Tipps für das erste Treffen mit dem Online-Date

Das erste Date ist immer aufregend. Handelt es sich um das erste Treffen nach dem Online-Dating, steigt die Aufregung umso mehr: Bislang hat man sich nur über das Schreiben und Telefonieren kennengelernt, nun heißt es, sein Date auch von Angesicht zu Angesicht ins Visier zu nehmen. Gerade in Sachen Ortswahl und Sicherheit gilt es, auf ein paar Punkte zu achten. Holen Sie sich Tipps für das erste Treffen nach dem Online-Dating.

Erstes Treffen nach dem Online-Dating

Das erste Treffen nach dem Online-Dating - Wann ist ein guter Zeitpunkt?

Sobald Sie im Online-Dating einen interessanten Kandidaten gefunden haben, sollten Sie den Flirt offline fortführen. Das Problem beim Online-Flirten ist, dass viele Kommunikationselemente einfach nicht vorhanden sind und wir daher dazu tendieren, unsere Wunschvorstellungen in die andere Person hineinzuinterpretieren.

Um nicht einer Traumblase hinterher zu jagen, sollten Sie deshalb den potentiellen Kandidaten Ihres Herzens im echten Leben kennenlernen. Gehen Sie dabei jedoch mit der gleichen Vorsicht um, die Sie bei einer frischen Discobekanntschaft walten lassen würden.

Gegen ein anfängliches Kommunizieren über Chat oder SMS ist nichts einzuwenden, doch sollte diese Phase nicht zu lange gehen. Es besteht die Gefahr, dass auf mindestens einer der beiden Seiten hohe Erwartungen entstehen.

Ein reales Treffen kann schnell wesentliche Hoffnungen bestätigen oder sofort verblassen lassen. Als kritisch wird auch das Verfahren angesehen, dass man anhand seiner angegebenen Profildaten einen gut passenden Partner vorgeschlagen bekommt. Zu viel wird mit Technik ausgewertet, ohne dass die natürlichen Mechanismen, die beim Kennenlernen nun einmal wirken, Einfluss nehmen können.

Anstelle sich vorzustellen wie der Menschen, dessen Profil man gerade liest, im realen Leben wohl ist und ob er zu einem passt, nehmen Sie die Daten einer Online-Dating-Seite lieber als Möglichkeit, den ersten Kontakt zu einem vielleicht tatsächlich interessanten Menschen herzustellen. Bleiben Sie aber nicht zu lange in der Welt der Online-Dating-Seiten, sondern werden Sie aktiv und treffen Sie sich oder telefonieren Sie, sodass die Kommunikation relativ schnell in ein klares Kennenlernen übergehen kann. Stellen Sie sich darauf ein, dass Bekanntschaften über Online-Dating-Seiten immer emotional anstrengender sind als von Anfang an in der realen Welt getroffene Begegnungen mit einem Sie interessierenden Menschen.

Das erste Treffen em Real-Life sollte möglichst rasch erfolgen um Flops aussortieren zu können
Das erste Treffen em Real-Life sollte möglichst rasch erfolgen um Flops aussortieren zu können

Lassen Sie sich von Online-Kontakten nicht unter Druck setzen

Ab einem bestimmten Zeitpunkt sind die Gefühle füreinander so groß, dass man sich unbedingt sehen und sie gemeinsam ausleben möchte. Auch wenn es schwierig ist, aus der rosafarbenen Wolke heraus etwas Schlechtes in der Welt zu erwarten, so sollten Sie bei Online-Kontakten eine große Portion an Vorsicht nie verlieren.

Das Kennenlernen eines Menschen über das Internet nimmt Ihnen die Möglichkeit, von Anfang an den Menschen ganzheitlich in seiner Ausstrahlung und seiner direkten Reaktion in der Kennenlernphase zu erfahren.

Das Internet ermöglicht - trotz Chats - die Möglichkeit, sich für die Beantwortung Zeit zu nehmen und nicht direkt, sondern eher angepasst, zu reagieren - je nachdem, was der jeweilige Mensch für Ziele verfolgt. Über das Internet ist es leichter, einen andere Person zu sein, weil man nie in die Situation kommt, sich ganzheitlich zu zeigen.

Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie sich mit einem Online-Kontakt anfreunden und vielleicht auch verlieben. Mit diesem Bewusstsein kann aus einem Online-Kontakt von Anfang an eine gute Freundschaft oder Beziehung werden.

Lassen sie sich keinen Druck machen für die erste Verabredung
Lassen sie sich keinen Druck machen für die erste Verabredung

Teilen Sie frühzeitig Ihre Grenzen mit

Machen Sie sich vor Beginn des Treffens klar, welche Grenzen Sie an dem Abend haben und wenn nötig, teilen Sie diese Ihrer Verabredung klar und deutlich mit.

Setzen Sie im Rahmen des ersten Treffens Grenzen und werden Sie dadurch sicherer und lassen Sie dadurch die Gefühle, sich unsicher und unvorbereitet zu fühlen, gar nicht erst aufkommen.

Die Mitteilung Ihrer Grenzen, diese Verabredung betreffend, kann die Verabredung im Folgenden leichter gestalten und dazu beitragen, dass Sie beide von Anfang an Spaß mit einander haben. Es gibt keine Unterschwelligkeiten und Mutmaßungen, wohin die Verabredung führt und was der andere mit seiner Art andeuten möchte. Klare Worte zu Beginn nehmen den Druck von beiden und führen zu einer entspannten und geselligen Atmosphäre.

Sicherheit, Ortswahl und Co. - Was ist beim ersten realen Treffen zu beachten?

Bei aller Umsicht: Auch in einer seriösen Singlebörse übernimmt niemand die Garantie dafür, dass potenzielle Datingpartner sich auch wirklich so benehmen, wie es sich gehören würde. Wenn Sie sich also zu einem Treffen verabreden möchten, halten Sie die üblichen Vorsichtsmaßnahme ein. Denken Sie immer daran, dass Sie Ihr Gegenüber nur so kennen, wie es sich im Internet präsentiert.

Bei den meisten seriösen Singlebörsen wird auf diesen Umstand gesondert hingewiesen. Sie finden dort auch Tipps und Hilfestellungen für eine gelungene Verabredung als auch Hinweise zu den Vorsichtsmaßnahmen, die Sie beachten sollten.

Geben Sie bei einem ersten Kontakt noch nicht alle privaten Geheimnisse preis, sondern nehmen Sie sich die Zeit, Ihr Gegenüber erst einmal kennenzulernen. Prüfen Sie dabei, ob Sie die Angaben im Profil und aus der vorangegangenen Korrespondenz bestätigt finden.

Lockere Erwartungshaltung

Auch wenn anfänglich eine gewisse Nervosität normal ist, so sollte man grundsätzlich versuchen natürlich zu bleiben und keine zu hohen Erwartungen an das Gegenüber zu haben. Oft werden Gesprächspartner in Singlebörsen idealisiert und können den Erwartungen nicht stand halten, deshalb sollte man an jedes Date mit einer gewissen Gelassenheit herangehen und sich selbst und dem Gegenüber eine Chance für ein Kennenlernen geben. Als Absicherung sollten Freunde oder Familienmitglieder über den Treffpunkt informiert werden, denn sicher ist sicher.

Überprüfen Sie auch Ihre eigene Erwartungshaltung. Wie viele nette Menschen lernt man im richtigen Leben hin und wieder kennen, die einem angenehm sind, mit denen man aber trotzdem keine Beziehung eingeht. Seien Sie also nicht enttäuscht, wenn Ihr Date aus dem Internet sich zwar als nett, aber nicht als Ihr Traumprinz herausstellt.

Freuen Sie sich stattdessen einfach über einen Abend in netter Gesellschaft und möglicherweise über eine neu geschlossene Freundschaft.

Denken Sie nicht zu einseitig und zu verbissen, denn es gibt - weder im richtigen Leben noch in der virtuellen Realität - keine Garantie dafür, den Traumpartner zu finden.

Die erste Verabredung: auf sein Gefühl hören

Bei der Festlegung von Zeitpunkt und Ort der ersten Verabredung ist es wichtig, dass Sie auf Ihr Gefühl hören und darauf achten, dass Sie nichts vereinbaren, was sich nicht gut anfühlt. Seien Sie direkt und scheuen Sie sich auch nicht, etwas länger über den Ort und die Uhrzeit des ersten Treffens zu reden. So erfahren Sie zudem, ob Ihr Online-Kontakt auf Sie eingeht, oder ob er von vornherein Druck macht, um Sie endlich im realen Leben zu sehen.

Wenn Sie dich kurz vor dem Treffen dagegen entscheiden und lieber erst noch einmal mit Ihrem Kontakt online sein wollen, dann muss das von Ihrem Online-Kontakt ebenfalls akzeptiert werden. Lassen Sie sich zu nichts überreden, wenn Sie es nicht selbst wollen und dafür bereit sind.

Bleiben Sie realistisch

Falls Sie im Vorfeld der Verabredung bereits miteinander telefoniert haben, kann es sein, dass die Erwartungen zum ersten Treffen entsprechend hoch sind. Es ist wichtig zu bedenken, dass man beim Telefonieren mehr Zeit und eine eigene, private Umgebung hat, in der man eher nachdenkt und kluge und lustige Bemerkungen machen kann.

Anders sieht es aus und fühlt es sich an, wenn man sich dann tatsächlich gegenübersteht. Nicht immer gelingt die Fortsetzung eines guten Telefonats mit dem Humor, Wortwitz oder der erfrischenden Schlagfertigkeit.

Bereiten Sie sich vor

Überlegen Sie sich daher vor der Verabredung, welche Themen Sie aufgreifen und anbringen, sollten Sie in ein Kommunikationsloch fallen. Erinnern Sie sich an Gespräche, die Sie online hatten und greifen Sie diese im einfachsten Fall bei Ihrem ersten Treffen auf.

Bei allen Ratschlägen ist wichtig und entscheidend, dass Sie ständig einen Blick auf sich und ein Gefühl für sich haben. Lassen Sie sich nicht von den bisher im Internet mit dem Online-Kontakt gemachten Erfahrungen blenden, sondern bilden Sie sich ein eigenes Bild von Mann oder der Frau, die Ihnen gegenübersitzt und die Sie nun in Ihrer Gänze wahrnehmen können.

Verlieren Sie sich nicht in Ihrem Wunsch, dass dieser Mensch unbedingt er richtige für Sie sein muss und machen Sie nicht bereits am ersten Abend Abstriche, um ihm oder ihr weiterhin positiv gesonnen bleiben zu können und das Gefühl des Verliebtseins weiterhin in sich haben.

Ein Bild ist nur ein Bild

Das geheimnisvolle Knistern ist genau das Element, das eine Beziehung aufblühen lässt. In der heutigen Zeit, in der Erstkontakte immer häufiger im Internet stattfinden, tendieren Singles gern dazu, das Profilfoto als einziges Kriterium für ein potentielles Date heranzuziehen.

Machen Sie sich jedoch bewusst, dass ein durchschnittlich aussehender Mann Sie durchaus mit seiner Aufrichtigkeit, seinem Humor und seiner Zuneigung überraschen kann und dadurch jeden Topmodel-Verschnitt mit gegelten Haaren locker ausstechen kann.

Mal abgesehen davon, dass die meisten Profilbilder ohnehin recht inszeniert wirken und von der Realität abweichen: Einen umwerfend schönen Partner an seiner Seite zu haben, ist etwas Schmeichelndes, aber mitunter werden Sie am Ende des Tages feststellen, dass das gewisse Etwas in ihrer Beziehung fehlt.

Freundschaft oder die große Liebe?

Machen Sie sich vor dem Treffen bewusst, ob Sie sich in der Situation mit sich befinden, dass Sie unbedingt eine Partnerschaft wollen oder ob Sie im besten Fall auch mit einer Freundschaft oder einem einmaligen Treffen auskommen. Wertschätzen Sie sich selbst genug, um sich während oder nach dem Treffen nicht so zu fühlen, als dass Sie sich verbogen haben und eigentlich gar nicht wissen, wie Sie dem Mann oder der Frau nun eigentlich gegenüberstehen wollen.

Treffen Sie sich erst dann mit einem Online-Kontakt, wenn Sie sicher sein können, dass Sie nicht nur auf der Suche nach einer Partnerschaft sind und einfach nicht mehr allein sein wollen. Denken Sie Ihretwillen lieber in entspannter Atmosphäre darüber nach, was Ihnen fehlt und was und vor allem wie in Ihrem Leben Platz finden muss.

Wählen Sie den Ort für das erste Treffen aus

Wenn Treffen geplant werden, sollten diese immer an neutralen Orten stattfinden; die Wohnungen der Beteiligten sollten erst einmal außen vor bleiben. Ein neutraler Treffpunkt bedeutet für beide Seiten Sicherheit und gibt auch die Möglichkeit, sich nach einigen Minuten wieder voneinander zu trennen. Denn nicht immer versteckt sich hinter einer sympathischen Zuschrift auch ein möglicher Partner.

Der Ort, an dem Sie sich treffen, sollte in keinem Fall ein abgeschiedener Ort sein. Des Weiteren sollten Sie sich nicht gleich bei sich oder ihm zu Hause treffen und auch nicht am Ende des Treffens zu ihrem oder seinen Haus gehen.

Nehmen Sie sich Zeit. Fühlen Sie in sich hinein, was der andere bei Ihnen auslöst und genießen Sie das Zusammensein ohne gleich zu viel von sich und Ihrem realen Leben preiszugeben. Wählen Sie am besten einen öffentlichen Ort, an dem Sie sich wohl fühlen und sicher stellen können, dass es genügend Möglichkeiten gibt, das Treffen einfach und ungezwungen zu beenden und den Ort sicher zu verlassen.

Wählen Sie zum Beispiel einen Ort, an dem öffentliche Verkehrsmittel leicht zugänglich sind und viele Menschen in Sicht- und Rufnähe sind. Achten Sie immer darauf, dass es um Ihren Willen geht.

Das erste Date sollte an einem belebten Ort stattfinden wegen der eigenen Sicherheit
Das erste Date sollte an einem belebten Ort stattfinden wegen der eigenen Sicherheit

Welche Gesprächsthemen eignen sich für das erste Treffen?

Das Problem, passende Gesprächsthemen zu finden, macht vielen Menschen, die vor ihren ersten Date stehen, große Angst. Man sollte sich jedoch darüber keine großen Gedanken machen.

Ein Vorbereiten spezieller Bereiche wird man schnell merken - besonders bei Aufregung wird ein lockerer Gesprächsfluss deutlich erschwert. Wichtig ist, eine gesunde Balance aus etwas von sich erzählen und nicht zu viel zu verraten, zu finden.

Wer sich so gibt wie er ist und über Dinge spricht, bei denen er sich wohlfühlt, dürfte ohnehin die besten Karten haben. So erhält das Gegenüber den besten Eindruck: entweder es harmoniert oder eben nicht.

Einige Sicherheitstipps für das erste Treffen nach dem Online-Dating

Vertrauen Sie auf Ihre Instinkte

Fühlen Sie in Ihren Bauch, geben Sie dem Gefühl nach, sobald es sich komisch anfühlt und das Treffen auch nur im Ansatz anders verläuft, als es für Sie vertretbar ist. Verlassen Sie das Treffen umgehend.

Keinen Alkohol konsumieren

Vermeiden Sie bei den ersten Treffen das Trinken von Alkohol. Alkohol kann Sie in vielerlei Hinsicht anfälliger machen und Sie in eine Suche nach Entschuldigungen für unangemessenes Verhalten verstärken.

Getränke nie unbeaufsichtigt lassen

Achten Sie auch darauf, dass Ihr Getränk das Treffen über nicht unbeaufsichtigt ist - sicher ist sicher. Nehmen Sie Ihr Getränk kurzerhand überall mit hin oder bestellen Sie sich nach einer bestimmten Zeit ein neues.

Generell sollte man nie aus einem Glas trinken, das man unbeaufsichtigt am Tresen hat stehen lassen, da man schnell durch K.O.-Tropfen willenlos gemacht und ausgeraubt, misshandelt oder vergewaltigt werden kann.

Freunde einbeziehen

Zusätzlich ist es eine gute Idee, einem Freund Bescheid zu sagen, wo man sich verabredet hat. So kann ein Freund auftauchen und als Entschuldigung dienen, warum Sie das Treffen schon jetzt verlassen müssen.

Was wollen Sie und was wollen Sie nicht?

Eine Studie, besagt, dass 94% der Paare, die sich über das Internet kennengelernt haben, nach einer Trennung wieder einen neuen Partner über das Internet suchen würden. Wenn Sie sich also verabreden, dann achten Sie darauf, dass Sie sich im Vorfeld Gedanken über das Treffen machen und sich auf nichts einlassen, was Sie nicht wollen. Rechnen Sie auch damit, das Treffen vorzeitig zu beenden, sobald es sich für Sie komisch anfühlt.

Welche Gesprächsthemen bieten sich an?

Neutrale Gesprächsthemen sollten den Einstieg bilden. Persönliche Fragen sollten erst gestellt werden, wenn man wirklich mit dem Gegenüber warm geworden ist.

Wenn Sie sich mit einem neuen Menschen in Ihrem Leben verabreden, dann achten Sie darauf, dass Sie keine Themen wählen, bei denen Sie sich streiten könnten. Seien Sie so diplomatisch wie möglich, sobald es sich eine Streitsituation im Ansatz eröffnet und lenken Sie das Gespräch wieder auf eine harmonische und gemeinschaftliche Ebene.

Emotionen beobachten

Bedenken Sie, dass Männer nicht immer alle Emotionen zeigen können und wollen und haben Sie Ihre Verabredung bei den einzelnen Themen gut im Blick, um zu merken, wenn sich Ihr Gegenüber angegriffen fühlt. Auf diese Weise können Sie sofort handeln, sich so erklären, dass kein Missverständnis zurückbleibt und die Stimmung zwischen Ihnen komisch wird.

Bei einer Verabredung ist es wichtig, dass sich beide Menschen wohl und einander mit Respekt behandelt fühlen. Fühlen Sie während des Gespräches in sich hinein, ob es Ihnen gut geht und wie es sich mit dem Gegenüber anfühlt. Setzen Sie sich nicht unter Druck, sondern achten Sie darauf, entspannt zu sein und - sollten Sie sich wegen einer vermeintlich naiven oder plumpen Aussage verspannen - dies schnell zu bemerken und für Entspannung zu sorgen.

Vorbereitung ist hilfreich

Wenn Sie sich bereits im Vorfeld des Treffens Gedanken darüber gemacht haben, wie Ihr Partner zu sein hat und was Sie auf keinen Fall bereit sind anzunehmen, dann sind Sie auf der sicheren Seite. Ihre Checkliste ist sicherlich länger als die Ihres Gegenübers, was keinen Nachteil und auch keinen Vorteil bedeutet.

Es ist wichtig, dass Sie wissen, was Sie wollen und dass Sie sich sicher sein können, ob ein potenzieller Partner vor Ihnen sitzt oder nicht. Genießen Sie jede Verabredung und prüfen Sie ab und an, ob es nicht auch lohnenswert wäre, ein wenig von der Checkliste des idealen Partners abzuweichen.

Fazit

Grundsätzlich sollten beide Parteien vom ersten Treffen nicht zu viel erwarten, denn schließlich bedarf es erst einer langsamen Annäherung. Wer auf der Suche nach einem Traumpartner ist, sollte trotzdem offen sein dafür, dass sich vielleicht auch nur Freundschaften ergeben. Wer zu verbissen an ein Treffen herangeht, steht sich meist nur selbst im Weg und verliert viel von seiner natürlichen Wirkung.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • young couple with glasses of wine at restaurant © Syda Productions - www.fotolia.de
  • Woman rejecting a geek boy in a blind date © Antonioguillem - www.fotolia.de
  • Attractive elegant young couple drinking a cocktail at the resta © pio3 - www.fotolia.de
  • Virtuelle Liebe © ArTo - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema