Viele 20- bis 29-Jährige leben in Deutschland ohne festen Partner

Männer und Frauen leben spätestens ab dem 30. Lebensjahr in einer festen Beziehung

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Paar steht vor dem Herd, Mann schwenkt Pfanne mit Essen und hält Pfannenwender

Vor nur wenigen Jahrzehnten galt eine Frau, die spätestens mit 25 Jahren nicht unter der Haube war, auf dem Heiratsmarkt als schwer vermittelbar.

Heutzutage sieht die Sache doch etwas anders aus: Deutschlands Twens haben es längst nicht mehr so eilig mit der festen Bindung. Laut einer repräsentativen Umfrage der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2014 Personen ab 14 Jahren im Auftrag der „Apotheken Umschau“ ist derzeit fast jeder dritte Deutsche im Alter zwischen 20 und 29 Jahren (31,6 %) Single, lebt also ohne festen Partner / feste Partnerin.

Fester Partner spätestens ab dem 30. Lebensjahr

Ab dem 30. Geburtstag legen die Bundesbürger dann aber in Punkto Paarbildung einen Zahn zu: Von den Ab-30-Jährigen leben deutlich mehr als drei Viertel der Männer und Frauen in einer festen Beziehung (30- bis 39-Jährige: 77,9 %; 40- bis 49-Jährige 83,3 %; 50- bis 59-Jährige: 83,0 %). Insgesamt betrachtet sind die meisten Deutschen derzeit also in festen Händen (71,1 %).

Mehr als die Hälfte davon (52,5 %) ist verheiratet, jeder Zehnte (10,1 %) lebt unverheiratet zusammen, fast ebenso viele (8,5 %) haben zwar einen Partner, wohnen aber nicht zusammen. Knapp drei von zehn der Befragten insgesamt haben derzeit keinen festen Partner.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau
  • Bildnachweis: Gemeinsam Kochen © Kzenon - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere News zum Thema