Forum zum Thema Hüfte

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Hüfte verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (22)

Wie lebt es sich mit einem künstlichen Hüftgelenk?

Hallo! Ich bin vierzig Jahte alt und bekomme schon ein künstliches Hüftgelenk. Nach jahrelangen Schmerzen in dem kranken Gelenk habe ich mich ... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von gerhard

Was ist mit meiner Hüfte, sie schnappt ständig

Kann mir der Oberschenkel aus der Hüfte springen, ganz ohne Unfall? Ich habe immer so ein schnappenes Gefühl in der Hüfte, irgendwie ist es n... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von sondeel

Habe einen Knoten genau oberhalb des Hüftknochens

Hallo! Vor ein paar Wochen konnte ich einen Knoten über dem rechten Hüftknochen ertasten. Zuerst dachte ich, das geht schon wieder weg. Jetzt ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von torte67

Welchen Sport kann man mit Hüft TEP noch machen?

Ich bin seit einem Jahr "stolzer" Besitzer einer Total-Endo-Prothese. Ist zwar nicht so toll gewesen aber jetzt kann ich wieder einigermaßen ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Ashley

Wie bruchanfällig sind Hüftgelenksknochen?

Ich bin Handballtorwart und habe letztens einen ziemlich harten Ball auf meinen linken Hüftgelenksknochen bekommen. Erst dachte ich, da wäre w... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von williboy

Ursache für Knacken in den Hüftgelenken?

Seit Ende meiner Wachstumsphase habe ich manchmal ein Knacken in meinen Hüftgelenken. Es tut nicht weh, aber langsam mache ich mir doch Sorgen... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von nokela

Schmerzfrei nach neuer Hüfte?

Meine Tante soll eine neues Hüftgelenk bekommen, weil ihre eigene Hüfte zu kaputt ist und keine Operation allein ihr die Schmerzen nehmen kann... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von liL_baBy_1994

Sport für schmale Taille

Ich bin etwas mollig an der Taille geworden.So schnell wie möglich möchte ich den Speck abtrainieren.Kennt jemand besonders effektive Sportübu... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Kaengi

Bergtour mit neuer Hüfte, geht das?

Hallo! Mein Freund und ich wollen wieder Bergsteigen. Allerdings hat er vor 12 Monaten eine Hüft-TEP bekommen. Ist das Bergste... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Donner

Was ist gesser bei Hüftproblemen, walken oder radfahren?

Ich habe starke Hüftprobleme und kann nicht mehr Bergwandern.Das berab gehen macht so starke Hüftschmerzen,daß ich mir etwas anderes aussuchen... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Woher kommen die Hüftschmerzen?

Ich habe seit etwa drei Wochen immer Schmerzen in der rechten Hüftgegend und weiss nicht woher die kommen. Die strahlen sogar manchmal bis in ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Wie breit ist die perfekte hübsche Hüfte?

Hey ihr! Ich habe eine ziemlich breite hüfte aber irgendwie finde ich das gar nicht schön. Da frage ich mich wie breit eine hüfte denn sein s... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von gast

Unzureichend beantwortete Fragen (22)

howdi19
Gast
howdi19

Kann ich mit meinem künstlichen Hüftgelenk noch immer den Hüftbeuger trainieren?

Mein Onkel hat vor vielen Monaten ein künstliches Hüftgelenk bekommen und darf nun wieder mit Sport anfangen. Er möchte auch seine Hüfte trainieren mittels Hüftbeuger. Darf er das? Und wie trainiert man mit einer künstlichen Hüfte?

helmut
Gast
helmut
Hüft-Tep

Dein Onkel darf in den ersten Tagen nach seinem Hüft-TEP keine Hüftbeugung über 90° machen. Später ist das künstliche Gelenk ja da, damit alle Bewegungen weitgehend wieder möglich sind.
Übungen nach einem Hüft-TEP findest du hier:
https://www.medon.de/krankengymnastik_nach_hueft-tep.html

AndreasS
Gast
AndreasS

Mein rechtes Hüftgelenk knackt beim Sport

Hallo! Ich bin 40 Jahre alt und mache viel Sport. Ich jogge, spiele Tennis und bin auch in einer Gymnastikgruppe. Während ich mich sportlich betätige, knackt es hörbar in meinen rechten Hüftgelenk. Schmerzen habe ich nicht, warum also dieses Knacken? Wißt ihr wodurch es ausgelöst werden kann? Vielen Dank! LG AndreasS

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@AndreasS

Das kann verschiedene Ursachen haben, z.B. eine Fehlstellung. An deiner Stelle würde ich das mit meinem Arzt besprechen. Schmerzen können ja noch kommen. Vorbeugen ist besser als Nachsehen. Wir können hier keine Ferndiagnosen stellen, also hier nicht lange rumtexten sondern ab zum Onkel Doktor.

Mitglied Gesundheitsangst ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 08:25 Uhr
Gesundheitsangst
  • 76 Beiträge
  • 112 Punkte

Ein knackendes Hüftgelenk sollte untersucht werden. Es kann sich dabei um einen Knorbelschaden handeln.

Elieser
Gast
Elieser

Kann man beide Hüften gleichzeitig operieren lassen?

Bei meiner Mutter sind durch starke Arthose beide Hüften stark beschädigt und es steht wohl bald eine Hüftoperation an. Das Beste wäre ja wohl, wenn beide Hüften gleichzeitig operiert würden, aber davon habe ich noch nie gehört. Geht das eigendlich oder muß erst die eine und dann die andere Hüfte operiert werden? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos geben. Danke. Gruß. Elieser

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@Elieser

Der Arzt deiner Mutter kennt sich damit aus und könnte dir Infos geben. Wenn dir deine Mutter wichtig ist und du es genau wissen willst, dann frag ob du das nächste mal mit zum Arzt gehen darfst. Dort kannst du dann alles genau erfragen.

Mitglied Georg ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 11:27 Uhr
Georg
  • 69 Beiträge
  • 73 Punkte

Hüftoperationen sind ein schwerwiegender Eingriff und eine Entscheidung, die genau überlegt werden sollte. Auf beiden Seiten gleichzeitig solch einen Eingriff vornehmen zu lassen, das ist sehr anstrengend und wird sicher auch von keinem Arzt gemacht. Bevor man sich für eine Hüftoperation entscheidet, sollte man sich auch genau über die künstlichen Hüftgelenke erkundigen. Das Material, welches zum Einsatz kommt verträgt sich oft nicht und kann nach der Operation zu schlimmen Schmerzen führen. Da die Hüftgelenksoperationen noch nicht so lange vorgenommen werden, gibt es leider auch keine wirklich guten Erkenntnisse über Material und Verträglichkeiten.

Mitglied buralo ist offline - zuletzt online am 05.10.15 um 14:04 Uhr
buralo
  • 33 Beiträge
  • 37 Punkte

Worauf deutet es hin, wenn das Hüftgelenk etwas "rausrutscht"?

Mein rechtes Hüftgelenk macht Probleme und es fühlt sich oft an, als würde das Gelenk verrutschen.
Bei manchen Bewegungen meine ich, es herausdrehen zu können. Ich kann es dann durch eine erneute Bewegung wieder "einsetzen".
Auf was deutet das hin?
Sollte ich auf jeden Fall zum Orthopäden gehen deswegen?

Mitglied carpediem ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 13:21 Uhr
carpediem
  • 145 Beiträge
  • 149 Punkte
Instabile Hüfte

Hallo! Entweder sollte man wirklich zu einem Orthopäden gehen oder aber zu einem Dorn-Therapeuten. Die Dorntherapie befasst sich nämlich genau mit diesen Luxatationen, also dem kurzzeitigen halben Herausrutschen eines Gelenkkopfes aus der Gelenkpfanne. Es leiden ziemlich viele Leute an diesen Beschwerden, die man möglicherweise durch die Dorntherapie beheben kann. Natürlich kann es trotzdem notwendig werden, einen "richtigen" Arzt aufzusuchen, aber einen Versuch lohnt die Dorn-Methode allemal.

martina83
Gast
martina83

Hilfe! Meine Schwiegermutter hat sich die Hüfte ausgekugelt und soll jetzt in eine Spezialklinik!

Hallo. Ich brauche schnelle Antworten, hoffe jemand kann mir weiterhelfen. Meine Schwiegermutter ist jetzt 65 Jahre alt und hat seit 4 Jahren eine künstliche Hüfte. Vor ein paar Stunden ist sie gefallen und wie es jetzt aussieht, hat sie sich die Hüfte ausgekugelt. Was bedeutet das jetzt für sie? Habe noch nichts von den Ärzten in Erfahrung bringen können. Bin eben nur die Schwiegertochter!

Jule
Gast
Jule
Hatte ich auch schon...

Also wie gesagt.. Das hatte ich, als ich 12 war auch... Ich bin damals böse vom Pferd gestürzt. Und mir hätten sie auch fast ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt. Doch zum Glück nicht. Ich kann aber (aus Erfahrung und den Fragen nach meines Arztes) sagen, dass eigentlich nicht viel passieren sollte, dürfte, sobald nichts gesplittert ist, oder abgerissen. Aber das kann nicht sein, denn das einzige, was abreißen kann ist ein sogenanntes versorgendes Band, was das Gelenk versorgt, aber das ist nur bei Kinder vorhanden. Bei mir gerissen, aber wir sprechen nicht von mir. Im Prinzip müsste Ihre Schwiegermutter in ein Krankenhaus gebracht werden, wo ein Arzt ist, welcher sich mit ihr "auskennt", der sie sozusagen behandelt hat. Der muss dann entscheiden, was er macht. Wenn er meint, er kann es ohne Komplikationen wieder einkugeln, dann sollte er dieß machen, aber ich kann mit nicht vorstellen, warum sie in eine Spezialklinik kommen soll?! :O Das verwirrt mich. Und ich habe schon lange mit dieser Sache zu tun!
LG Jule

Mitglied Qiudashi ist offline - zuletzt online am 02.01.16 um 21:00 Uhr
Qiudashi
  • 135 Beiträge
  • 147 Punkte

Liebe Martina83,

wenn die Ärzte noch nichts gesagt haben, dann vielleicht auch deshalb, weil sie selbst noch nicht wissen, ob deine Schwiegermutter eine neue Hüfte braucht. Zum Glück ist sie mit 65 Jahren ja noch relativ jung.

Alles Gute für dich!
Quidashi

sims
Gast
sims

Verdacht auf Hüftkopfnekrose und Schmerzen - wer hat Erfahrungen?

Ich w 43 habe Verdacht auf hüftkopfnekrose. MRT Termin dauert noch eine Ewigkeit. Schmerzen ziehen bis ins Knie u Sprunggelenk. Tabletten helfen null. Was habt ihr für Erfahrungen?

Tobi
Gast
Tobi

Wo bist du denn in Behandlung?
Habe schon zwei Optionen hinter mir, einmal links und rechts, wegen Hüftkopfnekrose.

Thorsten
Gast
Thorsten

Rudern bei Hüftkopfnekrose

Hallo zusammen, bei mir wurde beidseits eine Femirkopfnekrose festgestellt. I Moment soll weder angebohrt noch prothetisch vorgegangen werden. Wie sieht es bezüglich Ruderergometertraining aus...kann dies die Nekrose negativ beeinflussen. Wäre dankbar für ein Feedback

Mitglied jake-tylor ist offline - zuletzt online am 02.02.16 um 17:03 Uhr
jake-tylor
  • 71 Beiträge
  • 93 Punkte

Ganz schön mutig von dir, da noch Sport zu treiben. Hast du denn keine Hüftschmerzen wenn du ruderst?

Weiß
Gast
Weiß
Warte nicht zu lange mit der Op

Hallo wollte dir nur raten nicht so lange
mit der Op zu warten
Hatte im November14 meine rechte Hüfte
und im Dez 14 meine linke Hüfte wegen
Hüftnekrose operieren lassen.
Durfte ab Diagnose nicht mal mehr mein Bein
voll belasten, würde auf keinen Fall Sport
machen
Wo bist du denn in Behandlung?

Mitglied mccrossen93 ist offline - zuletzt online am 09.02.16 um 21:11 Uhr
mccrossen93
  • 96 Beiträge
  • 196 Punkte

Mein Vater bekommt ein künstliches Hüftgelenk - welcher Sport ist dann noch möglich?

Mit Anfang Fünzig muss mein Vater schon eine künstliche Hüfte haben.
Das trifft ihn besonders hart, weil er immer viel Sport gemacht hat.
Welcher Sport wäre den nach so einer OP noch möglich?

Mitglied Mildrit112 ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 17:13 Uhr
Mildrit112
  • 43 Beiträge
  • 47 Punkte

Dein Vater könnte zum Beispiel Schwimmen (kraulen), Fahrradfahren mit einem Damenfahrrad (wegen des niedrigen Einstiegs), spazierengehen oder evetuell später später walken.
Alles, wo er keine heftigen, schnellen Bewegungen machen muss, könnte dein Vater machen.
Ich denke, er kann selbst einschätzen was ihm gut tut.

Mitglied dasa94 ist offline - zuletzt online am 11.10.15 um 11:36 Uhr
dasa94
  • 85 Beiträge
  • 179 Punkte

Bei Kickbox-Übungen knackt die Hüfte manchmal - ist das auf Dauer schädlich?

Seit einigen Wochen nehme ich am Kickbox-Training teil. Beim Kick habe ich oft ein deutlich vernehmbares Knacken in der Hüfte, was aber nicht schmerzhaft ist. Was kann der Grund dafür sein und ist auf Dauer schädlich?

Luthia
Gast
Luthia

Das zeugt dann eigentlich nur von deiner Ungelenkheit , das sollte aber mit der Zeit verschwinden. ;)

Tinkerbell
Gast
Tinkerbell

Da sitzt der Hüftknochen nicht perfekt in der Hüftpfanne glaube ich, und daher kommt dann das kurze Knacken. Das soll aber nicht weiter schlimm sein.

Mitglied totschlafen ist offline - zuletzt online am 19.02.16 um 15:55 Uhr
totschlafen
  • 44 Beiträge
  • 52 Punkte

Das würde ich ja mal einem Orthopäden sagen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass das auf Dauer zu Abnutzungserscheinungen und Arthrose führen kann.

Mitglied da-tafi ist offline - zuletzt online am 09.03.16 um 11:58 Uhr
da-tafi
  • 44 Beiträge
  • 56 Punkte
Dehnen und aufwärmen

Passiert das eigentlich auch, wenn du dich vorher richtig aufwärmst und deine Dehnübungen machst?

emily
Gast
emily

Werden Babys direkt nach der Geburt auf Hüftdysplasie untersucht?

Hallo! Meine Schwester ist 26 Jahre alt und hat immer Schmerzen in der Hüfte. Wann werden denn Babys nach der Geburt untersucht, ob sie eine Hüftddysplasie haben? Kann es sein,daß man bei meiner Schwester etwas übersehen hat? Was meinen Sie? Ist das möglich? Viele Grüße emily

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@emely

Ich meine deine Annahme ist schon sehr weit hergeholt. Der Wikipediaartikel zu Hüftdysplasie beantwortet übrigens deine Frage nach der Diagnostik bei Babys. Ich denke nicht, dass das hätte übersehen werden können. Eine Fehlstellung ist immer möglich und kann auch später erworben werden. War deine Schwester denn damit schon einmal beim Arzt? Wenn nicht, selber schuld. Sie ist jetzt alt genug.

Mitglied manuela11272 ist offline - zuletzt online am 27.11.15 um 10:27 Uhr
manuela11272
  • 194 Beiträge
  • 236 Punkte
Hüftgelenksuntersuchung bei Babys

Erst Ende der 90er Jahre wird bei Babys nach der Geburt als Vorsorge-Untersuchung durchgeführt.
Soviel ich weiß, wird das ein bis zwei Monate nach der Geburt gemacht. Bei deiner Schwester wurde das also nicht gemacht.

Mitglied pieta1000 ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 16:48 Uhr
pieta1000
  • 143 Beiträge
  • 157 Punkte

Ist Golfspielen mit einer Hüftprothese noch möglich?

Mein Vater hat sehr gerne Golf gespielt und hat kürzlich eine Hüftprothese bekommen.
Könnte er damit irgendwann doch wieder Golf spielen, welche Erfahrungen gibt es dazu?

Jürgen Kastner
Gast
Jürgen Kastner
Alles geht

Hallo Forum,

Also Golf spielen wäre die leichste Übung. Ich selbst habe 2006 eine künstliche Hüfte links bekommen. Ich habe mich mit Dehnungen und speziellem Muskelaufbau darauf vorbereitet. Ich war nur 8 Tage im Krankenhaus und habe hinterher sehr intensives Aufbautraining betrieben. Ich bin aelbstständiger kampfsportrainer und betreibe alles wie vorher. Kickboxen, Brazilian jiu Jitsu usw. Ich war sogar 2011 Europameister. Ein Freund von mir hat sogar zwei Hüften und steht noch als Trainer jeden tag auf der Matte. Also was ich damit mitteilen möchte ist, keine Angst vor zuviel Bewegung usw. Mit gezieltem Training und weniger Angst funktioniert alles bestens. Wenn mal meine rechte Seite den Geist aufgeben sollte, würde ich sofort wieder genau so dran gehen.

Fiona
Gast
Fiona

Spagat unmöglich, meine Hüfte blockiert

Hallo, ich bin jetzt 15 Jahre und trainiere schon Jahre lang für den Spagat. Nur so kann ich ein vollwertiges Mitglied meiner Tanzgruppe werden.
Mein Problem ist aber, gedehnt bin ich mittlerweile genug, nur meine Hüfte blockiert irgendwie! Da kann ich machen was ich will. Ist das normal, gibt es Menschen, die das von den Gelenken einfach nicht können, oder ist das irgendwie eine Gelenkkrankheit, bei allen anderen klappt es ja auch?!

Fiona

Julia82
Gast
Julia82
Vorsicht

Bevor du dir mit dem Spagat eine Adduktorenverletzung zuziehst, solltest du lieber mal zu einem Arzt oder Orthopäden gehen und dein "Fahrgestell" untersuchen lassen. Schon möglich, dass du irgendeine Fehlstellung hast, die es angeraten sein lässt, auf den Spagat zu verzichten.
Ich kann auch keinen Spagat, und ich kann nicht mal vernünftig im Schenidersitz sitzen, sodass meine Knie die Erde berühren. Wenn ich das doch versuche, tun mir danach wochenlang die KNochen weh.

Hanni
Gast
Hanni

Kann man eine Schiefstellung der Hüfte ausgleichen?

Hallo! Mein rechtes Bein ist länger als das linke, dadurch habe ich eine Schiefstellung der Hüfte. Das ist sehr hinderlich und schmerzhaft, besonders im Rückenbereich. Kann man diese Schiefstellung korrigieren? Was müßte getan werden? Bin 35 Jahre alt. Vielen Dank! Herzliche Grüße Hanni

Mitglied freeky ist offline - zuletzt online am 16.01.13 um 22:30 Uhr
freeky
  • 80 Beiträge
  • 84 Punkte
...

Klar, geh mal zum arzt, bekommst du unter umständen so einlagen für in die schuhe, da ist dann eine dicker und schon ist die hüfte grade...

Mitglied Blueeyes86 ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 18:52 Uhr
Blueeyes86
  • 201 Beiträge
  • 277 Punkte
Schiefstellung der Hüfte

Gerade im fortgeschrittenen Alter ist eine Fehlstellung der HÜfte fast nicht mehr zu korrigieren. WEder Einlagen oder ein erhöhter Absatz am Schuh kann da etwas ändern. Am sinnvollsten ist es, sich an einen Osteopathen zu wenden. Diese arbeiten ganz körperlich und nach wenigen Sitzungen hat man schon Erfolgen.

meiserwilli
Gast
meiserwilli

Ursache für schmerzhaftes Ziehen an der Hüftprothese?

Vor einigen Jahren habe ich eine Hüftprothese gekriegt und alles war bisher gut. Seit einigen Wochen habe ich aber ein schmerzhaftes Ziehen von der Hüfte bis in den Oberschenkel. Kann das von der Prothese herrühren und sollte einen Arzt aufsuchen oder kann das andere Ursachen haben? Was meint ihr? Bin dankbar für jede Info. Gruß, Meiserwilli

Mitglied spaness ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 21:03 Uhr
spaness
  • 129 Beiträge
  • 135 Punkte
Lockerung der Prothese?

Vielleicht hat sich die Hüftprothese gelockert? Das könnte die Schmerzen erklären. Damit würde ich zum Arzt gehen, um das gründlich untersuchen zu lassen.

Mitglied aipee ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 15:39 Uhr
aipee
  • 94 Beiträge
  • 96 Punkte

Falls die Schmerzen von einer Entzündung herrühren, muss man auch sehr schnell handeln und den Arzt aufsuchen, habe ich mir sagen lassen. Denn der Körper kann ja an der Stelle, wo die Hüftprothese sitzt, nicht auf normale Weise die Entzündung bekämpfen, wie das bei natürlichem Gewebe möglich ist.

Margima
Gast
Margima

Hüftschmerzen durch Tragen falscher Schuhe?

Kann man von dem Tragen falscher Schuhe Hüftschmerzen bekommen? Ich hatte letztens schon nach einem kurzen Spaziergang mit meinem Freund sehr starke Schmerzen in der Hüfte, da ich erst 27 bin finde ich dies sehr ungewöhnlich, die Schuhe waren jedoch flach was mich etwas daran zweifeln lässt dass diese an den Schmerzen schuld waren...

Sina
Gast
Sina

Ich habe zum Spazieren neue Winterschuhe von Ecco gekauft. Nach 2 km konnte ich fast nicht mehr gehen, da mir die re Hüfte extrem schmerzte. Als ich zu Hause die Schuhe auszog, war der Schmerz weg. Nach 1 Woche gingen wir wieder laufen, nach ein paar hundert Meter begann die Hüfte wieder zu schmerzen. Seitdem schmerzt sie mich plötzlich wieder - ein brennender, manchmal elektrisierender Schmerz. Die Schuhe werde ich wahrscheinlich entsorgen.

Ansotica
Gast
Ansotica

Betonung der Taille

Ich bin mit meinem Körper an sich sehr zufrieden und würde deshalb auch gerne mal meine Taille etwas betonen, weil ich für die auch wirklich hart gearbeitet habe. Da gibt es ja diese Gürtel, aber die gefallen mir nicht so gut. Was gibt es ansonsten für modische Möglichkeiten, seine Taille in Szene zu setzen? Hat da jemand ein paar Tipps für mich?

Anna
Gast
Anna
Eng

Enges Kossett
Enger Talliengürtel ab 7 cm breite

RST
Gast
RST

Oberflächenersatz oder Totalendoprothese?

Befund linke Hüfte - Was tun?

Befund MR- Arthrographie Hüfte 2/2013:
Weit übergreifender knöcherner Erker bei leichter knöcherner Vorbuckelung am Schenkelhals - geringes CAM und auch Pincer Impingement. Entsprechend das Labrum deutlich degenerativ - teilweise reputiert. Mehrere Geröllcysten angrenzend im knöchernen Erker und bis in die Tragzone. Teilweise deutliche Knorpelverschmälerung an der Pfanne etwas weniger am Fermurkopf. Deutliche Osteophyten am Fermurkopf. Subkortikale Geröllzysten auch am Übergang Fermurkopf Schenkelhals. Mark Ödem fast im gesamten dorsalen Acetabulum Pfeiler, etwas weniger im Schenkelhals.
Laut oben angeführten Befund sollte ich eine Nanos Kurzschaft-Hüftprotese mit Ana-Nova Pfanne eingesetzt bekommen. Da ich intensiv Sport betreibe (Transalp Mountainbike, Schifahren, Windsurfen), ist es mir sehr wichtig eine Lösung zu finden, die meine sportliche Bewegungsfreiheit auch in Zukunft optimal unterstützt.
Ein Mountainbike-Freund, aus Deutsch- land hat mir von einer gelenkgserhal-tenden und angeblich sehr fortschritt-lichen, innovativen Möglichkeit einer Teilendoprothese erzählt, welche die natürliche Hüfte weitgehend erhält, weil der Oberschenkelknochen weitgehend intakt gelassen wird und lediglich eine Überkronung des Oberschenkelknochen am Oberschenkelkopf befestigt wird.
Diese sog. Resurfacing BHR oder BMHR Teilprothese (Hüftkappe) wird in Deutschland und in der Schweiz bei sportlichen Personen sehr erfolgreich eingesetzt.
Die bisher in Österreich kontaktierten Ärzte hatten hatten keine Erfahrung mit dem Hüft-Teilersatz (Mc Minn bzw. Birmingham Mid Head Resection BMHR) und raten deshalb zu einer Totalendo-prothese, was laut Fachliteratur heute nicht mehr unbedingt "State of the art" ist, aber altbewährt.
Frage: Gibt es dazu in Österreich Erfahrungen bzw. Ärzte und Kliniken , die dieses System / Methodik anwenden, um eine Totalendoprothese zu vermeiden. Wenn ich durch eine gelenkerhaltende Teillprothese die natürliche Hüfte weitgehend erhalten könnte, wäre das erstrebenswert.
Nach meinen bisherigen Recherchen ist das nur in Deutschland oder in der Schweiz möglich.
Ich wende mich an Personen, die Erfahrungen mit Oberflächenersatz haben bzw. einen erfahrenen Arzt oder eine Klinik - vorzugsweise in Österreich kennen, die derartige gelenkerhaltende Methoden anwenden.

Mitglied thomas6010 ist offline - zuletzt online am 04.09.15 um 11:39 Uhr
thomas6010
  • 57 Beiträge
  • 87 Punkte

Hallo ,
ich hoffe du findest das Richtige.
In der Abteilung kenne ich mich leider nicht so gut aus, allerdings ist es immer ratsam selbst die Suche anzutreten und nach Ärzten zu suchen.

jasmins
Gast
jasmins

Brauche ich eine zweite künstliche Hüfte?

Hallo zusammen.

Ich habe vor drei Jahren eine künstliche Hüfte bekommen, da ich unter Coxarthrose leide. Der Eingriff war sehr hart für mich, aber jetzt sind wieder Probleme aufgetaucht. Laut meinem Arzt kann es sein, dass ich wieder eine neue Hüfte brauche, aber dann erst in ein paar Jahren. Ich bin total verzweifelt. Geht das denn so einfach wieder? Wie hoch sind die Risiken?

Mitglied kater ist offline - zuletzt online am 24.11.15 um 18:16 Uhr
kater
  • 34 Beiträge
  • 42 Punkte
Kenn das nur bei hüfthysplasie

Also meine cousine hat eine hüftdysplasie, das sieht man häufiger wenn die kleinen kinder so spreizhosen tragen, dann haben sie meist eine hüftdysplasie. sie hatte eine künstliche hüfte und hat dann später eine neue, größere bekommen und bereut es nun, das nicht früher gemacht zu haben. sie meint ihr geht es viel besser und sie ist viel aktiver. ich weiß aber nicht wie das jetzt bei dir mit coxarthrose ist.

Mitglied swatkatten ist offline - zuletzt online am 14.05.14 um 03:00 Uhr
swatkatten
  • 143 Beiträge
  • 154 Punkte

Eine zweite Hüfte? Das muß ja seltsam ausssehen... ;-)

nancy21
Gast
nancy21

Besteht die Hüfte aus einzelknochen?

In meinem anatomiebuch stehen an den hüftknochen ganz viele verschiedeen bezeichnungen für verschiedenee teile der hüfte. Ich frage mich nun ob die hüfte, genau wie der schädel aus mehreren einzelknochen besteht. WEnn ja wie viele sind es und was sind ihre namen?

Gustav Gans
Gast
Gustav Gans
Kommt drauf an

Wenn man dir mit voller Gewalt die Hüfte bricht schon. Also quatsch doch bitte nicht blöde.....

Mitglied AhHa ist offline - zuletzt online am 10.06.16 um 16:12 Uhr
AhHa
  • 115 Beiträge
  • 119 Punkte
Jein

Auch wenn es schon alt ist und die unregistrierte TE es nicht mehr lesen wird, die Antwort der blöd quatschenden Gans tut zum Knochenbersten weh. Das Becken (Pelvis) besteht, wie der Schädel auch, aus mehreren Teil. Allerdings bilden erst Oberschenkeknochen (Femur) und das Becken mittels Hüftgelenk ((lat. Articulatio coxae) die Hüfte was eigentlich nur eine Bezeichnung für einen Bereich ist. Taillenknochen gibt es ja eigentlich auch nicht.

PS. Der Keifer und Zähne oder Gehörknochen sind nicht Bestandteile des Schädels sondern des Kopfes

Matthias
Gast
Matthias

Wie schmerzhaft kann eine Hüftkopfnekrose werden?

Ein Arbeitskollege (Mitte vierzig) hat seit circa einem Jahr Probleme mit seiner Hüfte. Jetzt wurde bei ein Hüftkopfnekrose diagnostiziert und eine OP empfohlen. Noch sind die Schmerzen auszuhalten, aber wie entwickelt sich so eine Krankheit ohne OP weiter?

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9276 Beiträge
  • 9283 Punkte
@Matthias

Ohne Behandlung stirbt der Knochen, der Hüftkopf einfach ab. Ich denke die Schmerzen die sich mit dem verfaulen und absterben von Knochengewebe ergeben kann so keiner Beschreiben, der es nicht so hatte. Alle anderen Fragen Google hilft!

mannika
Gast
mannika

Wie kann ich an der Hüfte abnehmen?

Hallöchen,
also ich hab ein Problem und zwar hab ich viel zu breite Hüften es passt gar nicht zu meinem Körper denn der Rest ist schmal.Total komisch oben rum schmal und unten rum breit das sieht echt scheisse aus.Jetzt will ich irgendwie versuchen die Hüften schmaler zubekommen weiß aber noch nicht genau wie ich das hin bekommen soll.Kennt da jemand effektive Übungen für?Wäre sehr dankbar.

Darkness_Dynamite
  • 2014 Beiträge
  • 2022 Punkte
Ich glaube,

Dass manche Leute generell breitere Hueften haben, auch wenn sie nicht dick sind. Habe ich schon oefter festgestellt. Wenn das so ist, kannst du die Huefte gar nicht durch Uebungen schmaler bekommen.

mella
Gast
mella

Leben mit einem künstlichen Hüftgelenk

Hallo ihr!

Obwohl meine Mutter noch gar nicht alt ist, hatte sie stänig Probleme mit ihrer Hüfte und soll jetzt sogar bald ein künstliches Hüftgelenk bekommen. Ich habe mich daraufhin etwas informiert, und finde, dass der Eingriff ziemlich kompliziert klingt. Merkt man das künstliche Gelenk denn danach und ist man irgendwie eingeschränkt?

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 982 Beiträge
  • 995 Punkte
Gut

Hüftgelenke sind die am meisten operierten Gelenke in Bezug auf den Gelenkersatz. Bei normalen Verlauf sollten die Einschränkungen minimal sein. Gut, Sachen wie Fussballspielen oder von der Bettkante springen sollte man vermeiden. Aber "normale" Sachen wie Laufen, Fahrradfahren, Schwimmen etc. sollten ohne weiteres möglich sein.

Unbeantwortete Fragen (12)

Mitglied MKA1000 ist offline - zuletzt online am 04.07.19 um 12:24 Uhr
MKA1000
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Wie lange Schmerzen nach Hüft Tep?

Hallo an alle,
meine Frau hat am 07.05.2019 eine Hüft Tep hinter sich gebracht und zwar musste sie zwei Mal hintereinander in den OP, weil die nicht zementierte Prothese beim ersten Mal nicht richtig saß. Dadurch war der Schnitt auch länger. Jetzt ist laut Röntgenbildern alles o.k.
Sie macht Physio, Rehanachsorge und Eigenübungen. Ich mache mir Sorgen, weil sie jetzt nach gut 8 Wochen immer noch mehr oder weniger starke (Muskel)-schmerzen hat. Ist das noch im Rahmen und wann kann man grob damit rechnen, dass die Schmerzen nachlassen?
Vielen Dank!

toby
Gast
toby

Hüftnekrose und OP - wer hat Erfahrung?

Wer hat Erfahrung mit Hüftnekrose
wer hat Op schon hinter sich
würde mich gerne austauschen

Mitglied Lisali465 ist offline - zuletzt online am 16.10.15 um 16:01 Uhr
Lisali465
  • 175 Beiträge
  • 215 Punkte

Können die Hüftknochen schrumpfen?

Eine Bekannte von mir hat zwar immer noch ihren normalen Oberkörper, aber der Hüftbereich ist wesentlich dünner geworden und das kann nicht nur Fett gewesen sein.
Ich habe den Eindruck, dass die Hüftknochen geschrumpft sind oder so.
Ist sowas möglich und was wäre das für eine Krankheit?

Mitglied nlgo ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 21:41 Uhr
nlgo
  • 149 Beiträge
  • 165 Punkte

Zysten in der Hüftpfanne - wie gefährlich kann das werden?

Bei meiner Mutter wurden Zysten in ihrer Hüftpfanne entdeckt, aber lt. Doc wäre die Entfernung recht aufwändig, da man zum Auffüllen der entstandenen Hohlräume viel Eigenknochen benötigen würde.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und wie gefährlich kann das für meine Mutter jetzt werden?

Mitglied wolf1970 ist offline - zuletzt online am 10.02.16 um 09:28 Uhr
wolf1970
  • 108 Beiträge
  • 176 Punkte

Was für Aufgaben haben die Außenrotatoren in der Hüfte und wie trainiert man die?

Ein guter Bekannter erzählte neulich, dass er Hüftprobleme hätte und daran die sogenannten Außenratatoren schuld wären. Den Begriff habe ich noch nie gehört.
Was ist das für ein Muskel in der Hüfte und welche Aufgaben haben diese Rotatoren?
Welche Übungen können die denn stärken und sollte man das schon vorbeugend machen?

loreena
Gast
loreena

Kann Hüftdysplasie schon während der Schwangerschaft entstehen?

Bei der einjährigen Tochter meiner Freundin wurde Hüftdysplasie diagnostiziert. Der Doc meinte, das könne auch während der Schwangerschaft passiert sein. Was könnten diese Probleme ausgelöst haben? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Loreena

Coquotte
Gast
Coquotte

Wie kann eine Schleimbeutelentzündung an der Hüfte ohne Cortison behandelt werden?

Mein Arzt ist immer schnell mit Cortison bei der Hand. Meine Schleimbeutelentzündung an der Hüfte will er auch nur so behandeln. Das möchte ich aber erst mal nicht. Kennt jemand von euch andere Möglichkeiten oder alte Hausmittel die dafür hilfreich sein können? Bin für jeden Tipp dankbar. Gruß, Coquotte

Silberdistel
Gast
Silberdistel

Wann ist nach einer Hüft-OP sportliche Betätigung möglich?

Meine Freundin wurde vor einem Monat wegen eines Unfalls an der Hüfte operiert. Sie ist dreißig Jahre alt und war immer sportlich aktiv. Wie lange wird es wohl dauern, bis sie wieder Sport treiben kann und welche Sportart wäre zu empfehlen? Was meint ihr? Gruß, Silberdistel

mia1216
Gast
mia1216

Wie genau äußert sich ein Hüftschnupfen? Und was tut man zur Heilung?

Hallo ihr Lieben, meine Freundin hat wohl einen sog. Hüftschnupfen, daher war sie jetzt auch schon lange Zeit nicht mehr beim Sport. Ich habe davon ehrlich gesagt noch nie etwas gehört, was soll das bitte sein? Und was kann man dagegen tun? Wie gesagt,sie hats jetzt schon länger! Bin gespannt ob hier jemand schonmal davon gehört hat! Mia

mickemaria
Gast
mickemaria

Hüfte schmaler machen?

Ich hab leider eine sehr breite Hüfte, die leider auch genetisch bedingt ist.
Ich habe schon so manches versucht sie etwas schmaler zu kriegen, aber bis jetzt hat nichts genützt.
Kennt ihr vielleicht ein paar Tricks wie man die Hüfte etwas schmaler kriegt, ohne irgendwelche Medikamente oder ärztliche Eingriffe?

anique19
Gast
anique19

Wieso haben es ältere Menschen so oft mit der Hüfte?

Was passiert mit unserer Hüfte wenn wir älter werden? Ist der Verschleiß so groß, oder hat es etwas mit dem Gewicht zu tun, dass man sein Leben lang hatte? Wie viele prozent der Menschen haben eigentlich ein künstlichen Hüftgelenk? Ist die Operation dafür sehr schweierig? Kann man danach wieder besser gehen?

Monel
Gast
Monel

Zu breite Hüfte??

Hi, ich habe mich eigentlich immer für ganz in ordnung gehalten. aber es kommt immer öfter vor, dass ich beim shoppen keine röcke mehr zukriege. ist so eine schmale hüfte jetzt modern?
was meint ihr, so weibliche hüften sind doch eigentlich natürlich gegeben oder was findet ihr hübscher? gehts euch genauso? was sagen die männer???

Neues Thema in der Kategorie Hüfte erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.