Blinddarm

Zwischen Dickdarm und Dünndarm

Der Blinddarm ist der blind endende, sackartige Anfangsteil des aufsteigenden Dickdarms, der unterhalb der Einmündung des Dünndarms liegt. Am unteren Ende befindet sich der Wurmfortsatz.

Anatomie - Grafik des menschlichen Darms
menschlicher darm © sebastian kaulitzki - www.fotolia.de

Der Blinddarm, in der Fachsprache auch Appendix genannt, ist ein kleiner Fortsatz des Dickdarms, der keine lebenswichtigen Funktionen hat. Das Blinddarmende beginnt in etwa beim Bauchnabel und zieht sich nach rechts zum Beckenkamm. Der Blinddarmanfang befindet sich dann in der Mitte dieser Strecke und wird als McBurney-Punkt bezeichnet.

Erkrankungen

Blinddarmentzündung

Entzündet sich der Blinddarm (die so genannte Blinddarmentzündung oder Appendizitis), muss er sofort operativ entfernt werden. Ansonsten würde eine Bauchfellentzündung entstehen, die absolut lebensbedrohlich ist.

Behandlung

Die Operation ist heute Alltag in der Chirurgie und wird in Form eines Bauchschnittes oder einer Bauchspiegelung durchgeführt. Bereits nach wenigen Tagen kann der Patient das Krankenhaus wieder verlassen.

Warum manche Menschen eine Blinddarmentzündung bekommen und andere nicht, ist noch nicht eindeutig geklärt. Meist sind die Patienten jedoch jünger als 30 Jahre.

Symptome

Die Patienten verspüren

die anfangs nur zeitweise, später dann dauerhaft zu spüren sind. Der Schmerz wird dann klassischerweise im rechten Unterbauch verspürt. Oft sind diese Schmerzen auch von

begleitet.

Diagnose

Der Arzt diagnostiziert die Blinddarmentzündung mit dem

  • Abtasten des meist druckempfindlichen Bauches

durch den so genannten "Loslassschmerz", der typisch bei einer Blinddarmentzündung ist. Zusätzlich wird eine

durchgeführt und das

Zur Diagnostik gehört auch das

Liegt eine Blinddarmentzündung vor, ergibt sich hieraus die klassische Temperaturdifferenz (1 C°). Wenige Menschen haben auch eine chronische Blinddarmentzündung, bei der keine Operation erfolgen muss. Diese Personen verspüren hin und wieder Beschwerden, haben jedoch auch über lange Zeit keine Symptome.

Blinddarmdurchbruch

Wird eine Blinddarmentzündung nicht rechtzeitig erkannt, kann es zu einem Blinddarmdurchbruch kommen, der aufgrund der Verbreitung von Erregern und Eiter in den Bauchraum lebensbedrohlich werden kann und sofort operiert werden muss.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Blinddarm

Allgemeine Artikel zum Blinddarm

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen