Mexiko

Die alte Nation auf der Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika mit vielfältiger Kultur

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Flagge von Mexiko
Mexikanische Flagge © Jürgen Priewe - www.fotolia.de

Wer mexikanische Tänze und die mexikanische Küche liebt, sollte sich das Land mit seiner wunderschönen Geografie und unverwechselbarer Lebensweise einmal im Urlaub angesehen haben. Zwischen den USA im Norden und Guatemala und Belize im Süden liegt das Land der Maya- und Aztekenkultur zwischen dem Pazifik, dem Karibischen Meer und dem Golf von Mexiko. Unter anderem wegen der Geschichte, der Kultur und dem Klima kommen die Besucher in dieses Land.

Mexiko ist ein Staat in Mittelamerika, der im Norden an die USA und im Süden an Guatemala und Belize grenzt. Westlich des Landes befindet sich der Pazifik, östlich der Golf von Mexiko und das Karibische Meer. Landschaftlich besteht Mexiko zu einem Großteil aus Steppen und Hochland, auf dem sich unter anderem der Vulkan Popocatépetl erhebt. Mexiko ist vor allem für seine landwirtschaftlichen Erzeugnisse bekannt. Europa importiert vor allem Baumwolle, Kaffee, Kakao oder auch Tabak.

Die Hauptstadt Mexikos ist Mexiko-Stadt, die auf spanisch Ciudad de México heißt. Die Millionenmetropole liegt im Süden im Landesinneren und bildet den kulturellen Mittelpunkt des ganzen Landes. Hier finden Touristen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, angefangen von Baudenkmälern über Museen bis hin zu Theatern, mehreren Universitäten und einer historischen Altstadt. Letztere zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Erster Anlaufpunkt vieler Touristen ist oft der Platz Zócalo, auf dem unter anderem die architektonisch und historisch bedeutende barocke Kathedrale "Palacio National" steht.

Unweit der Kathedrale lohnt sich ein Besuch der Ausgrabungsstätte "Templo Mayor" sowie des Erzbischöflichen Palastes. Aber nicht nur die Baudenkmäler, sondern auch die Museen sind sehenswert. Gut besucht sind zum Beispiel das Anthropologische Nationalmuseum sowie das Museum für Moderne Kunst. Auch abseits der Großstadt kommen Mexikos Besucher auf ihre Kosten. Ein Ausflug zum Vulkan Popocatépetl kann mit dem Besuch der umliegenden Klöster verbunden werden, die von Franziskanern, Augustinern und Dominikanern erbaut wurden.

Desweiteren befinden sich in Zentralmexiko verschiedene altindianische Ruinentätten und Aztekentempel, die besichtigt werden können. Strandurlauber finden gute Bade- und Wassersportmöglichkeiten in der Gegend um Acapulco sowie entlang der Ostküste.

Grundinformationen und Hinweise zu Mexiko

Die Mondpyramide von Teotihuacán

Die Mondpyramide von Teotihuacán

Mexiko ist reich an Geschichte. Teotihuacán gilt als eine von ihnen. Sie erzählt als ehemalige Stätte vom Untergang vergangener Kulturen und hält ihre Erinnerung aufrecht.

  • 2027 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Die schönsten Strände Mexikos

Die schönsten Strände Mexikos

Feiner Sand, viele Palmen und kristallklares Wasser - davon träumt wohl jeder Urlauber. Wir verraten, wo man dieses Urlaubsparadies auf Erden finden kann.

  • 3581 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen