Hochzeitsreden

Eine Rede des Bräutigams oder Brautvaters während der Hochzeitsfeier

Auf den meisten Hochzeitsfeiern oder Hochzeitsempfängen hält entweder der Bräutigam und/oder der Vater der Braut eine Rede an die Gäste. Wer eine solche Hochzeitsrede vorbereiten muss, findet im Internet einige hilfreiche Ratschläge und Anregungen.

Braut küsst Hand seiner lachenden Braut
Groom kissing hand of smiling bride. © iofoto - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Hochzeitsreden

Unvermeidlich fester Bestandteil nahezu jeder Hochzeitsfeier ist (mindestens) eine Hochzeitsrede, es sei denn, zwei geben sich heimlich und ohne Publikum das Eheversprechen oder verbitten sich konsequent Reden jeglicher Art. Es gibt keine klaren Vorschriften, wer eine Rede hält, was darin vorkommt und wann sie in den Ablauf der Feier eingeplant wird.

Der Redner/die Rednerin

Üblicherweise sprechen der

  • Vater von Braut und/oder Bräutigam,

aber auch

  • Mütter und Schwiegermütter

sind durchaus "redeberechtigt". Eine Dankesrede der Brautleute wird meistens vom

  • Bräutigam

vorgetragen, daneben kann es auch passieren, dass sich

mehr oder weniger überraschend zu Wort melden.

Der beste Zeitpunkt

Günstigster Zeitpunkt ist wohl

  • der Beginn der Feierlichkeiten im Anschluss an die Trauung,

wenn alle Gäste anwesend sind und die Aufmerksamkeit noch nicht durch Speisen und Getränke abgelenkt wird. Genauso gut kann aber auch

  • am Abend, vor dem Eröffnungstanz oder
  • beim Auspacken der Geschenke

der beste Moment für ein paar feierliche Worte sein. Unabhängig vom Sprecher und dem gewählten Zeitpunkt sollte aber jede Rede dem Anlass und der besonderen Stimmung angemessen sein.

(Unangemessene) Inhalte

Ellenlange Anekdoten über die Kindertage des Brautpaares oder deren Paarhistorie sind ebenso fehl am Platze wie anzügliche Zoten oder die ausführliche Beleuchtung peinlicher Momente im Vorleben der Brautleute. Schließlich soll die Ehe an sich ja Ausdruck einer freundlichen Gesinnung sein und bei keinem Zuhörer pikiertes Schweigen auslösen.

Wer sich als Redner beim Inhalt unsicher ist, sollte sich im Vorfeld lieber mit dem Brautpaar abstimmen. Auch wenn die Rede dann nicht mehr ganz so überraschend wirkt - besser als ein verbaler Fauxpas vor der Hochzeitsgesellschaft ist sie dann allemal.

Zu den typischen Inhalten einer Hochzeitsrede gehören

  • Darlegungen über die Ehe
  • Segenswünsche für Braut und Bräutigam sowie
  • Ratschläge,

häufig mit Zitaten oder Lebensweisheiten kombiniert.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zu Hochzeitsreden

Die gelungene Hochzeitsrede

Die gelungene Hochzeitsrede

Egal ob würdevolle Rede oder eher humoristische Einlage, der Vortrag sollte gut vorbereitet und geübt sein, damit das Paar gut unterhalten wird.

Allgemeine Artikel zum Thema Hochzeitsreden

12 Tipps für eine schöne Hochzeit

12 Tipps für eine schöne Hochzeit

Der große Tag naht und es gibt noch so viel zu erledigen. Bevor das absolute Planungschaos eintritt, verraten wir Ihnen, was wirklich wichtig ist für eine unvergessliche Hochzeit.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen