Stau zum Familienfest - Weihnachten werden die Straßen wieder voll

Bequemlichkeit und Unabhängigkeit sind die Gründe weshalb es an Weihnachten Staus gibt

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Rötliche und goldene Christbaumkugeln auf Tannenzweig

Die Deutschen fürchten Staus auf den Straßen zu Weihnachten nicht. So machen sich 36 Prozent der Deutschen auf den Weg um das Familienfest im Kreise ihrer Lieben zu feiern.

Bei den 20- bis 29-jährigen möchten 63 Prozent zu diesem Anlass bei ihren Familien sein. Acht von zehn Deutschen, also 79 Prozent, bevorzugen für diese Reise das Auto, das ergibt eine GfK-Umfrage im Auftrag der Zurich Versicherung. Hingegen wollen nur Acht Prozent für die Anreise den Zug nutzen und vier Prozent steigen in den Bus um die Verwandten zu treffen.

Gründe für die Autofahrt

Unabhängigkeit (78 Prozent) und Bequemlichkeit (64 Prozent) seien die ausschlaggebenden Faktoren dafür, dass sich die Befragten trotz möglicher Staus mit dem Auto auf die Reise machen. Hierbei wollen 43 Prozent verkehrsberuhigte Tageszeiten zu ihrem Vorteil nutzen. Es gibt auch diejenigen, die bewusst einen längeren Weg fahren (21 Prozent), um Staus zu entgehen und 15 Prozent stören sich an Staus überhaupt nicht. So hat sich auch jeder Fünfte vorgenommen, sich zu Weihnachten nicht aus der Ruhe bringen zu lassen.

Zu dieser News

Quellenangaben

  • Bildnachweis: weihnachtskugeln © FrankU - www.fotolia.de

Weitere News zum Thema

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu dieser News.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren