Madrid im Sommer - Was war angesagt?

Flamenco, Strohhüte und Wein - die Highlights des spanischen Sommers in Madrid

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Hände einer Flamenco Tänzerin mit Kastagnetten
Detail of the hands with castanets of a flamenco dancer © Anyka - www.fotolia.de

Jede Stadt hat ihre eigenen Sommervorlieben - man isst, trinkt, feiert und kleidet sich überall anders.

Musik und Mode

In Madrid war der diesjährige Sommerhit ein Mix aus Flamenco und Pop. "El run run" heißt der Song, den die einstigen Fließbandarbeiter unter dem Namen Estopa veröffentlichten. Unterstützt wurden die Brüder dabei von der Sängerin Rosario.

Modisch setzt die spanische Hauptstadt dieses Jahr auf den alt bekannten Strohhut - egal, ob Mann oder Frau. Die Damen trugen dazu häufig sogenannte Ibiza-Kleider und die momentan überall modernen Römersandalen.

Getränke und Kultur

Ein Revival feierte in diesem Sommer der "tinto de verano". Kombiniert mit Zitronenlimonade erfreute sich der Rotwein nun auch beim jüngeren Publikum großer Beliebtheit.

Wer auf der Suche nach Kulturellem war, konnte auf dem Festival "Los Veranos de la Villa" und im riesigen Retiro-Park seine Suche beenden. Neben der Live-Musik wurde auch zum Tanz geladen, von Flamenco bis Klassik war alles dabei. Auch Theater-Fanatiker kamen voll und ganz auf ihre Kosten.

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Detail of the hands with castanets of a flamenco dancer © Anyka - www.fotolia.de

News-Kategorien

Mehr zum Thema auf paradisi.de

News teilen und bewerten

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu dieser News.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren