Forscher entwickeln blinkende Bakterien-Uhr

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wissenschaftler von der Universität von Kalifornien in San Diego haben aus Bakterien eine programmierbare genetische Uhr entwickelt.

So leuchten Mikroben dank einer Kombination von künstlich eingesetzten Schaltergene in einem regelmäßigen Takt abwechselnd grün auf und dimmen das Licht anschließend wieder. Durch eine Temperaturveränderung oder einer Modifizierung der Nährlösung lässt sich der Leuchtrhythmus sogar beeinflussen.

Die Forscher hoffen, dass die blinkenden Bakterien in Zukunft für Menschen mit genetischen Störungen als Gen-Uhr dienen können. So könnten Patienten regelmäßig mit Medikamenten versorgt werden.

Zu dieser News

Weitere News zum Thema

Niere

Niere durch die Vagina entfernt

Ärzte des Helious-Klinikums in Berlin-Buch haben einer Frau eine Niere durch die Vagina entfernt. Durch diese erstmals, in der Bundesrepublik,...

Autismus

Hohe Sehschärfe bei Autisten

Autisten haben eine sehr hohe Sehschärfe; das belegen Forschungsergebnisse der Universität in Cambridge. Man kann die Sehschärfe von autistisc...

Herz

Reparatur am Herz bald möglich

Amerikansischen Forschern ist es gelungen lebende Herzzellen auf einem dreidimensionalen Polymer-Gerüst zu züchten. Die Forscher hatten in das...

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu dieser News.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren