Die Bedeutung von Spiegeln im Feng Shui

Chinesische Zeichen, darunter Feng Shui

Spiegel im Feng Shui - Wirkung und Einsatz

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Unter Feng Shui versteht man einen Teil der daoistischen Philosophie. Von besonderer Bedeutung im Feng Shui sind Spiegel. Sie sollen das Qi aktivieren und lenken, sodass es schließlich verbessert werden kann. Spiegel im Feng Shui setzt man vor allen Dingen in kleineren, engen Räumen auf, um diese möglichst großzügig wirken zu lassen. Informieren Sie sich über die Bedeutung von Spiegeln im Feng Shui.

Über die Wirkung eines Spiegels im Feng Shui

In der Lehre des Feng Shui soll der Mensch mit seiner Umgebung in Harmonie gebracht werden, indem man seinen Wohn- und Lebensraum auf besondere Weise gestaltet. So kommen die Prinzipien des Feng Shui neben der chinesischen Gartenkunst auch in der Landschaftsgestaltung, der Hausarchitektur sowie in der Einrichtung von Zimmern zur Anwendung.

Bei der Gestaltung von Räumen sorgt man zudem dafür, dass das Qi frei fließen kann und nicht von verstockten Energien gestört wird. Eine wichtige Rolle im Feng Shui spielen Spiegel.

So können sie das Qi aktivieren, lenken und verbessern. Man bezeichnet sie auch als Aspirin des Feng Shui, da sie in der Lage sind, kleine Räume zu öffnen und für Ausgeglichenheit in beengten Bereichen sorgen.

Das Chi im Wohnraum halten

Je nach Grundriss und Raumaufteilung kann es sein, dass die Energie aufgrund von ungünstig liegenden Nebenräumen wie etwa WC, Abstellraum oder Keller ungenutzt abfließt und verlorengeht. Diesem Verlust lässt sich vorbeugen, indem man an den entsprechenden Türen kleine Spiegel aufhängt.

Diese können dort dann als Reflektoren dienen. Das Chi fließt nicht in Keller und Co., sondern wird zurückgeleitet und kann somit im Wohnraum bleiben.

Übrigens: es müssen nicht unbedingt Spiegel diese Aufgabe übernehmen. Möglich ist die Reflektion auch mithilfe von Dekosonnen aus Metall oder beispielsweise Kristallen.

Die Feuerenergie ausgleichen

Oft werden Spiegel auch über Feuerstellen, etwa dem Kamin oder dem Herd, platziert. Dies ist auf die Funktion des Ausgleiches der Feuerenergie zurück zu führen. Spiegel können das Feuer kontrollieren, da sie dem Element Wasser angehören.

Verstärkung verschiedener Elemente

Dem Spiegel wird außerdem die Funktion zugeschrieben, verschiedene Elemente verstärken zu können. Beispielsweise lässt sich die Karriere durch das Element Metall stärken - in diesem Fall wählt man ein Modell mit Eisenrahmen. Oder aber man möchte die Familie durch das Element Holz unterstützen; hierfür bieten sich entsprechend Holzrahmen an.

Spiegel nehmen eine wichtige Rolle im Feng Shui ein
Spiegel nehmen eine wichtige Rolle im Feng Shui ein

Die richtige Größe

Grundsätzlich bevorzugt man im Feng Shui größere Spiegel. So kann man durch das Verspiegeln einer ganzen Wand erreichen, dass sich der gesamte Raum auf positive Weise verändert.

Auf jeden Fall wird empfohlen, einen Spiegel, egal wie groß er ist, so aufzuhängen, dass er wenigstens den Kopf eines Menschen reflektieren kann. Sieht man sein Spiegelbild nur zum Teil, besteht die Gefahr, dass es zu einer Verminderung oder Störung des Qis kommt.

Die richtige Wölbung

Verzichten sollte man auf Spiegel, die eine brechende oder verzerrende Wirkung haben. Dazu gehören unter anderem

Ob ein Spiegel das Qi zu lenken vermag, hängt auch davon ab, ob er nach innen gewölbt (konkav) bzw. nach außen gewölbt (konvex) ist, oder es sich um einen herkömmlichen flachen Spiegel handelt. Durch konkave Spiegel wird die Energie eingesammelt, während konvexe Spiegel unerwünschte Energien zurückweisen. Dabei sollte man aufpassen, dass die unerwünschte Energie von den Spiegeln nicht in andere Räume gelenkt wird.

Holzschild mit der Aufschrift "Feng Shui" steht auf einer Wiese an einem See
Holzschild mit der Aufschrift "Feng Shui" steht auf einer Wiese an einem See

Die richtige - und falsche - Platzierung

Zum Einsatz kommen Spiegel vor allem in Eingangsräumen. Auf diese Weise soll der Mensch beim Betreten der Wohnung ein besseres Gefühl verspüren.

Es ist jedoch zu empfehlen, den Spiegel nicht direkt gegenüber der Eingangstür aufzuhängen; wenn man die Wohnung betritt, sollte man sich nicht darin sehen können. Vor allem, wenn man Besuch bekommt, könnte dieser sich erschrecken, da nicht sofort zu erkennen ist, dass es sich um das eigene Spiegelbild handelt. Wichtiger jedoch in Sachen Feng Shui: platziert man den Spiegel auf diese Weise, wird das Chi, welches durch die Tür hineingelangen will, reflektiert und somit wieder hinausgeleitet.

Für den Fall, dass zwei Wände in einem Raum unterschiedliche Höhen aufweisen, besteht die Möglichkeit, an der niedrigeren Wand einen Spiegel anzubringen, damit das Qi angehoben und gleichzeitig der architektonische Mangel ausgeglichen wird.

Es gibt aber auch Bereiche, in denen man besser keinen Spiegel unterbringen sollte. Dazu gehört vor allem das Schlafzimmer, da die Gefahr besteht, dass durch die zurückgeworfene Energie Schlafprobleme auftreten.

Auch am Ende eines Treppenabsatzes sollte man keinen Spiegel platzieren. Hier kann die Reflektion schlimmstenfalls zu Stürzen führen, auf jeden Fall jedoch wird sie ein unsicheres Gefühl mit sich bringen.

Grundinformationen und Tipps zu Feng Shui

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Feng Shui © sashpictures - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Feng shui © Marco2811 - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Woman taking off her bra © razyph - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema