Jugendherbergen - Merkmale, Angebote und Regeln

Jugendherbergen sind preiswerte und beliebte Unterkünfte nicht nur für Jugendliche. Mittlerweile wählen auch Erwachsene, darunter vor allem auch Pärchen, z.B. bei einem Wanderurlaub oder gar Familien mit Kindern, diese Unterkunftsart. Sie bietet einige Vorteile und ist heutzutage meist nicht mehr mit dem ursprünglichen Bild der Jugendherberge zu vergleichen. Bei einer Übernachtung müssen jedoch ein paar Grundregeln beachtet werden. Informieren Sie sich über die Merkmale und Regeln einer Jugendherberge.

Grundregeln und Tipps für die Übernachtung in einer Jugendherberge

Jugendherbergen: Generelle Merkmale

Unter einer Jugendherberge versteht man eine einfache und preiswerte Herberge, die vor allem von Jugendlichen genutzt wird. Für die Übernachtung in einer Jugendherberge ist eine kostenpflichtige Mitgliedschaft beim Deutschen Jugendherbergswerk (DJH) notwendig, sofern die Jugendherberge auch selbst Mitglied ist.

Jugendherbergen gibt es bereits seit mehr als 100 Jahren. Die erste Unterkunft dieser Art wurde am 26. August 1909 in der Stadt Altena ins Leben gerufen.

In den folgenden Jahren stieg die Anzahl der einfach eingerichteten Unterkünfte nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt, rasant an. So entstanden im englischsprachigen Raum die so genannten Youth Hostels.

Jugendherbergen sind weithin besser als ihr Ruf. Das ehemalige Image von schlechten Matratzen in wackligen Doppelstockbetten ist schon lange überholt.

Die Jugendherbergen erfreuen sich auch in der Gegenwart großer Beliebtheit. Nach wie vor gehören Jugendliche zu den wichtigsten Nutzungsgruppen von Jugendherbergen, aber auch ältere Gäste wie

nutzen die Unterkünfte wegen ihrer günstigen Preise gern, sodass heutzutage häufig gemischtes Publikum zu Gast ist.

Jugendherbergen haben sich gemausert und können mit jedem Motel mithalten. Sauberkeit ist hier trumpf. Ob Zimmer oder Sanitäreinrichtungen - die Jugendherbergsleitungen legen höchsten Wert auf Sauberkeit und Ordnung.

Oft kommt beim Begriff "Jugendherberge" ein Bild von überfüllten Schlafsälen auf. Doch moderne Jugendherbergen bieten Zimmer in unterschiedlichen Größenordnungen. So kann vom Zimmer mit zwei Betten bis hin zum Zimmer mit 8 Betten variiert werden.

Saubere Bettwäsche wird selbstverständlich in allen Jugendherbergen gestellt. Ausreichende Sanitäranlagen sorgen heute dafür, dass sich keine langen Schlangen mehr vor dem Bad bilden.

Ausstattung

Die meisten Jugendherbergen überzeugen in der Zwischenzeit zusätzlich mit kulinarischen Köstlichkeiten zum Frühstück. Frühstücksbuffets sind zum Standard geworden und bieten für jeden Geschmack das Richtige.

sind in großen Mengen vorhanden, sodass auch Gäste die spät zum Frühstück kommen noch eine gute Auswahl haben. Jugendherbergen sind weit verbreitet und in jeder größeren Stadt zu finden. Ausgestattet sind sie in der Regel mit

  • Speiseräumen
  • Bistros
  • Aufenthaltsräumen und
  • sportlichen Einrichtungen.

Zudem werden gelegentlich spezielle Kurse angeboten. Dazu können beispielsweise Sprachkurse oder auch solche aus dem Bereich der Erlebnispädagogik zählen.

Besonders in ländlichen Regionen wird den Gästen oftmals ein großes Gelände für Sportmöglichkeiten wie

etc. geboten. Zudem gibt es häufig auch einen Spielplatz sowie die Möglichkeit zu grillen, und ein Lagerfeuer zu machen. Im Laufe der letzten Zeit hat man in vielen Herbergen das Angebot an Zimmern deutlich verändert. So finden sich mittlerweile auch viele Zweibett- und Mehrbettzimmer, die teils sogar mit eigenem Badezimmer aufwarten.

Jugendherbergen unterscheiden sich von Hotels vor allem auch dadurch, dass man als Gast sein Bett selbst beziehen und bei Abreise auch wieder selbst abziehen muss. Handtücher müssen meist mitgebracht werden oder können gegen geringes Entgelt geliehen werden.

Den Gästen wird oftmals ein Gelände für Sportmöglichkeiten geboten
Den Gästen wird oftmals ein Gelände für Sportmöglichkeiten geboten

Hinweise zur Buchung

Ob Einzelübernachtungen oder ein längerer Aufenthalt in einer Stadt, Jugendherbergen sorgen für einen flexiblen Aufenthalt. Auch für Rundreisen sind sie bestens geeignet. Die meisten Einrichtunegn haben auch kurzfristig Plätze frei; wer allerdings auf Nummer sicher gehen möchte kann sich im Vorfeld telefonisch erkundigen.

Einige Jugendherbergen sind auch im Internet vertreten und beantworten auch Anfragen via Mail. Doch auch Adresslisten aller deutschen Häuser sind via Internet erhältlich.

Wer im Ausland reist und Jugendherbergen nutzen möchte, tut gut daran, sich im Vorfeld an die regionale Touristikinformation zu wenden. Auch hier sind oft Einzelplätze tagesaktuell zu buchen. Wer allerdings in Gruppen reist, sollte im Vorfeld buchen, um sich die kostengünstigen Übernachtungsmöglichkeiten zu sichern.

Günstiger Urlaub für Jugendliche in der Jugendherberge
Günstiger Urlaub für Jugendliche in der Jugendherberge

Grundregeln, die es zu beachten gilt

Jugendherbergen können auf eine lange Tradition zurückblicken und erfreuen sich auch in der heutigen Zeit großer Beliebtheit. Die preisgünstigen Unterkünfte werden nicht nur von Jugendlichen, sondern zunehmend auch von Erwachsenen genutzt.

Wer in einer Jugendherberge übernachten will, sollte jedoch einige Grundregeln beachten. Wie in jedem anderen Übernachtungsdomizil gibt es auch in einer Jugendherberge Hausregeln, die zu befolgen sind.

Mitgliedsbeiträge

Um in einer Herberge, die Mitglied im Deutschen Jugendherbergswerk (DJH) ist, übernachten zu können, ist auch die Mitgliedschaft des Urlaubers Grundvoraussetzung. Dazu muss einmal im Jahr ein Mitgliedsbeitrag von 12,50 Euro für Einzelmitglieder bis zu 26 Jahren (Junior) entrichtet werden.

Einzelmitglieder ab 27 Jahren (27plus) sowie Familien zahlen 21 Euro pro Jahr. Während deutsche Staatsbürger auch ohne Mitgliedskarte in der Herberge Mitglied werden können, müssen Besucher aus dem Ausland, die keine Mitgliedskarte haben, zuerst eine internationale Gastkarte beantragen.

Jedes Mitglied erhält eine Mitgliedskarte. Beantragt werden kann die Mitgliedschaft beim DJH auch bequem und sicher im Internet. Viele Jugendherbergen bieten auch die Möglichkeit, den Jugendherbergenausweis beim Check-in zu erwerben.

Vorteile der Mitgliedschaft

Eine Mitgliedschaft beim DJH bringt neben den preisgünstigen Übernachtungsmöglichkeiten auch noch ein paar zusätzliche Vorteile mit sich. Dazu gehören unter anderem

  • die Mitgliederzeitung "extratour", die gratis erhältlich ist
  • die Nutzung der Internet-Community "youpodia" für Mitglieder unter 27 Jahren
  • ein kostenloses Verzeichnis sämtlicher deutscher Jugendherbergen, von denen es immerhin ca. 550 gibt
  • exklusive DJH-Reiseangebote
  • DJH-Reiseschutzbriefe
  • die Möglichkeit von nationalen und internationalen Buchungen und Reservierungen
  • die Nutzung des DJH-Freizeitshops sowie
  • diverse Vergünstigungen bei verschiedenen Kooperationspartnern auf der ganzen Welt.

So kann sich eine Mitgliedschaft beim Deutschen Jugendherbergswerk also durchaus lohnen.

Ankunftszeit und Unterkunft

Im Falle einer Anmeldung in der Jugendherberge kann der Gast seine Ankunftszeit mit der Leitung der Herberge vereinbaren. Plätze, die zugesagt wurden, werden in der Regel bis 18 Uhr freigehalten. Ist man nicht angemeldet, besteht die Möglichkeit, sich telefonisch oder direkt darüber zu informieren, ob noch Plätze in der Unterkunft frei sind.

Untergebracht wird der Gast in Mehrbettzimmern, die üblicherweise nach Geschlechtern getrennt werden. Familien haben aber nach Anmeldung die Möglichkeit, gemeinsam in einem Zimmer untergebracht zu werden, falls genügend Platz vorhanden ist.

Raumnutzung und Mülltrennung

Während seines Aufenthaltes wird der Gast gebeten, die genutzten Räume und Einrichtungsgegenstände sauber zu halten. Im Interesse des Natur- und Umweltschutzes sollte der Gast so sparsam wie möglich mit Wasser und Energie umgehen und den Abfall getrennt sammeln.

Es ist nicht gestattet, in den Schlafräumen Mahlzeiten zuzubereiten oder zu essen. Zudem dürfen in der Herberge keine elektronischen Geräte zum Kochen verwendet werden.

Alkohol und Nachtruhe

Auch Rauchen und der Konsum von mitgeführten alkoholischen Getränken sind in einer Jugendherberge verboten. Die Nachtruhe erfolgt von 22 bis 7 Uhr.

Während dieser Zeit sollte auf die anderen Gäste Rücksicht genommen werden. Die Räumung der Schlafzimmer muss bis 10 Uhr erfolgen.

Tiere dürfen grundsätzlich nicht in eine Jugendherberge mitgebracht werden. Eine Ausnahme ist lediglich für Blinden- oder Servicehunde nach Absprache mit der Leitung der Herberge möglich.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Jeune fille adolescente © PlanD - www.fotolia.de
  • Group young Friends Playing Volleyball On Beach © Zsolnai Gergely - www.fotolia.de
  • Happy guys and girls expressing happiness © Yuri Arcurs - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema