12.09.07 13:25
Nick
Nick

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Fernbeziehung Forum

Eure Erfahrung mit einer Fernbeziehung

Meine Freundin ist jetzt rund 400 KM weit weg zum Studieren gezogen. Die ersten Wochen war es ok, weil es noch nicht richtig mit dem Studium losgegangen ist. Ich mache mir jetzt aber doch etwas Sorgen ob es mit dieser Fernbeziehung über die Zeit auch gut gehen wird. Hat das alles noch eine Zukunft wenn man sich nur alle paar Wochen mal 2 Tage am Wochenende sieht? Ich will sie nicht direkt aufgeben, bin aber doch was am zweifeln.

Auf diesen Beitrag antworten

Antworten (9)

12.02.09 00:10
little_angel
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
311.02.20095little_angel ist ist im Moment nicht online

..

Ich hab seit 3 monaten eine fernbeziehung .. und ich kenne ihn auch nicht in echt -.- nur übers internet .. aber wir verstehen uns einfach super ..
er wohnt 650 km weit weg von mir und wir sind beide noch richtig jung (14 und 15 ) und können uns deswegen erst in 6 monaten sehen wenn ich zu ihm in urlaub fahre, da unsere eltern sicher nicht begeistert wären wenn wir in ein anderes land fahren wollen. aber ich liebe ihn total und über webcam oda handy .. ist man sich schon ziehmlich nah . oft bin ich auch einfach nur glücklich auch wenn ich dann an unsere treffen denke im sommer .. aber oft vermisse ich ihn auch fürchterlich .. einfach diese schulter zum anlehen, was ja jeder immer mal braucht . trotzdem denke ich dass es hinhauen kann , vorallem wenn die liebe stark ist :)

19.02.09 23:07
care4you87
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
1119.02.200911care4you87 ist ist im Moment nicht online

Hallo

Ich weiß genau wovon du da sprichst!
Habe selbst eine Fernbeziehung mein Freund wohnt auch über 500 km von mir entfernt udn wir haben auch nur die Möglichkeit uns jedes 2. manchmal sogar nur jedes 3. Wochenende zu sehen!
Aber wir leben im Zeitalter der Handys, des Internets und anderer gut funktionierenden Kommunikationsmittel. Na ja und genau aus diesem Grund denke ich immer, das es keine Rolle spielt wie weit man auseinander lebt so lange man wahre Gefühle füreinander hat. Und man kann ja dank der Kommunikationsmittel auch in Kontakt stehen. Und wenn es nicht jeden Tag klappt das man voneinander hört ist es auch kein Weltuntergang. Klar es ist nicht immer leicht ne Fernbeziehung zu führen, aber man hat soviel Vorfreude wenn man weiß wann man sich das nächste mal sieht. und das sind dann wieder die schönen Zeiten daran. und sowas ist ja auch nicht für die Ewigkeit man kann ja überlegen sich irgendwo einen gemeinsamen WOhnsitz zu verschaffen sowie es beiden die Zeit erlaubt. Und falls es bei dir um ne Vertrauensfrage wegen der Distanz un des seltenen Sehens ist, sag ich dazu nur wer fremd gehen will tut es eh das kann im nächsten Supermakt oder unter nächsten Straßenlaterne geschehen... ;) Also mach dir nich soviele Sorgen

16.03.09 14:57
NRW-Mann-1971
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
1212.03.200912NRW-Mann-1971 ist ist im Moment nicht online

Für mich: die Hölle

Ich lebe in einer Fern- bzw. Wochenendbeziehung, nach über 8 Jahren "normaler" Beziehung wurde es aus beruflichen Gründen zu einer WE-Beziehung.

Das geht schon fast 3 Jahre so und ich kann mich noch immer nicht daran gewöhnen oder damit abfinden, worauf ich nun verzichten muss...
Ich kenne es ja auch noch anders.
Vielleicht ist es einfacher, wenn man nie 'was anderes hatte.

Meine Verführbarkeit ist leider groß, aber das ist wohl mehr eine Charakterfrage als abhängig davon, ob man eine WE-Bez. führt oder nicht.

25.11.10 21:51
Mona
Mona

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Gebt nicht auf, wagt es - mehr als schief gehen kann es nicht! Meine Geschichte zum Aufmuntern!:

Ich hab ihn am 15 Januar 2010 durchs Internet kennengelernt und von da an wöchentlichen Telefonkontakt gehalten. Wir haben am Anfang beide nicht darüber nachgedacht, was das ist und wohin es führen soll. Und irgendwann hab ich dann festgestellt, dass er der Mensch ist, dem ich alles erzähle und bei dem ich mich entspannen kann, wenn ich mit ihm rede.. Bei ihm war das genauso. Dann aber kam zwischendurch der Rückschlag - er wollte keinen Konatkt mehr, weil er nicht wusste, wohin das führen soll und er dachte zu wissen, dass es ihm damitr besser ging.. Ja, solche Rückschläge gibt es auch! Aber kein Grund aufzugeben, nach 3 Wochen hat er wieder angerufen und wir haben einfach wieder normal angefangen weiter zu telefonieren. Am 15. November (Montag) also war der Tag, an dem wir uns 10 Monate kennen, und da wir uns trotz zahlreicher Versuche und Planungen nie gesehen haben, hab ichs nicht mehr ausgehalten, und hab mir überlegt, am kommenden Freitag (19.11) zu ihm zu fahren. Gesagt, getan!
Natürlich bin ich mit ner rießen Angst in den Zug gestiegen, aber sobald wir uns gesehen haben und uns umarmt haben, war der ganze Stress während der 10 Monate vergessen. Nach unserm Treffen lief es so weiter, wir telefonieren und es hat sich nichts verändert!..

Klar ist es blöd, wenn der Partner weit entfernt ist und man ihn lange nicht sehen kann, aber möchte man seinen Partner deshalb verlieren?
Diese eine Frage müsst ihr euch meiner Meinung nach stellen, und der Rest ergibt sich dann!
Meine Antwort ist NEIN, WIEDERSEHEN MACHT ALLES WETT!

23.10.11 22:32
nicotta
nicotta

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Ungewohnt, aber möglich

Ich habe schon seit fast 5 jahren eine fernbeziehung, am anfang über 2 kontinente (das war hart) und jetzt über 400 km. in absehbarer zeit werden wir wohl nicht zusammenleben können. aber mit skype usw ist das eigentlich kein problem. bei uns war es von anfang an so und wir sind beide beruflich recht eingespannt. dadurch ist es sicher einfacher als wenn man vorher immer zusammen war

02.11.11 14:46
Claudia
Claudia

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Fernbeziehung für Radiosendung

Hallo!
Ich lese mit großer Begeisterung Eure Erfahrungen.
Das Thema Fernbeziehung soll demnächste bei MDR Sputnik - einem Radiosender für junge Leute, Thema sein. Dafür suche ich Geschichten und Gesprächspartner. Würde mich freuen, wenn ich hier im Forum jemanden finde, der Lust hätte, über das Thema zu reden.

09.02.12 01:04
Bine
Bine

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Fernbeziehung ist anstrengend!

Ich führe nun seit fast 5 Jahren eine Fernbeziehung! Kennen gelernt haben wir uns der Stadt, in der ich wohne, da seine Eltern dort auch leben. Nur leider wohnte er 400 km weit weg, weil er dort bei der Bundeswehr stationiert war. Nach einem Jahr wurde er versetzt und jetzt sind es "nur" noch 120 km. Allerdings sehen wir uns auch nur am Wochenende. Hinzu kommt, dass ich einen Aushilfsjob habe, den ich hauptsächlich am Wochenende ausüben kann, da ich unter der Woche studiere. Das geht natürlich von unserer gemeinsamen Zeit ab. Außerdem möchte er gerne auch seine Familie und Freunde sehen, was vollkommen in Ordnung ist und ich ihn das auch gerne machen lasse, aber das bedeutet nur noch weniger gemeinsame Zeit.
Ich liebe ihn sehr und wir planen schon unsere gemeinsame Zukunft, doch leider werden wir für mindestens 2-3 weitere Jahre diese Art Beziehung führen müssen. Es fällt mir von Mal zu Mal schwerer, ihn jeden Sonntag gehen zu lassen und die Tage ohne ihn vermisse ich ihn sehr. Egal wie sehr ich mich freue ihn zu sehen, und egal wie schön unsere gemeinsame Zeit ist, sie ist doch extrem begrenzt und der Abschied hängt immer wie ein dunkler Schatten über uns. Ich bin sehr verzweifelt, weil wir an der Situation nichts ändern können und ich wünsche mir sehr, dass das Kapitel Fernbeziehung bald ein Ende hat und wir mit unserem gemeinsamen Leben beginnen können.
Trotz der schwierigen Situation bin ich sehr froh und unendlich dankbar ihn kennen gelernt zu haben und stolz darauf, dass wir diese Beziehung so lange aufrecht erhalten haben!

26.02.12 04:22
Maria
Maria

Beitrag von einem Gast oder ehemaligen Mitglied

Long Distance Relationship

Ich führe seit 6 Monaten eine Fernbeziehung. Allerdings ist die Distanz riesig. 2036km. Ich vermisse ihn jeden Tag und weine deswegen auch oft. Aber zum Glück gibt es ja auch Skype, wodurch wir uns fast täglich sehen. Ich kann nicht verstehen, warum sich manche Menschen unbedingt eine Fernbeziehung wünschen. Sie sind anstrengend, sehr anstrengend.
Ich habe große Sehnsucht nach meinem Freund, ständig habe ich dieses drängende Gefühl nach Nähe und ihn einfach im Arm halten zu können. Aber bald, irgendwann werden wir uns sehen.. Vielleicht schon im Sommer. Und diese Vorfreude lässt den Schmerz etwas vergessen.

13.06.12 20:22
GracefulDream
BeiträgeMitglied seitPunkteOnline
4620.05.201254GracefulDream ist ist im Moment nicht online

Ich führte mal ne Fernbeziehung...

.... sie bringt sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich....

Der Vorteil ist, dass der Alltag nie so schnell einkehrt, wie bei anderen Beziehungen. Man freut sich einfach nur wieder, bis man sich wieder sieht.
Da überwiegt das Schöne, weil man natürlich meist nur am WE zusammen ist..
Natürlich kommen auch Unstimmigkeiten auf, keine Frage.
Dann kommt noch hinzu, dass man mal etwas spontan machen möchte, ohne zu planen und dann ist ER genau dann nicht da..
Unglaubliche Sehnsucht macht sich natürlich dann auch des öfteren breit
und man fragt sich, ob das Schöne überwiegt oder der Schmerz/Verlust....
Eine Fernbeziehung bedarf dann natürlich noch mehr vertrauen.
Wenn der Partner weg geht, was macht er und wie oft geht er weg?...

Dann kann's mal sein, dass man sich auch nicht an jedem WE sehen kann und das ist dann noch extremer...
Immer mehr und mehr entfremdeteten wir uns, ob wir es wollten oder nicht..
das kam einfach. So sehr wir es uns vornahmen, doch es hielt nicht stand...
Unsere Partnerschaft scheiterte...
Nun hab ich einen Partner, der GREIFBAR ist und es klappt wunderbar...

Obwohl: sich nah sein, liegt nicht an der Entfernung... doch ist es auf Dauer schwierig, ne Fernbeziehung aufrecht zu erhalten... sehr, sehr schwer..


Auf diesen Beitrag antworten Neuen Beitrag schreiben

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

Neuen Beitrag zum Thema Fernbeziehung schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:
Werbung

Forenbeiträge aus dem Bereich Fernbeziehung

12.10.12
Offener Beitrag aus dem Bereich Fernbeziehung - Diskutieren Sie mit!

FERNBEZIEHUNG
Hat eine Fernbeziehung einen wirklichen Sinn

Im letzten Urlaub hab ich einen Franzosen kennengelernt und mich in ihn verliebt. Wir haben den Rest des Urlaubs auch zusammen verbracht. Zu H...

11.12.09
Offener Beitrag aus dem Bereich Fernbeziehung - Diskutieren Sie mit!

FERNBEZIEHUNG
Kann eine fernbeziehung klappen ?

Ich hab eine nette süße Maus kennen gelernt. Das Problem ist, das sie 400km weit weg wohnt ! Wir wollen beide zusammen sein, aber mit einem U...

25.04.09
Offener Beitrag aus dem Bereich Fernbeziehung - Diskutieren Sie mit!

FERNBEZIEHUNG
Gibt es Vorteile bei einer Fernbeziehung ?

Alle sprechen immer von den ganzen Nachteilen einer Fernbeziehung. Aber es gibt doch bestimmt auch Vorteile oder ? hat vielleicht jemand das ...

03.08.08
Offener Beitrag aus dem Bereich Fernbeziehung - Diskutieren Sie mit!

FERNBEZIEHUNG
Meine Fernbeziehung klappt !

Also ich wollte hier nur mal mein Statement abgeben. Ich lebe seit 3 Jahren in einer Fernbeziehung und es klappt wunderbar. Es klappt viellei...

01.10.07
Offener Beitrag aus dem Bereich Fernbeziehung - Diskutieren Sie mit!

FERNBEZIEHUNG
Mit Frau dem Beruf hinterher ziehen ?

Meine Frau hat einen guten Job bei Shell und soll jetzt für ein halbes Jahr nach Norwegen gehen um da zu arbeiten. Meint ihr ich soll da mitge...

MEHR FERNBEZIEHUNG

Werbung
Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Gartengestaltung: Den Garten richtig gestalten und planen für grüne Gartenfreuden.

Gartengestaltung

Den Garten richtig gestalten und planen für grüne Gartenfreuden.

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat Juli