Casinos - Merkmale, Besonderheiten und berühmte Spielbanken

Elegant gekleidete Runde beim Black Jack spielen

Allgemeines rund um die Spielbank

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Das Glücksspiel in Spielcasinos bzw. Spielbanken hat eine lange Tradition. In Deutschland entstand die erste Spielbank im Jahre 1720 in Bad Ems; mittlerweile gibt es hierzulande in fast jeder großen Stadt ein Casino. In diesem werden dem Besucher eine Vielzahl unterschiedlicher Spiele geboten. Doch das Glücksspiel kann auch seine Schattenseiten haben. Informieren Sie sich über die Merkmale von Casinos und verschaffen Sie sich einen Überblick über berühmte Spielbanken.

Casinos - Merkmale und Besonderheiten

Ein Casino ist die Beschreibung für eine Spielbank; man bezeichnet diese Einrichtung auch als Spielkasino, Kasino oder Spielkasino. Hierbei handelt es sich um eine staatlich überwachte Einrichtung, in der Glückspiele angeboten werden.

Die Vorraussetzungen für die behördliche Genehmigung sind neben den Glückspielen der indirekte oder direkte Spieleinsatz und die Ausspielung von möglichen Gewinnen. Die Spieleinnahmen des Casinos werden täglich unter der Aufsicht von Finanzbeamten gezählt und die Spielbankabgabe an den Staat abgeführt.

Angebote und generelle Regeln

Angeboten werden darf jedes legale Glückspiel. Hier erhalten Sie eine ausführliche Übersicht.

Im Wesentlichen handelt es sich um diverse Kartenspiele wie Poker, Baccara und die klassischen Glücksspiele Roulette und Black Jack. Auch Automatenspiele gehören häufig zum Angebot in Spielbanken.

Die Glücksspiele finden unter Anleitung der Croupies statt. Der klassische Croupier hat die Aufsicht am Roulette-Tisch, während der so genannte Dealer Spiele wie American Roulette, Black Jack und Poker beaufsichtigt und leitet.

  • Der Spieleinsatz kann mit Geld oder Spielmarken (Jetons) erfolgen.
  • Die Jetons werden vor Spielbeginn gegen Geld eingetauscht.
  • Die Spielgewinne werden generell bar und ohne Quittung ausgezahlt und sind somit steuerfrei.
  • Der Zutritt in Casinos wird nur volljährigen Personen gestattet.
  • Zusätzlich wird gerade in traditionellen Spielbanken Wert auf eine klassische Abendgarderobe gelegt.

Weitere Informationen in Sachen Outfit und Verhalten im Casino erhalten Sie hier.

Gut für die Gesundheit im Alter: Ein Besuch im Casino

Mann in blauem Nadelstreifenanzug sitzt mit Karten und Chips an einem Casinotisch
Man plays cards in casino © queen21 - www.fotolia.de

Eine Telefonbefragung bei 2.400 "Hobbyzockern", durchgeführt von der Yale University, ergab, dass dieses Hobby sich gut auf die Gesundheit auswirkt. Dieses aber nur, wenn der Besuch des Spielcasinos nur aus reiner "Spaß an der Freude" gemacht wird.

Im American Journal of Psychiatry ist dies nachzulesen und hat auch die Wissenschaftler um Rani Desai überrascht. Aussagen von Menschen in dieser Altersgruppe, die nicht spielen, wurde zum Vergleich herangezogen. Auch wurden weniger finanzielle Probleme, Depressionen oder die Neigung zum Alkoholmissbrauch im Vergleich zu jüngeren Spielern festgestellt. Die Wissenschaftler wollen dieses noch weiter untersuchen.

Wer solchen Etiketten nicht folgen will, kann einfach von daheim spielen...

Online Casinos - Casinoatmosphäre in den eigenen vier Wänden

Glücksspiele haben ihre ganz eigene Faszination. Wer entscheidet über Sieg und Niederlage? Was sind die besten Gewinnstrategien?

Manche Menschen bezeichnen das Spielen daher schon als fast mystisch und lassen sich von ihm gerne in seinen Bann ziehen. Solange man verantwortungsvoll spielt und seine Grenzen kennt, ist dem auch nichts entgegenzusetzen.

Zahlreiche Anbieter ermöglichen das Glückspiel über das Internet. Gespielt wird hier in der Regel um weit geringere Beträge; das Spielangebot ähnelt dem von klassischen Spielbanken. Die Spielgewinne werden hier per Überweisung ausgezahlt.

Fürs Online-Casino muss man nicht mal aus dem Haus
Fürs Online-Casino muss man nicht mal aus dem Haus
Spielen ohne entsprechendes Ambiente

Für alle, die keine Zeit haben, um mehrmals pro Woche ins Casino zu gehen, gibt es mittlerweile zahlreiche Spielotheken im Internet, die 24 Stunden täglich geöffnet haben.

Die meisten Menschen, die regelmäßig ins Casino gehen, schätzen auch die dort herrschende Atmosphäre ganz besonders. Genießer setzen sich nicht gleich mit ihren Jetons an den Tisch, sondern nehmen erst einmal ganz gemütlich einen Drink an der Bar und bedienen sich am Buffet, bevor es so richtig losgeht.

Wer beim Casinobesuch vor allem auf diese Dinge achtet, für den sind Onlinespielotheken wohl kaum die richtige Alternative. Hier kann man nämlich ausschließlich spielen; für das Ambiente muss man selbst sorgen oder es ganz beiseite lassen.

Spielangebote und Altersnachweis

In der Regel haben Casinos im Internet auch noch viele andere Spiele im Angebot. So kann man beispielsweise Solitaire oder Jewels spielen, natürlich ohne dabei Geld zu setzen.

Auch bei Poker oder Roulette sollte man zu Beginn auf Nummer Sicher gehen und lieber erst einmal mit Spielgeld spielen. So kann man sich in den Ablauf hineinfinden, ohne dabei unnötig Kapital zu verlieren.

Wer mit echtem Geld spielen möchte, muss erst nachweisen, dass er älter als 18 beziehungsweise 21 Jahre ist, je nach dem, in welchem Land sich der Server der Spieleplattform befindet.

Der Nachweis erfolgt in der Regel über die Zusendung einer Ausweiskopie. Das Unternehmen ruft dann zurück, um sich von der Identität der Person zu überzeugen und illegalen Machenschaften vorzubeugen.

Vorzüge des Onlinecasinos

Der große Vorteil an Onlinecasinos ist, dass man mehrere Spiele gleichzeitig laufen lassen kann. Der Anfänger ist mit einem Fenster meist vollkommen ausgelastet, Profis spielen jedoch zum Beispiel beim Poker gerne mehr als vier Tische gleichzeitig.

Gute Spieler können so in kürzester Zeit eine Menge Geld verdienen. Außerdem kann man stets frei entscheiden, welches Spiel man spielen möchte, ohne auf die Angebote der ansässigen Casinos und Spielotheken angewiesen zu sein.

Wer die besondere Atmosphäre eines klassischen Casinos nicht missen möchte, hat hierzulande einige Möglichkeiten...

Die beliebtesten Casinos in Deutschland

In Deutschland gibt es über 50 Spielbanken und Casinos, welche vorwiegend in den größeren Städten zu finden sind. Beim "Großen Spiel" ist bei den Casinos gepflegte Kleidung vorgeschrieben.

Somit wird das Spiel in den großen Spielhallen zu einem einmaligen Erlebnis. An den Automaten hingegen kann jedoch auch häufig legere Kleidung getragen werden.

Casino Baden-Baden

Zu den beliebtesten Casinos Deutschlands zählt sicherlich das Casino Baden-Baden. Dieses ist wie viele andere Casinos Deutschlands im Kurhaus untergebracht und zählt nicht nur zu den größten Casinos Deutschlands, sondern auch zu luxuriösesten Casinos der Welt.

Das erste offizielle Glücksspiel fand in diesem Casino im Jahre 1809 statt. Das "Große Spiel" ist in den historischen Prunksälen des Casinos möglich.

In diesen wird Black Jack, Euroulette, Frenchroulette oder auch Poker gespielt. Das Glück kann auch beim 'Kleinen Spiel' an den zahlreichen Automaten des Casinos versucht werden.

Spielbank Wiesbaden

Die Spielbank Wiesbaden zählt zu den traditionsreichsten und zugleich bekanntesten Casinos Deutschlands. Dieses ist auch in einem historischen Kurhaus untergebracht.

In den Anfängen, um 1771, wurde in diesem Casino das Glücksspiel mit Kartenspielen betrieben. Heute kann in diesem Casino Poker, Black Jack oder auch Roulette in zwei Varianten gespielt werden.

Dabei handelt es sich um das Roulite und das Wiesbadener Super Roulette. Somit bietet die Spielbank Wiesbaden den Gästen zwei weltweit einmalige Roulettevarianten zum Spielen auf höchstem Niveau an.

Neben dem "Großen Spiel" befindet sich in einem separaten Raum auch das "Kleine Spiel". Dieses Automatenspiel kann an der längsten Säulenhalle Europas gespielt werden, denn die Kolonnaden sind 129 Meter lang.

Casino Hohensyburg

Auch das Casino Hohensyburg in Dortmund zählt zu den größten und beliebtesten Casinos Deutschlands. Auf insgesamt drei Ebenen können die Gäste Ihr Glück beim Black Jack, French Roulette oder Baccara versuchen. Aber insbesondere als Poker-Hochburg hat sich das Casino Hohensyburg einen Namen gemacht.

Das Große Spiel des Casinos zieht jedes Jahr auch viele Prominente an. Daneben gibt es in diesem Casino aber auch eine besonders große Auswahl an Automatenspielen.

Weitere beliebe Casinos

Neben diesen zählen auch noch weitere Casinos zu den beliebten Vertretern in Deutschland:

  • die Spielbank Aachen
  • die Spielbank Bad Füssing
  • die Spielbank Bad Reichenhall
  • die Spielbank Potsdamer Platz
  • die Spielbank Duisburg

Macao bald vor Las Vegas als größte Casinostadt der Welt

Bis zum Ende des Jahres wird die chinesische Stadt Macao höchstwahrscheinlich das Zockerparadies Las Vegas in den USA als größte Casinostadt der Welt ablösen.

Bereits im ersten Halbjahr 2006 wurde bei Glücksspielen in Macao ein Umsatz von 3,1 Milliarden Dollar erzielt. Im Vergleich dazu lag der Gesamtumsatz im Jahr 2005 in Las Vegas bei 3,3 Milliarden Dollar. Zusätzlich werden in dem nächsten Jahr in Macao mindestens sechs neue Casinos mit über 2.000 neuen Spieltischen gebaut.

Innerhalb des letzten Jahres besuchten 18,7 Millionen Menschen die Casinos in Macao.

Manchester bekommt neues Super-Casino

Die englische Stadt Manchester hat nun den Zuschlag für den Bau des neuen neuen "Super-Casino" erhalten. Damit stach die 500.000 Einwohner-Stadt im Nordwesten Englands andere Städte wie London oder Glasgow aus.

Für das Casino sind neben Poker, Roulette, Black Jack und mehr als 1.200 einarmigen Banditen auch Restaurants, Hotels und Konferenzzentren geplant. Durch den Bau sowie den Betrieb des "Las Vegas" von England werden rund 2.700 neue Arbeitsplätze entstehen.

Bekannt geworden war Manchester erst im 19. Jahrhundert durch die Industrielle Revolution, heute verbindet man mit der Stadt den Fußballclub Manchester United.

Las-Vegas-Nachbau mit eigenem Flughafen in Kasachstan geplant

Ein Immobilienmakler aus den USA will in Südost-Kasachstan eine ganze neue Stadt errichten. Geplant wird, die Metropole innerhalb von 10 Jahren und mit einer Investition von 25 bis 30 Milliarden Dollar aufzubauen. Auch ein Flughafen soll für die Stadt gebaut werden.

Dort sollen Freunde des Glücksspiels dann unter anderem in einem von 25 Spielcasinos zocken, in einem von 42.000 Hotelzimmern übernachten und in einem von tausend Restaurants speisen können.

Erste Glücksspiel-Oase in Singapur eröffnet

In Singapur hat das "Resort World Sentosa" eröffnet. Die Glücksspieloase ist eine rund 50 Hektar große Anlage mit sechs Hotels, einem Vergnügungspark und einem Spielcasino. Sie befindet sich auf der Insel Sentosa, die vor dem asiatischen Stadtstaat Singapur liegt. "Wir sind zuversichtlich, dass wir im Jahr 13 Millionen Besucher anziehen können", sagte der Vorsitzende der Anlage. In das Projekt wurden umgerechnet 3,2 Millionen Euro investiert.

Anfang April soll ein zweites Spielparadies namens "Marina Bay Sands" in Singapur eröffnet werden. Die Anlage bietet neben Glücksspiel und Hotelservice auch Tagungs- und Konferenzräume für Geschäftsleute. Singapur tritt damit in Konkurrenz zum Spielerparadies Macao. Die ehemalige, portugiesische Kolonie liegt in der Nähe von Hongkong und gilt als "Sonderverwaltungszone" Chinas. Da Glücksspiel in der Volksrepublik offiziell verboten ist, weichen die chinesischen Spieler meist in die legalen Casinos Macaos aus. Nun können sie ihrem Vergnügen auch in Singapur nachgehen.

An der Grenze zwischen der Slowakei und Österreich soll klein "Las Vegas" entstehen

Eine amerikanische Firma will an der Grenze zwischen der Slowakei und Österreich eine Art von klein "Las Vegas" in Europa errichten, was dann in Europa das größte Spiel-Zentrum seiner Art wäre.

Dagegen laufen aber die Bischöfe der Slowakei Sturm, die das Glücksspiel als Unrecht bezeichnen. Auch sei der wirtschaftliche Nutzen sehr zweifelhaft. In der Slowakei sind zwei Drittel der Bevölkerung Katholiken.

Nach über 30 Jahren kann man in Syrien wieder ein Spielkasino besuchen

Jetzt wurde nach über 30 Jahren in der Hauptstadt Damaskus in Syrien ein Spielkasino eröffnet, das aber weit außerhalb der Stadt in der Nähe des Flughafens liegt. Zu dem Kasino gehört auch ein Hotel und die Betreiber versprechen sich hauptsächlich Einnahmen durch die Gäste, die sich auf einer Durchreise befinden und in Damaskus einen Zwischenstopp machen müssen.

Auf eine besondere Reklame und Bekanntmachung der Eröffnung haben die Betreiber auch verzichtet, um die Gefühle der vorwiegend muslimischen Bevölkerung nicht zu verletzen.

Spanien will gigantische Kasino-Metropole bauen

Rund 15 Kilometer südlich der spanischen Hauptstadt Madrid soll für mindestens 22 Milliarden Dollar das europäische Pendant zu Las Vegas entstehen. Auf über 750 Hektar entstehen in der Ortschaft dutzende Casinos, Hotels und Shops, wo zahlungskräftige Besucher ihrer Spiellust nachgehen können.

Falls die Finanzierung der ersten Bauphase mit knapp neuen Milliarden Dollar problemlos klappen sollte, ist diese Phase mit knapp 12.000 Hotelzimmern bereits im Jahr 2017 abgeschlossen.

Bislang hat die Las Vegas Sands Corporation des amerikanischen Milliardär Sheldon Adelson allerdings noch kein grünes Licht für den ersten Spatenstich, da sie sich noch bei einer öffentlichen Ausschreibung bewerben müssen, wo unter anderem der Plan geprüft und die rechtlichen Rahmenbedingungen zur Entwicklung des Projektes von den Behörden vorgegeben werden.

Die endgültige Entscheidung über das Mammutprojekt mit einer voraussichtlichen Fertigstellung in spätestens 20 Jahren fällt im September, sodass die Arbeiten in dem Fall schon Ende des Jahres beginnen könnten.

Wenn alles nach Plan läuft, soll das Projekt schon in der ersten Bauphase mehrere Tausend und nach der Fertigstellung über 250.000 Arbeitsplätze schaffen.

In Spanien entsteht das europäische Las Vegas

In Spanien in der Nähe der Hauptstadt Madrid soll Ende dieses Jahres mit dem Bau des Projektes "EuroVegas" begonnen werden. Dabei sollen nach dem amerikanischen Vorbild der Glücksspielstadt "Las Vegas", die im US-Bundesstaat Nevada liegt, sechs Casinos gebaut werden. Zusätzlich kommen mehrere Hotels, Einkaufsmöglichkeiten und sonstige Unterhaltungsangebote dazu. Auch sollen Sportplätze mit einem großen Stadion gebaut werden.

Das ganze Projekt soll etwa 17 Milliarden US-Dollar kosten, wobei schon viele Investoren sich angesagt haben. Bis zum Jahr 2017 soll dann auch der erste Bauabschnitt vollendet sein. Die verantwortlichen Bauherren und Politiker schätzen, dass durch dieses Projekt auch etwa 250.000 neue Arbeitsplätze entstehen, doch viele Bürger glauben nicht daran, denn für die Investitionen werden erst einmal viele öffentliche Gelder benötigt, doch die Staatskassen sind leer.

So hat sich auch eine Bürgerinitiative gegründet, die gegen das Projekt protestiert, denn man befürchtet die Zunahme der Kriminalität und Prostitution.

Neues Mega-Casino in der Manila Bay auf den Philippinen

In dem rund 100 Hektar großen Vergnügungsareal von "Entertainment City" sollen bis zum Jahr 2016 vier Luxus-Kasinos aus dem Boden gestampft werden, von denen nun das Erste in der philippinischen Hauptstadt Manila eröffnet hat. Auf der knapp acht Hektar großen Anlage des Kasinos gibt es 500 Gästezimmern, 1200 Spielautomaten sowie 300 Spieltische und soll in Zukunft Besucher aus ganz Südostasien anlocken.

Obwohl Glücksspiel anders als in vielen anderen asiatischen Ländern legal ist, gab es bislang keine größeren Kasinos. Allerdings hagelte es kurz nach der Eröffnung Kritik von Seiten der katholischen Kirche, da diese "Zockerparadiese" die Gier und Korruption der Menschen fördern würden.

Zypern plant Kasinos für frisches Geld

Die pleitebedrohte Mittelmeerinsel Zypern will in Zukunft Kasinos eröffnen, um somit an frisches Geld zu kommen. Aufgrund der einflussreichen orthodoxen Kirche und deren hartnäckigen Widerstand war dies bislang nicht möglich, sodass Kasinos bisher nur auf der türkischen Seite Zyperns erlaubt sind.

Der Präsident Nikos Anastasiades plant zudem, dass Betriebe künftig keine Steuern auf Gewinne zahlen müssen, welche wieder auf Zypern investiert werden. Auch bei den Zinssätzen für Kredite sowie den Zahlungsfristen hat der Präsident seinen Landsleuten Erleichterungen versprochen.

Nicht-EU-Ausländer mit einer Beschäftigung auf der Insel müssen sich dagegen in Zukunft auf schwierige Zeiten einstellen, da die Regierung eine Beschäftigungsklausel zum Schutz der zyprischen Arbeitnehmer plant. In Zukunft sollen dann nur noch 30 Prozent Ausländer und 70 Prozent zyprische Bürger beschäftigt werden.

Grand Casino Schwarzenberg – Wien könnte neues Mekka für Glücksspieler werden

Geht es nach den Plänen der Familienstiftung Schwarzenberg, könnte das Palais Schwarzenberg in bester Wiener Lage bald Glücksspieler aus aller Welt anlocken. Wenn das Betreiber-Konsortium die staatliche Lizenz erhält, sollen im barocken "Grand Casino Wien" neben betuchten Gästen auch gewöhnliche Zocker an 290 Slotmachines ihr Vergnügen finden.

Zu den Initiatoren der geschichtsträchtigen Spielstätte zählt neben der Fürstenfamilie Schwarzenberg auch das Schweizer Stadtcasino Baden, das zwischen Marmor und Brokat die High Roller an die Roulette- und Spieltische holen möchte. Um Untergeschoss plant der deutsche Glücksspiel-Unternehmer Paul Gauselmann ein Automaten-Casino für Jedermann.

Auch für die weniger spielfreudigen Wiener und Touristen hätte das Grand Casino-Projekt Vorteile: Ein Großteil des zum Schloss gehörigen Parks soll für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, plus Hotel, Restaurants und öffentlichem Tennisclub.

So beliebt und teils glamourös das Casinospiel sein mag - es hat auch seine Schattenseiten...

Fördern Casinos das Risiko an einer Glücksspielsucht zu erkranken?

Süchte ruinieren nicht nur den Betroffenen selbst, sie zerstören auch langsam aber sicher sein gesamtes Umfeld. Angehörige und Freunde können nicht begreifen, warum sich die jeweilige Person so verhält, möchten trotz Unverständnis helfen und stoßen doch immer wieder nur auf Zurückweisung.

Eine besonders gefährliche Form der Abhängigkeit ist die Spielsucht. Sie zerstört nicht nur die Psyche des Patienten, sondern treibt schlimmstenfalls auch die ganze Familie in den finanziellen Ruin.

Es fängt ganz harmlos mit einem eher scherzhaften Besuch im Casino oder der Spielothek an. Die wenigsten Süchtigen beginnen mit dem Spielen um des Spielens willen. Sie sind nur neugierig, möchten einmal das Ambiente in einem Casino kennenlernen und eben auch einfach einmal ihr Glück versuchen.

Manche Menschen genießen solch einen Abend, bedienen sich am Buffet, nehmen ein paar Drinks und verlassen die Räumlichkeiten, wenn sie ihr Budget verspielt haben. Andere wiederum geraten in einen regelrechten Rausch.

Dabei ist es ganz egal, ob sie gewinnen oder verlieren. Bei einem Gewinn wächst die Gier nach mehr, bei einem herben Verlust möchte man sein Geld um jeden Preis vom Casino zurück "erspielen". Alarmierend wird es bereits dann, wenn man sich einfach nicht an das Limit halten kann, das man sich vor dem Besuch gesteckt hat.

Die Sucht nach dem Glücksspiel ist der finanzielle Ruin
Die Sucht nach dem Glücksspiel ist der finanzielle Ruin

Eine labile Psyche als Risikofaktor

Nun ist die landläufige Meinung, dass man nicht spielsüchtig werden könne, solange man einen großen Bogen um sämtliche Casinos macht. Der Grund für die Sucht ist jedoch nicht die Spielbank selbst, sondern vielmehr die labile Psyche des Patienten.

Wer anfällig für eine Sucht ist, kann auch durch ganz normales Kartenspielen süchtig werden. Auch Rubbellose, Lottoscheine und Brettspiele können süchtig machen, vorausgesetzt, man spielt mit einem Einsatz.

Spielsüchtige werden auch dann nicht geheilt, wenn man sie lediglich von offiziellen Glücksspielen fernhält. Sie versuchen, ihre Bedürfnisse dann zum Beispiel einfach beim Wetten um die banalsten Dinge zu befriedigen.

Casinos fördern daher die Gefahr an einer Spielsucht zu erkranken nicht direkt. Sie bieten lediglich einen Einstieg in die Sucht, genauso wie die oben genannten Dinge auch.

Wer weiß, dass er sich generell schlecht unter Kontrolle hat und häufig seinen Trieben ausgeliefert fühlt, sollte von Vornherein die Finger von allem lassen, was mit Glücksspiel zu tun hat. Gesunde, psychisch stabile Menschen können sich jedoch bedenkenlos einen Abend lang im Casino amüsieren, solange der Spaß nicht zur Gewohnheit wird.

Grundinformationen und Hinweise zu Casinos

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: blackjack table. friends having a good time! © Yuri Arcurs - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Online Poker © Thomas Siepmann - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: sexy woman holding playing cards © Olena Pantiukh - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema