Antarktis - Deutscher läuft allein zum Südpol

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Alleine zum Südpol: Diese Extremtour hat der Münchner Manager Roland Krüger (47) auf sich genommen. Er ist damit der erste Deutsche, dem dies ohne Begleitung gelungen ist.

Krüger wanderte auf Skiern innerhalb von 49 Tagen vom Filchner-Ronne-Schelfeis in der Westantarktis bis zum Südpol. Dabei ließ er sich auf der 900 Kilometer langen Strecke nicht einmal von Schlittenhunden ziehen. Auch auf Lebensmittellieferungen verzichtete der 47-Jährige. Seine gesamten 180 Kilogramm Proviant zog er selbst auf dem Schlitten hinter sich her.

Bei seiner einsamen Tour verlor er aufgrund der Kälte und Belastung 15 Kilogramm Körpergewicht. Nun freut sich der Münchner vor allem darauf, nach seiner Rückkehr seine Familie wiederzusehen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema