Polen

Sehenswerte Landschaften und Städte im Nordosten Europas

Polen besticht vor allem durch seine eindrucksvollen Städte wie Warschau, Krakau, Breslau, Stettin und Danzig. Touristisch interessant sind auch die Masuren im Nordosten, der Küstenstreifen entlang Ostsee sowie die Ski- und Wandergebiete im Süden.

Flagge von Polen
Flagge von Polen © Jürgen Priewe - www.fotolia.de

Unser östliches Nachbarland Polen lockt seine Urlaubsgäste insbesondere mit seiner deutschen Geschichte und mit den wunderbaren, natürlichen Stränden seiner langgestreckten Ostseeküste.

Polen ist inzwischen Mitglied der Europäischen Union, kurz vor Weihnachten 2007 fielen die Grenzkontrollen weg, da Polen und weitere osteuropäische Länder dem Schengener Abkommen beitraten. Die Einreise ist also unproblematisch, die oftmals langen Schlangen an den Grenzen gehören der Vergangenheit an.

Mitglied der Eurozone ist Polen allerdings noch nicht, so dass nach wie vor theoretisch der Euro in den polnischen Zloty getauscht werden muss. Da jedoch die Polen vor allem in den Grenzgebieten und touristisch viel besuchten Regionen gerne den Euro annehmen, gestaltet sich das Bezahlen recht unproblematisch.

Sehenswürdigkeiten

In vielen polnischen Großstädten, die ehemals zum Deutschen Reich gehörten, wurden die Innenstädte liebevoll restauriert, und man befindet sich auf einer eindrucksvollen Reise in die Vergangenheit.

Die typisch deutschen Baustile der verschiedenen Jahrhunderte findet man überall wieder, ebenso ehemalige Gutshöfe und natürlich auch Schauplätze des Zweiten Weltkrieges und zahlreiche Soldatenfriedhöfe in den Regionen der ehemaligen Schlachtfelder.

Es wird vielerorts deutsch gesprochen, und die Alten sind bereit, ihre Erinnerungen an die Touristen weiterzugeben. Zu den sehenswerten Städten des Landes gehören beispielsweise

Naturerlebnisse

Die wundervollen Landschaften, wie zum Beispiel

laden ein zum Wandern oder Radfahren, und die Gastfreundschaft der Polen widerspricht dem Bild, welches über das Land verbreitet wird: Überall finden sich hilfsbereite Menschen, die für ein sehr geringes Trinkgeld aufpassen, dass man nicht bestohlen wird, so dass man sich als Tourist fast sicherer fühlen kann als anderswo.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Polen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen