Keine mysteriöse Viruserkrankung: 18 Menschen sterben in Nigeria an Alkoholvergiftung

Das Ebola-Virus und andere Erreger konnten durch Labortests als Todesursache ausgeschlossen werden

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Flagge von Nigeria

Innerhalb von 24 Stunden starben in Nigeria 18 Menschen. Die Behörden fürchteten zuerst den Ausbruch einer unbekannten Viruserkrankung. Erst litten die Betroffenen unter Kopfschmerzen und Sehstörungen, danach verloren sie das Bewusstsein.

Labortests zeigen Alkoholvergiftung auf

Nun ergaben Labortests, dass es sich bei der Todesursache nicht um das Ebola-Virus oder einen anderen Erreger handelt, sondern um eine Alkoholvergiftung. Alle 18 Opfer hatten vor ihrem Ableben Alkohol konsumiert. Derzeit gibt es noch weitere fünf Personen mit Vergiftungserscheinungen.

Seit 2014 haben sich in Westafrika mehr als 25.000 Menschen mit dem Ebola-Virus infiziert, über 10.000 sind gestorben. Am schwersten betroffen waren

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 20.04.2015
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Bildnachweis: Nigerianische Flagge © Jürgen Priewe - www.fotolia.de

Weitere News zum Thema

Brustkrebs

Stillen senkt das Brustkrebs-Risiko

Säuglinge profitieren vom Stillen. Aber auch die Mütter gewinnen dabei. Je länger sie stillen, umso seltener erkranken sie an Brustkrebs, beri...

Sprechenlernen

Menschliche Sprache in Afrika entstanden?

Wissenschaftler beschäftigen sich nun mit der Klicksprache der afrikanischen Buschmänner um den Ursprung der menschlichen Sprache zu erforsche...