(Unerfüllte) Sehnsucht - Ursachen, Formen und Tipps, was man bei starker Sehnsucht tun kann

Kennen Sie das auch: Kaum ist der Partner aus der Tür, vermisst man ihn schon ganz schrecklich? Diese Sehnsucht ist relativ normal und resultiert meist aus dem Gefühl des Alleinseins und der mangelnden Kommunikationsmöglichkeiten. Besonders bei frisch verliebten Paaren ist die Sehnsucht oft so stark, dass man den anderen am liebsten gleich wieder sehen möchte. Im Idealfall ergeht es dem Partner ähnlich und er freut sich über Ihre Zuneigung. Neben dieser Sehnsucht gibt es auch andere Formen, wie etwa die unerfüllte Sehnsucht. Lesen Sie Tipps zum Thema (unerfüllte) Sehnsucht - über die Ursachen, Formen und richtigen Verhaltensweisen.

Bis zu einem gewissen Grad stellt Sehnsucht ein normales Gefühl dar, das aus unterschiedlichen Gründen auftreten kann - es gibt einige Tipps, um Sehnsucht zu lindern

Ursachen und Ausprägungsformen

Die Sehnsucht stellt ein großes Verlangen nach etwas oder nach einer Person dar. Dabei kann es sich beispielsweise um einen Menschen handeln, der zuvor die Liebesbeziehung beendet hat, doch auch das Sehnen nach etwas Neuem, Unbekannten, nach einer Veränderung, ist möglich.

Es handelt sich um ein sehr komplexes Gefühl, das nicht einfach zu beschreiben ist. Dabei kann dieses Gefühl schmerzen, jedoch auch sehr schön sein, auch wenn es für etwas Unerreichtes steht.

Studien zufolge kann man Sehnsucht erst ab einem gewissen Alter benennen. Ab etwa 15 Jahren gaben Probanden an, das Gefühl, welches als Sehnsucht beschrieben wird, schon gefühlt zu haben.

Dazu kommt es, wenn man erkennt, dass man nicht alles erreichen kann. Jeder empfindet Sehnsucht dabei unterschiedlich - typisch ist, dass es sich um etwas handelt, welches eine wichtige Bedeutung für das eigene Leben aufweist und einem das Gefühl von Vollkommenheit geben würde.

Neben einem nicht (mehr) vorhandenen Partner können dies - besonders bei Frauen - auch Kinder sein. Dabei sind Sehnsüchte auch nützlich; sie weisen einem beispielsweise den Weg: wer sich für Kinder entscheidet, wird sich gegen die Karriere aussprechen usw. Des Weiteren können Sehnsüchte das Leben in einer Beziehung vereinfachen: sehnen sich beide Partner nach denselben Dingen, ähnelt sich der Lebensentwurf beider Partner, sodass sich eine stabilere Partnerschaft bilden kann.

Bis zu einem gewissen Grad ist Sehnsucht sehr wohl normal und gesund, selbst wenn man sich in einer glücklichen Beziehung befindet. Vielleicht ergeht es Ihrem Partner im selben Moment genauso, dann wird er sich über Ihren Anruf, eine Email oder ein anderes Lebenszeichen sicher freuen. Ein kleiner Liebesbeweis kommt meistens gut an.

Lästig dagegen kann dem Partner Ihre Sehnsucht dann werden, wenn Sie ihm außer den sehnsüchtigen Gefühlen selbst nichts zu bieten haben. Geht der Partner zum Beispiel morgens ins Büro und taucht in seine Arbeitswelt ein, in der er Aufgaben zu erledigen und Geschäfte zu tätigen hat, dann können ihre sehnsuchtsvollen Anrufe auch unpassend sein und ihn stören. Je nach Stresslevel kann sogar der Eindruck eines Kontrollzwangs bei ihm entstehen.

Unerfüllte Sehnsucht

Die Sehnsucht kann einen Menschen aus der Bahn werfen. Plötzlich hat man den Eindruck, dass irgendetwas fehlt. Was es genau ist, kann man nicht immer benennen; es handelt sich um eine unerfüllte Sehnsucht

  • nach mehr Lebendigkeit
  • nach dem Gefühl des Erfülltseins oder
  • nach Entfaltung.

Es kommt zum Drang, sich selbst zu entfalten und sein Potenzial - in welchem Bereich auch immer - zu entdecken. Man möchte das tun, was einem Freude bereitet, sich selbst verwirklichen und sich selbst spüren.

Was tun bei Sehnsucht?

Haben Sie große Sehnsucht nach ihrem Partner, sollten Sie versuchen, sich durch interessante Aktivitäten davon abzulenken. Kümmern Sie sich doch einmal wieder um sich selbst, gehen Sie zum Friseur oder zur Kosmetikerin. Noch besser ist es, wenn Sie sich dann um Ihren Freundeskreis kümmern, denn häufig konzentriert man sich ja auch so stark auf seine Beziehung, dass man Freunde und das restliche soziale Umfeld komplett vernachlässigt.

Eigene Interessen verfolgen

Wichtig ist es in jedem Fall, dass Sie etwas für sich selbst tun und Ihre eigenen Interessen verfolgen. Denn wenn Ihr Partner Sie nur als sein Anhängsel empfindet, verlieren Sie schnell den Reiz für ihn. Viel interessanter sind eigenständige Persönlichkeiten, die in ihrem Alltag ebenfalls Dinge erleben, die sich interessant erzählen lassen oder auf Eigeninitiative beruhen.

Prüfen Sie also vor unkontrollierten Anrufen genau, ob Ihre Sehnsucht vielleicht auch einer inneren Antriebslosigkeit und Langeweile entstammen könnte. Ist dies der Fall, dann sollten Sie umgehend Gegenmaßnahmen ergreifen und sich wieder mehr auf sich selbst besinnen.

Tipps bei unerfüllter Sehnsucht

Wenn man sich selbst in der Situation befindet, in der man nichts mit sich anzufangen weiß, weil einfach irgendetwas im Leben fehlt, sollte man sich genau diese Frage stellen: was ist es, das man vermisst? In welchem Bereich des Lebens könnte es besser laufen?

Man sollte sich im Klaren sein: diese Sehnsucht ist ein Aufruf, sich selbst zu verwirklichen. Befindet man sich nicht dort, wo man glücklich ist und tut nicht das, was einen erfüllt, sollte man etwas daran ändern.

Die Lösung: auf sich selbst hören. Statt alles im Kopf abzuwägen, sollte man auf sein Herz hören und in sich hineinhören, ob man das, was man gerade hat und tut bzw. nicht tut, auf diese Weise weiterführen möchte. Um etwas zu ändern, ist es wichtig, eine gute Balance zu finden: man sollte dem begegnen, was gerade da ist und dem Drang, etwas Bestimmtes zu tun, auch tun.

Man sollte seine Gefühle und Gedanken zulassen und sie nutzen, um etwas in seinem Leben zu verändern. Dann kann man mit sich selbst in Einklang leben und wird keine unerfüllte Sehnsucht mehr verspüren.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • lacrima © olly - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema