Alexander McQueen - Frauen verschmelzen mit ihrem Kleidungsstück

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Diese Aussage sollte natürlich nicht negativ gemeint sein. Im Gegenteil: Sarah Burton, die Direktorin vom Label Alexander Mc Queen ist der Meinung, dass Frauen so wunderschön sind und dass sie sich selbst in Schmuckstücke verwandeln können. Man könnte fast sagen, Frauen werden zu ihrer Kleidung - wenn sie schöne Kleider tragen, verschmelzen diese beiden Schönheiten miteinander.

Die Designerin, die das Hochzeitskleid von Kate Middleton entworfen hat, präsentierte bei der Pariser Fahsion Week eine ganz besondere Kollektion. Die Models wirkten blass und mussten sich hinter Masken verstecken. Federn und Gewänder aus Lachs und Gold wurden präsentiert. Satin, Spitzenkleider, Korallen und Schulterpolster. All das überzeugte die Modefans.

Burton wollte damit eins aussagen: Frauen sind weiblich und das sollten sie auch zeigen. Deswegen schmückt sie ihre Models und lässt sie so den Laufsteg entlang gleiten. Auch die Kritiker waren wiedermal begeistert. Wobei sie sich endlich mal etwas Neues von der Modequeen erwarten.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema