Berlin - Kostenlose Hilfe für Stalker

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Viele Stalker sind sich ihres Problems durchaus bewusst. Hilfe finden sie seit einiger Zeit bei "Stop-Stalking", einer Beratungsstelle in Berlin. Dort können sich Menschen, die andere stalken kostenlos Unterstützung besorgen. Die Anlaufstelle wird vom Berliner Senat finanziell getragen. Wolf Ortiz-Müller, Psychologe und Leiter des Büros, verzeichnet zunehmendes Interesse vom Betroffenen. Nach seinen Angaben sind im vergangenen Jahr 25 Prozent mehr Anfragen eingegangen, als im Jahr davor.

Damit stieg die Zahl auf 530 Kontakte. Ortiz-Müller erklärt, dass sowohl die Polizei, wie auch die Justiz immer häufiger an das Beratungsbüro verweisen. Bei den Stalkern handelt es sich häufig um Ex-Partner, die mit der Trennung nicht zurecht kämen und ihre vormaligen Lebenspartner bedrängen. Auch das Internet-Stalking nimmt zu.

Die einzigartige Einrichtung wird deutschlandweit geschätzt. So gibt es auch regelmäßig Ratsuchende, die sich via Mail oder Telefon bei "Stop-Stalking" meldeten.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 132 Bewertungen
  • 1065 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=42257

Einsortiert in die Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Stalking

Lindsay Lohan im Verfolgungswahn

Lindsay Lohan ist nicht nur durch ihren Beruf bekannt. Die Schauspielerin ist reichlich mit Skandalen behaftet und sorgt mit Haftstrafen und E...