Nasenhaare

Kleine Härchen in der Nase dienen als Filter

Die Nasenhaare befinden sich innerhalb von den beiden Nasenlöchern und dienen als Filter für die eingeatmete Luft. Um einer Entzündung der Haarfollikel zu verhindern sollten die längeren Nasenhaare lieber kürzer geschnitten und nicht gezupft werden.

Nahaufnahme Frauengesicht, blonde Haare, blaue Augen, Kopf schräg nach rechts
face closeup © Coka - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Nasenhaare

Nasenhaare kommen – wie der Name sagt - in der menschlichen Nase in den Nasenlöchern vor. Sie haben eine luftfilternde Funktion und sind damit für die Gesundheit des Menschen zuständig. Sowohl Männer als auch Frauen haben Nasenhaare, bei Männern sind diese jedoch oftmals ausgeprägter.

Schutz durch Nasenatmung

Die eingeatmete Luft enthält eine Vielzahl von Schmutz wie Sand oder Staub, was die Lunge schädigen kann. Die Nasenhaare filtern die Schmutzstoffe aus der Atemluft heraus. Deshalb ist es grundsätzlich ratsam, durch die Nase anstatt durch den Mund zu atmen, damit diese Schmutzpartikel herausgefiltert werden können. Bei einer reinen Mundatmung würden sie direkt in die Lunge gelangen und diese massiv gefährden.

Entfernung der Nasenhaare

Nasenhaare werden zur Körperbehaarung gezählt. Sie wachsen stetig und können gekürzt werden, wenn sie als zu lang erscheinen. Dies sollte mit einem speziellen Nasenhaarschneider passieren und keinesfalls mit einer Pinzette. Das Auszupfen mit der Pinzette kann zu schmerzhaften Entzündungen der Haarfollikel führen, weshalb davon abgeraten wird.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Nasenhaaren

Allgemeine Artikel über Nasenhaare

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen