Hämatom unter dem Nagel

Nahaufnahme Zeigefinger mit Bluterguss unter Fingernagel

Entsteht beispielsweise durch starke Stöße auf den Nagel oder durch Quetschungen sowie dem Einklemmen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Eine besonders schmerzhafte Nagelverletzung ist das Hämatom, als Bluterguss bekannt, unter dem Nagel. Diese Nagelverletzung kann, je nach Ausprägung, auf natürlichem Wege wieder abheilen, muss jedoch teilweise von einem Arzt behandelt werden.

Ursachen

Das Hämatom unter dem Nagel entsteht häufig durch starke Stöße auf den Nagel oder die Nagelmatrix. Dies ist zum Beispiel bei einem fehlerhaften Umgang mit einem Hammer oder wenn ein schwerer Gegenstand auf den Nagel fällt, der Fall. Auch das Quetschen oder Einklemmen des Nagels, beispielsweise in einer Tür, führt zum Bluterguss.

Auch kann falsches Schuhwerk zu einem Hämatom führen. Typisch ist in diesem Fall das Einlaufen eines Wanderschuhs und auch ein nicht perfekt sitzender Sportschuh kann den blauen Fleck unter dem Nagel verursachen.

Die zahlreichen Blutgefäße, welche sich im Nagelbett befinden, reißen, wodurch Blut in das Gewebe fließt. Je nachdem wie stark die Blutgefäße verletzt wurden, ist der Bluterguss nach ein paar Stunden oder auch Tagen mehr oder weniger ausgeprägt sichtbar. Die betroffene Stelle ist meist blau-schwarz verfärbt.

Symptome

Zu den Symptomen eines Hämatoms unter einem Nagel zählt in erster Linie die dunkle Verfärbung unter dem Nagel, welche durch die Verletzung der Blutgefäße entsteht. Zu den sichtbaren Veränderungen kommen die anfangs recht starken Druckschmerzen. Diese sind abhängig von der Stärke und der Größe des Hämatoms.

Die Schmerzen entstehen, weil sich das Blut unter dem Nagel ansammelt und nicht abfließen kann. Dies verursacht einen unangenehmen Druck und Schmerzen unter dem Nagel, da die Nagelplatte durch die Blutansammlung angehoben wird. Schlimmstenfalls löst sich der Nagel ab, da er dem hohen Druck nicht standhalten kann.

In jedem Fall gilt es, die Symptome eines vermeidlichen Hämatoms unter dem Nagel zu beobachten. Entstehen dunkle Flecken oder Streifen unter dem Nagel ohne eine vorherige Verletzung und bleiben diese dauerhaft bestehen, kann es sich um eine Form des schwarzen Hautkrebses handeln, welche nicht nur auf der Haut, sondern auch unter dem Nagel entsteht.

Behandlungsmöglichkeiten

Als Sofortmaßnahme empfiehlt es, den betroffenen Nagel zu kühlen und nach oben zu halten. Dies lindert nicht nur den Schmerz, sondern sorgt auch dafür, dass sich die Blutgefäße zusammen ziehen und weniger Blut unter dem Nagel austritt.

Die Heilung lässt sich zudem durch Arnika oder Beinwell unterstützen; zudem sind diese Wirkstoffe schmerzlindernd. Man kann sie als Salbe auf die betroffene Stelle auftragen.

Ist das Hämatom zwar sichtbar, jedoch verhältnismäßig klein, heilt diese Nagelverletzung für gewöhnlich auf natürlichem Wege, indem der Nagel mit dem Bluterguss einfach heraus wächst. Diese natürliche Methode nimmt viel Zeit in Anspruch und kann, je nach Nagelwachstum, mehrere Wochen dauern. Eine mögliche Konsequenz der natürlichen Methode ist es, dass der Nagel verformt oder mit kleinen Dellen herauswächst, sobald die Nagelmatrix zu stark verletzt wurde.

Nagel-Trepanation

Alternativ zur natürlichen Methode kann auch eine künstliche Entlastung des Nagels durchgeführt werden, was man als Nagel-Trepanation bezeichnet. Besonders bei anhaltendem Druck und Schmerz sowie bei einem größeren Hämatom kann von einem Facharzt ein kleines Loch in den Nagel gebohrt werden, durch das das Blut abfließen kann.

Da durch die Bohrung eine Öffnung hin zum empfindlichen Nagelbett entsteht, kann es leicht zu einer Infektion kommen. Es ist also besondere Sorgfalt hinsichtlich der Sauberkeit und Pflege des betroffenen Nagels geboten.

Grundinformationen zu Nägeln

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: bruise © Tramper2 - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Frau pustet Finger mit Pflaster nach Wunde und Verletzung © Dan Race - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Ice Pack © Marc Dietrich - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Blüte und Blütenknospe von Arnika © Padfoot - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Beinwell mit Mörser © Teamarbeit - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema