Montenegro - Rafting in der größten Schlucht Europas

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Der "Grand Canyon Europas" liegt in Montenegro. Dort hat sich der Fluß Tara an der tiefsten Stelle 1300 Meter in die Gebirge gegraben. Damit ist diese Schlucht die größte Europas und nach dem Grand Canyon in den USA die zweittiefste der Welt. Die Tara entspringt im Komovi-Gebirge nahe der Grenze zu Albanien.

Sie fließt 100 Kilometer durch unzugängliches Gebiet. Nur an wenigen Stellen kann man zu Fuß an das Ufer der Tara gelangen. Am Rande Bosniens fließt die Tara dann in den Fluß Piva. Bis jetzt ist dieses Naturphänomen touristisch noch fast unerschlossen.

Ein großes Abenteuer bietet der reißende Fluß für Rafting-Interessierte. Allerdings ist er im Frühling und Herbst so reißend, dass Rafting-Anfänger keine Chance haben. Aber im Sommer kann man dort das Raften in wilder Naturnähe erlernen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema