Forum zum Thema Fernbeziehung

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Fernbeziehung verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (50)

Denkt ihr eine Fernbeziehung klappt mit 15 Jahren?

Hallo Leute Also ich bin 15 Jahre alt und ich habe vor kurzem einen Jungen hier bei mir kennengelernt. Er war 2 Wochen im Urlaub in meiner Nä... weiterlesen >

13 Antworten - Letzte Antwort: von gast123

Sollte man eine Fernbeziehung eingehen?

Was haltet ihr von Fernbeziehungen. Meint ihr es ist überhaupt möglich eine Beziehung aufrecht zu erhalten wenn einen hunderte Kilometer trenn... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von aruaL92

Hat eine Fernbeziehung einen wirklichen Sinn

Im letzten Urlaub hab ich einen Franzosen kennengelernt und mich in ihn verliebt. Wir haben den Rest des Urlaubs auch zusammen verbracht. Zu H... weiterlesen >

11 Antworten - Letzte Antwort: von Gina

Fernbeziehung mit 13? Kann das klappen?

Hallo ich und mein (ex)-freund hätten gerne eine fernbezihung... wir wissen aber nicht wirklich wie das klappen soll... :-/ ka... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Unicorn

Fernbeziehung in den USA, wer hat das gleiche?

Ich bin so verzweifelt. seit 8 Monaten bin ich mit einem amerikanischen Soldaten zusammen, der hier stationiert ist. leider wurde seine Verlän... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von natalie

Es tut weh und macht doch so glücklich

Fernbeziehungen die ein gemeinsames Ziel verfolgen und es Hoffnung auf eine gemeiname Zukunft gibt, machen glücklich. Jedoch wenn der Partner ... weiterlesen >

21 Antworten - Letzte Antwort: von mumfee

Wochenendbeziehung

Hallo an alle .. ;-) ich führe nun seit über 3 Monaten eine Wochenendbeziehung (zwischen uns liegen 180 km) . Wir haben uns vo... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Sina

Fernbeziehung über 6000 km

Hallo, ich bin neu hier und wollte mir einfach mal von der Seele schreiben, dass ich gerade so überhaupt nicht weiß, wo mir der Kopf steht.... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Großer Altersunterschied und Fernbeziehung

Hallo...ich leg am besten gleich mal los. Und zwar habe ich (31, mit Sohn 8Jahre)) vor ca. 1Monat in einem Flirtchat, einen Mann (47) kennen... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Vanessa33

Fernebeziehung .. wer kann mir tips geben ? :)

Hallo :) also ich bin 14 .. also echt noch ziehmlich jung .. und ich habe ihn im internte kennengelernt . auf anhieb haben wir und toll vers... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Über ein Jahr zusammen, noch nie gesehen real

Hallo ich habe nun seit über einem jahr eine fernbeziehung. ich 29, sie 24. haben uns im chat kennen gelernt. gesehen haben wir uns ni... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Sarah

Chancen für Beziehung übers Internet

Meine beste Freundin hat sich vor kurzem über einen Chat verliebt, und führt jetzt sozusagen eine Beziehung über das Internet, da die beiden s... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von guiaizhu

Was haltet ihr von Fernbeziehungen?

Ich war vor kurzem mit meinem Kumpel in Frankreich. Dort habe ich dieses Tolle Mädchen aus Spanien kennengelernt. Da ich sehr gut Spanisch spr... weiterlesen >

12 Antworten - Letzte Antwort: von chrissy

Fernbeziehung aufbauen

Wie kann man am besten eine Fernbeziehung aufbauen? Ich habe jemanden in Berlin kennengelernt und wir wollen es als Paar probieren! Kann man e... weiterlesen >

12 Antworten - Letzte Antwort: von Hallo :)

DAS ist eine FERNbeziehung!

Hallo Ich möchte wirklich niemandem zu nahe treten... ich weiss wenn man verliebt ist dann ist jeder kilometer der einen trennt zu viel! ABER... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Monnofmylife

Fernbeziehung Richtung Holland

Hallo, ich habe vor 2 1/2 Monaten als ich für einige Zeit im Ausland rumgereist bin eine gleichaltrige Frau kennengelernt (25) und nach... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von laureene

Sie geht wieder zurück... was würdet ihr tun?

Ich habe meine Freundin 2008 während eines Auslandsaufenthalts in den USA kennen gelernt. Damals besuchten wir die selbe Schule. Sommer 2011 b... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von dabenne96

Bitte um Hilfe, ich weiß echt nicht mehr weiter

Und zwar es fing alles vor 7 Monaten an. Ich habe ihn über den Freund meiner Schwester kennengelernt. Kurz über meine Schwester: sie ist mit i... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von vikii

Hab ihn noch nie gesehen

Halli Hallo Bin neu hier und wollte jetzt malt einfach mal drauf los.. fragen wie das mit eurer fernbeziehung so ist ich plauder jetz einfac... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von mannika

Fernbeziehung ohne Aussichten, und nun?

Ich war nie zuvor auf solchen Seiten, aber irgendwann ist ja immer das erste Mal, dann ist es wohl heute! Ich versuche es kurz zu beschreiben:... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Noch drei jahre überstehen - kann das gut gehen?

Hallo ihr lieben, bin über eine bekannte suchmaschine auf euer forum gekommen. suche gleichgesinnte, denen es vielleicht genauso geht w... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Lena

Freund wohnt weit weg, darf ihn aber nicht besuchen

Hey ich hab nen freund der in hessen wohnt, ich wohne in deggingen. ich würde ihn am liebsten sofort besuchen, aber mom erlaubt das nicht. wir... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Erdbeerfee

Freund geht 1 Jahr ins Ausland

Hallo alle zusammen.... Ich schreibe aus folgendem Grund mein Freund geht bald für ein Jahr ins Ausland und ich wollte fragen ob es hie... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Thomasius

Eine fernbeziehung mit 16 jahre :(

Hallo ich habe ein sehr trauriges problem ich habe im urlaub ein mädchen kennen gelernt wir haben uns gut verstanden und haben uns imme... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Yolo

Dringend! Sie vermisst mich nicht, was tun?

Hallo meine Lieben. Die Situation und Geschichte ist folgende. Wir sind seit knapp 5 Monaten ein Paar. Die ersten zwei Monate konnten wi... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Sam

Sehnsucht

Oh man... wenn ich das hier so lese, dass einige leute eine fernebziehung über mehrere 1000km führen, dann wird mir erst einmal bewusst, dass ... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Doris

Eure Erfahrung mit einer Fernbeziehung

Meine Freundin ist jetzt rund 400 KM weit weg zum Studieren gezogen. Die ersten Wochen war es ok, weil es noch nicht richtig mit dem Studium l... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von GracefulDream

Plötzlich einfach nicht mehr erreichbar ...

Hallo zusammen. Mich beschäftigt im Moment ein enormes Problem und so bin ich auch hier „gelandet“, in der Hoffnung, auf Hilfe, Rat und Meinu... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Marlies

Traurig und depressiv

Ich habe seit über einem Jahr eine Fernbeziehung. Wir haben sogar fast 9 Monate davon zusammen gewohnt. Wir haben Pläne sehen uns regelmäßig c... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Marlies

Fernbeziehung 900 km

Hallo und guten Abend Seid Juli diesen Jahres bin ich(44) unsterblich verliebt. Wir haben uns im Internet kennengelernt und im Oktober kam er... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Marlies

HaT das noch einen sinn?

Mein freund und ich wohnen jeweils 275km auseinander.. wir streiten uns recht häufig im mom & vertrauen ist auch nich mehr so da.. leider hat ... weiterlesen >

11 Antworten - Letzte Antwort: von mari

Kann diese Fernbeziehung gut gehen?

Also ich bin 16 und hab im Urlaub jmd kennengelernt. . wir telefonieren jeden tag und er ist mich auch schon besuchen gekommen und es ist imme... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Lysa

Passende Songs bei Fernbeziehung

Hat jeder ein paar gute Ideen für Songs, die bei einer Fernbeziehung passen? Danke im VOrraus weiterlesen >

10 Antworten - Letzte Antwort: von Alicja

Glaubt ihr es koennte klappen?

Also ich(17) bin seit 7 monaten ein austauschschueler in den USA und bin seit ungefahr 3 monaten mit meinem freund(18) zusammen. wir lieben un... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von Julia

Das Verlangen nach einem 1. Treffen

Ich führe nun schon seit über einem halben Jahr eine Fernbeziehung. Allerdings ist die Distanz enorm, 2036km. Wir sehen uns fast täglich via S... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von me

Fern"beziehung"

Hallo liebe paradisis! Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten :) Ich bin jetzt seit 5 Wochen von meinem fast 11-Monatig... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von stephie

Wie viel Geduld muss man haben

Hallo, ich bin vor vier Monaten von München nach Hamburg gezogen, als ich meine Ausbildung fertig hatte. Mein Freund wohnt kurz nach der däni... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von nyuszikamuszika16

Keine Fernbeziehung trotz Liebe?

Hallo ihr lieben, ich stecke momentan in einer sehr schwierigen Situation und bekomme den Kopf nicht frei. Es fällt mir seh schwer klar zu den... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Sam

15 jahre fernbeziehung was soll man machen ?

Hey. ich habe folgendes problem ich bin 15 jahre alt und habe jemanden auf klassenfahrt kennengelernt leider lebt sie über 200k... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von 19paradisi97

Beziehnung über 300km Entfernung?!?!?!

Hi, habe folgendes Problem, habe vor 4Wochen eine Bezaubernde Person kennengelernt. Beim ersten blick wusste ich es ist ein besonderer ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von sehnsucht

Wer hat über Jahre eine Fernbeziehung geführt?

Ich möchte mal gern mit jemandem reden der seit jahren erfolgreich eine Fernbeziehung hat, Ich kann mir immer noch nicht vorstellen das das ... weiterlesen >

9 Antworten - Letzte Antwort: von NuSe

Fernbeziehung für TV-Beitrag gesucht

Hallo liebe ForenteilnehmerInnen, für einen Magazin-Beitrag für einen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender suche ich ein Paar, dass se... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Moderator

Fernbeziehung, plötzlich Ende!

Guten Morgen. Ich muss hier einfach mal mein Leid von der Seeler schreiben, vielleicht hilft es ja und einer von euch hat ne Erklärung! ... weiterlesen >

24 Antworten - Letzte Antwort: von Dark-Dreams

Liebe auf so große Entfernung?

So also es gibt ja etliche Threats über Fernbeziehung, wo es dann heißt 100 km oder so... Also bei mir sind es 11 000 km! Er wohnt auf einer k... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von marie

Fernbeziehung Deutschland USA

Hallo zusammen so wo fange ich mal am besten an. Ich bin jetzt seit knapp 3 Monaten mit einem Amerikaner zusammen. Ich h... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von PiaTlnTv

Fernbeziehung - brauche eure Hilfe!

Hey! Ich brauch dringend jemanden, dem ich mein Leid klagen kann :-). Ich habe vor sechs Wochen in einem Club, in dem ich zusammen mit... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Platzwart
  • 1
  • 2
Zeige Fernbeziehung Forenbeiträge 1-50 von 86

Unzureichend beantwortete Fragen (15)

Maja
Gast
Maja

Einseitige Fernbeziehung

Hallo ich habe eine Freundin die jetzt gerade in einer Krise ist. Sie ist meine Partnerin und sie kommt ursprünglich aus dem Norden als wir zusammen kamen hat sie mich gefragt ob ich mir vorstellen könnte mit ihr in den Norden zu gehen ja kann ich. Wir wohnen seit 6monaten zusammen und durch die verschiedene Faktoren möchte sie in 3wochen in ihre Heimat zurück. Sie möchte das ich nachkomme das ist sehr schwer da ich eine 16 jährige Tochter habe die nicht mitgehen will. Die Entscheidung so schnell zu gehen traf sie alleine. Sie braucht Abstand und möchte wieder in ihre Heimat zurück. Ich weiß nicht ob es funktioniert auf so eine Entfernung von 700km. Und für mich auch schlimm das sie so schnell gehen will. Und das allein entschieden hat. Sie hat einen burnout und macht jetzt noch eine Therapie. Ihr ist alles zuviel aber sie liebt mich das weiß ich auch. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Mitglied DAmsel ist offline - zuletzt online am 14.09.18 um 13:43 Uhr
DAmsel
  • 25 Beiträge
  • 29 Punkte

Ich steig hier nicht ganz durch. Sie braucht Abstand, aber du darfst / sollst mit? Sicher, dass das nicht ein Ziehen der Reißleine in der Beziehung ist?

Ein Pauschalisieren bei Fernbeziehungen macht eh keinen Sinn. Die eine Liebe ist ganz anders als die nächste, ebenso die Menschen innerhalb dieser Beziehung.

LG

Mitglied firespy20 ist offline - zuletzt online am 10.04.17 um 16:59 Uhr
firespy20
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Fernbeziehung auf Zeit, sie investiert immer weniger

Hallo liebe Leute,

jetzt so ab dem letzten Drittel bin ich langsam aber sicher mit meinen Kräften am Ende und auch komplett am durchdrehen. Ich bin psychisch komplett durch jetzt...

Ich bin Ende letzten Jahres mit meiner Freundin zusammengekommen. Wir kannten uns schon 1 Jahr lang, da wir im selben Freundeskreis unterwegs waren.
Long story short: Sie hat sich letztes Jahr wirklich den Arsch aufgerissen, um mit mir zusammen zu kommen. Hat nie aufgegeben, hat echt alle getan und um mich gekämpft. Ich habe mich dann auch hals über kopf in Sie verliebt und, klar es war der Anfang der Beziehung erst, wir haben uns beide echt oft gesagt, dass wir in vielen Punkten so etwas noch nie in einer Beziehung hatten und es wirklich was sehr besonderes ist. Sie 24, ich 28.
Und ich kann bestätigen, ich habe so etwas noch nie gegenüber eine Frau gefühlt und noch nie so eine Verbindung zu einem Partner gehabt.

Von Anfang Februar bis Ende Mai ist sie jedoch in der Karibik auf einem Kreuzfahrtschiff arbeiten. Dieses Thema stand von Anfang an unserer Beziehung im Raum und wir wussten, dass das kommen wird und haben waren uns einig, zusammen das durchzustehen, egal wie hart es wird.

Ich lasse jetzt mal alles überflüssige aus und komme zum Punkt. Im Februar, erster Monat auf dem Schiff, war sie noch die Alte. Hat sich regelmäßig bei mir gemeldet, hat sich um die Beziehung gekümmert, ihr war wichtig, dass es mir gut geht. Sie war einfach süß und hat mir Sicherheit gegeben.

Wir haben uns gegenseitig in regelmäßigen Abständen immer schöne Liebesnachrichten geschickt und naja... alles so wie es ja sein sollte. Und Anmerkung: wir skypen 2 mal die Woche.

Der Punkt ist, ich versuche so viel Verständnis wie es geht ihr gegenüber und der Situation dort vor Ort aufzubringen. Ich weiß, dass sie viel zu tun hat, ich weiß dass sie ein neues Umfeld dort hat, in einer komplett anderen Welt im Moment lebt. Sie arbeitet im Schnitt 12h am Tag. ABER... ich auch... und bekomme es ja auch hin mich zu melden... Sowas sind für mich keine Ausreden... Wenn man jemanden will, findet man Wege.

Nun, seit mitte März wird es irgendwie immer nur schlimmer. Ich habe ihr zweimal per Post Briefe geschickt, ihr was gebastelt, so dass sie mich dort nicht vergisst und auch weiß, wie wichtig sie mir ist, wollte ihr eine Freude machen. Die Freude/Bedankungen hielten sich im Rahmen...
Sie schreibt mir immer weniger, antwortet auf meine Fragen nicht mehr, wenn ich ihr liebe Texte schreibe, kommt nichts mehr zurück, beim skypen ist sie immer mies drauf und gibt mir nicht das Gefühl, dass sie sich freut mich zu sehen... Schreibt mir eigentl gar keine lieben Texte mehr, kein vermisst mehr... unterm strich: sie ist mir gegenüber sehr kalt und egoistisch und investiert nicht mehr wirklich etwas in diese Beziehung.

Es kommt irgendwie alles nur noch von mir. Habe das Gefühl, wenn ich den Kontakt nicht aufnehme,
hätten wir gar keinen. Welcher aber wichtig ist, beieinander zu bleiben. Alles was ich ihr schreibe, was in meinem Leben abgeht, worauf ich stolz bin, bekomme ich nicht mal Antwort darauf... Es geht immer nur um sie.

Und das quasi alles von einem Tag auf den anderen. Dreht man auf so einem Schiff komplett durch? Ob sie einen anderen dort hat, kommt mir natürlich auch in den Kopf geschossen... Ich verstehe einfach die Welt nicht mehr...

Es verletzt mich ungemein, laugt mich aus... Ich komme mir seit Wochen vor, diese Beziehung komplett alleine zu führen. Ist das noch eine Beziehung? Was zum Henker ist dort passiert? Passiert mit ihr?
Es sind jetzt nur noch 6,5 Wochen bis zu ihrer Rückkehr und ich habe keine Ahnung, was mich erwartet. Wie soll ich damit umgehen? Was soll ich machen? So weiter machen? Mich rar machen? Bei letzterem habe ich jedoch die Angst, dass der Kontakt komplett abbricht...

Der Punkt ist, dass ich das alles nicht verstehe. Erst kämpft sie um mich, monatelang. Dann führen wir eine wunderschöne Beziehung. Meint zu mir, ich wäre ALLES für sie und sie könne kaum in Worte fassen, was sie für mich fühle... Und es ist abgemacht, dass ich sie vom Flughafen abhole. Hat Anfang März gegenüber ihren Eltern noch darauf bestanden. Jedoch habe ich nur noch Angst vor diesem Moment...

Worte und ihre Taten beißen sich nur leider... Und ich komme mir zusätzlich noch verarscht vor ohn Ende...
Kämpft um mich, hat mich, haut ab, zieht meine Gefühle durch den Fleischwolf...

Vielleicht hat jemand damit Erfahrung oder kann mir zur Seite stehen! :)

Danke und liebe Grüße!

Mitglied firespy20 ist offline - zuletzt online am 10.04.17 um 16:59 Uhr
firespy20
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Anmerkung: in Whats App und FB sehe ich immer, wenn sie online ist. Aber obwohl sie länger online ist, schreibt sie mir dann nicht oder antwortet auf meine Sachen nicht. Da frage ich mich natürlich... was geht hier ab zum Henker?

Ayla
Gast
Ayla

Hallo :)
Ich habe da eine böse Ahnung.
Ich kenne das von mir als ich jemanden kennengelernt habe in meiner Fernbeziehung. Ich bin auch sehr distanziert geworden,was mein Freund direkt bemerkt hat. Ich habe es verleugnet und er um mich gekämpft.
Ich wünsche dir das nicht aber getrennt zu sein auf lange Distanz zeigt wie stark die Liebe wirklich ist zwischen zwei Menschen. Führe seit 1 1/2 Jahren eine Beziehung von 10 Stunden Flugzeit.

Mitglied IAnders ist offline - zuletzt online am 12.10.18 um 09:34 Uhr
IAnders
  • 74 Beiträge
  • 76 Punkte
@ Ayla

Firespy20 schreibt das seine Freundin bis Mai auf dem Kreuzfahrschiff ist7war.
Inzwischen dürfte er also wissen woran er ist.

Mitglied medifant ist offline - zuletzt online am 09.02.17 um 17:22 Uhr
medifant
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Welche Rituale in der Fernbeziehung?

Hallo ihr Lieben,
mein Freund und ich leben in einer Fernbeziehung. Was mir besonders fehlt, ist die regelmäßige Kommunikation, aber vor allem auch der gemeinsame Alltag und bestimmte Rituale.
In einer "normalen" Beziehung wäre es z.B. möglich, jeden Samstag Pizza zu bestellen, einmal in der Woche den Tatort zu gucken, einmal im Monat ins Theater/Kino oder die Lieblingskneipe zu gehen... Wir haben auch beide Lust auf einen gemeinsamen Tanzkurs, aber sowas kann man ja kaum organisieren.
Ich glaube, ihr wisst, worauf ich hinauswill.
Habt ihr Tipps, wie man auch besondere Rituale (andere als "nur" zu einer bestimmten Uhrzeit zu telefonieren o.ä.) in einer Fernbeziehung unterbringen kann?
Danke schon mal! Liebe Grüße :)

Mitglied Caspar ist offline - zuletzt online am 16.02.17 um 00:08 Uhr
Caspar
  • 5 Beiträge
  • 5 Punkte

Wie weit seid ihr denn auseinander?
Ein Besuchsritual eventuell?
Ansonsten kann man auch Filme parallel schauen und dabei skypen oder so.

Mitglied Kitty134 ist offline - zuletzt online am 03.01.11 um 22:10 Uhr
Kitty134
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Verliebt? Oder nicht? Zu weit weg..

Huhu ihr lieben....,
also ich weiß garnicht wie ich anfangen soll.
Ich fange mal von ganz vorne an.
Also, vor ca 10 Jahren, wo ich noch ca 7 Jahre alt war bin ich mit meiner Oma nach Bremerhaven gefahren, um Verwandte bzw nähere bekannte zu besuchen. Für mich war das was ganz besonderes, natürlich. Erste mal weit weg von Zuhause, aber darum gehts ja nicht. Wo wir da die Verwandten/Bekannten, wie man es nennen mag, getroffen haben, haben wir jeden Tag was unternommen. Und dort war auch ein Junge dabei, der Sohn von einer bekannten. Nun gut. Ich habe mich super mit ihm verstanden. Wie Kinder halt sind man brauch nichts sagen man versteht sich einfach. Wir haben natürlich auch ganz viele Bilder gemacht, die ich immernoch habe. In der ganzen Zeit habe ich nicht vergessen, wer das ist. Ich wusste nur noch den Vornamen, nichts weiter. Habe mich aber auch nicht drum gekümmert mehr rauszukriegen, weil ich dachte er kennt mich eh nicht mehr. Nun gut hört sich alles ein bisschen komisch und Intensiv an. Ist es aber am anfang garnicht gewesen. Letztes Jahr, hatte mein Oma mich dann gefragt, ob ich nochmal mit nach Bremerhaven möchte und ich habe zugestimmt ohne irgendwelche hintergedanken. Habe dann, auf der hinfahrt darüber nachgedacht wie es ist ihn wiederzusehen und ob wir wieder soviel machen und uns so gut verstehen. Dem war natürlich, leider nicht so. Er war auf einer Jugendreise als begleiter dabei. Und wir haben uns nur an dem letzten abend gesehen. Und wie es halt so ist quatscht meine Oma halt immer viel und wir kamen garnicht wirklich zu Wort ehrlich gesagt brauch ich auch erstmal ein bisschen um "warm" zu werden und dazu war dieser abend einfach viel zu wenig.. Hatten uns bisher ja 10 Jahre nicht gesehen und bei dem treffen nur "hi" gesagt und uns daraufhin von meiner Oma und seiner Mutter bequatschen lassen ohne gegenseitig ein Wort zu wechseln..

Ich weiß nicht wieso, ich musste ihn aber die ganze Zeit beobachten. Irgendetwas fand ich interessant, ich weiß nicht ob es deshalb war, weil ich ihn solange nicht gesehen habe oder, weil er echt was -für mich- spannendes hatte.
Leider mussten wir dann auch gehen und die Mutter hatte zum Glück den Vorschlag gemacht, dass wir unsere Nummern austauschen. Klar, bin ich auch von selbst drauf gekommen aber gefragt(?) hätte ich NIE im Leben ..

Nun gut ich war zuhause wir hatten halt dann mal geschrieben.. aber dann war auch wieder gut.
Trotzdem konnte ich nicht vergessen wie ich ihn angucken musste. Nungut immer wenn er On war, hatt ich das bedürfnis ihn anzuschreiben aber ich wusste nie was ich schreiben sollte und letztendlich wollte ich ihn auch nicht nerven.

Naja vor ein paar Tagen hab ichs dann doch getan wir hatten dann schließlich ein Thema was vielleicht sinnfrei war aber immerhin hatten wir geschrieben. Dann wollte er camen und direkt musst ich grinsen. Haben wir dann getan. Und so die halbe Nacht verbracht bis wir beide schlafen mussten, weil wir am nächsten Tag arbeiten mussten.
Am nächsten Tag das gleiche und irgendwann kam halt von mir, ich bin halt so manchmal leicht Sarkastisch, nunja habe halt dann geschrieben "ich weiß dass ich Süß bin".
Und er schreibt dann halt sowas in der Art wie.. "Find ich vielleicht auch :-)" Wua da war vorbei.. hab ich halt noch ein bisschen zurück gestichelt um mir es nicht anmerken zu lassen.
Naja irgendwann kamen wir auf das Thema dass ich mal wieder vorbei kommen könnte. Ok vorbei kommen hört sich so einfach an über 350 km sind nicht mal so "eben". Nunja ich habe zugestimmt, falls wir es schaffen gemeinsam Urlaub zu haben.

Nun die frage, wie soll ich das ganze Interpretieren. Könnte ich mir Hoffnungen machen das was draus wird? Oder was soll ich tun wenn garnichts kommt, weil er denkt die Entfernung ist zu weit. Ich weiß nicht wie ich das alles in meinem Kopf so Ordnen kann, dass ich damit jetzt grad im reinen komme. Ich muss da nämlich nur drüber nachdenken..
Ich glaube nicht, dass er denkt wie ich, denn kann ja im Grunde auch sein, dass er das zwar ehrlich gemeint hat aber nicht indem Sinne wie ich es gerne hätte.

Hm vielleicht hatt da ja irgendjemand was zu, zu sagen.
Bin dankbar über jede Antwort. :-)
Lieben Gruß.

sam
Gast
sam
...

Ich bin auch selber in einer fernbeziehung.

Mitglied BurningBright169 ist offline - zuletzt online am 10.12.12 um 22:37 Uhr
BurningBright169
  • 7 Beiträge
  • 13 Punkte
Keine Sorge, das wird schon. (:

Mein erster Freund wohnte in Griechenland. Wir haben uns oft gestritten & keiner wusste so wirklich, ob der andere einem wirklich treu ist. Nachdem ich einige Enttäuschungen mit den Jungs aus meiner Stadt gemacht habe, bin ich wieder zu ihm zurück. Wir reden nun über alles und vertrauen einander.

Es liegt nicht daran, wie weit jemand entfernt ist - wenn du jemanden liebst, dann ist das halt so & ihr werdet schon einen Weg finden, wie ihr euch öfter sehen könnt.

Mitglied mefaar ist offline - zuletzt online am 09.02.17 um 16:32 Uhr
mefaar
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte

Willst du ihn jedes Mal treffen? Wäre mir ein wenig too much und Wochenenden reichen doch aus, um sich zu treffen. Dann sind noch Schulferien, Urlaub usw. !

anni
Gast
anni

600 km auseinander - Lohnt es sich zu kämpfen?

Ich habe meinen Freund im Internet kennen gelernt und wir sind seit 11 Monaten zusammen. Ich bin 16 Jahre alt und er 17. wir wohnen 600 km voneinander entfernt haben uns aber dennoch schon sehr oft gesehen. Eigentlich ist bei uns alles perfekt außer die zeit in der wir uns nicht sehen das fällt mir sehr schwer und ich weiß nicht wie ich so richtig damit umgehen soll hat vielleicht jemand einen tipp für mich?

Mitglied MikeG82 ist offline - zuletzt online am 19.07.18 um 23:49 Uhr
MikeG82
  • 11 Beiträge
  • 11 Punkte
Fernbeziehung

Puuuh...schwierige Sache. Für mich war so eine Fernbeziehung nie was gewesen. Aber das kommt immer auf die beiden Partner drauf an und wie sie sich gegenseitig vertrauen. 600 km ist keine Kleinigkeit. Wie oft seht ihr euch denn so? Und wie ist die gemeinsame Zeit?

Ist denn generell in nächster Zeit eine Änderung absehbar?

die Ratsuchende
Gast
die Ratsuchende

Zu ihm ziehen oder warten ???

Hi,

ich suche einen Rat weil ich selber nicht auf einen Nenner komme. Mein Freund und ich wohnen 630 km auseinander und sind schon 1 1/2 Jahre zusammen.
Es läuft sehr gut und versuchen uns immer zu sehen.

Das Problem. Er macht noch 2 Jahre seine AUsbildung und danach würde er zu mir ziehen da es ihm auch bei mir besser gefällt....was ich auch toll finde.
Allerdings müsste ich dafür 2 Jahre warten.

Ich spiele aber auch mit dem Gedanken zu ihm zu ziehen was mir jederzeit möglich wäre sobald ich einen neuen Job dort habe...jedoch würden wir wahrscheinlich in 2 jahren dann wieder zu mir ziehen. (neue Jobsuche)

Wie seht ihr das? Würdet ihr warten und so kein Risiko eingehen oder doch zumindest für 2 Jahre zu ihm ziehen nur damit man zusammen ist und diese Sehnsucht nicht mehr hat.

Da ich ein gebranntes Kind bin...bin ich mir sehr unsicher ob ich dieses Risiko eingehen soll..obwohl ich ihn so arg vermisse und es nicht mehr aushalte.

Danke

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10056 Beiträge
  • 10063 Punkte
@Ratsuchende

Ich denke das musst du alleine für dich herausfinden. Da kann dir keiner Raten, tu es oder tu es nicht, weil nur du allein feststellen kannst, was dir wirklich wichtig ist. Dein Freund oder der Job? Die Frage wäre außerdem, ob er will, dass du zu ihm ziehst? Scheinbar habt ihr ja schon darüber geredet. Sprich mit deinem Freund, geh in dich und finde heraus was dir wirklich wichtig ist. Was wir darüber denken, oder davon halten ist egal.

Mitglied Kathrin ist offline - zuletzt online am 10.04.15 um 14:39 Uhr
Kathrin
  • 24 Beiträge
  • 31 Punkte

Wenn die Beziehung zur Fernbeziehung wird

Hi Leute,

ich habe vor ein paar Tagen einen Studienplatz bekommen und sogar für genau die Stelle, die ich haben wollte. Ich freue mich natürlich schon darüber, allerdings heißt das auch, dass ich 2mal ein ganzes Jahr etwas weiter weg wohnen muss (mit einem jahr dazwischen in dem ich nochmal zu Hause wohnen kann). So wie es aussieht werde ich zwar die meisten Wochenenden nach Hause fahren, aber die Woche über bin ich ganz sicher weg.
Jetzt mache ich mir natürlich sorgen, dass die Beziehung zu meinem Freund darunter leidet. Ich denke nicht, dass er sich in eine andere verlieben würde und auch mir traue ich das wirklich nicht zu, dafür bin ich viel zu glücklich mit meinem Schatz. Aber wenn wir uns nur noch so selten sehen, dann hab ich ein wenig Angst, dass wir uns entfremden, dass einfach die Innigkeit zwischen uns kaputt geht.

Wir werden natürlich jeden Tag telefonieren und unendlichviele sms schreiben und auch über Internet verbunden sein, das ist ja klar, aber was kann ich noch tun, damit wir uns so nah wie möglich stehen? Wie kann ich dafür sorgen, dass nach den ersten Jahr meines Studiums, wenn ich wieder für ein Jahr ganz nach Hause komme, wir uns immernoch genauso sehr lieben wie wir es jetzt tun. Und wie überlebe ich diese Zeit der Einsamkeit?

Hat jemand Tipps, Hilfe, Erfahrung oder sonst irgendwas was mir hilfreich sein könnte?
Das wäre einfach super^^

Schon mal vielen Dank im Voraus.

P.S.: Achja, wir sind beide 18 und haben nen Führerschein, aber groß hin und her fahren für einen Tag lohnt sich nicht, da er ja auch arbeitet und die Strecke etwa 2 Stunden mit dem Auto sind (also eine Strecke)

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10056 Beiträge
  • 10063 Punkte
@Kathrin

Wenn dein Freund das gut findet mit jeden Tag SMS, Telefonieren und über Internet verbunden sein, dann ist das sicherlich ein guter Weg. Mir persönlich erscheint das aber übertrieben. Eine Fernbeziehung ist schwerer als andere aber ich denke das sie funktionieren kann. Besonders auch, weil bei dir ja ein Ende absehbar ist. Für weitere Tipps lies einmal die Artikel zu Fernbeziehung im Themenbereich hier

http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Liebe_und_Partnerschaft/Fernbeziehung/

Zu jedem Forenthema gibt es einen Themenbereich mit grundsätzlichen Informationen, weiterführenden Artikeln und Nachrichten. Die meisten Artikel beantworten die Fragen von Anfang an, also immer erst dort nachlesen. Wenn du dann noch Fragen hast, stelle sie hier in diesem Beitrag.

Mitglied Kathrin ist offline - zuletzt online am 10.04.15 um 14:39 Uhr
Kathrin
  • 24 Beiträge
  • 31 Punkte
^^

Danke schonmal für die Hilfe^^

naja, ob wir wirklich jedentag telefonieren weiß ich natürlich noch nicht, das wird sich zeigen. Aber im moment sind wir einfach dran gewähnt uns ständig sehen zu können, er wohnt ja nur etwa 500 meter von mir weg, ich kann jederzeit zu ihm und umgekehrt :D

ich werd mir mal noch deinen link angucken^^

Gabriele
Gast
Gabriele

So nah un doch so fern

Hallo, nun bin ich schon 43 Jahre "alt" und ich dachte, dass ich so meine Gefühle voll im Griff habe, aber falsch. Vor 4 Monaten habe ich eine Mann kennengelernt (Internet, die Beste und teuerste Partnerbörse) fast 500Kilometer entfernt. Anfangs war alles super und wir haben sogar vom zusammen ziehen gesprochen. Nach 2 Monaten gab es den Verlobungsring...wie blöd war ich. Er lebt auf dem Dorf und ich in Berlin. Ich habe versucht einen Job in seiner Region zu finden, vergeblich. Nur gut für mich. Er steckt noch so voller Probleme mit seiner Exfrau und seinen Kindern. Nur blöd, dass ich in liebe. Er jammert nur noch rum, wie schlecht es ihm geht. Dann geht er nicht ans Telefon und meint er braucht Zeit für sich. Ich lasse ihn, aber es zerreist mich. Ich ziehe jetzt in eine andere Wohnung und versuche alles positiv zu sehen, aber er lässt sich gehen. Warum suchen denn Männer eine Beziehung, wenn sie noch garnicht bereit dazu sind? Nur um nicht allein zu sein und jemanden als Seelentröster zu haben. Ich fühle mich nur noch benutzt. Als wir ins kennen gelernt haben, hat er gesagt, er will sowieso aus seinem Dorf weggehen, sonst hätte ich mich nie darauf eingelassen.

Mitglied Herzduett ist offline - zuletzt online am 04.08.11 um 17:25 Uhr
Herzduett
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Männer im Gefühschaos

Liebe Gabriele.
Männer während bzw. kurz nach der Trennungsphase sind ganz schwierig. Oftmals verliert das "starke Geschlecht" in so einer Phase den Boden unter den Füßen. Vielleicht braucht er einfach noch Zeit, um das Gefühlschaos zu sortieren. wenn Du ihn so sehr liebst, solltest Du ihm diese Zeit vielleicht geben. Männer, die in Scheidung leben oder sich eben getrennt haben, sind sehr sensibel. Entfernungen - egal wie weit - sehe ich als unrelevant an, sofern man sich seiner Liebe wirklich sicher ist.

Mitglied Herzduett ist offline - zuletzt online am 04.08.11 um 17:25 Uhr
Herzduett
  • 2 Beiträge
  • 2 Punkte
Männer im Gefühlschaos!!!

Sorry! Selbstverständlich "Männer im Gefühlschaos". LG

TONI
Gast
TONI

Wird es halten?

Hallo, ich habe seid kurzem eine Fernbeziehumg, ich und mein freund sind seid 2 jahren zusammen, und waren in dieser zeit nie länger als 3 tage getrennt! es ist sehr ungewohnt ihn nur noch so selten zu sehen, aber wir lieben uns total und kennen uns auch schon in und auswendig, ich bin zum studium weg gegangen, und jetzt werden wir uns erst in 3 monaten für 5 wochen sehen können, haben wir eine chance?

Mitglied Feuerstern ist offline - zuletzt online am 07.06.10 um 10:57 Uhr
Feuerstern
  • 6 Beiträge
  • 8 Punkte
Also...

...wenn ihr euch liebt ist das doch kein Problem denke ich. Solange ihr euch vertraut und auf den anderen verlassen könnt passt doch alles. Klar die Sehnsucht wird groß aber denkt doch an die 5 Wochen in denen ihr euch habt und wie schön das Wiedersehen wird.

Anne
Gast
Anne
Nicht zweifeln

...mach dir nicht so viele gedanken...die fressen sich in dein kopf :) lass alles genauso entspannt laufen wie vorher...redet viel und lasst den anderen wissen was ihr gemacht habt und denkt...seht es als chance noch näher zusammen zu wachsen...

drück euch die daumen

LG

Marco
Gast
Marco

Fernbeziehung Klappt es bei mir? Fr - De

Hallo ;)
Ich hoffe ihr könnt mir helfen...
Ich war im urlaub letzte Woche, in der Niederlande. Da habe ich mich verliebt
und sie hat sich auch in mich verliebt.. Aber es gibt große probleme sie wohn in Paris und ich nähe bremen... Ich kann das nicht gut aufrecht halten ohne den einverständnis meiner eltern... Ich liebe sie.... Ihr name ist Laurianne.. Sie kann nicht gut englisch (kann nur Französich).. Ich bin 16 gibs da überhaupt eine chance?? Wir camen zwar aber wir sind fast nur am weinen... Ich komm fast nicht mehr klar.... und das ist erst 1 woche her als ich sie das letzte mal gesehn habe.... Ich hab mich noch nie so stark verliebt... Ich weiß nicht was ich tun kann... Ob meine eltern das verstehn?
Nach Frankreich ziehn kann ich ja auch nicht... Aber für sie würd ich es machen:(

Mitglied Feuerstern ist offline - zuletzt online am 07.06.10 um 10:57 Uhr
Feuerstern
  • 6 Beiträge
  • 8 Punkte
Hmm...

...wissen deine eltern von ihr? und wenn ja sind sie gegen eine Fernbeziehung? sry das hab ich da nich so ganz rauslesen können steh wohl auf der Leitung ^^ Also ich würde sagen wenn ihr euch entscheidet zusammen zu sein dann besteht doch die möglichkeit sich in den Ferien zu sehen also das sie zu dir oder andersrum. Und in der Zeit dazwischen könnt ihr ja camen und euch über einen chat austauschen. Und wenn mal so ein Tag dazwischen kommt wo alles Mist ohne den anderen ist denkt einfach wie schön das wird wenn ihr euch dann in den Ferien seht.

Schnecki
Gast
Schnecki

Kann das funktionieren?

Hallo zusammen, ich brauche dringend Hilfe! Ich liebe einen Mann, der in den USA lebt! Wir sehen uns alle paar Monate, er ist sehr oft in Europa! Amerika ist schon sehr weit weg, aber ich könnte meinen Jahresurlaub so legen, dass ich ihn besuchen kann, zusätzlich würden wir uns auf seinen Europareisen sehen! Es gibt allerdings noch ein Problem! Er arbeitet im Eventmanagement-Bereich und hat mit einer Menge weiblicher Fans und Kunden zu tun. Bevor ich nun eine Beziehung eingehe, wollte ich mal eure Meinung hören, ob es denn überhaupt einen Sinn macht! Mit Vertrauen habe ich eigentlich kein Problem, allerdings kann ich zu ihm nicht allzuviel sagen, da wir uns noch nicht besonders lange kennen. Wäre über jede Hilfe froh!

LG Schnecki

Mitglied dhalbhat ist offline - zuletzt online am 13.04.10 um 22:22 Uhr
dhalbhat
  • 4 Beiträge
  • 6 Punkte
Klar!

Liebe lohnt immer!!! Ich lebe selbst seit ... dreieinhalb Wochen ... in einer Fernbeziehung. Mein Freund lebt in Nepal, ich in Deutschland, alles in allem trennen uns über 6000 km, aber es ist alles machbar, es muss nur das Gefühl stimmen!! Viel Glück!

Laura
Gast
Laura

Verwirrte Gefühle

Hai leute, mir gehts im Moment nicht so gut und ich wollte euch fragen, ob ihr mir vielleicht einen Rat geben könnt. Ich war diesen Sommer für 6 Wochen mit meiner besten Freundin in Sizilien(c.a 25 stunden von hier) Dort lernte ich ihren Couseng kennen und in den ersten Paar tagen verliebten wir uns. ich bin 16 und er 20. Jetzt seit c.a 2 Monaten halten wir die Beziehung weiter über Telefon und Internet. Am Anfang waren meine gefühle immernoch so stark wie vorher dann hat er mir gesagt, das er schon seit langem nach deutschland ziehen möchte und nächste woche einen flug bucht um noch dieses jahr hier her in urlaub kommen un anfang nächstes jahr hier her ziehen will. ich hab mich am anfang total gefreut doch jetzt ist es nicht mehr so auch über seine anrufe freue ich mich nicht mehr so doll aber ich kann ihm das nicht sagen weil er extra für mich hier her kommen will und das andere Problem ist, dass ich mit meiner besten freundin schon stress hatte als ich mit ihm zusamm gekommen bin weil sie dachte ich meine es nicht ernst mit ihrem Couseng und wenn ich jezt mich von ihm trenn dann verlier ich warscheinlich sie und verletze seine Gefühle.... was soll ich machen?

Leeena
Gast
Leeena
Abwarten

Ich bin 17 und habe auch eine Fernbeziehung aber zwischen mir und mein Freund ( ich weiß nich ob wirklich noch mein Freund) ist es ein bisschen komplizierter als bei dir.. aber das mit den nicht mehr wissen ob man die person noch liebt ist bei mir genauso.. mein Freund wohnt in rotterdam aber ist im moment bei seiner Familie in Surinam.. und ich habe seit ca 1 monat kein kontakt mit ihn und bei mir gehen langsam auch die gefühle weg weil das alles sehr schwer ist..
aber ich gebe dir den Tipp.. deinen Freund hierher kommen zu lassen.. denn ich bin mir sicher das du diich wiieder in ihn verliebst wenn er hier ist.. ich würde nichts überstürzen und ihn einfach kommen lassen..

naaja du kannst mir ja mal zurück schreiben
E-mail:chicaladyyy@yahoo.de
oder vllt icq : 425715788

Bacchus
Gast
Bacchus

TV sucht Fernbeziehungen!!!!

Hallo Ihr Lieben,
wir sind eine Kölner TV Produktionsfirma und suchen für einen Beitrag Mitglieder einer Fernbeziehung.
Was ist das Besondere an einer Beziehung auf Distanz?
Wo liegen die Probleme, wo die Vorteile?
Wie plant man die gemeinsame Zeit? Und wie verbringt man sie?

Wenn Ihr von euren Erfahungen und Erlebnissen berichten wollt, dann meldet euch unter redaktion@bacchusfilms.de

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Gestern um 00:45 Uhr
Tom92
  • 8038 Beiträge
  • 9064 Punkte
@ Bacchus

Ist ja wirklich "nett", das ihr einen Beitrag über Fernbeziehungen machen wollte, aber nach den Forenregen gehören E-Mailadressen hier nicht rein und werden wieder entfernt.
" Bitte veröffentlichen Sie keine Telefonnummern, E-Mail-Adressen, ICQ-Nummern, Internetadressen oder Ähnliches ..."

Mitglied Schokiisuchtii ist offline - zuletzt online am 18.10.09 um 18:17 Uhr
Schokiisuchtii
  • 2 Beiträge
  • 4 Punkte

Bräuchte mal euren Rat.

Hallo !
Also ich würde mich echt freuen wenn mir außenstehende mal ihre Meinung sagen würden,weil ich nicht weiß mit wem ich dadrüber reden kann.
Keiner von meinen Freunden hat je eine Fernbeziehung geführt.
Anfang 2007 hab ich einen Jungen gesehen.
Wir haben beide ein gemeinsames Hobby(Kartfahren) ...aber ich hatte mich damals nicht getraut ihn anzusprechen und auch nicht als ich ihn eine Woche später nochmal gesehen habe.
Also musste ich ihn vergessen aba vor genau einem Jahr hatte er mich bei ICQ geaddet und ich hab ihn sofort wieder erkannt.
Ich möchte ihn total gerne und wir haben jeden Abend stundenlang geschrieben oder telefoniert.Und nach einiger Zeit hatte ich das gefühl dass ich gefühle für ihn entwickelt habe und ihm ging es genauso.
Leider hab ich ihn in diesem Jahr erst 2 mal wieder gesehen und das auch nur jedes mal durch unser gemeinsames Hobby.
Aber jedesmal als ich ihn gesehen habe ,war mir klar dass ich ihn liebe...
In diesem einem Jahr hatte ich einmal einen Freund,zu der Zeit hatten wir totalen Streit und er hatte auch eine Freundin und ich dachte eigentlich es wäre mit unserer Freundschaft vorbei.
Aber in der Zeit wo ich meinen Freund hatte ,haben wir uns einmal gesehen ... und an dem Tag war mir klar das ich zu ihm gehöre...
nach dem Tag meinte er zu mir dass er mit mir sogar eine Fernbeziehung eingehen würde...
Wir wohnen genau 138km auseinander und ich vermiss ich jeden Tag.
Nur leider weiß ich nicht ob wir eine Fernbeziehung schaffen würden ...
wir sind beide grade mal 16 und können ja leider nicht mal eben mim Auto zueinander fahren.
Ich weiß auch nicht ob meine Familie mich soo oft zu ihm fahren würde wenn ich das wollen würde...
Das Problem ist , im moment hat er wieder eine Freundin ... ich versteh ich manchmal nicht... aber als wir uns vor ung 2 wochen wieder gesehen haben ... also zum 2.mal ... da merkte man wieder das wir einfach zusammen gehören...zwar ist er noch mit seiner freundin zusammen aber er liebt mich...
Wäre echt nett, wenn mir jemand sagen könnte was ich machen soll...
ob Fernbeziehung in unserem Alter klappen können,weil ich komm einfach nicht von ihm los...

Sorry wegen so nem langen Text ... aber unsere Geschichte ist nunmal so lang , wenn nicht noch viiel länger ...

maje
Gast
maje
Antwort

Hey ich kann dir leider keine direkte antwort auf deine frage geben aber bei mir ist es ähnlcih.
habe vor kurzem auch einen jungen kennengelernt, der nochnichtmal in deutschland lebt... und mit meinen freunden kann cih auch nicht wirklich drüber reden weil die könn das einfach nicht nachvollziehen
aber ich denke soetwas kann man schafenn wenn die liebe groß genug ist!!!!trotzdembin ich im mom noch stark verunsichert..

DanieS
Gast
DanieS

Meine Fernbeziehung klappt !

Also ich wollte hier nur mal mein Statement abgeben.
Ich lebe seit 3 Jahren in einer Fernbeziehung und es klappt wunderbar. Es klappt vielleicht nicht immer aber unmöglich ist das nicht.

love
Gast
love
Fernbeziehung

Ich führe auch seit einem Jahr eine Fernbeziehung.
Kannst du mir ein parr tipps geben wie mann am besten damit umgeht ,für mich ist der Abschied un die langen Phasen wenn wir uns nicht sehen am schlimmsten

LG love

Unbeantwortete Fragen (33)

Ayla
Gast
Ayla

Fernbeziehung und das mit dem Vertrauen

Hallo ihr Lieben,
ich habe ziemliche vertrauens Probleme in meiner Fernbeziehung und versuche das so knapp und ausführlich zu schreiben wie möglich,denn ich würde gerne eure Meinung wissen.

Angefangen hat alles im April 2016 als ich mein Freund anschrieb, er in Atlanta ich in Frankfurt und habe mir einfach rein gar nicht ausgemalt, das da mehr draus werden könnte.
Wir haben aber jeden Tag Kontakt gehabt und uns toll verstanden und 3 Monate später bin ich in die USA geflogen,da er nicht her kommen konnte,da er noch nicht seine Greencard hatte. 6 Tage verbrachte ich dort, wir wollten zusammen sein und es ging auch weiter als ich wieder zurück war. Die Eifersucht war gerade auf meiner Seite pausenlos vorhanden,da er viele weibliche Kumpels hat und Friseur ist,wodurch er natürlich auch viel Kontakt zu Frauen hat. Wir haben übrigens den selben Beruf.
Es gab viel Streitereien deswegen,weil ich immer das Gefühl hatte er ist nicht ehrlich zu mir. Es gab Monate in denen es mir miserabel ging, weil ich ihn so vermisste und diese Streitereien haben es auch nicht besser gemacht. Dann im Dez. wollte ich kein Kontakt mehr,weil mir alles zu viel wurde und ich viel widersprüchliches gehört habe,zumindest kam es mir so vor. Ich hatte ganz kurze Zeit jemand anderen kennengelernt aber nicht der Rede wert. Mein Freund wollte mich nicht aufgeben und hatte permanent Kontakt zu mir gesucht und wir sind uns wieder näher gekommen. Ich habe mich allerdings versucht emotional etwas zu distanzieren,weil ich so ein Tief hatte und das nicht mehr wollte. Wir hatten mitlerweile neue Tickets für Feb 2017 gekauft,die Stimmung war mal gut mal schlechter. Irgenwann hatte er mir an den Kopf geknallt das er mir fremd gegangen sei,worauf hin ich ihn überall blockierte,ich wollte kein Kontakt mehr. Er hatte sich dann fake Profile gemacht um mich erreichen zu können und meinte es sei alles gelogen gewesen,er dachte nur ich hätte jemanden gehabt. Nach großem hin und her haben wir gesagt wir reden wenn wir uns im Feb sehen aber dazu ist es nicht gekommen,denn etwas später ca. ein Monat sagte er mir in Wut wieder das er es doch getan hat und für mich war es aus und vorbei,ich habe die Tickets stoniert und bin nicht geflogen und habe den Kontakt komplett abgebrochen. Ich habe auf nichts mehr geantwortet,es kamen Blumen auf meine Arbeit und Karten zu mir nach Hause nach ca 2Monaten schätze ich. Ich bin aber hart geblieben. Für mich war alles abgeschlossen, obwohl ich sehr traurig war darüber. Er hatte immerhin von Familie geredet und das er mich heiraten will. Im April dann habe ich das erste mal nach 3 Monaten wieder mit ihm geredet,weil er unbedingr wissen wollte wie es mir geht,der Kontakt ist geblieben und langsam kamen die Gefühle wieder. Wir kauften Tickets für Sept diesen Jahres und er war 12 Tage bei mir uns es war ein Traum bis auf ein Tag an dem ich ein Bild auf seinem Handy sah (Juni2017) als er was getrunken hat mit einer Frau (man hat nur die Hände gesehen) er meinte es wäre seine Kollegin,welche aber eine hellere Hautfarbe hat. Ich wusste er lügt mich an und er hat mir dann gesagt es wäre die Frau die er gedatet hatte als wir getrennt waren aber sie sind nur Freunde geblieben,angeblich wäre da nie was gelaufen. Zudem war er mit einem Freund weg und hat 2 Mädels beim Tanzen gefilmt und mir auch nicht gesagt das er aus geht. Genauso kurz bevor er zu mir geflogen ist und mit seinen Kollegen feiern war und mir auch nichts davon erzählt hatte. Ich fühlte mich total belogen und verascht und auch betrogen. Immer wieder habe ich das Gefühl er lügt mich an wegen Kleinigkeiten. Ich liebe ihn sehr und ich habe das Gefühl er mich auch,er will auch nächstes Jahr hier her ziehen für mich und wir wollen Heiraten aber da ist immer diese Angst von meiner Seite ihm nicht vertrauen zu können. Er sagt übrigens immernoch er hätte mich nie betrogen und er hätte einfach nur einem dummen Fehler gemacht.
Ich fühl mich wirklich schlecht und vermisse ihn oft extrem sodass ich es nicht mehe aushalten kann. Und manchmal will ich einfach nur alles beenden damit ich diese Angst und Sehnsucht nicht mehr habe aber lässt mich nicht los und ich will ihn ja auch nicht verlieren...

Kleine Blume
Gast
Kleine Blume

Lesbische Fernbeziehung - Freundin vermisst Nähe :(

Hallo an alle ich bin neu hier und habe ein Problem. Meine Freundin und ich sind jetzt schon fast ein Jahr zusammen. Wir beide führen eine lesbische Fernbeziehung und sehen uns leider momentan noch relativ unregelmäßig, da wir in zwei verschiedenen Bundesländern leben und ich mich in mitten meines Studiums befinde.
Meine Freundin leidet sehr stark unter der räumlichen Trennung, sie wohnt noch zuhause und erlebt die „idealtypische“ Beziehung ihrer Schwester, dessen Freund fast täglich bei ihr ist, immer zwangsläufig mit.
Aus ihrer Einsamkeit heraus stellt sie sich dann des öfteren vor, wie es wohl wäre mit einem Mann zu schlafen. Ich stufe sie in gewisser Weise schon als Bisexuell ein, zwar fühlt sie sich emotional ausschließlich zu Frauen hingezogen, auf Sexueller Ebene ist sie aber beiden Geschlechtern nicht abgeneigt. Dazu muss ich erwähnen, dass ich ihre bisherige aller erste Beziehung überhaupt bin. Sie war viele Jahre Erkrankt und erst jetzt kann sie erst richtig aufblühen. Ich habe das Gefühl, sie möchte jetzt mit 24 Jahre, ihre gesamte Pubertät nachholen und sich, auch wenn es nur Phasen sind sich richtig austoben und Spaß haben dürfen.
In letzter Zeit gibt sie mir oft das Gefühl, dass sie aufgrund unserer Beziehung, niemals die Gelegenheit haben wird mit einem Mann zu schlafen. Unsere Vorstellungen von Sex sind sehr verschieden. Sie kann anscheinend Sex und Gefühle komplett trennen. Sie sagt mir immer, es wäre nur körperlich, dass ich die bin, die sie liebt und zwar als Frau. Aber ich sehe es anders für mich lässt sich das nicht so einfach trennen. Vielleicht bin ich auch zu romantisch wer weiß. Ich könnte es einfach nicht ertragen, ich könnte nicht einfach dabei zusehen. So lautete ihr anfänglicher Plan. Aber wenn sie es ohne mein wissen umsetzt, wäre es für mich Fremdgehen und das ist für mich ein absolutes no go.
Ich verstehe sie aber doch....und gerade das ist das schlimmste. Ich komme mir gemein vor, weil ich angst habe, dass sie sich meinetwegen nicht ausleben kann und das es unsere Beziehung auf Dauer belastet. Ich denke wirklich, dass sie mich liebt. Ich weiß auch, dass sie nur auf solche Gedanken kommt, wenn wir uns mal wieder länger nicht sehen – und das sie den Sex nur als Ablenkung, als Betäubung ihrer Sehnsucht benutzen will. Wir reden wirklich über fast alles miteinander und versuchen immer ehrlich zueinander zu sein. Ich verstehe ihren Standpunkt und habe ihr auch gesagt, wenn sie sich austesten will, dann kann sie das, aber dann werde ich mich vorübergehend von ihr trennen, da es mich sonst emotional zu sehr aufwühlt und ich es nicht ertragen könnte. Dann sagt sie jedes mal aufs neue: „Nein, das will ich dann nicht, diese Erfahrung ist es mir dann nicht wert. Ich liebe dich doch!“
Dieses Thema wird trotzdem immer wieder aufkommen. So ist sie nun mal. Aber es belastet mich natürlich genauso wie es sie gleichermaßen belastet. Sie will mich nicht verletzen und tut es doch. Mir wäre es insgeheim lieber wir würden uns temporär trennen, so dass sie ihre Erfahrung machen könnte anstatt, dass sie diese Angelegenheit immer mit sich herumträgt. Ich liebe sie so sehr und will nur das sie glücklich wird. :( Ich fühle mich gerade alles andere als geborgen. Ich habe auch meine Päckchen zu tragen, so wie jeder von uns. Ich liebe sie aber gerade jetzt fühle ich mich allein. Sie ist der liebste und warmherzigste Mensch, den ich kenne und wie gesagt im grunde fühlt sie sich auch oft einsam. Wir können nicht gemeinsam einschlafen, Zusammen aufstehen, wir verbringen keinen gemeinsamen Alltag miteinander, aber ich mache trotzdem das Beste daraus und beende mein Studium.Und wer weiß, was sich danach ergeben wird....
Ich hoffe einfach das unsere Liebe stark genug sein wird.

Wie bewertet ihr die Situation? Habt ihr in eurer Beziehung vergleichbares erlebt?

Vielen dank schon mal vorweg für eure antworten!

Lg.

Mitglied DollParts ist offline - zuletzt online am 30.11.14 um 20:04 Uhr
DollParts
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Brauche Rat zu Fernbeziehung (London)

Hallo liebe Leute ,
Ich bräuchte dringend Rat bei meiner Fernbeziehung.
Kurz zu der Situation: Wir haben uns während meines Auslandssemester in London kennen gelernt. Ging alles ziemlich schnell im Mai kennen gelernt im Juli zusammen ab September dann fernbeziehung.
Haben bis jetzt es geschafft uns alle vierzehn Tage zu sehen. Mein Plan ist es ab Oktober meine Bachelor Arbeit in London zu schreiben ( damit ich bei ihm sein kann ) und dann ab Februar mir dort eine Arbeitsstelle zu suchen ( bin dann ab Januar 2015 fertig mit dem Studium) .
Alles lief super bis ich ihn einmal für 9 Tage besucht habe. Alles war toll und als ich zwanzig Minuten vor meiner Abreise mich langsam mit dem Abschied abgefunden hatte teilte er mir unter Tränen mit, dass er die situation wie Sie ist nicht Mehta ertragen würde. Wir haben danach geskypt und er will es auch weiter versuchen aber ich werde das Gefühl nicht los , dass er nicht 100% an diese Sache glaubt . Ich will ihn nicht verlieren und hab mir schon uberlegt ob ich gleich nach London Geh , jedoch hätte ich ohne abgeschlossenes Studium wenig Chancen auf einen guten Job dort . Hat vielleicht jemand eine Idee was ich jetzt tun könnte?

Liebe Grüsse,
Tami

Marge
Gast
Marge

Unfall - Freund lässt mich im Stich

Hallo liebe Community!

Gestern hatte ich einen Reitunfall und habe mir dabei das linke Schlüsselbein gebrochen. Es ist mein erster Bruch und ich war gestern ( und auch teilweise heute bin ich es noch) in einem schockzustand.

Mein Freund, mit dem ich seit zwei Jahren eine Fernbeziehung führe, hat mich vom Krankenhaus abgeholt und gestern bei mir geschlafen um mir zu helfen da ich kaum etwas alleine machen kann. Es geht mir heute nicht besonders gut und mein Freund sagte mir dass er heute bei sich zu Hause schlafen möchte mit der Begründung "er würde gerne in seinem eigenen Bett schlafen".

Nun fühle ich mich von ihm total im Stich gelassen und bin wahnsinnig enttäuscht und verletzt.

Da ich gerade viel zeit habe und der Tag einfach nicht vergehen will, wollte ich mal fragen was ihr dazu sagt. Er hat sich übrigens seit Samstag nicht mal mehr erkundigt wie und ob es mir gut geht :(

Freue mich über jede Antwort.

Lg Marge

Mitglied schnukki ist offline - zuletzt online am 14.01.14 um 10:41 Uhr
schnukki
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Fernbeziehung - Habt ihr Tipps?

Ich habe da mal ein kleines Problem das einer kurzen erklärung bedaf -
Mein Partner stammt aus der nähe von Rostock - ich aus Düsseldorf. Vor 11 Jahren lernten wir uns kennen. Nach 1 Jahr der Fernbeziehung(600KM) zog mein Partner zu mir. Seitdem leben wir seit 10 Jahren in einer harmonischen Beziehung miteinander.
Nun wird die Mutter meines Partners langsam älter und mein Partner gedenkt wieder zurück nach Rostock zu ziehen. Oder aber wir würden uns irgendwo in der Mitte -sprich Bremen und Umgebung- ein neues zuHause suchen. Das kann ich aber auch nicht so ohne weiteres , denn auch ich habe hier eine ältere Mutter.
Mir schwirr im Moment der Kopf weil ich nicht weiß was ich/wir tun sollen. Eine Fernbeziehung?? Ich glaube das kann nicht gut gehen. Habt ihr Tipps?

Hexe
Gast
Hexe

Fernbeziehung... welche guten Tips gibt es?

Hallo!!! Noch bin ich nl ganz unerfahren was eine Fernbeziehung betrifft!! Mein Freund und ich sind grade erst mal frisch zusammen und er ist seit letzten Samstag weg gezogen 500 km trennen uns nun....!!! Ich wusste ja schon am anfang der Beziehung das er bald weg sein wird und das eine harte zeit und probe kommen wird!!! Es ist sehr hart...denn der Trennungsschmerz ist gross... wir werden uns erst in ca 3-4 Monaten das erste mal wieder sehen können... Er macht dort sein Fernstudium und es ist leider voher nicht möglich sich zu sehen..... wir telefonieren meistens 2x am tag und schreiben uns sehr viel per sms oder whatsapp... auch über Viedochat haben wir uns sehen können... ich vermisse ihn jetzt schon so sehr... wer hat solche ähnliche erfahrungen gemacht oder durchlebt sie grade selbst??? welche guten tips gibt es????? Ich würde mich freuen wenn ich mich mit anderen gleichgesinnten darüber austauschen kann :-)

sunshine
Gast
sunshine

Er ist nun ein Jahr in den USA

Hallo ihr Lieben, durch Zufall stieß ich auf dieses Forum und war bisher stille Mitleserin, aber nun benötige ich einfach mal ein paar Tipps und positive Erfahrungen von euch, die in einer ähnlichen Situation sind/waren.

Mein Freund und ich sind nun ein Jahr zusammen und gestern ist er für 12 Monate in die USA gegangen, um sich sozial zu engagieren und noch ein paar Erfahrungen zu sammeln. Der Tag des Abschieds war mehr als hart und ich habe solche Angst, dass wir uns voneinander entfernen, da jeder nun sein Leben für führt. Klar, es gibt E-Mails, Skype etc, aber durch die Zeitverschiebung ist das Kontakt halten dennoch schwer und es braucht sehr viel Geduld. Ich versuche mich so gut wie es geht abzulenken. Er ist sich sicher, dass wir das schaffen und ich möchte auch daran glauben. Sich vorher zu trennen war keine Option für uns. Wir sind beide Mitte 20 und es war schon immer sein Wunsch, für eine gewisse Zeit ins Ausland zu gehen. Ich wollte ihm diesen Traum nicht kaputt machen, konnte aber leider aus beruflichen Gründen nicht mitgehen. Ich werde ihn auch auf jeden Fall besuchen. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht oder was würdet ihr mir auf den Weg geben, damit ich zuversichtlich nach vorn sehen kann?

Vielen lieben Dank im Voraus

To.
Gast
To.

Erfahrungsbericht: Fernbeziehung

Hey liebe User,

dieser Beitrag geht an allen die sich unsicher sind bzgl. einer Fernbeziehung.

Bevor ich meine Geschichte erzähle, möcht ich kurzab was sagen. Nur weil ihr euch nicht oft sehen könnt. Euch hunderte Kilometer trennt, ist es kein Grund schluss zumachen!!

Zu meiner kleinen Liebesgeschichte *gg*:

Vor 6 Jahren habe ich mich im Chatportal "Knuddels" angemeldet. Eigentlich nur um Leute zuärgern ( Jugendlicher Reiz damals ). Ich hätte nie erahnen können was alles passieren wird dadurch. Wie ich schon erwähnt habe, habe ich mich dort angemeldet um Leute zuärgern, somit bin ich mit einer sehr merkwürdigen zusammengekommen. Sie schrieb immer Öffentlich: "Schatz, hilf mir. Er beleidigt mich". Fand es sehr amüsant. Dadurch wurde ich von Seli angeschrieben. Sie fragte mich, ob ich wirklich mit so ner komischen Tusse zusammen bin. Anfangs ignorierte ich Seli, aber irgendwann, weil sie mich das öfters fragte, beantwortete ich ihre Frage mit nein.

Naja dadurch fing alles an. Ich hab mich mit Seli über sie lustig gemacht (Nicht fein von mir, aber wie gesagt "Jugendlich" ). Hab mich irgendwann von der komischen getrennt. Ich hatte sehr schnell Gefühle für sie. Was ziemlich merkwürdig war. Ich kannte sie kaum, wusste nix von ihr, aber irgendwie.. ich kanns nicht beschreiben.. Anfangphase von Liebe.

Kam deswegen nur noch online um mit ihr zuschreiben. Ich war mir irgendwann sicher - "Ich liebe sie", habs ihr nie gesagt. Sie liebt mich auch, sagte es mir aber auch nicht. Deshalb kam ich nach 2 Jahren Kontakt mit ihr mit jemand anderes zusammen. Dadurch kam Seli Monatelang gar nicht mehr online. Sie fehlte mir sehr in der Zeit, weil ich nicht wusste weshalb sie sich von mir entfernte.

Nach mehreren Monate schrieb sie mich wieder an. Kontakt wurde besser. Ich trennte mich von der und dann kam ich endlich mit Seli zusammen. ( WIR HABEN NICHT MAL 1x telefoniert )
Beziehung war schön. Klappte aber nur einige Monate, gabs streit und sie hat jemand anderes gefunden.

Darauf brach unser Kontakt wieder für Monate ab. Bis sie sich wieder meldete und sie zu mir sagte das sie eine falsche Entscheidung getroffen hat. Ich verzeihte ihr und wir haben dann zum 1. mal telefoniert in Skype, es wurde häufiger und häufiger & häufiger und wir kamen wieder zusammen.
Die Beziehung war noch bedeutend schöner, aber dann nach mehreren Monaten machte ich ein sehr großen Fehler. Ich ignorierte sie sozusagen, weil ich nur noch gezockt habe. Ich hab sie vernachlässigt und sie hat sehr darunter gelitten ( Sie hat depressionen ). Wir trennten uns. Aber wieder nach mehreren Monaten schrieb sie mich an.
Sie war in der Klinik, für ihre Depris.
Wir telten und schrieben Briefe. Da sie kein Internet hatte.
Wir kamen wieder zusammen und als sie entlassen wurde aus der Klinik hat sie mich überredet, dass ich zu ihr fahre. Ich (Berlin) Sie (Bayern). Ich hab sie erst zum 1. mal gesehen nach 4 Jahren. Es waren wundervolle Zeiten. Darauf hin besuchte sie mich in Berlin. So glücklich war ich noch nie. Deshalb entschied ich mich zu ihr zu ziehen. 3 Monate klappte es, musste dann zurück wegen Vermieter oder sonstiges.

Darauf hin ist leider die Beziehung kaputt gegangen. Sie hat Depris und ich behandelte sie schlecht.Nunja 3x beziehung mit ihr und 3x klappte es nicht?

Aber wieder mal schrieb sie mich an. Wir kamen schnell zusammen besuchte sie. Wir waren mehr als glücklich.
Und somit verblieb es bei der 4. Beziehung.

Ich werde sie irgendwann heiraten und mit ihr eine Familie gründen.

Ich hab mein Traummädchen im Internet kennengelernt.
Fernbeziehung haben es nicht leicht. Es gibt viel Streit, Eifersucht. Alles, aber man muss darum kämpfen, denn sowas ist Einzigartig.

Ich hab es geschafft. Ich will keine andere. Es lohnt sich, wenn man kämpft.
Es wird schwer sein, aber wenn man es will dann schafft es ihr!

Mitglied alpha3 ist offline - zuletzt online am 11.06.12 um 13:02 Uhr
alpha3
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Fernbeziehung - wie solls weiter gehen

Hey Leute,

Ich bin neu hier, aber vielleicht kann mir jemand einen guten Rat geben.

Also es geht darum:
Ich bin mit meiner Freundin seit 2 1/2 Jahre zusammen und wir waren glücklich.

Jetzt ist sie in den USA um dort für 4 Monate zu arbeiten und studieren. Mittlerweile haben wir schon 1 Monat hinter uns. Dieses Monat verging ganz gut weil sie noch nicht arbeiten und studieren musste.
Aufgrund der Zeitverschiebung, der Arbeit und des Studiums ist es jetzt so das sie kaum noch Zeit hat das wir uns hören können.
Wir haben darüber gesprochen und finden beide das wir momentan unglücklich sind, weil wir uns von einander distanzieren, aber keiner von uns weiß wie es weiter gehen soll, also ob wir versuchen die Beziehung aufrecht zu erhalten (obwohl wir kaum den Kontakt halten können) oder ob wir uns trennen sollen.

Mhhh..ja vielleicht hat jemand einen guten Rat.

Lg

mr.nb
Gast
mr.nb

Oje ich bin verwirrt

Hiho!
bin m 23 und ich führe seit 1,5 jahren eine fernbeziehung mit einer belgierin (distanz ca 700 km) wir sehen uns nicht so oft (alle 4-5 wochen) wir haben beide viel stress im studium... aber wenn wir uns sehen dann meistens für 1-2 wochen oder länger...
bis jetzt hatten wir nie wirklich ernste probleme und alles lief ziemlich gut ...ich muss noch dazu sagen dass ich sehr verliebt bin!

wir sind beide in 1,5 jahren fertig mit dem studium und haben auch schon öfters über unsere zukunft nachgedacht und sind zu einem möglichen entschluss gekommen dass wir vielleicht irgendwo an die deutsch belgische grenze ziehen könnten... ich wäre für diesen schritt auch wirklich bereit und würde zu meinem wort stehen.. immerhin würde ich für sie von zuhause 600 km wegziehen was ja nicht gerade so ohne ist..
aber momentan bin ich echt verwirrt und am zweifeln denn bei unserem letzten treffen (vor ca.1woche) hat sie mir berichtet dass sie sich unbedingt bei der EU in brüssel bewerben möchte... die ist aber immerhin 150km von der grenze entfernt (ich habe aber definitiv keine lust in eine fremde stadt zu ziehen damit aus der 5wochen fernbeziehung eine wochenendbeziehung werden kann) .. zuerst war ich geschockt als sie damit anfing ...bin dann aber nichtmehr weiter darauf eingegangen als ich bei ihr war da ich mir gedacht habe "ok in 1,5 jahren kann sich ja noch wirklich viel ändern warten wir mal ab"..
aber jetzt wo ich wieder daheim bin ging mir das alles nochmal durch den kopf und ich fühle dass ich dadurch sehr viel vertrauen verloren habe und ohne vertrauen ist eine ferbeziehung wirklich schrecklich !
auf eine art finde ich es zwar lächerlich denn man sollte versuchen im hier und jetzt zu leben.. denn die zukunft ergibt sich von alleine und ich 1,5 jahren kann ja tatsächlich noch viel passieren! aber auf der anderen seite ist mir klar dass ich ihr meinen standpunkt vermittel muss denn ich merke unterdrücken kann ich es jetzt nicht mehr! was denkt ihr? mach ich mir zuviele sorgen? oder sollte ich die sache klar stellen und gegebenenfalls die beziehung beenden?
danke !
lg!

Sara
Gast
Sara

Fernbeziehung VAE (Dubai)

Hallo lieber Forums-UserInnen!
Ich hoffe, dass ihr mir bei meinen Fragen helfen könnt, in meinem Umfeld ist leider niemand, der entsprechende Erfahrungen gesammelt hat und ich weiß nicht, an wen ich mich wenden soll..
Mein Freund (verflixtes 7. Jahr) wird nach Dubai versetzt. Grundsätzlich finde ich das ja eigentlich toll, allein schon um eine neue Kultur kennenzulernen. In diesem Fall bin ich aber nicht so begeistert. Abgesehen von der Distanz dürfte ich ihn, wenn ich das richtig gesehen habe, offiziell gar nicht besuchen, da wir nicht verheiratet sind und nicht in derselben Wohnung leben dürfeb! Da ich flexibler in meiner Zeiteinteilung bin als er wäre das ein Problem, da er mich seltener besuchen könnte als ich ihn..
Hat zufällig jemand Erfahrungen, die er mit mir teilen könnte?
Ich bin euch für jeden Antwort dankbar!!!
Grüße
Sara

Elonia
Gast
Elonia

Fernbeziehung - Lohnt es sich zu kämpfen?

Hallo zusammen, bin grad ma auf die seite gestoßen und möchte euch um einen Rat fragen, da ich erlich gesagt etwas verzweifelt bin ;)
ich habe vor 1 1/2 Jahren meinen Freund kennen gelernt, er wohnt 1000 km weit weg. wir haben es nun solange geschafft und nun macht er schluss - man muss dazu sagen, die letzen 4 wochen hatten wir uns wegen jeglicher kleinigkeit gestritten. somit machte er also schluss mit der begründung er packt die diszanz nicht mehr...
allerdings telefonieren wir seit 2 wochen jedes mal wenn wir können es läuft noch genau so ab wie zu vor auch und er sagt nach wie vor ich liebe dich ect. die frage dir mir nun seit dem im Kopf rum schwirrt -lohnt es sich dafür zu kämpfen, den schritt zu wagen und zu ihm zu ziehen und meine ganze existänz hier auf zu geben oder sollte ich es lieber lassen?
wäre schön wenn jmd nen kleinen bis großen tipp für mich hat ;)

Liebe grüße Elonia

Mitglied diebeste96 ist offline - zuletzt online am 24.03.11 um 14:06 Uhr
diebeste96
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Mit Internetbekanntschaft treffen??

Ich bin 15 und habe über meine beste Freundin (lebt in der Schweiz, ich in Deutschland) ihren Bruder (21) kennen und lieben gelernt. Wir beide kennen uns inzwischen in und auswendig und ich weiß, wie er aussieht. Wir sind jetzt auch seit einigen Tagen zusammen und wir würden uns gerne mal treffen. Er hat im Sommer Zeit dazu und wenn würde meine beste Freundin, also seine Schwester auch mitkommen. Ich hatte zu beiden aber leider noch nie privaten Kontakt, nur über Chat und jetzt weiß ich nicht, ob ich das machen soll. Bitte helft mir. Ich liebe ihn wirklich sehr! Ich weiß nicht genau, ob das hier rein passt aber ich brauche eure Hilfe!

G.Force
Gast
G.Force

Fernbeziehung mit Hindernissen

Hallo ihr Lieben,
kurz zu mir, bevor ich zum eigentlichen komme.
Ich bin vor 8 Monaten in eine andere Stadt gezogen. All meine Freunde, Familie leben 512 km jetzt von mir entfernt. Hier oben habe ich tolle neue Leute kennengelernt und habe mich ganz gut eingelebt. Ich habe schon ein paar Beziehungen hinger mir - aber das war irgendwie nie so das richtige für mich. Ich habe also noch nicht IHN gefunden. Ganz unvorbereitet und ohne das ich es drauf angelegt habe,... habe ich durch "Zufall" einen sehr tollen Menschen kennengelernt. Wir haben soviel zusammen unternommen und so tolle Gespräche geführt.. Irgendwann war es dann geschehen.. ich hab mich verliebt und er war (wie er immer sagte) von der ersten Minuten an von mir angetan. Für mich war die ganze Situation schwer zuanfangs, weil ich wusste... das er hier oben (in meiner neuen Heimat) nur ein Praktikum macht und spätestens danach wieder zurück in seine Heimat gehe (das sind von mir aus 622km Entfernung). Gegen meine Gefühle konnte ich nichts und so sind wir zusammengekommen und haben 4 wundervolle Monate eine normale Beziehung geführt. Alles lief prima. Wir hatten unsere Basis gefunden und die Liebe wurde immerst stärker.

Dann, Ende des Jahres 2010 war es soweit. Er ist wieder nach Hause gezogen zu seiner Familie. Und ich bin hier geblieben. Seit diesem Jahr führen wir also eine Fernbeziehung. Ich musste mich erst daran gewöhnen und es war am Anfang sehr schwer damit klar zu kommen, weil ich ihn doch sehr vermisst habe und die Wohnung irgendwie so leer war. Mit den Wochen hat sich das gebessert. Ich habe einen sehr interessanten unf fordernden Job der mich in der Woche sehr einspannt und tolle Leute kennengelernt mit denen ich oftmals auch losziehe..

Eigentlich passt es super. Ich habe meinen Lebensrythmus gefunden. Wir telefonieren jeden Abend, schreiben SMS und sehen uns alle 4-5 Wochen für einige Tage. (das nächste mal wollten wir uns in 10Tagen treffen). Ich würde schon behaupten dass wir eine starke Beziehung führen, uns einander vertrauen und uns eine Zukunft zusammen wünschen. Ich kann mir das sehr gut vorstellen mit ihm, denn er ist einmalig und für mich etwas ganz BEsonderes..
______

Und nun der Teil, der mich seit einigen Tagen viele Tränen kostet...
ich habe das Gefühl, dass er nicht mehr so sehr an den abendlichen Telefonaten interessiert ist. Ich freue mich immer rießig wenn wir telefonieren und wir uns erzählen was wir so erlebt haben am Tag oder über Neuigkeiten. Ich erzähle.. und er sagt immer nur "aha" und "ja" .. stellt keine Fragen und ist so Abwensend .. so scheint es mir. DAnn sagt er irgendwann, er müsse jetzt mal aufhören und runter zu seiner Mutter, die ist noch wach und wäre ganz alleine. Das ist nicht das erste mal, dass er unser Telefonat einfach beendet und sagt mir, die so sehnsüchtig auf ihn wartet, die auch alleine ist.. "Er müsse jetzt zu seiner Mutter, die erwartet von ihm das er auch mal für sie zeit habe".

ER wohnt bei ihr. Sie können sich ständig sehen. Das macht mich total fertig irgendwie. Das er immer sagt, dass er jetzt mal zu seiner Mutter muss. Ich hab irgendwie das gefühl, dass ER für seine Mutter der Mannersatz ist. So sehr muss er immer zu seiner Mutter. Letztens wars so, dass er auflegen musste, weil er seine Mutter massieren müsste, die wäre so verspannt.

:( Es zerreist mich. Ich kenn seine Mutter, sie ist super. Die ganze Familie ist sehr sehr nett. usw. Aber ich finde das alles irgendwie übertrieben. Ich habe das gefühl, dass ihm seine Mutter viel wichtiger ist.

Ich habe ihm das auch gesagt am Telefon vorhin, dass ich das sehr schade finde, dass wenn wir Telefonieren das er dann keine Lust hat oder dann sagt, er müsse jetzt mal auflegen.

Er sagte dazu: Das das gar nicht stimmt. Und ich nicht eifersüchtig auf seine Mutter sein sollte, das wäre Schwachsinn. Er meinte zu mir, er weiß gar nicht was er machen soll, er steht immer zwischen den Stühlen. Von seiner Mutter würde er immer gesagt bekommen, dass er zuviel telefonieren würde. und gar nicht da wäre.
Weiter sagte er dann noch, dass es ihm ziemlich auf die Nerven gehen würde, dass ich bei jedem Telefonat irgendwas an ihm zu bemängeln hätte. (stimmt gar nicht, aber anscheinend bleibt nur das bei ihm hängen). Und nun kommts, was er mir auch vorgeworfen hat: er könnte gar nicht weggehen sonst würde er vorwürfe bekommen von mir und das er ja anständig sein soll (in bezug auf andere Frauen)...

Ich finde seine Vorwürfe irgendwie traurig. Vertrauen gehört zu einer Beziehung dazu. Und eher bekomme ich von ihm gesagt, dass ich anständig sein soll und will immer wissen wo ich mit wem hingehe und ob ich die kenne und was das für leute sind....

Mit seiner Mutter das finde ich komisch. Ob das was mit Eifersucht zu tun hat, ... ich finde das total übertrieben... das er sich um sie kümmern muss, .. was ist mit mir? Vielleicht will ich auch mal mit ihm endlich lang telefonieren, ich hab gar nichts von ihm. Ich kann ihn nicht sehe und er wohnt auch nicht bei mir.. so wie er bei seiner Mutter wohnt.

Der Unterschied ist oder ich denke, dass er mich gar nicht verstehen kann in der Situation. Er hat seine Familie um sich rum. Wenn er mich vermisst, dann geht er runter zu der Familie und dann geht das. Aber ich.. ich vermisse ihn und bin ganz alleine. Ich habe das Gefühl, dass seit wir eine Fernbeziehung führen (trotz das da sehr starke Gefühle sind), wir uns so oft missverstehen oder nicht mehr verstehen wollen.

Ich habe das Telefonat jetzt einfach beendet, weil es mir zu blöd war.. von IHM die vorwürfen zu bekommen, die er mir ja auch macht. Ich finde das unfair. Er hat mich 4 mal angerufen.. aber ich will nicht.

Ich weiß das ich dadurch nichts erreiche. Aber ich weiß nicht was ich machen soll. ich bin so traurig... und ich weiß nicht, wie es funktionieren soll..
aber ich weiß das ich ihn liebe.

LG G.Force

Fidibus
Gast
Fidibus

Freundin geht nach Neuseeland

Hallo,

Also ich komme am besten gleich zum Thema. Ich lebe mit meiner Freundinn in Bayern. Wir sind seit 7 Monaten ein Paar, kennen uns aber schon 5 Jahre, und die Beziehung läuft sehr gut!!
Sie hat sich vor unserer Beziehung in Neuseeland zu einem Seminar, von dem ich bis neulich Abend nichts wusste,beworben. Nun hat sie eine Zusage bekommen und möchte natürlich an diesem Seminar teilhaben.
Jetzt habe ich bedenken und Angst um unsere Beziehung!! Ich möchte ihr keinesfalls im Weg stehen andererseits kann ich sie andererseits kaum ziehen lassen.
Habe ein einziges "Gefühlsmischmasch"!!
Kann mir bitte jemand Rat geben der schon einmal in so einer Situation war.
Weis nicht was ich jetzt unternehmen soll! Bin für jeden Eintrag sehr dankbar
"Fidibus"

Andreas Donat
Gast
Andreas Donat

Traumpaar trotz Fernbeziehung - ZDF sucht Pärchen für Überraschungs-Aktion!

Hallo zusammen,
als Inhaber einer Casting-Agentur bin ich für viele TV-Sender und Produktionen tätig. Für eine bekannte ZDF-Show, die am 30.10. in Bremen produziert wird, bin ich ganz aktuell auf der Suche nach einem sympathischen Paar aus Bremen, das eine bewährte Fernbeziehung lebt und liebt.

Zum Gesuch:
Wir suchen einen Mann der beruflich in der Ferne zu tun hat und aus diesem Grund oft sogar monatelang nicht bei Frau / Familie sein kann. Ob Fernfahrer, Seemann, Montagearbeiter, Handlungsreisender, Schauspieler, Journalist, Arzt ohne Grenzen, Entwicklungshelfer …. die Berufsgruppe spielt dabei keine Rolle.

Gemeinsam mit der Moderatorin einer bekannten ZDF-Show möchten wir gemeinsam mit dem Mann eine tolle Überraschung für seine Partnerin planen! Unter einem anderen Vorwand laden wir seine Frau in die Show ein und unterhalten uns mit ihr über das Thema „Liebe“, natürlich ohne das die Partnerin weiß das ER bereits die ganze Zeit verkleidet hinter ihr im Publikum sitzt. Die Wiedersehensfreude wird hoffentlich groß sein und gemeinsam mit dem Mann denken wir uns vorab ein geeignetes „Geschenk“ aus, welches die Überraschungsaktion noch abrunden wird. DIE FRAU DARF VON DER AKTION IM VORFELD NATÜRLICH NICHTS ERFAHREN!

Ich freue mich von Ihnen zu hören, wenn diese Situation auf Sie oder Bekannte von Ihnen zutrifft.

Viele Grüße
Andreas Donat

Matthias
Gast
Matthias

Es muß was passieren!!!

Hallo,

ich bin 40 Jahre alt und komme aus dem hohen Norden (Kiel). ich habe meine jetzige Freundin im April 2010 auf einem Konzert in Köln kennengelernt un dwir haben und sehr doll verliebt. Sie kommt aus einem kleinen Ort in der Nähe von Siegen. Das sind 560 km entfernung. Das erste Wiedersehen hat nach dem Konzert 4 Wochen gedauert. Seit diesem Wochenende sehen wir uns alle 14 Tage. Mal fährt sie zu mir und dann fahre ich zu ihr. wir wissen beide das es keine Lösung für immer ist und es wird auf jedenfall etwas passieren müssen. Eine Trennung kommt für uns beide nicht in Frage!!! da sie Kinder hat wird ein Umzug für Sie sehr schwierig werden und es bleibt nur die Möglichkeit das ich meinen Job (seit 23 Jahren) aufgebe und mir im Siegerland was neues suchen werde. Das es bei uns auf der Firma Momentan eh nicht so gut aussieht (Kurzarbei) fällt mir die ganze Sache auch nicht so schwer. Aber wie gesagt eine Trennung kommt wegen der Entfernung nicht in Frage un dwir wollen zusammen bleiben. Die Zeit der Trennung ist schon ziemlich hart wenn man dann nur telefonieren oder per Webcam chatten kann. es gibt so viele Tage dazwischen wo man den Partner einfach gerne "gerade jetzt" an seiner Seite hätte und deswegen uß etwas passieren. Wir arbeiten daran und das ist auch genau das was uns aufatmen und hoffen lässt.

VG
Ein Nordlicht

Sabr
Gast
Sabr

Gefühle - wie verändern sie sich bei Euch?

Hallo,

ich möchte so gerne mal wissen, wie es Euch anderen geht.

Im Sept. 2008 habe ich meinen jetztigen Freund im Internet kennen gelernt. Er lebt in Marokko, ich hier in Deutschland. Wir haben sehr lange gchattet, bis ich mich Anfang 2009 dann in ihn verliebt habe. Zunächst war alles super romatisch und auch ein Abenteuer. Ich war im Oktober 2009 das erste Mal da, mittlerweile war ich gerade das 5.Mal da. Er bekommt leidfer kein Besuchervisum.
In den ersten Monaten war ich alle 4-6 Woche da. Jetzt hatten wir uns 3 Moanet lang nicht gesehen. Mittlerweile emfinde ich das ganze als sehr anstrengend, denn mir reicht da so nicht. Ich möchte natürlich auch gern mehr Nähe und auch mal etwas mit ihm unternehmen können.
Diesmal brauchte ich 2 Tage, um überhaupt anzukommen und wir mussten beide erstmal eine gewisse Distanz überwinden. Danach war es sehr schön, aber ich merkle, dass mir das ziemlich zusetzt.
Wir hoffen, dass er nun bald seine Deutschprüfung schafft und dann hierherkommen kann. Wenn nicht, dann wird es wieder nur alle etwa 3 Moanet möglich sein, dass wir uns sehen.

Wie geht es Euch, dass Ihr Euch so selten sehen könnt? Kann eine Liebe das aushalten? Wie lange? Ich habe das Gefühl, ich kann das nicht über Jahre. Ich möchte mehr - bin jetzt Mitte 30 und wünsche mir auch eine Familie.
Ist es normal, dass man sich erstmal wieder "aneinander" gewöhnen muss, nach so langer Zeit? Wie handhabt Ihr das?

Ich würde mich über Antworten sehr freuen und hoffe, dass es normal ist, dass man durch ein Gefühlsaufundab geht.

Viele Grüße,
Sabr

senni
Gast
senni

Fernbeziehung seit 6 Monaten

Hallo alles zusammen!!! ichbin seit 6 monaten mit meinem freund zusammen, den ich nur am weekend sehe. Momentan geht es mir nicht gut , das wir uns so selten sehen,ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll.Am anfenag der Beziehung war es nicht so schwer für mich, aber es wird immer schlimmer....

Gellib
Gast
Gellib

Positive Erfahrungen

Positive Erfahrungen

Hallo,
also ich kann dir MUT machen!!!!!!!!!!!!! Eine Fern- und Wochenendbeziehung kann sehr wohl funktionieren. Meiner Meinung nach aber nur unter der Bedingung, dass feststeht, dass es nur für eine bestimmte (erste) Zeit so ist und man vorhat, irgendwann zusammenzuziehen. Denn, dann ist klar, dass man das ernst meint. Auf Dauer ist das natürlich nicht unbedingt das, was beide glücklich macht.
Ich hatte mit meinem Freund drei Jahre lang eine Fernbeziehung und es hat sehr gut funktioniert.
(Zur Info: wir haben uns aber ca. alle sechs Wochen gesehen, meistens an verlängerten Wochenenden und natürlich über Weihnachten, Ostern, usw.; noch dazu kam, dass ich kein Internet hatte- und trotzdem!)

Ich gebe euch folgende Tipps:
1. Schafft euch Skype und ne WebCam an- so könnt ihr euch jeden Tag sehen und euch mitteilen (und falls es euch so gefällt auch gewisse sexuelle Erfahrungen teilen). Macht am besten einfach einen festen Termin aus (wie bei einer Serie zb. jeden Tag von 18 bis 19Uhr), dann wartet keiner von euch den ganzen Tag darauf, bis der andere endlich online geht und ihr und auch die Menschen in eurem Umfeld können sich danach richten. Zusätzliche "Treffen" sind deshalb ja nicht ausgeschlossen.

2. Wenn ihr euch seht, nehmt euch den ersten Abend immer frei für euch (egal welche Freund welche Party schmeißt und wer sauer sein könnte, wenn)

3. Erwartet nicht zu viel von dieser gemeinsamen Zeit . Zu hohe Erwartungen führen nur zu Enttäuschungen. Es muss euch klar sein, dass der Partner, auch wenn du gerade bei ihm bist oder umgekehrt, immer noch Familie, Freunde und auch berufliche Pflichten hat. Der Alltag kann nicht immer abgeschafft werden. Das geht vllt. am Anfang bzw. ab und zu, aber ihr dürft nicht erwarten, dass das die Regel ist.

4. hängt ein bisschen mit 3. zusammen: bezieht von vorn herein auch Familie und Freunde ein. Es gibt nichts schlimmeres und giftigeres für die Beziehung als Menschen, die die ganze Zeit versuchen euch einzureden, dass das eh nichts ernstes ist. Und wenn sie euch auch mal zusammen gesehen haben, wie ihr euch verliebt anschaut,... wird das weniger der Fall sein.

5. hängt auch mit 3. zusammen: seid nicht gekränkt oder gar eifersüchtig, wenn ihr nicht immer alles wisst. Vertraut euch einfach, dass ihr alles wisst, was für eure Beziehung wichtig ist. Letztendlich ist es nämlich egal, wann und wo er sich welche Hose gekauft hat,... Redet lieber über das, was euch betrifft, nämlich eure Gefühle.

So und jetzt kuck, was dir dein Herz sagt. Eine Fernbeziehung kann funktionieren und die gemeinsame Zeit vllt. sogar intensivieren!!!!!!!!!!

Jake
Gast
Jake

Fernbeziehungsgefühle

Hallo zusammen!

Um mein ganzes Chaos hier schildern zu können, muss ich etwas ausholen.

Als ich mit 18 für 14 Tage in Urlaub fuhr, war ich seit 2 Wochen mit meiner damaligen Freundin zusammen, mit der ich im Nachhinein noch 3 1/2 Jahre zusammen sein und auch zusammen leben sollte! In diesen Urlaub fuhr ich mit der Entspanntheit eines 18-Jährigen und der Einstellung: "Ach sind doch nur 14 Tage." Am zweiten Tag ging jedenfalls mein Handy und meine Freundin rief an, weinte bitterlich und schilderte mir ihre Angst, ihre Gefühle könnten die 14 Tage nicht aushalten. Eine extrem hohe Handyrechnung und 14 Tage später sahen wir uns wieder und es wurde alles gut.

Als ich 20 war, fuhr besagte Freundin für 4 Wochen in die USA. Paradoxerweise war ich diesmal derjenige, der Panik hatte und diese 4 Wochen lediglich mit Baldrian und caritativer Hilfe überstanden hat. Diesmal hatte ich diese Verlustängste. Wie ist das Ergebnis? Es wurde vorerst alles gut. Wir trennten uns ca. 1 Jahr später aufgrund von verschiedenen Dingen.

Ich wohne derzeit in einer WG und wir hatten letztes Jahr eine Zwischenmieterin. Während ihrer Zeit ihr haben wir uns gut verstanden, viel miteinander gemacht und sind schließlich auch zusammengekommen bis kurz vor Weihnachten ihr Auszug wieder anstand und sie in den Norden Deutschlands zog. dem Auszug hab ich mit einer Mischung aus Angst und Skepsis gegenübergestanden, weil ich noch nie eine Fernbeziehung hatte. Nach ihrem Auszug hielten wir logischerweise Kontakt, d.h. wir telefonierten gut und gerne 3x am Tag und alles wurde gut! Ich wusste zu diesem Zeitpunkt bereits, dass sie für 3 Monate nach Südafrika gehen wollte und habe das zu diesem Zeitpunkt auch in Kauf genommen. In der Zeit, die wir vor ihrer Abreise zusammen verbrachten war alles perfekt. Wir verstehen uns blind und die Zeit war wirklich die Schönste, die ich in meinem Leben hatte.Wir sprachen über Zukunftspläne, haben über Kinder gescherzt und bemerkten schließlich, dass die Scherzerei an sich gar keine Scherzerei ist. Aus Vernunftgründen haben wir das Thema Kinder dann aber erstmal auf Eis gelegt.
Wie schon gesagt, es war / ist eine Traumbeziehung, weswegen ich auch sogut wie keine Bedenken hatte, dass der Auslandsaufenthalt zu einem Problem wird. Zumal wir beide soooo treue Menschen sind, sodass wir uns blind vertrauen können.

Jetzt ist sie seit 14 Tagen weg und ich fliege in 17 Tagen hin. Ich als absoluter Fernbeziehungsneuling empfinde diese Zeit schon als anstrengend. Das ist aber eher weniger mein Problem. Zu Beginn dieser Zeit war mein Alltag vom Wechsel von Sehnsucht und Freude über jede SMS, Telefonat etc geprägt. Jedes Mal wenn die Sehnsucht riesig wurde, hab ich mir argumentativ gesagt: "So lang isses ja nich, komm runter." Und oft ergab sich so ein Erleichterungsgefühl.
Naja wie gesagt: es war ein stetes Auf und Ab der Gefühle. Aber wenn, dann waren diese Gefühle extrem. Unterbewusst schwang auch wieder diese Verlustangst mit. Gestern war Karneval und ich hatte den ganzen Tag Menschen um die Ohren und hatte bis gestern Abend 23 Uhr Besuch. Während des Tages bemerkte ich, dass ich gar nicht zweifeln muss und an sich doch alles ok ist. Ich wurde ruhig, entspannt und meine extremen Gefühle legten sich. Heute, als ich wach wurde erwartete ich, dass ich wieder son Sehnsuchtsgefühl habe. Aber es war nicht da. Ich konnte es mir auch nicht wieder zurückholen, in dem ich mir Bilder anschaute oder krampfhaft versuchte Erinnerungen hochzuholen!

Ich steigerte mich allmählich in dieses Ausbleiben des Gefühls rein. Bis ich eine innere Leere verspürte, die mir soooo eine Angst machte, dass ich meine Freundin nicht mehr lieben könnte. Ich habe ihr dann meine Ängste auch mitgeteilt und sie reagierte entsprechend besorgt, weinte und wusste nicht so recht was sie damit anfangen sollte.

Und ehrlich gesagt, weiss ich es derzeit auch nicht. In unserer gemeinsamen Zeit hätte ich unter Ausblendung jeglicher Vernunft das Thema Kinder wirklich für ernst genommen. Ich liebe sie und habe ihr das auch gesagt! Und ich weiß ja auch, wie schön es mit ihr ist und was ich an ihr habe. Aber diese innere Leere tötet mich und ich habe Angst, dass das nichts gutes bedeutet.

Vielleicht habt ihr ja nen Rat!

Tina
Gast
Tina

Auf der anderen seite der welt

Ich Liebe einen Jungen der mich auch Liebt , aber 9 1/2 Flugstunden von mir weg wohnt !:(
Letzen Monat war ich bei ihm und in 3 monaten kommt er :-)

Mitglied Xeniia ist offline - zuletzt online am 25.12.10 um 02:27 Uhr
Xeniia
  • 13 Beiträge
  • 21 Punkte

Fernbezihung :-(

Hallo wisst ihr was ich machen soll ?
iich habe mich in einem jungen verliebt und er wohnt 1stunde (mit dem auto) von mir endfernt...
mit dem zug wiederrum 2stunden..
Und ich habe keine möglichkeiten dahin zu fahren genauso weenig wie er :-(
was kann man da nur machen ?

kevin
Gast
kevin

Hasst mich jetzt meine freundin weil ich mit anderen mädchen etwas unternehme

Hallo also meine freundin und ich leben in einer fernbeziehung und sie verhält sich immer so komisch wenn ich ihr sag das ich am aben mit freundinen weg geh .... z.b letztes mal schrieb sie so als würde sie mich ausfragen mit wie alt ist sie ist sie hüpsch und solche sachen und wenn ich schreib nein kommt nur JAJA was soll ich tun ? bitte helft mir danke !

Dustin
Gast
Dustin

Brauche Hilfe und Ratschläge

Hallo, bin zufällig auf diese Seite hier gestoßen....
Ich habe ein Problem. Ich habe eine Fernbeziehung mit einem Mädchen, das ich über ein Internetboard kennenlernte. Wir sind jetzt schon etwas mehr als 1 Jahr zusammen und wir hoffen die ganze Zeit über, dass es endlich mit Treffen klappt =) es scheint aber aussichtslos. Bei ihr wären ihre Eltern einverstanden, aber bei mir sieht das ganze schon wieder anders aus...
Meine Eltern sind strikt dagegen, was es anbelangt, mich mit ihr zu treffen. Ist irgendwie klar, ich wohne in NIE und sie in BW. Meine Eltern lassen aber kein Wort darüber mit sich reden. Kaum fange ich mit dem Thema nur an, drohen sie mir mit TV oder PC-Verbot. Ich habe mich schon gefragt, ob ich nächstes Jahr einfach zu ihr hin fahre in den Sommerferien. Ihre Adresse kenne ich ja. Telefoniert haben wir auch schon sehr oft und schreiben tun wir eigentlich täglich mindestens 2 Stunden im ICQ. Da gibt es aber das Problem....das Elternliche "Aufenthaltsbestimmungsrecht".... sie könnten mich als vermisst melden und dann würde das auch nicht lange klappen. Wenn ich PC-Verbot dann bekomme, wenn die Bullen mich nach hause fahren, hätte ich keinen Kontakt mehr mit ihr. :-( Mit dem Geld ist das kein Thema, davon habe ich mehr als ausreichend für die Hin- und Rückfahrt. Aber ich kann nichts tun, um mich mit ihr zu treffen....
Was soll ich tun??? Ich mache mich mit dem ganzen Zeugs nur verrückt und habe deswegen auch nur Stress in der Familie....aber es ist anders als bei anderen Beziehungen. Ich hatte auch schon in meinem Umkreis Beziehungen (3) und Internet auch schon vor dieser (2). Aber es ist anders als sonst. Ich habe da so ein Gefühl, dass es diesmal nicht nur schwärmen ist, sondern die wahre Liebe....das hört sich von mir jetzt dumm und unreif an, ich weiß, aber ich weiß selbst besser, dass es auch stimmt. Dass sie zu mir kommt habe ich mir auch schon überlegt, aber meine Eltern wollen nichts mit, wie sie es zu sagen pflegen, dieser "virtuellen scheiße" zutun haben. Ich habe schon alles mögliche versucht, aber kaum komme ich nur auf das Thema, sagen sie nur "keine Diskussion, NEIN heißt NEIN und dabei bleibt es - such dir eine Freundin hier" und wenn ich dann weiter reden will, gibt es Fernseh- oder PC-Verbot. Mir ist das eigentlich ja egal, aber ich habe angst, dass meine Eltern das Jugendamt benachrichtigen. Und dann kann ich es komplett vergessen mit meiner wahren Liebe...
Ich brauche Hilfe, ich Verzweifle schon ;_;
PS: Ich bin 15, sie ist 13.

Mitglied Susanne66 ist offline - zuletzt online am 21.09.09 um 13:06 Uhr
Susanne66
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Fernbeziehung für Zeitschrift gesucht

Liebe Forum-Mitglieder!
Ich bin Redakteurin bei der 'BILD der FRAU' und suche für einen Artikel Paare mit Kindern, die eine Fernbeziehung führen und bereit sind, mir ihre Geschichte zu erzählen und sich fotografieren zu lassen.
Tja, und auch das Gegenteil suche ich: Ein Paar, gerne auch mit Kindern, dessen Fernbeziehung gescheitert ist.
Für spontane Antworten wäre ich sehr dankbar. Entweder über dieses Forum oder einfach per Telefon:
040 347 247 25!
Herzlichen Dank, Susanne Fränkl

Ana
Gast
Ana

Fernbeziehung

Hallo

Weck- das Morgenmagazin in Sat.1 - sucht ein Pärchen, das Lust hat in unserem Beitrag zum Thema "Fernbeziehung" mitzumachen. Wir wollen schon diese Woche drehen, daher würde ich mich über eine rasche Rückmeldung freuen.
Bei weiteren Fragen: einfach anrufen.

Kontaktdaten findet ihr weiter unten.

LG
Ana Rakic
________________________________________________________________________
Ana Rakic, Weck Up Fon: +49 (0)6131 / 600-2654 Fax: +49 (0)6131 / 600-2650 Mobil: +49 (0)176 / 61557311

mailto:ana.rakic@newpic.de
www.newsandpictures.de
www.weckup.de

NEWS AND PICTURES Fernsehen GmbH & Co. KG
Otto-Schott-Straße 9
D-55127 Mainz

Registergericht: Amtsgericht Mainz / KG: 90HRA 4318 / GmbH: 90HRB 8530 / phG: News and Pictures Fernsehen Verwaltungs GmbH
Ust.-ID-Nr. DE 189 199 377 / Geschäftsführung: Josef Buchheit, Dagmar Krause, Richard Kremershof

immili
Gast
immili

Wie haltet ihr eure Fernbeziehung lebendig?

Hallo,

ich führe seit drei Monaten eine Fernbeziehung: wir sehen uns nur am Wochenende. Als neuling auf diesem Gebiet frage ich mich: wie gestlatet man die Beziehung unter der Woche lebendig? Habt ihr iregndwelche Tips und gibt es irgendwelche Fallen in die man hinein Tappen könnte? Ich will wirklich das es funktioniert!
Liebe Grüße und lieben Dank

steff70
Gast
steff70

Was soll ich machen... bin ratlos!

Hallo!
ich bin ratlos und habe schon mehren Wochen schlaflose nächste hinter mir! ich frühre schon seid drei Monate eine Fernbeziehung (230km) und muss sagen wenn wir uns am Wochenende gesehen habe war es immer wunderschön. aber auf einmal war es anderes bei ihr, wenn wir unter der Woche ein telefonnat geführt haben war sie nicht mehr sie selber wie ich sie kenne sie war komisch hat nicht viel erzählt. ich habe sie gefragt was los sei sie wollte nichts sagen aber dann hat sie gesagt das sie unsicher ist mit unsere beziehung. sie sagte auch sie weiß was sie an mir hat und sie schätz es das ich sie so akzeptiere wie sie ist. sie sagte auch das es alles so schnell ging das kennen lernen und sie weiß nicht ob das nicht soviel wird. ich habe sie gefragt ob sie Schluss machen will darauf hat sie gesagt das hätte sie nicht gesagt ich fragte sie ob sie mich lieb hat zuerst hat sie gesagt sie denkt schon das ist keine antwort fragte sie noch mal ob sie mich liebt darauf hat sie gesagt ja. wenn wir heute telefonieren wird die Gespräche immer mehr kälter und sie gibt mir keine Sicherheit. ich weiß heute noch nicht ob wir am 16.08 für 7 tage wegfliegen. was soll ich machen? ich liebe die Frau vielleicht könnt ihr mir helfen... gruß steff

lela.he
Gast
lela.he

Dokufilm über Skype-Beziehungen

Hi,

Ich möchte gerne einen Dokumentarfilm über Fernbeziehungen machen, um mich an der Hochschule für Medien in Köln zu bewerben.

Der Film soll auf Skype-Aufzeichnungen (Video) basieren. Nun bin ich auf der Suche nach Leuten, die Lust haben mitzumachen und ihre Gespräche über einen bestimmten Zeitraum aufzuzeichnen.

Hast du Interesse? Oder bist du neugierig und möchtest genaueres wissen?

Ich würde mich über eine Nachricht freuen.

Alles Liebe

Leila

Gentleman
Gast
Gentleman

Liebe bei einer Fernbeziehung

Hallo love_angel,

liebt er dich denn?
Wenn die Liebe zwischen euch beiden stark genug ist, dann brauchst du keine Angst vor einem Besuch haben.
Hat es denn geklappt mit seinem Besuch? Wenn ja, dann hoffe ich für dich, dass jetzt alle Zweifel beseitigt sind.

Bei mir klappt das alles seid einiger Zeit sehr gut, wichtig finde ich immer, dass wir uns ständig sagen, wie wichtig die andere Person für uns ist und was wir für sie empfinden. Dazu kommt die enorme Freude auf das nächste Treffen, ich denke, dass diese beiden Dinge mit die wichtigsten sind.

Mitglied BlackAmber ist offline - zuletzt online am 17.08.08 um 22:23 Uhr
BlackAmber
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Fernbeziehung und am Ende?

Hallo, ich bin seit ca. drei Jahren zusammen. Wir lernten uns beide in Leipzig kennen und lieben. Eine wunderbare Zeit und auch das Gefühl vorhanden, dass ist es. Und riesige Wünsche miteinander taten sich auf.
Nach ca. einem halben bekam er ein lukratives Jobangebot und nahm es selbstverständlich an.
Seit dem ist es Fernbeziehung.
Es gab in der Zeit viele schöne Zeiten aber auch schon unerwartete Tiefschläge.
Aber immer war, der Glauben da, dass wir es gemeinsam schaffen.
Nun ist es soo, dass er zu so einem richtigen Workaholiker motiert und viel zu oft, am Wochenende arbeiten gegangen ist, statt sich auch mal um unsere Beziehung zu bemühen.
Viele Gespräche gab es dann leider nicht. Und immer wieder bin ich auf morgen vertröstet wurden. Aber es kam keinen wirkliches morgen.
Nun ist es aber so, er wirft mir vor, dass er von mir in Entscheidungen und Veränderungen hier in Leipzig ich ihn nicht mitnehme. Ich kann dazu nur sagen, ich würde so gern wieder mehr mit ihm reden, ihm Dinge erzählen aber ich habe nie die möglichkeit von ihm. Immer ist er auf Arbeit abends oder soo kaputt, dass es für mich auch irgendwie verständlich ist, dass er gar keine lust noch hat, zuzuhören.
Die letzten zwei Wochen waren wir zusamm im Urlaub.
Die ersten zwei Tag hatten wir Schwierigkeiten miteinander. Auf mich wirkte es wie, er hat es verlernt sich an mehrer Menschen mit anzupassen und auch in eine Familie einzuorden.
Wir haben sehr viel miteinander geredet und insgesamt war es ein sehr schöner Urlaub. Und vor allem unser Gefühl zueinander hat gestimmt.
Aber seit wir aus dem Urlaub wieder zu hause sind und in dem Alltag er in der anderen Stadt ich hier, ist er wie ausgewechselt. Dinge die wir besprochen hatten, werden jetzt erst Recht nicht eingehalten und er verlangt seit einer Woche, ich soll ihn in Ruhe lassen, damit es ihm gut geht. Mir tut es weh, da ich dieses Verhalten nicht verstehe und es mich an seinen Worte im urlaub Zweifeln lässt.
Hinzu kommt es, dass es mir mit der Situation, wie es gerade ist, aber ganz und gar nicht gut geht.
Auch gab es jetzt unter der Woche Situationen, wo ich auch bemerkte er es ist nicht ganz ehrlich zu mir.
Nach dem Urlaub der wirklich schön war, bin einfach nur enttäuscht wie es jetzt ist.
Momentan melde ich mich bei ihm nicht. Er tut es auch nicht.
Und ich weiß einfach icht mehr weiter... ich will ihn nicht aufgeben, aber so wie es gerade ist, gehts mir auch ganz und gar nicht gut.

Kann mir hier jemand helfen, Rat geben? Oder hat hier jemand schon solche selbe ERfahrung in einer Fernbeziehung gemacht?

Über Anworten würde ich mich freuen.

Berni
Gast
Berni

Mit Frau dem Beruf hinterher ziehen ?

Meine Frau hat einen guten Job bei Shell und soll jetzt für ein halbes Jahr nach Norwegen gehen um da zu arbeiten. Meint ihr ich soll da mitgehen ?
hat jemand schonmal vergleichbare Erfahrungen gemacht ?
Geht man sich da nich gegenseitig zu sehr auf deb Nerv ?
Danke

Neues Thema in der Kategorie Fernbeziehung erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.