Tischdekoration

Schmücken und Dekorieren der Tafel mit Tischschmuck, Blumengestecken und anderen Dekoartikeln

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Gedeckter Tisch mit grünen Tüchern und Dekoration, Gläser, weiße Teller
Gedeckter Tisch © Linda Henn - www.fotolia.de

Ob Hochzeitsfeier, Beerdigungskaffee oder Weihnachtsessen, eine ansprechende Tischdekoration mit tollem Tischschmuck ist ein Muss. Für eine wunderschöne Tischdekoration benötigen Sie etwas Kreativität und Vorstellungsvermögen. Eine schöne Dekoration macht das ganze Fest noch um einiges schöner und jeder denkt gerne daran zurück.

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]
Werbung

Tischdekorationen sind ein sehr weites Betätigungsfeld und bieten nahezu unendlichen Spielraum zum Ausleben der eigenen Kreativität.

Viele Gastgeber verwenden viel Zeit und Mühe in ihre Tischdekorationen und überraschen mit immer wieder neuen und gelungenen Arrangements. Wer eine gewisse natürlich Begabung für Tischdekorationen besitzt, der kann mit wenigen und einfachen Mitteln verblüffende Effekte erzielen. Doch das ist kein Grund zum Verzweifeln für alle diejenigen, die mit dieser Begabung nicht gesegnet sind. Es gibt Tipps und Tricks, und auch ein paar Regeln, wie eine Tischdekoration auch dem ungeübten Dekorateur gelingt.

Am einfachsten ist es natürlich, man kauft seine Tischdekoration schon fertig. Dies ist durchaus legitim. Blumenfachgeschäfte bieten neben frischen Blumengestecken auch das übrige Zubehör an, das dann nur noch ausgelegt werden muss. Wer seine Tischdekoration jedoch selbst machen möchte, der sollte sich in erster Linie einen Plan machen.

Orientieren Sie sich an der Jahreszeit und wählen Sie möglichst Materialien, die zur Jahreszeit passen. Im Herbst können das einfach nur schön gefärbte Blätter und ein paar Kastanien sein, im Winter eignen sich farblose Glassteinchen, die wie Eis aussehen. Ein paar Zweige mit oder ohne Blüten oder Blätter machen sich meist auch gut. Entscheiden Sie sich vor dem Einkauf oder der Beschaffung des Dekomaterials, ob der Tisch eher festlich oder eher rustikal und freundlich werden soll.

Für einen Kindergeburtstag wählt man natürlich andere Materialien als für seinen Hochzeitstag. Auch bei Tischdekorationen gilt das Prinzip: weniger ist mehr. Achten Sie deshalb beim Anrichten der Dekoration darauf, dass auf dem Tisch immer noch genügend Freifläche für Speisen bleibt. Ebenso sollten die Gäste durch die Tischdekoration nicht in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt werden.

Passen die Dekoelemente zum Geschirr, zum Anlass und zur Jahreszeit, so kann eigentlich nicht mehr viel schief gehen.

Themenseite teilen

Tipps zur Tischdekoration

Deko-Elemente aus der Natur

Deko-Elemente aus der Natur

In der Natur findet sich viel, was perfekt für eine jahreszeitliche Dekoration geeignet ist und dazu preiswert und kreativ ist. Lassen Sie sich inspirieren!

  • 23422 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Verwandte Themen