Massenkissenschlacht in über hundert Städten: Spaßige und kostenlose Veranstaltung

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

In über hundert Städten wurde der "International Pillow Fight Day" begangen. Die meisten Teilnehmer konnte New York auf die Beine bringen. Bei einer Massenkissenschlacht zerfetzten die Teilnehmer unzählige Kissen. Auch im Washington Square Park im Zentrum Manhattans ging es heiß her. Manche kamen als Comicfiguren, oder als Superhelden zum Ort des Geschehens.

In New York wiederholte sich die Veranstaltung schon zum neunten Mal. Der "International Pillow Fight Day" wird alljährlich am ersten Samstag im April rund um den Globus in über hundert Städten begangen. Auch in Deutschland beteiligten sich Hamburg, Berlin und Stuttgart an dem Spektakel.

Organisiert wird das Ganz von der Gruppe "Urban Playground Movement" ("Großstadt Spielplatz Bewegung"). Der Hintergrund ist, dass viele Events kommerziell sind und dass dieses Ereignis spaßig und kostenlos ist und so einen Akzent setzen soll für Spaß, ohne Geldausgeben.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema