinter die Eichel und im steifen Zustand nur ca. 1/3.

Dadurch bildet sich natürlich viel Smegma und das ist halt voll eklig. Hat irgendjemand Tipps für das Waschen denn ich dusche täglich, kann aber nicht die Vorhaut zurückziehen weil meine Eichel dann wehtut, weil sie so empfindlich ist.

Danke schonmal

Bernd
Gast
Bernd

Geh zum Doc und lass sie checken

Jens-Uwe
Gast
Jens-Uwe
@ Jannis03

Du solltest statt Duschen öfter in der Badewanne sitzen. Im warmen Badewasser die Vorhaut immer wieder hin und her ziehen, dadurch weitet sie sich. Viele Jungs haben mit 14 noch Verklebungen zwischen Vorhaut und Eichel. Die lösen sich im Badewasser am besten. War bei mir auch so, mit 12 ging sie nur ein kleines Stückchen zurück, dann über den Eichelrand, bis ich irgendwann mit 15 die Vorhaut am Schaft bis ganz runter ziehen konnte. Zum Doc braucht man nicht zu gehen.

Mitglied Uwe65527 ist offline - zuletzt online am 12.09.18 um 12:40 Uhr
Uwe65527
  • 197 Beiträge
  • 200 Punkte
Besser doch zum Doc

Ob Verklebung oder Verengung, kann hier im Forum per Fern- und Laien-Diagnose niemand seriös beurteilen. Wenn Du's in der Badewanne hin bekommst, ist es okay. Wenn es schmerzt, ist es angeraten, das Problem beim Doc abzuklären.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte

Vorhaut der Klitoris

Gibt es bei Frauen ähnliche Probleme wie bei Männern mit Verengung und Reinigung der Vorhaut?

Mitglied Blackm ist offline - zuletzt online am 03.09.18 um 22:28 Uhr
Blackm
  • 48 Beiträge
  • 48 Punkte

Du scheinst wohl noch nicht so viel „Frauenerfahrungen“ zu haben.
Ja, gibt es bestimmt viele. Die Klitorisvorhaut hat jede Frau, die eine mehr und ausgeprägt, die andere eine kurze kleine. Es kann durchaus auch sein, dass man die Klitoris selbst nicht sehen kann, weil die vorhaut zu eng ist. Unter ihr können sich genauso Ansammlungen bilden wie bei uns Männern. Im allgemeinen wird dies aber irgendwie stark tabuisiert...

Lena
Gast
Lena
Klitorisvorhaut

Es gibt tatsächlich bei uns Frauen Phimose, d.h. die Vorhaut der Klitoris lässt sich nicht zurückziehen oder ist so groß dass die Klit-Eichel nicht zu sehen ist. Viele Frauen/Mädchen wissen das gar nicht und reinigen sich dort auch nicht richtig. Bei mir ist alles normal, die Klit-Eichel schaut auch immer etwas aus der Vorhaut raus.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte
@ Lena

Bei uns Männern sind diese Probleme sehr offensichtlich und können frühzeitig behoben werden. Ich glaube aber es ist für Frauen genau so schlimm derartig eingeschränkt zu sein. Aufklärung sollte Abhilfe schaffen. Meine Vorhaut wurde einfach prophylaktisch zurückgezogen seit dem das möglich war und blieb nach der Pubertät immer hinter der deutlich gewachsenen Eichel.

Mitglied hajo7 ist offline - zuletzt online am 19.09.15 um 12:22 Uhr
hajo7
  • 254 Beiträge
  • 308 Punkte

Vorhaut ausgeleiert - lässt sich die Öffnung wieder etwas straffen?

Habe meine Vorhaut lange Zeit zurückgezogen getragen (sog. Löffelmethode). Trage sie jetzt wieder vorne. Sie ist aber nun so „ausgeleiert“, dass die Penisspitze unschön faltig aussieht. Kann man die Öffnung wieder etwas straffer hinkriegen? Mit Cremes, Badezusatz oder so – nur wegen der Optik.

Vorhautkasper
Gast
Vorhautkasper

Würd ich auch gern wissen meine vorhaut ist mir auch zu weit und liegt nicht richtig an der eichel an

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte
Vorhautsaum

Ich glaube nicht das er sich wieder richtig vor der Eichel schliesst wenn er lange Zeit hinter der Eichel war. Bei mir ist seit der Pubertät die Vorhaut auch zu kurz dazu.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte
Ausgeleiert

Stellen ausgeleierte Vorhäute wirklich ein Problem dar ? Genau genommen ist es das Gegenteil einer Phimose. Die Eichel liegt zumindest an der Harnröhre frei was ja nicht schlecht ist. Die nicht anliegende Vorhaut schlabbert dann wie lange Schamlippen auch herum.

Neugieriger Typ
Gast
Neugieriger Typ

Erfahrung mit Tattoo unter der Vorhaut?

Eine Frage die mich schon länger reizt:
Hat einer von euch Erfahrungen mit Tattoos auf der Vorhaut beziehungsweise darunter - sprich auf der Eichel?
Lässt sich ein Tattoo auf Vorhaut oder Eichel dauerhaft stechen und wie sieht es mit den Schmerzen dabei aus?

Maurizzio
Gast
Maurizzio
Tattoo auf der Eichel

Bei einem Typ aus dem Training habe ich beim Duschen gesehen, dass er ein Smily-Tattoo auf seiner Eichel hat. Mag ja ganz cool aussehen aber ich will nicht wissen, welche Schmerzen das Stechen an dieser Stelle bereitet.

gast
Gast
gast
Tattoo auf dem Penis

Ich kennen einen der hat einen "Stern" auf seiner Eichel und nur wenn er seine Vorhaut zurückzieht kann man den sehen.

Stefan
Gast
Stefan
Frage des Willens

Ein Sportkamerad von mir hat viele Körperstellen tättowiert, auch Penis, Eichel und Sack. Er meint, es ist eine Frage des Wollens, es würde an diesen Stellen schon arg wehtun, vor allem an Eichel und am Sack. Bei ihm wäre es an der Eichel aber nicht so schlimm gewesen wie bei seinem unbeschnittenen Freund, mit dem er sich zusammen hatte stechen lassen. Der meinte hinterher, er würde es nie wieder machen lassen.

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte

Ohne Vorhaut - wie bleibt dann die Eichel feucht???

Ohne Vorhaut bleibt die Eichel nicht feucht und flutschig genug um sie einzuführen. Habt ihr Tipps auch ohne Gleitgel klarzukommen wenn's die Frau nicht kompensieren kann ?

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte
Ich fange mal selber an

Also feucht bleibt meine Eichel natürlich nicht, wie sollte sie auch. Die Frage ist ein wenig bearbeitet worden. Ich reibe sie immer erstmal an der Klitoris was sofort den Lusttropfen hervorruft. Das Gefühl macht uns beide völlig scharf. Meine Frau ist dann feucht genug meine Eichel zu befeuchten. Ich bedauere es nicht eine sehr kurze Vorhaut zu haben , betrachte sie als Evolution weil ich dadurch bis zum Orgasmus der Partnerin mit dem Kommen warten kann oder gar nicht komme.

Marco
Gast
Marco

Vorhautprobleme wegen Diabetes

Hatte gelegentlich Probleme mit Rötungen an Vorhaut und Eichel wenn die Werte mal nicht so gut sind und warscheinlich Zucker im Urin ist. Früh und abends gründlich mit Wasser und Seife waschen ist selbstverständlich hat aber nicht gereicht. Habt ihr Tipps? Die Werte sind Momentan in Ordnung und ich habe deshalb auch keine Probleme. Kann ich präventiv irgend was tun?

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online am 20.09.18 um 13:55 Uhr
Leolustig
  • 413 Beiträge
  • 455 Punkte
@ Marco

Die Vorhaut beim Urinieren ganz zurück ziehen und möglichst lange dort lassen auch wenn es Überwindung kostet. Wenn du Gefallen daran findest kannst du sie auch mit ein wenig Übung ständig hinten lassen.

manjung
Gast
manjung

Vorhaut zu eng?

Hallo zusammen,

Also ich habe folgendes Problem: Meine Vorhaut kann ich nur im schlaffen Zustand des Penises zurückziehen, im redigierten Zustand gelingt es nur zu Hälfte oder mittlerweile, wenn ich besonders erregt bin, z.B. nach dem Kuscheln mit der Freundin, kann ich sie auch knapp ganz zurückziehen, allerdings dort bleibt Sie nicht. Ich bin noch Jungfrau und mit meiner Freundin (beide unerfahren) noch nicht lang zsm und ich hab ihr auch noch nichts davon erzählt ...
Irgendwie sieht meine Vorhaut mittlerweile etwas vernarbt aus ...
Was kann ich tun?

Gast
Gast
Gast

Das ist normal das die Vorhaut am Anfang etwas schwer über die Eichel rutscht, nehme ruhig etwas Gleitgel dazu,dann wirst du sehen es geht besser viel besser ,mit der Zeit gibt sich das Problem von ganz allein.

Mitglied Mountainbiker ist offline - zuletzt online am 15.03.17 um 15:03 Uhr
Mountainbiker
  • 8 Beiträge
  • 8 Punkte

Hast du den Schmerzen? Ansonsten geh zum Arzt und lass dich untersuchen, wenn du eine Vorhautverengung hast solltest du nicht riskieren dass irgendwas reisst oder ähnliches.

Fritz
Gast
Fritz

Brennen beim Wasserlassen - Vorhautbändchen eingerissen?

Hallo zusammen. Ich m/18 habe seit ein paar tagen schmerzen beim wasserlassen. Könnte sein das mein Vorhautbändchen eingerissen ist als ich beim Oralsex mit meiner Freundin war. Bitte um schnelle Hilfe

Nils
Gast
Nils
Vorhautbändchen eingerissen, brennt beim Pinkeln

Hi Fritz, willkommen im Club - ich hatte vor 3 Jahren genau das gleiche Problem mit meinem Frenulum.
Meines war beim Sex eingerissen, hatte geblutet und hat sich danach entzündet. Beim Pinkeln hat es immer höllisch gebrannt.
Mein Rat: Versuche deine Vorhaut zurückgezogen zu tragen, also die Eichel frei zu tragen, bis der Riss im Bändchen wieder ganz geheilt ist. Erst danach die Vorhaut wieder wie gewohnt über deine Eichel nach vorne ziehen. Wenn du das nicht beachtest, kann es passieren, dass das Bändchen wieder falsch zusammenwächst und sich verkürzt oder sich Narben bilden. Dann wirst du wohl bald wieder das gleiche Problem beim Sex oder Oralverkehr bekommen. Oder du bist mutig und gehst zum Arzt und lässt dein Frenulum verlängern oder entfernen, das geht auch und dann hast du nie wieder solche Probleme.

Mitglied Xcessive0606 ist offline - zuletzt online am 09.11.11 um 11:10 Uhr
Xcessive0606
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Probleme mit Vorhaut

Bisher hatte ich keine Probleme mit Vorhaut hat mich auch nie in irgendeiner Weise gestört, allerdings ist es in lezter Zeit dann öfters vorgekommen das er öfters mitten im Liebesspiel versagt sich komplett zurückzieht....Meiner Meinung nach liegt as an der Vorhaut, ich kann sie problemlos zurückziehen keine Schmerzen usw. nur beim zurückziehen ich versuchs mal so zu erklären rollt sie sich nicht wieder sauber "glatt" ab , sondern bildet so eine Art Blockade und so ist es dann auch, ich denke über Beschneidung nach....

diegrauharigeciri
  • 8 Beiträge
  • 8 Punkte

Kannst Du Deine vorhaut problemlos auch ganz zurückziehen, oder tut das dann weh?
Falls Du sie nur schwer ganz zurückziehen kannst um die Eichel ganz offen zu legen , dann braucht Du vielleicht eine Beschneidung.

Takan
Gast
Takan

Kurzes Vorhautbändchen - Vorhaut kann deswegen nicht ganz zurückgezogen werden

Hallo habe ein kurzes bändschen meine Eichel lässt sich nicht ganz deswegen zurück zogen was soll ich da machen

Danke für eure Hilfe

dave 14
Gast
dave 14

Hi
Bei mir i es genau so...das kleine Bandchen halt es fest!
Ich kann beim duschen meine vorhaut nicht runterziehen...
Ich glaube du must mal mit olivenöl versuchn...:-)

Mitglied DoqqyStyle ist offline - zuletzt online am 12.09.12 um 18:59 Uhr
DoqqyStyle
  • 13 Beiträge
  • 17 Punkte

Kann ich die Vorhaut irgendwie dehnen?

Haaiii leute
eine frage habe ich--> als ich 7/8 jahre alt war, wurde mit dir VORHAUT mit einer bestimmten salbe nach hinten geschoben. Kann ich die nach hintengeschobene VORHAUT dehnen das ich die wieder vorholen kann?? weil immer wenn ich meine eichel umschließ, zieht die sich wieder zurück :/ bitte ein paar tipps

Felix
Gast
Felix
Salbe?

Was für eine Salbe War das?

Geheim
Gast
Geheim

Vorhaut auf Dauer zurücktragen - wer weiss wie es geht?

Moin, kann man die Vorhaut auf Dauer zurücktragen, wenn man sie nur zurückrollt. Ich probiere es seit gestern. Sie bleibt zwar fast immer hinten, aber hat man auf Dauer dann ein positives Ergebnis ? Danke im Vorraus

Bonna
Gast
Bonna
Vorhautfreiheit simulieren

Die Vorhaut dauerhaft hinter der Eichel zu halten, funktioniert gut mit dem Löffeltrick. Der geht so:

Die Vorhaut komplett zurückrollen, den (ggf leicht mit Creme versehenen) Stiel am Ende der roten Haut anlegen und die Vorhaut über den Löffelstiel nach vorne gleiten lassen. Den »Sitz« der Vorhaut ggf. noch mit dem Löffelstiel nachbessern. Dann den Löffel langsam abziehen. Die Vorhaut bleibt jetzt so lange wie gewünscht hinter der Eichel. Dies ist auch eine gute Simulation des Zustandes des Beschnittenseins, und wer vorhat, sich beschneiden zu lassen, sollte sich mit dem Gefühl der vorhautfreien Eichel schon vorweg bekannt machen. Es macht übrigens Spaß, die Eichel auf die beschriebene Weise »vorhautfrei« zu tragen.

Unter der Dusche funktioniert der Löffeltrick auch ganz ohne Creme.

0711inhabitant
Gast
0711inhabitant

Vorhaut haftet beim zurückziehen

Hallo liebe Community, ich habe folgendes Problem: hatte vor kurzem eine Pilzinfektion an der Eichel - bin damit zum Urologen und dieser hat mir eine Creme (Uromykol) verschrieben, dir infektion an sich (also der geruch und die schnelle bildung von schmutz unter der eichel) ist dann gut weggegangen...mein ding war dann eine zeitlang auch gut intakt dennoch habe ich seit neustem das problem dass meine vorhaut beim zurückziehen leicht an der eichel "haftet" und sehr trocken ist. Hat hier irgendjemand das Problem auch schonmal gehabt? Brim GV an sich hab ich das Problem nicht da rin bisschen Speichel und die Feuchtigkeit an sich gegeben ist, trotzdem wollte ich mal wissen ob es leichte methoden gobt das zu beheben oder ob ich doch nochmal zum Urologen gehen sollte?

LG

Vorhautkasper
Gast
Vorhautkasper

Vorhaut und eichel mit babyöl leicht einölen am besten immer nach dem duschen baden od. Waschen. Müsst eigendlich genügen

Mitglied Mathes ist offline - zuletzt online am 09.12.15 um 21:54 Uhr
Mathes
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte

Vorhaut eingewachsen - wie geht das weg?

Hi, ich treibe ganz oft SB und trotzdem ist die Vorhaut eingewachsen. Ich gehe jeden Tag duschen. Wie geht das wieder weg? Nur operativ oder auch anders?

Mitglied david-matthias ist offline - zuletzt online am 02.06.18 um 19:11 Uhr
david-matthias
  • 174 Beiträge
  • 184 Punkte
Vorhaut eingewachsen ???

Die Vorhaut kann nicht "einwachsen". Entweder hast Du sie noch nie ganz zurückgezogen oder ganz zurückziehen können. Dann hast Du eine Vorhautverengung, die sich noch von selbst zurückbildet, falls die noch sehr jung bist. Solltest Du aber schon in der Pubertät oder darüber hinaus sein, dann könnte das auf eine behandlungsbedürftige Verengung hinweisen. Aber natürlich besonders auch dann, wenn Du die Vorhaut schon einmal ganz zurückziehen konntest und das jetzt nicht mehr geht (was Du als "eingewachsen" bezeichnest), dann sollte das mal ein Artzt beurteilen. Denn eine später erworbene Phimose (Vorhautverengung) sollte unbedingt behandelt werden; die geht meistens nicht von allein wieder weg.

David
Gast
David
Umfrage zu Vorhauthygiene und Smegma

Seit dem 3. Tag stinkt es und ich will so meiner Freundin nicht begegnen!

Boss
Gast
Boss

Ist meine Vorhaut zu lang?

Bin 15 der penis ist im schlaffen ca. 8 und im steifen 13 und die vorhaut 0,5 lang.

Ben 60
Gast
Ben 60

Ich verstehe das mal so: Deine Vorhaut ragt im schlaffen Zustand noch 5mm über die Eichel hinaus. Das ist bei vielen Männern so, also normal! Es gibt natürlich auch Penisse mit kürzerer Vorhaut. Guckst Du Wikipedia "Penisvorhaut".
Wichtig ist, dass Du die Vorhaut ohne Gewalt im schlaffen und steifen Zustand hinter die Eichel ziehen kannst !!

Boss
Gast
Boss
Penis Wachstum

Wird er noch wachsen

Ben 60
Gast
Ben 60

Du bist jetzt 15, da kann der Penis noch wachsen. Ich denke mal so mit 18 wirst Du es wissen.

Boss
Gast
Boss
Penis

Wenn nicht

Ben 60
Gast
Ben 60
Keine Panik

Die meisten Studien über durchschnittliche Penislänge von Erwachsenen kommen zu einem Ergebnis, das zwischen 14 und 15 cm liegt.
So, und jetzt rubbel Dir mal ordentlich einen und mach hier keine Panik wegen 1 oder 2 cm !!

Boss
Gast
Boss
Schmerzen

Auf ein mal habe ich schmerzen

Mitglied david-matthias ist offline - zuletzt online am 02.06.18 um 19:11 Uhr
david-matthias
  • 174 Beiträge
  • 184 Punkte
Wo sind die Schmerzen?

Wenn Du Hilfe gegen Schmerzen haben willst, musst Du schon etwas mehr schreiben: Wo sind sie genau? Wie und wann schmerzt es (stechend, brennend, dumpf, ständig, wellenartig, gelegentlich, nur wenn Du mit der Hand etwas machst, usw.)?

boss
Gast
boss

Ja beim zurück ziehen

Mitglied PimPamel ist offline - zuletzt online am 01.09.15 um 03:52 Uhr
PimPamel
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Bis zum 17ten Lebensjahr nie die Vorhaut zurückgezogen

Hallo liebes Forum.
Ich bräuchte dringend Hilfe. Also ich bin 17 Jahre alt und habe bis jetzt meine Vorhaut noch nie zurückgezogen.
Also ich hab natürlich oft schon masturbiert und dabei meine Vorhaut schon ziemlich weit zurückgezogen. Und das Smegma und die Bildungen die sich halt da ansammeln gereinigt. Aber heute habe ich zum ersten mal soweit runtergezogen das meine Vorhaut sich so nach hintengeklappt hat und einfach so blieb. Es hat nicht wehgetan aber der Anblick hat mich irgendwie geeckelt. Ich habe jetzt die großen Flächen vom Smegma bereinigt. Da waren wirklich harte Teile dran. Habe aber Angst wieder reinigen zu müssen weil der Anblick eklig war :;/
Sollte ich vlt demnächst einen Urologen aufsuchen ?

Würd mich über eine schnelle Antwort freuen .

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 31.08.18 um 20:54 Uhr
135790
  • 3607 Beiträge
  • 4088 Punkte
^-^

Da wird es aber Zeit mal zu einem Arzt zu gehen.

Mitglied david-matthias ist offline - zuletzt online am 02.06.18 um 19:11 Uhr
david-matthias
  • 174 Beiträge
  • 184 Punkte
Unbedingt zum Arzt!!!

Leider habe ich den Beitrag erst jetzt gelesen.
Du musst damit unbedingt schnellstens zum Urologen. Es ist wahrscheinlich, dass sich eine über Jahre angesammelte Smegma-Ablagerung schon nachteilig ausgewirkt hat und jetzt schnellstens gegengesteuert werden muss.

TG1980
Gast
TG1980

Bläuliche Flecken an der Vorhaut - was kann das sein?

Hallo,

ich habe seit langer Zeit Flecken auf der Vorhaut, sieht aus wie ringförmige Blutergüsse, im eregten Zustand heller, im schlaffen dunkelblau. Was soll das sein, es tut weder weh noch schränkt es ein aber es ist ein optisches Ärgernis. Wenn es eine gerissene Ader wäre müsste das doch mittlerweile weg sein oder kann das Blut in den Hautschichten permanent bleiben. Was kann man dagegen machen?

danke im Voraus

Ben 60
Gast
Ben 60
@TG1980

Ich hatte mal nach heftigem Einsatz einen dunkelroten Punkt von 5mm am Penisschaft.
Der wurde dann größer und hat die Farbe verändert.
Nach Wochen wurde er blasser und war dann weg. Alles wie beim klassischen blauen Auge....
Eventuell hast Du ein ähnliches Problem und brauchst mehr Geduld? Ansonsten Doc.

Steve
Gast
Steve

Schmerzen beim Zurückziehen der Vorhaut - ist das wirklich normal?

Also ich bin mitlerweile 15 und wollte mal fragen ob es normal ist wenn man manchmal schwache oder selten auch mal etwas stärkere schmerzen hat wenn man die vorhaut über die eichel zieht?

Mitglied Sindbad ist offline - zuletzt online am 25.06.16 um 19:10 Uhr
Sindbad
  • 24 Beiträge
  • 24 Punkte

Das kann man pauschal nicht sagen es kann eine Vorhautverengung sein das solltest du von deinem Kinderarzt überprüfen lassen dann bist du auf der sicheren Seite

anonym
Gast
anonym

Hilfe ich kann meine vorhaut nicht ganz zurück ziehn was Jetzt ??

Hallo ich bin 11 Jahre und kann meine vorhaut nicht ganz zurückzhien was soll ich jetzt tun ??

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 31.08.18 um 20:54 Uhr
135790
  • 3607 Beiträge
  • 4088 Punkte
Immer versuchen

In der Dusche oder Badewanne immer wieder versuchen die Vorhaut nach hinten zu schieben. Natürlich nur so weit, wie es ohne schmerzen geht.

Fragender
Gast
Fragender

Habe ich ne Vorhautverengung?!

Hallo Leute,
Ich bin 13 Jahre alt und machen mir ein wenig Sorgen um meine Vorhaut, da sie noch "sehr stark" vorhanden ist. Über meiner Eichel sind ungefähr 0,5-1cm Vorhaut, die sich bei einer Erektion sowohl im normalen Zustand nicht über die Eichel ziehen lassen. Nun habe ich schon ein wenig recherchiert, und mache mir hochgradig Sorgen, dass es vielleicht eine Vorhautverengung ist. Ich hoffe jemand von euch kann mir sagen ob das für mein Alter noch relativ normal ist. Aber bisher habe ich mir nicht recht Sorgen gemacht, da ich Fußball spiele und es bei einigen aus meiner Mannschaft genau so aussieht.
Kann mit jemand weiterhelfen? Ich würde ungern zum Arzt gehen, oder meinen Eltern Bescheid geben. Es ist nicht direkt peinlich, aber irgendwie möchte ich das nicht wirklich.
Bitte helft!

Fragender

Mitglied Rainbow14 ist offline - zuletzt online am 20.05.14 um 17:38 Uhr
Rainbow14
  • 3545 Beiträge
  • 3557 Punkte
...

Ist doch alles normal, also keine Panik

Mitglied david-matthias ist offline - zuletzt online am 02.06.18 um 19:11 Uhr
david-matthias
  • 174 Beiträge
  • 184 Punkte
Eher nicht so ganz normal!

Ist zwar schon ein wenig her, aber dennoch aktuell:

Du schreibst: "Über meiner Eichel sind ungefähr 0,5-1cm Vorhaut, die sich bei einer Erektion sowohl im normalen Zustand nicht über die Eichel ziehen lassen."

Das ist für einen 13-jährigen gar nicht normal! Zumindest im "normalen" Zustand sollte die Vorhaut ganz leicht über die Eichel zurück- und wieder vorgestreift werden können, aber auch an der Erektion ist es eher bedenklich, wenn das gar nicht funktioniert. Wenn das Glied in den nächsten Jahren weiter wachsen sollte (was "normal" wäre), dann kann dieses Problem noch sehr stark zunehmen!

Also: Besser doch bald mal zum Arzt - keine Panik und keine falsche Scham !! Wenn Du das jetzt durchstehst, ist zumindest klar, ob alles "in Ordnung" ist, oder ob da was gemacht werden muss, damit Du später (wenn Du "ihn" einsetzen willst) keine echt starken Probleme damit hast!

Es bedeutet ja noch nicht, dass die Vorhaut gleich entfernt werden muss - wobei Du selbst davor (Beschneidung) keinerlei Angst oder Vorbehalte haben musst! Nicht nur, dass etwa jeder Dritte auf der Welt ohne Vorhaut ist (beschnitten wurde) und fast immer zufrieden damit ist - es ist auch wirklich ein äußerst zufriedenstellender Zustand! Aus eigener Erfahrung: Auch damit ist ALLES möglich, und zwar OHNE irgendwelche Einußen, wie manchmal behauptet.

Aber: Erst einmal ist es noch gar nicht gesagt, dass Deine Pelle ab muss - es gibt oft auch erhaltende Therapien, die effektiv sind.

Kopf hoch - und ab zum Doc!

Jonas
Gast
Jonas

Vorhaut Problem

Heei, ich bin 15 Jahre alt und kann meine vorhaut nicht all zu weit zurück ziehen. Ich möchte bitte eine lösung ohne Arzt...
Danke im vorraus. (:

Mitglied Benrmobil ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 22:01 Uhr
Benrmobil
  • 69 Beiträge
  • 89 Punkte

Immer wieder ausprobieren und "dehnen"...sonst musst du wohl zum Arzt !

Mitglied bicuter ist offline - zuletzt online am 27.04.11 um 19:58 Uhr
bicuter
  • 6 Beiträge
  • 12 Punkte

Beschnitten und mal sieht er gross und mal klein aus!

Bin glücklich beschnitten, weil ich finde das es total geil aussieht und ich auch viel länger kann, als andere :) aber dumm ist es, dass sich die restlich haut immer zusammenzieht und somit mein Schwanz immerklein aussieht, wenn ich dann dran gezogen habe und die sich die haut auseinandergezogen hat, dann sieht er voll geil und gross aus....wer hat noch das "Problem" oder eine Lösung..ist schon ein normaler Griss die haut lang zu ziehen, mag es wenne r länger baumelt :)

Mitglied sandy_99de ist offline - zuletzt online am 01.08.18 um 00:25 Uhr
sandy_99de
  • 34 Beiträge
  • 34 Punkte
Griss?

Ich verstehe die Frage nicht, kannst du das mal näher erläutern?

Unbeantwortete Fragen (1)

Mitglied leandro_m98 ist offline - zuletzt online am 07.09.16 um 14:53 Uhr
leandro_m98
  • 3 Beiträge
  • 5 Punkte

Ein weißer Streifen in der Penishaut

Ich habe ein mehr oder weniger großes Problem mit meiner Vorhaut , weiß aber nicht wie schlimm das ist . Seit mehreren Monaten bin ich Opfer eines weißen Streifens in der Penishaut , der im schlaffen Zustand beim zurückziehen der Vorhaut gut erkennbar ist und beim erihierten zustand ungefähr am Ende der Eichel gelegen ist . Wenn ich die Vorhaut beim erigierten Zustand zurückziehe , leide ich unter leichten Schmerzen , außerdem fühlt es sich so an , als würde dieser Streifen meine 100% Erektion verhindern . Der streifen selbst fühlt sich glatt und rau an und kitzelt etwas bei leichter Berührung oder streicheln . Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder kann mir einer helfen ? Weiss jemand wie man dieses Problem löst und ob es eine Krankheit ist oder lediglich was zeitlich begrenztes ?

Neues Thema in der Kategorie Vorhaut erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.