Weltreisen - Merkmale, Möglichkeiten und Tipps zur Planung

Viele Urlauber träumen davon, einmal im Leben eine Weltreise zu unternehmen. Der Traum, fei umher zu reisen, verschiedene Kulturen und Mentalitäten kennen zu lernen und Abenteuer zu erleben, ist gar nicht so schwierig zu erfüllen. Je besser und überlegter eine Weltreise geplant ist, umso weniger können Komplikationen zu einem jähen Ende des Weltenbummler-Glücks führen. Lesen Sie alles Wissenswerte zum Thema Weltreise.

Was genau ist eine Weltreise?

Weltreise - Generelle Merkmale

Einmal im Leben eine Weltreise zu unternehmen, davon träumen viele Menschen. Doch was versteht man genau unter einer Weltreise?

Als Weltreisen bezeichnet man Reisen, die rund um den Erdball führen.

  • Normalerweise wird bei einer solchen Weltumrundung mindestens einmal jeder Längengrad durchquert.
  • Oftmals führt die Reise auch über den Äquator.
  • Sämtliche Kontinente der Erde werden bei einer Weltreise jedoch nur selten besucht.

Abzugrenzen sind Weltreisen von Weltumrundungen. Bei diesen müssen alle Längengrade passiert werden.

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Urlaubsreise, handelt es sich bei einer Weltreise um eine Langzeitreise. Man benötigt also viel Zeit, wenn man verschiedene Länder und Kontinente besucht, da man hin und wieder auch einmal eine Pause einlegen muss.

Weltreisen sind eine Erfahrung für das ganze Leben. Wer sich die Zeit nimmt, einmal abseits von den typischen Touristenzielen Land und Leute kennenzulernen, wird feststellen, dass auch andere Mentalitäten und Lebensweisen erstrebenswert sein können.

Zum Beispiel ist das Zeitempfinden in anderen Ländern nicht unbedingt dasselbe wie bei uns in Deutschland. Der Stereotyp eines Deutschen ist oft sehr beharrlich, wenn es Termine und Pünktlichkeit geht.

Da kann es eine erholsame Erfahrung sein, zu erleben wie anderswo die Dinge des alltäglichen Lebens mit viel mehr Ruhe und Ausgeglichenheit angegangen werden. Jede Kultur hat ihre ganz eigenen Vorzüge und vielleicht nimmt man von einer Weltreise viel mehr mit nach Hause als nur materielle Souvenirs.

Eine Weltreise ist eine Erfahrung fürs ganze Leben
Eine Weltreise ist eine Erfahrung fürs ganze Leben

Reiseverkehrsmittel

Die wichtigste Rolle bei einer Weltreise spielt das Flugzeug, mit dem man bequem lange Interkontinentalstrecken zurücklegen kann. Mit dem Round the World Ticket gibt es die Möglichkeit, einmal um die Welt zu fliegen; dabei werden verschiedene Zwischenstopps eingelegt.

Auch per Schiff lässt sich eine Weltreise durchführen, wobei die Flugreise deutliche Ersparnisse bezüglich Zeit und Kosten erkennen lässt. Neben der Kreuzfahrt werden, wenn auch selten, auch Frachtschiffe als Transportmittel genutzt. Diesem abenteuerlichen Reisen widmen sich mittlerweile einige Anbieter; dabei kann man sowohl als Gast als auch als Arbeiter mitfahren.

Ebenso sind je nach Region Zugreisen möglich. Globale Reisen mit dem eigenen Auto durchzuführen, ist theoretisch möglich, kostet den Urlauber aber viel Geld sowie Zeit, welche für die Verschiffung benötigt wird.

Reisedauer

Theoretisch ist es möglich, eine Weltreise innerhalb von wenigen Wochen zu bewältigen. Doch wer sich hierfür entscheidet, muss mit einer Menge Hektik rechnen - wirklich genießen lässt sich die Reise auf diese Weise nicht.

Auf der anderen Seite gilt: länger als zwei Jahre sollte man aus psychologischer Sicht für eine Weltreise nicht einplanen. Anderenfalls fällt beispielsweise der Einstieg in den Beruf schwer.

Damit man ein Land mit seinen vielfältigen Facetten kennenlernen kann, sollte man sich für einen Aufenthalt von einem Monat pro Land entscheiden. Bei einer Reisedauer von bis zu sechs Wochen spricht man von einer Miniweltreise. Hierbei beschränkt man sich in der Regel auf ein bis zwei Länder.

Verreist man bis zu drei Monate, kommt dies der Weltreise schon deutlich näher; hier ist die Rede von einer Kompaktreise. Sofern eine Lage auf einem Kontinent besteht, können in diesem Fall mehrere Länder besucht werden.

Die typische Weltreise als Langzeitreise dauert zwischen vier Monaten und einem Jahr. Zwei bis drei Kontinenten können bei dieser besucht werden.

Ist man länger als ein Jahr unterwegs, spricht man von einer Ultra-Langzeitreise. Wer vorhat, die ganze Welt zu sehen, sollte dafür mindestens drei Jahre einplanen.

Die ganze Welt sieht man meist auch auf einer Weltreise nicht
Die ganze Welt sieht man meist auch auf einer Weltreise nicht

Gruppen- oder Individualreisen

Je mehr Zeit dem Weltreisenden zur Verfügung steht, desto mehr kann er von den bereisten Ländern sehen und sie besser kennenlernen. Weltreisen lassen sich sowohl als organisierte Gruppenreisen bei einem Reiseveranstalter buchen, als auch als Individualreisen auf eigene Faust durchführen.

Stress inklusive

Wer eine so lange Reise unternimmt, sollte sich jedoch darüber im Klaren sein, dass diese ziemlich aufwendig und anstrengend werden kann, denn während man bei einer normalen Urlaubsreise an einem Ort bleibt und dort ausspannen kann, reist man bei einer Weltumrundung in relativ kurzer Zeit von einem Ziel zum nächsten.

Darüber hinaus wird viel Zeit für das Herumreisen mit den unterschiedlichsten Beförderungsmitteln benötigt. Auch die entsprechenden Unterkünfte müssen gefunden werden und das Gepäck muss ständig aus- und wieder eingepackt werden.

Damit das Ganze nicht zu beschwerlich wird, ist es ratsam, zwischendurch ein paar Tage Pause einzuplanen, um sich ein wenig zu erholen, bevor es zur nächsten Etappe geht. Natürlich spielt auch der finanzielle Aspekt eine wichtige Rolle. Daher ist es sinnvoll, vor der Reise ein Budget festzulegen, das unbedingt eingehalten werden sollte.

Ziele für eine Weltreise

Besonders beliebte Ziele für eine Weltreise sind

Voraussetzungen für eine Weltreise

Nicht jeder Mensch ist für eine Weltreise gemacht. Um mehrere Wochen oder gar Monate unterwegs sein zu können, sollten einige Voraussetzungen erfüllt werden. Zu diesen zählen:

  • Selbstvertrauen, um sich in bestimmten Situationen auch durchsetzen zu können - andererseits gewinnt man während der Reise auch eine Menge davon
  • Gesundheit - es gibt Länder und Situationen, in denen das Reisen anstrengend werden kann
  • Offenheit - je aufgeschlossener man ist, desto eher wird man mit Einheimischen in Kontakt treten können, und umso angenehmer wird das Reisen sein
  • Sprachliches Talent - über solide Englischkenntnisse sollte man verfügen, um sich verständigen zu können; zudem ist ein Wörterbuch für das jeweilige Land zu empfehlen
  • Umgang mit Heimweh - nicht immer wird alles komfortabel und entspannt laufen und sicherlich wird man sich besonders anfangs in sein Zuhause zurückwünschen; mit der Zeit wird dieses Gefühl jedoch schwächer werden

Reiseplanung

So schön eine Weltreise auch ist, sie erfordert viel Aufwand und eine umsichtige Planung. Das fängt damit an, dass man

  • die Reiseroute festlegt
  • die erforderlichen Tickets und Reisedokumente besorgt und
  • einen Gesundheitscheck beim Hausarzt vornimmt, da möglicherweise Impfungen nötig sind, wenn man in tropische Länder reist.

Zu Beginn der Überlegungen sollte man sich die Frage stellen, welche Länder/Städte besonders interessant und sehenswert erscheinen. Weiterhin stellt sich die Frage, auf welche Art man reisen möchte: Mit dem Rucksack durch die Gegend tingeln, heute hier morgen dort, mal sehen wo es mir gefällt? Oder lieber auf die Sicherheit bedacht sein und die Zimmer und Flugtickets im Voraus buchen? Die Fluggesellschaften haben sich auf die Bedürfnisse der Weltenbummler eingestellt und bieten sogar ein Ticket an, dass in einem gewissen Zeitraum für verschieden Linienflüge rund um den Erdball gilt.

Auch an den Abschluss von Reiseversicherungen, wie z.B. eine Auslandskrankenversicherung oder eine Reisegepäckversicherung, sollte man denken. Ebenso wichtig ist es, die Einreisebestimmungen der Länder, die man bereist, zu kennen, denn in vielen Staaten ist ein Visum erforderlich.

Im Folgenden geben wir einen Überblick über die wichtigsten Planungspunkte.

Reiseroute

Einer der wichtigsten Planungspunkte ist die Reiseroute. Dabei sollte man sich gut überlegen, welche Länder und Kontinente man besuchen möchte, denn nicht alle Länder auf der Welt lassen sich gut bereisen.

  • Vor allem Länder der Dritten Welt verfügen oftmals nur über eine schwach ausgeprägte touristische Infrastruktur.
  • Darüber hinaus kann es problematisch sein, eine saubere Unterkunft oder gesundheitlich unbedenkliche Mahlzeiten zu bekommen.
  • Sogar die Fahrt mit einem Transportmittel kann mitunter zu einer Abenteuerreise werden.

Problem: Fremdsprache

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Sprache. Wer die jeweilige Sprache des Landes nicht spricht, wird sich nur schwer verständlich machen können.

So eine Weltreise muss gut geplant werden
So eine Weltreise muss gut geplant werden

Einfach und schwierig zu bereisende Länder

Als einfach zu bereisende Länder in Übersee gelten vor allem

Schwierige Länder sind dagegen

Risikoreiche und sichere Länder

Reist man alleine, sollte man auch den Sicherheitsaspekt bedenken und Risikogebiete lieber meiden. Zu den unsicheren Ländern zählen vor allem

  • Afghanistan
  • der Irak
  • Somalia
  • Jemen
  • Kongo
  • Nigeria und
  • Haiti.

Als sehr sicher eingestuft werden dagegen

Klima bedenken

Bei der Festlegung der Reiseroute sollten auch die klimatischen Bedingungen der Reiseziele berücksichtigt werden. So gibt es in bestimmten Gebieten ungünstige Reisezeiten. Zum Beispiel kann es im Sommer im südlichen Kalifornien, in China oder in Griechenland unangenehm heiß werden.

Auch Trocken- oder Regenzeiten spielen eine wichtige Rolle. Es ist also sinnvoll, sich gut über die Klimaverhältnisse, die während der geplanten Reisezeit in den jeweiligen Ländern herrschen, zu informieren.

Reisedokumente und Bürokratie

Auch zahlreiche organisatorische Dinge müssen bei der Planung einer Weltreise bedacht werden. So sollte man sich rechtzeitig um die notwendigen Reisedokumente kümmern.

  • Für die meisten Länder benötigt man einen Reisepass.
  • Außerdem können auch noch ein spezielles Visum sowie ein internationaler Impfausweis erforderlich sein.
  • Reist man in tropische Länder, sollte man sich zuvor vom Hausarzt beraten lassen, für den Fall, das bestimmte Impfungen erforderlich sind.

Es gilt des Weiteren, ein paar bürokratische Aspekt zu bedenken. So stellt sich die Frage, was mit der Arbeitsstelle passiert, schließlich schließt man eine Weltreise nicht innerhalb von zwei Wochen ab. Je nachdem, wie lange man reisen möchte, sollte man sich auch Gedanken über die Wohnung machen - wäre eine Untervermietung denkbar?

In verschiedenen Ländern benötigt man unterschiedliche Reisedokumente
In verschiedenen Ländern benötigt man unterschiedliche Reisedokumente

Zahlungsmittel

Natürlich muss man auf einer Weltreise auch genügend Zahlungsmittel mit dabei haben. Empfohlen wird eine Kombination aus Karten, Reiseschecks und Bargeld.

Wissenswertes zum Meilenkonto beim Buchen einer Weltreise

Wer eine Weltreise plant, der muss an viele Dinge denken. Besonders wichtig ist jedoch, die Reise- und insbesondere die Flugkosten unter Kontrolle zu halten. Die Fluglinien kommen ihren Kunden diesbezüglich mit Meilenkonten entgegen, die allerdings manchmal merkwürdige Blüten schlagen können.

Die Meilenkonten als "Ermöglicher" von Weltreisen

Viele Fluglinien preisen die Meilenkonten als "Ermöglicher" von Weltreisen an. Grundsätzlich liegen sie damit richtig: Denn in der Regel bedeuten Meilenkonten, dass man ein Kontingent von meist 26.000 bis zu 39.000 Flugmeilen erwerben kann, die man anschließend über einen festgesetzten Zeitraum nach eigenem Gutdünken verbrauchen kann.

Dies bedeutet, wer sich für seine Weltreise ein Jahr Zeit nehmen möchte, der kann dies beim Ankauf des Meilenkontos ausmachen und sich anschließend nach Bedarf Flugtickets für Verbindungen ordern, die ihm entgegenkommen, ohne dies noch einmal bezahlen zu müssen. Die Distanz der Verbindung wird einfach von seinem Meilenkonto abgezogen. Allerdings sollte man dennoch mit etwas Vorlauf buchen, wenn man eine bestimmte Verbindung unbedingt haben möchte, denn wenn ein Flug ausgebucht ist, verschafft auch das Meilenkonto keinen Zutritt.

Preisliche Unterschiede nach Flugklasse und Meilenverbrauch über den Landweg

Es gibt allerdings ein paar Unwägbarkeiten bei den Meilenkonten. Manche Anbieter offerieren differenzierte Preise nach Klassen: Wer mehr zahlt, kann beispielsweise First Class oder Business Class fliegen.

Jedoch gibt es gerade bei innerstaatlichen Flügen oft keine First Class, weshalb die preisliche Differenzierung schwierig ist. Manche Anbieter geben deshalb die Chance, sein Ticket für eine Verbindung kostenpflichtig upzugraden.

Ein weiteres Problem ist der Meilenschwund über den Landweg, wenn man sein Meilenkonto beispielsweise bei der Star Alliance ordert. Diese können die Meilenverbrauch nicht immer zuverlässig nachprüfen, was zu folgender Situation führen kann: Man fliegt von Frankfurt nach New York, von dort geht es nach Washington mit dem Bus weiter, von wo man nach Los Angeles fliegen möchte. Die Strecke von New York nach Washington wird einem dennoch von seinem Meilenkonto abgezogen.

Schon beim Kauf des Kontos sollte man unbedingt mit seinem Anbieter über diese Problematik sprechen, um sie definitiv ausschließen zu können. Die Gefahr besteht allerdings auch nur, wenn man nicht bei einer Airline, sondern einer Verbindung mehrerer Fluglinien bucht. Ein Anbieter kann den Meilenschwund genau protokollieren.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • traffic resources with a globe and suitcases © 3ddock - www.fotolia.de
  • Happy, female airplane passanger enjoying the view from the cabo © lightpoet - www.fotolia.de
  • Flight over New York City © lassedesignen - www.fotolia.de
  • Young woman looks at tourist's map 1 © Alexey Kuznetsov - www.fotolia.de
  • Concept for dreamy girl and traveling © dima_sidelnikov - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema