Heizung

Für warme Räume auch an kalten Tagen

Heizungen gibt es in jeder Wohnung zum erwärmen der Umgebung. Hierzu können ganz unterschiedliche Heizgeräte und auch unterschiedliche Stoffe verwendet werden. Für welche Art der Heizung sich entschieden wird, hängt meist mit dem Energieverbrauch zusammen. Am meisten verbreitet sind vor allem die Gasheizung, Ölheizung, Elektroheizung und Pelletheizung.

Nahaufnahme Thermostat einer Heizung, mittlere Wärmestufe, grauer Hintergrund
heizkosten 2 © emmi - www.fotolia.de

Eine Heizung dient dazu, einzelne Wohnräume bei Bedarf zu beheizen und dabei die Raumtemperatur auch an kalten Wintertagen warm zu halten. Damit nicht übermäßig Energie verbraucht wird, sind Heizkörper mit Thermostatventilen ausgestattet, die je nach Bedarf eigenhändig geregelt werden können. Spezielle Temperaturregler machen es zudem möglich, dass die Zimmertemperatur auch ohne Drehen am Thermostat gehalten wird oder der Heizkörper sich ausschaltet, wenn das oberhalb liegende Fenster geöffnet wird.

Möglichkeiten des Heizens

Damit Wärme erzeugt werden kann, benötigt eine Heizung eine Energiequelle. Diesbezüglich gibt es verschiedene Möglichkeiten. Weit verbreitet ist das Heizen mit Brennstoffen. Hier stehen Erdgas und Heizöl an erster Stelle. Eine im Verbrauch günstigere und zugleich umweltschonendere Alternative ist eine Holzpelletheizung. Aufgrund der hohen Anschaffungskosten und dem großen Platzbedarf ist diese Brennstoffquelle aber noch nicht so weit verbreitet wie Gas oder Öl.

Andere Energiequellen sind Fernwärme, Erdwärme und Strom. Auch das Heizen mit Solarenergie ist möglich und setzt sich immer mehr durch.

Wartung und Standort

Damit eine Heizung effizient arbeiten und die Wohnräume energiesparend erwärmen kann, müssen verschiedene Dinge beachtet werden. Zum einen muss die Heizungsanlage regelmäßig überprüft und Öl oder Holzpellets müssen nachgefüllt werden. Damit nicht unnötig Energie verheizt wird, sollten Gebäude mit einer neuzeitlichen Wärmedämmung ausgestattet sein. So geht die erzeugte Wärme nicht durch die Außenwände wieder verloren.

Ein Raum kann nur dann richtig warm werden, wenn die Heizkörper sich nicht hinter Möbeln oder Gardinen befinden und die Raumluft möglichst trocken ist. Letzteres kann durch regelmäßiges Stoßlüften erreicht werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zur Heizung

Tipps zum sparsamen Heizen

Tipps zum sparsamen Heizen

Gerade bei den Heizkosten lassen sich Nebenkosten einsparen. Effektives Heizen ist dabei gar nicht so schwer, wenn man ein paar Tipps beachtet.

Gas-, Öl- oder Elektro-Heizung?

Gas-, Öl- oder Elektro-Heizung?

Für die Überlegung sind nicht nur die laufenden Kosten zu bedenken, auch Anschaffung, Wartung und natürlich die Effizienz sind entscheidend.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen