Die Vor- und Nachteile ebenerdiger Duschwannen

Ausschnitt Badezimmer, Toilette, Dusche, graue Fliesen
  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Immer mehr Hausbesitzer entscheiden sich bei der Gestaltung des Badezimmers für ebenerdige Duschwannen. Ebenerdige Duschwannen sind dabei mehr als ein optisches Highlight, sondern wirken sich auch auf den Duschkomfort aus. Doch welche Vor- und Nachteile haben ebenerdige Duschwannen, so dass man sich überlegt entscheiden kann, ob eine solche verbaut werden soll?

Inhaltsverzeichnis des Artikels

Vorteile

Zunächst einmal stellen ebenerdige Duschwannen wie bereits erwähnt ein gestalterisches Highlight dar. Das Bad wirkt hierdurch modern und elegant, was sich wiederum auch positiv auf das Wohlbefinden der Bewohner niederschlägt.

Darüber hinaus erlauben es ebenerdige Duschwannen, dass die Fliesen des Bodens fortgeführt werden können. Im Bereich der Dusche können sich demnach die gleichen Fliesen befinden wie im Rest des Bades.

Hierdurch vermeidet man einen stilistischen Bruch und das Bad wirkt optisch in sich geschlossen.

Interessant wird das Ganze aber auch, sobald Fliesen mit einem anderen Muster verbaut werden. Hierdurch lassen sich gezielte Akzente setzen, wie sie mit einer konventionellen Duschwanne niemals möglich wären.

Des Weiteren haben ebenerdige Duschwannen den praktischen Vorteil, dass kein Wasser austreten kann, solange der Abfluss nicht verstopft ist. Stattdessen folgt das Wasser stets dem Gefälle und fließt sicher ab.

Daneben handelt es sich bei ebenerdigen Duschwannen noch um eine behindertengerechte Konstruktion. So kann der Duschbereich barrierefrei betreten werden, wovon wiederum Menschen profitieren, welche kaum noch laufen können oder sich sitzend duschen wollen.

Nachteile

Neben all diesen Vorteilen halten ebenerdige Duschwannen allerdings auch noch einige wenige Nachteile bereit.

So kommt es einerseits schnell zu einer Überflutung des Bodens im Bad, sobald der Abfluss doch einmal verstopft ist - sei es nur, weil man kurz darauf steht. Während konventionelle Duschwannen nämlich noch einen recht ausgeprägten Wasserstau kompensieren können, tritt das Wasser bei diesen Modellen sehr schnell aus dem Duschbereich aus.

Zudem sind ebenerdige Duschwannen anfälliger gegenüber Schäden, welche insbesondere im Fugenbereich auftreten können. Aus diesem Grund muss im Bereich ebenerdiger Duschen öfter handwerklich nachgebessert werden.

Insgesamt sind ebenerdige Duschen inzwischen eine interessante Alternative zu herkömmlichen Duschsystemen. Die genannten Vor- und Nachteile sollten demnach sorgsam abgewägt und der Einbau einer ebenerdigen Dusche nicht im Vorfeld kategorisch ausgeschlossen werden.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: badezimmer 1 © Irina Fischer - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom

Weitere Artikel zum Thema