Forum zum Thema Gallenblase

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Gallenblase verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (24)

Probelme nach Gallen OP

Hallo, mir wurde vor 7 Wochen die Gallenblase laparoskopisch entfernt. Nach 4 Tagen Entlassung aus dem KH. Leider hat sich nach einer Wo... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Tanya

Sind verkalkte Konkremente normale Gallensteine?

Bei einem guten Freund wurden vor einigen Tagen verkalkte Konkremente in der Gallenblase entdeckt, die aber momentan keine Schmerzen bereiten.... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von giorgios

Kann man ohne Gallenblasen problemlos leben?

Meinem Arbeitskollegen (28 Jahre) wurde vor einigen Tagen die Gallenblase entfernt. Die Gründe dafür sind mir nicht bekannt, ich frage mich ab... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Gibnichtauf

Kann die Gallenblase bei einem platzen?

Kennt Ihr das, Gift und Galle spucken? So fühle ich mich im Moment, mir kommt ständig die Galle hoch. Kann es passieren, das mir die Galle dan... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von mluebeck

Wie lebt es sich nach der Gallenblasen-Operation?

Hallo! Nächste Woche ist es bei mir soweit, die Gallenblasen OP steht an. Ich bin schon ziemlich aufgeregt, weil ich nicht weiss, wie ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von T.A.

Wodurch entsteht eine vergrößerte Gallenblase?

Wegen Oberbauchschmerzen bin ich zu meinem Doc und er stellte eine Vergrößerung der Gallenblase fest und empfahl eine Magenspiegelung. Kann es... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von hanne1

Können Gallensteine die Leberwerte beeinflussen?

Hallo zusammen! Ich habe Gallensteine und meine Leberwerte sind nicht ok. Besteht da ein Zusammenhang? Sollte ich mir aus diesem ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von T.A.

Kann man problemlos ohne die Gallenblase leben?

Hallo! Mein Arzt hat mir heute mitgeteilt, daß es besser wäre, meine Gallenblase zu entfernen. Ich habe starke Probleme mit ihr und große Schm... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von der gummibär

Unzureichend beantwortete Fragen (4)

Sissi
Gast
Sissi

Angst vor Gallenentfernung mittels Bauchschnitt

Hallo,
kann mir jemand etwas über seine Erfahrungen bei einer Gallen-Op mittels alter Technik durch einen Bauchschnitt berichten? Da ich in jungen Jahren eine schwere Bauch-Op hatte, muss wegen Verwachsungen im Bauchraum diese ältere Technik durchgeführt werden. Mir ist meine damalige Op noch mit Grauen in Erinnerung, hatte schlimme Schmerzen, dementsprechend groß ist meine Angst vor dieser Gallenentfernug mittels Bauchschnitt. Ich soll danach auch nur 2-3 Tage im Krankenhaus verbleiben , das erscheint mir bei dieser Technik doch sehr kurz .

Wer hat Erfahrungen mit dieser Technik der Gallenentfernug? Dankeschön für eine Antwort :)

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:45 Uhr
Rice
  • 1105 Beiträge
  • 1107 Punkte

Hallo Sissi,

Bei meinem Vater musste die Galle auf die Gleiche Art entfernt werden. Auch er war nur sehr kurz im Krankenhaus und alles lief super. Er hatte kaum Schmerzen und die Narbe ist auch sehr gut verheilt. Er hatte keine Probleme nach der Op, hat sie nicht einen Tag bereut und fühlt sich seitdem wieder viel besser.

Sissi
Gast
Sissi

Vielen Dank für deine Antwort!
Ich bin immer hin und her gerissen, ob ich die Entfernung der galle überhaupt durchführen lassen soll. Meine Symptome sind nicht ganz typisch für gallenbeschwerden, ich habe zwar einen Stein und auch Grieß, die Galle ist auch etwas geschrumpft und die gallenwand auch leicht verdickt , was für eine ehemalige Entzündung spricht , aber die Schmerzen liegen alle linksseitig. Die Ärzte waren dadurch auch verunsichert und ließen Magen, Dickdarm und auch den Dünndarm abklären, alles ohne krankhaften Befund . Nun meinen sie, das für meine häufigen schmerzanfälle nur die Galle , die ja auffällig ist , Schuld sein kann . Alles sehr verzwickt.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online Gestern um 21:45 Uhr
Rice
  • 1105 Beiträge
  • 1107 Punkte

Da kann ich dir leider keinen Rat geben. Ich hoffe es meldet sich noch jemand der das schon hinter sich hat.

Vielleicht solltest du einfach überlegen wie es dir jetzt geht und ob es es wert ist den Eingriff zu machen, in der Hoffnung dass es dann besser wird.

Ich kann nur aus Erfahrungen mit meinem Vater sagen dass es ihm seit der OP viel besser geht und er keine Probleme hat. Er muss lediglich bei der Ernährung darauf achten dass er fettarm isst.

Sissi
Gast
Sissi

Vielen Dank für deine Antwort !

Mitglied Stefan58840 ist offline - zuletzt online am 17.11.17 um 21:18 Uhr
Stefan58840
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Gallen-OP hat das Leben verpfuscht

Nach einer Gallen OP wird alles besser werden? Diese Aussage ist nicht pauschal richtig und somit falsch! Viele Operierte - auch ich - waren auch dieser Annahme und nun nach der Gallen-OP haben wir oftmals größere und zum Teil nicht mehr behandelbar Beschwerden, angefangen bei der plötzlichen Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln, starker Überblähung des Ober- und Unterbauchs, dauerhafte höllische Bauchkrämpfe, Bauchschmerzen und durch minimalinvasive OP, dauerhafte Schmerzen am und rund um den Bauchnabel, ausstrahlend bis in den rechten und linken Rippenbogen. Brennschmerzen im Bereich des rechten Lungenflügels wo die Leber sitzt, sehr häufig Appetitlosigkeit und Übelkeit mit oder ohne Erbrechen und verändertes Stuhlverhalten Durchfälle (gehäuft), Breitstuhl, Verstopfung.

Verlust eines guten Allgemeinbefindens aufgrund der dauerhaften Beschwerden.

Hat Jemand ähnliche Symptome und Erfahrungen und weiß evtl. was hilft damit das Leben wieder lebenswert wird?

Anja 79
Gast
Anja 79
Mir geht's wie dir....

Meine Op liegt nun genau 6 Monate zurück,und all das was du in deinem Beitrag beschrieben hast, Stefan 58440 könnte von mir stammen,in allen Punkten kann ich mit dir fühlen . Kommenden Montag hab ich einen Termin beim Arzt und bin gespannt was empfohlen wie gemacht wird. Es ist egal was ich esse,es liegt alles quer, habe auch hin und wieder leichte Koliken zwar lang nicht so schlimm wie vor der Op,aber dennoch unangenehm. Stuhlgang ist so ne Sache,es ist alles verteten, auch z.B. das ständige darüber nachdenken " kann ich dies und das nun zu mir nehmen, oder ich habe eine etwas längere Anfahrt zur Arbeit (Bus/Bahn) ,geht das gut so lang ohne Wc,was ist wenn der Bauch wieder drückt (was gelegentlich vorkommt ohne es mir erklären zu können ). Es ist anstengend und ja es schränkt verdammt ein.
Dein Beitrag ist ja nun Ein Jahr alt,wie geht's dir denn mittlerweile?

Gerd
Gast
Gerd

Entzündung der Gallenblase

Ich hatte eine Gallenblasenentzündung und diese ist auch gut von meinem Arzt behandelt worden. Jetzt habe ich aber nach vier Wochen ohne Schmerzen, wieder die gleichen Probleme. Kann das sein? Ist diese Entzündung etwa schon chronisch bei mir?
Gerd

Mitglied Roger6666 ist offline - zuletzt online am 17.12.15 um 20:59 Uhr
Roger6666
  • 34 Beiträge
  • 40 Punkte

Wie jede Entzündung kann auch eine Gallenblasen-Entzündung chronisch werden. Sprich mit deinem Arzt...vielleicht ist es bessser, wenn du die Gallenblase entfernen lässt. Ich weiss von einem Bekannten, dass Gallenblasen-Schmerzen oder Krämpfe höllisch weh tun.

gallegalle
Gast
gallegalle

Entfernung der Gallenblase

Hallo, hat jemand mit Entfernung der Gallenblase Êrfahrungen gemacht? Wäre dankbar für mehr Informationen.

Annett
Gast
Annett
OP vor 2 wochen

Hi, ich bin 43 Jahre alt und habe die OP vor 2 Wochen machen lassen. Nach 4 Tagen Diät und Krankenhaus habe ich angefangen, wieder normal zu Essen. Zu Ostern gab es das erste Stück Lamm, Schokolade und sogar ein Gläschen Wein.
Inzwischen esse ich alles - kleine Portionen und nicht so fettreich. Bei Kaffe zwickt manchmal die Leber. Aber ich bin total happy. Die OP (Schlüsselloch) war problemlos und fast schmerzfrei, hinterher keine Probleme u. Beschwerden. Ich bin jetzt endlich frei von Steinen und Verdauungsproblemen, einfach super!
Viel Glück! Annett

Unbeantwortete Fragen (17)

Mitglied Schwiegersohn85 ist offline - zuletzt online am 29.05.19 um 06:23 Uhr
Schwiegersohn85
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Verrenkungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Kreislauf wegen fehlender Gallenblase?

Moin Moin,

ich habe eine Frage an Euch.
Meine Schwiegermutter (62) hat vor ca. 26 Jahren eine Gallenblasen-Entfernung gehabt.

Seit 2010 hat Sie vermehrt dass Sie sich im Schlaf(!) im Bereich der Halswirbel verrenkt.
Sie bekommt immer starke Kopfschmerzen, Frühstück geht noch, zum Mittag werden die Schmerzen mit Übelkeit mehr, sodass Sie fast kein Mittag isst.
Am Nachmittag werden die Schmerzen so Stark und zur Übelkeit kommt erbrechen mit Durchfall hinzu (meisten mehrfach pro Minute)

Es war auch mal so schlimm dass der Kreislauf kritisch wurde, der RTW konnte aber nichts weiter feststellen.

Wenn sie erbricht wird es erst besser wenn die ganze Gelblichen Gallensäfte raus sind.....
Am nächsten Tag ists meist vorbei....
Zitrusfrüchte kann Sie allgemein schlecht vertragen, und Sie würzt Ihre Mittagessen sehr stark (eigene Gewürzmischung), Trockenfrüchte gehen gut.

Kennt Ihr soetwas?? Habt Ihr Ideen was es sein kann?

Ich sage mal danke im Vorraus
Der Schwiegersohn

Sissi
Gast
Sissi

Gallenentfernung bei untypischen Beschwerden?

Hallo ,
Ich bin immer hin und her gerissen, ob ich einer Entfernung der Galle durchführen lassen soll, ich habe 1 bis 2 Std. nach dem Essen sehr oft heftige Schmerzanfälle und das schon seit Jahren. Teilweise konnte ich mich tagelang nur mit Flüssigem ernähren und habe dadurch schon 17 Kilo verloren. Eine Gallenabklärung zeigte einen Stein und Grieß, die Galle ist auch leicht geschrumpft und die Wand etwas verdickt , was für eine ehemalige Entzündung spricht . Aber meine Symptome sind nicht ganz typisch für Gallenbeschwerden, die Schmerzen liegen auch alle linksseitig. Die Ärzte waren dadurch verunsichert und ließen Magen, Dickdarm und auch den Dünndarm abklären, alles ohne krankhaften Befund . Nun meinen sie, das für meine häufigen Schmerzanfälle nur die Galle , die ja auffällig ist , in Frage kommt.
Meine Frage an Euch : hat jemand auch eher untypische Beschwerden bei Gallenproblemen ?
Vielen Dank

Tamara
Gast
Tamara

Stechender ziehender Schmerz nach Gallen-OP

Hallo,
meine Gallen-Op ist jetzt 2 Wochen her.
Leider musste mir unter erneuter Narkose vor 5 Tagen ein ziemlich großer Abszess am Nabel entfernt werden. Dementsprechend gerädert bin ich..
Seit gestern habe ich an der rechten Seite (Rippen, wo die Galle war und ausstrahlend nach weiter unten) einen stechenden ziehenden Schmerz hauptsächlich beim Atmen/Bewegung.
Hatte jemand ähnliche probleme?
Meine Angst ist, dass sich innerlich irgendetwas geöffnet hat.

Mitglied Chrissssstian ist offline - zuletzt online am 10.03.14 um 09:01 Uhr
Chrissssstian
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Angst vor Gallen OP

Hallo,
habe jetzt eine Woche mit einer Gastritis Typ C im Krankenhaus gelegen.
Beim Ultraschall haben die Ärzte einen Gallenpolypen festgestellt, der 8mm groß ist.
Habe bisher mit meiner Galle keine Probleme gehabt und mein Blut war auch in 37 Jahren nie auffällig.
Nun soll am 12.03. meine Galle komplett entfernt werden, aufgrund des Polypen.
Da ich seit Jahren unter anderem unter einer generalisierten Angststörung leide habe ich im Moment ständig Angst und anikattacken sobald mir die OP nur in Kopf kommt.
Ich weiß gerade nicht weiter und hoffe hier kann mir jemand ein wenig helfen!?
Wie und Was erwartet mich nach der OP usw.?

Vielen Dank für Antworten ;) !!!!!

Mitglied Pinguin123 ist offline - zuletzt online am 18.11.15 um 16:49 Uhr
Pinguin123
  • 52 Beiträge
  • 78 Punkte

Muss ein Bauchschnitt gemacht werden, um die Gallenblase zu entfernen?

Da meine Gallenblase entfernt werden muss, habe ich eine wichtige Frage, die mir auf der Seele liegt.
Mit welcher Methode muss sie entfernt werden ... mit einem Bauschnitt?
Davor hätte ich ehrlich gesagt, Angst.
Nach welcher Zeit könnte ich wieder arbeiten und mich sportlich betätigen?

Mitglied Manuela ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 20:08 Uhr
Manuela
  • 250 Beiträge
  • 316 Punkte

Kann eine Porzellangallenblase zu Krebs führen?

Ein Bekannter von meinem Freund und mir hat eine Porzellangallenblase.
Wie gefährlich ist das - kann daraus Krebs entstehen?
Ist dann eine Operation nicht zu vermeiden?
Weiss jemand mehr und kann uns bitte aufklären?

Nicole32
Gast
Nicole32

Eiergeschmack beim Aufstoßen und heftiger Durchfall - Symptom für Gallenblasenproblem?

Mein Mann hat seit gestern heftigen Durchfall und hat beim Aufstoßen einen ekelhaften Eiergeschmack im Mund. Könnte das ein Anzeichen von akuten Problemen mit der Gallenblase sein? Wer könnte mir dazu nähere Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Nicole

dero0743
Gast
dero0743

Welche Ernährung hilft bei Gallenbeschwerden?

Mein Doc hat bei mir Probleme mit der Gallenblase und auch kleine Gallensteine festgestellt. Bevor es noch schlimmer kommt, möchte ich selber was zur Besserung tun. Kann ich durch Ernährungsumstellung Positives erreichen und welche Lebensmittel würden da besonders zu empfehlen sein? Wäre schön, wenn ihr mir da ein paar Tipps geben könntet. Danke schon mal.

sandra20
Gast
sandra20

Bereits lange Zeit Probleme mit Gallensteinen - jetzt Angst vor der OP!

Hallo allerseits. Ich bin zwar erst 20 habe aber schon eine ganze Zeit lang Problemen mit Gallensteinen. Nun soll ich doch zu einer OP, weil sie ansonsten nicht weggehen. Das passt mir zwar gar nicht, weil ich erstens ziemliche Angst davor habe und auch gerade in meinen Beruf eingestiegen bin, aber immer die Schmerzen sind auch nichts. Hattet ihr hier schonmal so eine OP? Wie konntet ihr euch ablenken, damit ihr euch nicht so einen Kopf gemacht habt?

werner.t.2006
Gast
werner.t.2006

Gallenblasenentfernung

Wer berichtet mir ehrlich über die zeit nach der gallenblasenentfernung, diät? verdauung?

thea46
Gast
thea46

Vorbeugung von Gallensteinen

Hallo ihr Lieben, bei meinem Vater wurden vor einigen Wochen 4cm große Gallensteine diagnostiziert, die man nun versucht ohne OP zu lösen. Aus diesem Grund habe ich mich mit diesem thema etwas beschäftigt und geben euch mal ein paar Tips, wie man den gallensteinen vorbeugen kann: ihr solltet zum Beispiel die tägliche Fettmenge halbieren, mehr Gemüse essen und 2-3 Liter pro Tag trinken. Wenn ihr schon Gallensteine habt, dann helfen frische Löwenzahnstängel sie zu lösen, da sie den Leberstoffwechsel aktivieren und den Gallenfluss fördern:(täglich 10-15 Stängel gut kauen). Auch eine sechswöchige Kur mit Rettichsaft aus dem Entsafter kann helfen. Vorsorge für jeden Tag: jeden Morgen einen EL Leinöl auf nüchternen Magen einnehmen.

Melice
Gast
Melice

Tod wegen Gallensteinen

Hey zusammen.

Der Vater meines besten Freundin ist vor einigen Wochen an Gallensteinen gestorben. Mit ihr kann man seitdem kaum sprechen, vorallem nicht über den Todesfall. Sie blockt immer sofort ab und wechselt das Thema. Ich würde aber gerne wissen, wie man bitte an Gallensteinen sterben kann...bisher wusste ich gar nicht das das möglich ist. Kann mir das jemand erklären?

splashutin
Gast
splashutin

Welche Tiere haben alles eine Gallenblase?

Soweit ich weiß, haben nicht nur Menschen eine Gallenblase, sondern auch alle möglichen anderen Tiere. Bin mir da aber auch nicht sicher. Es gibt auch glaube ich ziemlich viele Tiere, die so etwas nicht haben. Aber welche Tiere haben ein Gallenblase und welche nicht? Wovon hängt das ab, ob Tiere eine Gallenblase haben, oder nicht?

Mitglied adultos08 ist offline - zuletzt online am 20.02.10 um 10:26 Uhr
adultos08
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Gallenblase OP

Mein freund ist querschnittgelähmt und muss eine gallenblase rausnehmen .. nun meine frage.. wie lange muss darf er nicht mehr als 10 kg heben .. freundliche grüsse

murmel
Gast
murmel

Artischocken kapseln während der schwangerschaft

Hallo ihr lieben,

vielleicht kann mir ja einer weiter helfen.
Ich bin jetzt in der 14 ssw und meine Galenblase macht mir Probleme, darf ich Artischocken Kapseln zur besseren fettverdauung einnehmen?

Tiffy
Gast
Tiffy

Gründe für Gallenblasenentfernung

Welche Gründe gibt es das einem die Gallenblase entfernt wird? Kann man ohne Gallenblase gut durchs Leben kommen oder welchen Zweck erfüllt die Gallenblase? Wie lange muss man im Krankenhaus bleiben wenn man sich dieser Operation unterziehen muss? Gibt es gefährliche Nebenwirkungen bei dieser OP?

Gehrke, Christel
Gast
Gehrke, Christel

Sauerkrautsaft bei entfernter Gallenblase

Meine Gallenblase wurde schon vor vier Jahren entfernt und es geht mir gut. Habe mir jetzt Sauerkrautsaft gekauft und weiss nicht, ob ich den trinken sollte, oder gibt es evtl. Beschwerden? Vielleicht kann mir jemand antworten. Vielen Dank, Christel

Neues Thema in der Kategorie Gallenblase erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.