Ventilatoren

Für bessere Luftzirkulation in Räumen

Ventilatoren sorgen für verbesserte Luftzirkulation in Räumen wie Wohnzimmer oder Büro und sind deshalb bei hohen Außentemperaturen praktische und beliebte Geräte. Ob für Tisch, Zimmer oder Decke, Ventilatoren sind von klein bis groß erhältlich.

Lachende Frau mit Strohhut vor weißem Ventilator, Haare zurückgeweht
sommerhitze © Joachim Naas - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Ventilatoren

Der Begriff Ventilator bezeichnet eine durch elektrische Energie angetriebene Strömungsmaschine; Kernstück ist ein in einem Gehäuse rotierendes Laufrad. Unterschieden wird bei Ventilatoren zwischen Gebläsen und Propellern. Hausübliche Ventilatoren sind fachlich betrachtet Propeller, denn diese sind nicht aerodynamisch tätig.

Arten und Einsatzgebiete von Ventilatoren

Ventilatoren können in vielen Bereichen eingesetzt werden; der wohl bekannteste ist die Abkühlung des Menschens in einer Umgebung mit hoher Temperatur. Dabei wird unterschieden zwischen

  • Stand-
  • Tisch- und
  • Deckenventilatoren.

Zumeist können Ventilatoren durch eine Schalterung gesteuert werden; mit dieser kann des Öfteren auch die Schnelligkeit des Ventilators eingestellt werden. Je nach Größe und Leistung wird der Luftstrom größer und stärker. Insbesondere in hohen Etagen eines Wohntraktes kann der Sommer dem menschlichen Körper schwer zusetzen, sodass dort die meisten Ventilatoren zu finden sind.

In Einfamilienhäusern sind des Öfteren Tisch- oder Standventilatoren anzutreffen, in Bürogebäuden Deckenventilatoren, da diese zumeist mehrere Personen in einem Raum Erleichterung verschaffen sollen. Tischventilatoren sind nur auf eine Person ausgelegt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Tipps und Grundinformationen zu Ventilatoren

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen