Gespaltener Nagel

Zwei Männerhände, Pflaster wird auf linken Zeigefinger geklebt

Zu den häufigsten Ursachen zählt eine falsche Nagelpflege - wichtig ist das richtige Feilen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Zu den häufigsten Nagelverletzungen gehört ebenfalls der gespaltene Nagel. Anders als beim eingerissenen Nagel verläuft der Riss nicht von der Nagelkante hin zur Mitte des Nagels, sondern vom freien Nagelrand in Richtung Nagelwurzel. Die Heilung eines gespaltenen Nagels ist oftmals eine langwierige Angelegenheit.

Ursachen

Ein gespaltener Nagel kann verschiedene Ursachen haben. Häufig liegt es an der falschen Pflege.

Nägel sollten nicht geschnitten, sondern mit Hilfe einer Nagelfeile vom Nagelrand hin zur Mitte behandelt werden. Auf zu häufiges Lackieren der Nägel und die häufige Verwendung von Nagellackentferner sollte man möglichst verzichten. Die Nägel werden spröde und begünstigen einen gespaltenen Nagel.

Auch Erkrankungen, wie zum Beispiel

kann eine Ursache für gespaltene Nägel sein. Wird die Nagelwurzel verletzt, kann es ebenfalls vorkommen, dass der Nagel nicht mehr in einem Stück weiter wachsen kann.

Symptome

Anders als beim gerissenen Nagel - der Riss verläuft von der Nagelkante zur Nagelmitte hin - zieht sich der Riss bei einem gespaltenen Nagel vom freien Nagelrand in Richtung der Nagelwurzel. Betrifft dieser Spalt lediglich den Nagelrand, spricht man häufig auch von splitternden Nägeln. Zieht sich der Spalt bis an die Nagelwurzel verursacht dieser Schmerzen.

Folgen

Ein gespaltener Nagel kann sich vom Nagelbett lösen und nur schwer wieder richtig nachwachsen. Pilzerkrankungen und Infektionen werden begünstigt.

Behandlungsmöglichkeiten und Vorbeugung

In erster Linie sollte man auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Häufig entsteht ein gespaltener Nagel durch einen Mangel an

Kurzfristig können Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden.

Die richtige Pflege

Besonders gespaltene und splitternde Nägel brauchen viel Pflege und sollten lediglich mit einer Nagelfeile gekürzt werden. Eine Nagelfeile aus Metall sollte jedoch möglichst nicht verwendet werden, da diese aufgrund ihrer Härte für ein weiteres Ausfransen des Nagelrands sorgt.

Wichtig ist, den Nagel stets nur in eine Richtung zu feilen. Zudem kann ein natürliches Nagelöl die Nägel stärken und mit Nährstoffen versorgen.

Zudem kann ein Nagelöl die Haut geschmeidig halten; sie ist damit nicht mehr so anfällig für Risse. Wer öfter scharfe Putzmittel verwendet, sollte dabei Handschuhe tragen.

Beim Händewaschen ist zu beachten, dass die häufige Verwendung von Seifen die Haut austrocknen kann, was auch das Risiko von brüchigen Nägeln erhöht. Um dies zu vermeiden, sollten Produkte, die pH-neutral sind, gewählt werden. Nach dem Händewaschen empfiehlt sich das Eincremen der Hände.

Die Hände sollten nach dem Händewaschen immer eingecremt werden
Die Hände sollten nach dem Händewaschen immer eingecremt werden

Gespaltenen Nagel verschließen

Ist der Nagel frisch gespalten, sollte dieser umgehend verschlossen werden. So wird verhindert, dass Lufteinschlüsse entstehen oder sich der Nagel vom Nagelbett löst. Ist das Nagelbett nicht von der Nagelplatte geschützt, wandelt sich das weiche empfindliche Gewebe zu normaler Haut, wodurch der Nagel nicht mehr mit dem Nagelbett verwachsen kann.

Zum Verschließen eignet sich ein Klebetipp oder kleine Nagelpflaster. Man sollte unbedingt vermeiden, dass sich der Nagel weiter spaltet. Der betroffene Nagel sollte zudem immer kurz gehalten werden.

Häufig raten Ärzte den gespaltenen Nagelteil, welcher nicht mehr richtig mit dem Nagelbett verbunden ist, zu entfernen. Die Chancen, dass sich der Nagel wieder mit dem Nagelbett verbindet und normal nachwächst, sind sehr gering.

Hier sollte man bedenken, dass der Nagel, sollte er bis zur Nagelwurzel gespalten sein, nicht mehr nachwächst. Der Nagel erscheint verhältnismäßig klein und schief. Zudem bildet sich bei nachwachsenden Nagelstücken ein Hohlraum.

Grundinformationen zu Nägeln

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Heftpflaster © Teamarbeit - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: hand care © Liv Friis-larsen - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema