Das Ringkissen - Nutzen, Formen und Materialien sowie Tipps zum Kauf

Rosa Herzkörbchen mit Rosenblättern, Eheringen und Schleifen vor weiß dekoriertem Hintergrund, Romantik

Formen und Vorteile eines Ringkissens während der Trauung

Wer eine klassisch-romantische Hochzeit ganz in Weiß in der Kirche plant, wird als stilechtes Accessoire das Ringkissen nicht missen wollen. Während nämlich der Vater der Braut diese dem vor dem Altar wartenden Bräutigam zuführt, eventuell mit Unterstützung der weiblichen Trauzeugin, die die Brautschleppe sortiert, ist es Aufgabe des männlichen Trauzeugen, die Ringe zu verwahren. Kommt der Moment in der Zeremonie, an dem die Ringe getauscht werden, kann er sie dem Paar elegant auf dem Ringkissen daherreichen.

Wer die Ringe tragen könnte

Manche Paare finden es auch schön, sich die Ringe von einer besonders nahestehenden Person bringen zu lassen, etwa ihrem Kind, falls sie schon eines haben. Kinder in Weiß sind immer ein beliebter Anblick, und so entscheiden sich manche Paare auch für ihre Nichte oder ihren Neffen als Ringträger. Passionierte Tierfreunde haben sich die Trauringe auch schon vom guterzogenen Hund bringen lassen.

Ringtausch im Standesamt

Natürlich ist es auch möglich, diese traditionelle Art der Ringübergabe im Standesamt zu praktizieren. Hier gibt der Trauzeuge die Ringe unmittelbar vor der Trauung dem Standesbeamten bzw. der Standesbeamtin, der sie an der entsprechenden Stelle der Trauzeremonie dem Paar reicht.

Auch im Standesamt kann man die Ringe auf traditionelle Weise übergeben
Auch im Standesamt kann man die Ringe auf traditionelle Weise übergeben

Von traditionell bis ausgefallen - für jeden Geschmack das passende Ringkissen

Da in Standesämtern üblicherweise nur ein Ringtablett vorhanden ist, muss man selbst für ein Ringkissen sorgen, wenn man eines möchte. Schließlich ist das Ringkissen die perfekte Unterstützung, wenn es darum geht, die Trauringe für den einzigartigen Moment des Eheversprechens in Szene zu setzen.

Weiße oder bunte Versionen

Klassischerweise ist ein Ringkissen quadratisch und im Stil einer weißen Hochzeit gehalten, also aus weißem oder elfenbeinfarbenem Satin gearbeitet, und eventuell mit Blütenapplikationen oder Bändern, Perlen oder Herzen verziert.

Heutzutage gibt es aber auch Ringkissen in vielen bunten Farben. Wessen Hochzeit eine bestimmte "Hausfarbe" hat, kann das Kissen hier anpassen. Es ist möglich, das Ringkissen mit einer individuellen Stickerei zu veredeln, beispielsweise mit den Vornamen des Brautpaares und dem Hochzeitsdatum.

Beliebte Formvarianten

Auch die Formen können variieren. Besonders beliebt sind herz-förmige Ringkissen, die es jenseits der klassisch-eleganten Satin-Version auch in ausgefallenen modernen Varianten gibt, beispielsweise als mit Gold- und Silberdraht umwickeltes Moosherz, an welchem die Ringe mit Bänedern und Stecknadeln fixiert werden.

Für Brautpaare mit Humor ist auch ein Ringkissen denkbar, bei dem die Ringe von Miniaturhandschellen gehalten werden. Ausgefallen und extrem hip sind auch aus Filz handgearbeitete Ringkissen, wie zum Beispiel ein Ringkissen aus anthrazitfarbenem Filz, verziert mit einer Karo-Bordüre im modernen Oktoberfest-Look, darüber ein röhrender Hirschkopf und die Stickerei "Ja-Sager".

Die Trauringe sind das wichtigste Accessoire der Trauung
Die Trauringe sind das wichtigste Accessoire der Trauung und die Übergabe wird deshalb gerne zelebriert

DIY-Ringkissen

Wem das Angebot im Handel nicht zusagt und der ein bisschen Geschick mitbringt, hat natürlich auch die Möglichkeit, sich ein Ringkissen selbst zu nähen. Dafür werden benötigt:

  • Die gewünschten Stoffe
  • Verzierungen, z.B. in Form von Bändern, Borten, Knöpfen
  • Farblich passendes Nähgarn
  • Ein Lineal oder Geodreieck
  • Watte für die Füllung
  • Schneiderkreide, Stecknadeln und eine Schere

Zunächst muss man den Ringkissenstoff zuschneiden. Für eine durchschnittliche Größe wählt man zwei Quadrate à 18 cm Seitenlänge. Eines der Stoffstücke kann man anschließend ganz nach Belieben verzieren, beispielsweise durch Annähen von Knöpfen oder dem Hineinsticken der Anfangsbuchstaben.

Die beiden Stoffquadrate legt man nun mit der jeweils rechten Seite (die schönen Seiten dürfen nicht sichtbar sein) aufeinander. Mit den Stecknadeln werden sie nun zusammengesteckt und können dann füßchenbreit zusammengenäht werden.

Bei der letzten Seite allerdings lässt man eine Wendeöffnung: etwa 6cm vor dem Ende hört man auf zu nähen. In diese Öffnung greift man hinein und wendet das Kisse auf diese Weise. Mit ausreichend Watte bringt man das Kissen auf die gewünschte Höhe.

Zum Schluss näht man die Wendeöffnung mit ein wenigen Handstichen zu. Für den Fall, dass das erste Exemplar nicht gleich gelingt, ist es ratsam, entsprechend mehr Stoff und Verzierung zu kaufen. Übrigens ist es besonders schön, wenn man dafür Bänder nutzt, mit denen man dann die Trauringe am Kissen festbinden kann; so geht man sicher, dass man diese nicht verliert.

England: Eule soll Trauringe bringen, schläft stattdessen im Dachgebälk der Kirche ein

Raufußkauz (Eule) sitzt auf einem Ast mit Blättern in Herbstfarben
boreal owl in autumn leaves © martinkubik - www.fotolia.de

Die Aufgabe, Braut und Bräutigam die Ringe zu überreichen, kann von verschiedenen Personen ausgeführt werden. Im englischen Wiltshire verließ sich die Fast-Ehefrau jedoch auf tierische Unterstützung, und zwar auf die Fähigkeiten einer Eule, um ihren Liebsten zu überraschen. Das Tier, welches den Namen "Darcy" trägt, sollte zum passenen Zeitpunkt auf den Arm ihres Pflegers hinabfliegen; die Ringe waren dabei mithilfe von Quasten an ihren Füßen befestigt.

Doch Darcy hatte ihre eigenen Pläne oder aber ihr war die Zeremonie zu langweilig, denn die Eule schlief im Dachgebälk der Kirche ein, anstatt dem Hochzeitspaar seine Ringe zu bringen. Nachdem man sie auch nach einer Stunde nicht vom Dach herunter bekam, griffen Braut und Bräutigam auf ein Paar Ersatzringe zurück. Schließlich wurde die Hochzeit auch trotz missglückter Überraschung zum unvergesslichen Ereignis.

Grundinformationen und Tipps zur Hochzeit

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Hochzeitskorb © FotoLyriX - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Beautiful bride sign up marriage certificate © bunglibu - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: wedding rings and flowers © kuleczka - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema