Fähren - Arten, Angebot und Informationen zur Buchung

Fähren dienen zur Beförderung von Passagieren, Fahrzeugen oder Gütern über ein Gewässer. Man unterscheidet zwischen verschiedenen Arten von Fähren; dazu zählen beispielsweise Binnenfähren, Fährschiffe oder Personenfähren. Besonders Hochseefähren haben in Sachen Ausstattung oft viel zu bieten. Bei kurzen Fahrten zum anderen Ufer fällt ein solches Angebot natürlich aus. Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Arten von Fähren und holen Sie sich Tipps zur Buchung.

Ein Überblick verschiedener Fähren zum Übersetzen

Fähren: Merkmale und Aufgaben

Bei Fähren oder Fährschiffen handelt es sich um spezielle Fahrzeuge. Sie haben die Aufgabe, Passagiere, Fahrzeuge oder Güter über ein Gewässer wie

zu transportieren.

Durch eine Fährverbindung kann der Reisende von einem Ufer zum anderen gelangen und dabei auch sein eigenes Fahrzeug mitnehmen, was ihm eine hohe Mobilität ermöglicht. So gibt es spezielle Autofähren, die nicht nur Passagiere, sondern auch deren Fahrzeuge befördern. Mittlerweile lässt sich fast ganz Europa mit einer Fähre bereisen.

Man kann Fähren nach Bautyp unterscheiden und ebenso nach Betriebsart oder Einsatzgebiet. Ausgenommen der Schwebefähre handelt es sich um Wasserfahrzeuge. Was die Personenfähren angeht, unterscheiden sie sich von anderen Schiffen, die Fahrgäste mitnehmen, dadurch, dass bei diesen der eigentliche Transport im Vordergrund steht; dabie werden entweder mehrere Anlegestellen oder auch wiederholt ein Ufer angefahren werden.

Spricht man von einer Fährstelle, so meint man damit sämtliche Farrouten, Fährschiffen, Anlegestellen und Zufahrten. Damit ein Übergang von Fähre ans Ufer erfolgen kann, werden beispielsweise Landeklappen eingesetzt, um so auch seichte Ufer überbrücken zu können oder verschiedene Beladungszustände und Wasserstände auszugleichen.

Arten von Fähren

Es wird zwischen verschiedenen Arten von Fährschiffen unterschieden. So gibt es neben Fähren, die wichtig für den Nahverkehr sind, auch spezielle Autofähren oder Personenfähren.

Binnenfähren

Als Binnenfähren bezeichnet man Fähren, die auf Binnengewässern wie Seen, Flüssen, Kanälen oder in Häfen zum Einsatz kommen. Verwendet werden unterschiedliche Fährtypen.

Dazu gehören zum Beispiel Seilfähren, deren Lenkung und Antrieb durch ein oder mehrere Seile aus Stahl erfolgt. Auf diese Weise ist die Fähre stets mit beiden Ufern verbunden. Eine andere Variante sind Gierseilfähren, die die Energie von strömendem Wasser ausnutzen.

Die Fähren hängen dabei an zwei Gierseilen mit Laufkatzen. Diese wiederum laufen über ein Stahlseil, das über das Wasser gespannt wird. Durch die Verkürzung der Gierseile lässt sich die Fahrtrichtung des Wasserfahrzeugs bestimmen.

Ebenfalls durch Stahlseile bewegt werden Rollfähren, die auf Flüssen zum Einsatz kommen. Von einem Ufer zum anderen gelangen sie mithilfe einer Seilrolle.

In Norddeutschland findet man auch so genannte Schwebefähren. Dabei handelt es sich um Hängebahnen, die an starren Trägern oder Seilen hängen und sozusagen über das Wasser schweben.

Fährschiffe

Zu den gängigsten Fähren gehören Fährschiffe, die auch als seegehende Fähren bezeichnet werden. Zum Einsatz kommen dabei die unterschiedlichsten Schiffstypen, was jeweils von der Streckenlänge, der Hochseetauglichkeit, der Geschwindigkeit und der Transportkapazität abhängt.

Autofähren

Autofähren dienen sowohl zum Transport von Autos als auch von Passagieren. Die Größe der Fähren ist recht unterschiedlich und hängt unter anderem vom jeweiligen Gewässer ab.

So werden beispielsweise für den Transport von Deutschland nach Norwegen Fährschiffe eingesetzt, die einige hundert Autos aufnehmen können. Darüber hinaus verfügen diese Hochsee-Fähren über Kabinen sowie Restaurants für die Fahrgäste und fungieren als schwimmendes Hotel.

Personenfähren

Im Gegensatz zu den Autofähren befördern Personenfähren ausschließlich Passagiere. Sie dienen dabei zum Übersetzen von einem Ufer zum anderen. Waren die Personenfähren in früheren Zeiten ein wichtiges Verkehrsmittel, werden sie heute vor allem für den Tourismus genutzt.

Eisenbahnfähren

Unter Eisenbahnfähren oder Trajekten versteht man Fährschiffe, mit denen Züge oder Eisenbahnwagen transportiert werden. Zum Einsatz kommen sie vor allem an Meerengen, Flüssen oder Seen, die nicht über Brücken verfügen.

Buchung und Angebote

Buchungen für Reisen mit einer Fähre lassen sich heutzutage leicht und bequem über das Internet vornehmen. Die Bestätigung der Online-Buchung erfolgt per E-Mail.

Je nach Anbieter muss der Reisepreis spätestens zwei Wochen vor Reiseantritt oder auch umgehend beglichen werden. Wurde die Zahlung vorgenommen, erhält der Reisende das Ticket für die Überfahrt, das als Dokument für die Einschiffung gilt, entweder per Post oder per E-Mail.

Der Check-in

In vielen Häfen verläuft die Einschiffung auf das Fährschiff automatisch, was den Vorteil hat, dass keine Bordkarten mehr besorgt werden müssen, wodurch sich einiges an Zeit sparen lässt. Allerdings kann es bei einigen Reedereien erforderlich sein, den Check-In Schalter aufzusuchen. Dies sollte aber kein Problem darstellen, da die Schalter in der Regel in den Häfen gut ausgeschildert sind.

Hat man das Check-In hinter sich gebracht, fährt man mit seinem Fahrzeug zur Fähre und reiht sich dort ein. Das Personal der Fähre weist dem Reisenden dann anschließend seinen Stellplatz zu.

Ablauf der Überfahrt

Wie die Überfahrt abläuft, hängt von ihrer Dauer und von dem Reiseziel ab. Da Tagesfahrten zumeist recht kurz sind, kann sich der Reisende während der Fahrt auf Deck aufhalten und frische Luft schnappen. Bei Fahrten, die über Nacht dauern, ist es meist erforderlich sich eine Kabine zu nehmen.

Auf modernen Fähren befinden sich die Kabinen in der Regel auf dem Oberdeck. Zur ihrer Ausstattung gehören unter anderem WC und Dusche. Auch gastronomische Angebote sind auf den meisten Fährschiffen zu finden, damit sich der Reisende zwischendurch stärken kann.

Besonders gut ausgestattete Hochsee-Fähren verfügen zudem über

sodass dem Reisenden der Komfort einer Kreuzfahrt geboten wird. Wer sich einen Platz auf einer Fähre im Voraus reservieren möchte, sollte dies möglichst frühzeitig tun. Eine vorzeitige Reservierung hat den Vorteil, dass sich der Preis kalkulieren lässt und der Platz auf dem Fährschiff sicher ist.

Fähren mit kostenloser Benutzung

Neben den gängigen Fährenarten gibt es sowohl deutschlandweit als auch im Ausland Fähren, die kostenlos genutzt werden können. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Kanal- oder Flussfähren. Dies sind beispielsweise:

  • die Fähren über den Nord-Ostsee-Kanal
  • die Ruhrtalfähre Hardenstein in Witten
  • die vier Lippefähren Lupia in Hamm
  • die Rheinfähren Plittersdorf - Seltz (F)
  • die Fähre über die Swine in Świnoujście (Swinemünde) zwischen Usedom und Wolin
  • die Fähre über das IJ in Amsterdam

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • pretty girl in car © kristian sekulic - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema