Forum zum Thema Polygamie

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Polygamie verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (17)

Ich liebe zwei Frauen

Ich weiß nicht was ich machen soll! Seit fünf Jahren bin ich jetzt glücklich verheiratet und liebe meine Frau sehr! Jetzt habe ich mich aber a... weiterlesen >

89 Antworten - Letzte Antwort: von Hermann

Polygam lebende Menschen gesucht

Hallo, ich interessiere mich sehr für das Thema: Polygamie. Ich bin 22 und liebe eine Frau, die ihre Freiheit liebt, sowie ich auch mei... weiterlesen >

28 Antworten - Letzte Antwort: von Marin

Mein mann liebt noch eine andere

Hallo, ich brauch mal euern Rat. Ich bin seit 10 Jahren mit meinem Mann zusammen und seit Februar sind wir verheiratet. Vor zwei Wochen hat me... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Minama

In 2 Frauen verliebt?! - Kann mich nicht entscheiden!

Hallo liebe Foren-Community, ich wende mich an euch, da ich vor (oder eig. mitten in) dem großen Problem stehe mich in 2 Frauen gleichz... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Paul Jean

Wie und wann habt ihr es gemerkt?

Ich bin Mitte 20 und trage diese Neigung (weiß nicht ob das der angemessene Ausdruckt ist) schon seit ich 14 bin in mir, zumindestens habe ich... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Mimschi

Mein Freund liebt noch eine Frau. Wie damit umgehen?

Hallo, ich bin neu hier. Mein Freund und ich sind seit 7 Jahren zusammen. Er hat eine andere Frau kennen gelernt und es hat sich etwas entwi... weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von Namutebi

Eifersucht

Hallo, Ich selber scheine wohl eher ein freund der Monogamie zu sein.Ich war bis anfang des Jahres vier jahre mit einer jungen Dame zus... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Albert

Kann man zwei männer auf einmal lieben?

Hey leute,also ich mach es kurz... ich bin seit 2 jahren mit meinen freund zusammen und ja,ich liebe ihn aber bevor ich mit ihm zusammen gek... weiterlesen >

17 Antworten - Letzte Antwort: von broken heart

Hilffeeeee, ich liebe zwei Frauen

Brauche unbedingt Hilfe bevor ich mir einen Strick nehme. Ich liebe zwei Frauen und werd verrückt dabei. Muss sehr weit ausholen... weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von lenaschulze1999

Kann mir jemand einen Rat geben?

Hallo alle miteinander, ich lebe seit 5 Jahren in einer Mehrehe. Dazu muss ich sagen, ich bin Muslima genau wie mein Mann und ... weiterlesen >

13 Antworten - Letzte Antwort: von Moderator

Funktioniert Polygamie doch?

Vor einiger Zeit hab ich eine Doku über Ehen und Beziehungen in aller Welt gesehen. Die war sehr interessant und hat auch aufgezeigt, dass es ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von gutetat

Hilfe,Freund ist monogam!

Hallo zusammen. ich hoffe dass mir hier jemand weiterhelfen kann. ich lebe seit 1,5 jahren mit meinem freund zusammen. er ist mon... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Dark-Dreams

Treue nicht mehr wichtig

Woran liegt es das in Deutschland wenig Menschen etwas von Treue halten? Ist es wirklich einfach mit mehren Partner gleichzeitig zusammen zu s... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von David

Polygamie ohne rücksicht auf verluste?

Hallo zusammen , ich bin eine Frau die nichts mit polygamie zu tuen hat...aber seid einem jahr beschäftige ich mich damit , das es leider zu e... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von strike

Unzureichend beantwortete Fragen (9)

Kimmey
Gast
Kimmey

Von monogamer zu polygamer Beziehung - Erfahrungen?

Hallo :)
Ich bin neu in diesem Forum und erhoffe mir vielleicht die ein oder andere hilfreiche Sache zu meiner Situation zu hören.
Gerade bin ich nämlich etwas ratlos.

'Kurz' gefasst.
Seit fast 2 Jahren bin ich nun mit meinem Freund zusammen, wir leben in einer monogamen Fernbeziehung.

Er ist ein sehr liebevoller Typ, der erste dem ich wirklich vertrauen kann und der mich glücklich macht.
Doch seit gestern ist alles anders und irgendwie seltsam.

Seit einigen Wochen sprechen wir nun intensiver über verschiedene Lebensstile, Sex und Liebe.
Es ist angenehm mit ihm zu reden da wir sehr offen zueinander sind wenn es darum geht, was mir immer sehr schwer fiel da ich sehr verschlossen bin.

Wir begannen irgendwann über Polygamie zu sprechen und machten den ein oder anderen Witz über uns in einem dieser Szenarien.

Seit einigen Wochen hat er nun wieder Kontakt zu einer Freundin die ihn diese Woche auch für ein paar Tage besuchen kommen wollte und bei ihm übernachtet.

Das ist eigentlich kein Problem für mich da ich nicht sonderlich eifersüchtig bin, aber ich war ein bisschen geknickt da er extra enen Tag früher heim fuhr um sie abzuholen und er die Tage zuvor die er mit mir verbracht hatte wirklich oft am Handy hing um mit ihr zu schreiben.

Ich wollte auch nicht die beleidigte Freundin spielen und er machte mir ohnehin nochmal klar dass ich das wichtigste in seinem Leben bin und dass er mich liebt.
Daran habe ich auch eher wenige Zweifel gehabt da er Fremdgehen verabscheut und er schon davon spricht mich irgendwann zu heiraten.
Ich lebe dagegen eher im Moment und will noch gar nicht so viel planen da ich die Zeit erst genießen möchte. Ich bin jung, was nicht bedeutet dass ich ihn verlassen werde, aber ich will noch Dinge tun und sehen bevor ich vielleicht irgendwann eine Familie habe, was er unbedingt möchte.

Gestern kamen wir jedenfalls wieder auf das Thema Polygamie zu sprechen und er hatte mir schon vor einigen Tagen erzählt dass seine Freundin daran interesiert ist da sie selbst kaum Sex haben möchte, aber trotzdem gerne irgendwann in einer Beziehung leben will.
Ich finde das ganze super interessant da ich im Gegensatz zu anderen Themen wie Homosexualität, nie einen Berührungspunkt damit hatte.

Jedenfalls machte er dann einen Witz darüber dass wir es ja mal zusammen versuchen könnten.
Da ich mir die ganze Zeit schon unsicher war was genau jetzt Witz, und in was vielleicht doch ein wenig Wahrheit steckt, bin, habe ih einfach einen komplett dummen Scherz gemacht.
Daraufhin fragte er mich ob ich es ernst meine, da ich einmal gemeint hatte ich selbst könnte mir eine polygame Beziehung nicht vorstellen.

Ich wollte ihn nun auch nicht verletzen.
Letztendlich nach einigem hin und her gab er zu dass er nicht wisse ob er es nun wirklich versuchen möchte oder ob er sich das durch seine Neugierde zu dem Thema nur einreden würde.

Ich glaube er hat einfach Angst dass ich mich von ihm trenne da er die ganze Zeit wieder darauf zu sprechen kam dass ich das doch gar nicht wolle und dass ohne mich und mein Einverständnis da gar nichts laufen wird.
Ich meinte dass ich da erst einmal drüber nachdenken muss und dass wenn er es versuchen wollte ja jemanden finden müsste, der auch damit leben könnte wenn es bei einem Versuch bleibt.

Er meinte dann dass es sicher zu früh dafür ist, aber dass seine Freundin da vielleicht eine Möglichkeit wäre.
Und wenn ich ehrlich bin, das tat schon etwas weh.
Seit sie aufgetaucht ist reden wir über Polygamie und dann, während sie gerade vermutlich in seinem Bett übernachtet und sie sich Nahe kommen (da sie gute Freunde sind und er ein Kuschelbär) bringt er das an.
Vielleicht klinge ich dumm und egoistisch, oder doch viel zu naiv dass ich ihm so sehr vertraue und jetzt merke dass all das vielleicht doch anders ist?

Ich will ihn ja nicht einschränken und ich bin froh dass er mir seine Gedanken nicht verheimlicht, aber ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.
Ich habe Angst dass unsere Beziehung dadurch kaputt geht da ich falsch an die Sache herangehe und ich weiß nicht ob ich ihn teilen möchte oder es pberhaupt kann.

Zudem, wie soll diese Beziehung denn aussehen?
Es gibt da ja verschiedene Konstallationen.
Aber finde tatsächlich fast ausschließlich etwas über Beziehungen die eher offen sind und in denen jeder Partner selbst eine andere Person hat mit der er eine Beziehung eingeht.

Vielleicht kennt ja jemand einen guten Ratgeber oder Foren und Seiten wo ich mehr dazu finde?
Ich will mich dem nicht verschließen wenn es ihm offensichtlich wichtig ist und es ihn beschäftigt aber ich kenne mich da absolut nicht aus.

Zudem meinte er mal, da er selbst recht eifersüchtig ist, dass er es vermutlich nicht verkraften würde mich mit einem anderen Mann zu sehen.
Er meinte auch selbst dass das egoistisch ist, da ich da ganz anders bin und ihm den nötigen Freiraum lasse und auch kein Problem damit habe wenn er andere Leute z.B. kuschelt wenn da nichts sexuelles dabei ist.
Aber eine Beziehung ist ja wieder anders?
Ich verwirre mich selbst so sehr.

Danke an jeden der sich meinen Roman bis hierhin durchgelesen hat.
Gerade bin ich einfach etwas kaputt und müde und ich habe keine Ahnung wie es jetzt weiter gehen soll.

Vielleicht mag mir ja jemand seine Gedanken und Erfahrungen mitteilen.

Lg, Kimmey

Mitglied IAnders ist offline - zuletzt online am 09.07.19 um 06:53 Uhr
IAnders
  • 112 Beiträge
  • 114 Punkte
Wie soll eine Antwort funktionieren?

Niemand hier kennt dich gut genug, nehme ich an.
Niemand hier kann in die Zukunft schauen.
Als eines der praktizierten Beispiele gilt
Ménage à trois mit Friedrich Schiller
Wurde auch verfilmt als "Die geliebten Schwestern"

Es gibt die Floskel "echte Erfahrungen macht man nur abseits ausgetretener Pfade".
Natürlich besteht das Risiko sich blutige Knie oder eine blutige Nase zu holen.
Wie hoch du das Risiko einschätzt und wieviel Risiko du bereit bist in Kauf zu nehmen?
Woher sollen wir das wissen?

Mitglied TobyHapunkt ist offline - zuletzt online am 25.11.18 um 17:02 Uhr
TobyHapunkt
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Was bin ich? Polygam? ja nein vielleicht

Hallo alle zusammen,
ich schreibe hier nach einigem Lesen und Nachdenken.
Ich frage mich ernsthaft, ob ich ein Mensch sein könnte, der polygam ist oder polygam fühlt.
Ich bin 47 Jahre alt, war schon mal verheiratet und habe auch Kinder in die Welt gesetzt.
Zeit meines Lebens waren meine Beziehungen immer von denselben Muster geprägt. Wenn ich eine Partnerin habe, liebe ich sie sehr, ich bin ein Mann, der ganz in diesem Gefühl aufgeht, der sehr intensiv fühlen möchte. Jedoch dauert es nicht lang, oft nur ein paar Monate, bis ich beginne, ein äußerst sehnsüchtiges Gefühl zu bekommen, das sich ausdrücklich auf andere Frauen bezieht. Was jedoch nicht heißt, dass ich deswegen meine Partnerschaft über den Haufen werfen möchte.
Jedoch bin ich mit meinem Empfinden jedesmal an Grenzen gestoßen, die mein Leben in Scherben gelegt haben.
Meine bisherigen Beziehungen sind sämtlich aufgrund von Fremdgehen oder zu intensivem Kennenlernen einer anderen Frau (aus Sicht meiner Partnerin) zu Ende gegangen. In jeder meiner Beziehungen war ich untreu, habe zum Teil 2 andere aktive heimliche Kontakte gleichzeitig neben meiner eigentlichen Beziehung gehabt.
Im Laufe der Jahre habe ich mich ein uns andere mal dafür gehasst und verdammt, konnte diesen Anziehungskräften, die auf mich einwirken, jedoch nie entkommen.
In der Welt meiner Träume und Vorstellungen ist eine feste Partnerschaft, die andere liebevolle Beziehungen und erotische Begegnungen zulassen kann, ein Konzept, das mich tief berührt.
Ob dies alles nun für mich lediglich ein Traum ist, der nur traumhaft ist, solange er sich nicht der harten Realität stellen muss, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
Bin ich also nur ein Mann, der allzu leicht von Frauen angezogen wird?
Oder bin ich ein Mensch, der sich besser als polygam sehen sollte?
Ich habe keine Ahnung....
Wie ist eure Sichtweise? Wie ordnet ihr meine Zeilen ein? Ich freue mich auf eure Ansichten.

Newby
Gast
Newby
ähnliche Ansichten

Hallo Toby
ich stecke im Moment auch in einer Sinneskrise und versuche herauszufinden, ob eine Offene Beziehung vielleicht das Richtige für mich ist. Ich bin seit 9 Jahren mit meinem Mann zusammen und habe seit ca 1 Jahr immer wieder das Bedürfnis mich mit anderen Männern zu treffen. Die Anziehung wird immer stärker. Bisher habe ich dem noch nie nachgegeben, auch wenn ich es gerne möchte. Da ich eine heimliche Affaire aber für mich nicht in Frage kommt, habe ich versucht mit meinem Mann über eine offene Beziehung zu sprechen. Das wurde aber gar nicht gut aufgenommen und daher haben wir das erstmal wieder verworfen. Aber es geht mir einfach nicht mehr aus dem Kopf. Ich kann dich also gut verstehen. Auch der Gedanke "schöner Traum, aber was passiert, wenn es Realität wird" habe ich mir in letzter Zeit öfter gestellt. Vielleicht funktioniert es dann auch gar nicht und das wäre auch meine Angst. Man kann zwar sagen, man versucht es und schaut dann, aber was ist, wenn man dadurch eine ansonsten grossartige Beziehung zerstört? Soll man es eher mit selber abmachen oder doch noch mal einen Versuch starten?
Zu deiner Frage: willst du mehrer Beziehungen führen oder einfach hier und da mit einer anderen Frau schlafen? Je nach dem wäre sonst vielleicht auch eine offene Beziehung für dich etwas.
Alles Gute

susi333
Gast
susi333

Leben zu dritt

Hallo Zusammen,
ich bin verheiratet, Mitte 40 und habe fast 9 Jahre lang mit meinem Mann und einer Frau eine feste Beziehung zu dritt geführt. Unsere Partnerschaft war gleichberechtigt, keiner war das fünfte Rad am Wagen. Wir haben in einem Haushalt gelebt und tiefe Liebe füreinander empfunden. Um es vorweg zu nehmen, wir gehören weder einer Sekte an, noch sind wir Spinner oder Sexsüchtige. Wir haben einfach ein anderes Lebensmodell für uns gefunden.
Wer von Euch (diese Frage ist eher an die weiblichen Mitglieder hier gerichtet) hat auch in einer Beziehung zu dritt gelebt, lebt noch in solch einer außergewöhnlichen Beziehung oder kann es sich sogar vorstellen so zu leben?

Mitglied Leolustig ist offline - zuletzt online Heute um 18:24 Uhr
Leolustig
  • 760 Beiträge
  • 808 Punkte
Warum nicht ?

Wir möchten das auch ausprobieren. Eine gemeinsame gute Freundin hat sich angeboten an unserer Beziehung teilzuhaben und sie zu bereichern .

Mitglied nevia990 ist offline - zuletzt online am 23.08.18 um 17:34 Uhr
nevia990
  • 41 Beiträge
  • 41 Punkte

Aus meiner Sicht ist das nicht richtig. Ich werde nie Menschen verstehen, die miteinander über Liebe reden und sie dann im Namen von Sex und Eindrücken mit einer dritten Person zerstören. Leider ...

Mitglied IAnders ist offline - zuletzt online am 09.07.19 um 06:53 Uhr
IAnders
  • 112 Beiträge
  • 114 Punkte

Du hast exakt diese Antwort mehr als einmal auf eine Frage gegeben, es wirkt nicht als ob du dich mit den Details der Frager und Ihrer Situationen auseinandergesetzt hast.
Es gibt ja auch die Vareiante zwei Herren eine Damen, Stichwort Cuckold,.
Ich denke damit es funktioniert müssen es alle drei wollen.
Wenn einer nur mit macht um nicht als Spielverderber oder so zu gelten taugt es nichts.

Sweety92
Gast
Sweety92

Hilfe, mein Freund will polygam leben

Hallo!
Das ist hier mein erster Beitrag.
ich hoffe ihr könnt mir vll Mut und Tipps geben, denn im Moment geht es mir in meiner Beziehung nicht gut.
Mein Freund hat mir vor einigen Wochen gestanden, das er polygam leben will. Er hatte sich auch davor schon hinter meinem Rücken mit der Frau getroffen, mit der er auch eine Beziehung haben möchte. (Diese hat er im Internet kennen gelernt)
Ich möchte dies eigentlich nicht. Ich liebe meinen Freund sehr und würde fast alles für Ihn machen. Wir sind seit 3,5 Jahren zusammen. Haben eine gemeinsame Wohnung und wir arbeiten zusammen selbstständig zusammen. Wir hatten / haben ganz viele Pläne/Träume/Wünsche die wir zusammen erleben wollten / wollen. Er sagt auch das er dies auch noch mit erleben will, und das er mich sehr liebt und das nichts mit mir zu tun hat. Ich habe zu dieser polygamen Beziehung zugestimmt, da ich will das er glücklich ist. Er hat sich mittlerweile 3 mal schon mit dieser Frau getroffen und auch mit ihr geschlafen. Es bricht mir das Herz, wenn ich nur daran denke.... Ich weis nicht, was ich tun soll. Ich liebe Ihn sehr und will ihn auf gar keinen Fall verlieren. Nur es tut so weh, wenn er 1 mal die Woche über Nacht bei Ihr ist. Wir hatten Absprachen vorher abgemacht, aber er kann sich leider nicht zu 100% daran halten. Wenn er zu ihr fährt bin ich am Boden zerstört und heule mir die Augen aus... Das wirft er mir vor. Er kann nicht verstehen, das ich verletzt bin!

Ich weis nicht, was ich tun soll!
Er meint, ich soll mich mal mit der anderen Frau treffen und unterhalten.
Was haltet Ihr davon?

Danke für Eure Tipps!
Es tut gut, sich das mal von der Seele zuschreiben!!!

Mitglied Sindbad ist offline - zuletzt online am 25.06.16 um 19:10 Uhr
Sindbad
  • 24 Beiträge
  • 24 Punkte

Hallo Liebe Sweety92,

ich weiss nicht was jetzt aus eurer Beziehung geworden ist da es ja schon fast ein Jahr her ist dieser Artikel und ich kann nicht so recht nachvollziehen das bis jetzt keiner darauf geantwortet hat.

Nun dieses Thema ist gerade in den westlichen Ländern eher ein Tabuthema das heisst aber nicht das es das so selten gibt nur leider eben nicht offen. Zunächst solltest du Ihm zugute halten das er so ehrlioch zu dir war und es dir gesagt hat das macht icht jeder, das es für dich natürlich ein Schock ist kann man auch verstehen und er versteht das sicherlich ebenfalls.

Vielleicht solltest du dich einfach mit dem Thema auseinandersetzen und seinen Vorschlag dich mit Ihr alleine zu treffen und sich darüber zu unterhalten in Anspruch nehmen vielleicht nimmt es dir dann einwenig die Angst davor.

Natürlich ist das ein großer Schritt aber du musst dir klar werden ob du den Weg mitgehen möchtest oder nicht denn du musst auch damit zufrieden sein und nicht nur für deinen Partner. Die Beziehung soll für alle angenehm sein und auch so das alle es wollen sonstt wird dadurch die Beziehung zerstört und das wollt Ihr bestimmt nicht. Wenn du dich damit anfreunden kannst das freut es mich für dich wenn du es ausprobierst und merkst das es doch nichts für dich ist musst du so ehrlich sein und es auch äußern.

Ich hoffe das es alles gut wird.

Mitglied nevia990 ist offline - zuletzt online am 23.08.18 um 17:34 Uhr
nevia990
  • 41 Beiträge
  • 41 Punkte

Aus meiner Sicht ist das nicht richtig. Ich werde nie Menschen verstehen, die miteinander über Liebe reden und sie dann im Namen von Sex und Eindrücken mit einer dritten Person zerstören. leider, wenn du immer noch bei ihm bist und du immer noch unglücklich bist - verlass ihn und lege dein Leben wieder zusammen

Mitglied NeugierigeSasa ist offline - zuletzt online am 08.08.18 um 02:16 Uhr
NeugierigeSasa
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Gibt es in Deutschland Polygamie?

Hallo,
Gibt es in Deutschland überhaupt Polygamie? Die Vielehe? Und ich meine damit nicht die Polyamorie. Wäre schön mal was zu hören, LG

Mitglied NeugierigeSasa ist offline - zuletzt online am 08.08.18 um 02:16 Uhr
NeugierigeSasa
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte
Egal was

Auch wenn ihr nichts davon haltet eure Meinung interessiert mich. Schreibt einfach was ihr denkt

Mitglied Sabi36 ist offline - zuletzt online am 12.08.18 um 12:51 Uhr
Sabi36
  • 10 Beiträge
  • 10 Punkte

Klar gibt es in Deutschland Polygamie. Nur nicht offiziell.

Mitglied IAnders ist offline - zuletzt online am 09.07.19 um 06:53 Uhr
IAnders
  • 112 Beiträge
  • 114 Punkte
@ NeugierigeSasa

Wie würdest du die "offene Beziehung" gegen eine "dreier Beziehung" abgrenzen?
Es gibt heute vielfältige Möglichkeiten die Beziehung zu erweitern bzw. offen zu gestalten.
Je nach individueller Interpretation.
Wenn ein Paar Partnertausch betreibt oder gemeinsam Swingerclubs nutzt und dabei immer auf die selben Partner zurückgreift?

Mitglied nevia990 ist offline - zuletzt online am 23.08.18 um 17:34 Uhr
nevia990
  • 41 Beiträge
  • 41 Punkte

Polygamie ist überall, aber es ist nicht überall legal

Mitglied Robert90 ist offline - zuletzt online am 07.01.18 um 03:09 Uhr
Robert90
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Warum lerne ich keine Frau kennen für eine liebevolle Beziehung mit einer anderen Frau?

Was meint ihr ist es möglich das man eine Beziehung zu dritt oder viert führt ?

Leider versteht mich keine Frau bis jetzt die ich getroffen habe..

Amalm
Gast
Amalm

Würde es dich wirklich mehr erregen? Oder würde die Gefahr bestehen, dass du zB deine erste Frau dann vernachlässigst?

redlady
Gast
redlady

Ich soll jetzt die zwei anderen Frauen kennenlernen

Hallo!

Mein freund den ich schon seit 5 jahren kenne will seine polygamie plötzlich vollkommen frei leben. Ich komme aus einer kultur und erziehung wo schon ein betrug das ende ist. Ich weiss dass polygamie existiert ich verstehe das konzept ich respektiere und toleriere es. Ich weiss man kann mehrere menschen lieben Aber ich denke dass es mich verletzen würde! Ich will ihn nicht verlieren jetzt weiss ich nicht was ich machen soll..er versteht anscheinend nicht dass es mich verletzen würde er will dass ich es mal versuche..ich soll dir 2 anderen frauen mal kennen lernen. Er war mir nie treu (ich auch nicht immer) aber das war nicht das problem ich wusste er hat was mit anderen frauen ich hab es immer ausgeblendet aber jetzt soll ich die anderen plötzlich treffen!! Ich weiss nicht ob das gut für mich ist..hilfe!

Mitglied AnToni ist offline - zuletzt online am 02.09.17 um 15:45 Uhr
AnToni
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Die Erfahrung bringts!

Hallo Redlady,

ich kann deinen Freund in seinem Wunsch gut verstehen... ich selbst Spiele lange mit dem Gedanken. Meiner Partnerin eine Freundin vorzustellen die ich sehr ins Herz geschlossen habe. Sexuell ist bisher nichts gelaufen obwohl es momente gab wo ich mich ziemlich zusammen Reisen musste... Wie lange ich das noch schaffe? Doch ich denke für meine Anliegen bezüglich meiner Partnerin würde die Körperliche Komponente das ganze Verkomplizieren....

Was ich dir als Rat mitgeben möchte ist folgendes! Du weißt doch selber das da noch andere Frauen sind d.h. am Status Quo würde sich nichts ändern! Also Probier es! Lerne die anderen Kennen! Vielleich wirst du ja angenehm überrascht sein?! Oder du kommst damit nicht klar... aber wenn du es nicht versuchst wirst du es nie Erfahren....
Versuch macht schlau!

Wer weis? Vll. sind dir die anderen Frauen sympathisch? Deinem Freund würde ich es wünschen xD.

Wenn nicht! Muss dein Freund auch damit klar kommen... doch allein den Versuch aus Angst abzulehnen halte hier für Falsch... So oder so wirst du durch ein treffen mehr Klarheit für dich gewinnen!

manu
Gast
manu

Verliebe mich immer wieder fremd

So nun zu mir.
Ich bin 23 jahre jung und hatte bisher drei Beziehungen die auch ziemlich lange anhielten. Doch schon immer passierte es mir, egal wie glücklich meine Beziehung war, dass ich mich immer wieder fremdverliebt hatte. Habe das aber immer ziemlich schnell verdrängt weil ich dieses Bild des betruges immer im kopf habe. So nun bin ich über ein jahr mit meinem schatz zusammen und über glücklich. Trotzdem fühl ich mich immer wieder zu anderen hingezogen. In einen habe ich mich jetzt sogar verliebt. Alles in mir schreit nach ihm aber meinen schatz möchte ich nicht aufgeben. Habe sogar schon zu ihm gesagt dass ich frauen mag und er hat mir direkt zu verstehen gegeben, dass er es auch nich wollen würde, dass ich ebej mit einer frau schlafe. Bin echt ratlos ich weiß dass er mich nicht verstehen würde. Aber ifh will endlich leben.. und ich denke tatsächlich daran ihn zu betrügen. Ich komm mir so schäbig vor. Ich finde die idee der polygamie einfach fabelhaft nur würde mein freund da nie nie niemals mitmachen.

manu
Gast
manu
So neu

Vielleicht sollte ich dazu schreiben was mein eigentliches problem ist.
Das erste ist, für mich war polygamie nie ein begriff. Es ist alles neu für mich. Ich weiß ja nicht einmal, ob ich nicht einfach ein tendenzieller fremdgeher bin oder das echte Gefühle sind.. wie auch konnte es ja noch nie ausprobieren. Oder bin ich einfach in der lage mehrere menschen zu lieben und was ich mich vorallem frage warum kann ich nicht einfach zufrieden sein mit dem was ich hab. Warum will ich mehr? Warum will ich zwei Männer wenn der eine doch so toll ist?
Das andere ist, ich hab angst. Ich weiß einfach dass mein freund mich schlampe nennen würde wenn ifh mit der Idee um die ecke käme. Ich weiß aber auch dass dieses zu anderen hingezogen fühlen, nicht weggehen wird, niemals und dass ich sehr unglücklich werde, wenj ich es nicht bald auslebe

icheben
Gast
icheben

Polygam ohne ausweg

Hallo
ich bin seit einigen jahren mit meinem lebensgefährten in einer "offenen "Beziehung ich habe einen sehr guten bekannten den mein lebensgefährte auf grund einiger lügen nicht leiden kann! ich bin neulich mit meinem bekannten weggegangen und wir sind uns näher gekommen es war sehr schön für mich und ich mag ihn auch sehr. Ich kam nach Hause natürlich gehört ehrlichkeit bei uns dazu ich habe ihm alles erzählt und nun haben wir seit vielen tagen nur nich streit wegen ihm ich solle den kontakt komplett abbrechen weil er es nicht mag wenn ich mit meinem bekannten weggehe was soll ich denn jetzt machen ich liebe meinen freund mit dem ich auch zwei bezaubernde kinder habe und ich will meinen bekannten nicht aufgeben was ratet ihr mir denn?
danke

Ella
Gast
Ella
Polygam ohne Ausweg...

Deinen Beitrag habe ich erst heute gelesen. Wie ging es weiter? Ist dir gelungen, beide Männer zu lieben?
Mache mir einige gedanken über mehrere gleichzeitig lieben... eigentlich schade, dass wir alle nicht frei von eifersucht sind...

Unbeantwortete Fragen (9)

jule
Gast
jule

Ehe zu dritt

Wer von euch könnte sich vorstellen in eine bestehende Ehe eine/n dritte/n Partner/in zu holen ?
Oder anders gefragt...gibt es hier Trios, die fest zusammen leben und mit denen wir Erfahrungen austauschen könnten ?

lg jule

sael
Gast
sael

Wir sind ein Paar, das eine Frau für eine polygame Beziehung sucht

Hallo Zusammen

Wie bereits in der Überschrift zu lesen ist, sind wir ein junges Paar (Sie 27, Er 30) welches eine Polygame Beziehung möchte, sprich mit einer zweiten Frau. Wir haben bereits mehrere Einträge zum Thema Polygamie gefunden, jedoch existiert leider noch keine Plattform wo sich Poly's treffen können.

Habt ihr Tipps?

Sonnige Grüsse
saelu

Jamie
Gast
Jamie

Ratlos - fühle nicht polyamor

Hallo,
ich bin seit 2,5 Jahren mit einem Mann zusammen. Er hat mir von Anfang an erzählt das ich nie die einzige sein werde.
Er flirtet gerne und hat sehr gerne Sex und auch gerne mit mir und den anderen zusammen.
Ich reagiere darauf mit Eifersucht.
Wir haben schon viele Gespräche darüber geführt.
Er sagt er will mich nicht austauschen sondern mich am liebsten auch mitnehmen.
Mir fällt das schwer, es fühlt sich oft so an als hätte ich Steine im Bauch.
Ich fühle mich meinen Freund sehr verbunden und wir haben eine große Tiefe miteinander. Das habe ich noch nie so gefühlt .
Ich fühle nicht polyamor...
Nun bin ich total durcheinander und bräuchte mal einen Rat welche Perspektive in so einer Situation helfen könnte.

Gruß Jamie

Roan
Gast
Roan

Verzweifelte Hilfe... Polygamie Verständnis gesucht

Also...ich bin verheiratet habe mit meiner Frau 2 wundervolle Kinder.
Ich selbst bin Monogam erzogen worden und es fällt mir schwer mich da hineinzuversetzten und es tut wirklich weh.
Meine heutige Ehefrau hatte mir nach 2 Wochen Beziehung schon die Reißleine angeboten, ich war wie heute noch blind vor liebe und dachte ich schaffe das.

2013 fiel es mir schwer...da ich selbst zu ihr gezogen bin, keine Freunde in der Umgebung habe und mich durch meine eigenen Moralvorstellungen schäbig fühle wenn sie ihre Art auslebt...ich war ständig in Trauer und auch als sie schwanger wurde wusste ich nicht ob das Kind von mir ist...ihre Affäre verlief sich nach einem halben Jahr im Sand und sie sah mich an, versprach mir es mir zuliebe nicht mehr zu machen.
Sie lebte es also heimlich aus und Betrog mich dann unwissentlich, bis ich im August 2014 eben versehentlich ein Bild von ihr mit jemand anderem in unserem Ehebett geschickt bekommen hatte...

Ich habe ihr alles verziehen, möchte aber nur wissen...wie kann ich einen weg finden ihre Art zu akzeptieren und mich nicht schlecht zu fühlen dabei?
Sie ist die erste Frau in die ich mich verliebt habe ohne sie zu kennen und es tut dennoch jedes mal aufs neue weh...
Und auch wenn sie von dem Zeitraum 2014 bis heute nur für mich da war, was ich ihr wirklich hoch anrechne das sie eben sich selbst für mich vernachlässigt hat...fühle ich mich wie das 5te Rad am Wagen und würde gerne wissen...warum ist das ganze so?
Was kann ich für Kompromisse eingehen...denn mit mir zusammen ausleben will sie das nicht, da sie sonst mehr auf mich fixiert ist als auf sich selbst...

Ich danke schon mal für die Antwort

Marie
Gast
Marie

Ich weiß nicht was mit mir los los ist =(

Hallo, ich fange kurz und kanpp an.
ich habe einen Freund seit 4 Jahren aber liebe einen anderen der auch eine längere beziehung führt. Wir hatten usn getroffen und miteinender eine schöne zeit verbracht ( wir kennen uns seit 5 jahren) . ich habe bis heute noch mit ihm Kontakt der nier aufhört schon seit fast 2jahren läuft es Intensiv das wir jeden Tag stundenlang Telefonierten und uns ab und zu Treffen. Doch ich bin sehr verleibt in ihn und wir hatten darüber gesprochen das wir von unseren partener trennetn aber immer wieder ging er zu ihr zurück oder wenn sie etwas erfahren hatte und sie terror machte hatte er immer wiede sein schwanz eingezogen. ich will einfach nur wisen liebt er mich er hat es zumindest mir mal gesagt. Ich merke aber immer diesses gefühl wenn wir uns umarmen oder küssen das es nciht nur so ist. Was sol, ich machen hat jemand einen Tipp ????

Daniel_88
Gast
Daniel_88

Hilfe, Ich bin verheiratet und in eine Freundin verliebt!

Hallo Forumsgemeinde!

Ich habe derzeit ein riesen Problem!

Ich selber bin 23 Jahre alt und habe ein Kind von 3 Jahren! Seit 2009 bin ich verheiratet mit der Mutter meines Kindes, die ich immer noch Liebe! Seit ca. 3 Monaten habe ich Kontakt zu einer damaligen Bekannten die mir über eine schwere Zeit geholfen hat (viel mit Gericht / 4-Jahre Freiheitsstrafe stehen da im Raum)! Wir haben uns immer öfter getroffen und nun sieht es so aus das sie in mich verliebt ist, trotz Ehefrau und Kind! Sie ist erst 19 Jahre alt und ich habe auch Gefühle für sie.

Ich habe mit meiner Frau darüber gesprochen und sie hat kein Problem damit das ich mit ihr schlafe, weil es ja eh WG ähnlich ist seit der ganzen Gerichtsgeschichte, Liebe von ihrer Seite existiert nicht mehr, von meiner Seite aber schon! Sie sagt auch das es völlig okay ist wenn ich nur am Wochenende zu hause wäre und in der Woche bei meiner Freundin! Ich habe absolut keine Idee was ich jetzt machen soll. Meine Freundin will mich nicht teilen (kann man ja verstehen, oder!? ) Ich will meine derzeitige Wohnsituation mit meiner Tochter und meiner Frau nicht aufgeben, es ist einfach noch schön, mag es die Gewohnheit sein oder was anderes, ich will die beiden nicht missen.

Kann das alles normal sein oder bin ich irgendwie gestört?

Was kann ich nur tun?

Lg

Daniel

Mitglied strike ist offline - zuletzt online am 03.01.11 um 15:31 Uhr
strike
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Polygamie als Scheidungsgrund?

Hallo zusammen
ich bin neu hier:-)
Seit 15 jahren bin ich glücklich verheiratet, habe 2 Kinder und sexuell sehr erfüllt.
Wir können über alles reden und haben beim Sex (fast alles)keine tabu.
Ich habe die Polygamie mit Ihr angesprochen und damit hat alles angefangen.
Vor einen halben jahr, habe ich eine Frau kennen gelernt und daraus ist eine schöne Freundschaft entstanden.
Wie gesagt, ich fühle mich im ganzen erfüllt.
Und möchte beide nicht vermissen.
Allerdings sagte meine Frau, das trotz der Liebe zwischen uns, Sie das nicht akzeptieren könnte.
Scheidung trotz LIEBE??

So wollte ich mal fragen....

gruss

Mitglied Kredenz2006 ist offline - zuletzt online am 17.02.09 um 17:54 Uhr
Kredenz2006
  • 27 Beiträge
  • 37 Punkte

Zwei Frauen gleichzeitig Lieben

Ich hatte früher auch zwei Frauen die ich geliebt hatte und die Partnerschaft lief eine ganze weile gleichzeitig. Bei der einen Frau bekam ich all die Körperliche Liebe die ich mir so sehr wünschte. Bei der anderen die Geborgenheit aber nur langweiligen Sex. Ich habe eine ganze weile überlegt womit ich am besten Leben kann. Da ich damals ein junger Mann war, war die Sexuelle Zufriedenheit mir wichtiger. Ich würde mich heute auch wieder so entscheiden, denn wenn es im Bett nicht stimmt oder klappt, dann nützt einem auch die Geborgenheit nichts. Weil man dann früher oder später Fremdgehen würde. Und dabei selber Unglück wird!

Petrus
Gast
Petrus

Ich bin in einer ähnlichen Situation

Hallo,
ich bin in einer ähnlichen Situation. Mehr Zufällig auf dieses Forum gelandet. Ich hoffe, mich hier mit Betroffenen austauschen zu können, Rat zu finden und geben zu können.

Im Moment bin ich ein bischen verzweifelt, da meine "2. Frau / Freundin" plötzlich Schluss gemacht hat.

Liebe Grüße
Petrus

Neues Thema in der Kategorie Polygamie erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.