Start der Alta-Moda-Tage

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Am Samstag haben sie begonnen – die römischen Schauen. Für eine Woche ist die Stadt nun wieder im Modefieber. Bekannte, aber auch neue Designer präsentieren in Italiens Hauptstadt ihre Kunst. Schauplätze der Modewoche sind überwiegend historische Stätten.

Den Auftakt machte das Atelier Fausto Sarli. Höhepunkt war unbestritten eine Brautkleidversion, vorgeführt vom italienischen Supermodel Mariacarla Boscono. Am Sonntag begeisterte Guillermo Mariotto mit einer Huldigung an die Republik Italien, die in diesem Jahr 150 Jahre alt wird. Das Minikleid mit Schleier zeigte sich in den Nationalfarben: Grün, Weiß und Rot.

Am Dienstag endet das römische Modeereignis.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 105 Bewertungen
  • 502 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=38458

Einsortiert in die Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Modenschauen

Charlie Le Mindus Mode-Grusel-Show

Der französische Designer Charlie Le Mindu schockierte wieder einmal die Londoner Modewelt der "Fashion Week". Mit gewohnt gruseligen Designs ...