Päckchen und Paket

Verschickt man etwas größere Sendungen, kann man sie in Päckchen und Paketen verschicken. Päckchen sind kleinere Sendungen, deren Inhalt von ihren Abmessungen beziehungsweise vom Gewicht her für eine Briefsendung zu groß ist. Sie lassen sich mit verschiedenen Zustellern befördern. Pakete sind für größere Postsendungen gedacht, sie sind gegen eine Beschädigung oder gegen den Verlust versichert. Informieren Sie sich über Porto, Gewicht und Größe für Päckchen und Pakete.

Porto, Gewicht und Größe für Päckchen und Pakete

Päckchenversand

Verschiedene Zustelldienste bieten die Beförderung von Päckchen an. Bei diesen handelt es sich um kleinere Sendungen, die sich aus verschiedenen Gründen nicht für den Briefversand eignen.

Zum einen können das Gewicht beziehungsweise die Außenmaße von den Regelungen für den Briefversand abweichen. Zum anderen kann es sich um Sendungen handeln, die von allen Seiten gegen mechanische Beschädigungen geschützt sein sollen.

Zwar bietet der Handel Versandtaschen an, die auf einer Seite eine Kartonierung besitzen. Für das Verschicken empfindlicher Waren eignen sich diese jedoch nicht. Auch der Karton des Päckchens bietet keinen einhundertprozentigen Schutz vor Beschädigungen, allerdings kann dieser weitere schützende Verpackungsmaterialien aufnehmen.

Einer der wichtigsten deutschen Anbieter zur Beförderung von Päckchen ist DHL. Es ist in unterschiedlichen Größen verschickbar.

Größe S darf höchstens 350x250x100 Millimeter groß sein. Das Höchstgewicht ist auf zwei Kilogramm beschränkt.

Wird das Päckchen online frankiert, kostet es 3,79 Euro. Bei der Frankierung in der Postfiliale zahlt man genau so viel.

Größe M darf höchstens 600x300x150 Millimeter groß sein; auch hier liegt das Maximalgewicht bei zwei Kilogramm. Das Porto liegt bei 4,39 Euro online und 4,50 Euro in der Filiale.

Für Päckchen mit den Abmessungen von maximal 375x300x135 Millimeter bietet DHL das Pluspäckchen an. Es darf ein Gewicht bis zu zehn Kilogramm besitzen. Das Pluspäckchen wird in der Filiale für 5,99 Euro aufgegeben.

Andere Anbieter, beispielsweise die Hermes Logistikgruppe Deutschland GmbH, bieten ähnliche Versandarten an. Die Preise können von denen der Deutschen Post AG stark abweichen, teilweise sind sie günstiger. Der Nachteil kann darin bestehen, dass die Filialen der Zustelldienste teilweise weniger gut erreichbar sind.

Päckchen und Pakete bringt ein anderer Postbote als die Briefe
Päckchen und Pakete bringt ein anderer Postbote als die Briefe

Paketversand

Für größere Sendungen und solche mit einem höheren Gewicht bietet DHL den Paketversand an. Dieser hat den Vorteil, dass die Sendung gegen eine Beschädigung und den Verlust bis zu einem Wert von 500,00 Euro versichert ist. Der Absender kann die Sendung online verfolgen und weiß, wann sie dem Empfänger zugestellt wurde.

Das DHL-Paket darf zwischen 10x150x110 Millimeter und 1200x600x600 Millimeter groß sein. Das Maximalgewicht ist auf 31,5 Kilogramm beschränkt.

Pakete kosten mindestens 6,90 Euro, wenn sie in der Filiale versandfertig gemacht werden. Bei der Online-Frankierung bezahlt man 4,99 Euro.

Pakete, die bis zu 10 Kilogramm schwer sind, kosten 9,49 Euro beziehungsweise bei der Online-Frankierung 8,49 Euro. Pakete, die bis zu 31,5 Kilogramm wiegen, werden mit 16,49 Euro.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • postbote mit paket liefert bestellung per nachnahme © detailblick - www.fotolia.de
  • Courier Delivering a Package © oneblink1 - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema