Forum zum Thema Nachbarschaft

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Nachbarschaft verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (4)

Bewertung der Nachbarn im Internet

Es gibt im Internet jetzt eine Website mit verschiedenen Stadtplänen, auf denen man seine Nachbarn orten und bewerten kann. Man kann dort alle... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Cyrano

Problem der Anonymität unter Nachbarn

In den großen Städten und Wohnsiedlungen heute herrscht leider häufig eine große Anonymität zwischen den Nachbarn. Ich finde das eigentlich se... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von poison2012

Nachbarn gehen zu weit!

Hallo Leute, ich hoffe jemand von euch kann mir helfen. Wohne seit einem Jahr in einem 6-Familienhaus und hier gibt es nur Stress! Eine auslän... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Zu laut und freizügig beim Sex - Nachbarn sauer

Wir haben seit 6 Mon. ein Problem mit unseren neuen Nachbarn. Vor 6 Mon sind wir in unser neues Haus ( Doppelhaushälfte ) gezogen, schon vor ... weiterlesen >

11 Antworten - Letzte Antwort: von Leif
  • 1
Zeige Nachbarschaft Forenbeiträge 1-4 von 4

Unzureichend beantwortete Fragen (31)

Martha17
Gast
Martha17

Sexgeräusche der Nachbarn

Hey Leute!

Ich bin momentan total genervt. Unser Nachbar hat offensichtlich eine neue Bekanntschaft, mit der es jetzt jede Nacht heiß her geht. Mein Zimmer grenzt an seine Wohnung und ich darf mir das Gestöhne jede Nacht anhören. Aber ich habe ja keine Möglichkeit etwas dagegen zu unternehmen oder? Ich kann ihn ja schlecht darauf ansprechen. Wart ihr mal in einer ähnlichen Situation? Was würdet ihr machen?

Luisa
Gast
Luisa
Sexgeräusche der Nachbarn

Hei, ich habe zur Zeit auch das Problem mit den Sexgeräuschen. Gestöhne der Frau und vor allem quietschen der Betten oder Matratze, so dass ich nachts davon aufwache. Bekomme den Anfang bis hin zum Höhepunkt alles mit. Am Tag das gleiche Theater. Auf die Dauer kann man sich das aber nicht bieten lassen, denke ich. Nachts schon gar nicht, das läuft unter Lärmbelästigung und Ruhestörung. Ich werde demnächst einen Zettel an seine Tür heften mit der Bemerkung das sie ihren Sex diskreter gestalten möchten. Sollte das nicht helfen, werde ich mir noch etwas anderes einfallen lassen. Irgendwie müssen doch auch solche Leute ein Schamgefühl besitzen. Vielleicht hilft in diesem Falle eine öffentliche Blamage!!! Mein Gott, Sex macht Spaß aber doch nicht so....

Mitglied broesel ist offline - zuletzt online am 21.02.16 um 20:59 Uhr
broesel
  • 58 Beiträge
  • 72 Punkte

Wenn die Wände in dem Haus so hellhörig sind, dass man alles mitkriegt, dann hilft wohl nur Ohropax. Aber Vorsicht: Um morgens den Wecker nicht zu überhören, sollte man sich dann einen Wecker zulegen, der einen mit Licht weckt.

Mitglied T-F ist offline - zuletzt online am 18.01.16 um 16:45 Uhr
T-F
  • 50 Beiträge
  • 68 Punkte

Ich würde bei mir die Musik lautdrehen, dass dem Nachbarn die Ohren wegfetzen. Vielleicht nützt das ja was...

joachim
Gast
joachim

Mein Nachbar hat "2 Gesichter" und macht mich schlecht - kann ich psychol. Gutachten erzwingen?

Wir wohnen in einer Doppelhaushälfte in einm kleinen Dorf. Dort kennt jeder jeden. Bisher war die Beziehung zur Nachbarin (Witwe) problemlos. Aber seit einem halben Jahr hat sich sie sich total verändert. Sie erzählt im Dorf, ich würde nachts extra laut an ihrer Wand klopfen (das Haus ist sehr hellhörig),sie mit sexuellen Sprüchen beleidigen würde und das ich ihr Angst mache. Das ist natürlich nicht wahr. Mal ist sie ganz normal und weiß auch nichts von ihren Anschuldigungen und dann zeigt sie ihr zweites Gesicht und setzt wieder Gerüchte über mich im Dorf ab. Ich werde schon überall ganz komisch und teilweise abweisend angesehen. Kann ich selbst für meine Nachbarin einen psychologischen Test anordnen, damit man mir im Dorf wieder glaubt? Was meint ihr? Danke schon mal vorab für euere Beiträge. Gruß, Joachim

Beate
Gast
Beate
Probleme

Die Glaubwürdigkeit kann damit nicht wieder hergestellt werden, das bedeutet nur dann dass jemand das nicht behaupten darf, und das sie psychisch krank wäre. Manche Nachbarinnen und Nachbarn sind gefährlich.

Roth
Gast
Roth

Bei sehr teuere modernisierung hat sich der nachbar an lungenkrebs erkrankt, sehr schwer ohne schansen weiter zu leben, bis wir mit große mitleid die fenster in dachgescoß bezahlt haben, danach sass er am fenster, rauchte und schutellte die asche auf unsere köpfe.Es folgte beleidigungen und mobingfür uns und keine i haus hätte was gehört... typisch... oder? so hatte er aus eine dille 90qm die 2 wohnung geschaft. bravo deutsche mitbewohner! clewer! weiter so. coaching ideen für schwache sentimentalisten

Alfred
Gast
Alfred

Darf der Nachbar mich bei der Polizei anzeigen?

Ich habe in unserer Mietwohnung ueber die IS geschimpft und nur gesagt diese verdammten Schwarzen , weil die ja schwarze Uniformen tragen!!! Und der Terroranschlag in Frankreich im TV lief!!! Ein Nachbar der farbig ist , hat sich angesprochen gefuehlt und mich sofort bei der Polizei angezeigt!!! Frage > Darf der Nachbar mich bei der Polizei anzeigen?

Leila
Gast
Leila
@Alfred

Selbstverständlich kann dein nachbar dich anzeigen. ich bin mir nicht 100% sicher, aber gehe fest davon aus das jeder jeden anzeigen kann, egal aus welchen grund.
dein problem sollte auf der einen seite sein das nicht entscheidend ist was man sagt, sondern was verstanden wird. auf der anderen seite sehe ich es so das NICHT DU deine unschuld beweisen mußt, sondern dein nachbar bzw. die zuständigen stellen deine schuld.
ich würde dieser angelegenheit gelassen entgegen sehen, denn ich denke das jeder vernüftig denkende mensch das handeln der IS aufs schärfste verurteilt.

Alfred
Gast
Alfred

Danke fuer Deine nette Antwort Leila !!!!
Ich stamme von einer Familie, die Tieren und Menschen immer geholfen haben !!!!
Es ist sehr traurig mit meinem Nachbarn !!!!
Er sollte sich lieber um seine Sachen kuemmern und nicht an fremden Tueren lauschen !!!!

Leila
Gast
Leila
@Alfred

Toll das du dich so schnell zurück gemeldet hast, Alfred !
wenn es wirklich so ist das du deine worte nicht in seiner direkten anwesenheit gesagt hast, dann dürfte er "schlechte karten" haben und gar nicht wissen worum es dir mit deiner äußerung wirklich ging. wie heißt es so treffend: "der lauscher an der wand hört seine eigene schand."
ich sehe es so, daß im ernstfall aussage gegen aussage steht, aber wenn DU und deine familie tieren und menschen immer geholfen hat, dann wissen das mit sicherheit auch genügend andere menschen welche dann für dich aussagen könnten.
theoretisch könntest DU deinen nachbarn sogar bei der polizei anzeigen wegen verleumdung.

Alfred
Gast
Alfred

Es ist schlimm genug, das ueberall auf der Welt Krieg herrscht, warum koennen ALLE Menschen, egal welcher Hautfarbe und Religion, nicht auf diesem schoenen Planeten in FRIEDEN mit einander leben ???? Leider ist meine ganze Familie, meine liebe Schwester und meine lieben Eltern tot! Ich selber leide unter Asthma. Das Schlimmste ist der Tod! Vielen lieben lieben Dank fuer Deine nette Rueckantwort Leila! Genieße jeden Tag in vollen Zuegen und moege Gott Dich und Deine liebe Familie schuetzen, vor Krankheit und Leid! Ich merke Du bist auch ein GUTER MENSCH!

Kalma
Gast
Kalma

Alleinstehender Nachbar hat meist zum Wochenende psychischbedingte Ausfälle - wer könnte helfen?

Mein Nachbar (45 Jahre, alleinstehend)ist normalerweise ein unauffälliger Mensch. Allerdings am Wochenende rastet er besonders nachts total aus, schreit und flucht laut herum und manchmal geht auch was zu Bruch. Polizei möchte ich nicht unbedingt benachrichtigen, aber welche Institution (psychatrischer Notdienst?) würde in so einem Fall helfen können, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Kalma

Mitglied Meilu ist offline - zuletzt online am 23.02.16 um 08:46 Uhr
Meilu
  • 200 Beiträge
  • 246 Punkte
Hilfe bei psychisch bedingten Ausfällen

Der sozial psychiatrische Dienst kann in Notfällen benachrichtigt werden.

Mitglied MissStuff ist offline - zuletzt online am 18.03.16 um 20:47 Uhr
MissStuff
  • 175 Beiträge
  • 215 Punkte

Ja, wenn man keine Polizei einschalten möchte und das auch nicht für nötig hält, kann man den sozialpsychiatrischen Dienst informieren. Die Mitarbeiter kommen vor Ort und sprechen mit dem Betroffenen.

ManuelaZwibel
Gast
ManuelaZwibel

Ruhestörung durch Hundegebell

Hi ihr.

Ich habe seit ein paar Wochen einen neuen Nachbarn, der zwei Hunde hat. Ich bin ein Tierfreund, aber das Gebelle rund um die Uhr und vorallem nachts, stört mich total und raubt mir meinen Schlaf. Welche Möglichkeiten und Rechte habe ich, dagegen vorzugehen? Kann mir jemand weiterhelfen?

Lieben Gruß,
Manuela

Friedel
Gast
Friedel
Ruhestörung durch Hundegebell

Hallo Manuela,
Sie sollten das Thema beim Ordnungsamt platzieren, die können Ihnen da sicher weiterhelfen.
Viele Grüße
Friedel

Mitglied Vera ist offline - zuletzt online am 21.12.15 um 12:46 Uhr
Vera
  • 140 Beiträge
  • 150 Punkte
Hundegebell

Wenn man sich durch das Gebelle von Hunden gestört fühlt sollte man unbedingt ersteinmal mit dem Halter sprechen, dieser wird sich bestimmt auch gestört fühlen, wenn seine Hunde in der Nacht bellen.

Wenn das alles nichts bringt ist es wohl nötig an die Hausverwaltung zu schreiben sofern es sich um eine Mietwohnung handelt. Ansonsten Anzeige wegen Ruhestörung erstatten.

katzenauge
Gast
katzenauge

Wie stelle ich mich bei den neuen Nachbarn vor?

Hallo,ich mußte mein Haus verkaufen, und bin in eine Mietwohnung (3 Familienhaus) in einem gewachsenen Wohngebiet gezogen. Nach 30 Jahren mußte ich meine gewohnte Nachbarschaft verlassen, aber wie stelle ich mich bei den neuen Nachbarn vor? Die Nachbarn wurden von dem Eigentümer über meinen Einzug vorab informiert. Wie stelle ich mich jetzt diesen Nachbarn vor. Sollte ich Blumen, Wein oder so mitbringen?
Bin für jeden Tip dankbar.
Grüße von der Katze

Gast
Gast
Gast

Ist deine Frage noch aktuell?

Falls ja, ich würde nichts für meine Nachbarn besorgen und mich auch nicht vorstellen, wo kommen wir denn da hin?

Wen es juckt, wer ich bin, soll bei mir vorbeikommen und mir was mitbringen...

Leila
Gast
Leila
...

Als ich vor einigen jahren hier eingezogen bin habe ich bei meinen direkten nachbarn geklingelt, mich mit namen vorgestellt und gesagt das ich ab jetzt hier wohne. ich denke das ist gut angekommen, denn wir haben ein gutes verhältnis zueinander.

Lili
Gast
Lili

Nachbarschaft und Privatsphäre

Hallo zusammen, ich brauche mal Rat.
Vor 6 Monaten sind wir in eine DHH mit schönem Gärten gezogen. In der anderen Hälfte wohnt die 75-jährige Mutter unserer Vermieterin.
Sie ist sehr nett, aber ich denke, etwas "anhänglich". Als ich zum 1. Mal im Gärten gearbeitet habe, stand sie plötzlich neben mir um mich was belangloses zu Fragen - sie kam also einfach in unseren Garten. Hab mich gewundert, aber ok. 2 Wochen später hat mein Mann den Grill gesäubert, da kam sie wieder in den Garten, um ihm eine Brief von Ihrer Tochter, unserer Vermieterin zu geben.
Neulich saß ich auf der Terasse und hab gelesen. Unsere Gärten sind durch einen Sichtschutz getrennt. Auf einmal steht sie am Sichtschutz, grüßt mich und fragt so, wie es mir geht. Vor paar Tage bin ich mit dem Rücken zum vorher genannten Sichtschutz gelegen und habe mir sie Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Dann auf einmal steht sie wieder hinter dem Sichtschutz und frägt mich was. Also es ist so, sobald wir draußen sind, kommt sie entweder auch raus und möchte sich unterhalten oder sie ist schon draußen und kommt an den Sichtschutz gerannt. Mich stört, dass sie sich auch nicht davon abhalten lässt, dass ich ja offensichtlich meine Ruhe möchte.
Gern würde ich ihr sagen, dass wir uns nicht immer unterhalten wollen, wenn wir in den Gärten gehen. Wir möchten einfach auch mal gar nichts machen müssen. Und wenn ich in der Sonne döse, möchte ich nicht von hinten angesprochen und gestört werden.
Hat jmd. einen Tipp, wie ich das freundlich, aber klar formulieren kann? Wir möchten keinen Ärger, aber dich etwas mehr Privatsphäre.
Danke und LG
Lili

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 01.08.16 um 12:42 Uhr
Thomasius
  • 3183 Beiträge
  • 3632 Punkte
Hmmm!

Na ja, die alte Dame ist halt ein wenig neugierig und versucht den Kontakt zur Nachbarschaft etwas anzukurbeln. Vielleicht könnte mit einer Einladung zu einen Café-Plausch ihr brennender Wissensdurst gestillt werden.
Bei der Gelegenheit kann man in ein paar Nebensätzen erwähnen, daß es das größte Vergnüben sei, wenn man ungestört im Garten faulenzen kann. Nicht zu vergessen der Zusatz, daß die Gene der Introvertiertheit seit Generationen in der Familie vorhanden stark verbreitet sind ;-).
Sie wird dann schon verstehen und ihre Kontaktversuche etwas drosseln. Manchmal ist es aber gar nicht so schlecht, wenn einer ein Auge auf das Grundstück wirft, besonders in der Urlaubszeit.
LG Thomasius

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 01.08.16 um 12:42 Uhr
Thomasius
  • 3183 Beiträge
  • 3632 Punkte
Oh, wieder ein Fehler!

Das Wort "Vergnüben"müßte natürlich Vergnügen heißen.
Sorry!

Lili
Gast
Lili
Danke

Hallo Thomasius,
danke für dein Feedback. Und die Idee, mal nebenbei sowas zu erwähnen, ist echt gut.
Ich muss auch zugeben, dass ich mich Anfangs mit fremden Menschen auch nicht sooo leicht tu und mich selbst erst gewöhnen muss. Ich bin nicht von Haus aus der sehr extrovertierte, der gleich mit allen und jeden Kontakt aufbaut bzw. aufbauen mag.
Aber ich werd's mal so in die Richtung und bei passender Gelegenheit ausprobierten.
Danke nochmal und LG
Lili

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 01.08.16 um 12:42 Uhr
Thomasius
  • 3183 Beiträge
  • 3632 Punkte
Bitte gerne!!

Die richtige Dosis für die "Nachbarschaftpflege" zu finden ist nicht immer leicht, aber mit der alten Dame wird es schon klappen. Es gibt schlimmere Zeitgenossen auf unseren Planeten ;-).
Alles Gute
Thomasius

Majalina
Gast
Majalina

Muss meine Nachbarin sich um die Reparatur ihrer Gastherme kümmern?

Guten Tag!Ich wohne in Wien und habe eine schöne Altbauwohnung.Leider sind die Gasthermen in allen Wohnungen schon sehr alt.Das Modell meiner Nachbarin ist schon seit drei Wochen defekt und scheppert Tag und Nacht.Ich kann nicht mehr schlafen und fühle mich deshalb ziemlich abgeschlagen.Ich habe den Besitzer des Hauses darüber informiert und ihn gebeten,die Therme zu reparieren.Doch er sagte,meine Nachbarin müsse den Auftrag für eine Reperatur aufgeben.Vor einer Woche habe ich meine Nachbarin gebeten, diesen Auftrag zu geben.Doch meine Nachbarin sagte,keiner könne sie dazu zwingen.Ich finde diese Einstellung sehr merkwürdig.Was kann ich tun,damit die Therme repariert wird?Wer kann mir weiterhelfen?Vielen Dank!

Mitglied Maauussilein ist offline - zuletzt online am 08.03.16 um 17:44 Uhr
Maauussilein
  • 153 Beiträge
  • 191 Punkte
Defekte Gastherme

Eine Defekte Gastherme muss unverzüglich repariert werden. Die Gefahren die von Gas ausgehen sind nicht zu unterschätzen. Wenn man als Mieter in einem Mehrfamilienhaus eine defekte Gastherme bei einem Nachbarn vermutet, sollte man den Vermieter benachrichtigung und im Extremfall auch die Polizei.

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 520 Beiträge
  • 522 Punkte
Hey, Mausssilein,...

...die Therme ist alt und macht Geräusche, das heisst nicht, sie ist kaputt.
Für die Mieterin käme nach deutschem Recht einzig die Möglichkeit der Mietminderung in Betracht.
Majalina redet aber von Österreich - und nach 2 1/2 Jahren haz man sich sicher auf eine Lösung geeinigt.

Klausi

Mitglied Wetty ist offline - zuletzt online am 16.02.16 um 17:53 Uhr
Wetty
  • 83 Beiträge
  • 111 Punkte

Jeder ist in einem Mietshaus oder im eigenen Haus für die Instandhaltung der Gastherme verantwortlich. Die Gefahr einer Explosion ist enorm hoch.

tanja
Gast
tanja

Streitthema Balkon!

Hallo,

Ich bitte um eine zügige Antwort ;) wäre nice! Meine omi hat ne eigentumswohnung mit terrasse ! Und direckt den balkon der lieben nachbarn darüber. Von dem fallen von frühjahr bis herbst blumenerde , blumenreste und Gießwasser herunter ! Nun meine Frage nach mehreren gesprächsversuchen die zu nichts führten möchte sie jetzt sowas wie ein schreiben an die nachbarn und Verwaltung aufsetzen und meine oma würde sich gerne dabei auf paragraphen oder richterliche urteile berufen ;) ! Also danke schonmal im voraus !

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 01.08.16 um 12:42 Uhr
Thomasius
  • 3183 Beiträge
  • 3632 Punkte
~~

Wie befohlen, die zügige Antwort.
Mit Paragraphen und Gerichsurteilen wird keine gute Nachbarschaft möglich sein.
Die Oma sollte die Familie zu einem Café-Plausch einladen. Dabei könnten das Thema "Balkon-Inkontinenz" angesprochen werden, ohne Vorwürfe und mit sanfter Stimme.
LG,Th.

Milka
Gast
Milka
Hilft kein Stück!

@Thomasius: Was ist denn das für eine Mist-Antwort?
Klugscheißer!

@ ThreaderöffnerIn:
Entsprechende Paragraphen kann ich leider nicht nennen, ich würde mich an einen Mieterverein wenden.

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 520 Beiträge
  • 522 Punkte
Hallo Tanja,

Die 2. Reaktion kommt zwar etwas spät, ich möcht sie trotzdem nicht so im Raum stehen lassen.
Thomasius hat natürlich recht, hier einen massiven Streit vom Zaun zu brechen ist völlig überzogen. Schlimmstenfalls kann man das Thema auf der nächsten Eigentümerversammlung ansprechen und um eine Lösung bitten - eine Beeinträchtigung einer darunterliegenden Wohnung geht natürlich nicht, aber einen Rechtsanwalt braucht man dazu wirklich nicht.
@Milka: Schon ein merkwürdiger Ton, den du da anschlägst. Ein Mieterverein hat hier übrigens nichts zu suchen, es geht um Eigentumswohnungen !

Liebe Grüße
Klausi

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 01.08.16 um 12:42 Uhr
Thomasius
  • 3183 Beiträge
  • 3632 Punkte
[ ###]

Danke Milka, für den Titel "Klugscheißer".

Mitglied mariolove ist offline - zuletzt online am 20.03.15 um 19:19 Uhr
mariolove
  • 872 Beiträge
  • 885 Punkte
Vor mehr als einem Vierteljahr...

Hat tanja um Rat gefragt.
Ich denke dass entweder eine gütliche Lösung gefunden worden ist (nur mit sachlich ruhigem Gespräch möglich) oder es hängt der Hausfrieden immer noch schief.
Abgesehen davon, dass (zumindest in der geografischen Gegend, in der ich lebe) um diese Jahreszeit eh keine Balkonpflanzen mehr draußen sind.

Vertragt's euch,
Mario

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 01.08.16 um 12:42 Uhr
Thomasius
  • 3183 Beiträge
  • 3632 Punkte
Danke, Danke!

Danke Jungs, für die Hilfe!
Weiß auch nicht was hier abläuft. Ich habe mich vor langer Zeit, als einiger um eine Antwort für @tanja bemüht. Jetzt nach Monaten, kommt auf einmal eine gewisse "Milka" daher, und klotzt um sich, weil ihr die Antwort nicht gefällt. Da will mir jemand anonym ans Bein pinkeln, ohne ersichtlichen Grund.
LG
Thomasius

Mitglied mariolove ist offline - zuletzt online am 20.03.15 um 19:19 Uhr
mariolove
  • 872 Beiträge
  • 885 Punkte
Übrigens ...

... da fällt mir ein:
Schlimm ist es, wenn Zigaretten-Gestank von einem auf den anderen Balkon strömt.
DAS wär für mich ein echtes Problem!
Aber auch das ist mit sachlich ruhigem Gespräch zu lösen.

Harmonischen Abend,
Mario

doppelhaus
Gast
doppelhaus

Was ist als Nachbar noch ertragbar?

Wir bewohnen einen Doppelhaushälfte. Die Balkone und Terassen liegen beide Zur Ost-Seite. Die Terassen sind duch einen Holzsichtschutz und einer Hecke getrennt. Die Nachbarn sind sehr oft draußen zum rauchen, grillen und seit neustem auch zum fritieren. Leider bewohnt meine Tochter das Zimmer Richtung Osten, somit kann sie nur mit geöffnetem Fenster schlafen, wenn die Nachbarn sich nicht auf der Terasse aufhalten, denn sonst riecht das Zimmer wie einen verrauchte Kneipe oder Frittenbude. Gespräche sind leider nicht möglich, was wir schon einige mal versucht haben. Kann man etwas gegen diese Situation tun und wenn ja, was und wie?
Danke für einen hilfreichen Rat.

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 01.08.16 um 12:42 Uhr
Thomasius
  • 3183 Beiträge
  • 3632 Punkte
Essen statt reden!

Jetzt im Winter wird sicher nicht viel gegrillt werden, aber wenn du an einem besseren Zusammenleben interessiert bist, dann lade die Nachbarn zu einem Fondue-Essen. Der grillt doch nicht um dich zu ärgern, sondern weil es zu seinem Lebensstil gehört.
LG,Th.

Prazi
Gast
Prazi

Lärmende Kinder im Treppenhaus

Hi, also ich muss sagen ich rege mich immer wieder über die Enkelkinder der Nachbarn auf. Sobald irgendwelche Schulferien sind tauchen die wieder hier auf und machen von Morgens bis Abends einen Heidenlärm im Treppenhaus. Die Eltern sind meistens nicht dabei und meine Nachbarn haben anscheinend keine Lust die Kinder richtig zu erziehen, was kann ich da machen???

Mitglied Avata7 ist offline - zuletzt online am 16.12.15 um 13:47 Uhr
Avata7
  • 52 Beiträge
  • 64 Punkte
Dachboden

Naja...ich weiß ja nicht wie groß die Wohnung der Eltern ist. Aber so kann es ja nicht weiter gehen. Gibt es nicht vielleicht einen Dachboden auf denen die Kinder spielen können?

Mitglied michael45 ist offline - zuletzt online am 21.11.15 um 13:17 Uhr
michael45
  • 103 Beiträge
  • 161 Punkte
Vermieter informieren

Hi Prazi,

da würde ich mal mit den Eltern sprechen. Falls das nicht helfen sollte, dann muss man es dem Vermieter sagen. Denn das kann nicht sein, dass die Kinder laufend im Treppenhaus spielen. Da müssen die Kinder eben in der Wohnung bleiben und dort spielen.

Ciao,
Micha

Tini
Gast
Tini

Haben das gleiche Problem, nur dass unsere Nachbarn noch zusätzlich jede Nacht zwischen 0:30 und 2:30h ständig durchs Treppenhaus laufen, mit Türenknallen und sonstigem Lärm... Den Vermieter interessiert des bisher nicht, trotz schriftlicher Beschwerde aller anderen Mietparteien. Wenn die Kinder da sind, hört man den Lärm in unserer gesamten Wohnung. Wirhaben versucht, unsere Nachbarn um Rücksichtnahme zu bitten, daraufhin wird es meistens noch lauter, mal abgesehen davon, dass sie plötzlich kein Wort Deutsch mehr verstehen... Sind schon auf der Suche nach einer neuen Wohnung, gibt es noch eine andere Lösung?

Sandra L.
Gast
Sandra L.

Was kann ich tun? Nachbarn werden immer schlimmer!

Hallo !
Ich schreibe heute hier, weil ich echt nicht mehr weiß, was ich noch tun soll/kann !
Ich wohne jetzt seit etwas über einem Jahr in einem 6-Familienhaus, und hab von Anfang an Probleme mit den Nachbarn gehabt, mit welchen genau, kann ich nicht sagen, da mir persönlich keiner was sagt.
Es fing an während des Einzugs, ständig hatte ich Zettel am Auto, das ich es da weg stellen sollte, sonst würde es abgeschleppt, auf einem öffentlichen Parkplatz ha ha !
Dann hatte ich einen anonymen Brief im Briefkasten, ich hätte die Papiertonne nicht raus gestellt, die Waschküche, den Trockenraum und sämtliche Kellergänge nicht gefegt, ich wär aber dran gewesen.
Als nächstes wurden dann mein Fahrrad und das meiner Tochter massiv beschädigt, damals habe ich es noch für Zufall gehalten, doch nach der dritten Beschädigung war dann auch mir klar, das das kein Zufall, Unfall oder sonstiger Fall war.
Seit etwa einem halben Jahr muß jetzt meine Waschmaschine dran glauben, entweder wird sie ausgestellt, die Schleuderzahlen werden abgestellt, oder mal eben die Wäsche bei 90 Grad anstatt wie eingestellt bei 30 Grad gewaschen.
Andauernd schellt es bei mir sturm, manchmal bis zu 10 mal in einer Stunde, wenn ich die Tür aufmache, hört man nur, das ein Nachbar seine Wohnungstür schließt, kann ja wohl kein Zufall sein, inzwischen ist das selbe auch beim Telefon, immer ruft wer an, und legt auf wenn ich ran gehe.
Vor zwei Wochen wurde mein Briefkasten aufgebrochen, auch reine Schikane, denn wer an die Post wollte bräuchte nur von außen rein zu greifen.
Nun werden mir ständig die Sicherungen raus gemacht, natürlich die der Waschmaschine wenn sie läuft, dumm nur das dies auch die Sicherung meines Kühl-Gefrierschranks ist, da ich meist den ganzen Tag nicht da bin, merk ich es natürlich erst wenn es zu spät ist, und mir alles angetaut und vergammelt ist.
Das kann doch alles so nicht weiter gehen, da die Schikanen ja immer massiver werden, wer weiß was als nächstes passiert, und vor allem, ich weiß nicht mal weswegen, sind doch alle immer total freundlich.

Marianne
Gast
Marianne
Schlimmer Nachbar

Was ich hier gelesen habe, ist ja noch harmlos.
Wer unseren Nachbar hat brauch keinen Feind.
Wir machen diesen Terror schon 31 Jahre mit.
Die bekommen immer Recht,auch bei Lügerreien,da Familienmitglieder
Zeuge machen können,was ich nicht richtig finde.
Die treten immer im Rudel auf 5 an der Zahl.
Und ich bin immer allein,meinem Mann muß ich die Aufregung
fern halten da er krank ist (4 Schlaganfälle)

xy
Gast
xy
Nachbarn

Ich denke da hilft nur noch umziehen!

Isabella
Gast
Isabella
Nachbarn

Fahren sie über den rechtschutz da haben sie dann ihre ruhe so habe ich es auch gemacht

Herbert
Gast
Herbert
Nachbar

.....und die RECHTSCHUTZ schmeist Sie nach dem 1-3 Fall ohne Nennung von Grüden raus ! Danach keine Aussicht auf neuversicherung !
Das machen DIE ohne Rücksich auf die Umstände. Allerdings ist alles was in die Versicherungszeit fällt und in Zusammenhang mit der (alt)"Kostenzusage steht,weiter versichert ! ( 3 Jahre rückwirkend )

Nadine
Gast
Nadine

Ruhestörung durch zu laute Musik

Wenn ich abends von der Arbeit nach Hause komme,muß ich vom Stress erst einmal tunterkommen.Ich setzt mich in meinen Lieblingssessel und höre Musik.Zwischendurch,wenn meine Lieblingslieder kommen mache ich etwas lauter.Aber nur kurz ,um meine Nachbarn nicht zu stören.Samstag morgens habe ich Putztag,dann brauche ich etwas lautere Musik,um in Stimmung zu kommen.Jetzt hat sich einen Nachbarin beim Vermieter über mich und die laute Musik beschwert.Wie sieht es aus,kann mein Vermieter mir die Wohnung kündigen,weil ich einmal in der Woche laute Musik höre?Ich brauche dringend eure Hilfe!Vielen Dank!Nadine

Rawauki
Gast
Rawauki
Wer braucht hier Hilfe!?

Nicht du brauchst Hilfe, sondern deine Nachbarn. Bist offenbar geistig immer noch ein Kleinkind. Lern mal Rücksicht auf andere nehmen. Wenn du unbedingt laute Musik hören willst, um in Stimmung zu kommen, dann nimm Kopfhörer. Oder besser: Krieg mal lieber dein Leben auf die Reihe. Aber dazu mußt schon mal deinen Hintern hochkriegen, d.h. selbst denken lernen. Ansonsten verdienst es, aus der Wohnung geworfen zu werden.

Mitglied Gerd48 ist offline - zuletzt online am 24.10.11 um 11:21 Uhr
Gerd48
  • 212 Beiträge
  • 213 Punkte
@Rawauki

Hätte es zwar anders ausgedrückt, aber Du hast recht.

Mitglied Metro-Man ist offline - zuletzt online am 21.06.11 um 16:20 Uhr
Metro-Man
  • 146 Beiträge
  • 152 Punkte
Leben und leben lassen

Ich habe kein Problem damit, wenn ein Nachbar mal kurzfristig oder tagsüber mal die Musik lauter laufen zu lassen. Gleiches erwarte ich ebenso. Leben und leben lassen.
ich sehe darin schon einen großen Unterschied, ob man mal eben einen Song lauter hört (mache ich auch) oder ob man nachts um drei die Diskographie von Rammstein auf voll Stoff laufen lässt.

zarterengel
Gast
zarterengel

Wenn du tagsüber laute Musik hörst, kann dir keiner was, bis 22 Uhr ist das gesetzlich erlaubt. Fordere deine Nachbarn einfach dazu auf, dass sie bei dir klingeln sollen falls es mal zu spät zu laut ist.
Ich verstehe sowieso nicht, warum die Leute dann immer gleich petzen gehen müssen anstatt mit einem zu reden. Nervig sowas.

Mitglied Milva100 ist offline - zuletzt online am 21.10.15 um 20:06 Uhr
Milva100
  • 128 Beiträge
  • 138 Punkte
Krawall!

Das Problem kenne ich gut. Bei mir wohnt auch ein junges Paar die machen laufend laute Musik. Ich habe ja nichts gegen Musik, doch das ist mehr Krawall als Musik und geht einen ganz schön auf die Nerven. Ich kann nicht verstehen, wie man sowas hören kann!
Mit manchen Leuten kann man einfach nicht reden, weil sie direkt frech und unverschämt werden. Da muss man halt zum Vermieter gehen und es melden.

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 13.02.16 um 08:55 Uhr
Tom27
  • 143 Beiträge
  • 297 Punkte
@Milva

Ja genau, Krawall. Immer diese böse Jugend! Aber wenn der Rosenmmontagsumzug oder der Schützenverein mit ihrer so tollen Musik rumkrachen wird laut Beifall geklatscht und alle stehen jubelnd am Fenster. Dieser Egoismus und die Doppelmoral der Alten kotzen mich einfach an.
Leider wird aber genau das von der Polizei/dem Ordnungsamt unterstützt. Jüngere Menschen müssen da immer zurückstecken in solchen Dingen. Ein Hoch auf die Senilität!

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 01.08.16 um 12:42 Uhr
Thomasius
  • 3183 Beiträge
  • 3632 Punkte
@Tom27

Musik hören ist bei manchen nicht nur ein Genuss, sondern eine Möglichkeit zu demonstrieren zu welcher Gruppe man dazugehört. Einige übertreiben das ein bisschen und da nehme ich die "Senioren" nicht aus. Marschmusik wird gerne mal genommen um der Jugend zu zeigen, welcher Takt im Herzen schlägt, aber die Alten deswegen alle in den Topf der Intoleranz zu werfen, ist sehr einseitig. Auch Jugendliche wissen, wie sie mit Musik Aufmerksamkeit erzeugen können, und dabei haben sie verdammt viel Durchhaltungsvermögen.
Mit etwas Toleranz und Augenzwinkern, kann ein Zusammenleben mit unterschiedlichen Generatonen gut funktionieren. Wir Alten sind nicht gerne senil, sonder das kommt einfach unaufhaltsam auf uns, auch bei der Jugend.
Liebe Grüße
Th.

Minka007
Gast
Minka007

Kontakt zu Nachbarn

Wie sollte man den Kontakt zu den Nachbarn am besten halten, eher eng und freundschaftlich oder doch besser auf Abstand? Würdet ihr bei Urlaubn eure Nachbarn darum bitten sich um die Wohnung zu kümmern oder doch lieber Freunde/Familie?

Uli
Gast
Uli
freundschaft

Von meinen Eltern hab ich gelernt mit den nachbarn freundlich umzugehen. Man hat dann immer Vorteile und eine freundliche Umgebung ist auch für das eigene Wohlbefinden besser. Bei uns wurden oft Strassenfeste gemacht usw. einfach ne gute Nachbarschaft. Wo man sich gerne aushilft.

Kev
Gast
Kev
@ Minka

Freundlich aber auf Abstand, im Urlaub kümmern sich Freunde um meine Wohnung; Nachbarn würd ich nicht reinlassen.

Mitglied poison2012 ist offline - zuletzt online am 26.01.13 um 23:33 Uhr
poison2012
  • 842 Beiträge
  • 1036 Punkte
Nachbarn und Kontakt

Ich sehe das genauso wie Kev, ich würde nie meine Nachbarn ins Haus lassen. Und wenn man mal nicht zu Hause ist ,hat man Eltern oder Freunde . LG Poison

Rockithard
Gast
Rockithard

Erbarmen, mein Nachbar steht auf Schlager!

Er ist eigentlich ganz ok, nur sein ewiges Schlager-Gehöre nervt mich an. Es ist weniger die Lautstärke als die Musik-Richtung. Ich will nicht intollerant sein, aber welcher normale Großstädter hört sich heutzutage sonne Musik an? Meint Ihr, es ist verletzend, wenn ich ihn bitte, was anderes zu hören?

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 01.08.16 um 12:42 Uhr
Thomasius
  • 3183 Beiträge
  • 3632 Punkte
@rockithard

Ja!!
Du willst nicht intolerant sein, also sei friedlich , aggressiver Hartrock nervt auch .

Mitglied Erdbeere2012 ist offline - zuletzt online am 01.09.12 um 15:32 Uhr
Erdbeere2012
  • 2 Beiträge
  • 6 Punkte

Was tun gegen Nachbarn?

Hallo! ich hoffe ihr könnt mir helfen, weil ich ein sehr großes Problem mit meinen Nachbarn habe! Wohne in einem 6 Familien Haus und jeder hat draußen seinen eigenen Parkplatz fü das Auto. Mein Bruder kommt so ca. 1 mal in der Woche und Parkt gegenüber meinem Auto, jedes andere kann ohne Probleme rausfahren! Der Vermieter selber hat gesagt, dass es völlig ok seie, wenn er dort parken würde. Meine Nachbarn haben nichts besseres zu tun als sich jedes mal bei meinen Vermietern zu beschweren! Heute war echt der Höhepunkt, und ich hoffe dass es nicht schlimmer kommt, da sie, wieso auch immer, sehr aggressiv auf meine Familie sind. Vor das Auto meines Bruders haben die eine Mülltonne gestellt, das Auto verdreckt (Müll drauf geschmissen), es angespuckt und eine Zigarette auf die Fensterscheibe gedrückt! Leider hat mein Bruder keine Fotos etc gemacht. Bin dann runter gegangen und habe mit ihnen Diskutiert, sie meinten zu mir ich könnte es nicht beweisen und wir würden einfach "stören", obwohl ich den ganzen Tag auf der Arbeit bin! Es ist einfach unglaublich, habe schon Angst in den Keller zu gehen! Kann man etwas gegen Schikanierung tun? Anwältlich oder sonstiges? Habe echt Angst um meine Familie und ebenfalls Auto, das von ihnen beschädigt werden könnte.

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 520 Beiträge
  • 522 Punkte
Hallo Erdbeere,

Leider hast du nicht geschrieben, ob es sich um ein Meitshaus oder um Eigentumswohnungen handelt.
Bei Eigentumswohnungen wird von den Eigentümern über die Nutzung des sogenannten Gemeinschaftseigentum (Parkplatz) abgestimmt und die Nutzung festgelegt (z.B.: kein Gästeparkplatz), was dann für alle Anderen, auch die die dagegengestimmt haben, verbindlich ist. Wenn du so eine Wohnung gemietet hast bist du auch als Mieter daran gebunden und dein Vermieter kann nicht etwas anderes bestimmen.
Gehört das gesamte Gebäude einem Vermieter, wird der Stellplatz (einer !) entweder mit der Gesamtmiete verrechnet oder ggf. sogar gesondert berechnet. Egal wie, man kann daraus ableiten, dass auch dir nur ein Stellplatz zusteht - du masst dir aber an, zwei zu nutzen.
Weiterhin gehe ich davon aus, dass der Platz gegenüber von eurem, in der, deiner Meinung nach reichlich dimensionierten Zufahrt liegt. Egal, ob da genügend Platz ist oder nicht, behindert ein zusätzlich abgestelltes Fahrzeug natürlich dann die Zufahrt und die Rangiermöglichkeiten. Stößt dabei ein Nachbar gegen das zusätzlich abgestellte Fahrzeug, argumentiert man natürlich, er wäre selber Schuld, er hätte ja aufpassen können.
Allein deswegen würde ich auch dagegen, gerechtfertigt rebellieren.
Das was dir da jetzt passiert ist natürlich nicht zu rechtfertigen, aber sicher habt ihr auch dazu beigetragen, die Fronten zu verhärten.
Denk' mal drüber nach - Rücksichtnahme ist keine Einbahnstrsse.

Lieben Gruß
Klausi

orry
Gast
orry
Was tun gegen nachbarn

Hallo,
du kannst dagegen nichts machen,selbst wenn du dich beschwerst beim vermieter bzw polizei oder anwalt...die nachbarn haben es deutlich gemacht..die wollen euch da raus haben und dazu ist denen jedes mittel recht...an parkenden auto sich dran zu machen ist einfach nur a-sozial und recht dumm und ohne gedanken..die haben bestimmt auch ein auto und wenn man das selbe dann bei denen macht???ja dann ist der kummer noch grösser...das ist leider unsere welt und ich befürchte die wird noch schlimmer...mein rat :geht da weg und zieht dahin wo es für euer wohlbefinden besser ist denn es gibt immer für ein problem eine lösung,nur in diesem fall sehe ich für euch schwarz..die wollen euch nicht und zeigen es deutlich...irgentwann seit ihr so mit den nerven am ende und dann...überlegt euch das ob ihr den stress von denen weiter ertragen könnt oder wollt.lg orry
einfach nur feige und untersteste schublade von euren nachbarn!!!

callacorona
Gast
callacorona

Rote Lichterkette in der Nachbarschaft

Ich wohne in einer gehobenen Wohngegend in München in einem Mehrfamilienhaus, ruhige solide Gegend am Stadtrand. Neuerdings hängt mein Nachbar direkt unterhalb meiner Wohnung nachts eine rote Lichterkette auf. Es sieht aus wie im Rotlichtmilieu, fehlt nur noch, dass diese roten Lichter blinken. Es wirkt sehr anrüchig und macht nach außen hin einen Eindruck als seien wir ein Bordell.
Mein Nachbar ist auch nach Diskussionen nicht bereit dies in Zukunft zu unterlassen. Der Vermieter, der selbst nicht im Haus wohnt, sagt, es störe ihn nicht. Was soll ich tun? Muss ich dieses Rotlicht tatsächlich erdulden???

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 520 Beiträge
  • 522 Punkte
Hallo Calla...

Mir sträuben sich schon ein wenig die Haare, wenn ich lese: "ruhige gehobene Gegend am Stadtrand". Meinst du so ein Haus, wo Schilder wie "Rasen betreten verboten", "Keine Kinder im Hof" oder "kauft nicht bei Neg..n" alltäglich sind?? Lasst doch euren Nachbarn ein klein wenig Raum für Individualismus, er tut euch nichts, macht keinen Lärm und mag halt seine Lichterkette. Warum wollt ihr, wenn es sogar eurem Vermieter egal ist, die Atmosphäre vergiften. Wenn das mit dem Blinken anfangen sollte und die ersten Flugzeuge im Garten zur Landung ansetzen, wird sich die Flugsicherung deines Problems annehmen. Bis dahin sieh es doch einfach positiv: Du kannst deinen Freunden viel einfacher beschreiben, wo du wohnst.
Frohes Pfingsfest noch wünscht
Klausi

callacorona
Gast
callacorona
Rotlicht

Danke, wir sind ein Haus, in dem Kinder wohnen und man auch den Rasen betreten darf. Meine Frage war auch: wie kann ich es unterbinden? Ich sehe meine Wohnqualität beeinträchtigt. Wenn ich 13.- pro qm an Miete zahle in einem super Wohngebiet, dann darf ich auch Niveau erwarten und nicht mit der Rotlichtszene gleichgestellt werden. Aber das ist eben meine Ansicht, die man nicht teilen muss. Meine Frage war, was kann ich dagegen tun. Weiß jemand anderes einen Rat?

Mitglied klausi ist offline - zuletzt online am 12.10.14 um 12:31 Uhr
klausi
  • 520 Beiträge
  • 522 Punkte
Nochmal hallo Calla...

...in meiner Antwort war ein klein wenig Ironie versteckt - das hast du wahrscheinlich bemerkt.
Trotzdem sehe ich in der Geschichte eigentlich nur ein klein wenig Individualismus deines Nachbarn. Er stört niemanden, er belästigt niemanden und er tut niemandem Weh. Dein Vorgehen wäre in meinen Augen das Gleiche, als würdest du dich beschweren, dass er z.B. blaue Gardinen aufhängt, weil in eurem Haus gedeckte Farben angesagt sind.
Das eigentliche Feuerwerk mit der Rotlichtszene findet doch in deinem Kopf statt. Da gibt es keine gesetzliche Grundlage...
Klausi

werner b.
Gast
werner b.

Verdächtige Personen treiben sich hier rum, was soll ich tun?

Also schon seit ca. einer dreiviertelstunde laufen hier 2 junge männer durchs viertel wo ich wohne und sehen sich um.sie gucken in autofenster und schleichen hier auf und ab.ich beobachte sie nicht direkt aber mein schreibtisch steht direkt unter meinem panoramafenster und ich sehe sie ganz genau.ich will sie ja nicht gleich verdächtigen dreck am stecken zu haben oder so,nur sind ein paar nachbarn und ich vor kurzem selbst opfer von diebstahl und sachbeschädigung geworden und einem nachbarn wurde die autoscheibe zerschlagen und elektronik,sowie andrere teile aus dem auto geklaut.ich bin seid dem wachsam.übertreibe ich? soll ich irgendwas tun? bitte nicht gleich schimpfen,wenn ich da übertreibe,ich will nur nicht dass noch jemand seine sachen kaputt oder sogar überhaupt nicht mehr auffindet.

lg.

Mitglied KKH ist offline - zuletzt online am 11.04.14 um 06:21 Uhr
KKH
  • 353 Beiträge
  • 353 Punkte
....

Da gibt es eigendlich nur eins:
Polizei anrufen und deine beobachtungen mitteilen.

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online Heute um 17:29 Uhr
135790
  • 3588 Beiträge
  • 4069 Punkte
---

Ja richtig, wie schon KKH geschrieben hat.
Dafür ist die Polizei zuständig. Lieber einmal zu oft angerufen, als ein mal zu wenig.

Julie
Gast
Julie

Ärger mit dem Nachbar? Wir helfen gerne!

Immer wieder Ärger mit den Nachbarn?

Wir werden Ihnen helfen! Denn wir stehen auf Ihrer Seite!

Sie sind es leid, sich ständig über Ihren Nachbarn aufzuregen und sich mit ihm zu streiten? Sie wollen endlich in Ruhe ihr Leben leben?
Dann haben wir für Sie die passende Lösung!

Für ein neues TV Format suchen wir Alleinstehende, Paare oder Familien, die immer wieder Ärger mit den/m Nachbarn haben und diesen Konflikt endlich beenden wollen.
Mit der Unterstützung eines Experten helfen wir Ihnen und klären für Sie die Situation!
Selbstverständlich erhalten Sie zusätzlich eine Aufwandsentschädigung für die zwei Drehtage und einen Castingtag.

Bei Interesse oder Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

SceneCast Media
Gladbacherstraße 32
50672 Köln

Tel: 0221/ 292 111 60
Mobil: 0177/ 250 3873
Fax: 0221/ 292 111 89
Oder per E- Mail: office@scenecast.de

Oh Gott
Gast
Oh Gott
@

Habe Mail Geschrieben

Vorgeführter
Gast
Vorgeführter
Vorsicht bei "Hilfeangeboten" von Sendern

Vorsicht bei Hilfeangeboten von Produktionsfirmen irgendwelcher Sender, besonders RTL. Bestes Beispiel für Folgen solcher "Hilfe" ist zu finden unter fernsehkritik.tv , Folge 85 Mitten im Terror. Bloß die Finger von solchen Angeboten lassen. Alles wird noch schlimmer und keinesfalls besser. Es geht hier nur um Quote durch reißerische Szenen, nicht um Hilfe.

Mitglied Peter888 ist offline - zuletzt online am 29.08.11 um 20:13 Uhr
Peter888
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Hilfe mein Nachbar ist Heimwerker...

Hallo, wir wohnen in einer DHH; Die früheren Nachbarn haben zwar auch manchmal die Möbel um 1 Uhr nachts verrückt, aber das konnten wir gut aushalten. Nun haben wir aber einen "neuen Nachbarn" (also wir sind schon seit 2 Jahren nachbarn) der LEIDER ein schwer begeisterter Heimwerker ist. Und ich frage mich, was muß man aushalten können? Ich will ja keinesfalls als Querulant dastehen und mich beschweren und die Polizei würde ich schon garnicht rufen, da so das Verhältnis sofort kaputt wäre. Aber was muß man ertragen? Am Wochenende ist der stundenlang mit seiner Flex zugange. Oder wenn er Urlaub hat, rödelt der nur im Garten rum. Ich kann mir schwer vorstellen, daß man SO SCHMERZFREI sein kann und nicht mal merkt, bzw. die Möglichkeit ins Auge fasst daß man seinen Nachbarn stören könnte...Aber es ist wohl so. Bis wann darf der also abends seine Bohrmaschine im Garten schwingen? Bis jetzt haben wir noch nichts gesagt, aber bald eskaliert das; weil das Nervenköstum nun auch nicht besser wird. Das ist wirklich schade. früher war das so schön hier!!! :-(

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10118 Beiträge
  • 10125 Punkte
@Peter

Zeiten zur Mittagsruhe, oder auch abends Arbeiten im Garten sind überall in der Gemeindeordnung geregelt. Das ist überall anders. Erkundigt euch bei eurer Stadt oder Gemeinde. Unser Nachbar kommt uns immer damit, wenn wir aus versehen mal 5 Minuten nach 12 noch Rasen mähen. Das steht meistens auch 1x im Jahr in der Zeitung und ist häufig über die Webseite der Gemeinde abrufbar.

Mitglied onlinebiggi ist offline - zuletzt online am 29.08.11 um 21:37 Uhr
onlinebiggi
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Hilfe mein Nachbar ist Heimwerker...

Ja es gilt die Mittagsruhe und Abends darf nach 22:00 Uhr auch keine Lärmbelästigung mehr sein.
Ich würde versuchen mit dem Nachbar ganz in Ruhe zu reden um eine Einigung zu treffen bevor das ganze eskaliert.
Auf Gute Nachbarschaft !!!

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10118 Beiträge
  • 10125 Punkte
@onlinebiggi

Bei Gartenarbeiten darf man bei uns nur bis 20 Uhr Lärm machen. Wie gesagt, das regelt die Gemeindeordnung.

BlackBunny
Gast
BlackBunny

Stress mit Nachbar

Bin am 21.6 in die Wohnung gezogen und
seit dem hab ich Stress mit der Nachbarin.
Die macht mir das Leben zu Hölle.
Regt sich über alles auf.
Pumpert dauert rüber obwohl mein Freund
und ich eigentlich leise sind.
Und heut hat sie mir mit da Polizei gedroht naja das ist ja auch nicht normal.
Ich mein ich grüß sie und so und von ihr kommt nix zurück.
Geht auf meinen Freund los und das ganze.
Was kann ich da machen das sie mir und meinen Freund mal ne Ruh gibt.
Ich kann bald nicht mehr bin am ende mit meinen Nerven

Darkness_Dynamite
  • 2199 Beiträge
  • 2207 Punkte
Hm,

Eine Option waere z.B. ein erneuter Umzug oder ihr engagiert sojemanden wie diesen Typen da von Rtl, wie heißt er noch gleich? Irgendwie Franz Obst. Oder ihr fuehrt einfach mal ein ruhiges Gespraech mit der Nachbarin(falls moeglich), das kann ja so nicht weiter gehen. Allerdings haette ich garantiert keine Lust auf solche Nachbarn, daher vielleicht der Umzug.

BlackBunny
Gast
BlackBunny
Stress mit Nachbar

Naja umzug geht nit da ich beim Betreuten Wohnen bin und
dort bleiben muss bis Ende Dezember.
Reden geht a nit weil sie dann mit da Polizei kommt
oda gar nit zuhört.
Sie hat a scho nen Brief von meiner Betreuerin bekommen
aber das hat nit geholfen naja es war mal ne Zeit ruhig aber gester
hats wieder angefangen das ganze hin und her

Mitglied Tycoon ist offline - zuletzt online am 22.04.12 um 16:49 Uhr
Tycoon
  • 15 Beiträge
  • 17 Punkte
Also...

Rede doch mal mit deinen Nachbarn und LASS sie die Polizei einfach holen !
Wenn du/ihr nichts verbotenes macht haut die wieder ab!
Und dann können sie euch auch nicht mehr mit polizei kommen ;)
Viel Glück

ladilux
Gast
ladilux
Streitschlichter?

Vielleicht hilft ein Streitschlichter? Also eine neutrale 3 Partei? Es gab doch mal diese Sendung auf RTL mit dem Streitschlichter. Der hieß Obst oder so. Ich glaube man kann sich für die Sendung bewerben. Da gibts bestimmt ne mailaddy. Würde ich mal googlen. Nimm Dir das Ganze nicht so zu Herzen. J, es stresst- aber es könnte auch jeden Anderen getroffen haben. Nicht persönlich nehmen, auch wenn es schwer fällt. Trotzdem würde ich versuchen eine 3te unabhängige Partei einzuschalten. Viel Erfolg!

stähr-piper
Gast
stähr-piper
Nachbarschaftsstreit

Hi ich kan euch da mal raten zu einen rechtsanwalt zu gehn und ihm bitten um hilfe es reicht ja schon mal aus wen sie post bekomt von anwalt und dass sie sehn dass ihr euch nicht alles gefallen lasst fg axel

andré
Gast
andré

Unsere Nachbarn pöbeln in der kompletten Nachbarschaft

Hallo zusammen, mein name ist Thomas und lebe in einer Nachbarschaft die halb aus sozialwohnungen besteht. Ich wohne nun seit über 10 Jahren mit meiner Familie in einer haushälfte, zu Beginn unseres Einzugs gab es nie Probleme. Die sozialschwächeren Familien bestehen größtenteils aus schwarzafrikanern, Erwachsene Menschen, ganz normal auf dem weg der Integration. Die Situation eskalierte in den letzten 2 Jahren, es begann damit das der Nachwuchs dieser Familien jegliches soziales verhalten ignorieren. gegenüber von unserem haus und auch direkt daneben eine ganze Seitanstrasse die einen zur weißglut treiben. Der Nachwuchs dieser Familien, vom alter 4-20, pöbelt grenzenlos in der nachbarschaft. man kann nicht mehr die Strasse betreten, ohne gleich extrem verbal beleidigt zu werden, oder man sieht zu wie andere Passanten schikaniert werden. Erst gestern machten mich 2 junge schwarzafrikanerinnen im geschätzten alter von 20 jahren dumm an mit beleidigungen wie "du stinkst du dreckiger pissa, ich weiss wo du wohnst". Dieses Verhalten muss ich seit 2 Jahren ertragen. Ich frage mich wie es nach 8 Jahren friedlichem zusammenleben zu so einer Eskalation kommen kann und was die Eltern mit ihren Kindern getrieben haben. Es sind ca. 4 Familien mit jeweils 3-4 Kindern welche bodenlos unverschämt sind. Es war schon desöfteren die Polizei in unserer Strasse, aber die hat nichts erreicht. Dieses Verhalten zu ignorieren bringt absolut nichts, im Gegenteil es wurde ja immer schlimmer in den 2 Jahren. Ignoranz ist für diese Typen anscheinend ein Zeichen dafür, das sie noch einen Schritt weitergehen können. Ich würde mich über hilfreiche Ratschläge freuen, mfG Thomas

Gast
Gast
Gast
W

Die zunehmende Verrohung und der Verfall einfachster Regeln des Zusammenlebens und Rücksichtnahme ist überall in Deutschland ein Fakt. Das Problem ist, dass es keine Autorität gibt, die sich mit diesem Problem beschäftigen möchte. In England gibt es Initiativen gegen das so gen. "anti social behaviour". Bei uns ist es scheinbar noch nicht so schlimm. Was kann man tun? Wenn es geht, sollten sich die Nachbarn zusammen schliessen und eine Initiative gründen und auf diese Weise kollektiv versuchen mit den Eltern dieser Jugendlichen sprechen. Sollte das nicht helfen, muss man mit den entsprechenden zuständigen Behörden Kotakt aufnehmen und auf eine Lösung drängen. Im Einzelfall bleibt dann nur die Anzeige bei der Polizei.

Sarah
Gast
Sarah

Lärm aus Nachbarhaus

Hallo, ich hoffe, mir kann jemand helfen.
In unserem Nachbarhaus ist regelmäßig am Wochenende, Samstag 14-18 Uhr, Sonntag 12- 15 Uhr Lärm. Es hört sich an, als würden die Nachbarn Basketball spielen, es ist ein dumpfes, lautes Geräusch.Es zerrt wirklich schon an unseren Nerven, da wir in der Woche berufstätig sind und am WE ein bisschen EWntspannung brauchen.Wir haben schon oft an die Wand geklopft und wollten auch schon rüber in das andere Haus, um zu klingeln, aber es hat niemand aufgemacht. Zudem wissen wir ja auch nicht, was genau die dort machen und wer es ist..
Meine Frage: kann ich meinen Vermieter "beauftragen" sich darum zu kümmern, obwohl es nicht sein Haus ist? Wenn nein, was soll ich dann machen? Bin wirklich schon am verzweifeln...

Tzscheuschler
Gast
Tzscheuschler
Hallo

Das glaub Ich dir gern das das an den nerven zieht, und ich währe schon lange beim Vermieter gewesen mehr als fargen kann man ihn nicht.

Gast
Gast
Gast
Feiertage

Wenn der Lärmverursacher die Tür nicht aufmacht, dann heißt das, dass ihm die Nachbarn egal sind (oder er hört die Klingel wg. dem Krach nicht). Samstag 14-18 Uhr - davon ist eine Stunde von 14-15 Uhr als Mittagsruhe geschützt, wenn es in dem betreffenden Bundesland bzw. Kommune eine solche Regelung gibt. So 12-15 Uhr - hier liegt ein Verstoß gegen die Sonntags- und Feiertagsregelung vor. Eine Anzeige bei der kommunalen Behörde ist angebracht.

Mitglied iele70 ist offline - zuletzt online am 20.02.11 um 15:22 Uhr
iele70
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Mein Nachbar schikaniert uns

Lebe seit ca 13 Jahren in einem Eigenheim haben schon immer einen hund und seit zwei Jahren haben wir auch einen grossen Hund der überwiegend draussen ist, da uns vor ca 2 1/2 jren das Auto aufgebrochen wurde und uns alle Maschienen geklaut wurden. Nun haben wir einen Nachbarn der neben und gebaut hat vor ca 3 Jahren dieser Schikaniert uns wo es nur geht. wir waren weg über das WE unser Sohn von 13 1/2 war zu Hause. Der Nachbar nichts anderes zu tun ruft bei der Polizei an wegen angeblicher Ruhestörung, mein Sohn sagt jedoch das dem nicht so ist die Hunde hätten draussen gespielt und der Kleine alte Hund hat den Grossen Jungen Hund gejagt, sie haben also gespielt.
Was kann ich tun wer kann mir eien Rat geben??

Gast
Gast
Gast
Hunde

Grundsätzlich sind Sie verpflichtet, keinen übermäßigen Lärm zu verursachen, durch den sich die Nachbarn gestört fühlen könnten. Hunde müssen so gehalten werden, dass von ihnen keine Belästigung ausgeht. Verschiedene Gerichte haben bereits entschieden, wiviel Hundegebell zu tolieren ist. Sollten Ihre Hunde zu viel bellen, würde ich sie ins Haus holen und/oder besser erziehen.

Thorben
Gast
Thorben

Streit mit den Nachbarn

Unsere Nachbarn sind einfach schrecklich! Jeden Abend scheucht er einen mit seinem Laubsauger auf und saugt eine halbe Stunde die Straße und das so um halb acht. Oder Sonntags hört er laut klassische Musik, nicht gegen einzuwenden aber wenn man um acht mit Arien aus dem Bett geworfen wird ist das alles andere als angenehm! Das persönliche Gespräch hat nicht gewirkt, was kann man noch tun?

Julie
Gast
Julie
Ärger?

Wir werden Ihnen helfen! Denn wir stehen auf Ihrer Seite!

Sie sind es leid, sich ständig über Ihren Nachbarn aufzuregen und sich mit ihm zu streiten? Sie wollen endlich in Ruhe ihr Leben leben?
Dann haben wir für Sie die passende Lösung!

Für ein neues TV Format suchen wir Alleinstehende, Paare oder Familien, die immer wieder Ärger mit den/m Nachbarn haben und diesen Konflikt endlich beenden wollen.
Mit der Unterstützung eines Experten helfen wir Ihnen und klären für Sie die Situation!
Selbstverständlich erhalten Sie zusätzlich eine Aufwandsentschädigung für die zwei Drehtage und einen Castingtag.

Bei Interesse oder Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

office@scenecast.de

PS
Gast
PS
@

Habe Mail geschrieben

Mitglied pauli11 ist offline - zuletzt online am 22.02.10 um 22:58 Uhr
pauli11
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Nachbar hat KFZ Werkstatt

Hallo, mein Problem ist mein Nachbar, der eine KFZ Werkstatt angrenzend zu meinem Grund hat. Die Werkstatt kennt das Finanzamt nur vom hörensagen und der ganze Lärm, Schleiferei, Reifenwechsel wird im Freien durchgeführt da im Haus das ein Wohnhaus ist, kein Platz dafür ist.

Das ganze ist natürlich sehr lärmhaft, das Verhältnis zwischen uns ist dadurch getrübt.

Die Lärmzeiten werden eingehalten, also bis 22.00 Uhr !!!! danach nicht mehr. Noch dazu arbeitet der Herr nicht selbst sondern lässt irgendwechle arbeitslose an den Autos arbeiten.

Bei der Gemeinde riet man mir, eine schriftliche Eingabe zu machen.
Wenn ich diese aber mache, ist der Streit natürlich voll da und ich weiss nicht ob es mir was bringt. Andererseits kann ich diesen Lärm nicht mehr ertragen, mein ganzes Geld steckt in diesem Wohnhaus mit einem parkähnlichen Grundstück.

Roger Krüger
Gast
Roger Krüger
Hilfe...

Hallo pauli11,
zunächst möchte ich mich bei Ihnen vorstellen. Mein Name ist Roger Krüger und ich arbeite in der Redaktion von Imago-TV. Im Moment kümmere ich mich um ein neues Format, in dem es um das Thema Nachbarschaftsstreit gehen wird. Wir wollen aber nicht die Kamera "draufhalten", wenn sich Nachbarn in die Wolle bekommen, sondern mit Hilfe eines Mediators den Streit schlichten, Lösungsmöglichkeiten aufzeigen und die Situation entspannen.
Wenn Sie glauben, dass das eine Möglichkeit sein könnte, die Ihnen hilft und Ihr Leben wieder einfacher macht, dann melden Sie sich doch einfach bei mir: roger.krueger@imago-tv.de
Mit freundlichen Grüßen,
Roger Krüger.

Anja S.
Gast
Anja S.

Im Kollektiv gegen uns!!!

Wir sind zu dritt...Vater Mutter Kind. Wohnen seit 2 Jahren im EFH.Unser Sohn ist Behindert.Ständig diese gerüchte Ignoranz und "Augen gerolle" unserer Nachbarn ist kaum aus zu halten!!! :-(((( Sie haben hier halt andere nachbarn erwartet....welche wo man halt`regelmäßig einfach mal so ein und aus gehen kann...und das sind wir nicht. Rücksicht??? respekt???...keine Chance!!! Wenn unser Sohn aus der Schule mit dem Fahrdienst kommt,werden Türen und Fenster geknallt!!!Laut und hämisch gelacht!!! Die Augen verdreht und leise und auch laut "gemurmelt"!!!!Unterstützung????hier im Dorf???(kein kleines Dorf,im Übrigen) Absolut nicht!!!Eher ein Satz wie:"Wir wissen von nix!"
Wir wollen unser Haus hier nicht aufgeben!!!!
Bin völlig verzweifelt!!!!....

030casting
Gast
030casting
Hilfe für Euren Streit!

Hallo Anja,
vielleicht hättest Du Lust dem Streit ein Ende zu machen und hierbei die Hilfe vom ZDF in Anspruch zu nehmen? Wir sind eine CastingAgentur aus Berlin und suchen grade genau zu diesem Thema noch Interessenten. Ich habe gerade schon im Forum genauere Informationen zu dem Format gepostet, also wenn Du Interesse hast, dann melde Dich doch einfach. :)

ich
Gast
ich

Unmögliche Nachbarn

Wer kann hie wirklich wertvolle tips geben.
wie sind hier 3 von 6 fam. und werden von einem nachbarn ständig wegen NICHST angezeigt, nur das er uns am laufen hält. desweiteren stolkt er, stellt sich, wenn einer im garten oder am auto ist, GLOTZT von ca. 3 m stiernd, absolut die hölle. wir würden den am liebesten zwangseinweisen lassen, geht aber leider nicht. das ganze betreibt er seit 2 jahren, seitdem er in den vorruhestand geht, er kann nicht ohne zoff leben. wer kann helfen????? Polizei haben wir schon informiert, die machen aber erst was, wenn was passiert ist!!
Lieben Dank im Voraus!!!!!!!!!!!!!!!

Mitglied Elke2009 ist offline - zuletzt online am 23.07.09 um 10:57 Uhr
Elke2009
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte
Nichts hilft...

... gegen solche Leute. Einstweilige verfügungen beachten die einfach nicht usw. Die leben in ihrere eigenen Welt und Vernunft oder auch Anzeigen änderen deren Verhalten nicht. Wegziehen ist die einzige Möglichkeit, ruhe zu finden.
Kleiner Trost: Diese Leute leiden unter sich selbst und sind garantiert insgesamt unglücklicher als ihr...

Mitglied Elke2009 ist offline - zuletzt online am 23.07.09 um 10:57 Uhr
Elke2009
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte
Nachtrag:

Zwangseinweisung, Entmündigung und solche Geschichten gibt es in unserem Land praktisch gar nicht mehr, weil sowas früher zu oft missbraucht wurde. Die Behörden können unbd dürfen also nicht einschreiten.

melissa67
Gast
melissa67

Für die Nachbarschaft was tun

Ich finde das grade heute wichtig, wo alle Institutionen wegbrechen und versagen, dass man sich persönlich in seinem Umfeld engagiert und was tut. Ich finds zum Beispiel superwichtig in der Nachbarschaft aktiv zu sein. Wenn man mit den Nachbarn ein gutes Verhältniss hat, steigert das unglaublich die Lebensqualität. Ich bringe einer älteren, alleinstehenden Frau zwei mal in der Woche einen Einkauf mit und sie passt auf meine Kinders auf. Perfekt!

Mitglied louisa-r ist offline - zuletzt online am 09.12.09 um 12:58 Uhr
louisa-r
  • 9 Beiträge
  • 9 Punkte
Hallo melissa67!

Also ich stimme Dir da zu. Bei uns in der Familie wird das ganz gross geschrieben. Mein Stiefvater hilft z.B. unserem Nachbarn derzeit das Haus zu verputzen. Er hat das irgendwie mal gelernt und freut sich immer, wenn die nächste Hausseite dran ist.
Die beiden haben auch eine Menge Spass dabei und neulich hat der Nachbar meinem Stiefvater sein Auto mit Anhänger ausgeliehen, weil er ihn brauchte. Ich finde, so sollte es eigentlich öfter sein. Mit allen Nachbarn meine ich. Aber ich habe das so noch nicht gesehen. Ausser in der Familie vielleicht.
Seit die Männer das zusammen machen, ist das ganze Verhältnis zu denen auch anders geworden. Ich frag z.B. den Nachbarn immer wie es ihm geht und er sagt dann immer, dass wo ich jetzt da bin, die Sonne endlich wieder scheint. Auch wenn sie gar nicht scheint.
Lustig, oder?

VG

Louisa

angie
Gast
angie

Nachbarschaftsstreit

Also gestern stand die Mutter eines Mädchens einfach bei mir in der Diele und schrie so laut rum,dass die Oma nebenan im Haus wach wurde(diese stand offen,weil meine Tochter mit ihrer Freundin davor standen,hatte ihnen Kuchen gegeben).
Vorgeschichte:
schon seit einiger Zeit spielt meine Tochter mit ihrer Freundein.Deren Cousine,mit der aber keiner spielen möchte,gefällt dies nicht,somit werden dann ein paar Geschichten erzählt,um unsere Kinder wieder als Dumme da stehen zu lassen.
Also es ist einfach so der Cousine gefällt nicht das meine Tochter mit ihrer Cousine spielt,dann wird einmal behauptet,meine Kinder hätten schlecht über dieses Mädchen gesprochen,da das ja Familie ist glaubt man natürlich dieser.
Gester habe ich dann dem Mädchen die dies erzählt einmal zugerufen,im normalen Ton,warum sie dies denn erzähle.Sie kam ohne Aufforderung vor unsere Türe und sagte sie hätte dies NIE gesagt.Als ich ihr dann mitteilte dass dies aber eine Nachbarin gehört hätte,meinte sie nur hätte sie nicht gesagt und sie müsse nun nach Haus(direkt über die Straße eine Gasse hinein).
Ich hatte meine Haustüre offen,da meine eine Tochter vor der Türe stand.
Habe dann meine andre Tochter angerufen,die ja angeblich auch was gesagt haben soll,ob dies stimmt,da stand auf einmal die Mutter des Mädchen in meiner Diel,richtig ohne Aufforderung in meiner Diele und schrie Wortlaut"ich solle ihre Tochter nicht anmachen"darauf sagte ich das ich ganz normal mit ihrer Tochter gesprochen hätte(es standen 3 Kinder 8- 12 Jahre)dabei,habe dann das Mädchen gefragt,ob ich nicht normal mit ihr gesprochen hätte darauf meinte sie nur"nicht so richtig".
Nun ja darauf folgten dann noch Äußerungenwie"meine Kinder wären sowieso Gesprächsthema Nr.1 auf der Straße,und meine Kleine(8)würde ja Wörter in den Mund nehmen und Sachen erzählen.
Dies beruht aber nur auf den Aussagen der Tochter(12).
Also ein Teil dieser Familie,da wurde die Tochter(15)angetrunken von der Polizei nachhause gebracht,oder der Sohn(13)hat geraucht und ist von der Polizei erwischt worden.
Aber meine sind ja die schlimmsten.
Ach zum Abschluss noch,besagte Dame die in meiner Diele stand hat noch ihre Nichte(die ehemalige Freundin meiner Tochter)auf der Strasse angeschrien und zu ihr gesagt ich solle ruhig vor ihr Angst haben.

leo
Gast
leo
Hmmmmm

Versteh nur bahnhof, vielleicht solltest du erstmal deutsch schreiben lernen.

Mitglied angie ist offline - zuletzt online am 13.03.09 um 07:15 Uhr
angie
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte
Achso

Wenn man sich alles durchliest,kann man es auch verstehen.

katja
Gast
katja

Nachbarschaftsmobbing

Hallo ihr Lieben,
Wir haben einen dreijähriges kind überuns ist ist eine Studeden sie möchte am liebsten ganztätig ihre Ruhe haben und wie die kleinkinder sind mit rumschreien und durch die Wohnung rennen beschwert die sich mehrmals überuns durch kinderlärm. Und unteruns wohnen ältere Leute die sich auch beschweren wegen rumgetrammpel und das es viel Lärm ist .Ich kann mein kleinen ja nicht den Mund verbieten, er ist erst drei jahre alt. gegrüßt wird auch nicht mehr untern Nachbarn. Katja

inas
Gast
inas
Das ist fast überall das gleiche

Wir sind kürzlich umgezogen, hatten auch Studenten über uns wohnen, im Treppenhaus "tolerant", in ihrer Wohnung das ganze Gegenteil.

Da wurde nachts schon auch mal was auf den Fußboden geschmissen, wenn der Kleine 2 Jahre unruhig war. Ob es jetzt besser wird vermag ich noch nicht zu sagen, ich hoffe es, doch egal wo man wohnt, egal wie alt die Nachbarn sind, egal...
jederzeit kann es sein das hauptsächlich auf Kinderlärm, empfindlich reagiert wird. Leute mit Verständis sind da nach meinen Erfahrungen eher rar.

Es ist wie gesagt schwer sich über solche Leute nicht zu ärgern, aber wir müssen es versuchen, denn mit unserer dadurch inneren Unruhe hätten wir die Kinder nur angesteckt, und das darf nicht sein, das ist es nicht wert.

Ich finde es erschreckend das ausgerchnet " Kinderlärm " heutzutage als Hauptstörgeräuschfaktor zu gelten scheint.

Wahrscheinlich sind die Leute durch ganz andere Geräusche und Faktoren so gereizt und dann ist es natürlich das Einfachste und Feigeste den "Kinderlärm"
vorzuschieben. Tja.... eigentlich sind diese Leute bemitleidenswert, denn irgendetwas stimmt mit denen nicht, warum auch immer.

Kopf hoch und Euch alles Gute.

Unbeantwortete Fragen (17)

Mitglied cainuabel ist offline - zuletzt online am 03.04.16 um 18:35 Uhr
cainuabel
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Grillen in beengten Wohnsituationen - möchten keinen Streit mit dem Nachbarn

Wir haben vor einem Jahr ein Reihenmittelhaus erworben: zwei direkte Nachbar links und rechts. Klar will man versuchen die Nachbarn für sich zu gewinnen. Also haben wir es mit Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft versucht; nett Grüssen und nach dem Befinden fragen, hier und da ein wenig smalltalk-Versuche. Wir haben allerdings von Anfang an das Gefühl gehabt, dass die Nachbarn eher desinteressiert waren und mehr noch auf eine "auf ABSTAND" halten Mentalität bedacht waren. Keine Rückfragen auf Fragen des Befindens, kurz gebundene Antworten, wegducken, möglichst wegkucken bis hin die Person erstmal einmal zu ignorieren.
Wir haben uns damit schweren Herzens abgefunden: jeder nach seiner Facon!

Nun war es im letzten Sommer schon so, dass die NAchbarn wahre Grillmeister sind.
Jedes Wochenende und auch gerne mal in der Woche: so grob 30 mal im Sommer.

Auch hier, leben und leben lassen!

Hier im Ballungsraum leben wir allerdings sehr beengt, da die rechteckig geschnittenen Gärten nur 5x8Meter gross sind. Der NAchbar hat seinen Grill einfach mal direkt Terassenende, 30cm zu unserer Grundstücksgrenze und kaum 3 Meter von der Hauswand weg aufgestellt. Wir können keine Fenster und keine Terassentür aufmachen. Wenn das Brutzeln anfängt ziehen wir uns notgedrungen zurück ins Haus.Wir halten die Fenster immer geschlossen, da wir nicht wissen wann unsere Nachbarn grillen werden.

Wir möchten mit dem Nachbarn nicht streiten. Wie könnten wir das Thema mal ansprechen? Oder sind wir da etwas zu spieserhaft und dünnhäutig? Wir sind etwas verunsichert.

Alina
Gast
Alina

Nachbar ist Kettenraucher

Vor einigen Monaten ist in der Wohnung nebenan ein neuer Nachbar eingezogen, schätzungsweise Mitte/Ende 30 und eigentlich ganz nett. Das Problem: Er ist extremer Kettenraucher. Sobald er Türen oder Fenster öffnet, riecht hier alles nach Rauch. Unseren Balkon können wir kaum mehr nutzen, denn sobald er zuhause ist, sitzt er draußen und raucht eine nach der anderen. Er hat mir selbst gesagt, dass er so 60 Zigaretten am Tag konsumiert. Davon hat er auch schon einen heftigen Raucherhusten. Da das Haus hellhörig ist, können wir kaum mehr schlafen, weil er auch nachts fürchterliche Hustenanfälle bekommt und dann extrem laut nach Luft japst. Ich habe ihn schon vorsichtig angesprochen, ob er nicht befürchtet krank zu werden, aber er meinte nur, das sei ihm egal, er sei schon mal an der Lunge operiert worden und diese deshalb ohnehin schon kaputt. Auch mit dem Vermieter habe ich gesprochen. Der meint aber nur, dass der neue Nachbar pünktlich seine Miete zahlt und das Rauchen seine Privatsache sei. Was kann ich tun, damit wir wieder ruhig schlafen und unsere Wohnung genießen können?

Isabell
Gast
Isabell

Kot im Treppenhaus!

Wir (Das sind mein Freund, mein Hund und ich) wohnen in einem Mehrfamilienhaus.
Die Familie über uns hat auch einen Hund, was mich ansich nicht stört, aber sie lassen im Gemeinschaftsgarten den Kot ihres Hundes liegen.
Erst hatte ich ihnen keine bösen Absichten unterstellt, jedoch folgte heute früh der Supergau! Als ich aus meiner Haustür ging, lag eine Treppe weiter unten eine Hinterlassenschaft des Hundes.
Als ich heim kam, lag sie immer noch (Habe auch ein Foto davon gemacht als Beweis).
Nun weiß ich nicht wie ich weiter verfahren soll?
Ich möchte ja auch nicht das es irgendwann heißt MEIN Hund wäre das.
Es ekelt mich wirklich an...

Mitglied JKeiser ist offline - zuletzt online am 27.06.11 um 19:11 Uhr
JKeiser
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Ärger mit den Nachbarn

Ich hab da mal ne´ Frage:
Wir wohnen in einem 6 Familien Haus, alle mit Kindern und wohnen ganz oben...wir haben zwei Kinder, 4 und 7 Jahre alt. Ggü. von uns die haben 2 Kinder die aber schon 17 und 20 sind, wir haben ein Flurwochenbuch das immer wechselt und heute morgen lag mit dem Flurwochenbuch ein Zettel, ich zitiere wörtlich: Die Kinder dürfen im Flur/Eingang machen was sie wollen!!! Dann können sie ihn auch selber sauber machen. Wir machen es nicht!!! Jetzt meine Frage: Können sie dagegen angehen zu wischen und zu putzen? Weil als ich sie angesprochen habe sagte sie das sie jetzt zum Vermieter schreiben will und sie weigert sich sauber zu machen...der Witz dabei ist das ihre Kinder glaube ich schon so gross auf die Welt gekommen sind und anscheinend durch den Hausflur fliegen können:-) Ich könnte echt ausrasten...nur weil die kinder mal die Fährräder auf den Boden legen oder mal nen bisschen trinken verschüttet haben, was dürfen die Kinder eigendlich noch? Atmen, oder ist das auch schon zuviel?

maja38
Gast
maja38

Hilfsbereite Nachbarn - Eher eine Seltenheit?

Hey,
ich bin kürzlich mit meinem Lebensgefährten umgezogen und zu unserem Erstaunen, sind unsere Nachbarn extrem nett, hilfbereit und offen. Als wir eingezogen sind, kamen sie öfters zu uns, um uns beim Umzug zu helfen. Auch sonst können wir immer, auf sie zählen. Wir sind so froh über unsere tollen Nachbarn. Habt ihr auch schonmal so nette Nachbarn gehabt, d.h. auf die ihr zählen könnt, wenn ihr Probleme habt?

Linda
Gast
Linda

Hilfe unsere nachbarn können uns nicht leiden

Es ist zum verückt werden, wir sind seit 1.3.10 endlich in eine neue wohnung, in einem ca.20 Familien-Haus eingezogen, alle sind nett zu uns bis auf den nachbar gegen über unsere wo. Tür seine u. unsere wohnzimmerwand sind eins , die behaupten immer alles zu hören weil wir u. unsere Kinder Laut sind und überhaupt gleich am anfabg haben die sich bei uns über kinderlärm usw. beschwert. Wir haben 2 kl. Kinder die leider nicht wie erwachsene sich verhalten weil es kinder sind, doch unsere nachbarn haben zu uns gesagt wir haben hier nichts zu suchen, wir sollen mit unseren Kindern ein Haus miten wo wir alleine sind, damit die ihre ruhe haben . Die haben uns auch politisch angegrifen wir sollen doch dahin verschwinden wo wir her kommen, ang. Ausland, wir haben jetzt das gefühl weil die das jedes mal sagen das es nazis sind . Gerade heute haben die sich mit mein mann gestr. weil er am Auto was fest schrauben mußte u. deswegend 2 besucher P. plätze besetzt hatte, haben die gleich angefangen wieder mit so blöden bemerk. wir werden es euch noch zeigen , ihr werdet bald besuch bek. usw., . ich mach mir um meine Kinder sorgen den die sollen in Frieden Leben den es Heißt Deutschland ist ein Demokratisches Freies Unab. Land.

ZDF / Volle Kanne
Gast
ZDF / Volle Kanne

Ärmel hoch: Sie machen - das ZDF filmt!

Planen Sie ein Projekt, das nur durch gemeinsame Kraft und persönliche Initiative zu verwirklichen ist? Wurde beispielsweise Ihr Supermarkt geschlossen und Sie als Dorf-Gemeinschaft überlegen nun, selbst einen Dorfladen zu organisieren und zu eröffnen? Oder ist das Schwimmbad marode und Sie gestalten zusammen einen Badestrand am Baggersee mit allem Drum und Dran?

Dann überzeugen Sie uns mit Ihren originellen Ideen und Vorhaben und lassen Sie Deutschland an der Entstehung Ihres Projekts teilhaben! Ein ZDF-Team begleitet Sie mit der Kamera von der Idee bis zu Umsetzung und zeigt anderen, dass es geht!

Schicken Sie uns bis spätestens 14. Mai 2010 einen kurzen Steckbrief mit den wichtigsten Daten (wer? was? wann? wie? wo?) an:

praxis@zdf.de

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!
Ihr ZDF-Team

Mitglied rogberlin ist offline - zuletzt online am 09.03.10 um 17:00 Uhr
rogberlin
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Streit mit den Nachbarn???

Hallo,
zunächst möchte ich mich hier vorstellen. Mein Name ist Roger Krüger und ich arbeite in der Redaktion einer TV-Produktion. Im Moment kümmere ich mich um ein neues Format, in dem es um das Thema Nachbarschaftsstreit gehen wird. Wir wollen aber nicht die Kamera "draufhalten", wenn sich Nachbarn in die Wolle bekommen, sondern mit Hilfe eines Mediators den Streit schlichten, Lösungsmöglichkeiten aufzeigen und die Situation entspannen. Niemand soll vorgeführt werden.
Wenn Sie also Streit mit Nachbarn haben und Sie glauben, dass das eine Möglichkeit sein könnte, die Ihnen hilft und Ihr Leben wieder einfacher macht, dann melden Sie sich doch einfach bei mir:
roger.krueger@imago-tv.de
Mit freundlichen Grüßen,
Roger Krüger.

Baerler
Gast
Baerler

Einzelner Unruhestifter im ganzen Ort

Hallo zusammen,
ir sind vor einiger Zeit in einen wunderschönen kleinen Ort namens Duisburg-Baerl am linken Nierderrhein gezogen. Eigentlich fühle wir uns hier sehr wohl & alle Nachbarn sind auch sehr nett & zuvorkommend hier. Leider mussten wir nur nach einiger Zeit feststellen, dass unserer direkter Nachbar ganz merkwürdig ist. Nach näherem Kontakt, bedingt durch einige unabdingliche Entscheidungen mussten wir dann feststellen, dass dieser Mann in höchster Form korrupt ist. Das ganze machte uns das Wohnen hier nicht gerade besonders angenehm. Nach einiger Zeit hatten wir glücklicherweise einige Kontakte hier im Ort geknüpt, sodass wir feststellen mussten, das wir gar nicht die Einzigen sind, welchen er auf übelste Art & Weise das Leben schwer macht. Nachdem wir mit vielen Betroffenen (oftmals auch noch viel schlimmere Fälle) gesprochen haben, ist es allerdings ein Schande feststellen zu müssen, dass man hier scheinbar gar nichts machen kann. Die Polizei war bisher auch nicht wirklich hilfreich. Hat jemand einen Rat? So Typen können doch nicht frei rumlaufen? Man selbst muss seiner Arbeit nachgehen & so einer läuft mit seinen 60 den ganzen Tag durch die Gegend & überlegt wie er andere Leute terrorisieren kann, sobald ihm irgendwas nicht passt.
Bitte helft! Danke.

rumpelriebe
Gast
rumpelriebe

Innerhalb der Nachbarschaft engagieren

Bei uns in der Nachbarschaft hab ich Kontakt zu ein paar anderen Frauen und wir überlegen, ob wir uns ein bisschen für die Nachbarschaft einsetzen sollen oder nicht. Wir wissen, dass die meisten sich wahrscheinlich nicht engagieren würden. Würdet ihr das dann trotzdem machen? Wir hatten vor, die Beete an der Strasse ein wenig in Schuss zu bringen, auch mit eigenem Geld. Lohnt sich das, wenn die anderen nicht mitmachen?

030casting
Gast
030casting

Nachbarschaftsstreit für ZDF gesucht!!!

Für ein ZDF-Format suchen wir bundesweit einen Nachbarschaftsstreit.
Sie haben Streit mit Ihren Nachbarn? Sie kämpfen um Ihr Erbe? Sie kämpfen um Ihr Grundstück?

Zusammen mit einem Schlichter (Rechtsanwalt) werden wir uns um das Problem kümmern. Er wird versuchen,
die beiden streitenden Parteien an einen Tisch zu bekommen und den Streit schlichten.

Die Streitschlichtung ist für die Betroffenen kostenlos. Die Dreharbeiten sollen vor Ort im August und September stattfinden.
Für den Drehaufwand gibt es auch einen finanziellen Aufwand.

Na, interessiert? Dann melden Sie sich mit dem Stichwort "Nachbarschaft" bei info@030casting.de

Sandra22
Gast
Sandra22

Kontakt zu den Nachbarn

Wie stark sollte man den Kontakt zu den Nachbarn pflegen? Ist es OK wenn man sich auf ein Hallo im Hausflur beschränkt oder sollte man immer ein Schwätzen halten um nicht als unfreundlich abgetan zu werden? Ich bin gerade zu Hause raus und bin noch etwas unsicher wie man sich am besten verhalten sollte wenn man so gut wie möglich seine Ruhe haben will!

Wintersonne
Gast
Wintersonne

Wasch-/Trockenraum

Hallo zusammen, in unserem 12-Parteien-Haus geht es normalerweise entspannt zu. Unter uns ist aberHallo zusammen leider eine Querulantin, die sich praktisch bei jedem von uns unbeliebt macht durch unmögliche Forderungen und Wünsche, sie scheint einfach gerne Stress zu machen und hat sich's inzwischen mit jedem hier verscherzt. Aktuelles Thema, bei dem ich bald an die Decke gehe: Sie besteht als einzige darauf, in unserem Wasch- und Trockenraum, wo ständig frisch gewaschene Wäsche hängt, im Winter die Fenster geschlossen zu halten, weil sie Heizkosten sparen will. Die Türe zum Treppenhaus ist ständig geschlossen, insofern bleibt die kalte Luft auf jeden Fall im Waschraum. Seit Monaten schließt sie die Fenster, manchmal mehrmals täglich, und genauso öffne ich sie wieder, wenn ich den Raum betrete (andere Nachbarn auch). Ich möchte, dass meine Wäsche frisch duftet und nicht muffelt, und bin froh, dass wir sogar zwei Fenster an gegenüberliegenden Seiten zur Verfügung haben, so dass eine gute Luftzirkulation gegeben ist,was ja auch Sinn in einem Wasch-/Trockenraum macht. Zum dritten Mal hängt sie nun wieder einen Zettel an die Haustür mit der Bitte, jetzt Aufforderung, an alle, die Fenster geschlossen zu halten. Es ist zum Ko..en und meine Wut steigt mehr und mehr, jedesmal, wenn ich wieder die geschlossene Fenster sehe. Ihr geht es sicher genauso. Da entwickelt sich ein kleiner, ungesunder Krieg, den keiner braucht. Was würdet Ihr an meiner Stelle tun? Kennt jemand ein entsprechendes Urteil?Ich habe keine Lust, mit dieser Egomanin zu diskutieren - das bringt nichts.

Gast zwanzig
Gast
Gast zwanzig

Meine nachbarin ist ein "Lügenmaul!"

Wir haben uns vor zwei Jahren ein kl. Häuschen auf dem land gekauft...In der Stadt hat man uns nur gemobbt...Weil wir ein behindertes kind haben...;-(
Hier wollten wir unsere Ruhe haben und abschalten können...doch unsere nachbarn,gerade die frau, lässt uns das nicht...
wir werden als tierhasser und Kinderhasser betitelt!!!
Und das nur,weil wir ihr mal gesagt haben,das ihre katzen unsere Blumen ständig als Katzenklo benutzen..,.und ihr Kind unser Zaun als Kletterbaum nutzt.das nahm sie dann gleich zum Anlass Lügen über uns zu verbreiten, sogar vor unserer Nase!
Sobald man dann versucht, mit den anderen Nachbarn darüber zu sprechen, "winken" die schnell ab und sagen,sie wissen von nix! Obwohl sie von ihre Seite GENAU alles beobachten!!!Sie "halten" sich daraus!!! Sin froh, das sie nicht gemobbt werden...;-(
was können wir gegen dieses "Lügenmaul" tun???

Christine
Gast
Christine

Nachbarin ist So laut

Hallo,
mir ist es etwas unangenehm, aber meine Nachbarin , die über mir wohnt, ist jede Nacht sehr laut, ich weiß nicht, ob sie die Wohnung umräumt, aber genauso hört es sich für mich an. Manchmal ist es nur eine halbe Stunden, letzte Nacht waren es fast zwei Stunden. Schlafen unmöglich. Was kann ich tun, ohne ihr jetzt so auf den Schlips zu treten, einfach aushalten oder hochgehen und fragen , ob sie das eventuell einstellen kann. Danke für die Antworten. LG

Vally680
Gast
Vally680

Einzug in Mehrfamilienhaus wie gehts mit den Nachbarn?

Ich bin ein 8 Parteienhaus gezogen, muss ich mich jetzt hier meinen Nachbarn vorstellen und von Tür zu Tür laufen oder ist das heute nicht mehr üblich?

Jan
Gast
Jan

Nachbar streitet oft

Ein Nachbar von uns sucht oft Streit. Wegen jedem Kleinkram kommt er an, er selbst macht auch viele Sachen die nicht okay sind, aber da sagt niemand was. Wie sollte man bei solchen Nachbarn vorgehen, mal gegenhalten und auch Streit suchen wenn er was falsch macht? Jan

Neues Thema in der Kategorie Nachbarschaft erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.