callacorona
callacorona
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Rote Lichterkette in der Nachbarschaft

Ich wohne in einer gehobenen Wohngegend in München in einem Mehrfamilienhaus, ruhige solide Gegend am Stadtrand. Neuerdings hängt mein Nachbar direkt unterhalb meiner Wohnung nachts eine rote Lichterkette auf. Es sieht aus wie im Rotlichtmilieu, fehlt nur noch, dass diese roten Lichter blinken. Es wirkt sehr anrüchig und macht nach außen hin einen Eindruck als seien wir ein Bordell.
Mein Nachbar ist auch nach Diskussionen nicht bereit dies in Zukunft zu unterlassen. Der Vermieter, der selbst nicht im Haus wohnt, sagt, es störe ihn nicht. Was soll ich tun? Muss ich dieses Rotlicht tatsächlich erdulden???

Antwort schreiben

Antworten (3)

klausi
  • offline
  • Zuletzt online:

Hallo Calla...

Mir sträuben sich schon ein wenig die Haare, wenn ich lese: "ruhige gehobene Gegend am Stadtrand". Meinst du so ein Haus, wo Schilder wie "Rasen betreten verboten", "Keine Kinder im Hof" oder "kauft nicht bei Neg..n" alltäglich sind?? Lasst doch euren Nachbarn ein klein wenig Raum für Individualismus, er tut euch nichts, macht keinen Lärm und mag halt seine Lichterkette. Warum wollt ihr, wenn es sogar eurem Vermieter egal ist, die Atmosphäre vergiften. Wenn das mit dem Blinken anfangen sollte und die ersten Flugzeuge im Garten zur Landung ansetzen, wird sich die Flugsicherung deines Problems annehmen. Bis dahin sieh es doch einfach positiv: Du kannst deinen Freunden viel einfacher beschreiben, wo du wohnst.
Frohes Pfingsfest noch wünscht
Klausi

callacorona
callacorona
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Rotlicht

Danke, wir sind ein Haus, in dem Kinder wohnen und man auch den Rasen betreten darf. Meine Frage war auch: wie kann ich es unterbinden? Ich sehe meine Wohnqualität beeinträchtigt. Wenn ich 13.- pro qm an Miete zahle in einem super Wohngebiet, dann darf ich auch Niveau erwarten und nicht mit der Rotlichtszene gleichgestellt werden. Aber das ist eben meine Ansicht, die man nicht teilen muss. Meine Frage war, was kann ich dagegen tun. Weiß jemand anderes einen Rat?

klausi
  • offline
  • Zuletzt online:

Nochmal hallo Calla...

...in meiner Antwort war ein klein wenig Ironie versteckt - das hast du wahrscheinlich bemerkt.
Trotzdem sehe ich in der Geschichte eigentlich nur ein klein wenig Individualismus deines Nachbarn. Er stört niemanden, er belästigt niemanden und er tut niemandem Weh. Dein Vorgehen wäre in meinen Augen das Gleiche, als würdest du dich beschweren, dass er z.B. blaue Gardinen aufhängt, weil in eurem Haus gedeckte Farben angesagt sind.
Das eigentliche Feuerwerk mit der Rotlichtszene findet doch in deinem Kopf statt. Da gibt es keine gesetzliche Grundlage...
Klausi

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Nachbarschaft erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren