Billardkneipen

Ganz gewöhnliche Kneipen mit der Möglichkeit Billard zu spielen

Billardkneipen sind in der Regel recht großräumige Kneipen oder Bars, in denen den Gästen ein oder mehrere Billardtische und Zubehör zur Verfügung stehen. In manchen Billardbars ist das Spielen für die Gäste mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden.

Gruppe von jungen Menschen steht um Billardtisch mit Getränken, während einer mit den Queue die Kugeln anstößt
My crew © Tomasz Trojanowski - www.fotolia.de

Viele Menschen ziehen am Wochenende mit den Freunden um die Häuser. Man setzt sich gerne auf ein oder zwei Bier zusammen und plaudert über die stressige Arbeitswoche oder genießt einfach den freien Abend zusammen.

Gemütliche Runde und spaßiger Zeitvertreib

Kneipen sind meistens die gemütlichsten und vor allem persönlichsten Orte für das gemeinsame Bierchen. Hier trifft man Gleichgesinnte und Freunde und muss auch keinen Eintritt bezahlen. Vor allem Billardkneipen sind durchaus beliebt.

Neben Darts und Flipper ist das Billardspielen unheimlich lustig und macht großen Spaß. Über einen längeren Zeitraum kann man hier einfach das Spielen zu zweit oder auch in einer größeren Gruppe genießen, dabei etwas trinken und sich amüsieren.

Es gibt viele verschiedene Spielvariationen des Billards, das heißt, Langeweile kommt hier wohl eher selten auf. Viele junge Leute schließen zum Beispiel kleine Wetten darüber ab, wer die nächste Runde ausgibt und freuen sich, immer mal wieder nette Bekanntschaften über das Billardspielen zu knüpfen.

In jeder größeren Stadt gibt es Billardkneipen. Egal, ob Alt oder Jung - um den Billardtisch herum wird es fast immer lustig.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Billardkneipen

Allgemeine Artikel zum Thema Billardkneipen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen