Mittwoch 23.07.2014 05:24

18.01.06 08:23
uweotto
uweotto

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Leber Forum

Gamma GT Wert erhöht

Vor einiger Zeit wurde bei mir ein erhöter Gamma GT Wert festgestellt (367). Mir wurde dann zig mal Blut abgenommen, auf alle möglichen Krankheiten untersucht(Kupferspeicherkrankheit, Stoffwechsel, Gelbsucht, ...) Dann sogar noch eine Leberpunktur, es hat alles zu keinem Ergebniss geführt (die Ursache wurde nicht gefunden). Ich bin Nichtraucher und trinke sehr selten Alkohol. Da der Wert konstant so hoch bleibt und die Ursache nicht entdeckt wird, mache ich mir auch schon langsam Sorgen. Hat damit jemand Erfahrung oder einen Ratschlag? Ich würde mich über Antwort sehr freuen.

Auf diesen Beitrag antworten

Antworten (95)

28.01.06 17:28
c.e.
c.e.

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

ich habe genau dasselbe problem...in 4tagen wir bei mir auch die leberpunktur durchgeführt aber ich denke ma da wird auch nix rauskommen

18.03.06 19:31
Michael K
Michael K

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Wie ist das Ergebnis ausgefallen?

Hallo! Darf ich fragen, wie das Ergebnis der weiteren Untersucheung ausgefallen ist? Bei meiner Partnerin wurde auch ein sehr hoher Gamma GT Wert entdeckt, die Leberpunktur folgt noch. vielen Dank!!

20.03.06 14:31
uweotto
uweotto

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Mann ist noch zu keinem Resultat gekommen,ich bekam vor 2 Wochen das Medikament Ursofalk verschrieben,das nehme ich nun morgens 1 Kapsel abends 2 Kapseln 3 Monate lang....dann sollen meine Blutwerte wieder überprüft werden.

13.09.06 17:35
Walter Corbet
Walter Corbet

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Bei mir hat man bei meiner letzten Fliegeruntersuchung einen Wert von 157 festgestellt. Da ich schon länger mit erhöhten Werten lebe (ohne Alkohol!) hat man mir "Essentiale forte N" empfohlen. Dies werde ich ausprobieren.

14.09.06 18:17
uweotto
uweotto

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Also habe Ursofalk jetzt 2x 3 Monate eingenommen und mein Gamma GT Wert ist von
220 auf 150 gekommen.
Nach den ersten 3 Monaten auf 190 nach den 2. dann auf 150.
Nun hab ich grad begonnen wieder für 3 Monate dieses Medikament einzunehmen.
Werde das Resultat dann bekannt geben.
Mfg

30.09.06 15:18
Melanie
Melanie

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Guter tip

Ich habe auch das problem und ein Wert von 200 und trinke auch nicht. Meine Tante schwört auf Naturheilmittel und ich hatte dagür nur immer ein lächeln übern. Dann habe ich ddoch mal angefangen ihren Bärlapp tee zu trinken, innerhalb einer Woche sind die Werte auf 85 gesunken. Gibts in jedem Reformhaus.

06.02.07 15:44
Pierre
Pierre

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Gamma GT Wert

Hallo Zusammen,

ich schlage mich jetzt schon seit 9 Jahren damit herum allerdings schwankt es bei mir mal habe ich 1-1,5 Jahre ruhe dann habe ich wieder einen Wert von 500-700 der mein Leben erheblich beeinträchtigt.Letztes Jahr habe ich mich dann zu einer Biopsie durchgerungen aber auch dies war ohne Ergebnis nur das sich im Laufe eines Jahres die Struktur der Leber schon verändert hatte wurde durch Ultraschall festgestellt. Medikamente bekomme ich keine da niemand feststellen kann woran es liegt. Die vermutungen gehen von einem Gendefekt den nur Mittelmeervölker bekommen (ich bin ein Südländer lebe aber schon seit dem Kindergarten in Deutschland) bis hin zum Bodibuilder der Anabolika nimmt. Man braucht mich nur anschauen um zu wissen das es Perlen vor die Säue wäre wenn ich das machen würde grins.
Vom Tropeninstitut bis zu "Fachleuten" war ich im laufe der Jahre schon überall aber alles ohne Ergebnis.
Gibt es jemanden der schon eine richtige Diagnose bekommen hat ?
Ich würde mich sehr über Antworten freuen da dieser Zustand wenn es wieder soweit ist mittlerweile unerträglich ist. Ich wünsche allen hier das sie bald wieder ohne Beeinträchtigung sind.
Ach ja selbstverständlich wurden auch schon etliche Sorten HEP getestet ebenso HIV wie auch Gallensteine.

03.01.08 01:24
waltraud
waltraud

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

gammaGT

wer hohe gamma-Gt-werte hat, sollte neben alkoholkonsum überlegen, welchen beruf er ausübt (toxisch!).auch bestimmte medikamente erhöhen den gamma-gt-wert. sehr gute hilfe bietet die einnahme eines hoch dosierten vitamin-b-complexes mit hoher folsäure.

07.02.08 20:37
Jacky
Jacky

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Blutwerte

Hallo zusammen,

ich hatte eine Gallenblasen - OP zuvor war mein GT-Wert bei 14 und nach der OP wegen einer Gallengangs-Entzündung auf 250, nach 6 Wochen endlich bin ich wieder runter auf 50 und heilfroh das es wieder runter geht!!!

Alles Gute

28.05.08 19:51
egal
egal

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Gamma GT

Hallo miteinander,

habe ebenfalls einen zu hohen gamma gt wert. ich habe vor 3 monaten meine gallenblase wegen gallensteinen enfernen lassen. danach hatte ich einen wert von 300. in diesen 3 monaten habe ich mehrmals blut abnehmen lassen, wobei die werte eine zeit lang bis auf 140 sanken. bei den letzten tests wieder bei 200. es wurde daraufhin eine magenspiegelung gemacht um zu schauen ob evtl. noch steine im gallengang liegen die den gallenfluss stören. fehlanzeige! ärztin meint, evtl fettleber. deswegen soll ich die nächsten 4 wochen kein fett zu mir nehmen, mehr obst und gemüse essen, kein alk trinken, wobei ich den sowiso nicht regelmäßig trinke.

16.07.08 15:38
Petra
Petra

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Leber

Mein Neffe hatte eine Hämochromatose (Eisenspeicher).
Er ist in diesem Jahr am Karfreitag daran gestorben. Die Ärtzte wussten erst auch nicht was er hat Haben alle möglichen Untersuchungen gemacht. Dann wurde in Hamburg diese Diagnose gestellt und es wurde ihm auch gleich gesagt das seine Lebenserwartung nicht mehr sehr groß ist. er ist dann mit gerademal 40 verstorben.

28.07.08 17:18
Dagmar Belger
Dagmar Belger

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Gamma-GT-Wert

Hallo, ich hatte auch einen zu hohen Gamma-GT-Wert. Mein Wert war bei 180 vor vier Jahren. Jetzt ist er bei 23 !!. Das habe ich mit Bach-Blüten geschafft, und ohne negativen Nebenwirkungen, nur positive !
Ich habe zudem eine Sehsschwäche von +10. Das ist Stress pur für die Augen und die Leber muss den Abfall abbaue. Meine Aurgen haben sich auch schon zum Positiven verändert.
Aber mit Star of Bethlehem, Charry Plum, Elm, Wild Rose, Willow, Gentian zu je 5 Tropfen in einer 30 ml Flasche kannst du beginnen. Star of Bethlehem und Cherry Plum kannst du pur aus der Stock Bottle einnehmen, das verstärkt die Wirkung. Bach-Blüten bekommst du in jeder guten Apotheke. Guten Erfolgt damit

01.08.08 10:56
Franzi
Franzi

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Viel zu hoher Gamma GT

Hallo.
Mein Verlobter hat einen aktuellen Gamma GT von 1584!!! Ich muss dazu sagen, dass er schon eine Leberbiopsie hinter sich hat und da nichts weiter als ein Leberschaden durch Medikamente festgestellt wurde. Das war vor 3 Monaten. Und jetzt stieg sein Gamma GT um ganze 300 Punkte innerhalb von einer Woche an. Seine Ärztin will ihn am liebsten sofort in die Klinik einweisen. Das geht aber nicht, da wir in 2 1/2 Wochen heiraten und zudem fühlt er sich gut. Er hat keine Schmerzen oder so. Nur leicht gelbliche Augen. Und er nimmt zur Zeit Prednisolon gegen seine Arthritis. Was können wir tun und ist das wirklich so schlimm?

07.08.08 18:27
Christian Meier
Christian Meier

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Erhöhte Leberwerte

Bei meinem ersten Check vor 2 Jahren wurden erhöhte Leberwerte festgestellt. Dabei waren alle Werte erhöht. Eine Biopsie der Leber brachte keine Ergebnisse. Sonographie war völlig unauffällig.Hepatitis wurde ausgeschlossen. Nun ist mein Gamma Wert wieder angestiegen auf 715. Das macht mir mittlerweile Angst, da ich mt 43 keine Leberzirrhose bekommen will. Treibe Ausdauersport (Running) trinke so gut wie keinen Alkohol. Nun hat mich mein Hausarzt nochmal zum Gastrenterologen geschickt. Der soll mich nach einer primären sklerosierende Cholangitis untersuchen. Hierbei spricht man von einer zwiebelschalenartigen Verhärtung der Gallenwege, die unbehandelt zur Zirrhose führt. Hat jemand noch Ideen, was man machen kann. Mittlerweile würde ich alles machen, damit sich meine Leberwerte wieder normalisieren.

11.08.08 16:17
Sybille
Sybille

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Gamma GT-WErt

Lass mal Deine Pankreas überprüfen. Ich hatte einen (fast letalen) Gamma GT-Wert, da wurde erst meine Galle rausgenommen, bis (nach mehreren Aufenthalten im Krankenhaus) festgestellt wurde, dass ich eine - glücklicherweise gutartige - Zyste an der Bauchspeicheldrüse hatte.
Seit der OP sind meine Werte prima (lt. letzter Untersuchung am 7. August).
Viel Glück !

15.08.08 15:12
Martina Benkenstein
Martina Benkenstein

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Autoimmun Beitrag für Euch!!

Bitte dringend lesen

18.01.09 12:26
Brigitte
Brigitte

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Erhöhte Gamma GT-Werte

Hallo, habe seit 1985 erhöhte Gamma GT Werte. Trinke keinen Alkohol, habe schon zwei Punktionen und sämtliche Blutuntersuchungen machen lasssen. Ohne Ergebnis. Nehme seit ca. 1 Jahr Legalon. Hat aber Nichts gebracht. Habe dann umgestellt auf Legalon "Forte". Bei der letzten Blutuntersuchung ist der Wert von 458 auf 178 heruntergegangen. Das ist doch ein gutes Ergebnis. Vielleicht hilft es dir auch. Viele Grüsse Brigitte.

22.02.09 13:23
Henning
Henning

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Ursache

Zu denn Ursachen gehört uA auch Lösungsmittel, neben Alkohol, Medikamenten und Lebererkrankungen.
Das wurde hier bisher auch noch garnich angesprochen, die Ursache als Lösungsmittel, zb Aceton, Nagellackentferne, Feuerzeugbenzin etc, weil sich manche wundern, woher sie solch ein hohen wert haben, obwohl sie kein Alkohol trinken, oder Medikamente nehmen, die solche Werte verursachen.
Ich habe auch einen wert von 130, und bei mir liegs (wahrscheinlich) daran, das ich Raucher bin und zum anzünden immer ein Zippo benzinfeuerzeug benutze, das regelmäßig aufgefüllt werden muss, da hab ick das Benzin fürs Feuerzeug auch auf denn händen und atme denn Dunst ein, wenn ichs regelmäßig nachfülle.
Meine Mutter hat auch erhöhte Werte, bei ihr liegs aber wahrscheinlich eher daran, das sie als Hobby das Malen vor jahren für sich entdeckt hat, uA auch mit Ölfarben, und da benutz sie auch verschiedene Lösungsmittel, daher wahrscheinlich auch ihr erhöhter GGT Wert.


MfG

10.03.09 08:30
Reiß, Birgit
Reiß, Birgit

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Gamma-GT-Wert

Hallo, hast du schon einmal eine Sonographie oder MRT oder Magenspiegelung machen lassen? Dieser hohe GGT-Wert kommt nämlich bei FNH (fokal noduläre Hyperplasie) vor. Dabei handelt es sich um einen "gutartigen" Tumor an der Leber. Man kann allem Anschein damit alt werden (keine Ahnung, habe selber einen und bin auf der Suche nach Antworten). Das einzige was dabei stört, ist der hohe GGT-Wert. Vielleicht konnte ich dir ja mit dieser Information helfen. Ich wünsche dir alles Gute.

27.03.09 17:57
Robert
Robert

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Mir gehts auch so

Ich habs oben schon mal gelesen, das mit toxisch und so weiter. Muß sagen ich arbeitete 15 Jahre in der Galvanik und bin ein Gelegenheitstrinker und rauche selbstgedrehten Tabak (starken). Mein GGT liegt bei 334.
Langsam lassen auch die Augen nach (40 Jahre alt). Von meiner mütterlichen Seite waren alle Zucker-krank!
Bekomme langsam Angst.

22.04.09 16:21
Miriam
Miriam

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Epstein-Baar Virus

Hallo,
ich würde mich mal auf Epstein-Baar (Pfeiffersches Drüsenfieber) testen lassen. Daran denken die wenigsten und der Leberwert wird dadurch auch erhöht. Außerdem ist jeder 3. Deutsche träge des Epstein-Baar Virus.
Alles Gute!

29.04.09 20:02
Andy
Andy

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

GGT

Mal ne Frage:

mein GGT ist 80 rum, und zu hoch laut dem Arzt. Aber im Vergleich zu euch wo der bei vielen deutlich 3stellig ist?! Lieg ich da falsch oder kann der wirklich solche Ausmaße nehmen??

23.07.09 10:21
Diana
Diana

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

GammaGT 140 Bili 4,1

Hallo,
mein Gamma GT liegt immer bei 140 - 170, mein Bili bei 4,1. Ich suche nun schon seit 15 Jahren nach einer Ursache (Blutproben, Leberpunktion, Urin,Gallengangüberprüfung...). Bisher konnte keine Klinik, kein Internist und kein Hausarzt feststellen, woran das liegt. Ich trinke nicht, nehme keine Medikamente, rauche nicht und arbeite nicht mit toxischen Mitteln.

Was ich jedoch feststellen konnte, dass ich wärend der beiden Schwangerschaften Normalwerte hatte !!! Nach dem Abstillen sind die Werte dann wieder langsam angestiegen. Die Ärzte halten das für einen Zufall. Eine Endokrinologische Untersuchung (Hormonspezialist) konnte keinen Zusammenhang feststellen ( hat aber auch nur außerhalb der Schwangerschaft getestet).
Hat noch jemand diese Erfahrung gemacht. Wie fühlt ihr Euch mit den Werten?
Ich bin über Antworten Tips dankbar.
Auch an: xxxxxxxxxx
danke gruß

27.07.09 18:26
lebräb
lebräb

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Gamma wert

Ich leide auch daran, habe einn Wert von 300 . Seit drei Wochen gehe ich zu einer kostenlosen Massage , (GERDEM ) wird bei uns in der Stadt angeboten Bitte im Internet nach schauen. Mein Wert heute , ich habe genau nach drei Monaten diese Untwersuchung durchführen lassenl liegt bei 80 . Ich bin glücklich und werde mir diese Liege kaufen Sie kostet 2616,-€

12.08.09 18:55
Jackie
Jackie

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

GGT-Werte

Als ich auf diese Seite gestoßen bin, war ich doch sehr erstaunt, wieviel Menschen vom gleichen Problem betroffen sind. Ich bin es auch. Allerdings scheint es nicht viel zu geben, was man dagegen tun kann, wenn ich mir die Kommentare so anschaue.

Ich bin heute über eine Radiosendung im Internet gestolpert, mit dem Namen "Die Leber – Die Entgiftungsfabrik für Körper und Psyche." Ein Heilpraktiker berichtet u. a. über die Leberentgiftung.
Ob diese heilend ist, weiß ich nicht, aber ich werde es ausprobieren, denn sie kann bestimmt nicht schaden.

04.11.09 10:15
ecb
ecb

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Leberwerte

Der genug von zuviel Milch am Tag kann den Leberwert auch erhöhen

12.11.09 00:01
MW
MW

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Sonstige Auswirkungen

Ich war vor ein paar Tagen beim Bahnarzt (wegen Betriebsdiensttauglichkeit u. Eignung zum Lokführer, wird alle 3Jahre durchgeführt) dabei hat man bei mir einen gamma-GT Wert von 92 festgestellt. Daraufhin bin ich "dauerhaft nicht Tauglich" geschrieben worden. Das bedeutet in dieser Branche quasie den beruflichen Todesstoss...

10.02.10 10:48
Wersching Doris
Wersching Doris

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Hohe GammaGT-Werte

Hatte noch höhere Werte (1300) im Dezember.
Diagnose zunächst: Medikamentenvergiftung der Leber. Dann ergab sich, dass ich eine Auto-Immun-Hapatitis haben soll.
Nehme nun tägl. 9mg´eines Cortisonpräparates und 2 Tabl. zu Senkung der körpereignen Abwehr und bin wieder auf einem GammaGT von 24

10.02.10 13:57
orlando
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
27523.11.2009310orlando ist ist im Moment nicht online

Hoher GTP-Wert

Übergewicht ist auch eine mögliche Ursache für einen erhöhten GPT-Wert. In einem solchen Fall wird vermehrt Fett in der Leber gespeichert, wodurch Leberzellen verdrängt werden und zerfallen. Der Zellzerfall äußert sich in einer Erhöhung des besagten Wertes. Ein Naturheilmittel mit sehr guter Wirkung ist die Mariendistel. Entweder man bereitet aus getrockneten Mariendistelsamen einen Tee zu oder verwendet ein Präparat in Tablettenform. Das in den Samen enthaltene Sylimarin fördert die Neubildung von Leberzellen. Es ist das einzige wirksame Mittel bei Pilzvergiftungen, die in der Regel besonders die Leber schädigen.

17.02.10 08:10
almaz
almaz

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

GAMMA -GT 533

Wer kann ich helfen momas mittel art Tee oder egen was.
bei mie Gamma -GT 533 ehoer.
danke ich bin versfafe

19.02.10 17:07
nicole
nicole

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Leberwerte

Hallo
Ich liege gerade im Krankenhaus und habe die Werte ganz kritisch hoch.
Meine Punktion wird am Di sein.

11.03.10 22:10
S.Kallweit
S.Kallweit

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

GGT Wert senken:

Hallo,
ich kenne einen Orthomolukularmedziner, der sich sehr gut mit Stofwechsel-problemen auskennt. Von ihm gibt es Patienten, die hatten einen Wert von 488 und nach nur sechs Wochen war der Wert bei 48!!! Therapie: Aloe Vera Trink - Gel mit Honig, dreimal täglich mind. 30 ml vor jeder Mahlzeit eingenommen!

12.03.10 10:03
ruebrecht raymond
ruebrecht raymond

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Noch eine weitere Frage

Hallo, ich habe seit jahren leberwerte ggt von 340 und komme nicht runter. ich habe bis vor 4 monaten 4-5 bier 33 cl getrunken. bereits im alter von 22 jahren hat man hohe ggt festgestellt. ich habe noch keine medikamte genommen, fragte aber jetzt eine biopsie. kann jemand mir antworten auf meine mail ruraraym@pt.lu danke im voraus. (wie heisst der Bärlapp-tee in wirklichkeit, hier in luxemburg kennt man dies nicht.

13.03.10 10:13
vordenker
vordenker

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Eröhter Leberwerte generell

Hab die Vermutung das zuviele unerkannte sprich festgestellte Umweltgifte die Ursache hier sein kann,siehe Naturbelasene sowie Industrielle Nahrungsmittel wo sogut wie keine relevante Leberwerts unterschiede mehr seid geraumer Zeit auftreten,hier muß ich zu bedenken geben das im allgemeinen Umfeld etwas nicht stimmen kann, auch Schlechte Luft in Räumlichkeiten durch Formaltehyde ähnliche Verbindungen,sowie Hormon ähnliche Substanzen in Kleidung,Wasser u.in Teilen der Nahrung belasten die Leber im allgemeinen so sehr wie regelmäßig Korn trinken Fazit auch durch gesundes Leben,die Leber ist durch die Umweltbelastung trotzdem im Dauerstress.. deshalb verrückte Leberwerte..

27.05.10 20:07
Christa
Christa

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

GGT erhöht - rohes Obst

Ich habe gelesen, dass man am Abend kein rohes Obst mehr essen soll, weil der Körper am Abend/Nacht den Fruchtzucker nicht verdauen kann, der vergärt dann und es entstehen Fuselalkohole. Diese belasten die Leber. Und das obwohl man eigentlich gesund leben möchte.
Konnte das nicht testen ob es stimmt, da ich am Abend kein rohes Obst esse.
Aber vielleicht hilft es dem einen oder anderen.

25.06.10 12:32
Peter Adam
Peter Adam

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Gamma GT Wert erhöht

Falls bisher noch nicht geschehen, sollte auch an ein Alpha-1-Antitrypsin-Mangel (Synonyme: Laurell-Eriksson-Syndrom) gedacht werden. Behandlungsmöglichkeiten sind bekannt. Die Diagnostik ebenfalls.
Mögliche Spätfolgen sind Leberzirrhose, ggf. Leber-Carzinom und ein dramatisch fortschreitendes Lungenemphysem.

26.06.10 18:03
Jerome33
Jerome33

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Erhöhte GammaGT

Hallo Kollege.
Habe seit ca. 10 Jahren erhöhte Werte.Das heißt von GGT von 50 bis Heute 2010 327GGT angestiegen!! Ohne Befund!! ERCP,Zigmal Blutentnahme,Leber Blindpunktion nichts erbrachte die Diagnose. Kein Alkohol,Keine Medikamente, sonst völlig Gesund.Alle sind Ratlos.Incl. Ich natürlich. Und Ich lebe immer noch.also damit abfinden und cool bleiben und regelmäßig zur kontrolle natürlich.Wartste schon mal In Hannover Medizinische Hochschule für Hepatologie??Mfg Jerome33

23.07.10 08:27
Ramona
Ramona

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Ernährungsumstellung

Hallo. Viele Lebensmittel enthalten Konservierungsmittel und Aromastoffe die leider chemisch hergestellt sind. Wenn man all zuviel davon isst, können sich die ganzen Gifte im Körper nicht mehr abbauen und so ist die lieber Leber schnell überlastet. Also möglichst alles frisch zubereiten, und Obst und Gemüse vom Biobauern oder Biogeschäften kaufen. Konservierungsmittelliste aus dem Internet ausdrucken und alles aufgedrucktee aufmerksam lesen. Wichtig sind auch gesunde Öle; z.B. Leinöl oder gutes Olivenöl. Bewusster leben läßt auch die Leber wieder lachen. Und die chinesische Heilmedizin sagt auch, dass die Leber Ärger speichert.
Ich hoffe , dass ich Dir helfen konnte.
Liebe Grüsse , Ramona

15.08.10 00:25
silke
silke

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Mein sohn 4 wochen

Mein sohn (4 wochen) hat nen ggt wert jetzt von 787.. schwankend.. letzte woche bei 545 davor die woche bei 1300 und wie gesagt jetzt bei 787 man weiß net woher weiß jemand rat????? gruss sorgende mutter

31.08.10 03:42
Jens
Jens

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

GGT

Hallo Silke, ich muss mich leider auch mit dem Thema beschäftigen. Lass bei deinem Sohn unbedingt die Gallenwege in der Leber untersuchen. Eine Verengung verhindert häufig den Abfluss der Gallenflüssigkeit und führt zu hohen Werten. Der Fachbegriff ist Gallenwegsstenose Ich drücke euch die Daumen. Bei mir hilft nur noch eine Lebertransplantation. Morgen werde ich mit einem GGT 392 aus dem Krankenhaus entlassen. Weiter runter geht es erstmal nicht.

09.09.10 15:35
Mader
Mader

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Leber

Eine bekannte hatte das gleiche problem, bei ihr wurde dann eine gluten-unverträglichkeit ( zöliaki) festgestellt, sie musste ihre ernährung umstellen, seit dem sind die werte wieder o.k.

27.09.10 13:33
RF
RF

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Morbus Meulengracht

Hatte heute meinen aktuellen gamma-gt-Wert von 135 erfahren. Die Ärztin wies darauf hin, dass es auch genetisch bedingt sein kann und von daher als "normal" anzusehen ist. Stichwort "Morbus Meulengracht" googeln. Aber trotz allem nicht leichtfertig mit dem Thema umgehen.

08.10.10 00:38
memolito
memolito

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Mir hat Legalon forte unheimlich bviel geholfen.

Ich hatte seit Jahren Fettleber, war immer sehr schlapp. Mir fehlte der Antrieb. Ich hatte Gamma-GT- Wert 150. Da mein Vater an Leberzirrose gestorben war, wurde ich immer unruhig. Mein Vater war übrigens kein Alkoholiker . Mein Leiden ging bis ein Arzt für die Zurückbildung des Fettlebers Legalon forte empfohlen bzw. verschrieben hat. Ich habe 2x 100 Packung gekauft ( 1 Packung 72,-€uro musste ich leider bezahlen!) und sehr gut Erfahrungen mit dem Medikament, und kann jedem empfehlen. Meine Werte sind auf 27 runtergegangen und fühle mich total Fitt im Vergleich vor halbem Jahr.
Ich wünsche Euch allen Gute Besserung.

12.10.10 19:51
Jayjay
Jayjay

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

GammaGT Wert 14.000

Ich hatte auf einmal von jetzt auf gleich Schmerzen im Oberbauch bekommen. Wir muusten den Krankenwagen rufen, weil ich vor schmerzen nicht mehr laufen konnte. Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass ich irgendwas in der Leber habe, was da nicht hingehört. Hatte einen 20 cm großen Lebertumor, der sich mit einem liter blut vollgesaugt hatte. Mein GammaGT wert lag bei 14000. Ja, 14 tausend.... Es erfolgte eine Not Op.
Bin immernoch in Behandlung, diesmal muss ich wegen der Stententfernung wieder rein....
Hoffentlich geht diesmal alles gut und er wird nicht nochmal ausgetauscht.
Allen eine gute Besserung...

13.10.10 17:47
Alex
Alex

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Leberentgiftung

Hallo,
hatte einen Wert von 400 und ein Apotheker hat mir dann gamma N empfohlen. Das ist ein Artischockenextrakt und nach 4 Wochen war der Wert auf 120. Hoffe das geht weiter runter, werd mich in 4 wochen noch mal testen lassen...

21.11.10 09:37
Raphael
Raphael

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Bachblüten

Hallo zusammen,
ich habe seit ca. 20 Jahren erhöhte Leberwerte, hauptsächlich den Gamma GT Wert. Vermutet wird, dass ich als Kind eine verschleppte Gelbsucht hatte.
Im Laufe der Jahre habe ich verschiedene Medikamente ausprobiert, wie z.B. Legalon, dass aber keine Wirkung gezeigt hat. Nun habe ich in diesem Forum einen Beitrag von Dagmar Belger vom 28.07.2008 gelesen, in dem sie eine bestimmte Zusammensetzung von Bachblüten vorschlägt. Ich habe das dann ausprobiert und habe täglich 2x 10 Tropfen genommen. Als die 30ml Flasche aufgebracht war, habe ich die Werte wieder testen lassen und hatte eigentlich wenig Erwartungen. Zu meinem Erstaunen waren die Werte aber deutlich gesunken. Nun kann dies ein Zufall gewesen sein, was ich aber nicht glaube. Mein Arzt meint, er kann sich nicht vorstellen, dass es daran liegt. Tatsache ist aber, dass die Werte gesunken sind. Deshalb möcht ich gerne damit weitermachen. Nun wäre meine Frage, ob noch andere dies ausprobiert haben und falls Dagmar Belgler dies liest, ob die Einnahme von 2x 10 Tropfen so passt und ob man diese Zusammensetzung von Bachblüten einfach auf unbestimmt Zeit so weiternehmen sollte? Vielen Dank für die Hilfe

07.12.10 13:19
Paul
Paul

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Bachblüten

Hallo Raphael,

zu Deinem Beitrag vom 21.11.2010: um welche Zusammensetzung von Bachblüten handelt es sich genau? Wie und wann hast Du diese Tropfen eingenommen?

Ich habe schon seit Jahren einen erhöhten gamma-gt-Wert. Vor kurzem habe ich eine 2-monatige Alkohol-Abstinenz eingelegt, doch der besagte Wert ist lediglich um 10 Punkte auf 103 gesunken. Alle anderen Leber-Indikatoren liegen zwar im Norm-Referenzbereich, doch der gamma-gt-Wert macht mir Sorgen.

Grüße, Paul

13.12.10 18:54
Raphael
Raphael

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Bachblüten

Hallo Paul,
wie in meinem Beitrag geschrieben, habe ich den Tip aus diesem Forum vom 28.07.08. Genau danach habe ich 30ml in einem Fläschchen zusammenstellen lassen. Je 5 Tropfen star of Bethlehem, Cherry Plum, Elm, Wild Rose, Willow Gentian.
Ich habe früh und abends je 8 Tropfen genommen. Ich habe jetzt wieder damit angefangen, weil ich wissen möchte, ob es damals Zufall war. Wenn du es auch ausprobierst, würde mich sehr interessieren, ob es geholfen hat.
Gruß
Raphael

28.12.10 11:11
Norbert
Norbert

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Ortswechsel

Seit 10 Jahren liegt mein Wert immer leicht über der Norm.Höchstens 79.
Gefunden wurde nichts.Ich kam dann mal auf die Idee kurz hintereinander eine Blutprobe nehmen zu lassen.Das erste mal in der Kur nach 14 Tg.und dann diesen Dez. nach dem Urlaub in Tunesien.In beiden Fällen haben sich alle 3 Leberwerte halbiert.Aus 70-40-40 wurde 42-22-21.Warum ?
Es gibt da aus meiner Sicht nur 2 Möglichkeiten.Ich trinke zu Hause sehr viel Vollmilch im Urlaub/Kur Null Milch.Und die Luft im Hause ist anders.
mein Vorschlag also versucht es mal genauso.Blutprobe nach Ortswechsel.

23.01.11 19:13
Andreas
Andreas

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

GT Wert

Habe auch seit gut 10 Jahren einen hohen Leber GT Wert und bin der Meinung, dass ein Blut verdünnendes Medikament die Ursache war. Habe einige Untersuchungen hinter mir. Mein Wert schwankt und, wenn ich nicht zum Artzt gehen würde, wüsste ich gar nicht, dass dieser Wert überhaupt existiert. Mal ganz ruhug bleiben und ein paar Kräuter, wie hier bereits beschrieben, aus probieren.


Zeige auf Seite 1 die Antworten 1-50 von 95

Auf diesen Beitrag antworten Neuen Beitrag schreiben

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

Neuen Beitrag zum Thema Leber schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:
Werbung

Forenbeiträge aus dem Bereich Leber

06.06.12
Offener Beitrag aus dem Bereich Leber - Diskutieren Sie mit!

LEBER
Erhöhte Gamma-GT Werte

Ich bin 47 Jahre alt, habe seit fast 20 Jahren eine jährliche Steigerung von etwa 8 Punkten; mein aktueller Gamma-GT Wert liegt bei 220 - Chol...

06.04.12
Offener Beitrag aus dem Bereich Leber - Diskutieren Sie mit!

LEBER
Leberpunktion

Hallo Ich habe nächste Woche eine Leberpunktion, und möchte von euch einmal erfahren ob dies schmerzhaft oder nur ein wenig schmerzhaft ist.D...

28.03.10
Offener Beitrag aus dem Bereich Leber - Diskutieren Sie mit!

LEBER
Chronische Hep.B seit der Geburt und jetzt Druckschmezen

Hallo, bin seit meiner Geburt Hep.B chronisch Traeger, vor einem Monat habe ich mich geg. Hep.A impfen lassen, da ich jetzt in den 3. Laendern...

20.08.06
Offener Beitrag aus dem Bereich Leber - Diskutieren Sie mit!

LEBER
Leberentzündung?

Hallo, ich habe einen yGT-Wert von 109. Kann man da bereits von einer Leberentzündung reden? Gruß - und Danke im voraus...

17.04.06
Offener Beitrag aus dem Bereich Leber - Diskutieren Sie mit!

LEBER
Leberpunktion

Hallo, ich hatte Ende Januar eine Leberpunktion. Musste 2 mal gemacht werden weil beim ersten mal nicht genug raus kam. Nun, es verlief...

MEHR LEBER

Werbung
Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Schwindelgefühle: Schwindel geht oft mit geringem Blutdruck, Migräne und Stress einher.

Schwindelgefühle

Schwindel geht oft mit geringem Blutdruck, Migräne und Stress einher.

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat Juli