Typische Anzeichen für Desinteresse bei Frauen und Männern

Das erste Date - man sitzt sich gegenüber und irgendwann stellt sich die Frage: hat er bzw. sie wirklich Interesse? Wer diesbezüglich Klarheit haben möchte, sollte auf ein paar bestimmte Signale achten. Zudem zeigen wir, auf welchen Typ Mann Frauen verzichten - und warum sie bestimmten Typen eine Chance geben sollten. Lesen Sie über typische Anzeichen für Desinteresse bei Frauen und Männern.

Es gibt ein paar klare Signale, bei denen klar wird, dass eine Frau oder ein Mann kein weiteres Date, geschweige denn eine Beziehung will

An diesen fünf Zeichen erkennen Sie, dass er nicht will

Sie Sie gerade dabei, eine Verabredung nach der anderen zu haben? Und Sie fühlen sich wohl dabei? Erfahren Sie mehr darüber, ab wann Ihr Gegenüber kein Interesse an einer weiteren Verabredung mit Ihnen hat.

Will er einen belanglosen Flirt oder eine bindende Beziehung?

Überprüfen Sie frühzeitig, ob es sinnvoll ist, sich mit jemandem zu verabreden, bei dem recht schnell ersichtlich ist, dass er keine langfristige Beziehung möchte, sondern nur einen Flirt. Entscheiden Sie, ob Sie das wollen, oder nicht.

Männer brauchen oft mehr Zeit, um ihr bisheriges Leben zu verändern und sich für eine Beziehung zu entscheiden. Sie analysieren oft die Pros und Kontras für die unterschiedlichen Situationen, die eintreten können. Mit der Zeit treffen Männer dann eine Entscheidung oder sie beginnen damit, den Schein eines loyalen und Sie bejahenden Partners zu wahren, um sich doch nicht ganz für eine Beziehung zu entscheiden.

Damit Sie sich selbst vor unfairen, peinlichen und schmerzhaften Erfahrungen schützen, wird dringend empfohlen, sich über die nachfolgenden Punkte Gedanken zu machen und entscheiden zu können, ob es Ihr Gegenüber ernst und ehrlich mit Ihnen meint oder ob es sich um einen rückgratlosen Menschen handelt, der es sich eine zeitlang an Ihrer Seite gut gehen lässt und bei nächster Gelegenheit zu einem anderen Menschen oder wieder in die Freiheit wechselt.

Wichtig ist zu wissen was genau man selbst will - belanglosen Flirt oder ernsthafte Beziehung?
Wichtig ist zu wissen was genau man selbst will - belanglosen Flirt oder ernsthafte Beziehung?

1. Er ist ein Einzelkämpfer

Der Lebensstil Ihres neuen Partners kann viel über seinen Charakter verraten. Einzelkämpfer auf der Arbeit oder in einer Beziehung können Ihnen keine langanhaltende Beziehung versprechen.

Sie hungern nach Unabhängigkeit. Dieser Hunger Ihres Partners wird immer die Entscheidungen innerhalb Ihrer Partnerschaft beeinflussen. Seien Sie vorsichtig mit Männern, die die Themen der Zukunft, romantische Themen oder andere gemeinsame Aktivitäten nie von sich aus ansprechen.

2. Er spricht über seine vergangenen Beziehungen

Männer sprechen bei der ersten Verabredung oft davon, dass Sie auf der Suche nach der richtigen Frau für sich sind - eine Frau, die jede Menge Qualitäten hat und wenn sie sie gefunden haben, werden Sie auf jeden Fall bereit sein, sesshaft zu werden.

Wenn er von zurückliegenden Beziehungen spricht, ist er entweder noch nicht frei für eine neue Beziehung oder er kann seine Wünsche und Ängste nicht anders ausdrücken, als Bezüge zu zurückliegenden Beziehungen herzustellen. Oft sieht es auch anfänglich danach aus, dass das Problem mit der Ex-Freundin in Verbindung steht und er mit der Erzählung Ihr Mitgefühl bekommen möchte, so dass alles, was er sagt, in Wohlwollen von ihnen aufgenommen wird.

Weisen Sie Ihre Verabredung und erst recht, wenn er Ihr Partner wird, anfänglich dezent und warmherzig darauf hin, dass er mit Ihnen am Tisch sitzt und nicht mit den ganzen anderen Frauen aus seiner Vergangenheit und dass Sie sich freuen, wenn er sich auf Sie konzentriert und sich die Wünsche und Ängste mit der Zeit zeigen und nehmen lassen.

3. Er läuft weg oder zieht sich aus schweren Themen heraus

Männer, die Ihre Kreativität darin zeigen, Verpflichtungen nicht nachzukommen, sind nicht bereit, um eine langfristige Beziehung einzugehen. Anzeichen, auf die Sie unbedingt Ihre Aufmerksamkeit legen sollten, sind unter anderem die Art, wie er über seine Arbeit spricht: ist er zu sehr beschäftigt, klagt unentwegt über die Arbeit, ist müde oder ärgert sich, dass er zu viele familiäre Verpflichtungen hat?

Das Schlimmste für ihn ist nur noch, wenn Sie jetzt auch noch viele Fragen stellen oder einfach so mit ihm reden wollen. Wenn Sie stattdessen damit beginnen, Ihre Probleme ohne Ihren Partner zu lösen und schneller und glücklicher damit sind Ihren Partner währenddessen zu ignorieren, stellt Ihr Partner keine gute Wahl für eine langanhaltende, erfüllte Beziehung dar.

Erkennen sie rechtzeitig negative Signale
Erkennen sie rechtzeitig negative Signale

4. Er antwortet nicht mehr auf Ihre Nachrichten und ruft Sie verzögert zurück

Die ersten Treffen können die perfekte und wesentliche Grundlage für eine blühende Beziehung sein. Männer wissen, dass sie, wenn Sie sich wie ein echter Gentleman und verlässlicher Partner verhalten, das Herz ihrer Angebeteten gewinnen und bewahren können.

Doch schon nach kurzer Zeit kann es passieren, dass er nicht mehr auf Ihre Nachrichten reagiert oder Sie zurückruft. Dies ist der erste und wichtigste Moment für Sie festzustellen, dass er eigentlich keine feste Beziehung mit Ihnen will.

5. Er hat kein Interesse daran, eigene Ideen in Ihre Partnerschaft einzubringen

Männer lieben es, Zeit mit Ihrer Partnerin zu verbringen, wenn sie ernsthafte Absichten verfolgen oder eine besondere Bindung stärken und wachsen lassen wollen. Wenn Sie nicht die Richtige für ihn sind, wird er in jedem Fall Wege finden, um mit seinen Freunden viel Zeit zu verbringen. Vergewissern Sie sich, ob er selbst Aktivitäten zu zweit vorschlägt, ob er sich immer an Ihre Vorschläge hängt oder ob er diese großteilig ablehnt und stattdessen mit seinen Freunden unterwegs ist.

Neben diesen klaren Anzeichen, dass der Mann keine Beziehung möchte, sollte frau zudem ein paar bestimmten Typen keine Chance geben...

Fünf Männertypen, von denen Frau die Finger lassen sollte

Betrachtet man die ganze Angelenheit um scheue Berührungen im Kerzenschein von einem pragmatischen Standpunkt, wird deutlich, dass die Männerwahl im Prinzip ähnlich wie der Kauf eines Gebrauchtwagens abzuhandeln ist. Einige Modelle sind vielversprechend, andere hingegen bedeuten auf Anhieb Kummer und Kopfzerbrechen. Mit einem rationellen Hang zur Oberflächlichkeit schauen wir uns einmal an, von welchen Männertypen Frau lieber die lackierten Fingerchen lassen sollte.

1. Der Sportler

Männer mit tief gekerptem Six-Pack und Knack-Po sind zum Anbeißen lecker und nicht ohne Grund heiß begehrt. Männer, die sich körperlich an ihre Grenzen treiben und die Früchte ihrer harten Arbeit in engen Shorts gekonnt zur Schau stellen, wecken in der holden Weiblichkeit animalische Begierde.

Das Problem ist, dass dieser Umstand den lebenden Versionen des griechischen Ideals auch vollkommen bewusst ist. Und so stolzieren sie nicht selten auf einem Podest durch den Alltag und sind mehr mit sich selbst beschäftigt, als mit der Dame an ihrer Seite. Und wir wissen nicht erst seit Arnold Schwarzenegger, dass exzessive Sportler es mit der Treue nicht ganz so ernst nehmen.

Den Sportler, welcher seinen Körper zur Schau stellt, sollte frau besser meiden
Den Sportler, welcher seinen Körper zur Schau stellt, sollte frau besser meiden

2. Der Netzwerker

Was für eine charmante Persönlichkeit dieser Typ Mann doch ist. Freundlich, aus sich herausgehend und immer das kleine Zwinkern im Auge.

Männer dieser Art können einfach nicht anders, als sich stets mit Menschen zu umgeben, um den Freundeskreis stetig zu vergrößern und Kontakte zu sammeln. Doch so aufgeschlossen und freundlich sie auch rüberkommen mögen, so ist die Gier nach immer neuen Kontakten doch ein deutliches Anzeichen dafür, dass er eine beständige Beziehung nicht unbedingt auf den Plan stehen hat.

3. Der Wochenend-Papi

Ein Mann mit Anhang hat Verpflichtungen. Verpflichtungen, die ihn zu einen reifen und zuverlässigen Menschen machen, aber auch von Ihnen ablenken.

Wenn Sie eine Beziehung mit einen Vater eingehen möchten, machen Sie sich bewusst, das in seinem Leben immer eine andere Frau, die Mutter seiner Kinder, eine Rolle spielen wird und dass Sie niemals die "Nummer 1" sein werden, weil sein Herz an sein(en) Kind(ern) hängen wird.

4. Der Träumer

Ein Mann ohne Visionen ist wie eine Pizza ohne Belag. Ein echter Kerl hat ein Ziel und verfolgt dieses auch beständig.

Problematisch wird es nur, wenn sich der Mann Ihres Herzens in unerreichbaren Hirngespinnsten ("Ich will Astronaut werden") verrennt oder nicht lange genug am Ball bleibt, um seine Ziele zu erreichen. Ein Mann, der bereits bei den kleinsten Hindernissen von seinen Vorhaben abrückt und einen neuen "Traum" kreiirt, tendiert auch bei Beziehungsproblemen dazu, schnell das Weite zu suchen.

5. Der Nesthocker

Es gibt auf Anhieb nicht viel Gutes über einen Mann zu sagen, der weit über 21 Jahre alt ist, aber trotzdem noch bei Mutti wohnt. Weder finanziell nicht auf den eigenen Beinen stehen zu können, noch den Service von Hotel Mama dauerhaft in Anspruch nehmen zu wollen, ist nicht wirklich attraktiv und deutet auf einen Mann hin, der schlicht nicht reif für eine Beziehung mit einer Frau ist, die mit beiden Füßen fest im Leben steht.

Falls er jedoch zuhause bleibt, um sich um einen pflegebedürftigen Familienangehörigen zu kümmern oder um in Zeiten der Wirtschaftskrise Geld zu sparen, dann haben Sie es mit einen Menschen zu tun, der Verantwortung übernimmt und mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen weiß.

Es gilt also hier und da, seine Vorurteile gegenüber Muttersöhnchen zu überdenken...

Vier Gründe, warum Sie einem Muttersöhnchen eine Chance geben sollten

In den letzten sechs Jahren ist die Anzahl der Männer, die bei ihren Eltern leben, von 14 auf 19 Prozent angestiegen. Demgegenüber sind halb so viele Frauen der gleichen Altersgruppe ebenfalls zu Hause. Der prozentuale Anteil bei den Frauen stieg 2005 von 8 auf 10 Prozent an.

Das Stigma liegt auf der Hand: die Männer, die mit ihren Eltern zusammen leben, haben noch nichts eigenes auf die Beine gestellt oder haben es versucht und sind doch wieder, an der Herausforderung gescheitert, zu ihren Eltern zurückgekehrt. Diesen Männern haftet an, dass Sie Muttersöhnchen sind, co-abhängig, unreif und gebrochen.

Verabreden Sie sich trotzdem mit diesen Männern und werten Sie sie nicht von Vornherein ab. Wenn Sie auf einen Mann treffen, der sich in dieser Lebenssituation befindet, dann gibt es vier Gründe, warum Sie ihm deswegen keinen Korb geben sollen:

Auch Muttersöhnchen kann man eine Chance geben
Auch Muttersöhnchen kann man eine Chance geben
1. Verschiedene Motive sprechen für das Leben bei den Eltern

Eine Vielzahl von Menschen lebt aus unterschiedlichen Gründen zu Hause. Vielleicht hilft er seinen Eltern, er muss Geld sparen, vielleicht wegen der Rückzahlung eines Studiendarlehens. Oder er hat seinen Job verloren und braucht Zeit, um sich wieder zu stärken und sein Leben in die Hand zu nehmen.

Vielleicht wohnt er nur vorübergehend zu Hause und ist bereits im Prozess des Ausziehens. Sie kennen die genauen Umstände nie im Vorfeld und sollten sich unbedingt Zeit nehmen, um mehr darüber zu erfahren.

2. Diese Männer haben oftmals genauso viel vorzuweisen, wie Männer, die auf eigenen Füßen stehen

Eine Studie aus Großbritannien aus dem Jahr 2009 fand heraus, dass die Männer, die bei ihren Eltern leben, dasselbe erbracht haben wie Männer, die die Heimat verlassen haben und offensichtlich eine größere soziale Verantwortung übernommen haben. Allerdings wurde herausgefunden, dass Männer, die noch bei Ihren Eltern leben, eher dazu tendieren, ein gewalttätiges Verhalten zu zeigen.

3. Der Mangel an Privatsphäre bedingt einen Hang zur Spontanität

Selten kann man ungestört dem Liebesleben nachkommen, wenn die Eltern in Hörweite sind. Nutzen Sie die vielen Ausweichmöglichkeiten, die sich bieten und sehen Sie das Ganze ungezwungen und leicht. Es kommt auf den Menschen an, den man liebt.

Man muss nicht die Umstände lieben, in denen sich der Mensch zum Zeitraum des Kennenlernens befindet. Nach dem Kennenlernen ändert sich ohnehin meistens Vieles und man baut seine eigene, gemeinsame Existenz auf.

4. Es ist von Vorteil, wenn Sie sich mit seinen Eltern gut verstehen

Was ist für eine langlebige Beziehung besser als eine großartige Beziehung zu den künftigen Schwiegereltern? Dadurch, dass Sie viel Zeit im Haus seiner Eltern verbringen, werden Sie ein besseres Gefühl für seine Eltern bekommen und ebenso deren Vorlieben und Abneigungen kennenlernen.

Auch bei Frauen kann man an einigen deutlichen Signalen erkennen, dass sie kein Interesse haben...

Fünf klare Signale einer Frau für Desinteresse

Da hat man(n) endlich den Mut aufgebracht, eine Frau anzusprechen und kommt auch ins Gespräch. Doch ist sie wirklich interessiert oder einfach nur höflich?

Direkt und offen ihr Desinteresse bekunden werden wohl nur die wenigsten Frauen. Aber es gibt viele andere Signale, an denen man(n) klar erkennen kann, dass sie nicht will.

Das ist umso wichtiger zu wissen, da Männer, wenn sie erst einmal auf Balzverhalten eingestellt sind, negative Signale gern übersehen - oder positiv umdeuten, nach dem Motto, sie ist ja nur schüchtern. Aus diesem Grunde daher hier noch einmal die wichtigsten Signale einer Frau für Desinteresse im Überblick:

1. Blickkontakt

Blickt sie ihrem Gegenüber direkt in die Augen? Das ist ein gutes Zeichen, denn es signalisiert echtes Interesse.

Ein abschweifender Blick, so, als suchte sie jemand anderen im Raum, steht dagegen klar für Langeweile. Dasselbe gilt auch für den wiederholten Blick zur Uhr oder aufs Handy. Deutlicher wäre wohl nur noch ein demonstratives Gähnen.

2. Geschlossene Körperhaltung

Ein weiteres Zeichen für Desinteresse ist eine geschlossene Körperhaltung. Wie zum Schutz hat die Frau die Arme vor der Brust verschränkt oder die Beine übereinander geschlagen.

Sie wendet sich mit dem Oberkörper leicht vom Gesprächspartner ab - und ist darauf bedacht, ihre persönliche Distanzzone zu wahren. Das heißt, wenn er mit Gesten näher rückt, weicht sie zurück.

Dies ist kein Zeichen für Schüchternheit, sondern für echte Abneigung: Das Gegenüber ist ihr unangenehm, sie findet ihn aufdringlich.

3. Service-Lächeln

Auch, wenn sie nicht über seine Versuche, sie zu unterhalten lacht, ist das kein gutes Zeichen. Dasselbe gilt für ein Lächeln, das die Augen nicht erreicht - ein so genanntes Service-Lächeln. Diese Frau ist zwar höflich, interessiert ist sie aber nicht.

4. Gesprächsbeteiligung

Auch eine einseitig von Mann bestrittene Unterhaltung deutet nicht gerade auf eine interessierte Frau. Wirft sie nur ab und zu ein "Hm" oder "Aha" ins Gespräch ein, hat aber ansonsten nichts zu erzählen oder zu fragen, langweilt sie sich gerade sehr.

Auch umgekehrt gilt: Wenn sie nur von sich erzählt, aber nichts von ihm wissen will - dann tut er zwar ihrem Ego in dem Moment gut, interessiert an ihm ist sie aber nicht. Will sie hingegen von ihm Dinge wissen, fragt nach Details, krönt das Ganze aber mit einem "Du bist echt ein super Kumpel" oder "Du bist wie ein Bruder für mich", ist sie zwar an ihm als Mensch, aber nicht als Mann interessiert. Es liegt am Mann zu überlegen, ob er in diesem Fall mit einer rein platonischen Freundschaft zufrieden wäre.

5. Bezahlen

Hat er sie zu einem Kaffee überredet, sie sagt aber zum Schluss, nee, lass mal, ich zahle für mich? Damit gibt sie deutlich zu verstehen, dass es kein Date war, sondern nur ein schneller gemeinsamer Kaffee ohne Chance auf Wiederholung.

Übrigens: Wenn sie ganz offen sagt, sie ist nicht interessiert, dann meint sie das auch so. Leider denken viele Männer immer noch, dass Frauen zwar nein sagen, aber ja meinen würden. Wenn eine Frau nein sagt, sollte man(n) sie auch nicht weiter belästigen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • Portrait of woman and man looking at each other outside © pressmaster - www.fotolia.de
  • Flirtation © Photographee.eu - www.fotolia.de
  • interracial couple meeting on a casual first date outdoors © Innovated Captures - www.fotolia.de
  • Sexy Training © Kzenon - www.fotolia.de
  • grandmother and grandson © absolut - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema