Hochzeitstag

Der Tag der Eheschließung, der meist mit einem Geschenk oder Essengehen gefeiert wird

Der Hochzeitstag ist der Jahrestag, an dem die Ehe geschlossen wurde. Für jeden Hochzeitstag gibt es eine eigene Bezeichnung, jährt sich der Hochzeitstag z.B. zum 25. Mal, so spricht man von der Silberhochzeit, beim 50. Hochzeitstag von Goldhochzeit.

Nahaufnahme Brautpaar in weiß, Bräutigam zieht Braut den Ehering an
putting on a wedding ring © vsurkov - www.fotolia.de

Der Hochzeitstag ist der jährlich wiederkehrende "Geburtstag" der eigentlichen Hochzeit. Ist ein Paar aufs Datum genau verheiratet, so kann es seinen ersten Hochzeitstag feiern.

Wichtige Hochzeitstage

In Deutschland erhalten bestimmte Hochzeitstage einen festen Namen, hinter dem auch eine entsprechende Bedeutung liegt. Die besagten Tage tragen die Namen:

  • Papierhochzeit (1. Hochzeitstag)
  • Holzhochzeit (5. Hochzeitstag)
  • Kupferhochzeit (7. Hochzeitstag)
  • Rosenhochzeit (10. Hochzeitstag)
  • Porzellanhochzeit (20. Hochzeitstag)
  • Silberhochzeit (25. Hochzeitstag)
  • Perlenhochzeit (30. Hochzeitstag)
  • Rubinhochzeit (40. Hochzeitstag) und
  • Goldhochzeit (50. Hochzeitstag).

Geschenke und Feiern

Traditionell machen sich die Eheleute zum Hochzeitstag kleinere oder größere Geschenke; dies liegt jedoch im persönlichen Ermessen jedes Paares selbst. Besonders die runden Hochzeitstage wie zum Beispiel der fünfte, zehnte oder zwanzigste Hochzeitstag, werden meist größer gefeiert.

Der jährlich wiederkehrende Hochzeitstag kann gut dazu genutzt werden, einmal außerhalb des normalen Alltags etwas für die Ehe und die Beziehung zu tun. Gerade Paare mit Kindern können sich den Abend einmal ganz für sich frei nehmen, um wieder ein Stück Gemeinsamkeit und Paar-Sein zu entdecken. Dies empfiehlt sich zwar ab und an auch außerhalb des Hochzeitstags, er kann aber als willkommener Anlass dafür betrachtet werden.

Viele Paare feiern ihre Hochzeitstage auch gemeinsam mit den Trauzeugen oder engen Freunden. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Auch Kurzurlaube oder Wochenendreisen werden oft mit dem Hochzeitstag verbunden.

Tradition zum zehnten Hochzeitstag

Eine weitere Tradition ist es, zum zehnten Hochzeitstag die in Zwischenzeit etwas in Mitleidenschaft gezogenen Eheringe wieder aufarbeiten zu lassen. Bei dieser Gelegenheit können die Ringe auch um kleine Details - zum Beispiel einen Brillanten - ergänzt werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zum Hochzeitstag

Allgemeine Artikel über den Hochzeitstag

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen